Boardküchensofaplauderei

Mit dem Beginn des Wassermannzeitalters ,

braucht es in diesem veränderlichen Chaos manchmal einen Raum, indem wir uns wohl fühlen, ausruhen und austauschen können, damit das Licht wieder erstarken und als verwebte Einheit die Schwingungsrate erhöhen kann.

Der Hollerbusch bietet seit jeher in allen Kulturen Schutz und Heilung gilt als Tor zur Schwelle und Hüterin der Himmelsgöttin der 4 Elemente. Der Name Holler/Holda bedeutet strahlende und Licht bringende Fruchtbarkeitsgöttin voller Weisheit und Güte. Die Essenz des Baumes wirkt beruhigend, kräftigend und reinigend, schenkt Klarheit den richtigen Weg zu finden eine großartige Besonderheit für diesen Raum.

Behandle während deines Aufenthalt hier jeden so wie du selbst behandelt werden möchtest, mit Achtsamkeit, Respekt, Geduld, Demut und Aufrichtigkeit geschöpft aus den tiefen Weiten der unendlichen Liebe.

„Gibt es im gesamten Universum, der gesamten SChöpfung eine einzige Sache von Wert?

Ja, die Macht der Liebe.

Du bist die Liebe selbst, wenn du keine Angst mehr vor der Wirklichkeit empfindest“ – Nisargadeta Marahaj

Jada

Foto – Jada Privat

50 Kommentare

  1. Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte. Nicht weil er dem Ast vertraut, sondern seinen eigenen Flügeln.

    Unbekannt

    Gefällt mir

    1. gechannelt von Carla Rückert am 2. April 2011

      Erinnert euch daran, dass Bewusstheit nicht zum Extremen kommt, sondern zu demjenigen, der in der Lage war, die Energien von Liebe und die Energien von Weisheit auszubalancieren. Das Leben desjenigen, der als Siddhartha bekannt ist, war eines, in dem der reiche Mensch arm wurde, der aktive Mensch wurde still, und die Führer von Armeen zogen sich von den Listen zurück und entwickelten die Gewohnheiten, in Meditation zu sitzen und Menschen an einem Flussufer überzusetzen. Demütig und bescheiden, wurde der Buddha nicht vom Intellekt geführt, sondern von seinem Hunger und seinem Durst nach der Gegenwart des unendlichen Einen.

      Es gibt kein besseres Exemplar von der Wahrheit als ein Wesen, das spirituelle Reife erreicht hat. Eine solche Person kann andere durch Gemeinschaft zu ihren eigenen Entdeckungen führen. Wir könnten sagen, dass dies durch Inspiration geschieht, doch das würde darauf hindeuten, dass überlegt wurde, um zu inspirieren, und dies ist nicht so bei demjenigen, der als Siddhartha bekannt ist. Doch gerade seine Gegenwart wurde redegewandt und hat jene, die seinen Lehren folgen, für viele, viele Jahrhunderte erleuchtet und inspiriert.

      Es ist fast unmöglich, Worte zu verwenden. um Bewusstheit, Sensitivität für den spirituellen Geist, oder Inspiration in Anderen zu erzeugen. Es ist nicht unmöglich, aber es ist sehr schwer, Worte zu verwenden, um die Herzen und den Geist von Menschen auf eine Weise zu bewegen, die dauerhaft ist. Derjenige, der als Jesus bekannt ist, arbeitete an diesem Punkt, indem er Gleichnisse erzählte. Derjenige, der als Buddha bekannt ist, erkannte diesen Punkt mit seiner Stille an. Und in dieser Stille steht der spirituell reife Buddha, derjenige, der, genau wie ihr, voller Wünsche war, interessiert an Reichtum, Einfluss und Macht. Es gab keine Abneigung [bei ihm], sondern einfach eine Vorliebe dafür, nicht mit diesen umzugehen.

      näher anschauen sollte, genau wie ein Wesen, das näher auf denjenigen, der als Jesus bekannt ist, blicken sollte, muss eine fortgesetzte und tägliche Menge an innerer Arbeit tun, um den Versuch zu unterstützen, und wir empfehlen, dass das Eintreten in die Stille, in welcher Form auch immer, für euch hilfreich wäre, um die Verwirklichungen zu unterstützen, die ihr innerhalb eures Bewusstseins zu verankern versucht.

      ——Sowohl der Christus als auch der Buddha vibrieren auf einer gewissen Energie. Es ist eine ähnliche Energie. Der Kern im Folgen jeder der beiden Wesen liegt darin, von dieser Schwingung Gebrauch zu machen. [Und] so, wie ihr von dieser Schwingung Gebrauch macht, werdet ihr zu dem, was ihr zu lernen sucht. Und wie ihr schrittweise in der Lage seid, mit diesem Verständnis in die Tiefen und Wurzeln eures Geistes und Bewusstseins, sagen wir, vorzudringen, werdet ihr die Verzerrung, die ungezügelt ist, vermeiden können.——

      Zu diesem Zeitpunkt würden wir fragen, ob es eine Nachfrage zu dieser Anfrage unter jenen in diesem Kreis gibt. Wir sind jene von Q’uo.

      Gefällt mir

    1. Hallo liebe Rosalila,
      wie schön, der Frühling ist da und wir öffnen uns der Freude, denn die Energien tragen uns und sind sehr intensiv.
      Liebe Birgit, ich mußte oft an Dich denken, denn ich habe angefangen im Buch: Ein Kurs in Wundern zu lesen. Denn Du hattest einmal davon gesprochen.

      Liebe Grüße von Elke

      Gefällt mir

    2. Liebe Elke bei mir hat sich seit Freitag ein gefühlt riesiger Klumpen an schweren Energien in heitere Leichtigkeit gewandelt. Und es fühlt sich sooo gut an.
      Da du in Kontakt mit Heidi bist, grüße sie doch, wenn du magst, herzlich von mir und ich freue mich, sie hier wieder zu sehen. Oder vielleicht, liebe Heidi, liest du es ja selbst.

      Liebe Grüße an Alle 🌺

      Gefällt mir

    3. Ach ihr lieben Herzensmenschen, es tut einfach nur gut, hier mit euch zu sein.
      Der KURS IN WUNDERN, liebe Elke, hat mich nie wirklich erreicht, ich kam mit dem Vokabular nicht zurecht. Aber für mich ist das Leben ein Kurs in Wundern PUR. Mal mehr, mal weniger. Allerdings kenne ich einige, die dort ganz viel für sich rausziehen und ich wünsche dir von Herzen diese Erfüllung. 🌷🌺

      Gefällt mir

    4. Liebe Birgit,
      ich habe auch Schwierigkeiten mit dem Buch: Kurs in Wundern, eigentlich schade. Ich arbeite mich noch ein wenig durch und lege es dann weg. Du hast Recht, wir erleben jeden Tag Wunder, direkt vor unserer Haustür oder in Begegnungen.
      Liebe Grüße von Elke

      Gefällt mir

    5. Wie schön so viele Namen wieder zu lesen. ich freue mich über all die Lebenszeichen!
      Liebe Grüsse an Alle ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

    6. Liebe Velar,
      wie schön, wir Reisegefährten treffen uns immer wieder in dieser so umwälzenden Zeit, mit viel Schwere und dann wieder Wunder und Freude.
      Liebe Grüße von Elke

      Gefällt mir

    1. Da hast du ein wunderschön zarten Holzscheit in unsere ganz leise glimmende Küchenfeuerstelle gelegt, liebste ROSALILA🌹. Seelenstreicheln ist angesagt.
      Ich strecke meine Arme weit aus…..

      Gefällt mir

    1. …eben nach der ersten Gartenarbeit (krumm gebuckelt und mühsam hatschend) hereingekommen, darf ich gleich mal herzhaft lachen über Deine frohlockenden Grüße liebe Brigit, das war doch den Blick in die Bordküche allemal wert. Bevor ich hinausmarschierte überlegte ich was ich mal hier in die Stille zur Frohlockung beitragen könnte……hätte gerne Paulchens unverminderten Ordnungssinn per Foto einstellen mögen, aber das klappt bei mir nicht. Das Ergebnis ist nämlich zweimal täglich wirklich eine Lachnummer….falls man es schafft, sich nicht darüber zu grämen 😉 …

      Um noch einmal Deine Worte zu gebrauchen, wird es sicher ganz „ordentlich“ in diesem Frühling aussehen…hahahaa. Allerdings frohlocke ich noch nicht und bin noch vorsichtig mit dem „Abräumen“ im Garten. Die nächste Kaltluft wird schon vorbereitet um uns zu fluten. Wenn nix dazwischenkommt schon nächste Woche irgend wann. Bitte alle kraftvollen Gedanken zum Frühling – nicht, dass es hier auch noch texanisch ankommt.

      Ui, eigentlich wollte ich nur ganz kurz……..was sagen.

      Gut durchlüftete Grüße zurück in die Runde. Fall noch eine draus wird.
      Ina

      Gefällt mir

    2. Ob kurz oder lang- ich freue mich, liebste Ina! 🌟
      Auch wenn sich die Wärme sicherlich noch nicht endgültig durchsetzen kann, es fühlt sich verheißungsvoll an…..nach FREIHEIT. Höchste Ansteckungsgefahr!
      Wer war doch gleich Paulchen?

      Gefällt mir

    3. So wie ich unsere Ina kenne, ist Paulchen ein Kater 🐈 – mit, nun ja, vermutlich eigensinnigem „Ordnungssinn“ 😉, aber das wirst du bestimmt noch verraten, du liebe Ina.

      Ich lasse mich sowas von gerne anstecken, liebe liebe Birgit!!!
      Anstecken mit der FREIHEIT ……
      Die brennende SEHNSUCHT war es, die heute unerwartet mit Macht in mir aufstieg …….
      nach der Leere und dem starren Stillstand der letzten Wochen ein willkommenes Zeichen wenigstens noch LEBENDIG zu sein …..

      „Frohlockend“, fühle ich mich noch nicht.
      Aber von Herzen kommende Grüße schicke ich sehr gerne zu euch 💖
      Sabine

      Gefällt mir

    4. …Das ist ja schön, liebe Bine. Wusste ich doch, dass später die Dreierrunde noch zustande kommt.
      Wie sagte unser bester und ältester Freund ? -“ Wo zwei oder drei zusammenkommen bin ich mitten unter euch.“
      Ja stimmt, Paulchen ist der Kater der mir vor einem Jahr ´zugeteilt´ wurde und seinen ganz besonderen Ordnungssinn hat. Wir haben uns bestens arrangiert in dieser Zeit, …aber er ist nach wie vor kugelrund – scheinbar muss das so sein.

      Die letzten Wochen fand ich zwar auch teilweise ziemlich mühsam, aber alles andere als starr und leer. Eher sehr lehrreich durch enorm viele neue und tiefe Erkenntnisse. Nur, in Worte fassen kann ich das nicht.
      Seid lieb gegrüßt – ganz ohne Vanille-Kipferl

      Ina

      Gefällt mir

    5. Auch wenn ich schwerlich auf VanilleKipferl verzichten kann, ist es so schön, hier mit euch beiden in der Verbindung zu sein. Ich fühle eure Herzen…..und diese Zeit hat unsere Wahrnehmung dahingehend ja nochmal um ein Vielfaches geschult. Wenn im Außen so vieles an nahen Begegnungen wegfällt – und ich bin nie mit vielen Menschen gewesen – bekommt das Fühlen einen ganz weiten Raum und löst jegliche Distanz auf….
      Große HerzensUmarmung für Euch 💞

      Gefällt mir

  2. 10 klassische Wege der Meditation

    Finde den Weg, der dich berührt und experimentiere!

    Genauso, wie wir Menschen unterschiedlich sind, so ist auch dein Weg nach Hause anders als der aller anderen.

    Die Religionen geben Experimentier-Wege vor, doch helfen die Wege von anderen nicht – noch nicht einmal die von erleuchteten Meistern. Trotzdem können uns die Wege von anderen Menschen Anregungen für Experimente geben.

    Hier werden 10 Wege zu sich selbst vorgestellt, die seit Jahrtausenden von spirituellen Traditionen vorgeschlagen werden. Nimm wahr, welche Experimente dich besonders berühren. Erforsche sie in der Tiefe, so wird sich dein ureigener Weg enthüllen.

    10 spirituelle Wege, die in den Zustand von Meditation führen können

    1. FEIERN – Osho

    2. LIEBE – Christentum/Islam/Sufi

    3. SPONTANEITÄT – Zen

    4. NATÜRLICHKEIT – Tao

    5. NICHTSEIN – Buddhismus

    6. HINGABE – Tantra

    7. DISZIPLIN – Yoga

    8. ERKENNTNIS – Vedanta

    9. EKSTASE – Bauls

    10. ZENTRIERUNG – QiGong/Tai Chi

    https://www.findyournose.com/meditation-wege

    Gefällt mir

  3. Liebe Alexandra,
    ich erlebe es so, dass wir Neuland betreten und sich jetzt dadurch noch einmal alte, vertraute Programme in uns lösen. Wenn sich bei mir etwas nicht mehr gut und stimmig anfühlt, reagiert mein Körper über mein vegetatives Nervensystem sofort mit Magen- und Darmproblemen und Übelkeit. Dann ziehe ich mich aus Stress-Situationen zurück, lese oder zeichne, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen, auch in die Dankbarkeit. Ja, jeder ist wie in einer Uhr ein wichtiges Rädchen, ohne das Rädchen würde dem Ganzen etwas fehlen, die Uhr würde still stehen. Es ist gar nicht so einfach, sich inmitten aller Turbulenzen auf die innere Kraft zu besinnen.
    Ganz liebe Grüße von Elke

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Elke,
      ich danke Dir herzlich für Deine Antwort.
      Und ja, es geht mir besser. Immer mehr aufwärts, und meine körperlichen Symtome: Magen Darm, grippeähnliches Fühlen ist weg. Gestern/Vorgestern mit Kopfdruck/Schmerz zu tun gehabt. Doch es ging auch über Nacht vorbei. Das darf sein. Ich sehe positiv, voller Zuversicht nach vorn und es fühlt sich gut an.
      Selbst alle anderen Emotionen können/dürfen zu Besuch kommmen😉
      Ich wünsche Dir und allen anderen hier, eine gute Zeit.
      In liebevoller Umarmung.
      Alexandra
      Namasté

      Gefällt mir

  4. Danke liebe Birgit, für die Anregung.
    Ich habe und erlebe diese Zeit einerseits als Herausforderung, sich auf vieles neu einzustellen, aber auch als eine Neuausrichtung zu dem, was wirklich wichtig ist, auch Fürsorge für sich selbst und die Stille als sehr heilsam und erneuernd zu erleben, dadurch kann sich Altes, was weder mir noch dem Ganzen dient, leise verabschieden.
    Ich lege zur Kerze einen Frühlingszweig mit den ersten Kätzchen

    Alles Liebe von Elke

    Gefällt mir

  5. Ihr Lieben, angeregt durch die aktuelle Botschaft von Jada möchte ich gerne zu etwas ermuntern:
    Kollektives Schulterklopfen und ein liebevolles „sich selbst in den Arm nehmen“! 💖
    Mir wurde durch JADA’s Aufmerksammachen so bewusst, was wir seit der ersten Saturn-Pluto Ausrichtung vor einem Jahr alles ge-schaffen, er-schaffen, durchlichtet, etc. (dies mag jeder für sich erkennen) ….haben. Ich sehe eine Spirale, wir sind in der gleichen Ausgangssituation, nur (mindestens) eine Ebene höher. Wenn ich das alles so betrachte, kann ich nur ganz still werden.
    Wie habt ihr diesen Hub erlebt…..war es Schwerst“Arbeit“, oder ergab es sich in Leichtigkeit? Das Leben muss vorher im Vergleich ziemlich langweilig gewesen sein, oder?
    Ich fühle mich durch die inneren -ich nenne es mal- Umwälzungen der vergangenen Monate auf jeden Fall gestärkt und aufgerichtet.

    Also, ihr lieben Leuchttürme, Licht-Liebes-Fackelträger, Herzerwärmer…..ich zünde hiermit eine Kerze an und würde mich über noch weitere Lichter freuen.

    ALLES LIEBE 💗 Birgit

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Birgit ❤ und liebe Elke ❤ , und die liebe Heike ❤ hab ich auch gesehen.
      Hm, wie ich dieses Jahr erlebt habe. Ehrlich gesagt der Hub gestaltet sich für mich als ein Zickzackkurs ähnlich einer Achterbahnfahrt. Und manchmal frage ich mich, ob ich wirklich freiwillig in diese Gondel gestiegen bin.
      Ich stelle mal die volle Kanne mit heißem Warm&Cozy-Tee aufs Stövchen. Und welch ein Glück – es sind noch Vanillekipferl von der lieben Ina ❤ da.
      Herzliche Grüße
      Rosalila🌹

      P.S. Vielleicht hat die am Montag in Bayern beginnende Art der Käfighaltung zur Folge, dass verstärkt an die Tiere, die dieses Los schon lange tragen, gedacht wird und Heilung geschehen kann!

      Gefällt mir

    2. Oh, wie furchtbar gerne wäre ich doch deinem Impuls zur Rückschau nachgekommen und hätte ein bisschen von meiner persönlichen „Inventur 2020“ erzählt, du liebe Birgit.
      Ich hatte sie bereits intensiv für mich im Dezember vorgenommen und sie ist wahrlich „historisch“.
      Körperliche Unpässlichkeiten angesichts der energetischen Großwetterlage 😉 und seit gestern ein kleiner „Rückfall“ in die Energien der weltlichen Großwetterlage (Stichwort: Impfungen und ihre Auswirkungen) fordern mich aktuell aber derart stark, dass ich jetzt nur eine Kerze neben deine stelle!

      Herzliche Grüße an euch alle 💖💖💖
      Sabine

      Gefällt mir

    3. Jedes Licht – auch das stille – macht den Raum heller. ✨🕯💖✨
      Ich fühle so stark die Verbundenheit mit euch und dafür bin ich gerade sooo dankbar. So individuell sind die Wege, jeder ist auf seiner ureigenen inneren Heldenreise, dass eine Herzverbindung manchmal die einzig spürbare Verbindung ist. Eine Verbindung ohne Worte. Reduziert auf die Herzenspoesie. Und die macht mich unendlich reich.
      DANKE 🙏 und liebe Grüße in den Raum…..💞

      Gefällt mir

    4. Hallo ihr lieben hier,
      es ist schön zu lesen, liebe Birgit, eingeladen zu sein um etwas von sich zu geben. Das kollektive Schulterklopfenen und sich in den Arm nehmen, hat mich sehr berührt.

      Meine persönliche Transformation nähert sich nun bald ein Jahr.
      Februar 2020 ging bei mir nichts mehr.
      Ich hatte es hier auch ausführlich beschrieben und Danke dir liebe Elke und auch Heidi, (ich vermisse Dich hier).
      Ihr habt mich so herzlich, verständnisvoll aufgenommen.

      Es rumpelt und pumpelt hin und wieder und es gibt Tage da bin ich so verletzlich und hilflos und dann fühlt es sich wieder unendlich schön an. Getragen im Fluss und in einer solch positiven Vereinigung das ich die ganze Welt umarme.
      Und ja, ich bin lebensbejahend doch diesen Fluss beschwerdefrei entlang zu segeln fällt auch in dieser Zeit schwer.
      Das Beispiel von Jada mit der Uhr hat mich bekräftigt und auch in meinen Gedanken bestätigt. Das all die kleinen Rädchen in einem Uhrwerk ineinander greifen und zusammen gehören.
      So auch wir, und nun hat sich das Uhrwerk erweitert!?. Was denkt ihr?

      Der Satz in deinem Shift ist für mich die Essenz:,, Der Schlüssel zu diesem Aspekt ist, offen, geduldig und flexibel zu bleiben.,,
      Danke Jada, an dieser Stelle

      Ach ja und meine körperlichen Symptome sind in letzter Zeit: Magen Darm Probleme (jetzt besser) und seit Gestern habe ich mit Grippe ähnlichen Symptomen zu tun.

      Daher ist Geduld und so sein gerade mein Thema.

      Eine weitere Kerze habe ich nun angezündet.

      Liebe Sonntags Grüße
      Alexandra

      Gefällt mir

    5. Ihr Lieben 💕
      mir hat eben dieser Eintrag von Joe Dispenza vom 07.01. geholfen, mit der „verdichteten Großwetterlage“ besser umgehen zu können:
      Facebook Dr. Joe Dispenza – Deutschland Das Alte muss zerfallen und wegfallen
      (ist ein ellenlanger Link aber mit den oben genannten Begriffen kann man den Beitrag gut finden)
      Allen einen schönen Abend wünscht
      Rosalila🌹

      Gefällt mir

  6. In der Matrixwissenrunde vom 6.6.2020 hatten wir nochmals Jürgen Ziewe als Gast. Jürgen ist ein in England lebender Künster und Illustrator, der seit den 70er Jahren regelmäßig außerkörperliche Erfahrungen gemacht hat, die er im Form von Tagebüchern und Bildern festgehalten hat.

    Gefällt mir

  7. Meine lieben Freunde.

    der 21. Dezember hat uns einen gewaltigen Lichteinfall gebracht.

    21. 12. 2000

    UNSER GOTTES-SELBST:

    „Meine Geliebten, ist es so, dass ihr Mich vergesst, fasziniert von kosmischen Ereignissen, die euch mit geringerem Licht betören? Es wird euch nicht erfüllen, zumindest nicht endgültig, denn nur Ich werde euch ganz erfüllen als der, der Ich immer bin und der, der Ich bin wie ihr. Warum sich mit kosmischem Licht begnügen – denn Deine Wahre Natur ist jenseits der kosmischen Natur. Warum machst Du Dich klein – was Du nicht bist – und irgendwie zu etwas Kosmischem, wo Du doch Ultimatives Göttliches Bewusstes Licht bist – aber nur, wenn Du aufhörst, Dich mit dem irdischen Instrument des Körper-Geistes zu identifizieren, der ein kosmischer Prozess ist. Ja, kosmische Ereignisse können in ihrer Frequenz mächtig erscheinen. Aber ihre Wirkung kommt aus Quellen, die ihr Licht von Mir ableiten! Denn ich bin die Quelle aller Existenz, aller Universen und aller Sonnen und zentralen und großen Zentralsonnen, die Schöpfungen innerhalb des riesigen Kosmos sind.

    Obwohl Ihre letztendliche Natur nicht kosmisch ist, hegen Sie diese Vorstellung und schränken damit Ihr Glück und Ihre Freiheit ein, denn wahres Glück und wahre Freiheit beruhen auf der Wahrheit und nicht auf Vermutungen über die Wahrheit.

    Mit jeder Identifikation mit einem Körper und einem Gehirn, das nur mit kosmischem Licht erfüllt ist, wächst dein spirituelles Ego, in manchen Fällen in einem bombastischen Ausmaß und du vergisst deinen bescheidenen Platz als Körper-Geist im Universum.

    Erfüllt von Meinem Licht verschmilzt ihr in herzensguter Hingabe an Mich, berauscht von Süße, selbstvergessen in der Unendlichkeit. Rein und Eins mit aller Existenz.

    Meine Geliebten, ihr braucht intelligente Unterscheidung, um Meine Liebe und die Liebe des Universums zu erkennen.

    Mein Göttlicher Segen ist immer an der Wurzel aller Existenz präsent. Es gibt kein Licht, keine Kraft in der Gesamtheit der Schöpfung, die Mir auch nur ähnlich ist! Ich bin die Quellkraft, und in Mir selbst gibt es keine Machtspiele und Vorstellungen von Grandiosität. Wegen Meiner Einfachheit und weil Ich Eins ohne ein anderes bin, bin Ich die Einzigartigkeit, Ich bin das ewig vibrierende Bewusstsein, nicht getrennt in der Vielfalt, obwohl die Vielfalt in Mir entsteht.

    Die kosmische Energie und das kosmische Bewusstsein machen euch niemals wirklich frei, es ist immer noch ein Gefängnis innerhalb der unzähligen Bereiche der Frequenzen.

    Nur Ich mache euch frei, jenseits der Dimensionen und der Gefängnisse des Verstandes, der groben, subtilen und kausalen. Denn all diese Schöpfungen entstehen in Mir Selbst und Ich bin ihre Quelle.

    DU bist das Quell-Bewusstsein, aber nur Ich kann dir den Weg zeigen, Mich zu erkennen. Es gibt KEINE kosmischen Kräfte, die Dich jemals wirklich vom Leiden an all den Erscheinungen und Schöpfungen, ob hoch oder niedrig, befreien könnten. Denn Ich Bin die Substanz von allem, was eurem Bewusstsein erscheint.

    Ich liebe Dich immer!

    Ich Bin Euer Gott-Selbst, das Eigentliche Selbst aller Wesen und Dinge.“

    Meine lieben Freunde, in dieser festlichen Jahreszeit möget Ihr alle mit zeitlosem Glück und Freude in der Tiefe Eures Herzens gesegnet sein, auch unabhängig von den Umständen, die Ihr in diesen eingeschränkten und schwierigen Zeiten erleben mögt. Das Göttliche hereinzulassen, macht frei und diese innere Freiheit ist es, die Sie alle Herausforderungen vergessen lässt. Das ist das große Geschenk in diesen chaotischen Zeiten.

    Ich liebe Dich!

    https://radiantlyhappy.blogspot.com/

    Gefällt mir

  8. In diesem Auszug aus einem Interview des Steppin off the Edge Podcasts spricht Neil Kramer über Realitätstunnel, die als Wahrnehmungsfilter zwischen jedem Individuum und der tatsächlichen Realität stehen. Wenn man sich über diesen Mechanismus nicht bewusst ist, übernimmt man automatisch den durch die jeweilige Kultur vorgegebenen Standardtunnel. Man kann sich aber auch aktiv in die Gestaltung des eigenen Realitätstunnels einzubringen und dadurch das persönliche Erleben von Realität tiefgreifend verändern.

    Gefällt mir

    1. Oooohhh, all die Sehnsucht bricht in mir auf, genau diese Weisheit zu leben, die Weisheit, die dieser Mann von wahrer Größe ausspricht. Danke ROSALILA 💜 für diesen tiefen Moment. Auch in mir bebt es….NICHTS Geringeres mehr!
      Von Herzen 💕 Birgit

      Gefällt mir

    2. Liebe Birgit ❤
      mir ging es ähnlich, wie auch Sabine schon kundtat, gaaanz tief ins Herz. Und ich bin diesem aufrichtigen Mann sehr sehr dankbar dies alles in Worte gebracht zu haben 💕

      Gefällt mir

  9. Liebe Rosalie,
    ich habe mir eben die Rede von dem Politiker angehört, es ist toll, dass jetzt so viele wunderbare Menschen aus allen Kulturen aufstehen, um ihre Weisheit mitzuteilen. Gerade in diesen Kulturen wurde die alte Weisheit bewahrt und weitergegeben.
    Liebe Grüße
    von Elke

    Gefällt mir

  10. Liebe Rosalia,
    Ich habe gerade das wunderbare Video
    auf Youtube gesehen.
    Es hat mich sehr berührt und spricht mir aus der Seele.
    Vielen Dank für den Link.

    Grüße auch an alle anderen Hier.
    Ich wünsche euch ein Herzensgutes
    Neues Jahr.
    Peace Alexandra

    Gefällt mir

  11. https://llresearch.org/transcripts/issues/2017_german/2017_0226.aspx

    Ernte, Community-Aufbau in Asheville (North Carolina, US), Körperübergang auf dem Weg in die vierte Dichte, zweifach-aktivierte Körper, Archetypen Katalyst und Erfahrung (große Arkana des Tarot), Schmerz auf sich nehmen.

    ……………….Gary: Q’uo, falls niemand sonst eine hat, werde ich diese Gelegenheit wahrnehmen. Ist es möglich, dass ein dritte Dichte-Wesen, um bei der Heilung von Planet Erde zu helfen, und der Geburt von vierter Dichte, und in der Tat, der Heilung der Menschheit selbst, kollektiven Schmerz, in der ein oder anderen Form, auf sich nehmen kann, sodass sie, während sie sich durch ihren eigenen Schmerz arbeiten, während sie sich selbst erkennen, und verstehen, akzeptieren und heilen, infolgedessen helfen, den kollektiven Schmerz zu heilen?

    Q’uo: Ich bin Q’uo und bin mir über deine Anfrage bewusst, mein Bruder. Diese Handlung des Selbst-Opfers, zum Nutzen des planetaren Bewusstseins, und der Bevölkerung des Planeten, ist möglich durch jene, die sich in sehr starker Weise der Natur ihrer Handlungen bewusst sind, und die diese Handlungen bewusst der Heilung widmen, von der du sprichst. Über die Geschichte eures Planeten hinweg gab es diese Arten von Wesen, meist zu finden in den klösterlichen Regionen religiöser Praxis, entlegene Abteien, Höhlen, und so weiter, die seit lang vergangenen Zeiten praktiziert wurden, aber zu dieser Zeit doch in einigen Orten auf eurem Planeten, zu einem kleinen Grad, geblieben sind.

    Das ist ein magischer Akt im ganz grundsätzlichen Sinne des Wortes. Das Wesen, das sich so in diesem Erfahren des Schmerzes des Planeten und seiner Bevölkerung beschäftigt, fängt an, diesen Schmerz auf solche Weise vom Planeten umzuwandeln[8], dass er zu einer persönlichen Erfahrung wird. Das ist nicht nur schmerzhaft – auch wenn es das, tatsächlich, ist – sondern ist auch freudevoll, denn das Wesen, welches diese magische Handlung der Transformation durchführt, tut dies von einem intensiven Gefühl der Liebe auf einer bewussten Ebene aus, die Wenige auf eurem Planeten innerhalb der Raum/Zeit-Bereiche erreichen. Diese Wesen geben von sich selbst zum Wohl von Anderen, und geben zu solch einem Grad, dass es schließlich zum vollständigen Übergeben des Lebensmusters für die Verwendung des Planeten in der Erreichung der Erntereife seiner Bevölkerung kommt.

    Das ist keine Handlung, die leichtfertig unternommen wird, wie ihr euch wohl bewusst sein mögt. Es ist eine Handlung, die eine große Menge Überlegung über eine lange Periode eurer Zeit hinweg benötigt, denn so wie sie erfolgreich darin ist, den Schmerz des Planeten innerhalb des Geist/Körper/Seele-Komplexes des dritte Dichte-Wesens zu offenbaren und zu erleben, wird die Erfahrung dieses Schmerzes zu dem, was im körperlichen Vehikel immer mehr offensichtlich wird. Die Fähigkeit des Wesens, den Schmerz über einen längeren Anteil eurer Zeit auszuhalten, erhöht die Wirksamkeit dieser Handlung. Oft ist es viel einfacher, und eine Versuchung für das Wesen, das Leben schneller zu beenden, um den Schmerz zu beenden. Diejenigen, die sich dieses Wesensmerkmals bewusst sind, wünschen sich jedoch sehr häufig, den Schmerz so lange wie möglich auszuhalten, da sie die, sagen wir, Effizienz der Erfahrung auf lange Sicht verstehen.

    Ich bin wieder bei diesem Instrument. Ich bin Q’uo.

    Daher, auch wenn es für euren Planeten möglich ist, eine diskrete Entscheidung, wie Ra sagte, dafür zu machen, sich in einem feinen, starken Moment der Inspiration positiv zu polarisieren, das ist die Entscheidung, von der all die Wesen innerhalb der inneren Ebenen hoffen, das sie in eurer naheliegenden Zukunft getroffen wird. Jedoch ist dies keine wahrscheinliche Entscheidung, auch wenn es immer möglich ist. Daher liegt es in einer Zeitperiode, von der Ra erwähnte, dass sie zwischen 100 und 700 eurer Jahre sei, dass diese diskrete Transformation sehr wahrscheinlich der Fall sein wird. In der allgemeinen Bewegung von Zeit, wie ihr sie kennt, ist dies eine große Zeitperiode. In der Bewegung von Zeit in die vierte Dichte von 30 Millionen Jahren hinein, sind es nur einige wenige Momente.

    Gary: Diese spezielle Frage kann eine sehr schnell beantwortete sein, daher mag das Instrument für die nächste dranbleiben wollen, nach eurem Vorrecht. In 63.27 sagt Ra: „Die Erschaffung von grüner Strahl-Körperkomplexen wird schrittweise sein und, beginnend mit eurem dritte Dichte-Typ des physischen Körpers, mit den Mitteln der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung geschehen, und durch evolutionäre Prozesse zu den vierte Dichte-Körperkomplexen werden.“ Ra gibt hier wieder, was Q’uo gerade durch das andere Instrument gesagt hat.

    Die wahrscheinlich sich offensichtlich selbst beantwortende Frage ist: Bewegt sich der evolutionäre Vorgang durch zweigeschlechtliche Fortpflanzung wie folgt:
    1.
    Gelber Strahl-aktive Vehikel geben zweifach-aktivierten Körpern Geburt.
    2.
    Zweifach-aktivierte Vehikel geben grüner Strahl-aktivierten Körpern Geburt.
    3.
    Der vierte Dichte-Planet wird nur von grüner Strahl-Körpern bevölkert.

    Q’uo: Ich bin Q’uo, und wir würden sagen, dass dies, in einem allgemeinen Sinn, korrekt ist. Es gibt Qualifizierungen, die man machen kann, und Verfeinerungen, die man machen kann, aber sie erfordern, zum größten Teil, ein Wissen dessen, was ihr Genetik nennen würdet, das auf eurem Planeten noch nicht zur Verfügung steht.

    Wir möchten euch auf den Unterschied zwischen einem gelber Strahl-aktivierten Vehikel, so wie es auf diesem Planeten zu dieser Zeit am üblichsten ist, und dem zweifach-aktivierten Vehikel aufmerksam machen, das die Eigenschaften von etwas Anomalistischem hat, weil die, sagen wir stärkere Zugkraft in solch einem zweifach aktivierten Körper immer noch zurück zum dritten Strahl geht, das heißt dem gelber Strahl-Vehikel. Wir sagen, weil es der Fall bleibt, das die Verschleierung, zwischen dem Geist und dem Körper und der Seele, in Kraft bleibt, und es wird ein Kennzeichen von vierter Dichte sein, dass diese Verschleierung weggenommen ist……………

    Gefällt mir

    1. Mich hat gerade diese Rede eines Politikers!!! vom Hocker gehauen.
      https ://m.youtube.com/watch?v=EfqFo_pHK-k

      Gefällt mir

    2. Ja Rosalia, in diesen Länder sind die Wurzeln stark, egal was diese Menschen und dieses Land durchlebt haben.

      Sie tragen ihre Trachten selbstverständlich und ganz bewusst, ihre Wurzeln geben ihnen die Basis für ihr Leben also Frage: wer von uns würde traditionelle Klamotten wieder anziehen und tragen, wer von uns entledigt sich seiner amerikanischen Kleidung, verbrennt sie und kauft auch keine mehr ein, wir würde alle nackt sein.

      Gefällt mir

    3. Danke, liebe Tula! Ein so wahrhaftiger Beitrag …..

      Rosalila, meine Tränen laufen und laufen ……

      DANKESCHÖN 💞 an euch!
      Sabine

      Gefällt mir

    4. Sinngemäß …..

      …… der rechte und linke FLÜGEL müssen in vollkommener Harmonie sein, damit der Kondor FLIEGEN kann ……..

      …… da bebt mein ganzes Herz …….

      Danke für diesen weisen Mann und seine Rückverbindung mit ewiger Wahrheit!
      Sabine

      Gefällt mir

    5. Liebe Tula
      der Nachhaltigkeit wegen würde ich aufs Verbrennen verzichten und erst mal auftragen. Und ja fairer Handel und Weltfrieden sind möglich!!!

      Gefällt mir

    6. 😀 auftragen ist perfekt, liebe Rosalia, und der Wohlfühlfaktor bei der Kleidung soll ja eigentlich auschlaggebend sein.
      Im Grunde genommen war mein Kommentar ja nur ein Gedankenimpuls um die eigene Situation zu reflektieren.
      Solche Reden und Taten wunderbarer Menschen sollen ja immer nur ein Impulsgeber für das eigen Leben sein, für die eigene Gegenwart.
      Die oder Der schaffen Unmögliches, kann ich das auch, kann auch ich in meinem Leben Unmögliches schaffen und vor allen Dingen, was ist das Unmögliche das ich schaffen kann?

      Wegbereiter sozusagen, jeder ist Wegbereiter für jeden, einmal mehr einmal weniger, einmal Du einmal ich, hin und her, her und hin, ……………… und schon sind wir am Ziel, also so schnell geht’s dann nicht aber wie Ra oben schon sagte, 100 bis 700 Jahre darfs schon dauern. 🙂

      Namaste ❤

      Gefällt mir

  12. Ihr lieben Weggefährten – es tut sooooo gut von euch zu hören in diesen bewegten Zeiten.
    ☁️☁️☁️☁️☁️☁️☁️☁️☁️
    ☁️☁️💗💗☁️💗💗☁️☁️
    ☁️💗💗💗💗💗💗💗☁️
    ☁️💗💗💗💗💗💗💗☁️
    ☁️💗💗💗💗💗💗💗☁
    ☁️☁️💗💗💗💗💗☁️☁️
    ☁️☁️☁️💗💗💗☁️☁️☁️
    ☁️☁️☁️☁️💗☁️☁️☁️☁️
    ☁️☁️☁️☁️☁️☁️☁️☁️☁️
    Herzliche Grüße von
    Rosalila

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Y Birgit Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: