Boardküchensofaplauderei

Mit dem heutigen Beginn des neuen Feuerzyklus ,

In diesem stürmischen Chaos ist es mir noch immer ein Anliegen hier einen Raum zu schaffen, in dem wir unser Licht vibrieren und hell leuchten lassen und als verwebte Einheit die Schwingungsrate gemeinsam erhöhen. 

Wir alle haben dieses innere Wissen, was zu tun ist. Geh ONLINE mit deinem HERZEN und fühle die LIEBE. Wirke mit deinem Herzen, kümmere Dich um jene, die  Hilfe brauchen. Sei ein Wegweiser im Tunnel des Labyrinths. Schenke Liebe, eine helfende Hand, ein Lächeln.

Erzählt bitte von euren Erlebnissen von gelebter Liebe und Hilfe füreinander in eurem Umfeld.

Teilt Mut machende und berührende Videos, wie die Videos aus Italien, in denen die Menschen sich verbinden und abends von den Wohnungen und Balkonen aus gemeinsam singen.

Es liegt mir am Herzen, im Moment AUSDRÜCKLICH nur LICHTREICHE Erlebnisse und Videos hier miteinander zu teilen und gemeinsam mit Erzählungen gelebter Liebe und helfender Hände die Vibration zu erhöhen.

—  Like a diamond in the sky— twinkle twinkle little star—

Jada

Kunst: mit großem Dank an Elke Schlesinger

217 Kommentare

  1. ihr lieben danke alle für euer sein aber der tiefe schmerz lässt euch unaufrichtiger sein als ich es mir vorgestellt habe wollt ihr nun oder wollt ihr nicht diesen raum wieder beleben und neu beginnen denn das alte sollte uns nie mehr wirklich nie mehr belasten und schuld ist relatief und alle haben daran mitgearbeitet und ihren Anteil daran auch ich das weiss ich also wie lösen wir dieses dilemmer und wie fangen wir wieder neu wirklich neu an? was ist eure Vorstellung und was will jada wirklich wenn sie etwas ändern möchte will soll dann soll sie sich uns mitteilen denn so ist diese küche renovierungsbedürftiger als vieles andere…..schaffe in mir Gott ein reines herz und gib mir einen neuen gewissen geist jutta

    Liken

    1. Liebe Jutta, danke für Deine klugen Worte, denn mich überfordert diese Situation zur Zeit sehr, wenn sich alles so im Kreis dreht. Auch ich hoffe sehr, dass Jada sich uns mitteilt.

      Liken

    2. Du liebe Jutta,
      ich bin zu erschöpft, um heute noch auf irgendetwas ausführlich zu antworten.
      Ich möchte deine Gedanken auch erst noch besser verstehen und dafür muss ich wacher sein.
      Wo ich dir sofort zustimmen kann, ist dass es nun überhaupt nicht um Schuld geht und dass wir alle diese Situation gemeinsam erschaffen haben!
      Das ist zutiefst auch meine Wahrnehmung.
      Dass das Alte uns nie mehr belasten sollte, ist ein guter Gedanke, doch ich nehme wahr, dass es das nunmal tut!
      Annehmen, was ist, ist da immer mein Weg und es dann in die Heilung bringen!
      Diese Wunde, die ich hier kollektiv spüre, lähmt mich auch nicht und macht mich nicht an sich in meinem Leben traurig! Sie nicht in die Heilung bringen zu können, sich gemeinsam daraus zu erheben, ist es, was mich jetzt traurig macht.
      Alles andere lass ich erstmal sacken, da muss ich nachspüren …..
      Danke an dich und auch ein großes Dankeschön an Jada, die uns noch immer diese Möglichkeit gibt, genau jetzt, genau hier miteinander wachsen zu können!

      Liken

  2. Liebe Sabine,

    ich verstehe Deinen Kummer und Deinen Schmerz voll und ganz. Du schreibst „Die ursprüngliche Wunde entstand aus meinem Empfinden aus der Trennung, Spaltung und Negativität in unserer Ursprungsgemeinschaft!“ Da gebe ich Dir vollkommen Recht, liebe Sabine.

    Aber die Wunde der vermeintlichen Trennung der alten Küchencrew habe nicht ich verursacht. Die Boardküche hat Jada für kurze Zeit geschlossen und dann wieder neu eröffnet. Bitte richte Deinen Kummer und Kritik darüber bitte an Jada. Die Schließung habe ich nicht zu verantworten. Warum richtest Du diese Worte über den Schmerz der Trennung der alten Küchencrew nicht direkt an Jada?

    Die Tür der neueröffneten Boardküche stand und steht für jeden weit offen. Ihr hättet euch doch jederzeit hier wieder zeigen und zusammenfinden können. Jederzeit. Hier ist mehr als Platz für alle. Du, liebe Sabine, und all die anderen habt lieber vorgezogen zu schmollen, als wenn man euch euer Lieblingsspielzeug weggenommen hätte. Dabei liegt es offen und für jeden zugänglich weit offen und einladen vor euch.

    Was ich empfinde, liebe Sabine, dass Du Deinen Frust über die plötzliche und unerwartete Schließung der Boardküche nicht überwunden hast und nun an mir auslässt.

    Außerdem erinnere ich mich noch sehr lebhaft, liebe Sabine, wie DU selbst vor gar nicht langer Zeit geschrieben hast, dass Du Dir nicht vorschreiben lässt, auf welchen Kommentar Du antwortest oder nicht und dass Du auf Kommentare antwortest, mit denen Du in Resonanz gehst … Das finde ich vollkommen richtig und gut. Schade, dass Du das nur für Dich beanspruchst und mir nicht zugestehst.

    Für Deinen tiefen Schmerz und Unverständnis ist Jada die richtige Ansprechpartnerin. Wende Dich bitt an sie. Ich bin nur das Ventil für Deinen Frust und Schmerz.

    Ich wiederhole mich zwar, aber die Boardküche stand und steht für jeden weit offen. Das Trennende schafft ihr, nicht wir. Hier ist Platz für jeden und ihr habt euch entschieden fern zu bleiben. Dass Dir meine Art zu schreiben vielleicht nicht gefallen mag, verstehe ich und ist vollkommen in Ordnung. Aber was ich mir wünsche ist Toleranz.

    Wir alle übrig gebliebenen haben immer wieder geschrieben, wie sehr wir uns freuen würden, wenn ihr und stille Leser wiederkommen. Und das meine ich ehrlichen Herzens und möchte Dir gerne die Hände reichen, liebe Sabine.

    Wenn Du magst, fühl Dich liebevoll umarmt,
    Heidi

    Liken

    1. Liebe Heidi,

      ich nehme wahr, dass ich wohl nicht verständlich machen konnte, worum es mir geht!
      Jedenfalls zeigt deine Antwort mir dies deutlich.

      Zum einen habe ich meinen Schmerz über die Schließung sehr deutlich in meinem Beitrag von Anfang April an Jada geschrieben und u. a. darauf hingewiesen, dass für mich eine Herzensgeführte Kommunikation nicht unter „Freischaltungsbedingungen“ gedeihen kann.
      Diese Schließung hat die Wunde in der Tat für mich zunächst auch vergrößert, aber die Schließung war für mich eine unangenehme und mich in Schock versetzende Folge der Wunde und nicht die eigentliche Ursache!
      Und natürlich mache ich dich nicht für die Schließung verantwortlich, wie kommst du darauf!
      Die eigentliche Wunde, von der sich die Küche nie wirklich erholt zu haben scheint, liegt direkt davor in meinem Empfinden.
      Dies zu thematisieren, scheint mir aber angesichts deiner Antwort nicht mehr möglich.

      Nein, ich lasse meinen Frust über die Schließung also nicht an dir aus, noch bist du mein Ventil für meinen „Frust“, den du mir unterstellst und den ich gar nicht habe!
      Es geht mir längst nicht nur um die Schließung.

      Und nein, ich „schmolle“ auch nicht (und verkneife mir: „Dein Ernst, Heidi?“).
      Auch fühle ich, dass all die vielen anderen Menschen, die ebenfalls weg sind, ebenfalls nicht „schmollen“.
      Es wurde uns auch definitiv nicht unser „Lieblingsspielzeug“ weggenommen.

      Ich werde jetzt achtsam sein und nicht ausdrücken, wie ich deine Formulierungen mit „Schmollen“ und „Lieblingsspielzeug“ etc. empfinde!
      Hätte ich auch nur einmal zum Beispiel derartig mit meiner Tochter, als sie klein war, kommuniziert, hätte ich wohl – völlig zurecht- ihr Vertrauen verloren!
      Da ändert auch nichts dein üppiger Zuckerguss daran; der Kern deines Beitrags drückt für mich aus, dass du mein Anliegen weder verstehst, noch verstehen willst und deine Sicht auf die Abwesenden ist für mich völlig verfehlt.

      Liebe Heidi, danke für die Mühe zu antworten!
      Ich kenne jetzt deine Sicht der Dinge und ziehe mich wieder zurück – ganz ohne Schmollen übrigens, aber mit der immer größer werdenden Klarheit, dass in einer solchen Atmosphäre für mich nichts Gutes mehr in der Gemeinschaft gedeihen kann!

      Sabine

      Liken

  3. Liebe ALLE,

    auch ich fühle mich verantwortlich für diesen Raum.
    Um mich noch einmal zu Wort zu melden, wollte ich für mich zunächst einmal klar darin sein, welche Gefühle meine Worte motivieren.
    Ich kann jetzt nicht ausschließen, dass ich meine Trauer und meine Wut auf den Küchentisch packe. Ich weiß aber, dass ich dies in konstruktiver Intention tue, da ich – angeregt durch Dakma und die Sirianer – erneut mit den Augen der Liebe auf das Geschehen schauen kann.

    „ Und mit den Augen der Liebe findet unser Punkt einen neuen Stand-Punkt. Er entspannt sich, und begrüßt, was ist.“

    Mein neu gefundener Standpunkt:
    ich fühle, dass es viel zu kurz gegriffen wäre und völlig unzureichend, wenn wir nur auf das Geschehen der letzten zwei Tage schauen würden.
    Die Wunde hier in Einzelnen und – ganz besonders – im Küchen-Kollektiv sitzt in meiner Wahrnehmung viel tiefer!
    Und sie wurde noch nicht geheilt – was doch eigentlich für jeden, der diesen Raum besucht – offensichtlich sein sollte.
    Und so wurde in den letzten zwei Tagen möglich, was geschehen ist.
    Dass dies eine „Zeit der radikalen Ehrlichkeit“ ist, wie du es schreibst, liebe Yvonne, fühle ich genauso!
    Deine Fragen beantworte ich für mich dennoch mit einem klaren „Nein“.
    Nein, für mich war das nicht schon immer so (das negative und trennende Energien im Raum waren).
    Nein, für mich war dies auch nicht gut verpackt im stillen Hintergrund.
    Dies auszudrücken, war jetzt für mein Herz ganz dringlich wichtig, ich erkläre das auch noch mit einem weiteren Satz, damit du verstehen kannst!
    Wenn ich dies nicht kommunizieren würde, wäre das für mich wie ein Verrat!
    Ein Verrat an unglaublich wundervollen Menschen, denen ich hier begegnen durfte und die mein Leben unendlich tief bereichert haben!
    Noch einmal, wie ich es in meinem letzten Beitrag vom 2. April geschrieben habe:
    Diese Gemeinschaft ist für mich echt und sie ist für mich verbindlich.
    Sie hütet das Feuer und freut sich über Zuwachs.
    Sie lebt vom Gespräch, vom Herzensaustausch.
    Für mich gab es keine Masken. Wir erkannten einander an der Schwingung und der bunten Vielfalt der unterschiedlichen Seelenklänge – das geht nur mit offenem Visier.
    Wir waren eine große Gemeinschaft, die sich sogar beständig danach sehnte sich einmal im Leben live und in Farbe begegnen zu können!
    Und ja natürlich, es gab immer auch Missverständnisse, Konflikte, Reibereien.
    Mal wurde diese Energie von außen in die Gemeinschaft getragen, mal wuchs sie aus dem Innen – und ließ uns nachdem es durchgestanden war, wachsen.
    Mal gelang es uns besser damit umzugehen, mal auch schlechter!
    Wie halt in einer ganz normalen Familie, die sich liebt und füreinander einsteht!

    Im März dann ist etwas sehr Tiefgehendes, Verletzendes und „Schockierendes“ geschehen, das – so empfinde ich es – nicht einfach ignoriert werden kann.
    Und zwar deshalb, weil es schlicht ganz offensichtlich immer noch nicht geheilt ist.
    Und dies zeigt sich doch in diesem uns von Jada so großzügig zur Verfügung gestelltem Raum.
    Seit dem „Neubeginn“ hüten hier zwei, drei Menschen das Feuer.
    Wo sind denn alle anderen!?!
    Unsere Gemeinschaft war größer und immer sind auch eher stille Weggefährtinnen in regelmäßigen Abständen in die Küche gekommen, um eine Frage zu stellen, Befindlichkeiten abzugleichen, Trost anzufragen.
    Dies machte diesen Raum aus und so kostbar.
    Aus dem Stand fallen mir soooo viele Menschen ein, die das Feuer regelmäßig mitgehütet haben und nun nicht mehr da sind.
    Ich wiederhole mich, wenn ich schreibe, wie sehr mich das traurig gemacht hat, wie sehr ich viele Menschen hier vermisse – und es noch tue!
    Ich fühle mich fast ganz alleine damit, nach ihnen, unseren Weggefährtinnen, nicht zu vergessen, unserem Weggefährten, zu fragen!
    Wenn wir auf den „Neuanfang“ nach diesem „Crash“ schauen, dann gab es seitdem immer ein Gespräch zwischen euch zwei, drei Menschen.
    Das an sich, ist völlig in Ordnung, ihr habt damit das Feuer am laufen gehalten.
    Was mich fassungslos macht, und da sind wir bei der radikalen Ehrlichkeit, ist, dass wenn jemand (etwas) Außenstehender dazu kam/kommt – Anfang April war das Heike, vorgestern war es Love, die ich gar nicht kenne – es dann jedesmal scharfe Worte von euch gab/gibt. Oder komplette Ignorierung!
    Und das ist es, was ich schlicht nicht verstehe, wie sehr ich mich auch bemühe.
    Beide Situationen, sowohl die von Anfang April ebenso wie die aktuelle, führten hier zu Konflikten und Eskalation.
    In beiden Situationen war der Ursprung ein Beitrag jeweils eines Menschen, der sich NICHT verurteilend, angreifend, beleidigend oder ähnliches verhielt, sondern ganz im Gegenteil freundlich, transparent und hilfreich gemeint geschrieben war.
    Dass du, Heidi, Love einfach ignoriert hast, als hätte sie nie geschrieben, um mal die aktuelle Situation zu nehmen, verstehe ich nicht.
    Mein Unverständnis darüber, dass du, Elke, auf Loves Beitrag mit scharfen Worten reagiert hast, habe ich bereits vorgestern ausgedrückt.
    Liebe Heidi, liebe Elke, ich kenne euch so nicht!!!
    Ich habe von dir früher noch nie ein böses Wort gehört, Elke und ich kapiere es nicht.
    Heidi, du hättest früher auf freundliche Beiträge neuer Küchenbesucher mit großer Freundlichkeit reagiert und nicht mit kompletter Ignoranz.
    Nein, die anschließenden Beleidigungen waren definitiv nicht okay und ich bin froh über deine Entschuldigung Love.
    Dennoch: Warum gab es zuvor Angriff und Ignoranz auf einen freundlichen Beitrag?
    Habt auch ihr den Schock noch nicht verwunden und seid deshalb misstrauisch und abwehrend? Ist es euch wirklich egal, dass so viele Menschen hier nicht mehr sind, die zuvor ihre einzigartige Farbe in die Gemeinschaft eingebracht haben?

    Könnt ihr bitte einmal wahrnehmen, dass ich das nicht als Angriff schreibe, sondern mit wirklich konstruktiven Absichten!?
    Ja, ich bin traurig und auch empört, wenn ich oben Beschriebenes wahrnehme, weil ich so gerne verstehen möchte und mir dies nicht gelingt.
    Dennoch möchte ich diese Trauer, die Empörung, den Schock oder welches Wort man auch immer für diese Wunde hier verwenden möchte, für mich, für uns, für alle in diesem Raum hier in die Heilung bringen.
    Dafür braucht es aber konstruktive Kommunikation und die Bereitschaft die wirkliche Wunde auch anzuschauen – und eben nicht einfach das vermeintlich von außen kommende Negative, Trennende – als unerwünscht – wegzuschieben
    Was ich jedenfalls wahrnehme, ist, dass jedes heute geklebte Pflaster dafür verwendet wird, den alten Status Quo einfach nur schnell wieder herzustellen und das Thema möglichst schnell hinter sich zu lassen!
    Die ursprüngliche Wunde entstand aus meinem Empfinden aus der Trennung, Spaltung und Negativität in unserer Ursprungsgemeinschaft!
    Wir haben sie erschaffen und nur wir können sie heilen.
    Es wäre nicht nur zu einfach, sondern auch fatal, dies jetzt einfach Love, Tula oder wem auch immer in die Schuhe und damit weit weg zu schieben!
    Diese Beiträge zeigen nur UNSERE eigene Resonanz, unsere ungeklärte, ungeheilte Kollektiv-Küchen-Wunde!

    Ob ich mich wohl verständlich gemacht habe?
    Ob mich wohl jemand mit dem Herzen liest?
    So oder so, ich werde noch als uralte Omi einen Nachtsegen zu Jada und alle anderen mir immer unvergessen bleibende Herzgefährtinnen hier in den Raum flüstern und niemals vergessen, was ich hier mit euch erleben durfte!
    Es war mir eine große Ehre an eurer Seite sein zu dürfen!

    Sabine 💜

    Gefällt 1 Person

    1. Sabine 💗, du Liebe! Du ahnst, dass deine Worte für mich ein Stück Heimat sind. Ich fühle dein Herz….die Verbundenheit.
      Welches ist deine Urwunde? Wer fühlt auch noch diesen tiefen Riss?
      Für mich war es die Phase des „Ausgeschlossen-Seins“. Jada hatte einen Kommentar ausgelobt, der mich in meiner Freiheit, hier zu schreiben ausgebremst hatte. Plötzlich fühlte ich mich Regeln unterworfen, gegen die ich zwar nicht geneigt war zu verstoßen, aber es gab eine Zensur und damit für mich eine Zäsur…..eine offensichtliche Aufforderung für mich, nur mich zu fühlen. Ich schätze das uneingeschränkt wert.

      Danach fand ich keinen wirklichen Zugang mehr zu den Gesprächen hier, was aber sicherlich daran lag, dass durch die enormen Erhöhungen, die wir auf der Erde aus allen Richtungen erfahren, Worte von mir nicht gefüllt werden konnten. Das Leben wollte nur erfahren, nicht beschrieben werden. Auch jetzt überholt sich das Leben in einem fort, Worte würden es nur festtackern, aber dem nicht gerecht werden.

      Das sind meine kurzen Herzimpressionen und ich würde wirklich sehr viel dafür geben, manche von euch still in die Arme schließen zu können.

      Alles Liebe 💗 und mein HerzensDank

      Birgit

      Liken

    2. Du liebe Birgit 💗,

      ich muss einmal ganz tief seufzen!
      Weil ich dich spüre und das so unglaublich ersehnt habe und es soooo schön ist …..
      und …..
      weil ich genau diese herzensklugen Worte als so wohltuend empfinde ……

      Jaaaaaa, genau diese Spuren, die du auslegst, sind WEG-WEISEND!
      Sich mit diesen deinen Spuren auseinander zu setzen, bringt Heilung!
      Was für wunderbare Fragen, die du da stellst!
      Was ist meine Urwunde? Habe ich auch diesen tiefen Riss wahrgenommen?
      Deine zweite Frage kann ich direkt bejahen und meine Intuition sagt mir, dass dieser tiefe Riss von Vielen hier wahrgenommen wurde!
      Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass diese Fragen sämtliche Heilungsschlüssel beinhalten!
      Auch und gerade für uns als Kollektiv hier!
      DAS, ist was ich erhoffte, als ich meinen obigen Beitrag schrieb!
      Sich gemeinsam auf Spurensuche zu begeben, um als Gemeinschaft wieder zu heilen und weiter zu wachsen.
      Ich möchte nachspüren, du Liebe, um auch deine erste, so wichtige Frage beantworten zu können, aber dazu muss ich erstmal in die Stille abtauchen, der Tag heute hat mich sehr gefordert.
      Herzlichen Dank für deine Worte!

      Ich nutze die kostbare Gelegenheit, um dich mit viel Liebe zu umarmen 💞!
      In Gedanken höre ich oft das alte Codewort „Alsterquelle“ und schwupps, wandere ich an deiner Seite und nehm dich so oft mit auf meine Wald-Feld-Himmelrunde!

      In tiefer Verbundenheit und mit herzlichen Grüßen an weitere liebe WeggefährtInnen!
      Sabine

      Liken

    3. Liebe Sabine
      jeder Buchstabe. One HEART
      Liebe Birgit danke auch deinem Blick, den ich nach meinen Zeilen las.
      Um die urwunde wohl zu um schreiben…

      ansonsten ist wohl einiges fehl verstanden worden doch dies korrigiertes du ja schon im 2 herzkomi…
      ja deutsch versteht nicht jeder…
      Sprache…
      es kam nie zur Aussprache nur blocksperre.
      Für alle… Warum?
      Jemand griff mich an .. und dann wurde ich als trotzig dargestellt.. Anstatt authentisch, zu sich selber stehen und bitte richtig verstanden werden und NICHT was der andere interpretierte.
      Und …
      wer hat Hilfe im Endeffekt dann sogar verweigert. ? Was bist du jada ?
      Liebevoll ?… miteinander ?
      Wo ich ja jederzeit mit einer sperre rechnen kann.?.. Wenn andere mich fehl interpretieren.?.
      Satirisch… Wie auch der staat… ?
      „Ist ja das Recht“. Sprechverbot… Eine Maske.. Danke jada…

      um es hätte zur Lösung gebracht werden können, bei soviel metablicken die hier mal wa(h)ren….

      doch …Nur mit dem HERZen SEHen uns..
      das kann der „Tümpelurteiler“ wohl nicht…
      Verseucht im Selbstmitleid… Wem passt der Schuh? dann schneid ma…
      anhaftungen… Supi… Wahrheiten tun gut… Sie endlich los zulassen.
      Und New ager….
      „ALLES IST LIEBE..“
      ohne Tiefgang. Gibs keine Heilung…
      Also schmeiss den job hin, wenn er als Versteck des egos gilt. (Aber ich muss doch… ) lerne bescheiden zu werden…
      Denn es ist ein Marathon und kein Sprint.
      Der abriss der Idole…
      Arbeitssystem
      Staatsschutzsystem…
      Luftsystem
      Lebensmittel system…
      Im Gesundheitswesen hilft „zuviel“Morphium übrigens sehr gut , oder ?
      Abriss der falschen schullehren
      Labore züchten Viren…
      Nichts wird wie es war… Weil es ein Krieg gegen die Menschen war… noch ist… Und mehr denn je sich nun wahrlich zeigt…
      Was uns versklavte… Und
      Wer dem system noch weiter huldigen möchte… dann verlasse bitte die Licht vollen Welten, denn der Tümpel möchte nun wieder klares fliessendes HeilQuellWaSsersauber sein..doch…alles auch bitte Zwischen den Zeilen lesen,wen ich triggern will….. Nur um Augen zu öffnen .. das Bild. . bestimmte Freundschaften ?
      doch die Anstifterin malt sich als Helferin…

      Und Love, deine Worte waren ehrlich…authentisch aus dem Herzen heraus..
      und wer Urteils frei wahr nimmt und lebt, der hat dich so wahr genommen..
      also im weiteren Verlauf wäre ein annehmen einer Entschuldigung nicht angemessen…
      Denn im metablick … Ist es EGAL,was den Anderen triggert… Du zeigst nur den wunden Punkt…und für diese gabe braucht es keine Entschuldigung…
      Wahrheit… Danke…
      Oder werd ich gar blockiert..?
      . …
      Kehre zurück woher ich gekommen…
      denn es hat keinen Nährwert.
      . Heilung die ich nicht geben kann ?
      ..danke dieser Erkenntnis. ..
      Und wünsche euch ich das, was ihr mir wünscht…
      ALLes IST göttliche Liebe

      Liken

  4. Es ist schön dich hier zu lesen, liebe Yvonne. Danke, dass Du mir Mut gemacht hast, wieder zu schreiben.

    Danke liebe Alexandra, ich habe mich riesig gefreut, dich wieder zu lesen.

    Und danke, liebe Elke, wie du schreibst, sind die Energien der Trennung und Spaltung überall heftig am Wirken. Aber leider erkennen wir als Kollektiv wohl nur so, dass wir eins sind und Trennung und Spaltung Illusion ist.

    Die vergangenen zwei Monate sind extrem heftig für mich gewesen. Ich habe Erfahrungen gemacht, mit denen ich nicht gerechnet habe und gerne darauf verzichtet hätte. Es ist immer noch hart für mich, aber ich bin dankbar für diese Erfahrungen. Ich habe sie angenommen und sie helfen mir beim Weitergehen.

    Licht kann Dunkelheit erhellen, aber Dunkelheit kann kein Licht löschen.

    Liebe Grüße euch allen,
    Heidi

    Gefällt 2 Personen

  5. liebe elke und ihr lieben alle ja elke das macht uns doch aus jeder hat seinen weg und geht ihn bewusst und unbewusst aber geführt so wie er sie es es verstehen und begreifen bis sie die Wahrheit des christuslichtes fü r sich annehmen können mit allen Facetten Gedanken worten und taten und alle sind nach meiner Meinung durch das was gestern und heute nacht und morgen mir gezeigt wurde nochmals bestätigt usw jeder hatte und hat sein leben und ist so wie sie es für ihn jetzt stimmig ist in der wahren liebe und Gerechtigkeit ich bin licht liebe Wahrheit vertrauen im verzeihen und Dankbarkeit und vieles mehr so ist es ich brauche auf keinen fall mehr mich oder jemand anderen verurteilen auch wenn ich fakten klarstelle ist das für mich kein verurteilen und habe es kaum vor für mich und euch und anderenJutta von herz zu herz uns und euch allen jetzt

    Gefällt 1 Person

    1. Mir fällt zur Zeit ganz besonders auf, dass die Dunkelheit sehr aktiv ist und das Licht auf jede Weise bekämpft wird oder ganz ausgeschaltet durch Trennung und Spaltung.

      Liken

    2. Liebe Elke,

      das kann ich aus meiner Sicht und meinem Erleben nur bestätigen.
      Insbesondere der Mai war für mich extrem anstrengend…

      Liebe Grüße
      Yvonne

      Liken

  6. Mitleid möchte ich nicht ausdrücken…
    Nur die Hand reichen… Aus dem Tümpel auszusteigen. ..
    Mit und Von Jennifer Farley…
    Mein geliebtes Menschenkind; schau dich um … was siehst du?

    Du bist Zeuge davon, wie Hunderte von Jahren unterdrückten Schmerzes und unterdrückter Trauer im Alltag brodeln und überkochen.

    Das Universum weiß, dass du auf deine eigene, einzigartige Weise denken, fühlen und dich ausdrücken wirst – das ist Teil des Geschenks des freien Willens.

    Aber mein Liebstes, es ist an der Zeit, damit aufzuhören, den Schmerz, den du um dich herum siehst, zu überhören / zu übersehen.

    Ja, du hast deine Arbeit getan, und du befindest dich in einem wunderbaren Raum!

    Du wirst jetzt angeleitet, mit der Heilung der tiefen Wunden des kollektiven Bewusstseins zu beginnen.

    Sei es durch Meditation, Gebet, Denken oder Handeln;

    es ist schon längst an der Zeit, mit der Arbeit zu beginnen, deine Welt in Richtung der Heilung zu bewegen, die sie so verzweifelt braucht und verdient.
    ~ Schöpfer

    Wort- und Bildquelle:
    https://thecreatorwritings.wordpresscom/
    https://thecreatorwritings.wordpress.com/2020/06/01/healing-the-pain/
    © Übersetzung: https://esistallesda.wordpress.com/Roswitha

    Liken

  7. Guten Morgen an alle Bordküchenleser und Schreiber.

    Es wird deutlich… zumindest für mich. Eine Zeit der radikalen Ehrlichkeit, jegliche Masken fallen – ob nun gewünscht oder jeglicher Kontrolle entzogen. Ich habe hier selten soviel Unfrieden und negative und trennende Energien wahrgenommen, wie es jetzt zur Zeit sich zeigt. Vielleicht war es schon immer so? Oder es war bisher gut verpackt im stillen Hintergrund? Auf jeden Fall ist es in der Sichtbarkeit. Hier gab es immer mal wieder unterschiedliche Meinungen, Differenzen und Missverständnisse, allerdings hatte ich in der Vergangenheit trotz dessen stets einen achtsamen und wertschätzenden Grundtenor vernommen. Dieser scheint nun nicht mehr gegeben zu sein. Schade! Daher möchte ich einfach alle, die in ihrem Herzen auf genau diese Werte bauen, diese leben, sich nicht von anderen ( die diese Werte für sich noch nicht integriert haben ) runterziehen, trennen oder spalten zu lassen.
    Liebe Elke, Heidi, Birgit, Jutta, und viele mehr… ich wünsche euch von Herzen Kraft, Zuversicht und die erkennende Liebe in eurem Herzen, dass euch niemand seine Themen, sein Wille, seine Energien, sein eigenes Dilemma oder Sinnen „überstülpen“ kann…

    Möge dieser Raum ein Quell der gegenseitigen Wertschätzung auf Augenhöhe werden, in dem jeder so sein darf, wie er ist und gelebte Toleranz aus der Liebe der Nährboden ist.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

  8. wow ach ihr lieben es musste wohl sein und jeder gab und gibt ein Fünkchen Wahrheit mit hinein wir sind sowas von verschieden und auch jada ist ein Menschenkind wie alle auf ihrem weg friede sei mit euch und lass das herz entscheiden jeder von euch auch die wie ich es kaum lassen können in der Hoffnung alles ist gut was du ich wir mit liebe betrachten seid alle von herzen in Gedanken gesegnet auf eurem weg Jutta ich bin licht liebe der weg diewahrheit und das leben jetztund ihr doch auch? huhu

    Gefällt 1 Person

    1. … und endlich ist die Seifenblase zerplatzt. Dankbarkeit und Freude… auf ein Besseres!

      Liken

    2. Liebe Jutta, ich kann es nicht ganz so sehen, denn wir alle sind und tun es noch, durch viele Lebenserfahrungen und Prüfungen hindurchgegangen, die jedenfalls mich sehr geprägt haben, mich aber auch dankbar gemacht haben für das Gute und Schöne, was mir begegnet und ich dann heute hören mußte, dass hier das falsche Spiel der Heuchelei gespielt wird, macht es mich sehr nachdenklich, wozu sich manche Menschen berufen fühlen und ich kann nicht einfach so tun, als ob es nicht stattgefunden hat.

      Gefällt 1 Person

  9. Authentisch BiN iCH…
    Gleichgültig
    der urteil’ende’n geDANKEn
    nun dich dazu triggern…
    „was andere denken“
    bald wieder weggegwischt…

    es ändert sich im HIER … im JETZT

    nimm PfingstgeISTmoment beim Schopf
    ALLEn seelen Wünsche i Frieden im Kopf
    ….höre auf’s Herz
    Lös‘ auf den falschen Schmerz…

    Liken

  10. da deutsch leider völlig verdreht ist…
    Der Fisch fängt am Kopf an zu stinke..
    Falsche Gedanken sind damit gemeint…
    Und was ich alles daraus an Erkenntnis….
    nur für mich , ziehen konnte, ….
    reinige den verstand…
    Lasse das Herz sprechen…
    geh weg von „Personen“…
    {denn eine Person in Panik reist alles mit}

    doch um meinen Selbstwert und Selbstliebe,
    gerade in der Zeit , wo der Zusammenhalt geLEBT SEIN möchte (müsste), nur sich selber den Halt, durch vertrauen, geben kann…
    denn nur dies hilft, sich weiter zu entwickeln…. Erkennen, das man nur sich selber heilen kann… Und dies ohne Worte … Nur STRAHLT..
    Das Helfersyndrom bedurfte es auch,
    in eine zu Heilung gehen
    Denn sie erwartet Danke…
    …( Hängt Versteckt im opfer. Der Selbstaufgabe an andere oder aussen, weil ich mich selbst davon abschneide ..passiert gerne bei Empathie,der den Narzissten helfen will.. (Will=ego) )…

    Bedingungslose Liebe fließt EINfach…
    von Seelenherz zu herzfunken
    Danke

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bianca, dir muss schon bewusst sein, das du mit solchen Links, die in jeden Blog zu lesen und hier unerwünscht sind, wieder Unfrieden herbei rufen kannst.

      Liken

  11. Danke Liebe ehrliche
    Tulacelinastonebridge …
    für das aussprechen…
    der Fisch fängt am Kopf an zu stinke…
    Beweint eurem eigenen Tümpel…

    Danke der erkenntnis… Denn ohne euch 3 gehts tatsächlich besser . .

    Doch noch Liebe grüße an Jutta.
    und Y Birgit, Nicole Sabine Wolke ina,
    die ihr Herz ihre Liebe hierhin gaben um uns alle zu beREICHErn..
    .Liebe Jada, das ich diese Menschen in deinem Raum kennenlernen dürfte…
    HerzensDank
    Jetzt sag ich nur…
    Dreh dmich rum und Jank

    Naaa, welche Dinge triggern „wir“ nun zur Heilung? unpersönlich authentisch ?

    Liken

    1. Bitte gerne Bianca, ich bin ja irgendwie für solche Belange zuständig aber mach nicht den Fehler und meine und schreibe…………..Danke der erkenntnis… Denn ohne euch 3 gehts tatsächlich besser . . …… außerdem hat ja Jada den Riegel vorgeschoben mit absolut unerfüllbaren weltfremden und transformationfernen Wünschen.

      Ein liebevoller Frieden muss sich erst verdient werden, die Menschheit, nicht mal ein einzelner Mensch bekommt ein liebevolles Miteinander geschenkt.

      Jedes Wesen egal wo im Universum es zu Hause ist, geht durch diese schwere Bürde der dritten Dichte. Ja auf den Uni´s, ja da haben sich Menschen bereits, oft unter schweren Opfern, zu prachtvollen Menschen entwickelt, sie haben an sich selbst gearbeitet und gearbeitet, alleine und mit den anderen, sie haben es nicht geschenkt bekommen, ihre liebevolle und egolose Ausstrahlung.

      Liken

  12. Luzifers tochter schreibst du bist du und verrärts dich und machst dich zu seinem Werkzeug WARUM WARUM WARUM WENDEST DU DICH AB UND GIBST DIR UND UNS ALLEN HIER KAUM EINE CHANCE? TULA LOVE WARUM Jutta keiner ist schon vollkommen keiner von herz zu herz

    Liken

    1. Jutta, ich für meinen Teil habe genug hier geschrieben, ich habe mich bemüht verständlich zu schreiben aber wo kein Wille da kein Weg.

      Ich weiß es nicht, entweder wollt ihr nicht oder könnt ihr nicht.

      Aber solange , die Augen so blind und das Herz hinter dicken Mauern des Egos und des Verstandes eingeschlossen ist, ist alles Liebesmüh vergebens.

      Ihr müsst da selber draufkommen, keiner kann das für euch machen.

      Liken

    2. Liebe Tulacelinastonebridge 💗
      was mich interessieren würde ist, was dich dazu bewogen hat, als eine Art Prediger dich hier einzufinden und zu verurteilen?

      Liken

    3. Rosalia, das Leben selbst hat das gemacht, das Leben selbst schickt immer einen so wie mich auf den Plan.

      Liken

  13. Jeder darf sein wie er ist, er ist perfekt und soll zu sich stehen………..diese Worte habe ich noch nie geschrieben aber ihr andauern, in Rosa schreibt ihr diese leeren Worte mit vielen Herzchen drumrum aber rums kaum kommt da ein Satz, ein Ton der euch persönlich nicht gustet, na aber dann, wir unter dem Vorwand Liebe und Gott und Jada und was weiß ich noch geurteilt auf Teufel komm raus wir geurteilt verurteil rechthaberisch sich auf die Brust geklopft, sich selbst Honig ums Maul schmierend, beweihräuchernd um den eigenen Gestank nicht riechen zu müssen.

    schämt euch alle zusammen, Scheinheiligkeit in Person seid ihr alle!

    Liken

  14. wow love Jesus zu dienen heisst für mich die liebe und den weg und die Wahrheit die bedingungslose liebe die er vorgezeigt hat für mich und für alles und ales was ist selber zu suchen zu finden und zu leben ich bin ein sternenkind ein erdenengel eine schöpfergöttin auf dem weg nach hause und ich merke auch ich bin lichtvoller und hier wird gerade aufgeräumt alles liebe jetzt für unseren neuanfang und die Felsbrocken sind auch Schöpfung jutta

    Gefällt 1 Person

  15. welcher Teufel love hat dich geritten? welcher Teufel ? du bist im moment das Gegenteil von liebe aber warum? nur mit dem herzen nur mit deineem herzen kannst du das grauen und böse in dir auflösen aber nur wenn du es 100% willst nicht heidi oder jemand anderes muss gehen auch du nicht wenn du liebevolles austauschen willst denke ich hass ist unerwünscht von herz zu herz Jutta so sei es und so ist es
    das Zauberwort heisstLIEBE LIEBE LIEBE für alle

    Liken

    1. ❤ Liebe Jutta,
      irgendwie muss ich schmunzeln. Böse bin ich auch nicht, obwohl ich Luzifers Tochter bin. Jedoch bin ich für Meinungsfreiheit und wer austeilt muss auch die Resonanzen vertragen. Ich habe nicht die Absicht gehabt zu verletzen irgendwie fühle ich mich Jesus verpflichtet und stehe in seinen Diensten. Dazu gehört nun mal auch Gottes Zorn wenn ich mich zu Unrecht angegriffen fühle. Reine Abwehr und Verteidigung.
      Ich mache jetzt mal die Fenster auf, damit der Mief abziehen kann und backe ein paar Schokomuffins mit flüssiger Schoki drinnen. Ist doch eine Küche hier. Vll hilft mir jemand die Zutaten zu finden.
      Ich kann nicht mehr als für mich einstehen, das mache ich. Und ich lebe die Liebe. Wahrhaftig. Um Frieden zu haben muss man eben putzen.
      Was ist Liebe für dich?

      Liken

    2. Liebe Jutta und Rosalila, ich glaube hier sind noch viele andere richtig sprachlos.
      Heidi ist ein großartiger Mensch und hat so viel liebevolle Gedanken hier in dieses Forum gebracht, auch in der Zeit wo es hier immer leerer wurde, hat sie Wärme und Liebe gebracht. Das kann jetzt nicht so stehen gelassen werden, dass ist tief verletzend. Auch durch das Beispiel von Heidi, habe ich hier geschrieben. Wir haben hier Kerzen in den Raum gestellt und Rosalila, Velar und Jada haben etwas dazu gestellt, damit es hier einen neuen, liebevollen, lichtvollen Anfang geben sollte. Auch haben wir die Hände gereicht, wenn jemand Hilfe in der Not brauchte, sogar eine kleine Katze hat zu uns gefunden.

      Gefällt 1 Person

    3. Elke, der Raum ist wegen euch hier leer geworden, wegen euch, die du hier aufgezählt hast.

      Lest dir mein obiges Kommentar durch, ……….blind usw….. absolut jeder hat es kapiert und gesehen, nur ihr selber glaubt das euch irgendjemand dieses Spiel abgenommen hat, niemand hat das Elke, ich mein jeder halbwegs intelligente Mensch hat das in der ersten Minute bereits kapiert.

      Liken

  16. ❤ Liebe Heidi,
    du bist diejenige, die den Post geschrieben hat, worauf ich meine Energie gespendet habe dir zu antworten. Deine Unhöflichkeit mir darauf hin keine Beachtung zu schenken stecke ich weg. Dass du es zugelassen hast, was danach geschah an Kommunikation ist auch oke. Du bist so feige finde ich. Du willst nur rumjammern und dich aus der Affäre ziehen. Wahrscheinlich litten schon sehr viele Leute so im Leben wegen dir. Nichts sagen und abhauen. Und dann noch vorher rumschleimen bei Birgit und Sabine. Wow, geh bloß an jedem Spiegel vorbei. Wenn du zu alt oder zu faul bist dich zu verstehen, verändern was weiß ich, doch bedenke, dass deine Verhaltensweise unverantwortlich ist.
    Danke dass du dein wahres Gesicht zeigst.
    Schönes Leben noch.
    Lauf Heidi lauf….
    Ich bin jetzt auch nicht liebevoll in meiner Kommunikation, ich finde das eine absolute Frechheit

    Liken

    1. ❤ Und du misch dich nicht ein was dich nix angeht! Wahrheit ist nun mal das was man wahr nimmt. Musst du dich nicht rasieren?
      Lass mich gefälligst in Ruhe!

      Liken

    2. ich glaube es geht genau darum was hier von Jada in der Bordkücheküchensofaplauderei
      gewünscht wird…

      Es liegt mir am Herzen, im Moment AUSDRÜCKLICH nur LICHTREICHE Erlebnisse und Videos hier miteinander zu teilen und gemeinsam mit Erzählungen gelebter Liebe und helfender Hände die Vibration zu erhöhen.

      In Liebe
      Alexandra

      Liken

    3. Guten Morgen
      Oh No!!! Jetzt bin ich einfach nur fertig!
      NIEMAND hat es verdient in dieser Art und Weise angegangen zu werden!
      Mehr Worte finde ich momentan nicht.

      Gefällt 1 Person

    4. Liebe LOVE, auch wenn ich mich hier eigentlich rausziehen wollte, liegt mir der Raum doch sehr am Herzen.
      Auch ich bin keine Friede -Freude-Eierkuchen bla bla Komunizier-Typ und liebe ehrliche, authentische Gespräche, die mal zur Sache gehen können….aber nicht unter die Gürtellinie!
      AHIMSA -Gewaltlosigkeit.
      love – dein Name
      Sooo nicht!

      Liken

  17. Kein Grund zu bleiben, ist der beste Grund zu gehen …

    Ich wünsche euch allen von ganzen Herzen, dass ihr auf eurem Weg findet, was ihr euch wünscht, wovon ihr träumt und was ihr euch erhofft.

    Wir sehen uns, ich sehe dich, ewiglich, verbunden in Liebe
    Heidi

    Liken

    1. Liebe Heidi,
      ich verstehe Dich. Das was du geschrieben hast und auch so wie du es gemeint hast…

      Der Aha Effekt mit deinem Tageskalender spricht eben für sich, als eine Antwort.

      Auch das verstanden werden ist oft sehr unterschiedlich. Sender-Empfänger.
      Es gibt einen Satz und dieser kann verschieden aufgefasst werden.
      Das Verstehen als solches ist auch eine Kunst.
      Auch die informationsreichen Texte von Jada muss ich immer mal wieder lesen um mehr und mehr zu verstehen.

      Ich bin in liebevollen Gedanken bei Dir und sende dir Trost.

      Es gibt Tage wo es in mir auch so geht das der Verstand so sehr präsent ist das ich mein Herz nicht fühlen kann. Damit hadere ich um dies überhaupt preis geben zu können. Nun, ich tue es, hier und jetzt.

      Und so bin ich gerade jetzt in meinem Herzen und spreche zu Dir zu Euch.
      Weil ich gerührt bin, den Mut habe mich zu öffnen. Das Gefühl kommt meist von allein
      und da hat der Verstand/Ego etwas Ruhe.
      Das schöne Gefühl was plötzlich da ist, kann ebenso wieder gehen. Das halten der Energie kann bestimmt mit Meditation und viel Übung erneuert und gehalten werden. Doch diese Anbindung klappt bei mir noch nicht…
      Energie die plötzlich, aus heiterem Himmel, auf mich rüber schwappt kann ich fühlen und geht sofort ins Herz.

      Der Einklang zwischen Kopf und Herz
      ist dann im gegeben, oder?
      Ich weiss es nicht aber in solchen Momenten stimmt dann einfach alles und ich kann die ganze Welt umarmen.

      Das es jetzt hier so turbulent ist ist vielleicht ein Spiegel. In uns und im Aussen. Der auch wiederum stimmig ist mit den Shifts von Jada wo genau auch das beschrieben wird.
      Wir sind so unterschiedlich an manchen Tagen im Denken und Fühlen.

      Und dann gibt es Momente wo wir auf wundersame Weise zueinander finden und uns im Ganzen befinden…
      Das ist dann sehr erhebend.
      Mitgefühl ist der Schlüssel.

      In Liebe
      es grüsst Dich/Euch
      Alexandra

      Liken

    2. Von Herzen danke liebe Alexandra, danke liebe Elke und danke allen. Deine/Eure Worte haben mich tief berührt … 💚

      Liken

  18. danke euch zwein wow hier spiegelt sich gerade sehr unterschiedliches Tula ich bin kein befehlemfänger und wie wahr ist es das dieser erste schritt einer der letzten ist danke dir für deine sicht und heidi ich bin auf keinen fall weise ich bin die ich bin und mit dem herzen sieht man einzig und das ist schmerzhaft und doch auch dankbare Freude vieles zu erkennen und annehmen zu können und zu wissen ja das habe ich als neunjährige gesagt und jetzt als siebzigjährige erkennst du erst die Brisanz dahinter bei mir mit meinem papa zum Beispiel Tula segne dich denn du bist du und ich bin ich alles ist gut was man mit liebe betrachtet liebe dich so und auch du heidi und jede und jeder mit allen wirklich allen ecken und kanten so wie du bist hab dich lieb dann geht es auch mit allen und allem was ist von herz zu herz so sei es jutta

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jutta, ich danke Dir für Deine Worte. Ja, jeder ist auf seinem Weg!!! Für mich bringen solche Debatten rein gar nichts, keine Klärung, keine Herzöffnung. Jeder hat für den gleichen Begriff unterschiedliche Erfahrungen + Erklärungenen….um was geht es also?
      Immer wieder lese ich die oben stehenden Worte von Jada.
      Ich grüsse Euch alle auf Eurem ureigenen Weg… ❤ ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

  19. hier ist vieles dicht zusammen und weit auseinander und niemandem kannst du es recht machen niemandem
    kann du sagen wie er sie es denken lieben leben soll usw manchmal geht mir das herz über aber die wunden kommen aus der tiefe ganz nach oben jetzt hört auf euch anzugreifen hört auf für das wie ihr seid zu verteidigen ihr seid jede und jeder wie ihr seid einzigartig und liebenswert nur müsst ihr euch ersteinmal selber so lieben wie ihr seid ja liebe dich so wie du bist ich versuche es auch immer wieder und es wird besser und leichter weil ich lerne immer wieder nein zu sagen aber auch ja jeder ist auf seinem ihrem weg danke das es euch gibt Jutta von herz zu herz jetzt

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jutta, die Interpretation „Angriff“ kommt vom Ego, von der Angst.

      Es sind keine Angriffe sondern Hilfen und Verteidigung ist Hilflosigkeit.

      Hast du das verstanden, ja dann bist du den ersten Schritt gegangen.

      Liken

  20. Ihr Lieben ALLE

    Jeder hat Stärken und Schwächen. Die Kunst ist konstruktive Kritik zu üben ohne zu verletzen, um sich als Team zu ergänzen und weiterentwickeln zu können. Leichter gesagt als getan.

    Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass wenn etwas vernachlässigt / unterdrückt wird, der andere Part an Gewichtung zunimmt. In diesem Fall gilt es die Balance zu finden.
    Meine Gleichung dazu wäre: Herz + Verstand = HERZVERSTAND
    und ich glaube das war es worauf Love hingewiesen hat.

    Niemand soll hier weggedrängt werden. Ein jeder ist wichtig um das große Bild zusammenzusetzen, denn das können wir nur gemeinsam! Und Angst soll auch niemand haben, sich hier einzubringen. Ich freue mich über neue Inspiration.

    Jada schreibt in ihrem Shift:
    Zur Erbauung der Brücke von Kopf zu Herz lehrt uns diese Vorlesungsreihe, wie wichtig klare, freundliche und mitfühlende Kommunikation ist. Du erlernst wissenschaftlich Herangehensweisen wie du deine Gefühlsfelder tiefer und tiefer erforschen kannst.

    Also lasst uns weiterforschen und uns austauschen ohne zu verletzen.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Rosalia, solange es das Ego noch an irgendetwas festhält, wird es sich verletzt fühlen, erst wenn du sozusagen zum Buddha geworden bist, kannst du dich nicht mehr verletzt fühlen.

      Es ist ja auch nichts negatives oder destruktives wenn in einem verbalen Austausch manches hochkommt und dadurch Verletzungen unausweichlich sind aber nur so kannst du es sehen und wahrnehmen, nur so kannst du ein neuer Mensch werden, stirb und werde, es geht nicht anders und dem sollte man auch nicht ausweichen oder unter den Teppich kehren, lernen und leben, da kann es schon mal blaue Augen geben auf beiden Seiten.

      Jeden Austausch abzuwürgen, wenn endlich mal was auf dem Tisch kommet, mit dem man auch arbeiten kann, ist mehr als bedenklich und die Folge von ganz vielen Leichen im Keller.

      Keine Angst. 🙂 dem Mutigen gehört die Welt.

      Gefällt 1 Person

    2. Ich möchte niemandem ein blaues Auge verpassen und auch keines bekommen! Respektvoller Umgang ist möglich.
      Also ich wiederhole:
      wie wichtig klare, freundliche und mitfühlende Kommunikation ist.

      Gefällt 1 Person

    3. „Also ich wiederhole:“

      das ist ja jetzt eher eine befehlstonartige Kommunikation.

      Mir macht das nichts aus aber dir selber vielleicht, da du ja im gleichen Satz ein liebevolles Miteinander einforderst.

      Weißt du, unser Kanzler predigt die Maskenpflicht, selber hat er aber keine auf, wenn er sich unters Volk mischt auch unser Präsident sitzt bis in die Früh im Gastgarten aber andere Wirten bekommen eine große Geldstrafe, wenn sie nach 23 Uhr ihr Lokal offen lassen.

      Rosalia, diese beiden Politiker haben so gut wie immer eine liebevolle Rede.

      Verstehst Du?

      Liken

  21. ❤ Meine Intuition war, zu unterstützen. In vorherigen Momenten habe ich überlegt, noch einmal das Risiko einzugehen, hier zu posten und mich zu erschrecken. Ich habe mich in dem Moment sehr beschämt und verletzt gefühlt. Doch vll war es ja gar nicht mein Gefühl. Sondern ich habe es empfangen?
    Wie auch immer. Ich bin so froh über jeden, der seine Erfahrungen mit der Allgemeinheit teilt, so konnte ich viel lernen und mich mit dieser Unterstützung der Erfahrungen weiter entwickeln. Und ich habe gemerkt, ich bin nicht alleine. Genau das wollte ich vermitteln. Ich lasse mich auch nicht hier weg drängen. Es tut manchmal weh, Liebe zu empfangen. Sie zu empfinden, sie zu sehen oder nur im Entferntesten zu spüren. Ich verstehe auch die Verletzungen. Die Schmerzen, die Sehnsucht über so viele Jahrtausende und Inkarnationen.
    Die Liebe siegt. Das ist mein Motto. Im Herzen von uns allen schlummert oder tanzt die Sehnsucht nach Liebe, Frieden und Glückseligkeit. Egal wer was ist. Zu diesem Zeitpunkt und zu allen anderen. Ich danke euch für die Kommentare, durch die ich mich hier noch einmal getraut habe das zu schreiben. Und wir sehen uns, ich sehe euch, ewig verbunden in Liebe 💕

    Liken

    1. Liebe Tula 💗 celinastonebridge

      uff – so wie du es beschreibst kann man es auch interpretieren.
      „Also ich wiederhole“ sollte kein Befehl sein, sondern noch einmal die Wichtigkeit hervorheben. Und ein Semantiker bin ich auch nicht gerade!

      Politiker – liebevolle Rede – kann ich so nicht bestätigen.

      Gefällt 1 Person

  22. Liebe jada
    Ich danke immer wieder deinen Sternen Sichtungen und das näherbringen der kosmischen Vereinigungen…
    Und immer wieder erinnere ich mich an
    deinen Traum…
    zeigt sich hier in täglicher Präsenz..?.
    Danke deiner Stärke…
    Danke Zuschauer zu sein…
    Danke Liebe Tulacelinastonebridge

    Liken

  23. Ich bin sehr dankbar für meine Feinfühligkeit, denn ich begleite bereits seit Jahren schwerstkranke und sterbende Menschen, denn da geht es um wirkliche Themen im Leben und um Türen, die sich in neue Räume öffnen.

    Liken

    1. Dort gibst Du und hier nimmst Du, so kannst du im Gleichgewicht bleiben aber um welchen Preis?

      Liken

  24. Liebe Sabine (Anonymus), liebe Birgit,

    ich wünsche euch von ganzen Herzen, dass ihr auf eurem Weg findet, was ihr euch wünscht, wovon ihr träumt und was ihr euch erhofft.

    Wenn ihr mögt, fühlt euch liebevoll umarmt,
    Heidi

    Liken

    1. Liebe Heide, Demut und Respekt, deinen Vorangegangen hier würde deinen Kommentaren gut stehen.

      Rumi

      Der Seele wurden eigene Ohren gegeben,
      um die Dinge zu hören, die der Verstand nicht versteht.

      Liken

  25. Love, obwohl Du mich nicht angesprochen hattest, mußte ich von meiner Sicht sprechen, denn auch mich beschäftigt das Thema und mich hat Dein letzter Satz sehr unangenehm berührt. Wen oder was wolltest Du belehren, es paßte nicht.

    Liken

    1. Ich übersetze aus meinem Verständnis: LOVE meinte den Verstand, der nicht ausgegrenzt werden sollte. Auch er ist ein Aspekt des Ganzen. Alles zusammen kann Großes bewirken, Hand in Hand. ❤️🙏👸
      Schade, dass der Ton hier manchmal weiterhin scharf ist…..aus dem Herzen heraus??
      Ich bin dann mal wieder weg!

      Gefällt 1 Person

    2. Wie kann man einen inhaltlich so weisen und wahrhaftigen Beitrag, der zudem noch „in der Form“ derart liebevoll und auf Augenhöhe kommuniziert wurde, nur derart falsch verstehen!?
      Ja, der Ton ist scharf. Und die Bereitschaft, mit dem Herzen zu lesen, nicht bei jedem immer gegeben.
      Ich bin dann nicht nur (wieder) weg, sondern erst gar nicht mehr da.

      Liken

    3. Liebe Elke…..sie wollte belehren??? und wen??? eine alte Weisheit sagt….immer der was sich angesprochen fühlt.

      Liebe Elke, es ist nicht gut, deine Empfindlichkeit andere vor die Füße zu schleudern, du schlägst hier für viele die Türen zu, das ist sehr schade.

      Liken

  26. Liebe Love, wo entdeckst Du etwas von Ausgrenzung, wo es doch um Umsetzung im ganz normalen Leben geht. Intuitiv aus dem Wesen heraus zu handeln über das Fühlen, dass ist oft ein besserer Lehrer als der begrenzte Verstand. Warum soll der Verstand programmiert werden, wenn ich täglich Gelegenheit habe achtsam wahrzunehmen was in mir geschieht in dieser oder jener Situation. Im Leben ist nun mal nicht alles in Ordnung, sonst hätten wir manche Situationen nicht.

    Liken

  27. Danke liebe Jada für deinen wundervollen Shift, der heute Nacht sogar meine Gedanken liebevoll beschäftigt hat 😉

    Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich glaube, eine Brücke zwischen dem Kopf, also Verstand, und dem Herz wird nicht funktionieren. Auf dieser Brücke wird der Verstand keine Ruhe geben. Er wird unaufhörlich verführerisch flüstern, komm zurück, hier ist alles vertraut, hier kennst du alles, hier bist du sicher, im Herzen wirst du nur Unsicherheit finden und verletzt werden.

    Ins Herz fallen lassen kann ich mich aber nur, wenn ich meinen Verstand loslasse. Entweder ich traue mich, mich in mein Herz fallen zu lassen, wo die allumfassende Liebe auf mich wartet, oder ich überlasse weiterhin meinem Verstand die vertraute und scheinbar sichere, aber nüchterne Führung.

    Das ist mir heute Nacht durch den Kopf gegangen und nun habe ich den Impuls geschenkt bekommen, das mit euch zu teilen …

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Samstag.

    Alles Liebe,
    Heidi

    Gefällt 1 Person

    1. Eben habe ich meinen Tageskalender abgerissen. Auf dem Kalenderblatt für heute steht …

      Der Verstand sucht,
      das Herz findet

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe Heidi,
      genau das beschäftigt mich schon die ganzen letzten Wochen, denn wenn das Herz verschlossen bleibt, übernimmt der Verstand die Führung und davon ist unsere Gesellschaft geprägt. Keiner fühlt mehr den anderen. Alles Wissen nützt nichts, wenn die Liebe nicht gefühlt und gelebt wird.
      Mir kommen immer die Worte ins Bewußtsein:
      Eine Königin wird nicht auf und ab springen, um die Aufmerksamkeit derer zu bekommen, die sich entscheiden nicht zu fühlen wie sie selbst – voller Selbstachtung und Würde -.

      Liken

    3. ❤ Liebe Heidi, eine alte Weisheit sagt:
      Mach dir deinen Feind zum Freund. Ich habe meinen Verstand verstanden. Warum er so war wie er war. Dann haben wir umprogrammiert.
      Es hat lange gedauert jedoch unheimlich schön. Jetzt sind wir, mein Körper, mein Geist, mein Herz, meine Seele und mein liebevoller Verstand, alles was in uns, durch uns und mit uns ist, EINS.
      Ein super Team. Wenn ich zu sehr im Herzen bin und mich aus wirren Gefühlen oder Emotionen nicht so gut lösen kann, kommt mein Verstand und sagt : Komm ich tröste dich. Es ist gut wie es ist. Wir sehen uns das mal genauer an. So ist es mit allen in meinem Team.
      Team Love ❣️💕❤️💎☀️
      Vll hilft dir das ein bisschen.
      Also lieber Pro als Kontra. Lieber aufeinander zugehen als ausgrenzen. Denn das mögen wir doch alle nicht 😉😘👋😇

      Liken

    4. An Love, es ist eine Freude zu lesen wie du dich selber betrachtest und willens bist dich auch zu verändern, wenn es nötig ist. 🙂

      Aber soetwas …….Wenn ich zu sehr im Herzen bin und mich aus wirren Gefühlen oder Emotionen nicht so gut lösen kann, kommt mein Verstand und sagt : Komm ich tröste dich. Es ist gut wie es ist. Wir sehen uns das mal genauer an……….kommt nicht vom Verstand sondern aus den Tiefen deiner Seele, der Verstand tröstet nicht, der Verstand ist zuständige für die Umsetzung logistischer und zum Durchdenken „mathematischer“ Vorgänge im Leben, usw. ………….

      P.S. ich schreibe hier normalerweise nicht, da hier aber inzwischen kein fruchtbarer Austausch mehr möglich ist, habe ich mich sozusagen dazwischen geschmuggelt. 🙂

      Alles Liebe

      „Das Äußere kann es nur geben, wenn ein Inneres existiert“

      Osho

      Liken

    5. Liebe Heidi,
      ich verstehe Dich. Das was du geschrieben hast und auch so wie du es gemeint hast…

      Der Aha Effekt mit deinem Tageskalender spricht eben für sich, als eine Antwort.

      Auch das verstanden werden ist oft sehr unterschiedlich. Sender-Empfänger.
      Es gibt einen Satz und dieser kann verschieden aufgefasst werden.
      Das Verstehen als solches ist auch eine Kunst.
      Auch die informationsreichen Texte von Jada muss ich immer mal wieder lesen um mehr zu verstehen.
      Ich bin in liebevollen Gedanken bei Dir und sende dir Trost.

      Es gibt Tage wo es in mir auch so geht das der Verstand so sehr präsent ist das ich mein Herz nicht fühlen kann. Damit hadere ich um dies überhaupt preis geben zu können. Nun, ich tue es, hier und jetzt.

      Und so bin ich gerade jetzt in meinem Herzen und spreche zu Dir zu Euch.
      Weil ich gerührt bin, den Mut habe mich zu öffnen. Das Gefühl kommt meist von allein
      und da hat der Verstand/Ego etwas Ruhe.
      Das schöne Gefühl was plötzlich da ist, kann ebenso wieder gehen. Das halten der Energie kann bestimmt mit Meditation und viel Übung erneuert und gehalten werden. Doch diese Anbindung klappt bei mir noch nicht… Energie die auf mich rüber schwappt kann ich fühlen und geht sofort ins Herz.

      Der Einklang zwischen Kopf und Herz
      ist dann im gegeben, oder?
      Ich weiss es nicht aber in solchen Momenten stimmt dann einfach alles und ich kann die ganze Welt umarmen.

      Das es jetzt hier so turbulent ist ist vielleicht ein Spiegel. In uns und im Aussen. Der auch wiederum stimmig ist mit den Shifts von Jada wo genau auch das beschrieben wird.
      Wir sind so unterschiedlich an manchen Tagen im Denken und Fühlen.

      Und dann gibt es Momente wo wir auf wundersame Weise zueinander finden und uns im Ganzen befinden…
      Das ist dann sehr erhebend.

      In Liebe
      es grüsst Dich/Euch
      Alexandra

      Gefällt 1 Person

  28. All ihr Lieben, die ihr das Feuer hier achtsam hütet und all ihr anderen, die ihr aus der Stille wirkt!
    Ihr wisst, ich spreche gerne in Bildern und so möchte ich davon erzählen, was mich heute bewegte. Wir haben einen großen Kirschlorbeerbaum im Garten, der in den letzten Jahren von einer Schlingpflanze durchdrungen wurde. Heute habe ich mich an die Arbeit gemacht, diesen mächtigen Busch zu befreien. Er musste ganz schön Federn lassen. Stark eingekürzt, wie ein gerupftes Huhn schaut er jetzt aus. Aber ich weiß – befreit von der Bedrängnis – wird er sich gut erholen, stark aus seiner Wurzel wieder emporwachsen, denn es ist sein Wesen, in seiner ganzen Würde unseren Garten zu zieren.
    Warum erzähle ich das? So nehme ich die Qualität unserer Zeit wahr. Es ist nötig, sich von Frequenzen zu befreien, die uns unterwandert und unmerklich daran gehindert haben, frei zu wachsen. All das gehörte sicherlich zum großen Plan, zur dunklen Zeitepoche.
    JETZT ist die Zeit reif, alle Zeichen auf GO, aufzustehen, den nächsten Herausforderungen mutig ins Auge zu schauen, in dem Wissen, wir nehmen jetzt unseren Platz wieder ein.
    Liebe JADA, von Herzen DANKE für dein Juni Update, es erfüllt mich nur mit Freude!
    Seid alle lieb gegrüßt und gut behütet im eigenen wertvollen SEIN. 🙏✨💫

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, unserer Selbst wieder voll bewußt zu sein, voller Selbstachtung und Würde. Wieder auf die Weisheit und Führung der eigenen Seele zu hören. Wem oder was geben wir Macht, was ist wichtig und was unwichtig, dienen wir unserem Ego um uns selbst zu erhöhen oder dienen wir dem Ganzen. Brauchen wir unendlich viele Kontakte im Außen um Anerkennung zu bekommen, oft sind wenige Kontakte wertvoller um sich in voller Aufmerksamkeit begegen zu können. Das Viele schnürt uns ein, wie eine Schlingpflanze, wie Du, Birgit, es in Deinem Garten siehst. Wir müssen auch ganz schön viel aussortieren, womit wir den freien Ausdruck unserer Seele überdeckt haben.

      Liken

    2. Liebe Elke, danke für deine Antwort. In meiner Wahrnehmung sind die „Schlinpflanzen“ eher von subtilerer Art. (Mit meinen Kontakten bin ich seit je her eher minimalistisch unterwegs) . Für mich ist es eher die Befreiung aus uralten Strukturen, in die wir schon hineingeboren wurden, die, beleuchtet durch das Licht der Urquelle jetzt maskenhafte Züge annehmen, Masken, die jetzt abgesetzt werden müssen um der Wahrhaftigkeit ihr Gesicht wieder zu geben.
      Natürlich ist es so, dass jeder diese Befreiung/ Wandlung für sich auf ganz individuelle Weise erfährt, jeder auf seinem Seelenpfad. Ist das nicht schön? 🐬
      Herzliche Umarmung, liebe Elke.

      Liken

  29. danke jada und euch allen ja das Kätzchen ist fast frei hat es fast geschafft und bestätigen jada kann ich vieles auch danke das waren tage mit viel extarschutzund schlaf alles liebe jutta

    Liken

  30. Hallo ihr wundervollen,
    ui den Lesestoff hier und lichte Fäden einweben muss ich etwas später nachholen….. doch einen lichtvollen Fußabdruck lass jetzt schon da….
    💫 mit heute starten die energetischen Vorbereitungen für die mächtigen großartigen Finsternis Verschiebungen im Universalmonat 10. Wir werden dazu in einen Zustand der Leere versetzt um die encodierte verändernde Energieströmung leichter und effizienter und rasanter Geschwindigkeit integrieren zu können…. wenn ihr heute besonders müde, ein besonders starkes Bedürfnis nach Ruhe/ Stille, oder euch irgendwie abgetrennt fühlt ist das ein hervorragender Indikator bereits im kosmischen Wirklichkeitsnah Experimentaleaum angekommen zu sein ….. und erinnert euch wenn es im Ohr/ Kopf klingelt …. rechts mentales Verstands Upgrade …. links Physisch ….
    Tolles Navigieren
    Jada

    Gefällt 1 Person

    1. Wie schön, dass du wieder hier bist, Jada. Nicht nur das Kätzchen hat liebevolle Tapper auf dem Glücksteppich hinterlassen, nun sind leuchtende regenbogenfarbene Fußabdrücke dazu gekommen … 😉

      Bleierne Müdigkeit hatte ich in den letzten Tagen, da fiel es mir manchmal echt schwer, aufzustehen. Heute habe ich ein unbeschreiblich wohliges Gefühl in mir, dass ich still vor mich hindösend einfach nur genossen habe. Das tut so gut nach all den Anstrengungen der letzten Wochen. In den letzten Tagen fiepts öfters im linken Ohr. Ich habe gemerkt, wie ganz viel Altes dabei ist, sich aus meinem Rücken zu lösen …

      Und dieses wundervolle Gefühl angekommen zu sein vertieft sich ganz sanft immer mehr. Wenn ich ein kleines Kätzchen wäre, würde ich jetzt glatt schnurren … 😉

      Fühl dich liebevoll umflügelt, Jada …

      Alles Liebe,
      Heidi

      Liken

    2. Liebe Jada, wie schön, dass Du hier einen lichtvollen Fußabdruck dagelassen hast. Ich liebe und brauche zur Zeit die Stille und Leere, es braucht zur Zeit für mich keine Worte im außen, doch ich bringe Energien in Zeichnungen, da fließt es.

      Liken

    3. Oh là la – Danke für die Vorschau liebe Jada 💗 – im Außen gings bei mir heute schon durch die Decke und gefühlt begleitet mich ein ganzes Symphonieorchester in beiden Ohren.

      Euch allen liebe Grüße 🌌

      Liken

  31. Hallo, hört mich denn keiner? Ich bin doch die kleine Katze in der Küche und habe Hunger, auch Mäuse gibt es hier nicht. Auch brauche ich noch einen Namen.

    Liken

    1. Guten Abend ihr Lieben 💕

      Hm – wie soll ich sagen? Wollte mal nach dem Kätzchen gucken, da war es doch, als ich die Boardküchentüre öffnete, blitzschnell um die Ecke. Schätze mal es ist auf Beute aus und braucht was schmackhaftes zwischen die Zähne.
      Ach – und was ist denn das? Unserem Glücksteppich hat es schon ein paar Fransen verpasst. Er hat jetzt einen Flokati-Touch abbekommen – sieht aber gut aus 🙂
      Vielleicht ist es ja auch dem Ruf eines Artgenossen zum Mausplaneten gefolgt, wie ich hier in diesem Newsticker gesehen habe

      Bin neugierig ob es sich wieder einfindet.

      Euch allen eine gute Nacht und schöne Träume ✨

      Liken

  32. Liebe Rosalila!
    Danke fürs Teilen von Deinem Hortus conclusus! Und wow, sogar eine Beinwellpflanze wächst bei Dir! Bei mir steht sie auf der Wunschliste für meinen Kräutergarten. Danke auch für den Spruch von Rumi, den ich grad in meine Sammlung aufgenommen habe, und ja, auch für den Glücksteppichfleckerl….
    Du streust Perlen, die ich mit Freude auflese….
    Ich durchwandere grad seltsam schwierige Zeiten und die Worte fliessen zäh bis gar nicht.
    Liebe Grüsse an Alle und habts gut!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Velar,
      wie schön, von Dir zu hören, ich habe Dich bereits sehr vermißt, aber ahnte bereits, dass Du zur Zeit schwierige Zeiten durchwanderst, denn jeder ist ja auch in der Wahrnehmung des anderen. Und auch mich haben die Worte von Rumi sehr berührt. Danke noch einnmal, Dir liebe Rosalila, dass Du die richtige Medizin gefunden hast und der schöne flauschige Teppich schenkt eine neue Geborgenheit und ich glaube, auch eine kleine Katze hat sich jetzt dort zum Streicheln eingefunden.

      Liken

    2. Guten Morgen ihr Lieben💕
      Danke Velar und Elke für euere Resonanz.
      Ja – der Beinwell gedeiht neben Liebstöckel und Beederla (Petersilie) wunderprächtig. Und neulich habe ich in Erfahrung gebracht, dass man die Blätter auch dem Badewasser zufügen und er so seine Heilkräfte weitergeben kann. Ich werds probieren! Der wirkungsvollste Teil ist jedoch die Wurzel – die lass ich aber jetzt erst mal in Ruhe.
      Von meinen in der letzten Woche ausgesäten Schätzen zeigen sich schon die Ringelblumen. Die Kürbissamen mögen irgendwie nicht so recht – naja – vielleicht wirds ja noch.

      Ich wünsche euch ALLEN einen guten Start in die neue Woche!

      Ach und das Kätzchen hat heute morgen, glaub ich, auf meinem Autodach seine Tapper von der nächtlichen Exkursion hinterlassen 😻

      Liken

    3. Ich wurde oft im Leben an eine Botschaft erinnert:
      Hände, welche geben wollen, werden niemals leer, denn oft erleben wir verschlossene Herzen und Seelen, die Gaben nicht zu empfangen vermögen. Diese Gaben gehen aber niemals ins Leere, sondern werden von anderen offenen Herzen und Seelen empfangen. Dieses hat mir in solchen Augenblicken geholfen, aus der Traurigkeit des scheinbar vergeblichen Tuns herauszufinden und mutig weiter zu gehen. Nichts geht je verloren was aus Liebe geschieht, denn wir sehen nie das Ganze.

      Gefällt 1 Person

  33. Liebe Jada, danke für den neuen Newsticker.
    Das Schöne in dieser großen Evolution ist doch, das wir wissen, das wir mit vielen kosmischen Seelengefährten hier auf die Erde gekommen sind um gemeinsam in die All-Liebe zu kommen. Wir leben nicht getrennt und isoliert von unseren anderen Seelengefährten, denn wir alle kennen uns und sind in Liebe verbunden. Und ganz besonders, Dir liebe Heidi, möchte ich heute morgen Danke sagen, dass wir uns jederzeit austauschen können und ich wieder mit Freude zeichnen kann, denn ich wurde von meinem geistigen Führer, wir sprachen davon, in diesen Kreis geführt um mit Seelengefährten gemeinsam zu wirken. Und Dir, liebe Rosalila, Jutta und allen anderen ein großes Danke, die den Mut haben sich hier in der Boardküche sichtbar zu machen mit Liebe, den anderen Wahrnehmend, ihn zu fühlen und die Hand zu reichen. Im Inneren habe ich ein Bild, wo Menschen sich die Hände voller Vertrauen reichen, weil sie sich mit der Seele erkennen, wiedererkennen.

    Ein grünes Herz der Hoffnung

    Liken

    1. Danke liebe Elke, Deine Worte haben mich tief berührt. Es ist so schön, dass wir einander die Hände reichen. Ich spüre Deine Freude und freue mich so sehr mit Dir, dass Du Deine Freude am Zeichnen wieder gefunden hast, so wie ich meine Freude am Schreiben wieder gefunden habe. Danke, dass es Dich gibt, liebe Elke.

      Auch von mir ein grünes Herz der Hoffnung 💚 , dass wir alle gemeinsam einander die Hände reichen …

      Liken

  34. wir sind zwischen den welten und noch immer schmeisst es uns von den füssen oder socken kein krümmel des alten darf und wird bleiben alles liebe jutta

    Liken

  35. Ich wünsche euch allen einen wunderschönen guten Morgen.

    Eben habe ich begriffen, was sich in mir behutsam entfaltet hat …

    Meine ewig plappernde innere Stimme schweigt immer mehr. Eine wohltuende Stille breitet sich immer mehr in mir aus. In meiner Stille kann ich meine Gefühle einfach Gefühle sein lassen. Ohne zu überlegen, woher kommt mein Gefühl, ohne zu überlegen, was wird aus meinem Gefühl. Mein Gefühl IST einfach. Welche Gefühlstiefe und welcher Gefühlsreichtum sich dabei öffnet, ist einfach unbeschreiblich. In meiner Stille bekommt meine innere Liebe den Herzensraum geschenkt, sich in ungeahnte Tiefen immer mehr entfalten zu können. Diesen Augenblick in mir einfach genießen. Wow …

    Ich würd‘ mich riesig freuen, von euch über eure Erlebnisse und Erfahrungen in diesen steigenden Energien zu hören. Meine körperlichen Symptome sind extrem gewesen, aber was sich darin entfaltet hat … einfach unglaublich. Nun bin ich echt gespannt, wie es euch geht.

    Lasst uns einander ein leuchtender Halt sein ….

    Ich wünsche euch alles Liebe,
    Heidi

    Liken

    1. Als ich heute morgen noch einmal auf meinen bisherigen Weg zurücksah, wurde mir bewußt, dass vieles eine Lektion und Prüfung war, manchmal auch eine Initiation um mich Selbst bewußter erkennen zu können, durch neue Tore zu gehen.

      Liken

    2. Heute war plötzlich bei mir ein alter, tiefer seelischer Schmerz und Traurigkeit da. Sehnsucht nach meiner Kosmischen Familie, denn durch viele Erdenleben wußten wir ja nicht, dass wir stets von ihr umgeben sind.

      Liken

    3. Liebe Elke ❤

      der Mystiker Rumi hat einmal gesagt:

      Die Wunde ist der Ort, an dem das Licht in dich eintritt.

      Ich fühle mit dir und sende dir eine liebevolle Herzumarmung auf dass es wieder l(e)ichter werde

      Liken

  36. Ihr Lieben alle 💕

    hier sende ich schon mal ein kleines Fleckerl für den Glücksteppich:

    ✨✨✨✨✨✨✨✨✨
    ✨🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿✨
    ✨🌿🌹🌿🌻🌿🌸🌿✨
    ✨🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿✨
    ✨🌿🌼🌿🌺🌿🌷🌿✨
    ✨🌿🌿🌿🌿🌿🌿🌿✨
    ✨✨✨✨✨✨✨✨✨

    Bin ja gespannt, was noch alles so zusammenkommt 😉

    Herzliche Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Schön wäre es, wenn der Teppich mit einem Regenbogen eingefaßt wird, als Einladung für viele Wesen, die hier in einer liebevollen und offenen Gemeinschaft sein möchten, denn viele Lichter erhellen den Raum.

      Liken

  37. DANKE DANKE DANKE so sollte es sein von herz zu herz Jutta und danke uns allen für das was wir uns hier geschenkt haben so ist es

    Liken

  38. anke jada und alle mit fast überschäumender freue ja aber Himmelfahrt un Pfingsten sind angetreten und für mich besondere zeichen Erleichterung aber auch fast alles was die Hände und füsse usw betrifft ist bei mir dolle noch aktiv segen segen segen für uns alle auch die unsichtbaren von ganzem herzen Jutta von herz zu herz

    Liken

  39. Danke liebe Jada, für den heutigen Newsticker.
    Das Bewußtsein, das wir wunderbare Kosmische Wesen sind, die in steter Wandlung und Erneuerung des Bewußtseins und der Form sind macht dankbar und läßt unser Licht kraftvoller leuchten.

    Liebe Heidi,
    tolle Idee einen wunderschönen Teppich für die Boardküche zu weben mit vielen bunten Farben und Motiven der Heilung und Freude.

    Liken

  40. ❤ Jada❇️ dankeschön für diese wunderbare Entschlüsselung. Innerlich öffne ich mich wie eine Blume bei jedem Wort ein Blütenblatt mehr… 🌹

    Liken

  41. Ich wünsche euch allen einen wunderschönen guten Morgen 💕

    Gestern habe ich über Glück nachgedacht. Glück ist etwas fließendes, manchmal unerwartetes und wunderschön, wenn man einfach so glücklich ist.

    Wäre es nicht schön, wenn wir hier in der Boardküche gemeinsam einen Glücksteppich weben würden? Einen Glücksteppich mit ganz vielen bunten Webfäden, den wir farbenfroh in die Küche legen?

    Hier kommen ein paar spontan aus dem Bauch herausgeschriebene Glückswebfäden …

    – Liebe
    – unser Schöpfer
    – meine Engel
    – eine Freundin
    – so sein dürfen, wie ich bin
    – eine Wiese voller Gänseblümchen
    – eine Pusteblume
    – gemeinsam
    – wenn beim Reden sich die Zeit auflöst
    – die Stille in mir
    – mich in meinen Bettzipfel rollen
    – beim Aufwachen den Amseln zuhören
    – Vertrauen
    – summende Bienen, die von Blüte zu Blüte fliegen
    – Wolkenbilder
    – aufgefangen werden
    – die Freude in deiner Stimme
    – Blumenkohl
    – Schreiben
    – auf einer alten Holzbank sitzen und ins Tal schauen
    – den Vögeln zuhören
    – Verständnis
    – dass es dich gibt
    – Regenbogen

    Es wird bestimmt ein leuchtend bunter Glücksteppich werden ….

    Gefällt 2 Personen

  42. Guten Morgen liebe Jutta,
    Guten Morgen all ihr Lieben,

    oh ja, alles, aber wirklich alles ist nun in der Auflösung. Anders als wir vermutet haben und letztendlich doch schneller, als wir gedacht haben.

    Der Punkt, es aufzuhalten ist überschritten, das Licht ist nicht aufzuhalten, es beginnt in die dunkelsten Ecken hinein zu leuchten. Und das nicht nur im Außen sondern auch im innern. Alles kommt ans Licht. Wer vorm hellen Licht die Augen schließt, läuft weiter im Dunkeln und stösst sich an den Hindernissen, anstatt sie wegzuräumen. Wer vorsichtig blinzelnd seine Augen öffnet, entdeckt, wie behutsam er vom Licht berührt und geführt wird und wie wundervoll es sich anfühlt, sein Herz zu fühlen. Es wird den einen oder anderen anfangs erschrecken, mit dem Herz zu fühlen. Sein wundervolles Herz wartet liebevoll und geduldig, sich ihm nähern und in den Arm nehmen zu dürfen. Es ist voller Freude, denn es hat so lange auf diesen Moment gewartet.

    Wenn ich in dieser Zeit Botschaften und Durchgaben lese, sagt mir mein Herz immer wieder …

    An den Taten werdet ihr sie erkennen, nicht an den Worten.

    Ohne Taten bleiben Worte einfach Worte. Ich war neugierig, woher dieser so wahre Spruch kommt, den meine Engel mir geschenkt haben und habe eben gegoogelt und entdeckt, dass dies ein abgewandelter Spruch aus der Bibel ist, was ich nicht wusste, denn ich lese keine Bibel.

    Im Moment spüre ich wie ein leiser Hauch in mir, dass den Worten bald Taten folgen …

    Ich wünsche euch Allen einen wunderschönen Sonntag.

    Alles Liebe,
    Heidi

    Liken

    1. Ja, auch ich habe in diesen Tagen immer wieder erkennen können, wenn wir selber diese lichtvollen Werte des Herzens nicht verkörpern, bleiben alle Worte nur Wegweiser ohne das der Weg gegangen wird. Die geistige Welt kommt uns immer stärker entgegen, doch sie wartet darauf das auch wir es voller Vertrauen mit Herz und Seele tun, dann verbindet sich wieder der Himmel mit der Erde.

      Liebe an alle von Elke

      Liken

    2. Guten Morgen ihr Lieben 💕

      und ich habe noch einen Spruch von Beatrix Esser-Schlierf, ergänzend zu deinem, liebe Heidi, gefunden:

      Taten brauchen keine Wortmasken

      💗liche Sonntagsgrüße auch von mir

      Liken

  43. hallihallo ihr lieben hier alle ja es ist jetzt alles in der Auflösung und keiner kann und soll es aufhalten und das ist gut so so heftig hat wohl kaum jemand damit gerechnet und ich bin dankbar und froh wenn wir wissen wo wir jeder für sich und als Menschheit unseren weg gehen können alles liebe und seid gesegnet seid in der liebe Jutta in diesem leben von herz zu herz

    Liken

  44. Hallo ihr Lieben 💕
    heute sende ich euch Grüße aus meinem Hortus conclusus (mein 6 qm großer Balkonpark). Während es „draußen“ drunter und drüber geht ist hier ein Paradies dabei sich zu entwickeln:

    🌿 Erdbeeren sind schon dabei zu erröten
    🌿 Beinwell, den ich seit letztem Jahr hier beherberge hat mich mit rosalila! Blüten überrascht
    🌿 weiße Rosen blühen in voller Pracht

    Wen wundert es da noch, wenn ich zur Zeit wieder Nana mit „weißen Rosen aus Athen“ trällere 🎶

    Ganz liebe Grüße
    von der Rosalila🌹

    Gefällt 1 Person

  45. Liebe Jada,
    Danke für den Newsticker. Ich erfahre immer wieder, wenn ich mit dem Herzen in den Schatten hineingehe, erlebe ich, dass er sich auflöst und Fülle mir entgegenkommt, mit der ich gar nicht gerechnet habe.Der Verstand hatte sich selber eine Grenze geschaffen.
    Das alte Selbst hat ja oft dem Schatten erlaubt die Macht zu übernehmen, dann wurde die Dunkle Nacht der Seele erlebt und ich habe mich zurückgezogen und klein und ohnmächtig gefühlt. Ich hatte vergessen, warum ich hier bin und wohl auch den Plan meiner Seele. So konnte mir auch die Geistige Welt, trotz vieler Impulse und Zeichen, nur wenig helfen.

    Gefällt 2 Personen

  46. Danke liebe Heidi, das Du das Neue auch schon so fühlst, welches jetzt mehr und mehr aufbricht. Das Licht ist jetzt so umfassend geworden, dass der Schatten, der sich so groß und mächtig aufgeblasen hat immer kleiner und kleiner wird, bis auch er Freude und Licht wird. Ein neuer Tanz der Energien.

    Liken

    1. Es gibt nichts Schöneres, als sich ins Herz fallen zu lassen … und in diesen neuen Energien einfach mitzufließen …

      Liken

  47. Liebe Alexandra,

    herzlich Willkommen in der Boardküche. Schön, dass Du Dich in Jadas Herzensküche zu uns setzt.

    Danke, liebe Alexandra, Dein Vertrauen, so offen über Dich zu erzählen hat mich tief berührt, Wenn ich Deine Zeilen lese spüre ich, welch ein wundervoller und sehr feinfühliger Mensch Du bist.

    So ein kompletter Zusammenbruch zieht einem im wahrsten Sinne des Wortes den Boden unter den Füssen weg. Es ist schön, dass Du Dir Hilfe geholt hast. Manchmal braucht man die Hilfe und Liebe anderer Menschen, weil man im Moment nicht die Kraft hat, klar zu denken und weiter zu gehen. Es ist zu spüren, wie Du immer ein wenig mehr zu Dir findest. Glauben und Vertrauen in unseren Schöpfer helfen mir auch immer, wenn mir der Boden unter den Füssen weggezogen worden ist und ich mich mühsam wieder aufrappeln muß.

    Es berührt mich sehr, dass Du Dich nicht zurück ziehst und Deine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft allen Menschen schenkst. Das ist wunderbar, liebe Alexandra.

    Jada hilft mir auch seit über vier Jahren liebevoll auf meinem Weg und hat mir oft geholfen, den Kopf über Wasser zu halten, wenn ich nicht mehr weiter wußte.

    Ich habe auch nach vielen, vielen Jahren meine Freude am Schreiben wiedergefunden. Vielleicht geht es Dir auch so, Alexandra, das Schreiben hat mir den den letzten Wochen unendlich geholfen, zu mir zu finden.

    Ich wünsche Dir alles Liebe und fühle Dich liebevoll umflügelt, wenn Du magst,
    Heidi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Heidi und auch Elke,

      vielen lieben Dank für Eure mitfühlenden Worte. Es tut so gut hier diese Sofaplauderecke gefunden zu haben und die Überwindung mich im Außen überhaupt mitzuteilen…
      Ein großer Schritt für mich und es tut so wunderbar gut, genau das richtige getan zu haben. Sich zu öffnen unter Gleichgesinnten
      mitfühlenden Wesen wie ihr alle seid.
      Das große Ganze sehen, aber meine Sichtweise im eigenen sozialen Kreis zu vermitteln oder weitergeben zu können fehlte mir, eben mit Einschränkungen.
      Bis jetzt, bis heute, hier!
      Danke, genau dafür.
      Deine Worte liebe Heidi (mit wunderbaren Schluchzern) und auch Elke
      beschreiben es auch ganz genau, diese Parallelen in uns allen, das was es ist und uns so verbindet.

      Danke für Eure Liebe und Hilfe.

      Zu erkennen wie sehr mir das fehlte und mich Euch nun anschließen kann…
      Kein Alleingang mehr nötig.

      Herzlichst eure Alexandra

      Liken

    2. Mir fällt bei mir und vielen anderen die Bereitschaft auf ein neues Miteinander zu leben. Jeder dem anderen herzlich und offen zugewandt. Neues gemeinsam entstehen zu lassen, Freude und Liebe zu teilen. Grenzen zu öffnen, die unser Herz und Seele, verschlossen gehalten haben. Die Verbundenheit zu fühlen, auch mit unseren Sternengeschwistern, von denen wir nie getrennt waren, was unser Verstand uns glauben lassen wollte. So haben wir uns immer wieder einsam und verlassen gefühlt, denn auch wir hatten uns getrennt von der großen Kosmischen Einheit, Fingen an, Angst voreinander zu haben, jeder wurde zum Feind des anderen und Mauern wurden um sich gebaut. Doch in einem Haus ohne Fenster und Türen kann das Licht nicht scheinen. In einem inneren Bild sehe ich fröhliche Menschen, die aus geöffneten Türen kommen und sich mit Freude umarmen.

      Liken

    3. Was für ein wunderschönes Bild, liebe Elke …
      Dein Text drückt aus, was ich auch empfinde und auch mit offenem Herzen lebe … solche Begegnungen berühren mich tief und ich fühle mich unendlich reich beschenkt. Es beschenkt uns mit dem, wonach unser Herz sich sehnt … mit Liebe …

      Liken

    1. Liebe Alexandra,
      ich grüße Dich ganz herzlich. Und ich denke wir mußten noch einmal durch die tiefsten Ängste durchtauchen, Urängste. Für mich kommt es so vor, als ob wir auf diese Weise schwere und leichte Energien kennenlernen. Die Schweren ziehen alles im Körper zusammen und die Leichten lassen uns frei und weit werden. Aber immer wieder kommen wir auch im Hier und Jetzt, im Frieden, der Freude und Dankbarkeit an.
      Liebevolle Grüße von Elke

      Gefällt 1 Person

    1. Ui – danke liebe Jada 💗
      Dir auch HAPPY BIRTHDAY 💫👸💫 im neuen Zyklus

      Ich staune, wie sich alles auf einmal viel leichter und freier anfühlt.
      Gestern war ich noch verschwurbelt in Geist und Körper und heute wie ausgewechselt.
      Das mit dem neuen Zyklusrad ☸ habe ich gleich wörtlich genommen und habe mich aufs Radl 🚲 geschwungen und den Weg zur Arbeit durch die Natur genossen.

      Euch ALLen liebe Grüße 💞

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe Jada,
      danke für die Newsticker und unser Sein im neuen Zyklusrad. Ich habe eine Frage nach den beiden Wegen:
      Wenn sich Licht und Schatten in uns begegnen und wir auch den Schatten in unser Herz nehmen, kann die Liebe ihn doch letztlich heilen und er löst sich auf, dann sind wir wieder frei im Jetzt und der Fluß fließt ohne Widerstand. Denn auch ein Schatten kann sehr groß werden, wenn dann aber auch das Licht im gleichen Maß zunimmt und beide begegnen sich, entsteht doch starke Reibung und viele schöne Lichtfunken überstrahlen alles.

      Liebe Grüße von Elke

      Liken

    3. 🎵🎶🎵💐🤸‍♂️🤸‍♀️🤸‍♂️🤸‍♀️🤸‍♂️☀️🎵🎶🎵

      … aus Meinen Lungen-Fluegeln stimmt sich mein YU in Deinen Gesang zur Erfuellung aller Herzen ein.
      Nicole

      Liken

    4. Wir hatten gestern Vollmond und ich habe seit langer Zeit die Nacht durchgeschlafen. Im Shift wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Quantensprünge im Bewußtsein und Entcodierungen geschehen.
      Vielleicht sind wir durch ein Sternentor gegangen.

      Liken

    5. Liebe Jada,
      ich bin Alexandra und nun auch neu hier.
      Ich lese für mich diese Deine wichtigen Beiträge schon eine Weile und es hilft mir! Aus den aktuellen Newstickern ziehe ich mir wichtige Passagen heraus und lese, und lese sie immer wieder. Ich danke Dir so sehr, da es mich so berührt.

      Ich möchte mich Euch hier mitteilen wie es mir geht.
      Mein Komplett Zusammenbruch ereignete sich Anfang/Mitte Februar. Des Nachts geweckt durch mein Unterbewusstsein erlebte ich eine noch nie zuvor erlebte Angst.
      Ich dachte nur was ist das Jetzt, sterbe ich?
      Ich konnte mich nicht beruhigen, es wirkte sehr fremd. Jegliches Vertrauen oder ein so sein konnte ich nicht mehr fühlen.
      Die zweite Nacht war leider noch schlimmer
      und überhaupt nicht darauf vorbereitet. Mein Herz raste und dann half nur noch die Rettung durch den Notarzt.

      Ich blieb 8 Wochen stationär im Alexianer und musste lernen mich neu Zusammenzusetzten. Ich fühlte mich defragmentiert. Nicht mehr ich.
      Alle Ängste und Paniken erlebte ich zutiefst.

      Durch wiedergefundenen Glauben, Vertrauen und dem Schöpferplan und wie gesagt Deine wahrhaftigen Worte und Beschreibungen holten mich hoch.
      Sie tragen dazu bei, mir Trost zu spenden und geben mir Gewissheit das ich genau hier richtig bin. Meine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft weiterhin gebe, im Gebet das wir alle miteinander verbunden sind und Brüder und Schwestern sind. Von Herz zu Herz.

      Ein Prozess der natürlich noch zu spüren ist.
      Jeder Tag ist nicht gleich. Das Hoch in mir wird gestört durch eben die Veränderungen
      in der Transformation. Meine Herzensebene ist im Moment sehr instabil und lässt sich manchmal nicht spüren.
      Ich komme oft in die Trauer und dann bricht das Weinen tief in mir heraus…

      Was mir dann auch hilft (neu erlernt/ wiedergefunden) ist das Schreiben und
      selbst kreirtes Mandala zeichnen.
      Und eben der Glauben das alles gerade genau richtig ist.

      In Liebe und Dankbarkeit
      Alexandra

      Liken

  48. ihr lieben alle der nebel löst sich auf und im aussen geschieht einiges was zum danke sagen anregt seid gesegnet seid in der liebe jutta

    Liken

  49. Hallo zusammen

    bisher schaute ich hier immer nur mal kurz vorbei…. die schöne einzigartige Energie des Miteinanders kurz einatmend….

    DANKE EUCH DAFÜR…

    heute begeistert mich eine kurze und so klare Schöpfungsanleitung….. alle mein eingesammelten Puzzleteile finden hier GENIAL zum EINSSEIN zusammen…es ist nur heute freigeschaltet…

    vielleicht findet es hier einen weiteren begeisterten…. dann geht der Dominoeffekt weiter:

    https://www.joedispenzatheformula.online/tag-12/

    herzliche grüße…. in diesen FREIEN TAG DER ARBEIT…. ein starkes Symbol… finde ich

    Dakma

    Liken

    1. Liebe Dakma 💗
      ich bin mit meinem alten Browser ganz freudig auf den Link gehopst – aber leider hat es nicht geklappt. Auf alle Fälle wertschätze ich die gute Absicht hier den Link zu teilen und freue mich dich hier zu begrüßen.

      Sei 💗lich Willkommen!

      Liken

    2. Danke von Herzen für dein willkommen ,rosalila 😀 <3!

      Bei mir klappt der link…. auch jetzt noch…. schade…… aber…. wir wissen ja….. dann braucht man/frau es auch nicht und der Weg wird anders weiterGEFÜHRT…. VERTRAUEND

      Dakma

      Liken

  50. Guten Morgen ihr Lieben

    💗DANKE💗LIEBE💗JADA💗 für dein neues Shift. Ich ahne, dass es nach mehrmaligen lesen wieder viele Schätze für mich freilegt.

    Ja – der Mai macht die Seele frisch und frei …

    … und der Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler Eduard Blanck sagt: Der Bayer gedenkt ganzjährig des schönsten Monats, indem er sagt: JO MAI 😉

    Und noch was, vielleicht erinnert ihr euch an die Servietten-Origamis vor einiger Zeit? Diese Übung habe ich gebraucht, um jetzt Einmal-Masken zum Einkaufen herzustellen.

    Und Bob Marley singt gerade:
    GET UP STAND UP FOR YOUR RIGHTS!

    Liebe Grüße euch ALLen

    Liken

  51. danke jada für das update hoffe bei dir und deinen lieben ist der tiefgang erträglich von herz zu herz auch an alle lieben auf in den mai jutta

    Liken

    1. Spuert Ihr den Druck, meine Lieben.?
      💎
      … so ist es, genau sooo:“dies ist der Druck aus dem wir geboren werden, ganz rein und fein aus unseren Einzigartigsein!!!
      Vollen Herzens
      Nicole

      Liken

    2. Heute morgen las ich: Durch Dank und Wertschätzung öffnen sich viele Türen zu den höheren Ebenen des Universums.
      Wertschätzung ist eine Pforte zum Herzen. Sie öffnet das Herz und gibt die Möglichkeit mehr Liebe im Leben zu erfahren.
      Für mich ist damit immer auch die Entscheidung verbunden welche Energien schicke ich in den Raum, denn alles hat auch eine Auswirkung auf mein Leben, schwer oder leicht.

      Liken

  52. ja liebe elke danke für die antwort aber das weiss ish und meine Führung sagt du bist auf einem deinem weg der liebe und der Wahrheit und alles ist gut was du mit liebe betrachtest ohne erhobenem Zeigefinger in Dankbarkeit manchmal noch hier zu sein und alle liebe aller welten jetzt kommt mit ins licht in euer licht der liebe jutta

    Liken

  53. danke rosalila für deine herzumarmung vom 25.04.2020 und euch alle lieben ja es ist unheimlich schwer immer wieder aus den dunklen löchern und fallen nach oben und in die mitte zu kommen aber es klappt also von herz zu herz weiter hallo ich bin das und liebe licht ein erdenengel so ist es Jutta

    Liken

    1. Ja, liebe Jutta, wir erleben im Moment ein starkes auf und ab, denn wir leben ja noch auf der Erde und wir erleben zur Zeit so viel Widersprüchlichkeiten, die uns regelrecht dazu auffordern einmal hinzusehen. Ich gehe immer wieder in die Stille, fange dann aber auch an zu forschen, denn vieles ist eben kaum zu glauben was uns verkauft werden soll.

      Liken

  54. Ich wünsche euch allen einen Start woller Wunder in die neue Woche.

    Eure so wundervollen und so liebevollen Antworten haben mich tief berührt. DANKE ❤

    Heute Morgen fühle ich mich wie neugeboren. Nichts tut mehr weh. Herrlich. Alles scheint innerlich wieder an seinem Platz 😉 und ich summe mit tiefer innerer Freude fröhlich vor mich hin und schaue, was alles liegengeblieben ist. Ich fühle mich ruhig und sicher im friedvollen Auge des Sturmes um mich herum.

    Die letzten drei Tage habe ich in den Pflegepausen nur gelegen. Zu mehr hätte es auch nicht gereicht. Ich tauche zur Entspannung zwar jeden Tag mehrmals ins reine Nichts ab, aber so unbeschreiblich gut wie in den letzten Tagen hat es noch nie getan. Ich wollte manchmal gar nicht mehr auftauchen.

    Du hast so recht, Velar, das Neue ändert sich so schnell. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich mich in den letzten Wochen neugeboren worden bin. Es kommt mir manchmal vor, dass ich abends schon wieder eine andere Heidi bin als morgens. Zeitweise sogar mehrmals am Tag. Ich hab das Gefühl, mit Siebenmeilen-Stiefeln zu rennen. Es ist unbeschreiblich, mit den neuen Energien mit zu fließen. Geht es euch auch so? In meinem Umfeld sehe ich, wer an seiner Komfortzone festhält und nicht über den Tellerrand schauen möchte, braucht zunehmend mehr kraftraubende Energie, sich dort festzuhalten, anstatt einfach mitzufließen.

    Meine Hellfühligkeit und meine ganzen Sinne überhaupt werden immer stärker. Ich empfinde es als riesengroßes Geschenk auf meinem Weg.

    Habt ihr auch das Gefühl, dass etwas Positives kurz davor ist, sich uns zu zeigen? Es ist bis jetzt nur ein vages Gefühl, aber trotzdem schon irgendwie greifbar.

    Ich wünsche euch allen gerade in diesen Turbulenzen einen wunderschönen und friedvollen Tag voller Wunder und wunderschöner Begegnungen und Erlebnisse.

    Alles Liebe,
    Heidi

    Liken

    1. Liebe Heidi,
      ich hatte auch heute morgen das Gefühl, etwas hat sich geändert, als ob ein großes Tor sich geöffnet hat und wir erleben eine ganz neue Energie, etwas Uraltes hat sich aufgelöst und wir sind bereit uns all dem Neuen voller Vertrauen zu öffnen.
      Euch allen viel Freude
      Elke

      Liken

  55. Guten Morgen liebe Elke, Birgit, Velar, Rosalila, Sabine, heike und alle anderen hier,

    gerne würde ich zu den Vermissten gehören und mich zu euch in eure Mitte setzen dürfen.

    Ich möchte von Herzen gerne allen, die mit mir nicht zurecht kommen, wütend sind, schweigen, meine Hand zur Versöhnung reichen …

    Danke liebe Birgit für deine Einladung zur Meditation, ich hab sie mir schon gemerkt. Es ist schön, dass du wieder hier bist.

    Danke liebe Velar und liebe Elke für eure golden Kerzen.

    Ich wünsche euch von Herzen alles Liebe,
    Heidi

    Liken

    1. Liebe Heidi,
      ich freue mich riesig, dass Du wieder hier bist, denn Du bist ein toller Mensch und eine wirkliche Freundin, das durfte ich in dieser Zeit erfahren und ich bin sehr froh das es Dich gibt. Bleibe bitte genau so wie Du bist, als Heidi und göttliches Wesen.
      Liebe von Elke

      Liken

    2. Was freue ich mich, euch in der Meditation mit in unserer Runde zu haben. So große Lichter wie euch – Elke, Velar, Rosalila, Heidi und noch Unsichtbare(😉) ! Meine Hoffnung hat gerade nochmal einen riesen Schub bekommen – ihr fühlt euch nach Heimat an.

      Liebe Heidi, wenn ich das mal aus meiner Sicht schildern darf. Für MICH war der „Zusammenbruch“ hier – so möchte ich das mal nennen – einzig und alleine dafür wichtig, dass ich mich fokussiere. Auf mich und meine kleine Welt hier. Nicht meine Prozesse zu interpretieren, um sie hier zu schreiben, sondern ungefiltert mit mir zu erleben.
      Ich wertschätze aufs höchste diese Zeit des shutdown. Wer und was dafür gesorgt hat (und es waren mehrere Aspekte, die dazu geführt haben) -hier und global – ist für mich komplett nebensächlich. Es waren/sind nur Akteure, die dem umfangreichen Wandel Raum geben, dem großen Plan folgen…..und das wird auch noch anhalten. Solange bis sich das Neue voll zeigen kann, weil die jahrtausendealte Schicht DANN abgesprengt ist. Sie bröckelt schon gewaltig!

      Also bitte ich dich, hier hocherhobenen Hauptes zu sein, liebe Heidi. 💞Einer für alle, alle für einen.

      Seid lieb gegrüßt, ich freue mich, euch wieder zu fühlen und danke für den warmen Empfang.

      Liken

    3. Liebe Heidi! Du gehörst zu den Vermissten! Setze Dich einfach in den Kreis! Die Zeiten ändern sich so rasend schnell, Neues hat schon wieder ein Verfalldatum. Lassen wir Altes los und seien wir ganz offen für das Gegenwärtige….liebe Grüße
      an Alle, mit 💜💜💜 (violett ist meine Lieblingsfarbe)

      Liken

    4. Liebe Heidi,

      am liebsten möchte ich dich in den Arm nehmen und dir sagen, dass ICH dir NIE böse var oder ähnliches… und das es aus meiner Sicht nichts gibt vofür du dich entschuldigen müsstest.
      Jeder darfso sein, vie er ist! Und sich jeden Tag selbst in den Arm zu nehmen, egal vas man aus der eigenen Sicht nun vieder verbockt hat und vor sich selbst dazu zu stehen und sich selbst zu vergeben, das ist die größte Kunst…. finde ich. Schuld.. und Schamgefühle zu ehren und zu achten als das vas sie sind und vas sie für uns geleistet haben und leisten.

      Liken

  56. Guten Morgen, all ihr Lieben,

    ich wende mich heute an euch mit einer Einladung. Seit einigen Tagen meditiere ich in einer Gruppe für FREIHEIT, SOUVERÄNITÄT und SELBSTERMÄCHTIGUNG. Wir entzünden jeden Abend um 21:30 eine Kerze und meditieren still oder mit Klngschale, trommeln oder chanten…..jeder wie er mag.
    Es gibt so viele tolle, großartige Menschen in diesem Raum und ich würde mich freuen, wenn wir unsere Liebe bündeln und gemeinsam strahlen lassen können, um diesen gerade so verdichteten und finalen Übergang so sanft wie möglich mit zu schöpfen.

    Ich grüße einen jeden von euch in eure Herzen und danke an Jada, dass es diesen Raum zur Vernetzung der gelebten Liebe gibt und danke an ROSALILA …..die Freude darf gerade wirklich nicht zu kurz kommen ☺️

    💗
    Birgit

    Liken

    1. ….ich möchte gerne noch meine Wahrnehmung mit euch teilen. Auch wenn es im Außen diese große Verdichtung zu geben scheint…..Einschränkungen, Enge, Zwänge und Pflichten – in mir ist ein unendlich weites Feld der großartigen, nie erahnten Möglichkeiten.
      Der Himmel ist weit, blau und echt.
      Ich bin in tiefem Frieden.
      Vielleicht mag ja noch jemand berichten?

      💞

      Liken

    2. Liebe Birigit,
      es ist wunderbar, dass Du wieder hier bist, ich habe so viel an Dich gedacht. also klappt es mit der Telepathie.Ja wir bündeln die Liebe, Freude und Dankbarkeit für einen sanften Übergang. Auch ich habe das Gefühl einer großen inneren Freiheit. Gestern abend schien die Energie sehr hoch zu sein, ich war voller Unruhe. Das Neue ist schon da und schafft sich ebenfalls Raum in unseren Körper.
      Liebe Grüße von Elke

      Liken

    3. Ich stelle noch eine goldene Kerze in diesen Raum für die weltweite Kosmische Verbundenheit der Liebe, Freude und Freiheit.

      Liken

    4. Liebe Birgit! Ich begrüsse Dich mit grosser Freude …. und bin so froh, dass Du da bist und mit uns
      teilst. Ich werde dann um 21.30 singen, was grad aus dem Herzen kommt.
      Ich fahre heute zu meinen Enkeltöchtern und meiner Tochter,
      die ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe….und wir feiern
      dann das Osterfest (der Osterhase war in Quarantäne!).
      Einen schönen Sonntag noch und weitere Vermisste sind herzlichst eingeladen!
      Velar

      Liken

    5. Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben 💕

      Liebe Birgit mein Lied auf den Lippen hat sich auch schon eingefunden:
      Hello again – wie schön dich wieder hier zu sehn! 🎶
      Und jaaa ich bin dabei um 21.30.

      Auf einen schönen Sonntag 🌞

      Liken

  57. huhu bin mal wieder kurz da weiss jemand etwas von der goldquelle und den anderen lieben die hier oft mal waren? drück euch und den hier anwesenden immer wieder klippe ist überwunden aber es kommen noch welche drück euch ganz doll Jutta danke jada für alles hilfreiche weiterhin segen segen

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jutta 💗 ich sende dir eine liebevolle Herzumarmung und ALLen anderen die mögen.

      … und ein Gedicht von Cäsar Flaischlen gebe ich noch dazu. Meine Patin hat es mir in Kindertagen in mein Poesiealbum geschrieben.

      Hab Sonne im Herzen,
      ob’s stürmt oder schneit.
      Ob der Himmel voll Wolken,
      die Erde voll Streit!
      Hab Sonne im Herzen,
      dann komme, was mag,
      das leuchtet voll Licht dir
      den dunkelsten Tag!

      Hab ein Lied auf den Lippen,
      mit fröhlichem Klang
      und macht auch des Alltags
      Gedränge dich bang!
      Hab ein Lied auf den Lippen,
      dann komme, was mag,
      das hilft dir verwinden
      den einsamsten Tag!

      Hab ein Wort auch für andre
      in Sorg und in Pein
      und sag, was dich selber
      so frohgemut lässt sein:
      Hab ein Lied auf den Lippen,
      verlier nie den Mut,
      hab Sonne im Herzen,
      und alles wird gut!

      Deinem Dank an Jada schließe ich mich gerne an
      DANKE liebe Jada 💗 für deine wohlwollende Navigation

      Liebe Grüße euch ALLen 💕

      Liken

  58. 💫💞💫Euch einen wundervollen ersten Tag in der neuen langsam laufenden Ehrfahrungsspirale aller Sternenlichter,💫💞💫

    Die neue encodierte Initiierung Uranus ist mit mächtigen Veränderungssequenzen unterlegt ( Höchstwerte 128Hz SR) Hochfrequente verrückt, erstaunliche Energie flutet all unsere Biosphärenreservate – In den Wiedergeburt- Erneuerungsphasen haben wir immer eine individuelle Richtungsänderund encodiert, um persönliche Veränderung, Entrümpelung und Heilung zu gewährleisten. Als irdisches Wesen benötigst nun viel Ruhe, viel Erholung , Balance und Harmonie. Es ist besonders wichtig dich an allererste Stelle zu erheben, kümmere dich um das noch zarte Neugeborene deiner Wirklichkeit. Die Erntezeit deiner Selbstfrucht steht kurz bevor, du hast alles notwendige geleistet, in deiner Schattenarbeit getan. Nun darfst du ein wenig entspannen, denn nur wenn es dir gut geht geht es auch deinem Umfeld gut.
    So lange Zeit war deine Arbeit schleppend schwer, zermürbend jetzt weißt du wer du bist . Strahle diese Kraft, dein Licht, deine Liebe, deine Herz Energie , dankbar und glücklich in diese Welt.
    Die einfliessende Hochfrequenz zur Metamorphose verlangt einen hohen Energie-Grundumsatz großer Appetit und einhergehende Dehydration, durcheinander gewirbelte Schlafmodalitäten (einhergehender Hyperaktivität, gepaart mit hyper Müdigkeit) WS Schmerzen ( LW-HW) , evtl Milz und Nieren/ Nebennieren, Medulla o. , sind ein normaler Ablauf im energetisch zellulären Umbau lausche deiner Lichtcodierten Sprache deines Körpers damit die richtige Wurzel gedeihen kann.
    💫LG Jada💫

    Liken

    1. Danke liebe Jada, das passt wieder alles und ich schicke Dir für diese besondere Zeit einen bunten Regenbogen mit vielen kleinen silberen und goldenen Sternen und Euch allen einen wunderbaren Tag.
      Gruß von Elke

      Liken

  59. Heute Morgen habe ich einen wunderschönen Spaziergang an den funkelnden, schillernden See gemacht. Zwar war das ganze Gelände verboten und abgesperrt…warum auch immer…
    Die überwältigende Schönheit der Natur, der tiefe Frieden, der darin ruhte…alles war sehr berührend.
    Auf dem Nachhauseweg habe ich gedacht: heute ist doch ein besonderer Tag!!! 22.4.2020…444…und
    dann fand ich Jada’s Newsticker, den ich hier herzlichst verdanke…!!!
    Allen hier wünsche ich tiefes ins Herz fallen.

    Liken

  60. Guten Morgen, nur ganz kurz….

    Große Veränderungen ereignen sich im aktuellen Zeitpunkt des Jetzt…Bewustseinsverschiebungen und der Eintritt in völlig neue Abmessungen haben ihren spielerischen hochfrequenten Tanz eröffnet…. Verschiebung des negativen ins positive von niederen Feldern in die Liebe….
    Dein Körper ächzt….müde ohne schlafen zu können- Kopfdruck- Schwindel- Gelenkschmerzen- Kleinere Knotenbildung/Beulen- Lymphschwellungen- Magendruck- verschleiertes sehen – Unruhe … alles ein Ausdruck der einfließenden Updates in Koppelung von 110Hz in der SR … die sich im laufe des Tages zwischen 60 und 80 Hz einpendeln wird…..setze die beste Absicht, segne deinen Körper, gib dein bestes für einen schönen Sonntag
    Jada

    Liken

    1. Guten Morgen! Jada, ich danke Dir für Deine Zeilen. Sie helfen mir in schwierigen Phasen. Der gestrige
      Tag und die Nacht hatten es in sich, ich fühle heute mehr Leichtigkeit. Der Kopf ist noch dumpf und will mir nicht erhellen, was SR bedeutet. Weiss es jemand hier? (ich habe oft Mühe mit Abkürzungen).
      Allen hier wünsche ich einen gesegneten Sonntag, wir sind nicht allein! ❤ ❤ ❤

      Liken

    2. Eye Eye Commander Jada – wird gemacht!
      Körpersymptomatik kann ich bestätigen
      Auf los geht’s los – DANKE

      Liken

    3. Guten Abend ihr Lieben 💕
      Liebe Velar ❤
      wegen deiner Frage bezüglich der Abkürzung SR bin ich auf dieser Seite fündig geworden – vielleicht ist sie ja hilfreich für dich https://www.pro-emit.de/ratgeber/lichtstaerke/ (Jada du springst bitte in die Bresche, falls es sich um kompletten Nonsens handelt)

      Der Tag hatte es in sich und es hat mich nachmittags zum Mittagsschlaf auf die Couch geworfen und ich kam dann mit einem Wo-bin-ich-Feeling aus welchen Gefilden auch immer wieder zu mir.

      Nun warte ich noch auf Sabines Nachtsegen✨ (der kommt jetzt immer telepathisch und mein Dank dazu auch)

      Euch allen eine gute Nacht und schöne Träume

      Liken

    4. Guten Morgen mit Sonne im Herzen
      Danke für die Klärung – ähnlich wie beim Billardspiel über Bande zum Ergebnis 🙈

      Liken

    5. Danke liebe Jada für den Newsticker, gerade jetzt wo wir erleben wie vieles brüchig und im Fluss ist, finden wir in uns Vertrauen in den Seelenplan, tief aus unserem Herzen das Neue zu leben. Alles ordnet sich neu.

      Liken

    6. Danke an Anonymus: ja das ist ganz sicher die Schuhmann Resonanz. Da hatte ich ein Brett vor dem
      Kopf……

      Liken

    7. Danke liebe Jada für den gestrigen und heutigen Newsticker, wir sind wirklich auf einer besonderen und noch nie dagewesenen Reise mit unserem ganzen Sein und der Körper ist mit dabei.

      Liken

    8. Ja, heute, in der Sternencodierung 4.4.4.4. geschieht wirklich eine radikale Wiedergeburt. Heute morgen im Traum flutete noch einmal eine große Welle von Verzweiflung aus mir heraus in Erinnerung an Situationen wo ich mich vollkommen hilflos und allein in Ego- Angriffen von außen gefühlt habe, wo niemand mir zur Seite stand.

      Liken

  61. Osho Diskurs

    https://www.oshotimes.de/osho-diskurs-2/

    Dieser Augenblick ist euer Paradies!

    Frage an Osho:
    „“Auch auf die Gefahr hin, lächerlich zu klingen: Mir ist es inmitten all dieser Bedrücktheit über die Zukunft der Welt ehrlich gesagt völlig egal, ob die Welt morgen untergeht. Wozu also darüber reden und Öl in das gewaltige Feuer der Weltuntergangsstimmung gießen, das bis in alle Ewigkeit im deprimierten Verstand der Menschen zu prasseln scheint? Irgendwann reicht’s. Mir ist klar: Es gilt ,Jetzt oder Nie!‘ Also dann los: Tanzen wir!“

    Vimal, es ist leicht zu sagen, „Mir ist die Welt ehrlich gesagt völlig egal“; aber lass es dein Herz fühlen. Die Welt ist nicht etwas außerhalb von dir; die Welt steckt auch in dir. Du bist die Welt.
    Und diesem Problem der ständig näherrückenden Dunkelheit muss man Bedeutung zumessen, damit ihr euch für das Jetzt entscheidet und mit dem Aufschieben aufhört. Es ist wahr: „Jetzt oder Nie!“ – aber es gibt so wenige Menschen auf der Welt, die jetzt leben. Sie leben immer entweder in ihren Gestern oder Morgen.
    Warum bestehe ich darauf, dass zum ersten Mal die Möglichkeit besteht, dass es überhaupt kein Morgen mehr gibt?
    Es gibt ein altes Sprichwort: „Morgen kommt nie.“ Aber das war freilich nur ein Sprichwort, doch das Morgen hat sich nicht daran gehalten und ist immerzu gekommen. Es mag nicht als Morgen kommen; es wird immer als Heute kommen – in diesem Sinne stimmt das Sprichwort.
    Heutzutage jedoch ist die Situation eine total andere: Morgen mag wirklich nicht kommen.
    Lasst es bitte tief in euch einsinken, dass wir ganz am Ende der Straße angekommen sind – und dass uns nichts übrig bleibt als zu tanzen und zu jubeln. Auf dass es JETZT geschieht, zerstöre ich euer MORGEN restlos. Ich rede es euch aus dem Kopf – der an nichts anderes denken kann als an morgen. Selbst wenn ihr behauptet zu verstehen, dass vielleicht schon morgen die Welt enden könnte, redet euch euer Verstand insgeheim ein: „Die Welt hat schon Tausende von Kriegen überlebt, da wird ein Krieg mehr keinen großen Unterschied machen.“
    Der Verstand ist sehr schlau im Erfinden von Ausreden … dass irgendwas schon die Zerstörung verhindern wird. Und sage ja nicht, dass die Zerstörung nicht verhindert werden soll, sondern ich sage nur, dass ihr insgeheim keine Ausreden mehr für Aufschub haben dürft, auf dass sich eure gesamte Energie im Jetzt bündelt und nicht in der Zukunft verzettelt. Und wenn sich eure gesamte Energie auf diesen Punkt konzentriert, dann könnt ihr noch in diesem Augenblick erleuchtet werden.
    Erleuchtung ist nichts anderes, als dass sich euer Bewusstsein auf einen einzigen Punkt konzentriert – hier und jetzt.
    Du sagst: „Irgendwann reicht’s.“
    Nein, Vimal. Dem menschlichen Verstand reicht es nie. Die Leute setzen ihre alte, unbewusste Lebensweise fort – und trösten sich verzweifelt damit, dass die Welt, obwohl es immer Leute wie Jesus und Buddha gegeben hat, die ihr Ende vorausgesagt haben, ja immer noch da ist. Diesmal ist die Lage allerdings vollkommen anders; es ist einfach so gewiss geworden, so logisch gewiss, dass es keine Möglichkeit mehr zu geben scheint, es zu vermeiden.
    Ich aber bin nicht daran interessiert, es zu vermeiden – wenn es zu vermeiden ist, wird es vermieden werden; ich bin daran interessiert, euch so klarzumachen, dass es nicht zu vermeiden ist – und ihr keine Zukunft mehr habt, in die ihr eure Energie investieren könnt –, dass ihr eure ganze Energie im jetzigen Augenblick bündeln müsst. Und sobald die ganze Energie im Hier und Jetzt gebündelt ist, findet die Explosion des Lichts statt und ihr seid zum ersten Mal restlos ihr selbst – ein ewiges Wesen, ein unsterbliches Wesen, das keinen Tod kennt, dem noch nie irgendeine Dunkelheit begegnet ist.
    Du sagst: „Also dann los: Tanzen wir!“ Aber euer Tanz muss total sein – denn ihr könnt tanzen und immer noch an die Zukunft denken; ihr könnt tanzen und immer noch denken, dass wir morgen wieder tanzen werden.
    Tanzt, als ob dies der letzte Tanz ist.
    Tanzt selbstvergessen, ohne etwas zurückzuhalten.
    Das wird eurem Sein die Transformation bescheren … und vielleicht nicht nur euch, sondern auch anderen.

    Ein Politiker hält eine Rede und sagt: „Liebe Mitbürger, wir müssen den Status Quo wiederherstellen.“
    Ein Mann aus dem Publikum brüllt: „Was heißt Status Quo?“
    Der Politiker antwortet, in einer seltenen Anwandlung von Ehrlichkeit: „Tatsächlich ist es ein lateinischer Ausdruck für den Mist, in dem wir sitzen.“

    Oberflächlich betrachtet scheint alles wie am Schnürchen zu laufen, aber tief darunter, in den unbewussten Schichten der Menschen, geht alles drunter und drüber. Euch sind eure eigenen unbewussten Albträume nicht einmal bewusst, aber die Menschheit leidet, wie sie noch nie zuvor gelitten hat.
    Sie ist so rastlos wie nie zuvor. Sie hat die Sprache der Entspannung vergessen, sie hat die Sprache der Ganzheit vergessen, sie hat die Sprache der Intensität vergessen. Und all diese Eigenschaften benötigt ihr, um euer Dasein mit Meditation revolutionieren zu können. Da kommt es weder auf Moral an noch auf Charakter oder Tugend. Mit all diesen Dingen haben es die Religionen seit Jahrtausenden versucht, den Menschen zu ändern – aber es ist ihnen nicht gelungen. Dies dagegen ist ein total anderer Ansatz, eine andere Dimension: die Dimension der Energie und der Konzentration von Energie.
    Und diese ist genauso unsichtbar wie die Atomenergie und die Explosion eines winzigen Atoms in seine Bestandteile Elektron, Proton und Neutron. Die Augen können sie nicht sehen, aber die Explosion ist so gewaltig, dass sie eine Großstadt wie Nagasaki oder Hiroshima vernichten kann – gleichsam parallel dazu ist die innere Explosion der lebenden Zelle. Die Atomenergie ist weltlich und destruktiv – objektiv und destruktiv. Die innere Energie, die subjektive Urzelle eures Seins, hat dieselben Eigenschaften, dieselbe gewaltige Kraft, wenn sie explodiert – nur ist sie kreativ.

    Der vollständige Text kann in der Printausgabe gelesen werden.

    Liken

    1. Danke Tula
      da passt auch Oshos Tanzmeditation sehr gut. Die habe ich zufällig? in den letzten Tagen wieder mal herausgeholt.
      Verbaler Ausdruck fällt mir zur Zeit schwer (war ja nie übermäßig damit ausgestattet 😉 )

      Liken

    1. Liebe Jada,
      da ich immer wieder Druck auf den Ohren habe, kannst Du etwas dazu sagen, was diese jetzigen Energien mit unserem Körper machen? Hohe Energien fluten uns und die zur Zeit irdischen Energien erzeugen Druck, Angst und Unfreiheit. Die Seele, der Geist sind aber frei und wir, mit unserem Körper stehen dazwischen.
      Liebe Grüße von Elke

      Liken

  62. euch anderen lieben ich hab euch auf keinen fall vergessen es ist schwr jetzt zu verstehen und durchzuhalten jeder einzelne hat zu kämpfen und ist auf seinem oder ihrem speziellen weg stolpersteine sind jetzt an der Tagesordnung aber wir stehen wieder auf in Dankbarkeit von herz zu herz Jutta

    Liken

    1. Liebe Jada, kannst Du uns noch etwas zu unserem multidimensionalen Sein sagen? Existieren wir in unterschiedlichen Dimensionen mit vielleicht ganz anderen Bedingungen und Namen, bringen von diesen Erfahrungen in die Dichte der Materie um diese wiederum zu durchlichten und erhöhen. Wir wechseln dann auch immer wieder unsere Schwingung um in der jeweiligen Situation zu wirken. Wie das Reisen in einer Spirale?

      Liken

    2. Liebe Elke,

      Wir alle sind tatsächlich Bewusstsein in Form von Energie, dass lediglich mit der Wahl und dem Eintritt in diese Verkörperung die Erinnerung daran durch eine Membrane abtrennte- wir Menschen nennen das auch oft den Schleier. In der Wirklichkeit als Bewusstsein sind wir ein Teil einer Monade.
      Monaden beginnen ihre Evolutionsreise immer in der 7. Ebene der Natur, in unserem Fall in der Milchstraße unserem physischen Sonnensystem . Von Ebene zu Ebene werden Atome werden zu Molekülen gesammelt mehr und mehr , bis Ebene 49 , solange bis alle Elementare durchlaufen sind. In dieser Evolutionsreise braucht es allerdings durch unsere wahrlich fusionsartige Eigenenergie – die hohe Eigenschwingung- viele Zwischenschleusen um nicht völlig von unserer Wirklichkeit selbst verbraten zu werden . Ich nenne die Räume zwischen den Ebenen gerne Leere,in diesem stillen Raum finden wir wie nie sonst das wahre Selbst und unseren aktuellen Entwicklungsgrad. In letzter Zeit (9Jahren) haben wir großartige und sehr schnelle Vorwärtsbewegung erfahren dürfen. Nun sind alle bereit nicht wie bisher Körper Geist getrennte Reisen , wie ich es gerne nenne aktive Flash Junos – zu erfahren . Wir sind nun bereit während aktiv handelnden Alltagsbewusstsein parallel in eine andere Erfahrungs- Welt deiner Monade schlüpfen und das dort erfahrene erlebte erlernte in diese Welt zu transferieren. In diesem aktuellen Zeitpunkt / Jahr 4 ist ein weiterer Meisterbaustein unserer Feinstofflichkeit unserer Wirklichkeit aktiviert und nach tausenden Äonen wird unsere Art von unserer höheren ersetzt … permanent informierte Atom oder Molekül evolutionär tertiärer Materie das als Bewusstseinsschwerpunkt für die beseelte Monade auf dieser Ebene fungiert. …. Neue Arten entstehen wenn die äußere Membran der Sekundär Materie einer relevanten Ebene z.b aus 2:1 Atomen besteht und sich durch 2:2 usw. ersetzt….
      LGJada

      Liken

    3. … und auch unsere irdischen Namen haben alleine durch die universelle Sprache einen anderen Klang , ihre Bedeutung ist der wirklichen individuellen Information angepasst, was bedeutet man hat je nach Ebene und bewusster hervortretender Erscheinung eine Erinnerung an oder in die Parallelen Anteile in die Ganzheit des Sein mit allem was dazu gehört. Ein einfaches Beispiel …..du kannst eine nie angewandte Sprache verstehen oder kannst komplexe Inhalte/ Vorgänge von jetzt auf gleich einfach anwenden ….multidimensionales Sein vereint alle fest- und feinstofflichen Inhalte aller parallelen Welten inklusive dieser Verkörperung in optimierte Einheit egal wo sich deine Präsenz befindet.

      Liken

    4. Liebe Jada, ich kann einfach nur danke sagen für Deine Antwort und sie erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit für Deine Liebe und Wissen in Aktion.
      Ganz liebe Grüße von Elke

      Liken

    5. Da wir alle einen Engel in uns haben möchte ich heute eine goldene Kerze in den Raum stellen für alle Wesen, die durch unachtsame und verletzende Worte Heilung brauchen, ich denke hier an Heidi und viele Wesen auf der Erde, denn jetzt ist die Zeit in neuen und hohen Energien zu leben, damit auch viele Wunden heilen können.

      Gefällt 1 Person

    6. Liebe Elke! Danke für die goldene Kerze. Ich schliesse mich dem Wunsch an, dass jetzt Heilung
      geschieht für Verletzungen, die hier geschehen sind.

      Liken

    7. Liebe Velar, ein großes Danke an Dich, dass Du diesen Raum mit Deiner Liebe und Wärme füllst und Du jetzt auch selber so viel Freude erleben kannst. Schön, dass Du in diesem Raum bist und wir noch viele goldene Kerzen hineinstellen können, denn jeder Schmerz eines einzigen Menschen möchte geheilt werden mit achtsamen Mitgefühl.
      Liebe Grüße von Elke

      Liken

  63. ja danke jada von ganzem herzen aber es fühlt sich alles sehr verändert an und liebe velar ich freue mich mit dir und den deinen das ist eine wunderbare Nachricht die du hier teilst ja alles wird gut was man mit liebe betrachtet von herz zu herz Jutta jetzt

    Liken

  64. Vielen Dank für all Deine Hilfen und Erklärungen, liebe Jada und Deine unerschütterliche Nächstenliebe, die uns immer wieder hilft, ermuntert und zielsicher führende Hinweise erleuchtet. Möge all Deine Hilfe 1111-fach zu Dir zurück kommen als Antwort. Herzensdank und eine wundervolle Woche!

    Liken

  65. Guten Abend an diesem Montag des langen Frühlingsfest Wochenende

    kurzes Update ….
    die uns vorausliegende Woche wird den Impuls der Jupiter Pluto Konjunktion, die in den ersten Tagen des April – 5/4 – aktiviert wurde, auf ein neues tieferes Vibrations- Niveau der Seelenlektionen einstimmen.
    Das großartige an Transformation ist dass wir entscheiden können jeden Teil unserer Gedanken der einschränkend ist abzulegen, freizugeben loslassen zu dürfen. Wir schälen uns abermals aus einer Schicht/ Haut heraus und Schwingungsmiasmen alter Gedankenformen verblassen aus unserem wieder Neugeborenem Sein. Durch die Integration der niederen Seelenanteile öffnet sich die Linse der Ganzheit von grenzenloser Lebendigkeit deiner Natur.
    Einige Spannungsfelder sind in der Transformationsspirale der Intensivierung von Jupiters und Plutos Ausrichtung normal, gehören zum Standard Repertoire der beiden. Doch am Ende der Woche bietet das Herz den Heiligen Raum für fruchtbaren Mutterboden deines neu gepflanzten kosmischen höher-dimensionalen Geistes in dein individuell Multidimensionales Saatgut, dann wenn die Sonne in das Hause Stier wandert.
    Die Nachhaltigkeit die während dieser Woche tief wurzelt ist allerhöchste Alchemie für das Engagement zur Allumfassenden Liebe, in allen Beziehungen/ Interaktionen zwischen Herz und Geist zu verweben um deine neue Lebensweise hier, deine Seinsweise die du schon immer bist, aus den Tiefen des unendlichen Universum aus dir herausschälen.
    Bleib achtsam während du durch die Weichen während deiner physischen Angleichung navigierst, finde deinen Punkt der absoluten Verlangsamung , deinen Ruhepunkt, stärke in diesem Moment deiner Präsenz die Verwebung / Verwurzelung von Herz und Geist , von Einheit und Frieden und lass dich von Liebe in Aktion inspirieren.

    Jada

    Gefällt 1 Person

    1. Oh liebe Jada 💗
      herzlichen Dank für dein Geleit durch diese außergewöhnliche Zeit.
      Ja habe heute schon gemerkt, wie wichtig Achtsamkeit ist – besonders mit meinem Mundwerk!!! Zur Zeit finde ich sind viele (mich eingeschlossen) besonders empfindsam.
      Liebe Grüße

      Liken

    2. Nach Hangen und Bangen sind meine Lieben (Tochter mit 2 Enkelinnen) mit dem letzten Flug aus Kinshasa (RDC Kongo) in Zürich eingetroffen. GROSSE DANKBARKEIT erfüllt mich, und das möchte
      ich subito mit Euch teilen!
      Grossen Dank an Jada für die hilfreiche Begleitung (auch wenn ich nicht alles auf Anhieb verstehe…!!!

      Gefällt 1 Person

    3. Eine wirklich glückliche Tagesnachricht liebe Velar….was für eine Erleichterung für dich nach all dem bangen, ich freu mich sehr, dass sich all der Kummer lösen konnte. 🙏 eine Veränderung die einem der Ankömmlinge besonders große Heilung bringen wird💞 Segen für dich u deine Lieben 💫💞💫

      Liken

    4. Liebe Velar 💗
      vielen Dank, dass du diese Nachricht hier mit uns teilst. Ich habe des öfteren an deine Familie gedacht und gehofft, dass alles gut geht.
      Eine Freundin meines Patenkindes ist auch mit ihrer Familie von Papua Neuguinea von ihrer Arbeitsstelle zurückgeführt worden und sehr froh, dass es geklappt hat.

      Liken

  66. 🌱🐇🌱
    Ich wünsche uns ALLen ein friedliches Osterfest
    Höre gerade von Brigitte Schmitz „Wir sind alle verbunden“ und so ist es ✨

    Liken

    1. Wir sind alle verbunden. Stell Dir vor, Du bist mit jedem Bewohner der Erde verbunden, dieser Gedanke ist immens…und fast unfassbar. Und doch nehme ich an, dass dem so ist. Wenn Du Dir die Zeit nimmst,
      um zu spüren, wie es den Menschen geht, die tausende von Kilometer weg sind….und Du kannst wahr-nehmen, wie es ihnen geht. Ich denke an Menschen die ich gut kenne…und mit denen ich sehr verbunden bin. Das funktioniert…was wir aussenden, kommt an. Und umgekehrt… eben auch.
      Heute diesem Osterabend danke ich für den wunderbaren Tag, den ich erleben durfte….und schicke
      Allen gute Gedanken und herzliche Grüsse.

      Liken

    2. …grad anschliessend entdecke ich das Update von Jada: ganz lieben Dank von mir, liebe Jada,
      dass Du Dir die Zeit nimmst, diese wichtigen Infos an uns weiter zu geben. Gratias und lieber Gruss!

      Liken

    3. Ja liebe Velar
      so ist es, oder mit anderen Worten „auch ich bin der freundliche / unfreundliche Käseverkäufer“, wie es mal hier im Blog zu lesen war 😉

      Gute Nacht und schöne Träume ✨
      ✨💠🐺☁🌈 🎋

      Liken

    4. Danke liebe Jada für den Newsticker vom 12.4.
      es ist gut, dass gerade jetzt, wo so vieles in uns an wahrhaftiger Wahrheit auftaucht und auch Freude, die äußere Welt zur Ruhe kommt, damit alles Neue, was jetzt am Entstehen ist, auch umgesetzt werden kann. Auch der Körper und alle Zellen können sich erneuern.
      Frage: Liebe Jada, tragen die Zellen das Urbild aller Zeiten von uns in sich und bringen es immer mehr in die Sichtbarkeit und Erfahrung?

      Liken

    5. Liebe Elke,

      Ja das tun unsere Zellen , sie greifen auf den Datenspeicher der DNS genauer die Moleküle des Lebens, unsere Bausteine zu und Erbsubstanz kontrolliert Zellvorgänge…zu einem früheren Zeitpunkt, in den letzten Monaten des 3 er Jahres haben wir über den Informationsfluss, den Weg von allen Leben aus unseren Erinnerungen gelernt. Zum aktuellen Zeitpunkt der Anhebung unseres Gesamten – Geist und Physis erfahren wir mehr und mehr verkörpertes multidimensionales Sein. Damit erheben wir nicht nur die Dichte der niederen Ebenen, sondern auch die Begrenzung des menschlichen Verstandes und der natürliche Prozess des Öffnen bei jeder Angleichung schenkt mehr Sichtbarkeit und neue klare Lehrinhalte im ansammeln des Erfahrungsfeld – die Magie dahinter, jeder Trigger positiv wie negativ ist der erste Baustein zur Heilung auf dem glanzvollen Weg zur königlichen Ganzheit….
      liebe Gute Nacht 😴 Grüße Jada

      Liken

  67. Guten Abend,

    zur Elkes roten Kerze und Rosalila‘s frischen Frühlingszweigen füge ich nun die zauberhafte Venus Erinnerung des heute in Kraft tretenden vorbereitenden Abschnitts, der erste volle Tag in dem Venus in ihrem Schatten steht, um ihren Rückwärts laufenden Zyklus einzuleiten, hinzu.

    Dieser Phaseneintritt wird von hohen Frequenzresonanzen ( 68 MHz) unterstützt. In diesem gesamten Zyklus werden wir darauf ausgerichtet die Göttlich Feminine Qualität anwenden, kommunizieren und lenken, in kreativem Ausdruck und Sprache zu lernen , anzuwenden. Zusammen, in Verbindung lernt das Göttlich Männliche wie es ist, wenn man tief aus der Weite des Herzraum fühlt.

    Das leuchten dieses Lichts über die Sonne transportiert, trägt das Feuer der Expansion, persönlich und Kollektiv, informierte Lebendigkeit der Ganzheit aus dem subatomaren Raum in jede Zelle.

    Dein Planet, Gaia hat alle Ablenkungen entfernt, damit du die liebevolle Arbeit von Schöpfung und deiner Co Kreativität des kreativen Prozess Verständnis entpuppen kannst.
    Gute N8 💫💞💫
    Jada

    Liken

  68. MIT GOTT FAG AN MIT GOTT HÖRT AUF DAS IST DER SCHÖNSTE TAGESABLAUF UND FÜHR DIE NACHT DER EWIGKEIT STEHT DER SCHÖPFER ALLEN SEIN AUCH FÜR UNS BEREIT kommt gut durch das nadelöhr der liebevollen Reinigung jetzt alles liebe Jutta so sei es nur mit dem herzen sieht man gut segen segen einer für alle und alle für einen

    Liken

  69. Ich stelle heute morgen eine rote Osterkerze in den Raum.
    mit den Gedanken, wie wichtig es jetzt sein wird, weltoffen in alle Richtungen zu sein um neue Räume zu schaffen und zu erleben.

    Liken

    1. Moin Moin liebe Elke und alle hier Hereinschauenden
      Da stell ich doch ganz spontan meine gestern am Waldrand gesammelten Zweige dazu.
      Auch heuer versetzt mich die Erneuerung der Natur in dieser Jahreszeit wieder in einen besonderen Zauber 🌱🌷

      Liken

  70. Danke liebe Jada, für den neuen Newsticker.
    Ja, jetzt können wir erste Schritte in die neue Zeitachse machen und langsam kommt wieder mehr Gleichgewicht, das tut gut. Ich fühle mich in einer ganz anderen und neuen Präsenz. Die letzten Nächte waren noch sehr unruhig, doch jetzt fühlt sich vieles ganz anders an.
    Danke für Dein und unser Verbunden-Sein im Neuen.

    Gefällt 1 Person

  71. Stündlich, täglich erfahre ich die Worte, die ich im neuen Newsticker lesen konnte : „In deiner Welt
    wird es nie mehr so wie vorher sein können ……“ Ja, dem stimme ich voll und ganz zu, so erlebe ich es in der Jetzt-Zeit. Herzensdank an Jada für ihre Arbeit und liebe Grüße an Alle hier.

    Gefällt 1 Person

  72. Das Paradies besteht nicht in einem besonderen Inhalt des Lebens, sondern in einer neuen Art des Lebens.

    JOHANNES von MÜLLER

    Liken

  73. Ein wunderschöner Frühlingstag entfaltet sich. Viele Vögel holen sich ihr Frühstück (Sonnenblumenkerne) auf dem Tisch, sie kennen mich und wir kommunizieren! Ich wünsche ALLEN
    einen guten Wochenbeginn….und ja, ich habe frische Wildkräuter mitgebracht und lege sie mal hier auf den Tisch. Dazu zünde ich eine weisse Kerze an….und sende Euch von Herzen hoffnungsfrohe
    Wünsche.

    Liken

    1. Von 💕 en danke für deine hoffnungsfrohen Wünsche, liebe Velar.
      Die Vögel spüren deine Liebe haben Vertrauen zu dir. Ist das nicht schön, dass es nun immer leichter wird, mit ihnen zu kommunizieren.
      Ich hatte vor zwei Wochen einen großen Käfer im Schlafzimmer. Er kletterte oben an den Gardinen und ich kam nicht an ihn heran. Als ich ihn Tage später unten am Schrank entdeckte, war er weg, als ich ihn holen wollte. Im Gedanken sprach ich ihn an und sagte, hoffentlich findest du genug zum Fressen hier. Ich setzte mich danach zu meiner Mutter ans Bett und war total überrascht, als er plötzlich neben mir auf dem Nachtschränkchen saß. Er saß ganz am Rand zu mir hin gewendet. Als ich ihn ansah sagte er zu mir „Bitte hilf mir heraus…“ Er kommunizierte tatsächlich mit mir und ihn konnte ihn hören. Ich holte schnell ein Blatt und kaum, dass ich es hinhielt, kletterte er schon drauf und ich setzte ihn schnell nach draußen …
      Ich sende dir, liebe Velar, und euch allen auch von Herzen hoffnungsfrohe Wünsche und stelle eine grüne Kerze dazu …

      Liken

    2. Wie schön, zum grünen Herzen, jetzt auch eine grüne Kerze und eine weisse Kerzen und draußen scheint eine warme Sonne, Seit einiger Zeit gibt es bei mir im Ort viele Nachbarschaftsgruppen, genannt Neno. Jede Gruppe wird von einer Person geleitet, die sich dafür bereit erklärt hat. Inzwischen gibt es auch eine Männergruppe. Es werden gemeinsame Unternehmungen organisiert und alle stehen im Austausch, zur Zeit telefonisch.
      Danke liebe Velar, Heidi und Dir, Anonymos, die Du das grüne Herz hineingestellt hast.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: