Shift update 17/8

 

Anfang August jährte sich das Wiegenfest dieses Raumes zum zweiten mal.

Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Universellen Mentoren für ihre Flüsterkräfte, den vielen wundervollen Seelen für ihr lesen, allen bereichernden Kommentaren, der Achtsamkeit und dem Respekt, der Liebe, den gegenseitigen Hilfestellungen und Mutzusprechungen, den vielfachen Herzensöffnungen, das füreinander Sein in der individuellen Materialisation des Kristallinen Wesen eures ICH BIN – aus tiefsten Herzen voller Hochachtung verneigend Danken.

Ebenso für die vielen wunderbaren Mails, Briefe und Wertschätzungen – dicken Drücker dafür an euch alle.

Persönlich befinde ich mich seit Anfang des Monats mit meiner Familie in den Ferien. Eigentlich war von mir geplant auch im Urlaub in Kontakt zu bleiben, aber meine individuelle Führung hatte anderes im Sinn keine Verbindung möglich.

Normalerweise, machen wir es in meiner Familie so, das wenn Urlaub ansteht spontan und kurzfristig ein Familienurlaubsziel direkt am ersten Tag des Urlaubes am Flughafen ausgewählt wird.

Bisher waren wir mit dieser Vorgangsweise immer gesegnet und hatten wundervolle ruhige Orte gefunden.

Diesesmal war alles grundsätzlich anders. Irgendwie hatten wir auf dem Weg zum Flughafen den Drang an die Adria zu fahren. Gesagt, gewagt, warum wußten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.  Nach langer Fahrt, todmüde aber gut gelaunt, hatte es uns an ein kleines mittelalterliches Städtchen gelotst an den Drehort von Game of Thrones).

Wir hatten auch ganz schnell ein kleines Häuschen direkt am Meer endeckt und konnten es  für uns anmieten.

Absolute ruhige Lage etwa fünf – zehn Minuten Fußweg ins Stadtzentrum, das auch aus einer gesamten großen Fußgängerzone besteht.

Wir alle erkannten ziemlich schnell was unsere Aufgabe war – die Reinigung des Mittelmeeres. Es waren seltsamerweise nicht mehr die vielen Greultaten die noch vor einigen Jahren hier stattgefunden hatten, nicht die karmischen Belastungen. Nein, das eine wurde heuer mit der Hitze, dem Feuer verbrannt und ins Licht transferiert, das andere durch die vergangenen Beben und Gitteraktivierungen bereinigt. Es waren nicht die vergangennen Umweltsünden, sondern etwas neues uns noch nicht Bewusstes. Es war, die Angst, das Leid, der abscheuliche Hass der bereinigt werden wollte. Wir reagierten nur auf das was verlangt wurde, ließen ohne jeglicher Erwartung die kosmischen energien was auch immer gerade benötigt wurde, durch uns hindurchfließen. Es war ein intensiver Prozeß der als wir wieder auf die Uhr blickten 2 1/2h andauerte und viermal die Tage darauf wiederholt werden mußte. Beim zweiten mal wurden wir sogar an aus dem Ufer beordert da die Mächte so groß waren das es für uns gefährlichwerden könnte, ein Befehl der EE Gabriel der uns den Weg über führte und Uriel dessen Licht direkt aus der Quelle in das Wasser schoß und tatsächlich hatte genau mit dem Beginn der Verbindung durch uns hindurch ein wirklich starker Mistral begonnen und erst mit dem Ende der universellen Aktion wieder aufgehört. Seit diesem Zeitpunkt wirkt das Wasser weicher als bisher und viele kleine tierische Begleiter säumen unseren Weg. Auch Uriel durften wir uf Bildern festhalten….

und jetzt zum wesentlichen…..

Nach Vibrationsraten ist dieser August des ersten Jahres unseres Planeten in der fünften Abmessung, der mit den bisher höchsten angereicherten Encodierungen in  Frequenzen unser aller jetzigen Inkarnation.

Wir alle wissen haben die Verschiebungen Terra’s und die Initiationen seiner Bewohner zu Neumond am 23/7 begonnen. Die Neuausrichtung hin zu Lyra im Wega System, der Wiege der Humanoiden Rasse, dem zukünftigen Himmelspol unseres aktuellen Heimatplaneten hat begonnen.

Wie die meisten von euch wahrnehmen, dreht sich im aktuellen Monatszyklus alles um das einzelne SEIN, das ICH BIN, das HÖHERE SELBST.

Sind alle Hyperluminalen Highspeed Dateien mit Aufmerksamkeit und Liebe angenommen worden, war es ein leichtes sich den damit verändernden Druckverhältnissen anzupassen. Das Resultat war hier eine enorme Freigabe von Power, Kreativität und Heilung. Schwappen vermehrt physische Schwierigkeiten in den letzten zwei Wochen an die Materialisierten Kristallinen Grenzen  eurer Merkaba, des physischen Körper eures Lichtes, so ist es das leuchten des Signallämpchens wo noch Schattenarbeit geleistet werden muss.

Wer hier noch nicht wirklich seinen roten Faden gefunden hat, sollte seine Beziehungsfelder in Mutter/Tochter Bindungen der irdischen Stammeshistorie, die Verschmelzung der maskulinen und femininen Energien der stellaren und irdischen Inkarnationen und zum aktuellen Zeitpunkt überprüfen. Diese ins Bewusstseins Gleichgewicht bringen – zum Einheitlichen Dasein der Wirklichkeit, dem Galaktischen Humanoiden.

Die wohlgesonnenen Mannschaft des Himmels ist in den letzten Vorbereitungen zur mächtigsten Portalöffnung des Jahres 1- unter der Schirmherrschaft Hamaliel’s,einer der Regenten der Mächte, entsendet der Menschheit Mut, macht auf innere Konflikte aufmerksam, um das ICH BIN und die Menschheit in Frieden einzutauchen- jene wo die Siegel der Abmessungen für einige irdische Stunden außer Kraft gesetzt werden ( 96h) und jedes Wesen des Planeten die Schwelle in die 5. und manche in die 6. vollends überschreitet.

August öffnet jährlich die Schranken der Brücke zu Sirius, der Ort den alle Galaktischen Völker passieren um mit dem Planeten Erde in Verbindung zu treten. Eine außergewöhnliche spannende Reisezeit zwischen den vielen Multidimensionalen Wabenstrukturen des Universums. Eine phantastische Spanne,wo viele aus der Kollektivtrance erwachen und sich einer Verschiebung derPerspektive hingeben können/dürfen.

Vollends dem Höheren Selbst, der Wirklichkeit, dem ICH BIN gewidmet, ist der lebendige Organismus Terra/Gaia aufgefordert sich selbst soviel Aufmerksamkeit wie möglich zu geben. Ihr seid einTeil dieses Organismus, wendet euch nach innen, ohne irgendeiner Erwartung und lasst die Universellen Kräfte in und durch euch hindurch wirken.

Verbindet euch mit eurem Stamm, eurer Monade, fühlt eure Sphäre ohne dem Leid der Materie (Körperlichkeit), gleitet hinein in die Vollkommenheit die ihr seid, ein Teil des großen Ganzen, dem großen Ganzen in euch.

Ihr seid Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart ihr seid GÖTTLICH UNENDLICHE VOLLKOMMENHEIT.

Auch die Planeten arbeiten hochkonzentriert und entsenden erhöhte Schwingungsraten bis zu 75.000.000.000.000/sec. – ihre Aufgabe ist es, eure Solarzellen aufzubrechen, ineinander fließen zu lassen, die innere Linse anzuregen, das echte Sein, die Wirklichkeit, an den Außenwänden eurer kristallinen Physis endgültig zu versiegeln.

Erinnert euch an den aktivierten  Drachen (28/7) Pallas, Vesta, Neptun, Pluto – ein wichtiger  Marker für den Archetypen Galactic Human.

Seine Magische Entfaltung bringt kreative Struktur, offenbart die Strategie der Schöpfung. Verstärkt die Pulsation die auffordert Schatten, Miasmen, die Leid, Kummer, Schmerz, Verlust und Trauer des Unterbewussten anderer Leben im Kosmos als auch aktuell freizugeben.

Ein zusätzliches Stelldichein zu diesem treffen ist seit 31/7 aktiv Venus(im Haus der Schwelle/Krebs) und Merkur (im Haus der Jungfrau) zeigen die Tiefe wahrer Herzverbindungen und endet am 26/8. Vernünftig, klar, leicht, vor allem besonnen, werdet ihr  durch den rückläufigen Uranus (3/8 – 12/1/2) angeregt in euch zu gehen, zu überprüfen ob und wie sehr ihr die Wahrheit eures Sein bereits verkörpert.

Anpassung und Freigabe – auf körperlicher Ebene arbeiten die Neurotransmitter. Das Nervensystem kann kurzfristig kollabieren, Überreizung, Aggression und Chaos sind der Ausdruck. Elektrisierende hochfrequente Photonen die nur einem dienen- den Dunkelkräften des Kali subyuga einen Weg zurück zum wahren Sein zu zeigen – wie Lichtvoll gestaltet sich dein Alltag?

Es ist bereits geschehen Bedingungslose Liebe ist  hier materialisiert (6/8) übertragen von Venus Jupiter Pluto. Was für manchen schon unfassbar magisch, voller Zauber ist, verschiebt durch Venus/Jupiter/Uranus am 16/8 in eine noch höhere Oktave (Zenit 21/8, Ende 26/8). Am 18/8 besteht mit Saturn und Venus die Möglichkeit Korrekturen in den Dateien vorzunehmen wenn sich Schwierigkeiten in der tatsächlichen Wirklichkeit, im Jetzt, anzeigen.

Der 20/8 ist mit einer besonderen Strömung des Chiron bepackt, seine Vibrationen unterstützen abermals tiefste Schattenarbeit zu leisten. Jene die schon geübt sind sollen unbedingt ihre Fähigkeiten für jeden der Unterstützung braucht unentgeltlich zur Verfügung stellen. Es ist von wirklich größter Bedeutung für den neuen Archetypen Zyklus des Planeten.

Am 21/8- Neumond, der zweite (erster 23/7) wichtige für Terra und Bewohner und zeitgleich Sonnenfinsternis, öffnet das Portal in die Höheren Abmessungen. Alles und jeder wird sich hier erheben. Eine grandios enge Verbindung mit dem Herzen des Löwen – Regulus, dem hellsten Stern im Haus des Löwen- entsteht. Segnung durch Helios/Sonne dem vorherrschenden Planeten des Löwen stehen im noch unvorstellbaren Ausmaß bereit.

Das Haus des Löwen ist das Haus der Kinder, des inneren Kindes, der Zukunft der Humanoiden Völker. Ist es ohnehin ein selbstverständliches Prinzip die Saat bedingungslos zu schützen, zu lieben, zu pflegen, zu achten, zu ehren, wird es zu diesem Marker um ein vielfaches wichtiger sein als jemals zuvor.

Ist das Bewusstsein der Wirklichkeit, das ICH BIN schon weit fortgeschritten, gießt sich ein Bedingungsloses Füllhorn in euer Sein. Weniger entwickelte Seelen fühlen jedoch eine tiefe Leere. Es ist ein Ansporn positive Energie zu aktivieren, sich zu motivieren, sich zu öffnen, endlich aus dem komatösen Schlaf zu erwachen. Wer will achtet dabei auf  begegnende Wesen, man kann die Strahlkraft des Lichts im Außen der Körperlichkeit sehen.

Parallel  zur Sonnenfinsternis aktivieren zwei magische Trigons und ein T Quadrat erreicht seine Zenit.

Zum einen Mars, Saturn, Uranus, eine Aufforderung dem wahren Selbst, der Wirklichkeit des Sein zu folgen. Intuitiv werden dann neue Fähigkeiten voller Mut und Zuversicht in die Realität des jetzt transferiert werden können. Zum anderen verbinden Uranus und Juno. Herzverbindungen die auf der Wirklichkeit des Sein basieren, erleben abermals in einem sehr kurzen Abstand eine Anhebung ihrer intensiven Verbindungskraft.

Das Quadrat Venus, Jupiter, Uranus überschreitet seinen Zenit und ebbt bis zum 26/8 ab. Mit diesem Punkt wird der Tanz der Energien wieder etwas leichter, verträglicher ruhiger.

Mit 22/8 wandert Helios weiter in das Haus der Jungfrau – die Batterien sind geladen und jede Menge Elan flutet das Sein, was viele nach den vergangenen Monaten begrüßen werden.

Die Himmelsbühne des 24/8 aktiviert unabhängig voneinander Vesta Saturn und Chiron wie auch Ceres Jupiter und Uranus. Erstere fordern uneigennützig zu handeln, Altruismus zu leben, letztere brechen Verkrustungen nicht behandelter Traumata auf dem Pfad der Entfaltung des Höheren Selbst der Wirklichkeit des ICH BIN auf. Ein Zyklus großer rasanter Veränderung stehen von 24/8 bis 14/10 auf dem Programm.

Saturn wandert ab dem 25/8 wieder direkt und am 27/8 wird durch Jupiter (Schütze) und Saturn (Waage) das kosmische Gleichgewicht verankert. Der 30/8 wird durch den Sonne, Pallas, Neptun, Pluto Drachen gesteuert, göttliche Heilungsvibrationen fließen ein und können auch weitergegeben werden –  diese Konstellation ist hervorragend geeignet Photonenströme/Heilströme in die Natur durch zu leiten.

Am 31/8 schwebt der Götterbote Merkur im Haus des Löwen. Ein hervorragender Zwischenstopp für Reflektion – lebt ihr die Wahrheit eures Höheren ICH’s in diesem Jetzt?

Es einfach geschehen lassen war für die meisten in den letzen Tagen die größte Herausforderung, machte zum einender Körper aufmerksam wo den noch Dienste geleistet werden müssen (Unterbewusstsein), zum anderen an dauerhaft sich selbst übertreffenden Vibrationserhöhungen anzupassen und den Körper wieder ins Gleichgewicht einpendeln.

Dabei konnte sich schon mal ein kleines wütendes Feld ausdehnen in dem es besonders schwierig war die Balance zu halten. Besonders physische Befindlichkeiten wie Dauerübelkeit, Entleerungen , steinschwere Beine, Verdichtung im Nackenbereich (Medulla Oblongata), sehr intensiver mehrtägiger Schwindel, stechender Kopfschmerz, Dauerhusten, Sinusitis, Herpes (Vibrationsanpassung).

Zusätzlich bombadieren beinahe im Minutentakt Angstschürer jeden lichtvollen Erdling, keine Aufmerksamkeit ist hier die effizienteste Art zu entweichen.

Warum geschieht das aber alles geballt? Nun einfach erklärt kämpft die Schatten/Dunkelseite ums überleben. Was sie noch nicht wahrnehmen kann, diese Prüfungen haben alle schon einmal durchlaufen, ja jeder hat beides Licht und Dunkel in sich und auch schon erlebt. Es ist nur der Schleier des Vergessens, der daran hindert sich zu erinnern, dass alle immer Überleben werden. dabei ist es völlig egal in welcher Form wir uns gerade befinden. Seit neuestem kochen dieGreüchte um eine bevorstehende Zerstörrung des Planeten durch Niburu wieder im Raum. Tatsächlich kommt Niburu dem Planeten berechnet gefährlich nahe. Aber erinnert euch tief innen wißt ihr es bereits, seid ihr es doch aus der Zukunft die freiwillig diese Mission eingegangen sind. Ihr habt die Schutzspähren schon seit einigen Jahren aktiviert – nicht Niburu wird gefährlich sondern ihr  als Wesen euch selbst.

Ihr seid es die den Himmel auf Erden schaffen können oder auch die Hölle, alles ist vernetzt durch euer handeln.

 

Noch einen zauberhaften Hyperluminalen August, sonnigen Restsommer und fantastische Stunden mit euren Liebsten

Bis bald….aus dem Urlaub

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

91 Kommentare

  1. Zu Ina: Ich bin eigentlich auch kein Fan von zusätzlichen Einnahmen, nicht mal oder erst Recht keine Vitamine. Aber es sind eben keine normalen Zeiten und warum soll ich es mir unnötig schwer tun. In einer früheren speziellen Blutuntersuhung kam mal raus, dass Leber und Niere sich schon oder fast die Giftstoffe gegenseitig zuschaufeln und die Gefahr einer Giftschaukel besteht. Und das ist gerade bstimmt nicht besser, auch wenn ich schon seit Jahren entgifte. Noch ein Erlebnis: Ich war mal fasten und es ging mir ähnlich wie jetzt. Jeder Schritt war sehr anstrengend, ich wurde immer müder. Am letzten Tag war ich bei eienr Hydo-Colon-Therapie und die Dame war grandios. Sie hat sehr intensiv den Darm bearbeitet und es kamen viele tote Pilze raus und was halt noch so im Darm war. Danach war ich innerhalb von Minuten ein komplett neuer Mensch: die Augen haben geleuchtet, ich habe viel geredet (vorher war ich eher mundfaul, zu anstrengend), ich hatte solch eine Kraft und leichte Beine und das hat bestimmt 2 Monate angehalten und das nur, weil alles aus dem Darm gelöst wurde.

    Gefällt mir

    1. Lieber Sigurd,

      ganz herzlichen Dank für deine prompte Antwort!
      Ich versuche nun mein Glück mit dem Zeolith und auch wenn ich deine Ambivalenz, liebe Ina, verstehen kann, fühle ich, dass auch im Körper, immer noch Dichte und Schwere von Äonen gespeichert sind, die noch losgelassen werden dürfen. In diesem Prozess sind wir ja nun schon seit Jahren, ohne dass es vollbracht oder vollendet ist, was wir uns alle ja so so sehr ersehnen ….
      Und da freut sich der Körper ganz bestimmt über jedwede Unterstützung, da bin ich mir sicher!
      Danke auch für deine Hilfe bezüglich der „fehlenden“ Kommentare!

      Euch allen wünsche ich Mut und Kraft in diesen herausfordernden Zeiten!
      Vollmond voraus!
      Sabine

      Gefällt mir

  2. Liebe Ina, das zweite Mittel von dem ich sprach war Zeolith. Es entgiftet ausgezeichnet und wirkt sehr basisch. Morgens und abends ein voller Teelöffel genügt. Ich betreibe mittlerweile wieder leichtes Jogging in der Wohnung ohne Nebenwirkungen. Hier mein Bezug, und kostet auch nicht die Welt: https://www.amazon.de/NaturaForte-Zeolith-Klinoptilolith-Pulver-500g/dp/B01N2GPRIF/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1504511939&sr=8-1&keywords=zeolith

    Gefällt mir

    1. Das kann ich bestätigen, ich wüsste nicht wie ich es ohne aushalten könnte. Dauert aber ein wenig bis zur Wirkung, zumindest bei mir. Ich nehme dazu nun auch noch 2 Chlorella. Es scheint sich gerade so viel wieder zu lösen, nach ein paar Tagen wo es mir besser ging hänge ich nun wieder in den Seilen. Ist das bei euch auch so?
      Ich bestelle beim regenbogenkreis, recht günstig mit Zertifikat und damit wird gleichzeitig etwas Regenwald geschützt

      Gefällt mir

    2. Naja, liebe Bea,

      ich kann nur bestätigen, dass ich auch wieder in den Seilen hänge und dachte es kommt vom Neuanfang mit MSM……denn das Zeolith will ich mir erst besorgen. Danke für den Tipp mit dem Regenbogenkreis, werde mal den unter die Lupe nehmen.
      Auf der einen Seite bin ich momentan recht verwirrt: ob es so gut ist, dass wir dauernd irgend etwas zuführen, weil wir hören , dass es so gut tut und wir es unbedingt brauchen !!!! Sind wir damit nicht wieder auf der altgewohnten Schiene der alten Zeiten? Andrerseits meine ich , wir müssen unseren geplagten Körper aber doch unterstützen bei seiner Schwerstarbeit…..also, dieses Hin und Her beutelt mich fast genauso wie die anderen Begleiterscheinungen.
      Das war Einerseits und Andererseits und, da gibts auch noch Dritterseits: bei dem bin ich energetisch so drauf, dass ich immerzu irgend etwas aufräumen, saubermachen, wegwerfen und verschönern möchte….einfach alles bereinigen ?! Kommt mir ziemlich ko(s)misch vor und ich muss über diesen Drang vor mich hinkichern.

      Wenn die Tiefschlafphasse kommt geht aber nichts mehr und dann bin ich sehr dankbar nicht mehr im Berufsleben zu stecken. Gestern und heute war es mir nur ziemlich schwummrig und ich öfter am Schwanken.

      Gefällt mir

  3. Ich lese auch immer wieder gern mit.Die Zusammenfassung für August bis 6.9. Freut mich zu lesen.

    1 wort zu Nibiriu: ja, nahe der Erde wird er kommen.Auf Grund seiner ekliptischen Bahn,die er so zieht.der Planet grätscht uns im wahesten Sinne des Wortes voll dazwischen.das macht er über einen Zeitraum von ca 96 Jahren….und hat auch nicht vor,damit aufzuhören.

    Es sei denn,jemand schiesst ihn aus seiner Bahn.Dann hätten all die Leute wirklich Recht,die andauernd behaupten wir erleben das MORGEN nicht.

    Ich bin
    Hannas Sonne

    Gefällt mir

  4. Hallo ihr Lieben Erdenengel!
    Wie gehts Euch so?????
    Seid Ihr auch in freudiger Erwartung auf eine neuen Lagebericht von Jada?
    Liebe Regengrüße (hat aber gutgetan).Helene

    Gefällt mir

    1. 🙂 Sigurd, jetzt schreib ich den 77. Kommentar hier……ist das vielleicht nüscht? …von wegen „hier geht nichts mehr weiter“.
      Lassen wir Jada doch erstmal richtig zu Hause ankommen und den (die?) Koffer auspacken….der nächste
      Vollmond ist erst am 6. 9. und so wie ich mich fühle, hat Jada uns sicher wieder einiges zu berichten. So gründlich und ausführlich wie sie das macht braucht seine Zeit….. allerdings freue ich mich auch schon sehr drauf.

      Gefällt mir

    2. Lieber Sigurd,
      ich kann komischerweise nicht mehr alle Kommentare, die es unter diesem Update gibt, aufrufen! Es werden nur die letzten angezeigt. Seltsam.
      Du hast neulich geschrieben, dass du wieder Schmerzfrei laufen kannst und es war nicht MSM wovon du gesprochen hast!
      MSM ist jetzt auch -dank deines Tipps- in unserer Hausapotheke!
      Könntest du mir wohl bitte schreiben, was du eingenommen hast und wo man es beziehen kann? Das wäre sehr lieb von dir!
      Ich vermisse Jada auch ganz schrecklich! Aber ich glaube, dass im Anschluss an ihre Ferien ein Lebenzeichen kommen wird!
      Lieber Sigurd, liebe Ina, ihr Lieben alle, ihr helft mir sehr mit euren Kommentaren bzw. eurem Austausch! Herzlichen Dank dafür!
      Ich melde mich so gut, wie nie zu Wort, da ich zeitlich so absorbiert bin, dass ich es nicht schaffe, mir meistens also der Raum, oft aber auch die Kraft dazu fehlt!
      Um so dankbarer bin ich euch allen, dass ihr mich sehr häufig durch eure Befindlichkeitsbeschreibungen und eure Sicht und Tipps unterstützt!
      So fällt das Durchhalten in diesen Zeiten ein klein wenig leichter!

      Alles, alles Liebe für euch alle!
      Sabine

      Gefällt mir

    3. Liebe Sabine,
      da Du mich auch angesprochen hast sag ich Dir schnell wo du die anderen Kommentare finden kannst. Gehe ganz unten auf „…ältere Kommentare“ , da öffnen sich die ersten 70 ( oder so…) und dann musst Du wieder den Pfeil zu „…neuere Kommentar“ anklicken, da kommen dann die nächsten 70 -hahahaa- nein-nein…im Moment sind wir erst bei 78, nein jetzt 79……ich hoffe nicht, dass Jada wartet bis wieder 70 voll sind.
      Alles Liebe und gute Nacht….ich will schon längst im Bett sein, war wieder ein sehr „schwirrender“ Tag, ich warte auch auf eine Erholungsphase, die sonst immer kam…..

      Ina

      Gefällt mir

  5. Danke Gila, für diesen Link.
    Ich habe einen Absatz daraus kopiert in dem mir nämlich schlagartig bewusst war, in welche altbekannte Situation ich durch die letzten starken Eindrücke in mir und um mich herum wieder -wie mitten ins Fettnäpfchen hinein, gelatscht war. Hier die Kopie:
    Denn unsere innere Ausrichtung, unsere Absicht ist es, die erschafft, was ist. Es ist nicht so, dass wir das nicht wissen würden, aber die ganze immense Kraft haben viele noch nicht radikal anerkannt. Wir stolpern so schnell in unserem Alltag, wenn uns andere Menschen mit ihrer Sicht verunsichern und wir fallen wieder in alte Muster der Aktivität des Tun-müssens, Sich-schützens und der Angst, nicht gut genug zu sein. Dich klar für dich selbst, dein Fühlen, deinen Raum zu entscheiden, ist das Einzigste, was du brauchst, um dich wieder auszurichten.
    Hingabe und das Ja zu dem was geschieht, befreit uns von den Nebenwirkungen dieses Transformationsprozesses. Je positiver und offener wir mit dem, was uns nun innerlich und äußerlich widerfährt, umgehen, umso schneller reisen wir in jene Liebesschwingung, die die fünfte Dimension ausdrückt. Umso wichtiger ist es, dass wir dabei Unterstützung und andere, neue Informationen bekommen…

    So, jetzt geht es mir besser…die Neuerkenntnis ist befreiend und langsam kommt auch der Humor wieder aus dem Versteck….mei, hab ich den vermisst ! 😉

    Alles Liebe für uns alle …..Ina

    Gefällt mir

  6. Liebe Jada!
    Ich verfolge deinen Blog schon länger, er tröstet, inspiriert, mahnt und hilft mir auf so viele Weißen – vielen lieben Dank für alles!
    Der Grund warum ich schreibe ist folgender.. Wir waren zur selben Zeit wie du am Adriatischen Meer – auf der Insel Cres um genau zu sein. Und lustiger weise auch ungeplant, wir hatten eigentlich ein ganz anderes Ziel angepeilt.
    Erst jetzt wenn ich deinen Bericht lese wird mir einiges klar. Wir hatten immer wieder das Gefühl dass das Meer sich komisch verhält. Das Wasser ging zurück und kam mal schneller mal langsamer wieder, es war als ob es sich uns offenbaren möchte. Gleichzeitig sahen wir beim schnorcheln kaum Fische. Die Stimmung unter den Menschen war iwie starr, so würde ich es beschreiben, zuerst dachten wir wir hätten den unfreundlichsten Ort überhaupt uns ausgesucht, doch nachdem wir sie besser beobachteten wurde uns klar dass viele große Lasten zu schleppen hatten. Gespräche die wir zufällig mithören durften zeigten uns was die Menschen dort beschäftigte zu dieser Zeit – über Weltfrieden und verschiedene Realitäten wurde gesprochen. Wir wunderten uns dass wir tagelang den Mond nicht sahen! Dafür hatten wir noch nie so einen prachtvollen Sternenhimmel beobachten dürfen. Es war eine magische Zeit und ich fragte mich so oft warum ich genau zu dieser Zeit dort war. Jetzt ist es mir etwas klarer geworden! Mein Mann der nicht soooo „spirituell“ ist sagte immer wieder „irgendetwas stimmt hier nicht“ :))) alles stimmt und ist richtig so wie es ist!
    Ich danke dir und Gott segne dich! Alles Beste dir und allen Menschen dieser Erde, in Liebe Eldina!

    Gefällt mir

  7. …weil es seit der Sonnenfinsternis so aktuell ist und ich den Frieden in MIR und mit Atlantis und dem Männlichen auf der ERDE gefunden habe…UND WEIL ICH DIE ENERGIE VON SEOM’S LIEDERN LIEBE..!:-)))))) noch eins

    Gefällt mir

  8. Ihr Lieben,
    macht Euch mal bewusst, dass Ihr es selbst seid, die Ihr der Dunklen Seite Einlass in Euer System gewährt. Ich will keinem zu nahe treten und habe selbst in den letzten Jahren extreme Transformationen durchgemacht. Aber es ist so, dass das auf die Erlösung warten nichts bringt.
    Wir sind DIE, über deren freien Willen die Dunkle Energie sich nicht hinwegsetzen kann. Wenn wir uns immer noch von ihr drangsaliert fühlen, dann liegt es daran, dass wir unbewusst immer noch bereit sind, ihr unsere Energie zur Verfügung zu stellen. Wenn wir in unsere volle Selbstermächtigung gegangen sind, können alle dunklen Angriffe nichts mehr ausrichten!
    Die reine Absicht gilt! Diese Energien haben wir unterdessen hier!

    Geht in die Meditation und schickt alles fremde, schwarzmagische, dunkle, nicht zu Euch gehörige raus. Es darf Euer System jetzt verlassen. Sagt das laut! Macht das immer wieder und ihr werdet erfahren, dass sich die „Angreifer“ zurückziehen.

    Ihr seid Eure Eigenen Erlöser!!!!! Ihr seid viel mächtiger als alles Dunkle zusammen, denn Ihr seid göttlich und keine Opfer!!!!!!

    Viel Spaß bei der Selbstbefreiung und gutes Gelingen!
    Liebste Grüße
    Bärbel

    Gefällt mir

    1. Ja super Bärbel, die Erfahrung habe ich auch gemacht! Es ist völlig wurscht wieviel Chemtrails,usw…!! Der GLAUBE erzeugt die WIRKUNG. Solange der Feind noch im Aussen gesucht wird, findet ihr euren göttlichen Kern im Inneren nicht. Die Lösung ist Innen und schon längst da!! Nachdem ich durch die tiefsten Tiefen gegangen bin, habe ICH mir angewöhnt mit den Augen der LIEBE zu sehen, den die LIEBE liebt alles, an mir , in mir und um mich herum!!!! SIE IST DER BESTE SCHUTZ!!! Keine Mantras, Steine, Kräuter, Räucherungen,Mandalas, Rituale,….hift besser, weil es aussen ist, und die LIEBE kommt aus der TIEFE des HERZEN, die Verbindung zur Quelle. Lasst sie fließen, dafür seid ihr da, in all eure Schatten zuerst, annehmen was IST, seht das GANZE Bild und liebt es. Es ist das Härteste und wundervollste was wir gerade hier auf der ERDE erleben!!! BEFREIT EUCH SELBST! IHR habt die Kraft dafür, sonst wärt ihr nicht hier.
      IN LIEBE SABINE

      Gefällt mir

  9. Hallo Ihr Lieben,
    mir geht es heute erstaunlich gut, nicht perfekt, aber ich sehe etwas Licht am Himmel und verspüre so was wie Energie. Das MSM Geld habe ich mir gerade mal aufgerufen. Schmierst du dir das auf die Gelenke Ina?
    Ich war ja neulich bei einem TCM-Arzt und der meinte ich hätte einen Chi-Mangel, jedenfalls hat er mir ein Frühstück verordnet, was ich sehr lecker, ausgleichend und nährend finde. Vielleicht ist das auch etwas für euch.

    Liebe Grüße
    Beatrice

    Gefällt mir

    1. Liebe Bea,

      hab mir das Frühstück noch nicht genauer angesehen, aber danke dafür und vielleicht verträglich für mich und die vielen Unverträglichkeiten, die hartnäckig vorhanden sind. Lauter Baustellen gibts….!!!!

      Das MSM-Gel kommt auf die Gelenke und überall wo es weh tut, auch die Knochen im Gesicht sind weniger empfindlich geworden seit ich dort auch einreibe uuuuund, ich bild´mir ein, dass sich sogar die Haut damit schön regeneriert…..
      Dass Du heute einen Lichtblick hast gönne ich Dir von Herzen, meiner kommt bestimmt auch bald wieder…kennen wir doch aus Erfahrung inzwischen, oder 😉 ! Schlagartig ist alles wie weggeblasen.

      Gefällt mir

  10. Liebe Ina ! Ruf mich doch an und ich ruf Dich dann zurück.Ich zahle nämlich keine Roominggebühren.Hätte Dir
    nämlich in meinem letzten
    Mail genau beschrieben wie Du auf die HP von Maggie D. reinkommst,weiß nicht wie ich Dirs noch genauer beschreiben soll,steh auch am Schlauch.Bussal Tel.Nr.: 0043699/17090631

    Gefällt mir

    1. …gute Idee und schon notiert, aber musst noch bisserl warten auf mich, denn die Überlegung „was koch ich denn wieder“ steht dringend an….ist ja momentan überhaupt nicht leicht umzugehen damit, grumml !
      Aber einen guten Link zur Atemtechnik habe ich, nicht genau das was ich seit langem mache, aber ähnlich wirksam ,denke ich.

      ….kannst ja schon mal üben

      Gefällt mir

  11. Hallöchen Ina !Bitte gib in Google“Bewußtseinsreise.net“von Maggie D.ein,interessanter Bericht vom Sry Yantra.In einem ihrer letzten Kommentare schreibt sie daß auch sie massivst schwarzmagisch angegriffen wurde,sie stechen wie mir lauter Nadelstichen in ihren Körper,so wie ich es auch seit Jahren schon kenne.Du siehst also die Dunkelseite kämpft mit allen Mitteln um uns Erwachten außer Gefecht zu setzen.Feste Umärmelung.Helene

    Gefällt mir

    1. …danke für die schöne lange Antwort, Helene, aber welchen Bericht über Sry Yantra soll ich dort eingeben????? -ich steh am Schlauch…..komme gleich nochmal her…übrigens „auf der Erde angekommen“ keine Spur, nach dem Frühstück könnt´ ich mich gleich wieder ins Bett verziehen…..ziehe mich aber jetzt ganz tapfer an…..wohne Nähe München an einem schönen See….

      Gefällt mir

  12. Guten Morgen liebe Ina!Bist inzwischen auf der Erde angekommen?Hab nichts brauchbares im Internet über Brain Breath gefunden.Mir gings heute Früh nicht anders als Dir.Hab um 8h meine persönliche Heilerin und Beraterin angerufen und ca.30 Minuten gings mir energiemäßig schon besser .Auch ich wurde heute Nacht völlig abgeschaltet.Meine Schwester(9Jahre jünger als ich) hat heute in der Früh am Telefon nur mehr geheult,sie kann auch bald nicht mehr.Daß mit den verschwollenen Augen kenn ich Bestens=Lymphabflußstörung.Lymphomyosot(kriegst in jeder Apotheke,sind homöopathische Tabletten )helfen etwas .MSM Gel und Tabletten haben mir überhaupt nicht geholfen.Laut meiner Heilerin hab ich keine Schwermetallvergiftung -daß hat sie mir bereits alles abgezogen.Von Maggie hab ich nichts mehr gehört.Dunkelseite dürfte wirklich wieder alles möglich giftige verstreut haben da viele Bekannte von mir ähnliche Symptome haben.Stehn wir den ganzen Scheiß noch bis zum Ende durch?Ich will endlich aus dieser beschießenen Kontrollmatrix aussteigen.Ganz schlimm sind derzeit bei mir wieder Mundschleimhaut und Gedärme ,weiß schon gar nicht mehr was ich essen soll,fühlt sich an als wäre alles verätzt.Hast den Bericht gelesen über England .Ca.150 Betroffene haben massive Probleme da sie an einem Strandabschnitt von einer Giftgaswolke getroffen wurden.So,nun weißt wieder das Neueste von mir.Freu mich, bald von Dir wieder zu hören.Wo wohnst Du eigentlich?Ich wohn im schönen Salzburg in Österreich.Nur krieg ich von den Naturschönheiten,kulturellen Veranstaltungen nichts mit da mir die Energie fehlt etwas zu unternehmen,leb dzt. in ziemlicher Isolation und das schon seit geraumer Zeit.Dickes Bussal Helene

    Gefällt mir

    1. Liebe Helene, “ Erdenengel“ gefällt mir.

      Habe mich eben aus dem Bett herausgerappelt und gleich an die Geduld , die´ s wiedermal zu üben gilt, erinnert. Oh Mann! Gestern, und auch heute scheint es bis jetzt auch keinen Lichtblick im „Endzeitgefühlszustand“ zu geben. Jetzt hat es mich total erwischt. Kopfweh, Bauch weh und hart, Augenlider dick geschwollen und wie wund, Druck auf der Brust (Bronchien) wie kurz vor einer Lungenentzündung, Gelenkschmerzen sind aber etwas weniger 🙂 und das ist bemerkenswert angenehm, der Schlaf : als wäre ich über Stunden ausgeschaltet worden und war überhaupt nicht erholsam………
      Zustandsbericht Ende und Fazit: das MSM-Gel scheint tatsächlich hilfreich zu sein und empfehlenswert…ich bekam es bei „SundayNatural“, genauso viele andere natürliche, – heißt: ohne jegliche Chemiezusätze- hergestellte Nahrungsergänzungsmittel. Das Gel nehme ich erst seit drei Tagen und es kann sein, dass es eine Reinigung von Schwermetallen in Gang setzt, die dann erstmal Symptome verstärkt….vielleicht kommt daher bei mir jetzt die starke Reaktion.
      Zum Thema „Nichtschlafenkönnen“ hätte ich evtl einen Tipp -mir hilft es jedenfalls: „Brain-Breath“ ist eine schnell gelernte Atemtechnik, die ich seit längerer Zeit ausprobiere und die sehr schnell ablenkt und zur Entspannung führen kann. Wer interessiert ist, melde sich bitte oder findet selbst bei YouTube.

      Jetzt erstmal ein Frühstück in den holen Bauch………fühlt Euch lieb gedrückt und der Austausch hier tut sooo gut…
      Ina

      Gefällt mir

  13. Ich gucke mir immer viele Meinungen an und ich habe auch Kontakt zu Menschen, die bereits aufgestiegen sind. Das beste ist demnach und ich kann es bestätigen durch ein Gefühl, z. B. Angst, komplett durchzugehen und dies bis zum Ende zu fühlen, aber ohne den Wunsch dies weghaben zu wollen. Das ist manchmal hart, aber auch sehr befreiend. Ich habe scheinbar hier geschrieen als die Ängste verteilt wurden und so einige habe ich schon transformieren können. So wirken meiner Meinung nach die Energien, die gehen halt in die Schwachpunkte und zwar gnadenlos. Und wer weiß wie lange wir das schon in uns tragen, die Seele transformiert wohl Dinge, an die sie noch nie ran ist.

    Gefällt mir

  14. Die frühen Morgenstunden sind immer mein absolutes Tief. Fühle mich da völlig getrennt von den Gefühlen. Meine Gelenke sind zum Glück wieder völlig schmerzfrei, nachdem ich nach einer längeen Pause wieder mit Zeolith begonnen habe. War wohl eine Schwermetallbelastung die sich gerne in den Gelenken zeigt. Nun ist schnelles Wandern wieder möglich zur Energiebewegung. Mein restliches Leben ist ebenfalls alles andere als ausgefüllt. Fernsehen hab ich zum Glück abgeschafft und halte mich auchvon allen Nachrichten und aller Reklame fern. Chouch liegen (schon völlig durch, aber kein Geld für neue) im Pc ausgewählte Reklamefreie Filme gucken, Bewusst atmen, Essen kochen, senielen Vater pflegen, Einkaufen, Meisen zähmen, die zu mir auf die Chauch kommen, Waldsparziergang, wieder Chauch, Schlafen, das wars. Und die Hoffnung auf den großen innerlichen Sprung, der alles verändert. Kontakte zu anderen so gut wie keine.

    Gefällt mir

  15. leider dzt. keine Links versenden,schauts selber nach bei“Bewußtseinsreise.net“ Probleme mit der Dunkelseite.Teil Euch natürlich sofort mit wenn ich was Neues erfahre.Dzt hab ich massivste Probleme mit
    Mundschleimhaut und Gedärmen,alles wund und verletzt.Meine persönliche Heilerin meinte daß die

    Gefällt mir

  16. Guten Morgen ihr Lieben alle! Viele von uns hatten eine unruhige Nacht, auch ich. Ich hatte vor Tagen beschlossen, etwas gegen die Angst zu unternehmen, die sich vom Morgen in den Tag hinein ausbreitet und lähmend ist. Und so habe ich das Meridianpunktklopfen (die NAEM-Methode nach Dr. Fred P. Gallo) wiederentdeckt, ich hatte sie irgendwie vergessen. Es sind sieben Punkte auf den Meridianen, die geklopft werden, verbunden mit einer Affirmation, die Kraft und Vertrauen vermittelt. Ich will euch die meine sagen, die mich jetzt stützt: `Wir alle sind beschützt und in Sicherheit! Unser Leiden beginnt jetzt, sich zurückzuziehen!`
    Dieses WIR ist bei mir viel wirkungsvoller als das ICH bin beschützt … . Guckt mal im I-Net nach, ihr werdet die
    Methode finden. Wir haben nichts (mehr) zu verlieren, wir haben nur noch zu gewinnen!
    Ich grüße euch alle von Herzen! Sternchen

    Gefällt mir

    1. Tippfehler es begann im Oktober 2010 nicht 2015.
      Sternchen, die Töne sind unterschiedlich mal heller Klingeltöne dann wieder helles oder dunkles Pfeiffen.
      Auch der DNA Ton ist hörbar.( DNA Ton hört sich an wie der Ton eines leeren Fernsehkanals bzw. dumpfer durchgehender Ton.
      Immer dann wenn an deiner DNA gearbeitet wird.

      Gefällt mir

    2. Danke subota2014! Dann wäre es also ein DNA-Ton (ein gleichbleibender Ton eingepackt in ein Rauschen). Ja, manchmal auch die Klingeltöne, die allerdings nicht lange bleiben. Wie lange müssen die denn eigentlich diese DNA-Baustelle bei mir aufrechterhalten, das scheint ja eine Dauerbaustelle zu sein! Scherz beiseite, bin ja dankbar, dass gearbeitet wird. Einen sehr entspannten Montagabend
      wünsche ich dir! Sternchen

      Gefällt mir

  17. Liebe Ina !Maggie kenn ich nur von Ihrer Internetseite her,sie hat mir am Freitag und Gestern dann persönlich auf meiner Internetseite Fragen gestellt,hab geantwortet aber noch keine Nachricht von Ihr erhalten.Kann Euch

    Gefällt mir

  18. Hallo all Ihr Lieben!Hab eben auf der Internetseite von „Einfache Meditationen“gelesen“,daß wir uns im Übergangsmodus befinden ,Geduld mit uns haben sollen,unser Körper muß sich erst an die neuen Energien gewöhnen,deshalb sind wir auch kaum belastbar,wie bei einem Baby,das Laufen lernt,geht nicht von heute auf morgen,bitte keine Vergleiche mit Früher stellen,es wird alles wieder besser.!?!?Helene

    Gefällt mir

  19. PS:Liebe Ina ! Wollte im vorigen Kommentar noch mehr schreiben,Computer streikte,hat mir immer wieder was rausgelöscht sodaß mein Schreiben sehr kurz ausfiel.wollte Dir nämlich noch mitteilen daß ich heute Nacht nur
    mit Unterstützung von Schlaftablette etwas schlafen konnte,sodaß sich mein Körper und mein Geist etwas
    erholen konnten.Schon wieder,mehr als 4 Zeilen kann ich dzt. nicht versenden.Hoffentlich bis bald.Helene

    Gefällt mir

  20. Liebe Ina !Hab eben Deinen Kommentar gelesen.Energiemäßig gehts mir heute etwas besser,trotzdem null Interesse,hab keine Lebensfreude mich aufzuraffen und die schöne Natur zu genießen,die ich seit Monaten gar nicht mehr wahrnehm und dann spricht mich vielleicht noch ein Nachbar an und will mit mir reden,mir graut
    davor,null Interesse an irgendwas.helene

    Gefällt mir

  21. Guten morgen Sternchen!
    Bezüglich Deiner Ängste
    möchte ich Dir mitteilen ,daß ich die auch hab,wundert mich auch gar nicht bei diesen Einschränkungen im Lebensrythmus.Ich persönlich denke daß es nicht allein unsere Ängste sind,sondern die globalen,Chaos wohin man schaut und hört.Besonders die hochentwickelten und sensiblen Seelen bekommen dann den Großteil davon ab,weil wirs aushalten,ich aber jetzt nicht mehr lange !!!Es reicht,genug ist genug.Bussal Helene

    Gefällt mir

  22. Hallo Ihr lieben Geplagten,

    jetzt, nach dem Aufstehen …uäääh, wie mühsam !!!….gucke ich erstmal hier herein ob nicht meine zwei langen Kommentare von gestern doch noch eingestellt wurden………aber nichts ist davon zu sehen. Deshalb nur ein kurzer Versuch.
    Helene, Bea und Leseherz…….heute fühle ich mich ganz genauso zerknirscht wie Ihr….Lebensfreude bei NULL….ein Hin und Her -mit kleinen lichten Momenten wie seit Jahren.
    Mal sehen ob der Text heute wieder gesendet wird, dann melde ich mich nach dem Frühstück wieder…..

    Gefällt mir

  23. Guten morgen liebe Bea ,liebes leseherz !Geht mir genauso wie Euch,Körper und Psyche völlig aus dem Gleichgewicht.Jeden Tag was Neues .Sind wie Märtyrer? Seit jahren werden wir gequält,Tag und Nacht und kein Ende in Aussicht,echt unmenschlich,warum nur?Bei mir ist jegliche Lebensqualität verloren gegangen.Stück für Stück wurde wir alles was ich gern mache und gern hab genommen.Wir alle haben uns aber nur das Allerbeste verdient ,wo bleibt es????Drück Euch alle ganz fest.Helene

    Gefällt mir

  24. Ich wollte mich auch immer wieder gemeldet haben, kam aber dann davon ab. Angstgefühle hatte ich gestern Abend extrem. Vom Brustkorb aus kam ein unangenehmes flattern (ich bin sonst kerngesund!!!), strahlte in die Arme aus und musste mehrmals tief durchatmen. Das war gar nicht so einfach. Dachte erst, Allergie weil ich viel draußen war. Vorher juckte meine Haut wie verrückt… Zähne? Ja, rechter Unterkiefer, ein Zahn der etwas zickt. Magen zwickt, ohne jeglichen Grund, scheinbar Solarplexus… Ab und an Druck auf den Ohren, auch mal leichte Schmerzen. Nacken, Rücken, Knie… Ich resigniere schon, wenn irgendwas vermehrt ein Signal gibt, was nicht physisch ist… :/
    Seit Samstag bin ich wieder dabei Yoga zu machen. Ging die letzten Wochen einfach nicht und hoffe, dass ich dadurch wieder mehr in die Mitte komme.

    Durchhalten…

    Gefällt mir

  25. Hallo liebe Mitstreiter, also dolle geht es mir auch nicht und ich mache das schon seit Jahren mit, habe vieles verloren und fühle mich auch mitunter hingehalten. Zumal es irgendwie eher schlimmer wird, ich habe immer weniger zu etwas Lust, muss mich sehr zusammen reißen, um etwas Haushalt zu schaffen und irgendwann bin ich völlig genervt, weil alle Energie, also das bisschen was da ist, immer wieder nur für Haushalt drauf geht. Manchmal geht es mir am Nachmittag schon wieder recht gut und ich denke dann (bisher gefühlte 700 Mal), yippieh, ich habe es geschafft und am nächsten Morgen ist alles wieder vorbei und es geht von vorn los. Leider bin ich durch das alles wieder stark in den Kopf gekommen und das ist gar nicht gut, sehe ich ein. Seit 2 Tagen wache ich nachts auf und kann mich dann kaum bewegen, glücklicherweise ist es dann morgens wieder erträglicher, Mir tun leider seit 2 Tagen auch die Gelenke sehr weh, habe damit aber schon länger zu tun (da würde mich das MSM-Gel mal interessieren, Kapseln haben mir in 4 Wochen nicht geholfen), Probleme mit der Zunge, Nervenschmerzen Zähne, harter Solarplexus, steifer Hals, Faszienverklebungen, die immer wechseln, schnelle Überforderung.
    So, das war der Jammerpart.
    Ich habe das Gefühl, zumindest für mich, dass ich zwar einerseits Spannungen unbewusst aufbaue, sich aber auch vieles löst und der Körper einfach nicht weiß wie er es ausscheiden kann und dann packt er es irgendwo hin, Muskeln, Oberschenkel (sehr aufgeschwemmt), Gelenke. Da hilft mir Zeolith. Auch habe ich wohl mein Leben den Energiefluß unterbrochen, es ist zwar schon besser, aber ich muss hier echt immer bewusst drauf achten, so ein Gewohnheitsding. Hier habe ich gerade Qi Gong für mich entdeckt, das hilft sehr gut, habe mir einiges herausgesucht bei You Tube, gerade für Leber, Niere, Milz, Energiehaushalt und dauert oft nur 5 Minuten. Es ist sehr verführerisch einfach auf der Couch zu „lümmeln“, aber damit kommt die Enegie eben schwer ins fließen.
    Und was mir noch aufgefallen ist, dass ich mich in der letzten Zeit unbewusst unter Druck gesetzt habe, weil gerade so viele „Bescheid“ wissen (nicht hier), was wichtig ist, was man gerade erreichen muss, wie man sich fühlen sollte, gerade an den Portaltagen und der Sonnenfinsternis. Hat mich scheinbar doch beeinflusst, so dass ich dachte es müsse jetzt anders sein. Baut dann auch wieder Blockaden auf.
    Liebe Grüße Beatrice

    Gefällt mir

  26. Ihr, die ihr Ängste in der Nacht verspürt, od./ und morgens beim Aufwachen, ich kenne das zur Genüge. Daher möchte ich ein Channeling mit euch teilen, welches ich seit ich es las, umsetze. Und ich kann sagen, daß es hilft! :
    http://www.conradorg.ch/images/dokumente/kryon/2017/25.02_Tucson_Arizona.pdf
    Es heißt passend: „Things, that go BUMP in the night“ (ist ansonsten in deutsch), ist also anscheinend ein sehr bekanntes Phänomen, wir sind nicht allein. Ich dachte lange, ich sei damit allein, deshalb find ich es gut, daß ihr es beschrieben habt, denn ich denke, es geht vielen so.
    Und was die Deprssionen betrifft, kenne ich mich auch bestens aus… Daher bin ich dabei, dies umzusetzen:
    https://www.horizonworld.de/antidepressivum-ohne-nebenwirkungen/
    Wie gesagt, beides probiere ich seit kurzem u. längerem aus u. es hilft mir enorm! Und damit daß ich dies hier schreibe, folge ich u.a. auch den Empfehlungen von Kryon im besagten Chan, das zu teilen, was ausprobiert wurde und was hilft.
    Ich hoffe, Jada, du bist mit diesen Verlinkungen einverstanden?
    Alles Liebe, gute Ruh u. freudvolles weiteres Transformieren 🙂

    Gefällt mir

  27. Liebe Silvia!
    Auch bei Dir möchte ich mich sehr herzlich für Deine Antwort bedanken.Würde mich seht freuen wenn auch Du mir bezüglich meiner Fragen ,die ich an Ina gestellt habe Tips geben könntest.Ich war bis vor ein paar Jahren ein lebenslustiger,sportlicher ,aktiver und absolut positiv denkender Mensch und jetzt geht gar nichts mehr .Schluck auch schon Antidepressiva(hab mich lang dagegen gewehrt),hab aber das Gefühl daß die auch nichts helfen,kann damit wenigstens kurz schlafen und mein Körper erholt sich dadurch etwas.Denk mir jeden Tag wieder aufs Neue ich schaff diesen gräßlichen Zustand keinen Tag mehr länger und land noch in der Klapse!!!!Am meisten depremiert mich diese Hinhaltetechnik:Portaleröffnung,Aufstieg,dann und dann wirds besser-nichts bezüglich Verbesserung verändert sich.Wie bitte soll das noch weitergehn?
    Liebe Sonntagsgrüße
    Helene

    Gefällt mir

  28. Liebe Ina!
    Vielen herzlichen Dank für Deine tröstlichen Worte.Kennst Du auch die Internetseite „Bewußtseinsreise.net „von Maggie ?In meiner Verzweiflung hab ich ihr nämlich meine Probleme geschildert.Hab eben von ihr die Nachricht erhalten und ihre Fragen waren ob ich überhaupt Hilfe will oder gerne Opfer bin und ob ich vielleicht eine Schwermetallvergiftung habe und diesbezüglich sensibilisiert für diese Beschießungen bin.Was denkst Du darüber?Meine zweite Frage an Dich wäre:Wie gestaltest Du Deinen Alltag mit nicht schlafen können,
    Schmerzen ,herumliegen auf der Couch,einseitiger Ernährung,immer weniger Sozialkontakte(kann mir nichts ausmachen mit Freunden oder Bekannten,da ich nicht weiß ob ich Verabredungen einhalten kann).Fernsehen und Lesen ist mir noch geblieben,mir fällt die DECKE auf den Kopf!!!!!!oder führst Du ein etwas ausgefüllteres Leben?
    Ganz liebe Grüße und einen ruhigen Sonntagabend.Freu mich über eine baldige Antwort von Dir.
    Helene

    Gefällt mir

    1. Liebe Helene,
      Für dich-vielleicht als Trost – mir geht es auch so. Verabredungen gehen kaum, weil jede Sekunde kann der Zustand „nur noch liegen“ sein….heute bin ich sehr schmerzgeplagt und schon richtig depressiv, dass man so gut wie nichts genießen kann. Bin zu müde zu allem. Schönen Abend euch allen.

      Gefällt mir

  29. Hallo ihr Lieben !
    Wollt nur mal nachfragen wies Euch so geht,ich persönlich hab denn Eindruck daß Angriffe der negativseite sich noch mehr verstärken.Vor einem Jahr dachte ich noch schlimmer kanns nicht mehr kommen,da hab ich mich aber gewaltig getäuscht.so mag ich bald nicht mehr weiterleben,hab schon mehr als genug gelitten.Gute Nacht

    Gefällt mir

    1. Liebe Helene,
      eigentlich wollte ich mich gleich nach Deinem Stoßseufzer melden …..aber in den letzten Tagen war ich irgendwie sprachlos über diese gewaltigen Energien, die mich mehr oder weniger für Kommentare gesperrt hatten. Es ist unfassbar was manche von uns ( ich auch ) nach wie vor mitmachen und aushalten sollen/können.

      Fürs „alte“ Leben nicht mehr brauchbar und für ein Neues auch (noch) nicht!!!…..ich bin nur froh, dass ich jetzt im Rentendasein ( mags auch noch so bescheiden -nach alter Norm- aussehen), endlich die Freiheit habe meine Tage und Nächte, so wie es für mich stimmig ist, leben zu können. Das ist ein Glücksgefühl ohne gleichen.
      Und wenn ich mich auf das Jetzt einlasse geht auch alles viel leichter. Und : aufgeben nach der langen Leidenszeit wäre Verschwendung, sag ich mir immer. ;)……ist doch so, oder ! Aus Deinen Zeilen lese ich heraus, dass Du auch nicht so leicht aufgeben wirst, …wenn wir bis hier her kommen durften – ich halte das für ein Zeichen – dann werden wir die nächsten Hürden auch packen, wenn´s nicht anders geht mit letzter Kraft darüberkriechen, oder zur Not auch untendurch !! Oder hat uns einer erzählt wie wir die nehmen sollen?

      Ach ja, Helene, jetzt hab´ ich mich beim Schreiben direkt selber aus dem Leidensdruck herausgezogen, vielleicht Dich auch ein bissl ? Das wäre schön, denn geteiltes Leid ist?……..genau. 🙂 !
      (Vielleicht hilft mir mein neues MSM-Gel schon, welches ich seit gestern auf die besonders schmerzenden Stellen verteile.)

      Ganz liebe Grüße -Ina

      PS: Sternchen, ja das kenne ich auch alles, das Gefühl im Ohr, nicht nur die Töne -sie sind ständig vorhanden, aber ich gebe ihnen keinen Namen mehr, Nebenhöhlen-Irritationen seit längerer Zeit, Hals, Stimme,… usw.
      ….es wird überall in uns gearbeitet und wir sollten es mit (mehr oder weniger) Fassung tragen lernen, so gut es halt geht.

      Gefällt mir

    2. Wegen der Ohren: Liebe Ina, ganz ganz lieben Dank, denn ich glaubte bald, mit mir stimmt etwas gehörig nicht, weil der HNO-Arzt nichts findet. Es erleichtert mich enorm zu lesen, dass ich nicht allein bin mit diesen wirklich ekelhaften Beschwerden! Heute wieder Tinnitus sehr laut, dazu noch großer Druck auf den Ohren und so etwas wie Schnupfen, der sich da irgendwo festgesetzt hat.
      Ob das wohl bald vorbei ist? Aber wirklich ist geteiltes Leid halbes Leid! Guck` mal oben bei Mario, der schrieb über den Tinnitus und was dahinter steckt!
      Dolle Drückung! Und Grüße an alle hier! Sternchen

      Gefällt mir

    3. Ihr Lieben, ich möchte euch fragen, ob ihr morgens, wenn ihr erwacht, erstmal ein intensives Angstgefühl habt? Das ist das Neueste bei mir. Naja, vieles macht mir jetzt auch Angst – wobei ich weiß, da sollte ich schleunigst rausgehen, aber das ist ja leichter gesagt als getan bei diesem ganzen Chaos, welches man gar nicht ignorieren kann. Ich frage mich also: ist das meine Angst oder ist es die frei flottierende Angst Anderer, die mich erreichen?
      Könnt ihr etwas dazu sagen?
      Danke sag` ich euch und habt einen hoffentlich recht entspannten Sonntagabend!
      Sternchen

      Gefällt mir

  30. Danke. Schöner Link. Ja, in den frühen Morgenstunden hab ich auch so meine Probleme mit Zweifel. Ich fühl mich da wie abgeschnitten nur in meinem Kopf mit wirren Gedankengängen und Atemnot kommt noch dazu. Ich muß mich dann langsam wieder ins Herz und die Erdung zurück arbeiten. Oft sehr frustrierend. Die Erdung scheint sich im Schlaf zu verflüchtigen.

    Gefällt mir

  31. Irgendwie hängt die Seite. Wenn man auf die Menüseite ganz oben klickt, kommt nicht das Neueste, sondern immer der 31/7. Vielleicht auch nur auf meinem Browser so.

    Gefällt mir

  32. Liebe Jada, ich danke dir sehr für deine kosmischen Berichte, sie sind so wichtig für mich geworden! Und wie häufig bekomme ich Erklärungen für die körperlichen Beschwerden, die mich gerade quälen! Jetzt ist es eine Übelkeit seit Tagen, auch Schwindel. Und Sinusitis – schon wieder! Und leider setzt sich das – schon wieder – auch vor die Ohren, macht einen üblen Druck von innen und mich so allmählich schachmatt. Und: Tinnitus! Von erträglich bis sehr sehr laut – eine große Qual! Seit April geht das schon! Hat noch jemand hier seit Neuestem Tinnitus? Kann das ein Aufstiegs- bzw. Anpassungssyndrom sein? Auch das stark gelittene Hörvermögen der letzten Zeit? Ich hoffe für uns alle, dass nun bald eine Entspannung sich einleitet. Jadas Bericht macht Hoffnung!
    Danke an Jada und euch alle hier!

    Gefällt mir

    1. Hallo Sternchen,

      ich kann dich beruhigen was den Tinitus betrifft, sie begannen bei meiner Frau und mir im Oktober 2015 seit Sommer 2012 unaufhörlich – damit meine ich ohne 1Minute Pause.
      Es sind Schwingungen die hörbar sind.
      Das komische bei uns ist das meine Frau und ich die Intensität und verschiedenen Klangtöne auf die Minute zeitgleich hören.
      El Morya sagte über das Medium Gaby Teroerde das dies Schwingungen sind die von halberwachten Menschen hörbar wären.
      Ich weiß es ist nicht leicht, den die Energien fordern einen jetzt immens.
      Sei einfach dankbar dafür.

      In Liebe Mario

      Gefällt mir

    2. Lieber Mario, ich danke dir sehr für deine Antwort! (Ich habe erst heute gesehen, dass mein kleiner Beitrag veröffentlicht wurde. ) Sollten also diese wirklich fertig machenden Nebenhöhlen- oder was auch immer sich da zusetzt – denn lt. HNO-Doc ist da alles frei (??) – sowie auch der Tinnitus der so unendlich schwer auszuhalten ist, etwas sein, das auch ihr ertragen und erleiden müsst? Hab` Dank auch dir, liebe Ina. Es ist eine Erleichterung, dass ich nicht allein bin damit! Der Arzt hält mich schon für hysterisch 😦 . Zum Tinnitus möchte ich noch sagen, dass es immer nur ein Ton ist, in etwas Rauschen eingepackt, der mal sehr verhalten und dann wieder unerträglich laut ist. Habt ihr das auch so schwankend, Mario?
      Ich hab` euch alle lieb! Ehrlich!
      Sternchen

      Gefällt mir

    3. Tippfehler es begann im Oktober 2010 nicht 2015.
      Sternchen, die Töne sind unterschiedlich mal heller Klingeltöne dann wieder helles oder dunkles Pfeiffen.
      Auch der DNA Ton ist hörbar.( DNA Ton hört sich an wie der Ton eines leeren Fernsehkanals bzw. dumpfer durchgehender Ton.
      Immer dann wenn an deiner DNA gearbeitet wird.

      Gefällt mir

  33. Hallo zusammen,
    was für turbulente Tage und nun aus dem Schlaf katapultiert (ich weiß, sowas ähnliches hatte ich am ersten Maiwochenende! War da was bestimmtes???). Heute soll Neumond und Sonnenfinsternis sein. Die Energien sind eh schon ziemlich krass… Hautjucken, dann ist diese noch empfindlich, Schweißausbrüche (soeben eiskalt gewesen), man spürt die negativen Energien, Unruhe & Aggressivität untereinander, man flennt, man kann kaum vernünftig Essen. Mal ist einem heiß oder kalt, durchschlafen selten möglich…
    Heute, also nachher, wollte Besuch kommen, den ich nun zur Vorsicht abgesagt habe. Ich weiß ja nicht, obs der Magen ist, obwohl sich das langsam wieder alles entspannt, aber da die zurück nach NRW fahren, will ich da aber auch nichts riskieren… Da diese Woche wichtige Termine anstehen, brauch ich jetzt auch die Kraft und sage alles unnötige ab… Ich hab aufgehört über meine Grenzen zu gehen, besonders nach diesem Wochenende!

    Passt gut auf Euch alle auf!

    Gefällt mir

  34. Liebe Jada. Wünsche Dir und Deiner Familie weiterhin einen erholsamen und friedlichen Abenteuer-Urlaub°. Jetzt möchte ich Dir aber noch was beichten. Ich habe vergessen Dir Bescheid zu geben und Dich zu informieren, das ich ein Teil deines vorletzten Beitrags kopiert und veröffentlicht habe. Natürlich mit „Quellhinweis“ also diese deine Seite verlinkt habe. Dazu kommt das ich ein wenig in Deinem Gesicht „verknallt“ bin. Na gut, „verliebt“ heisst es eher. Ich freu mich immer wenn ich dieses tolle Foto von Dir mit Mütze sehe. UND DAS HAB ICH AUCH EIN FACH veröffentlicht….ich hätte Dich zuallererst Fragen müssen.
    Meine einzige Ausrede wäre, das ich soviel input hatte und alles gleichzeitig ist.
    Hier nun der Link zu meiner Website für meinen Vater, den Wolfgang.
    http://wolfgangneuss.de/?p=14164
    Wenn Du einverstanden bist.
    Das es so stehenbleiben darf.
    Freut mich das total.
    Wenn Du Verbesserungsvorschläge
    oder
    Kritik hast.
    Her damit.
    Wenn ich es unterlassen soll, mache ich es sofort weg.
    Ich geh jetzt aber gleich schwimmen.

    Und noch was,…du brauchst diesen Kommentar nicht veröffentlichen.
    Ich will gar nicht Werbung machen für meinen Vater. Das ist gar nicht meine Motivation.
    Wie Du es auch nun weiter entscheidest ….ich bin froh das ich endlich geschrieben habe.

    Danke DIR° Du bist ein Highlight.

    Winke winke von Jette.

    Gefällt mir

  35. Liebe Jada,
    B E R S T E N D E K O K O N S 😉 !
    Kolibri und Schmetterling schlagen mit ihren schillernden Flügeln wie verRÜCKT …

    In vielerlei Hinsicht immer wieder eine – in dieser Weite, Tiefe und Dauer –
    in all den vergangenen Jahren noch nie dagewesene
    Überschreitung des Nullpunktes ….

    Da die LICHT-IMPULSE vom 20. Juni 2017
    in diesen August-Tagen fast noch aktueller und stimmiger anmuten,
    als im Juni 2017,
    habe ich sie Anfang August als Unterstützung und lichtvollen Impuls
    noch einmal veröffentlicht ….

    L I C H T – I M P U L S E ! …
    D E R G E S A N G D E R M U S C H E L N ….
    von Kerstin/Kimama – empfangen am 20. Juni 2017

    Repost 05. August 2017
    https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/08/repost-5-8-17-licht-impulse-der-gesang-der-muscheln-von-kerstin-kimama-20-6-17.pdf

    Weiterhin „guten Flug“ durch diesen Sommer 2017 !

    * Namaste * ⭐ Kerstin/Kimama

    Gefällt mir

  36. DANKE, DANKE, DANKE liebe Jada, für Deine LIEBE, Dein SEIN und Dein WIRKEN!
    Schöne Ferien und viel Freude und himmlische Geschenke!
    Alles LIEBE
    Ane Mary

    Gefällt mir

  37. Hallo liebe Jada,
    Von Herzen ♥️ Vielen Dank für deinen wieder grandios geschriebenen Text… 🤗
    Und hatte es dann auch noch spontan für paar Tage in den Urlaub verschlagen… es sollte Urlaub auf einem Bauernhof für die Kids im weiteren Umkreis von Nürnberg in Verbindung mit dem Funpark und dem Tiergarten dort geben… doch schon die Fahrt dort hin hatte viel Arbeit für mich vorgesehen… es empfingen mich viel Leid,Traurigkeit – Gefühllosigkeit, Krankheit der Tiere/Natur usw… ebenso angekommen auf dem Bauernhof liefen mir direkt zwei kranke Tiere entgegen… die Gegend ohne gefühlte Liebe viel Hass und Leere… ich war somit von Anfang an beschäftigt viel einzupflegen zu reinigen zu heilen… es waren anfangs kaum Vögel am Himmel zu sehen… doch mit dem dritten Tag füllte sich auch dort das Bild der Tiere der Liebe… die Luft schwinge wieder weicher mit Liebe und Fülle und auch meine Kinder fühlten es und weinten nicht mehr so schnell… die Menschen wirkten nicht mehr so verhärtet und auch die Felder und Wälder stimmten sich leicht ein… leider blieb mir nicht mehr Zeit um auch in der Stadt an einem Tag mehr zu verrichten… doch mein Gefühl sagt mir das es sich langsam dort manifestieren wird…

    auch ich habe die letzte Zeit mit starken Kopfschmerzen gekämpft ein Tag mit starken Fieber und Gliederschmerzen die aber zum Glück vorüber sind… schnelle Reizbarkeit und Traurigkeit waren auch mir an der Tagesordnung und sind es auch immer mal wieder… ich sehe dadran das ich es noch nicht ganz geschafft habe wirklich alles von meinem Ego zu schmelzen… und Danke deshalb um zu mehr für diese immer wieder tollen Texte von Jada und offenen und ehrlichen Worten von allen Mitlesern so wie es ja allen hier auch geht… es unterstützt und leitet einem im Umgang es zu beheben… danke hierfür an euch alle 🤗

    Gefällt mir

  38. Liebe Franziska
    Ich habe vor zwei Jahren auch eine Verfärbung an meinen Rechten Schienbein bekommen nach Krankenhaus und Hautarzt sie waren alle Ratlos sie konnten nichts feststellen ich sollte nur die Stellen eincremen mit einer Feuchtigskeitcreme.
    die Verfärbung ist noch da aber Sie Verändern sich einfach nur beobachten
    wo bei mir eine Heilung stattgefunden hat war Grandios ich hatte eine Dicke Krampfader am Linken Oberschenkel die Krampfader ist geheilt da ist nicht mehr zu sehen. zuerst war eine gewaltige Rote Schwellung. entlang der Krampfader dann wurde die Stelle sehr dick tat sehr weh. nach 3 Wochen zog sich alles zurück. keine Krampfader sit mehr zu sehen . Die Kosmische Hat mir angraten mir keine Krampfadernen operativ entfernen zu lassen.Sie sagen mir das unserer Körper wieder hergestellt. werden.
    Ja das stimmt 😍😍😍😍😍💕💕💕💕❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
    liebe grüsse Corina

    Gefällt mir

    1. Du bist ja lieb Corina,
      Danke für deine Antwort ,
      Es freut mich .
      Bei mir sind es keine Krampfadern ich habe 2010 mir auf den “ fliegenden Teppich“ zu Hause Schienbein Sprunggelenk und Wadenbein von Sekunde auf Sekunde gebrochen …
      Dann folgten 4 OP,s wobei die Lymphe beschädigt wurden .
      Danke den kosmischen OP danach über viele Jahre lernte ich wieder laufen …und nu n wurden die Lymphe wieder frei gelegt .
      Mit viel Geduld und Vertrauen nimmt nun das Bein wieder die normale Form und Farbe an .
      Ich freue mich ,denn auch ich habe außer dem ZA keinen Arztbesuch die letzten Jahre gehabt ,
      In Freude fühl dich umärmelt ! Franziska

      P.S.
      …doch hier spielt auch der Schmerz ,der jetzt aufsteigt und die Blutreinigung unserer Ahnen eine Rolle ..

      Gefällt mir

    2. Ui.
      Schon beim Kommentar von Gefühllederliebe schossen mir die Tränen in den Augen.
      nun lache ich Tränen und heule Heiterkeit ( Liegt im Blut, in meiner Familie )
      Danke Franziska…auf das Du / Wir weiter ( EGO „schmelzen“ ) und das deine ZA Besuche so angenehm wie möglich für Dich (uns Alle) bleiben

      Gefällt mir

  39. Liebe Jada, auch ich möchte mich von ganzem Herzen bei Dir bedanken, für all die wundervolle Arbeit die du hier leistest. Es hat mir so viel geholfen, zu verstehen mit dem Herzen zu fühlen, und gerade heute will ich berichten was ich erleben durfte. Heute morgen mit meiner Hündin in die Natur gelaufen und sah wie so oft in den Himmel. Dann sah ich ihn / sie, einen wunderschönen riesengroßen DRACHEN am Himmel fliegen….es berührte mich sehr, da sie schon seit Monaten bei mir sind. Doch diesmal war es nochmal anders, aus ihm heraus flossen dann zwei kleine Drachen, die Richtung Erde blickten und kurz danach waren in der Schwanzspitze regenbogenfarbene Lichter zu sehen. Mein inneres Kind freute sich, ich freue mich und will dies hier teilen. Da ich in mir die Wandlung fühle, im Herzen zu sein, zu lieben, was ist, um den Menschen, Tieren und vor allem der Mutter ERDE zu danken, da zu sein um meine Aufgabe hier zu tun.
    DANKE Dir so von HERZEN liebe JADA für dein SEIN.
    DANKE allen die im HERZEN verankert und die LIEBE weiter tragen in diese WELT um sie neu zu gestalten.
    Mein Gefühl und meine Wahrnehmung ist , wir sind mitten drin, ich kann sie sehen, fühlen, spüren die neue Mutter ERDE.
    einen wundervollen TAG EUCH 🙂

    Gefällt mir

    1. Vielen lieben dank für deine Geschichte… ich möchte auch gerne mal Drachen sehen, ich bin schon immer fasziniert gewesen von diesen majestätischen Geschöpfen. 🌈

      Liebe grüße Yvonne

      Gefällt mir

    2. So schön!!! Ich finde Drachen auch total schön und hab als Beschützer immer meinen kleinen Schutzdrachen um mich herum. Teilweise krallt der sich gerne in meinem oberen Rückenbereich 😀

      Gefällt mir

  40. Guten morgen liebe Jada,
    guten morgen ALL IHR LIEBEN ,

    Ich gestehe …
    …diesmal ohne Erwartungsdruck doch gewartet !

    Da die körperlichen Symptome mir schon etwas Unbehagen machten ,
    der Magen krollte ,
    das rechte Schienbein eine völlige dunkle Färbung annahm ,
    kam dieser Swift genau zur richtigen Zeit .!!!
    Auch die Kontakte , nach außen ,welche sich so sehr reduzieren und ich mich selbst frage
    Ist das so gewollt ?

    Danke ,Danke ,Danke liebe Jada …
    für diesen spiezellen Bericht !
    in Liebe Franziska

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s