Boardküchensofaplauderei

Hier findest du eine Einladung dich an den reich gedeckten Tisch der Boardküche zugesellen- der mit Liebe zubereitet und gedeckt ist. Dich über deine Alltäglichen Erfahrungen in unserem grandiosen Shift auszutauschen, weiterführende Links, kurze Videos (mit bedacht gewählt, denn auch wenn nun größere Raum- Kapazitäten gegeben sind auf das Maß achten) oder einfach nur still die Wärme des Herzensfeuers aufzunehmen.

Aber beachte – Behandle jeden so wie du selbst behandelt werden möchtest – mit Achtsamkeit, Respekt und einem weit geöffnetem Herzen.

50 Kommentare

    1. Lieber Sigurd, ich wollte es dir ja gestern nicht glauben, aber heute ist der gefühlte Frühling auch hier im Norden doch tatsächlich angekommen – mit all seinen verheißungsvollen Versprechen….auf jeden Fall fürs erste.
      Valentinstag übergehen wir konsequent und bewusst und versuchen an allen anderen 364 Tagen des Jahres uns zu versichern, wie wertvoll wir füreinander sind. (😉😉😉)

      ❤️ Birgit

      Gefällt mir

    2. Ui, unglaublich!
      Hier gibt ˋs HERZ-💗-Mausespeck!!!
      Wie gut, dass ich mal eben meinen Kopf in die Küche gesteckt habe!
      Danke, liebe Jada, davon nasch ich jetzt erstmal …..
      und freu mich dabei sehr darüber, dass du immerhin lustig mit Uranus in deinen Ehrentag getanzt bist, liebe Hilke!
      Birgit, du Liebe, versöhn dich doch mit dem 14. Februar -gerne auch ohne „Gedöhne“ drumherum- dann haste sogar 365 (!) Tage für die Liebe 😉!
      Ich hör jetzt auf, Unsinn zu schreiben, aber wenn ich hier schon heimlich Jadas Süßigkeiten esse, wollte ich wenigstens einen lieben Gruß an euch alle loswerden!
      Genießt den Frühling ☀️!
      Sabine

      Gefällt mir

    3. Verheißungsvolle Frühlingsgrüße an ALLe ❤

      hab ich gestern entdeckt und eben fertig angehört, gibt´s halt nur in englisch: Sandra Walter beantwortet superklar Fragen zum Thema was ist JETZT 2019 anders zum Thema "Wayshower/-ship, Embodyment, Gridkeeper", was das heißt, wie es sich umsetzen lässt,…. incl. zwei schönen kurzen effektiven Visualisierungen/Programmierungen für euch zum Mitmachen und super Tipps gibt sie, leicht umsetzbar ALLes :
      http://www.sandrawalter.com/live-show-thursday-february-7-join-us/

      ich sag nur REGENBOGENLICHTERKLEID, um´s mit JADA´s ❤ Worten auszudrücken

      Gefällt mir

  1. Guten Morgen ihr Lieben,

    mein lahmes Körperchen hat zwar immer noch und wieder verstärkt seit dem Wochenende Mühe, aber die Weichheit, Leichtigkeit und die Liebe sind grandios in mir und überall um mich herum spürbar.
    Gestern auf der Arbeit erlebte ich mich paradoxerweise trotz enormer Müdigkeit in einer solchen wachen Klarheit und Authentizität wie schon lange nicht mehr.
    Dadurch waren die Begegnungen wahrhaftig WUNDERsam!
    Als ich abends ermattet auf der Couch dümpelte und staunend darüber nachsann, was mich da denn so neu ermächtigt haben mochte, trudelten auch noch unglaublich liebe Mails der Menschen ein, die ich am Tag getroffen hatte und die unbedingt nochmal mitteilen wollten, wie genial sie unsere Zusammenarbeit empfunden haben.
    Gerade bei meiner Kaffeepause fand ich diesen Beitrag:
    https://esistallesda.wordpress.com/2019/02/12/sophia-love-plejadische-nachricht-38-vom-11-02-2019/#more-8209
    und musste über diese Synchronizität lächeln.
    Wir scheinen tatsächlich in unsere volle Macht zu kommen!

    Also, ihr Lieben 💜, volle Kraft voraus, auch wenn der Körper noch Mühe hat und die Energietiefs sich mit den Hochs noch stündlich abwechseln!
    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Wie gut, daß es Kaffeepausen bei dir gibt, insbesondere wenn sie so ein wunderbares Channeling zum Vorschein bringen. Ich lese nur sehr wenig solcher Chans noch, aber bin grad tief berührt von diesem. ❤
      Da nutze ich doch gleich die Gelegenheit, hier ein wunderschönes Kimama-Gedicht einfließen zu lassen, welches mich gestern geflasht hat, daß Tränen kamen:
      https://lichtdeswahrenselbst.wordpress.com/2019/02/09/der-schoene-riese-liebt/
      Sigurd, hast du auch Besserung der Atmung erlebt? Und ist bei euch allen auch der Brustkorb so schmerzhaft heute?
      Alles Liebe euch

      Gefällt mir

    2. Liebe Hilke,

      der Text von Kerstin-Kimama war wirklich ergreifend zu lesen, auch der Song von Andreas Burani half beim Tränenkullern mit. Danke , dass Du es eingestellt hast.Ganz wunderbare Worte fand sie.
      Jaja….und der Brustkorb meldet sich wieder heftig und bringt alte angstbehaftete Illusionen in den Sinn.
      Obwohl ich seit Tagen sehr wohlig in der neuen Erneuerungswellen-Grundstimmung war und vor allem:
      aktiv.
      Liebste Grüßerl an Alle

      Ina

      Gefällt mir

    3. Mir geht es da wie dir, liebe Singende Feder, ich habe soviel in mir zu lesen, dass ich mich auf die Texte gar nicht mehr konzentrieren kann. Aber diese beiden Texte, der von Aluna (von Sigurd bereitgestellt) und der jetzt von Sophia Love waren für mich so erleuchtend und trafen in mir vollkommen auf Entsprechung, dass ich nur demütig schweigen und fühlen möchte.

      Danke dir, liebe SABINE ❤️
      Birgit

      Gefällt mir

    4. Ich freu mich, dass der Text auch zu euch gesprochen hat!

      Hhhmmm, wie war das noch neulich:
      „Kurz davor fegen Mars und Uranus ab 13/2 mit einem kraftvollen lautem Powerpaket über den Tanzboden.“
      Na, dann mal los, liebe singende Feder, ab geht die Post 💃 in ein kraftvolles glückliches neues Erdenjahr 💫!
      Ich sing ein SEGENSlied für DICH ♥️, vielleicht hörst du es ja, während du hinein tanzt und eine liebe Umflügelung sende ich dir noch dazu!

      Gefällt mir

    5. Uij, der „Anonymous“ bin ich 🙋‍♀️!
      Als Jada hier gestern so prima neuen Platz geschaffen hat, ist wohl dieses alte Problem der Freischaltung wieder aufgetaucht ……
      Habt einen fröhlichen Tanz an diesem sonnigen Tag ☀️!
      Sabine

      Gefällt mir

    6. Hhhmmm, ich geb jetzt mal unten in das Feld eine andere E-Mail-Adresse an, weil die alte immer mal wieder so ˋn Quatsch im Zusammenhang mit einem WordPress-Kuddelmuddel gemacht hat!
      Vielleicht klappt das ja besser und ich mach dir dadurch nicht immer die Mühe des neu freigeschaltet werden müssen, liebe JADA ♥️!
      Ich hab mich sooooooo über dein gestriges Update gefreut! Dankeschön!
      Fühl dich so lieb umflügelt!
      Sabine

      Gefällt mir

    7. Uh danke liebe Sabine für die Grüße! Ich tanze mit den beiden, meinem Liebling Uranus u. Mars (>bringt die verbrauchte Energie zurück, od. wie war das 🙂 ). Heute morgen haben die Vögel hier mir dein Lied überbracht ❤ und es waren sooo viele Kerzen an, daß ich gleich ins Schwitzen kam, da gabs grad mal nen seeehr langsamen Walzer mit Schatzi.
      Alles Liebe dir und Ina und Birgit, heute ists der Kopp und Nackich… äh Nacken. Birgit, auf das "demütige Schweigen" in mir warte ich ehrlich gesagt noch…
      Kleine Anekdote zum Schweigen:
      im Cafè gestern war die liebe Dame heiser u. erzählte mir, daß sie so wenig wie mgl. reden solle lt. Dr. Sofort drehte ihr Kollege sich um und rief "Hey, Toll!" Sie: "Das sagte mein Mann auch, hmpf." Wir drei haben herzlich lachen müssen.
      Alles Liebe euch allen ❤

      Gefällt mir

    8. Hallo ihr Lieben,
      keine Ahnung, ob mein Kommi grad verschluckt wurde, deshalb jetze nochma in Kurz. Danke liebe Sabine, dein Gesang wurde mir heute früh von den Vögeln überbracht, wie schön! Dann schellte auch noch die Nachbarin und sang ein Ständchen, ich war echt perprlex.
      Mein Tanz mit Uranus – wie aufmerksam du liest Sabine – war etwas wacklich, aber lustig.
      Wer Lust auf einen schönen Film hat, hab ich grad entdeckelt: „Valentinstag“, is zwar erst morgen, aber schon mal vormerken vielleicht:
      .https://youtu.be/pcuyqX7M3IM
      Liebe Ina, deine Tränen waschen den Staub wech, da ist die Erneuerung und lugt schon überm Wipfel 🙂
      Liebe Birgit, ja viel in uns zu lesen, das trifft es, eine reiche Ernte in der Stille.
      Ich lese grad ein Buch „Erleuchtet, aber keine Ahnung“, das hat mich ziemlich geflasht, so daß ich es gleich nochmal lese, ist wohl nix für so manche Gemüter, aber für mich sehr passend… Ich lache nur noch, über mich…
      Schönen Tag euch allen ❤

      Gefällt mir

    9. Hallo ihr Lieben,
      keine Ahnung, ob mein Kommi grad verschluckt wurde, deshalb jetze nochma in Kurz. Danke liebe Sabine, dein Gesang wurde mir heute früh von den Vögeln überbracht, wie schön! Dann schellte auch noch die Nachbarin und sang ein Ständchen, ich war echt perprlex.
      Mein Tanz mit Uranus – wie aufmerksam du liest Sabine – war etwas wacklich, aber lustig.
      Wer Lust auf einen schönen Film hat, hab ich grad entdeckelt: „Valentinstag“, is zwar erst morgen, aber schon mal vormerken vielleicht:
      .https://youtu.be/pcuyqX7M3IM
      Liebe Ina, deine Tränen waschen den Staub wech, da ist die Erneuerung und lugt schon überm Wipfel 🙂
      Liebe Birgit, ja viel in uns zu lesen, das trifft es, eine reiche Ernte in der Stille.
      Ich lese grad ein Buch „Erleuchtet, aber keine Ahnung“, das hat mich ziemlich geflasht, so daß ich es gleich nochmal lese, ist wohl nix für so manche Gemüter, aber für mich sehr passend… Ich lache nur noch, über mich…
      Schönen Tag euch allen ❤

      Gefällt mir

    10. Liebe Hilke, das demutsvolle Schweigen stellt sich bei mir dann ein, wenn mich etwas in der Tiefe berührt – es hält nicht dauerhaft an… 😄 ….das wäre auch im Familienbetrieb ungünstig!
      Herzliche Grüße an dich und ALLE hier.
      Birgit

      Gefällt mir

  2. danke ihr lieben das geht runter wie oel kann man nur sagen goldquelle deine worte die du geschickt hast vom 19 10 2018 waren wow danke Höhepunkt gestern abend danke ja Freude ist noch da Y BIRGIT UND SABINE aber ich war die ganzen stunden neben mir und konnte anders denken fühlen und auch etwas anders sein und das war unheimlich wichtig und gut alles liebe auch euch von herzen die ungenannten lichtvollen jetzt und einen gesegneten 11 Februar 2019 wünsche ich uns allen-

    Gefällt mir

  3. hallo ihr lieben alle ich lege noch ein wenig holz nach und lass die funken sprühen ja es war ein Regentag und windig ich war draussen und einige zeit bei meiner jüngsten und habe es wirklich geschafft in die vierte Etage und in die dritte wieder zurück obwohl ich gefühlt habe durchzubrechen i an der unteren Wirbelsäule seid Monaten das erste mal wieder mir geht es besser als ich zu hoffen gewagt habe die Familie zeigt hallo wach anzeichen das wollte ich mit euch teilen alles liebe und wunderbare Jutta shorina Freude die schicke ich euch allen und danke das ihr so seid wie ihr seid

    Gefällt mir

    1. Liebe Jutta, so schön, von dir zu hören, dass es dir besser geht – auch mit deiner Familie.
      Als ich deine Worte als erstes durchlas las ich JUTTA SHORINA FREUDE als einen Guss und ich dachte mit: so ein schöner Zuname: FREUDE! Beim 2. Mal Lesen merkte ich dann, dass es anders gemeint war, aber so behalte ich dich jetzt im Sinn:
      JUTTA SHORINA FREUDE ❤️
      Ganz liebe Grüße an dich und alle hier und habt alle einen schönen Tag,
      Birgit

      Gefällt mir

    2. Was für eine schöne morgendliche Eingebung in Bezug auf Jutta, liebe Birgit, die ich gerne in meinem Inneren aufgreife!
      Ich hab mich auch über deine Zeilen gefreut und darüber, dass es dir besser geht, liebe Jutta!

      Nach meinem Empfinden kam in den letzten Tagen wieder eine Megawelle an, die mich aus der fröhlichen Aufgekratztheit wieder ein wenig in die Ruhe und ein inneres Durcheinander zurück katapultiert hat.
      Jaaaa, es ist, wie Kathrin neulich schrieb, oft stündlich anders, einen „planbaren“ Alltag kann man sich völlig knicken …..
      Geträumt, hab ich in den letzten zwei Tagen übrigens nicht mehr, Birgit, und beim Pinguin-Prinzip breit gegrinst. Genauso ist es!

      Kommt gut durch diesen durchwachsenen Februartag, ab Mittwoch soll’s hier fast frühlingshaft werden ☀️!

      Gefällt mir

    3. Guten Morgen zusammen.
      Ich lauf die letzten Tage auch singend durch die Landschaft.
      Aber ich schreibe es eher der Hochdosis MSM ( 1 1/2 Eßlöffel am Tag) zu, mit der ich mich seit kurzem therapiere.
      Aber egal. Andere Gedanken, andere Realiät. 🙂

      Gefällt mir

    1. Lieber Sigurd,
      danke für deinen so mit Bedacht ausgesuchten Beitrag. Er ist so passend zu mehreren Beiträgen. So wie Elke es zu EE Uriel sagt, machen diese Worte Mut weiterzumachen.
      Geht es euch auch so? Im Moment muss ich sehr aufpassen, nicht aus meiner Mitte zu rutschen, denn außerhalb von mir falle ich in ein aufgewühltes Meer von Chaos, Wut, Traurigkeit, Zorn und viel Negativem, was regelrecht über mich schwappt. Dort wieder herauszukommen, kostet manchmal ganz schön Mühe, denn diese Energien versuchen einen arg herunterzuziehen.
      Danke liebe Elke, dass du auch immer wieder den Mut findest weiterzugehen. Es ist schön, nicht alleine zu sein.
      Alles Liebe,
      Heidi

      Gefällt mir

  4. Liebe Goldquelle, Du hast das Auf und Ab sehr gut beschrieben, ich erlebe es immer wieder in körperlichen Symptomen und dann kommen alte Ängste hoch, es nicht zu schaffen. Ja, in uns ist das Licht und das Ewige, aber im Außen erleben wir Umbrüche und Schrecken und dann erleben wir diese Zerrissenheit und sind wieder mittendrin. Hoch und Tiefs. Du hattest kürzlich etwas vom EE Uriel reingestellt, das macht mir Mut, dass letztlich jede Erfahrung den Reichtum unserer Seele ausmacht.
    Liebe Grüße an Alle von Elke

    Gefällt mir

  5. Danke liebe Bärbel, der vorletzte Januartag fängt hier wunderschön mit ganz vielen wirbelnden und tanzenden Schneeflöckchen an. Es ist bei diesen vielen Flocken eigentlich kaum vorstellbar, dass keine einzige Schneeflocke jemals einer anderen gleicht und erst alle Schneeflocken zusammen bilden eine wunderschön glitzernde Schneedecke.

    Eigentlich wollte ich nur einmal kurz hereinschauen. Aber nun liegt es mir doch am Herzen, kurz zu schreiben, dass es für mich keinen Unterschied macht, ob jemand still mitliest oder hier mitschreibt. Niemand ist hier außen vor. Nicht nur die Schreibenden füllen Jadas wunderbare Boardküche mit Leben sondern auch das Herz, die Liebe, das Mitgefühl und die Energien der still Lesenden machen Jadas wunderbare Boardküche zu diesem heimeligen Ort. Das ist doch das Schöne, dass sich in diesen Energien das Trennende immer mehr auflöst, was hier so wunderbar zu spüren ist. Egal, ob still oder schreibend, wir sitzen hier alle gemeinsam rund um den wärmenden Ofen und tauschen uns auf bewußten und teils (noch) unbewußten Ebenen miteinander aus.

    Puh, ich hoffe, ich habe jetzt nicht so verquer geschrieben, wie ich mich fühle. So, jetzt setze ich mich wirklich zu den stillen Mitlesern und freue mich an den tanzenden Schneeflocken.

    Alles Liebe, Heidi

    Gefällt mir

  6. Liebe Ina, ich möchte mich Sabine anschließen, was die möglichen Symptome deiner Katze angeht. Aus alter Gewohnheit scaue ich mir täglich die Messwerte von Gio an, und vor ein paar Tagen hat er nochmal extra darauf hingewiesen, dass es auch auffällige Zeichen bei unsere Tieren geben könnte. Anpassungssymptome…. es kann aber trotzdem natürlich sein, dass auch die Zeit des Abschiednehmens gekommen ist. Vielleicht kannst einfach Franz von Assisi als den Schutzheiligen der Tiere dazu bitten, und um die richtigen Impulse zum Handeln:-)
    von herzen ❤ ❤ ❤
    Anne

    Gefällt mir

  7. liebe ina du solltest deinem katerchen das sagen und ihm die Erlaubnis geben zu gehen das habe ich 2012 im November mit meinem puschekätzchenl gemacht und sie hat noch ein paar tage gewartet und dann habe ich hilfe geholt und wir sind zu einem nottierarzt seid dem habe ich keine Mietze mehr 3 wohnungskatzen vermisse es sehr alles liebe euch allen Jutta shorina

    Gefällt mir

  8. Liebe Ina,
    2016 ist meine Katze mit 17 Jahren verstorben. Als der Todesprozeß einsetzte gab sie einen tiefen Ton von sich, ein durchdringendes Rufen! Etwas ähnliches habe ich vorher noch nie gehört. Und sie wurde
    unruhig. Ein Jahr später starb mein junges Katzl an einem Lymphom. Gerade noch beim Tierarzt gewesen, Tabletten bekommen, am nächsten Morgen Unruhe (so ruckartige Bewegungen im Liegen) und dieses Rufen! Also schnell zum Einschläfern…. Im Nachhinein erinnert mich das an Wehen!
    Vielleicht hilft es dir das zu wissen… ich wünsche dir viel Kraft für die richtige Entscheidung…
    schrecklich ist es immer…
    Alles Liebe Aya

    Gefällt mir

    1. Hey WOLKE ❤ und ihr LIEBEn ALLe,

      war etwas unklar formuliert von mir mit den Fäden. Ganz klar webt jede/r von euch seine eigene Realität nd hät die Fäden fürs eigene Leben SELBST in der Hand.
      Mir ist jedoch nach konkretem Austausch über die Art, wie´s bei mir abgeht. Im Jahr 5 in der ich die Welt/mich selbst als Frequenzfäden wahrnehme.. hab ich einiges erfahren…es ist auch ALLes sehr interessant. ich bin ne Teamplayerin und tausch mich gerne innerhalb meiner individuellen Räume und Möglichkeiten aus, weils dann nochmal mehr Spaß macht und sich auch noch potenziert 🙂
      Deshalb hab ich´s nochmal in den Raum geworfen 😉

      Gefällt mir

    2. Hallo Yin
      Dann hab ich dich doch richtig verstanden…
      Das mit dem Austausch kann ich gut verstehen.IKann es nur nicht so klar für mich ausdrücken.,wie du das vermagst.
      Sicher weben wir alle ganz intuitiv unser Dasein.Sollte ich ich das mehr in Worte fassen können, würde ich mich natürlich gerne mehr darüber austauschen.
      Dafür müsste ich meine Bilder konkreter umsetzen und das fällt mir oft schwer.
      Da sie mir im Inneren reichen.

      Gefällt mir

    3. Hallo Ina
      Ich glaube einfach daß in diesem hohen Alter, welches deine Katze erreichen durfte .irgendwann das Ticket für die Dimensionsbahn hereinflattert.
      Du machst das alles völlig richtig…und du wirst genau wissen was du wann tun musst!!!

      Gefällt mir

  9. Uj, juj, juj, gut, dass du geschrieben hast, Sigurd!
    Da ich aktuell MMS (also Clordioxid) einnehme, um die Bronchitis und Grippesymptome zu behandeln, hat sich doch glatt das Fehlerteufelchen eingeschlichen.
    Genau! Ich meinte natürlich auch MSM! Ein Kilogramm (!!!) guter Qualität gibts schon für 20 Euro!

    Gefällt mir

  10. Jippieh, Wolke, da hätt ich meine „theoretischen Abhandlungen“ zu dem Thema ja auch in einem Satz ausdrücken können 😉!
    „Mir geht’s Scheiße (und Punkt)“ sagen zu können, ist nicht nur ehrlich und kreativ, sondern auch überaus befreiend, finde ich.
    Das ist wie mit der Wut! Sobald ich mir erlaube, sie auszudrücken, ist sie schon dabei zu verrauchen.
    Und da braucht’s einfach nur ein Umfeld mit ausreichend Empathie, das in der Lage ist, sich spirituelle Basics wie mahnende Verweise auf die beliebten Resonanzen etc. je nach Kontext zu verkneifen und sie getrost in die Tonne zu kloppen.

    Ina, ich will kein bisschen nerven, aber einen Gedanken, der mir vorhin im Wald kam, noch eben mitteilen: Als mein Hund im letzten Jahr Gelenkschmerzen hatte, habe ich angefangen Schwefel (MMS) zu geben. Das Ergebnis war äußerst beeindruckend.
    Schmerzfreiheit war schnell hergestellt und ein unglaublicher Zuwachs an Energie war total sichtbar! Kein umgefallener Baumstamm ist zu dick, um elegant drüber zu springen, sie tollt seitdem normalerweise (außer aktuell) draußen herum wie ein Junghund (und wird im April 10 Jahre alt).
    Ich gebe ihr jeden Morgen einen Teelöffel ins Futter.
    Die Menschen, die ohne Ibuprofen 800mg erst gar nicht morgens aufstehen konnten, beten das Pulver seit der Einnahme regelrecht an, so sehr hat es ihnen geholfen!

    Gefällt mir

  11. Ich würde vorschlagen eventuell mal wieder die spirituellen Benimmregeln umzumodeln…
    Die sind sowieso für jeden anders.
    Bei einem flutscht es nur so und beim anderen löst es eine Verstopfung aus.

    „MIR GEHTS SCHEIßE“ ,kann ja so kreativ sein…und so ehrlich!!
    Was ist daran falsch.?
    Es ist vielleicht blöde weil man mal Lust auf was anderes hätte aber dennoch ein Zustand!

    Das passt ja ganz gut zu deinen Fäden Yin…muss man das können.??
    Ich halte mich für einen echt ernst zunehmenden Lichtarbeiter,aber wenn mich jemand bittet ihn zu behandeln webe ich nie Fäden…
    Ich surfe lediglich im anderen Systemen herum ,spüre ,fühle und gebe nur das weiter was die Quelle durch meinen Kanal als wichtig erachtet.
    Vielleicht magst du mal erklären was du webst…
    Ich dachte immer du webst deinen eigenen Weg????
    Bei Schamanen die im Aussen weben,krieg ich eher Bauchschmerzen!
    Bin gespannt!!

    Gefällt mir

    1. Ich zum Beispiel verwebe meine derzeitige Inkarnation mit allem anderen, was ich bin. Das mache ich mit meinem Atem, mit meiner Absicht und mit der Intuition im Jetztmoment. Zurück zum multidimensionalen Lichtkörperselbst.

      Gefällt mir

  12. Oh, je! Diese Not kann ich tief nachempfinden!
    Aus dem Bauch heraus, aber es kann fürs Katerle natürlich auch unpassend sein:
    Leni, mein Hundemädel wirkte in den letzten Wochen ebenfalls regelrecht „krank“!
    Oft völlig lethargisch, immer mal wieder nicht fressend, sich übergebend – alles in allem oft elendig. Ich bin mir völlig sicher, dass unsere Tiere ebenfalls mit Symptomen reagieren und das im Moment geballt, weil die hereinkommenden Frequenzen alles toppen, was wir je erlebt haben. Vielleicht also doch noch ein bisschen warten, falls er keine schlimmen Schmerzen hat?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s