Shift update 16/1

 

13479361_1011753295546330_1891664604_n

Das hochladen der nun geerdeten Manifestationskraft der Wirklichkeit beginnt mit dem ersten mächtigen Neumond dieses Jahres.

Ein außerordentlich hochkarätiger, harmonischer Ausdruck der Naturgesetze des Universums im 10. Haus des Steinbock encodiert Verantwortung, Pflicht, Disziplin und Fokus der Erdlinge für Solares Bewusstsein.

Die Samen sind jetzt geerdet und der Magnetische Zauber des spektralen Weltenwechsels, der galaktischen Wahrnehmung zur Harmonisierung des ICH BIN ist dabei vollständig zu entfalten.

Makro und Mikrokosmos feiern zur selben Zeit im Neumond das platonische  Neujahr GAIA’S.

Vibrieren mit spektraler Reinheit – ICH BIN EINS MIT ALLEN  BEWUSSTSEIN LIEBE MITGEFÜHL – unterstützt aus der sechsten Sphärenebene

(entsendet und organisiert von Terebellum – 4 Sterne im unteren viertel des Schützenhauses, deren angenehme Einheit   weit übergeordnet und  mächtiger gestellt  als die Erdnahen Planeten sind ***sechste Sphäre***)

durch multiple Pulsation  zur Aktivierung der Regenbogenbrücke.

Es ist die erste Zyklusstruktur, welche nach den Orkanböhen der vergangenen 7 Raum/Zeit Phasen,   den Zauber der Empfänglichkeit  ab 2019/12 – 2032/7  zulässt um in Erdung der Wirklichkeit zu gehen/manifestieren.

Auch die Planeten des Sonnensystems sind aufgefordert zur Synchronisation,  dem Reigen der Energie zu folgen, zu katalysieren und somit die  Himmelslehren in Materie zu bringen.

Die Zügel des überbordenden Fluss tiefsinniger, scharfer Wahrnehmung wird von Merkur und Saturn gelenkt, während Sonne, Mond und Pluto im 90° Winkel zu Uranus eine vervielfachte Kraft unter Führung des ewiglich Unendlichen Prinzip der Liebe entsendet und am Donnerstag wenn Venus ins Haus des Wassermannes- 29°/11 wandert, mit Leidenschaft und verlangen anreichert.

Währenddessen der Wind der Veränderung über euch hinweg fegt sind es Jupiter und Mars im Haus des Skorpion ( Wiedergeburt) als auch Chiron welche  klärende Heilung und Loslösung aus dem Äther (Chiron’s Aufgabe ist schmerzvolle Spannungen der Seele durch öffnen des Siegel „Innersten Wissens“) schenken.  Pluto ( im Haus der Erdung) forciert die Befreiung der Ausbeutung von Fauna und Flora, das Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein der Spezies Mensch gegenüber dem Planeten GAIA durch dessen Materie erst Leben in dieser, unser jetzigen, Form ermöglicht ist/wird.

Ein gefüllter Strahl voller Gnade der  euch mit größtmöglicher Genauigkeit im Detail erlaubt den persönlichen, individuellen Auftrag des Erbauens in das harmonische Haus des Stararchitekten der Ewigkeit (Steinbock 26°) zu tragen.

*** Erinnerung*** Positive Absichten die während des Jahreswechsels nach eurem Kalender sich schon wieder verflüchtigt  und einen kleinen bitteren Nachgeschmack hinterlassen haben, fruchten mit dem echtem NEUJAHR, zum ersten NEUMOND des Jahres, viel schneller und kraftvoller als zuvor.

Der Monat Eins und die damit  schon lange initiierte Detailtiefe des Produktstrukturplans, welche durch die Mondfinsternis am 31/1 ( MESZ 14:26:44, Haus des Löwen 11° 37′ ) mit der Synchronisierung zur Mitte eines 3 jährigen Zyklusfensters der Finsternisse von 2/1 – 1/3 (Februar 2017- Januar 2019) angezeigt wird, schenkt dem gesamten Erdsystem die Möglichkeit  dem entzündetem Leuchtfeuer der höheren harmonischen Wirklichkeit eurer Milchstraßen Galaxie mit voller Encodierung der bisher entsendeten  Datenpakete vollständig zu entpacken.

Es ist zu beachten während des Zyklus sind Phasen der Schwierigkeiten  nur dann zu erwarten, wenn EGO Felder noch nicht geklärt/bereinigt sind oder neu gebären und genährt werden.

Nur wer sich seines wahren Wesens bewusst ist und dieses in den Alltag einwebt findet die Entriegelung der Schlösser von Zeit und Raum in Richtung des neuen Bewusstseins unseres Sonnensystems – Kooperation und Interaktion hin zum Christusbewusstsein der 5. Abmessung in Liebe geerdet und  Materie gepflanzt.

Während sich das Sonnensystem im Makrokosmos weiterhin immer schneller und intensiver in Ausrichtung hin zu Wega orientiert, strömen in den Mikrokosmos Körper vor allem über das Kronenchakra der Erde – die Verbindung zwischen Himmel und Erde , dem König der Berge (manifestierter Ort in Materie MT. Kailash) hinab zum Erdstern/Kern/Fusion.  Dehnen spiralförmig weiter, wirbeln zur Umkehr um nicht zuletzt in unseren kleinen Erdlingskörpern ihren Platz einzunehmen sondern üben Filterung und strömen zurück zum Ursprung der Schöpfung.

Diese Korrespondenz zeichnet sich vor allem im oberen Tetraeder ab, abgemilderter auch im unteren (vor allem Fußsohlen und Knie – extreme Kälte oder extreme Hitze).

Im Kopfbereich kommt es daher in den letzten tagen häufiger zu stichartigen Schmerzen vom Scheitelbein/kleine Fontanelle) bis zum unteren Ende des Hinterhauptbeines, Mastoid, Warzenfortsatz des Schläfenbeins – Druck hinter dem Ohr, Medulla Oblongata (verantwortlich für das innerliche glühen, zum einen dehnen hier die Sternenpartikel der Wirklichkeit in hoher Geschwindigkeit von oben nach unten aus und breiten  sich dann am unteren Ende quer in Richtung Lenden um dann wieder volle Kraft nach oben zu katapultieren, zum anderen löst es einen Flüssigkeitstausch aus. Verunreinigte Wasser werden durch jede Pore abgesondert und mit neuer Flüssigkristallstruktur über das Kronenchakra befüllt. Häufig klatschnass und durchgeschwitzt ohne jedem zutun ist also als absoluter High Energy Trunk mit Warp Geschwindigkeit zu erkennen.

Farbrausch während dieses Frequenzcocktails Kristallin – Ausrichtung Ost,  Saphierblau in Ausrichtung Süden, Rubinrot – Ausrichtung West und Gold in Richtung Nord = Neuausrichtung Wega

Euch allen ein vorzüglich angenehmes Abtauchen in die Welle der Glückseligkeit

 

In eigener Sache: Persönlichen Dank und Tausendfach beflügelte Segnung zurück  für die vielen Saisonalen Grüße, Nachrichten und Wertschätzungen die im Dezember den Weg in meine Welt gefunden haben.

Zur Transparenz:

Das Ziel ist erreicht, damit darf ich eröffnen  110 Sterntaler haben DANK EUCH ihren Bestimmungsort gefunden.

Hofknicks in tiefer Ergebenheit

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

178 Kommentare

  1. Haaalloooo?

    Ja, was ist denn hier los ? Garnüscht ?
    Sind heut alle so müde wie ich ? Na, dann leg ich mich auch wieder hin, der Kater tobte über den Vormittag sehr lustig herum oder trieben ihn die Energien ????

    “ Wer die ganze Nacht schläft, hat am Tage Anspruch auf ein bisschen Ruhe“..las ich mal irgendwo ;)))))

    Also dann gönnen wir uns die Ruhe und Stille in uns und treffen uns nach dem erleuchteten Erwachen wieder…seid lieb gegrüßt

    Ina

    Gefällt mir

  2. HuHu ihr Lieben, mal ein kurzes Hallo von mir. Bin noch da, amüsiere mich köstlich über euch, bin aber nicht besonders zurechnungsfähig, dann spinnt meine Tastatur und ich mag so sowieso nicht so gern viel schreiben und wenn dann alles verschwindet oder ich händisch immer erneut Leerzeichen setzen muss könnte ich ausflippen,ein wenig aber nur 🙂 Ich mag gerade nur leichte Kost oder Töne, Worte strengen an.
    Erkennen tue ich mich in vielem, überlasteter Kopf, Nervenschmerzen, Zahnschmerzen (im November oder so sollte im Kiefer ja einiges rausgezogen werden, ja seitdem habe ich täglich bis heute eine Eierbeule )

    Gefällt mir

  3. REPOST / LICHT-IMPULSE ! …
    DIE STILLE ….
    von Kerstin Kimama – empfangen am 19. Januar 2017
    Repost 22. Januar 2018

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2018/01/22-01-2018-repost-licht-impulse-die-stille-von-kerstin-kimama-19-01-2017.pdf

    Januar 2017/Januar 2018, ein Jahr vergangen
    und die STILLE – sie ist da ….

    Kannst du sie hören ?

    Ein Jahr weiter, ein Jahr höher, ein Jahr tiefer,
    ein Jahr NÄHER BEI SICH SELBST –
    die VOLLENDUNG DER VOLLENDUNG !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      wieder hast Du das geschrieben was ich in mir fühle und niemals hätte ich es so eindeutig und verständlich ausdrücken können….ich danke Dir sehr.
      Ob ich im letzten Jahr den gleichen Eindruck hatte ? Ob es im nächsten Januar noch einmal so gut passen wird? ??

      Liebste Grüße
      Ina

      Gefällt mir

    2. Liebste Worte- und Gefühlsmalerin, liebe Kerstin,

      Deine Worte sind so wahr, sind gerade heute in mir so absolut stimmig !!!

      Seit heute Morgen bin ich in so einer wundervollen Stille-Stimmung
      so wunderbar klar, ruhig,
      einfach köstlich !

      Da Montag mein freier Tag ist, konnte ich dieser Stille-Stimmung voll nachgeben – wie köstlich, diese FREIHEIT !

      Immer wieder legte ich mich auch kurz hin,
      schloss die Augen und genoss einfach,
      sogar mehrmals hatte ich das tiefe Bedürfnis zur Meditation,
      meine Geistführer zu fühlen,
      mich bei der Quelle zu beDANKEN, für dieses einzigartig köstliche Erleben dieser Stille,
      dieser Empfindungen, so tief verANKERt zu SEIN !!!

      Liebe Kerstin, Du hast wahrlich eine götttliche Gabe dies in Worte zu fassen !!!

      Wie schön, dass ich gerade heute ebenso tief empfinde, wie Du es beschreibst.

      Von Herzen Dank, dass Du UNS ALLE damit immer wieder BESCHENKST !!!

      Alles Liebe !
      Karin

      Gefällt mir

  4. Körpermasse brauch ich nicht zum mitziehen,Karin2.Nach langem energetischen Üben bewegt sich mein Mann auch wenn ich ihn nur anschaue.Falls du freiwillig mitkommst,ist das ein Kinderspiel.
    Du bst ja nicht aus Zufall zu uns gestoßen!!Da brauchts ein paar Irre und schon passt es!

    Gefällt mir

  5. Ja ina viel Fleisch gibts bei mir nicht aber selbst wenn ich viel essen würde schlagts auch nicht an aber zur Zeit fühle ich weder appetit noch Hunger gehört wahrscheinlich auch zu dem Prozess ich hoff ich verhunger nicht aber ich bring nix runter

    Gefällt mir

    1. Ich mach mir jeden Tag so ein smothie mit Bananen Datteln Honig und kokosöl und das würg ich runter hab zur Zeit auch so schluckbeschwerden ich kenne das von früher da dürft ein altes trauma gerade hochkommen das angeschaut werden will. Hab schon genug von allen alten Themen aber davonlaufen geht nicht mehr, also anschauen, annehmen loslassen was auch immer schnief ….ist so ermüdend

      Gefällt mir

    2. Als ich Dein Smoothie-Rezept las und Du das „runterwürgst“ musste ich lachen. Mir würde es genauso gehen, oder ich bekäme es überhaupt nicht runter.

      Bitte, bitte, nimm das aber nicht als Kritik, denn Du wirst wissen warum Du gerade zu diesen Zutaten greifst. Dass Dich DAS auf längere Zeit „pappsatt“ macht, kann ich jetzt verstehen.
      Liebe Grüße
      Ina

      Gefällt mir

    1. Oh danke liebe Wolke viel von mir zum mitziehen gibts eh nicht bin auch ein dünnes suppenhuhn bring nix essbares mehr runter ja vielleicht ein paar vanillekipferl von ina aber wahrscheinlich braucht mein Körper nix mehr nachdem mein aufstiegsbett ja die meiste Zeit von mir und hundi belegt ist. ❤

      Gefällt mir

    2. Und übrugens meine letzten zehn Euro sind heut auch im Ofen gelandet hatte sie im Bademantel mit Taschentuch einstecken aber egal Katzen und Hundefutter reicht bis Freitag Tabak auch und mein abendliches beruhigungsbier gehts sich auch aus wer braucht schon Geld

      Gefällt mir

    3. Ach, Karin2, du auch ein Suppenhuhn??? Ich denk mir inzwischen, dass auch das sicher seinen Zweck hat: wir sind nicht mehr so leicht weichzukochen ;). Hat doch was, oder ?
      Ich habe allerdings dauernd Hunger und Appetit, futtere ohne Ende…..

      Wolke, na, die tolle Hamann, das war ein Meisterwerk von ihr und ich hör es immer noch gerne.

      Gefällt mir

  6. Immer her damit,jetzt will ich es echt wissen.Da wir ja laut Siurds Berichten freiwillig dafür angeordert wurden /gekommen sind ,werden wir davon wohl nicht kaputt gehen.Seit letztem Jahr glaube ich daß Schieflagen nur noch verbessern.Karin2 ziehen wir natürlich mit!Mittlerweile lese ich Berichte nur noch mit Vorbehalt,da sie oft nur noch Ängstlichkeit verteilen. Bei Jada empfinde ich das nicht.

    Kerstin Gier hat auch die Müttermafia geschrieben .Für alle Frauen mit Kindern echt köstlich!!

    Gefällt mir

    1. Danke liebe Judith..hört sich nach Rechtsdrall-Schieflage an….mal wieder.Da schauen wir einfach mal was kommt.Vollmond merk ich eh ziemlich extrem.Kann ihn aber sehr gut als Verstärker benutzen!

      Gefällt mir

    2. Danke für den Link, liebe Judith,

      der ist interessant und ist mal nicht gechannelt. Vieles ist für mich dann etwas fragwürdig und es geht mir wie Wolke….richte mich immer mehr nach eigenen „Eingaben“.

      Gefällt mir

  7. Aber ich lese hier gerade daß bei magnetischen Inerferenzen durch planetare Turbolenzen(Ionenstürmeect.)ein Musterverstärker zusätzlich nötig ist.Das Geld hab ich leider nicht über.

    Gefällt mir

    1. ….na, kein Wunder, wenn Du es verheizt….breitgrins.
      Aber ich hab auch keins, da müssen wir eben weiterhin unsre Phantasie benutzen um Vanillekipferl gemeinsam zu essen. Die Geschichten von Kerstin Gier kenne ich leider nicht, aber mit den Kipferl geht´s mir scheinbar gerade so.
      Muss unbedingt Nachschub („Notration“ für schwere Zeiten) backen…..ist nur ziemlich mühsam bis die üblichen zweieinhalb Bleche gebacken sind…bezw. die Kipferl gezwirbelt ;)….
      Irgendwo las ich heute schon, dass in den kommenden zwei Wochen weiterhin enorme Frequenzerhöhungen erwartet werden -aus Richtung Zentralsonne…wie ernstzunehmen das ist, weiß ich nicht. Vielleicht ist bei Sigurds Link auch davon zu lesen.

      Gefällt mir

  8. Siehe oben unter Inas Vanillekipferlhttp://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Beamen
    Vielleicht ist unser Beamer veraltet und wir probieren es mit einem Subraumtransporter,dann können wir sogar mit Überlichtgeschwindigkeit teleportieren.

    Gefällt mir

  9. Liebe Verwirrte 🙂

    Ich habe mich auch köstlich beömmelt :-).
    Mit Mülltüten rumlaufen, Bonbon-Papier rumlutschen….
    UI UI UI !!

    Ich las eben bei Sabine, sie schrieb über wolkes Heu Geschichten unbd sie hat es gerochen.
    Das las ich : Und Wolkes Heul Geschichten,da hab ich gebrochen. (übergeben)

    körperlich bin ich einigermaßen fit, werde noch ein paar haushalts-putzereien erledigen, bevor sich die energien ändern und der super-duper mond erscheint,
    Ansonsten, kreire ich neue Worte, und lese komische Dinge.

    Aber Ihr seid der HIT! :-))

    Liebste Grüße

    Judith

    Gefällt mir

  10. Liebe Ina,
    Ich habe da so einen Trick der mir immer hilft. Probiers einfach: suche ich die Brille, sag ich laut:“Ich rufe meine Brille“. Usw. die Schlüssel, die Tasche, den Stylo. Und es funktioniert! Die Verbindung zum Gesuchten ist hergestellt….und in 99% der Suchaktionen habe ich Erfolg, und zwar rasch.
    Liebe Grüsse!

    Gefällt mir

    1. Liebe Velar,

      danke, werd´ es mal wie Du sagst versuchen. Nichts „verlegen“ wäre natürlich das Allerbeste…;) …ist mir ja früher auch nie passiert… oder selten !

      Gefällt mir

    2. …griiiins, gute Frage, liebe Bea.

      Möglich wär´s, dass Du dann gar nicht auf die Idee kommst zu fragen, aber probiers einfach.

      Gefällt mir

  11. Liebe ina mir gehts wie dir seit gestern abend noch extremer da muss irgendwas runtergekommen sein keine Ahnung auf jeden fall fühlt es sich für mich nicht gut an. Habe so wie Wolke schreibt, versucht zu sagen JA ICH WILL es aber eigentlich will ich es ja gar nicht steh auch voll neben mir und lieg in meinem transformationsbett unfähig was zu tun. LG karin

    Gefällt mir

  12. Noch besser…Geburtstagsumschlag in der Hand ,Geldschein in den Ofen…….knirsch.(Es waren 100Euro)
    Danke Ina und Sabine für die lustigen Texte.Deine Intuitionen Ina solltest du auf jeden Fall ernst nehmen. Sabine,die Geschichte mit der Mülltüte fand ich total gut.Hab mich beömmelt.Allerdings renne ich auch andauernd die Treppen hoch und stehe dann wie blöde oben rum ohne mich zu erinnern was ich wollte.
    Den Kübler- Rossfilm gab es mal in You tube,aber ich denke das ist nicht mehr.Ich hab ihn im Kino gesehen.Hatte vorher auch schon all ihre Bücher gelesen.Bei der Sterbebegleitung meiner Mama im Hospitz konnte ich einiges nachvollziehen.
    Heute morgen bin ich super gut gelaunt aufgestanden.Wetter mies,Matsche 3mhoch,Pferde paniert in Lehm-aber egal.Laune hielt!Die Energie macht etwas Kopfschmerz,(von den Verwirrungen im Kopf ganz zu schweigen)ansonsten regt sie mich einfach verstärkt zu einigen Veränderungen an.Das ist super gut!!!!.
    Euch einen schönen Tag.

    Gefällt mir

    1. Bei was hilfts denn, Sigurd, das Kokosöl meine ich? Bei Dir weiß ich nie genau wen oder was Du meinst….Ratespiel ist grad so anstrengend bei dem anderweitig beschäftigten Hirn 😉 .
      Ich nehme das schon so lange, das Kokosöl, aber gegen kosmische Erneuerungstätigkeiten hilfts bei mir nicht…oder alles wäre NOCH schlimmer, grins.Das könnte auch sein.

      Gefällt mir

    2. Hallo Ina und alle Interessierten, mein Beitrag ist vollig wertfrei und ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen: Kokosöl soll gegen Demenz helfen, allerdings sollte man dann jeden Tag 3 Essl. zu sich nehmen.
      Oder man nimmt die Befindlichkeiten einfach zur Kenntnis, nimmt sich mal so richtig in den Arm und sagt sich: es ist alles in bester göttlicher Ordnung, sonst wäre es ja nicht so, sondern anders 😉

      Gefällt mir

  13. Was für eine Persönlichkeit die Ruth!!!!! Respekt vor so einem Erwachen.Das ging mir auch bei dem Film von Elisabeth Kübler Ross kurz vor ihrem Tod(auch in der Wüste)
    Menschen mit soviel Mut zum Leben.Danke Ina auch für den Kondor!!
    Liebe Sabine ich hätte dich gerne mit vor der Ofenscheibe sitzen gehabt!Wieso hast du nicht den Beamer benutzt?Dafür ist er doch da!Wir sind ja echt blöd.Die Flasche Wein war noch fast voll! Die neue Energie bringt massenhaft Angespanntheit.Gestern ging dann noch der Trecker kaputt und vier große Heuballen lagen auf dem Hänger der nächste Woche wieder in der Zimmerei gebraucht wird.Sonntag,Nachbarn fragen irgentwie blöd….habs ans Universum abgegeben und in Ruhe noch einen Kaffee getrunken,ohne Idee!Heute mittag bin ich in den Stall und hab gedacht:Irgent ein Impuls wird geschickt…ich vertraue drauf.
    Und dann kam sie die Idee.Wir haben alle 4 Ballen aufgeschnitten und zu zweit Lage für Lage in den Stall gestopft.Dabei haben wir uns wie in Kinderzeiten totgelacht.Das Heu steckte überall,in den Socken,im Pullover ,im Tieshort und in der Unterhose..Innerhalb einer Stunde war der Stall bis an die Decke aufgefüllt,der Hänger leer und wir super gut gelaunt.Ja ich will diese Energie und ich werde einfach lernen sie zu nutzen.Wie sagte Grabovoi so schön:Sehen sie zu, daß sich in den Maschinen der Welt IHRES und des SCHÖPFERS BEWUSSTSEIN äußert und halten sie die Maschiene an ,wenn sie von ihr bedroht werden.Euch einen schönen Sonntagabend und dir Sabine einen wunderschönen (nicht zu langen )Arbeitstag!!
    Liebe Velar-Meine Mutter konnte auch nicht weinen .Sie hatte mir kurz vor ihrem Tod erzählt daß sie einmal verletzt worden wäre und sich geschworren hat nie mehr Verletzlichkeit zu zeigen(die Arme.)Ich fülle ganze Teiche wenns drauf ankommt.Vielleicht findest du einen Grund in dir ,der das nicht zuläßt.Reise einfach mal in die Kammer der Wunden und frag nach!Weinen fördert die Tränenflüssigkeit und gibt einem auch im Hohen Alter gut funktionierende Augenfeuchtigkeit.Also denn bis morgen.

    Gefällt mir

    1. Liebe Wolke,

      ooch, was hattest Du für einen lustigen Nachmittag – wie schön 🙂 ! Freu mich, dass wir nachträglich dran teilhaben durften . Naja, und zum vor der Ofenscheibe sitzen hätte ich mich glatt auch eingeladen, wenn´s mit dem Beamen schon besser klappen würde. Meine letzten Vanillekipferl hatte ich schon im Aufstiegs-Reise-Beutel um sie mit Euch zu futtern und, sozusagen: die Dreieinigkeit zu feiern .

      Findet man den letzten Film über Elisabeth Kübler-Ross im Netz ? Das würde mich sehr interessieren, ich kenne nur ein Buch von ihr.
      Von Grabovoi habe ich eine zeitlang auch einige seiner Videos verchlungen, auch mit den Zahlen versucht zu arbeiten. Aber ganz plötzlich änderte sich mein Gefühl für ihn und ich ließ es sein. Meist ist es bisher gut gewesen diesen Intuitionen zu vertrauen, die haben mich oft im richtigen Moment vor etwas gewarnt.

      Gute Nacht, …vor allem Dir Sabine eine solche, damit Du morgen gut auf die Beine kommst.

      Gefällt mir

    2. Da schau, liebe Ina, wir haben beide gleichzeitig geschrieben!
      Vanillekipferl und Rotwein vorm warmen Ofen – was für herrliche Aussichten!
      Ich kann uns sehen – und das meine ich wörtlich!
      Ihr alle habt ein Gesicht und eine bestimmte Gestalt für mich.
      Das macht Spaß und wer weiß – vielleicht sehen wir uns eines Tages ja wirklich und können über die richtigen oder falsch gemachten inneren Bilder herzlich lachen!
      Danke, liebe Ina! Ich werde morgen mit Herpeslippe und ohne Füllung anmutig zur Arbeit eilen, mir auf dem Weg mehrmals sagen, wie ich heiße, damit ich’s nicht bis zur Ankunft vergessen habe und dann werde ich bestellen, dass es keiner der Menschen zu doll bemerken wird, dass er es mit einem geistigen Totalausfall zu tun hat! Letzten Montag stand ich mit meiner Mülltüte vor der Arbeitstür! Ist kein Scherz!
      Ich wollte ihn in die Tonne schmeißen, als ich die Wohnung verlassen habe, stattdessen habe ich ihn auf meinem Fußweg zur Arbeit mitgenommen.
      Auf der Arbeit angekommen, bemerkte ich erst die Tüte in meiner Hand. Nur, den Schlüssel hatte ich dummerweise zuhause vergessen. Also wieder zurück rasen, schweißnass hin und her, panisch, nun wahrscheinlich zu spät zu kommen. Endlich die Arbeitstür aufgeschlossen, habe ich dann erstmal beherzt den Schlüssel in den Mülleimer geschmissen, prima, endlich weg damit, dachte ich so bei mir und fragte mich dann später, warum denn wohl ein Müllbeutel auf der Küchenzeile liegt. Zum Abschließen fand ich den Schlüssel natürlich lange nicht, wo hatte ich den noch gleich hingelegt!?
      Keine Sorge, ich höre jetzt auf damit, war eh nur ein winziger Ausschnitt aus dem ganz normalen Wahnsinn dieser Tage 😉 !

      Gefällt mir

    3. Ach Wolke, was bin ich denn für ein Trotteltier!
      Verrichte brav den Beamerdienst, komm aber nicht darauf, ihn auch zu nutzen!
      Ich sag nur, „nach wie vor ausgefallene Mentalfunktionen“ ….. bei der nächsten Flasche Wein vorm Ofen bin ich dabei!
      Deine Heugeschichte war auch so lebendig beschrieben, dass ich alles mit Leichtigkeit bildhaft vor Augen hatte und das Heu fast gerochen habe ….. all deine Zeilen haben mir sehr gut getan und Mut gemacht, vielen Dank dafür!
      Nachdem ich heute morgen eine zweibeinige Blondine im rechten Arm und eine vierbeinige Blondine im linken Arm zum Kuscheln in mein Bett gelassen habe, war mir ein klein wenig besser den Tag über!
      Liebe sinnlich SPÜREN ist auch ein wichtiges Medikament für mich – ich muss alles, was ist, auch immer mit meinen Händen berühren und erfassen!
      Meine gestern Nacht empfangenen Impulse konnte ich heute noch nicht weiter in mir bewegen und daher auch nicht davon erzählen. Die Ünerforderung hat mich noch zu sehr im Griff. Aber es wendet sich so langsam etwas zum Besseren, das kann ich seit gestern Nacht spüren.
      Gute Nacht, all euch Lieben!

      Gefällt mir

    4. Ja, ich hab es geahnt, dass wir gleichzeitig schrieben, liebe Sabine. Konnt es nur nicht mehr abwarten bis mein Rechner sich fürs „empfangen“ entscheidet. Dem geht es halt wie uns !! Schwerfällig und langsam und unberechenbar-grins.

      Aber jetzt, nach dem Lesen Deiner Antwort könnte ich mich laut wiehernd auf den Teppich schmeißen…….denn DAAAAS was Du schilderst kommt mir sehr bekannt vor. Da ich nicht mehr in eine Arbeit gehen muss, merkt es bei mir nur keiner was ich für Sachen mache. Das Letzte was mir noch einfällt war : Bonbon in den Müll -Papier in den Mund….du meiiiine Fresse!!!!, da hab ich auch
      gestutzt .
      Ständig suche ich etwas – hatte es aber grad noch in der Hand, manchmal ist das direkt unheimlich und ich denke, es verräumt mir einer aus lauter Spaß an der Freud die Sachen. Ein vergeistigter Schalk sitzt bei mir eh immer rum, meist im Nacken.
      Übrigens geht es mir heute keinen Deut besser, ich steh total neben mir und bin heilfroh nirgends hinzumüssen.

      Freu mich schon auf Deinen Abendbericht, falls Du es schaffst.

      Gefällt 1 Person

  14. Ich kann auch nur ab und zu eine oder sogar zwei Tränen rausdrücken. Bei rührseligen Filmen zum Beispiel. Wenn ich mir bewußt traurige Situationen vorstelle (Tod des Hundes usw.) gelingt es mir etwas mehr fließen zu lassen. Anschließend habe ich dann massive Herzchmerzen die ich versuche anzunehmen und umzuwandeln. Ein winziges Stück meiner Mauer hat sich dann aber gelöst.

    Gefällt mir

    1. Die Männer der älteren Generation tun sich mit dem Weinen meist schwerer ( so ab 60 ). Die Jüngeren , stelle ich immer öfter fest, konnten sich von dem alten Glaubenssatz „Ein Mann weint nicht“ befreien.

      Gefällt mir

  15. Liebe Velar,

    dass Dir (uns) die Tränen dauernd laufen ist ja auch kein Muss…auch nicht die gleiche Begeisterung an der Doku, nur weil mir das gerade gut tat kann ich das nicht von allen erwarten, ne ! …aber es freut mich Deine Rückmeldung .

    Liebe Grüße
    Ina

    Gefällt mir

    1. Da fühle ich mich nicht verstanden. Es geht nicht um die Tränen die dauernd laufen. Es geht um Tränen
      die nie laufen können….da sehe ich einen Unterschied.
      Danke für Deine Antwort, liebe Ina

      Gefällt mir

    2. Mir war das schon klar was Du meintest. Es ging mir über viele Jahre mit dem „Nicht- weinen -können“ genau wie Dir…..und das hat sich nun geändert.

      Alles Liebe
      Ina

      Gefällt mir

  16. Guten Morgen!
    Danke Ina für den Filmtip. Das hat sich sehr gelohnt. Nicht nur der Inhalt, auch die wunderschönen Naturstimmungen haben mich genährt. Aber…jetzt kommt es: ich habe nicht weinen können…seit Jahren kann ich das nicht mehr. So oft lese ich hier, dass viele von euch die Tränen fliessen lassen können und ….bei mir geht es (noch) nicht. Es ist da eine ziemlich grosse Mauer (??) , oder was weiss ich…
    Auch Wolke’s Lied hats nicht gebracht.

    Gefällt mir

  17. Ich war nur kurz in mir verschwunden und meine Erkenntnis daraus, hast du, liebe Wolke, mit „JAA, komm her, ich will DICH“, auf den Punkt beschrieben (musste so lachen gerade).
    Jetzt hoffe ich mal, dass ich mich morgen auch noch an meinen gerade gefallenen Groschen erinnern kann! Wenn dem so sein sollte, dann nichts wie her mit dem Film, liebe Ina! Ich weiß genau, das du recht hast und ich ihn lieben werde!
    Ach, ich säße auch gerade gerne mit nem Glas Wein vor dem Ofen – am liebsten mit euch allen zusammen!
    Schlaft schön (weiter)!

    Gefällt mir

    1. Die nächtlichen Unterhaltungen von Dir und Wolke haben mich gerade sehr amüsiert, aber ich muss jetzt erstmal ans Mittagessenmachen, sonst wird das ein Abendessen, wenn ich weiter so herumtritschele….bis später

      Gefällt mir

  18. Hi seid ihr schon verschwunden….?Also meine Befindlichkeiten wechseln schon den ganzen Tag von -GLÜCK zu -ALLES BEGRIFFEN, zu SUPER GEREIZTund dann zu ICH BIN TRAURIG,-Mittlerweile sitze ich mit einem Glas Wein vorm Ofen und veratme die neue Energie,die mir total den Hut wegpfeift.(JAA komm her ich will DICH)
    Danke für die Kondorgeschichte .Ich habe ihn jeden Morgen im Gebet für den Osten ,die Männlichkeit und das Element Luft!Hier noch was zum Heulen,soll ja so gesund sein.Gute Nacht!https://www.youtube.com/watch?v=gBMUVHwW2UI&index=9&list=RDMMa93_5AXZx18

    Gefällt mir

  19. Melde mich nur kurz zum Beamerdienst!
    Es ist besser, wenn ich nicht von meinen Befindlichkeiten erzähle!
    Wenn ich es noch nicht mal zum Ausguck schaffe, dann sieht’s echt nicht gut aus für mich.
    Dabei bin ich doch für Wunder immer zu begeistern …..
    Morgen vielleicht, liebe Velar!
    Liebe Ina, nur die berührende Kondorliebe hat mich erreicht! Danke dafür!
    Für den Film hatte ich (noch) nicht die mentale Kraft. Wenn ich jetzt auch noch Tränen zulassen würde und nicht nur einen Kloß im Hals wie beim Kondor, schmeißt es mich vermutlich völlig.
    Gute Nacht, Ihr Lieben! Ich denke an euch!

    Gefällt mir

    1. Liebe Sabine,

      Mitternacht rückt näher schon….und ich erzähle auch nichts von den Befindlichkeiten, ich wüsste nichtmal wie ich sie beschreiben könnte, es ist nicht mehr einzuordnen in etwas Bekanntes, sehr, sehr „eigentümlich“ – im wahrsten Sinn des Wortes.
      Eins nur noch schnell zum Film, Sabine, trau Dich ran, ich bin sicher, dass auch gerade Du ganz viel für Dich darin empfangen kannst. Und die Tränen befreien…ich habe so lang nie weinen können und auf einmal klappt es wieder.
      Auch von mir ein liebes Gutnacht….

      Gefällt mir

    1. Danke liebe ina für den link ich schaue selten Filme hab ja schon lange keinen Fernseher mehr aber einem impuls folgend gönnte ich mir jetzt auf meinen kleinen tablett den Film und es hat sich ausgezahlt. Auch mir rannen ganz leise ein paar Tränen über die wangen.
      LG Karin ❤

      Gefällt mir

  20. Wenn Dein Körper müde ist, so gib ihm die Ruhe, die er braucht. An solchen Tagen wie heute schaue ich gut, was meine Katze macht: sie bewegt sich gar nicht und schnarcht auf meinem Bett…bin ich also müde, mach ichs wie sie.
    Lieber Sigurd, hast Du eine Katze? Katzen sind wunderbare Begleiter!

    Gefällt mir

    1. Lach……liebe Velar,wenn ich an solchen Tage das machen würde was meine Katze macht,stände ich jetzt auf dem Dach des Bauwagens um den Nachbarkater zu beobachten.In der freudvollen Erwartung daß er rüber kommt und ich mich mit ihm prügeln kann.Danach ziehe ich mir noch eine Maus oder ein Vögelchen und gucke ob Frauchen noch ein wenig Dosenfutter rausrückt.Schlafen tu ich wenn alle anderen arbeiten müssen

      Gefällt mir

  21. Die Kelbalgen kann ich ganz schlecht verdauen,da hab ich ständig Darmprobleme.Letztendlich hat die auch weitaus weniger Jod.Dein Vater hat natütlich Recht,aber warum kein Werkzeug wenn es damit ne Weile leichter geht.Bin aber trotzdem deiner Meinung.Der ganze Wahn füllt die Geldbeutel der anderen und wird oft garnicht gebraucht.Ina hats ja schon gesagt,wenn das Grün wieder wächst erledigt sich das!Nach meiner Eisenmangelgeschichte war es ein super Werkzeug und wenn man es ab und an verantwortungsvoll ein nimmt,strapaziert es auch nicht den Geldbeutel.Bei Schilddrüsensymptomen sollte es allerdings mit fähiger Begleitung probiert werden.Meine Freundin erzählte mir,daß ihre SCH.Knoten regelrecht gehüpft wären,bevor sie langsam verschwanden…..

    Gefällt mir

    1. …das freut mich, liebe Judith….danke für Deine Antwort. Schau mal deine Uhrzeit an, zu der du schriebst, sowas reut mich auch immer wieder.

      Gefällt mir

  22. Ich hab mal gaaanz vorsichtig mit der Kelbalge angefangen.
    Aus Versehen hab ich die vierfache empfohlene Menge genommen, also 600 Mygrogramm. Sofort merkte ich ein Aufgewühltsein des Körpers und ein Steingefühl in der rechten Schilddrüse. Bin dann wieder etwas tiefer und merkte nur eine leichte Energetisierung. Mein alter 85 jähriger Vater hälzt nichts von dem „moderen Zeugs“ und hat vor kurzem erst wieder seine völlige Gesundheit vom Arzt bestätigt bekommen. Das glaubt er und das ist er. Punkt

    Gefällt mir

  23. PS. Vit.B50 und Selen meine ich während der Hochdosierung der Lugol.Lös..So jeden Tag nehm ich das nicht.Horch in deinen Körper rein!!!Ich hatte jahrelang einen schweren Eisenmangel(zw.4 und 10),der ganze Körper musste sich neu aufbauen.Dabei hat es mir super geholfen!!

    Gefällt mir

  24. Wieder mal strozt mein alter Körper nur so vor Erschöpfung.
    Wolke, wie viele Tr. von der Jodlösung nimmst du denn, und hat es etwas bewirkt? Oder kann ich es mir sparen, weil die neuen Mitochondrien sich direkt von Licht ernähren sollen und die ewige Jagt nach neuen Nahrungsergänzungsmitteln dann endlich endet. Die Frage kann ich mir natürlich nur selbst beantworten.
    http://thespiritgaiasophia.forumprofi.de/post13777.html#p13777

    Gefällt mir

    1. Lieber Sigurd,

      mir gehts nicht anders und „prima“ , du hast es schon selbst beantwortet. Ich bin auch immer wieder auf der Suche nach neuen „Hilfsmitteln“ um den Körper zu unterstützen…kostet eine Menge Geld und bewirkt am Ende garnix. Manchmal sind diese Spurenelemente wie Jod und Bor und viele andere bestimmt hilfreich, aber wie Du sagst, das sollte jeder nach eigener Intuition nehmen. Der Körper führt uns eigentlich immer zum Richtigen, wenn wir gut hinhören- und fühlen.
      Immer wieder versuche ich es mit Schwefel und jedesmal spür ich, es tut mir nicht gut, aus welchem Grund auch immer.
      Aber das Aconitum C30, welches Wolke erwähnte, ist für MICH scheinbar gut. Bin seit ich´s nehme viel gelassener. Wenn bald wieder die frischen wilden Kräuter nachwachsen und wir einige davon nutzen, haben wir auch die Spurenelemente wieder kostenlos. darauf freue ich mich schon. Löwenzahnblätter ernte ich auch jetzt
      schon, braucht ja nie viel davon. Jetzt sagt bestimmt einer, jaaa, das ist aber alles verunreinigt !!! ….mag ja sein, aber glaubt einer, dass das gekaufte Zeug besser ist in dieser Hinsicht ? Den Umweltgiften können wir nirgends mehr aus dem Weg gehen, leider.
      Gelassenheit und Vertrauen zu haben ist das Wichtigste was wir grad haben können, denke ich mir.
      Den Link schau ich später, drehe erstmal draußen eine Runde bevor uns die nächste Schneewand erwischt, da finde ich kein Gras für den Kater mehr.

      Gefällt mir

    2. Also ich war immer voll der Verfächter von Zusatzmitteln,bis mir ein Freund von der Lugolschen L.erzählt hat. Ich habe dann mit viel Körpergefühl,(SELBSTVERANTWORTUNG!!!!)langsam steigernd eine hohe Dosis eingenommen:Jeden Tag einen Tropfen mehr und auf Körper hören!!!Die erste Zeit hatte ich erstmal
      unangenehme Körperfunktionen.Kopfschmerz und Darm (Zeichen daß die Zellen das Jod brauchen),gleichzeitig kam eine total aufgeweckte Fröhlichkeit und Klarheit!Ich habe bis 10 Tropfen gesteigert,die eine Zeitlang genommen und dann aufgehört.Wichtig ist daß du auf deinen Körper horchst. Normal sins 8Tropfen schon viel!!!Mittlerweile stehe ich morgens auf ,horche in mich rein und nehme je nach Bedarf mal 1-2 Tropfen ab und zu mit 1Tropf.DMSO.Das gibt mir einen ganz klaren Kopf .Zwischendurch ist ein Blutbild auch nicht schlecht um zu gucken wie es dem Körper so geht.Hab ich allerdings nur einmal gemacht..Dabei solltest du aber bedenken daß der Körper auch Selen und Vit.B50 Komplex braucht um das Jod vernünftig zu verarbeiten .
      Schau dir einfach noch mal im Internet den Stoffwechsel an.Der Stream von dem Jungspunt den du uns eingestellt hast war schon super gut.Allerdings sind die Kommentare da drunter auch ein wenig verrückt.Viele benutzen die Jugol.Lösung wie eine Droge.Kalium ist in der Lösung ja schon drinne.Kenne einige Leute mit Kropf und Sch.Knoten bei denen die Krankheit verschwunden ist!

      Gefällt mir

  25. Da siehste! Weil ich den ganzen Abend so viel Hunger hatte, hab ich ständig irgendwo drauf rumgeknabbert und zack, war die Füllung weg! Ich will nur nicht zum Zahnarzt, weil ich eh ständig Nervenschmerzen an allen möglichen Zähnen habe und das seeeehr unangenehm sein wird, so einen ollen doofen Zahnabdruck über mich ergehen zu lassen! Was soll’s, Augen zu und durch!
    Beamer ist ausgemacht und das Wunder in Arbeit! Danke, dass du mithilfst, liebe Ina!

    Gefällt mir

    1. …den Widerwillen zum Zahnarzt kann ich gut nachempfinden. Wenn möglich warte noch damit bis die Nerven sich wieder beruhigt haben, denn das tun sie. Ich hatte die ganzen Weihnachtstage damit zu tun und plötzlich war alles wieder gut.
      Übrigens : die Abdrücke sind inzwischen ruckizucki gemacht, da hat sich etwas deutlich verbessert. Kein Vergleich mit früher.
      Das Einschlafen war gestern nicht einfach, ich wurde immer wacher…..und las noch bis nach 2 Uhr. Dann gings !! – dafür dann auch bis 10.

      Gefällt mir

  26. Ach liebe Ina,
    ruh dich ruhig aus!
    Ich hab doch versprochen, mich wieder um den Beamer zu kümmern!
    Um Punkt Mitternacht hab ich ihn gestern ausgemacht! Das mach ich heute ebenso!
    Bin doch eh ne Nachteule!
    Und dauerunsettled bin ich auch! Seit gestern ziert wieder ein dickes Herpesbläschen meine Lippe und gerade eben ist mir ne riesige Füllung aus dem Zahn gefallen!
    Freitagabend! Bombe! Das Wochenende ist gelaufen, heul …..
    Dann hab ich Montags und Dienstags immer besonders lange Arbeitstage, schluchz ….
    also kann ich frühestens Mittwochnachmittag oder vielleicht Donnerstag zum Zahnarzt, grrr!
    So, das war jetzt profaner Alltagskram, weiß ich doch! Und Frustgemecker noch dazu, weiß ich auch!
    Wollte ich trotzdem eben kurz erzählen, weil ich mir selber gerade ein bisschen leid tue ;-)!
    Ich bestelle jetzt auf der Stelle ein Wunder. Für uns alle.
    Wir haben es soooooooo verdient!
    In diesem Sinne, eine WUNDER-volle Nacht und herzliche Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Ach herrje, meine Liebe, grad jetzt wo wir die Zähne zum guten Durchbeißen gebrauchen können…so ein Mist aber auch. Hoffe, Du hast wenigstens keine Schmerzen dabei.

      Mir gehts auch noch so wie um 19 Uhr als ich schrieb, habe Hunger und suche dauernd nach irgendwas….so ver-rückt ist heute der ganze Tag .
      Aber Du siehst, ich bin immer noch nicht im Bett….halt auch ne Eule . Apropos: Ich habe Weihnachten ein so nettes Buch über ein zahmes Käutzchen bekommen und es gerade ausgelesen. MUMBLE. „DieEule, die gern aus dem Wasserhahn trank“ von Martin Windrow….bei PIPER-Verlag…….unbedingt empfehlenswert, weil soooo
      liebevoll geschrieben.

      Ein dickes Gutnachtgrüßerl von mir und Mithilfe beim Wundermachen 🙂

      Ina

      Gefällt mir

  27. Hallo ihr Lieben. Ich schätze Jadas updates sehr und auch wenn ich vieles nicht ‚einordnen‘ kann, so finde ich hier dennoch hin und wieder Hinweise.
    Meist bin ich stille Mitleserin, möchte mich diesmal aber bzgl. weiter oben gestellter Frage, wo man den zu Stimmgabeln kommen kann, antworten. Ich verwende diese hier: http://stimmgabel.at/shop/. Die sind sehr angenehm handlich und tragen, außer der Frequenz und deren Bezeichnung, kein Logo oder weiteres – sind also neutral.

    Wünsche euch allen von ganzem Herzen weiterhin alles Liebe,
    Simone

    Gefällt mir

    1. Nö, alles gut, lieber Sigurd, is nich…bei mir zumindest. Der irdische Sturm bläst zwar nicht mehr, dafür hat aber die Sonne gehustet und dieser Hauch trifft seit gefühlt zwei Stunden auf uns…unser Magnetfeld wird sicher auch darauf reagieren, ICH bin schon unsettled. Und der Kopf fühlt sich nach Kürbis an….knirsch-grumml.

      Habt einen gemütlichen Abend und schlaft gut….vielleicht guck ich später nochmal rein hier….Beamer kontrollieren 😉

      Gefällt mir

  28. Wie schön, dass du wieder da bist, liebes Sternchen!
    Ich freue mich für mich!
    Du klingst so klar und souverän …..
    Ich freue mich für dich!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

  29. Guten Morgen liebe Aufstiegsgemeinde! Wolke, Du fragtest nach mir und so sage ich: Hallo, hier bin ich, ich grüße euch! Die REHA hat mir gut getan, ich konnte mich neu sortieren. Sortierung nach `Was genau treibt mich um, woher kommt die abgrundtiefe Erschöpfung?´`Was kommt von außen?`. `Was kommt von innen?`, `Wo habe ich mir etwas reingezogen, was gar nicht meins ist?`.
    Bestandsaufnahme, genauere Beleuchtung und schließlich weitgehende Klärung. Nicht jeder Körperschmerz ist ein anpassungsbedingter Organumbau, nicht jede Angst fußt auf Frequenzgewackel und Energieanstieg. Also mehr Gelassenheit und ruhig Blut! Nebenbei war mir die I-Net-Abstinenz für eine Weile gut behilflich, den nötigen Abstand zu den Dingen wieder herzustellen. Kann ich jedem empfehlen.
    Nun wünsche ich uns allen weiterhin eine gute Reise und die Gewißheit, dass das Ziel bald erreicht ist!
    Liebe Grüße von Sternchen

    Gefällt mir

  30. Liebste Jada und alle anderen Liebende Seelen 🙂
    Ich muss euch was fragen und es kam spontan vorgestern Abend über mich gerollt. Und seit dem habe ich gegoogelt aber nicht alle antworten gefunden , vielleicht habt ihr sie für mich !
    Ich wollte wissen wer die Namen und die ganzen Eigenschaften aller Planeten und Sternzeichen ( Schicksale / Charakterzüge )gab und fand .
    Gefunden habe ich die alten Griechen und Römer mit ihrer Mythologie der Götter von den sumerern , Atlantern u.s.w… und warum beeinflussen und Planeten und Sternzeichen uns so stark ?
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen Ihr Lieben alle,

      ach ja Sternchen, liebe Wolke ich muss so oft an sie denken. Die letzte Meldung kam , ich glaube von Bea, die sich seit dem auch nie mehr gemeldet hat. Es war noch vor Weihnachten als sie sagte, es gehe Sternchen einigermaßen gut in der Reha.
      Sabine ich schmunzel immer noch wegen Deiner Zeilen über meinen „putzigen“ Ausraster. Wenn Du wüsstest wie lang ich an dem „Ausbruch“ gefeilt habe, damit er so putzig rüberkam. ;)….das war ARBEIT. Mich hat meine Reaktion auf Christines sonst so sehr geschätzten Texte am meisten verblüfft.

      Erstaunt haben mich auch meine Öfen…sie brannten tapfer im Sturm durch, ohne zu stinken. Und draußen gab es auch keine Schäden, ich hoffe Dein Zaun, Wolke, blieb stehen ?

      Ansonsten steh ich, wie gestern schon, total neben mir. Versuche das immer irgendwie einzuordnen, aber das klappt eben nicht…alles ist neu und noch nicht wirklich greifbar. Dass das Herz wieder spürbar mitspricht ist ja nicht neu, aber andere Empfindlichkeiten tauchen auf…die Haut z. B. juckt, schuppt, fühlt sich ausgetrocknet an und reagiert auf meine Salbungen gereizt, obwohl ich ihr das Beste (angeblich!) wie : Sheabutter, Kokosöl, Olivenöl, anbiete, alles ´garantiert` nur vom Feinsten . Und natürlich nicht alles auf einmal -grins.

      Macht Euch den Tag so schön wie möglich und denkt dran: auch diese Phase geht vorüber und wie schnell das gehen kann wissen wir alle .

      Seid lieb gegrüßt und an den Beamer denke ich ab sofort wieder mit 😉
      Ina

      Gefällt mir

    2. Hallo liebe Ina!

      Wegen der trockenen Haut gab Jada mal den Tipp Traubenkernöl (Bio).
      Hab ich dann brav folgend 😉 mir zugelegt.

      meiner trockenen, juckenden, schuppigen Haut hilft das wunderbar. Und wenn ich es regelmäßiger benutzen würde (antriebslos, kein Bock 😉 ), hätte ich diee Probleme wohl gar nicht mehr.

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

    3. Ja der Zaun steht,wenn auch an einigen Stellen etwas schief!Ich werde auch an den Beamer denken,sonst kommen nachher noch irgentwelche Reptiloiden oder so,man weiß ja nie.
      Deine konstant brennenden Öfen waren bestimmt deine ersten erfolgreichen Manifestationen

      Gefällt mir

    4. Daaaas wäre natürlich fein, wenn die brennenden Öfen Ausdruck meiner Manifestation gewesen wären…ich sollte vielleicht nicht von „wäre gewesen“ schreiben, sondern das als Gewissheit annehmen. Und das tue ich hiermit auch !!!

      Danke für den Tipp, Judith, …..nur hab ich erst die anderen „Schmieragen“ aufgefüllt und muss mit Neukauf erstmal aufs nächste Rentlein warten. Vielleicht hilft das Schwarzkümmelöl ja auch ? Hab ich noch eine unangebrochene Flasche da und nehme das immer erfolgreich zur Zeckenzeit…wenn ich nicht darauf vergesse -grins.

      Hallo Sternchen, schön, dass Du Dich wieder meldest und es Dir vor allem besser geht.

      Gefällt mir

  31. Liebe Sabine
    Das mit dem Beamer fand ich klasse!Also Ina und ich haben da echt geschlampt und ihn einfach angelassen.Wer weiß wer da alles so durchgekommen ist.Da brauchen wir uns über diese Energien garnicht wundern.Das Formulieren fällt mir auch schwer.Manchmal geht mir mein eigenes Gelaber auch schon auf den Wecker.Aber immerhin kann ich noch blödeln,denn alle anderen Normalitäten lösen sich auf.Jeder Tag ist eine Herausforderung sich neu auszurichten ,ohne Norm und Schublade(Zumindest bei mir….)und ist die Psyche mal am lächeln ,flüstert die nicht so chamante Stimme aus dem Untergrund:Wart es ab,es gibt ja auch noch so viele ekelige Krankheiten…..und ist der Tag mal nicht so gut,hört man der auch noch zu.Findet irgentwelche Beulen und Veränderungen am Körper und macht sich wieder Sorgen.(Hab ich zwischendurch,wie so ein Zwang)
    Die Stille nach dem Sturm ist fast unheimlich,aber die Vögel singen begeistert.Ich sollte mir ein Beispiel nehmen.
    Hoffe Ina deine Öfen sind angeblieben.Trotz großen Küchenofen ist es hier im Haus voll durchgekühlt und der Wald sieht sehr licht aus.Tannen über Tannen.Nach Kerstins Gedicht musste ich an Julia Butterfly Hill denken,die bei ihrer Baumbesetzung im Sturm auf einer 100jähr.Reedwoodkiefer saß .Wünsch euch einen schönen neuen Tag und hoffe ich komm mal wieder in Wallungen!
    Heiße Fußsohlen hab ich schon.

    Gefällt mir

  32. Das heißt, dass wir für den Aufstieg der Erde freiwillig inkarniert sind und als Nebenshop sozusagen die Lasten derer mittragen, die dazu nicht in der Lage sind. Alles aufsteigende Dunkel der Erde fließt durch unsere Zellen, und alles absteigende Licht ebenso. Nur der Widerstand läßt uns leiden.

    Gefällt mir

  33. Bei Sabine Wolf hab ich mal gelesen, dass wir nicht nur für uns transformieren, sondern auch für unsere Nachbarn unser Land und unseren ganzen Planeten. Wir selbst sind mit uns selbst schon lange fertig. Große Geister müssen halt breite Schultern haben um die Last der vielen mit zu tragen. Da stimmt der Spruch „die Ersten werden die Letzten sein.“
    Alles freiwillig natürlich.

    Gefällt mir

  34. ihr lieben danke vieles ganz vieles kenne ich und jetzt ist es soweit schnallt euch wirklich mit dem herzen an- meine kinder sind 1978 und 1981 geboren da war ich 28 und 31 jahre jung- viel schönes aber auch viel viel Prüfungen- liebe wolke danke ich konnte herzlich lachen und euch anderen danke mit der göttlichen liebe die in uns ist- ich bin Jutta und doch seid Ewigkeiten shorina eine perle gottes- haltet die ohren steif ich bin das ich bin ein sternenkind ein götterfunke danke jada und danke allen ud allem jetzt jetzt jetzt

    Gefällt mir

  35. Wie bereits in den
    LICHT-IMPULSEN ! …“ DER UNSCHULD ENTGEGEN … “ übermittelt,
    und auch recht passend zu der gerade
    recht stürmischen Wetter- und Energielage :

    *** Wie „ V A T E R W I N D “ sind diese Energien,
    welche den Einzelnen umfassen und davon tragen,
    gleich einem Blatt ohne Baum, um den

    W A H R E N L E B E N S B A U M

    zu finden,
    gleich einem Samenkorn,
    um es an den Platz zu tragen,
    an den es wirklich und wahrhaftig gehört …***

    und

    ***Jedes einzelne Atom des Körpers/der Körper
    scheint in einer Geschwindigkeit,
    der nicht einmal mehr die Bezeichnung
    W A R P gerecht zu werden scheint, dem

    „ H O R I Z O N T D E R F R E I H E I T U N D V O L L E N D U N G “

    entgegen zu fliegen,
    ohne Halten, ohne Zögern, ohne Pause ….***

    Ergänzend zu den aktuellen Licht-Impulsen –

    „ DER BAUM … “ von Kerstin Kimama

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/09/08-09-2017-der-baum-von-kerstin-kimama-september-2017.pdf

    Noch einen schönen Januar – bestmöglich geerdet und mit einer
    guten und klaren Anbindung nach “oben“ und nach „innen“ !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      von Herzen Dank für deine Texte! Besonders „Der Unschuld entgegen“ geht wieder einmal sehr tief! Was du über den Dezember und den Jahreswechsel empfangen und beschrieben hast, beschreibt so exakt mein Empfinden, dass ich wieder einmal nur staunen kann! Und ich denke immer noch (zu) oft, ich bin ganz alleine mit meinem Empfinden …… um dann von dir zu lesen, dass es wir viele waren (sind).
      Wie gut das tut!

      Ihr Lieben alle,
      da meine Mentalfunktionen noch immer nicht aufzutreiben sind und damit verbunden mein Dauerüberforderungsempfinden aktuell mein Begleiter ist, schick ich jetzt nur mal schnell die herzlichsten Grüße und ein Dankeschön an euch!
      Ob Wassergiraffe (Wolke, ich war voll bei dir, war doch völlig klar, dass das ein Fisch sein muss und ich hab tatsächlich überlegt, ob und wo der seine Ohren hat) oder putzigem Ina-Ausraster – eure gestrigen und heutigen Gespräche, haben immer für ein Grinsen in meinem Gesicht gesorgt! Und das ist schließlich nicht wenig in diesen Zeiten!
      Im Geiste hab ich mich beteiligt, aber Sätze formulieren, geht nicht! Sorry!
      Bald mische ich bestimmt wieder mehr mit …..
      Toll, dass ihr alle die Stellung hier haltet!
      Heute Nacht mach ich aber dafür den Beamer aus, versprochen!

      Herzliche Grüße
      Sabine

      Gefällt mir

    2. Liebe Sabine,
      wir „fliegen der Unschuld entgegen“,
      auch wenn es sich manchmal nicht wirklich so anfühlt 😉 …

      ⭐ Kerstin Kimama

      MARKUS EVERDIKING am 18. Januar 2018:

      In der Unberührtheit
      liegt Frieden…

      Jener Frieden…

      der deine Seele
      widerspiegelt…

      Gefällt mir

    1. Ach, nach der Christine hatte ich gestern und heute schon geschaut und es war noch nix zu lesen, danke Sigurd. Aber weißt was ? Tröstlich finde ich diese andauernden „Vertröstungen“ langsam nicht mehr -eben grad geht mir der Hut hoch und zwar nicht vom Sturm.
      Vielleicht brauchts so ein Donnerwetter von mir auch mal wieder….alles muss raus , auch der Frust. Was bin ich für ein geduldiges Menschlein seit 10..20…30 ? Jahren und mehr. 87 fing alles an mit dem Bewusstwerden.
      Bin ich ungerecht nach dieser langen Zeit auch auszurasten? Und wenn schon….mir ists JETZT danach.

      Warum weiß ich auch nicht, vorhin habe ich gebügelt ohne Wut im Bauch, dabei den Bäumen draußen zugesehen wie sie sich umarmten…so sah es jedenfalls aus -grins. So ! Mir geht aber wieder besser….es war ein wohltuender Ausrutscher und ich hoffe, ich finde Verständnis beim Einen oder Anderen.

      Seid lieb gegrüßt
      Ina

      Gefällt mir

    2. Klar..von mir schon.Wir sollen doch Verantwortung tragen,also fangen wir doch gleich mal bei Wut und
      Frust an. Ich übernehme die volle Verantwortung für das völlig unkontrollierte Frusten und Bocken meiner Gedanken.Man soll doch alles loslassen.Vielleicht passiert ja auch garnichts ,dann hab ich meinen Mann umsonst bekehrt und muss mir nachher wieder seine Sprüche anhören

      Gefällt mir

    3. Liebe Wolke, danke dass Du die Eine bist die meinen Ausraster ok findet :)….aber nicht die gute Hoffnung mit Deinem Mann aufgeben, ich behalte meine über meinen Sohn auch noch bei…man(n) kann nie wissen, gel ! Hin und wieder kommt ganz etwas in der Richtung bei mir an, nur zugegeben wird das (noch) nicht.
      Dein Mann ist ja schon am Weg wenn er das ausspricht…;) !

      Gefällt mir

  36. PS.Ina am besten schiebst du den Kater einfach ein Stück rüber und steigst mit unter die Decke!Würde ich mit den Hunden auf dem Sofa auch machen,aber die furzen so wild ,das hält man nicht aus!!

    Gefällt mir

    1. haaaachchchchchssss……kann mich an diese Düfte gut erinnern und meist dann, wenn Besuch da war und Hund unterm Tisch !!!!…“Also, ich war´s nich, kann dann ja jeder sagen, nää !!
      Kater ist wegen Sturms und Unruhe nun unter andere Decke gezogen und mein Bett ist „ordentlich“, aber ich überlege ernsthaft mich hinzulegen…sowas von schwummrig ist mir. „Anschnallen“ wäre richtig, wie Jada meint.

      Übrigens danke für den Link, der tat mir richtig gut und ich bekam Lust solche Karten auch selbst zu machen -schön in Acrylfarben….aber glaubst ich könnt mich aufraffen die Farben und alles Zubehör aus dem Schrank zu klauben ???…keine Chance.
      Ich wünsche auch, dass Dein PferdezauN stehen bleibt und meine Öfen weiterbrennen, sonst ists in einer Stunde hier eisig……..

      Gefällt mir

    2. Wie schön…ich hab das erste Mal bei dem Lied Rotz und Wasser geheult,keine Ahnung warum?Der Text dazu ist so empfangend:Du wirst geliebt weil du bist!(Schön dachte ich mir,du brauchst garnichts tun)Die Karten hab ich gemalt und laminiert und lege sie überall hin wo ich meine sie zu brauchen.Unter anderem gestallten sie auch meinen Körper.
      Apropo Körper. Mein Herz rast,meine Krone ist wie ein Fächer geöffnet und mein Sichtfeld gepunktet…gehe mal davon aus daß das GUT ist,innerlich bin ich trotz zunehmenden Sturms ruhig.
      Dafür setzt gerade der Schwindel ein und ich komme mir vor wie ein Reporter bei einer LIVE Übertragung…..Die letzten Worten mit Ina und Sigurd…..und lachen muss ich auch andauernd!

      Gefällt mir

  37. Ja Sigurd ,mein Herz meldet sich auch seit Tagen!!!Auch da Aconitum Globulies ,ein echter Unterstützer.
    Liebe Ina wir haben nur Holzöfen ,auch im Bad,wie bei Wilhelm Busch .Wenn du baden willst must du erst Badeofen anheizen.
    Ölöfen hatte ich vorher…das kann ich nachvollziehen!!So jetzt kommt der Sturm. Meine Tochter rief gerade schon an daß alle Schulen dicht machen…Da heißt es energetisch aufwachen und locker bleiben…Stelle mir gerade vor daß er all meine letzten Zweifel mitnimmt und dafür meinen Pferdezaum stehen lässt.Anbei fühlt der Körper sich besser an-kribbelig und leicht…Also wie sagt Jada immer so schön:Anschnallen!!!…………………..Und nur kurz abschnallen zum Wasserschüppen und Ofen anmachen..

    Gefällt mir

  38. Mit Symbolen arbeite ich nicht, dafür aber wieder mit der Stimmgabel und heute Morgen hatte ich massive Herzschmerzen, sodass ich die Luft anhalten mußte um angespannt zu bleiben, da diese Schmerzen bei Entspannung des Körpers auftreten. Ich hab dann mit dem Schmerz gearbeitet, bis ich mich wieder einigermaßen entspannen konnte. Urschmerz oder noch nicht gelöster Mutterkonflikt. Bin noch am Rätseln. Aber die Arbeit mit Klang ist schon mächtig.

    Gefällt mir

  39. Ja jetzt kommt auch noch der Sturm,selbst dafür hat es noch nicht gerreicht…..Arbeitet einer mit den neuen Symbolen?Ich habe gestern Mera,Sternengefährte gezogen und frage mich nun ob das ein netter Servicemann sein könnte der mich unerstützt?????????

    Gefällt mir

  40. Lichtkörper die 2te…..das Wasser steht schon wieder Oberkannte.Meine Sturmentmachtung scheint zu funktionieren,dafür klappt alles andere nicht.(Heu fast alle ,Brennholz muss auch dazugekauft werden.Ich hab so gut wie keine Termine…somit fehlt auch das liebe Geld..Man stellt sich ja Übergänge immer ganz anders vor:
    Langes schönes Haar umfliegt ihre Schultern,strahlende mutige Augen blitzen aus einem hübschen Gesicht.Während sie mit ihrer Modeltaille galant ,ihre Schatten spielend hinter sich lassend durch die Zeitlinie tritt…..???????? Nun ja ,konnte heute morgen davon garnichts finden,ausser vielleicht ein angenehmes EGALGefühl vor der Tür.Hab es dankend eingesammelt und mir noch einen Kaffee dabei gewünscht.
    Mal ganz ehrlich …seit51 Jahren steh ich wie Fackeln im Wind und heute morgen muss ich mich wirklich fragen:Was hab ich eigentlich die ganze Zeit so gemacht?????

    Gefällt mir

    1. Oh, liebe Wolke, aber ehrlich !!!! Gut, dass Du es aussprichst, ich wollte nicht den Anfang machen ;)….das EGALgefühl find ich grad nirgends.
      Der Sturm gibt hier auch Gas und ich bange um meine Öfen, denen starker Wind nicht zusagt und die dann mit viel Gestank ausgeblasen werden, wenn ich den Zeitpunkt verpasse sie vorher abzustellen. Diese Dinger haben den einzigen Vorteil, dass meine Miete erschwinglich ist. Ist hier überhaupt noch einer der Ölofen beheizte Räume hat?
      So, und jetzt schmeiß ich den Kater aus dem Bett…er steckt gemütlich zwischen Zudecke und Bezug wie hingenagelt .
      Ich wünsche Euch allen mehr Schwung für heute als ich sie im Moment habe…Seemannsgang ist auch wieder angesagt…Reiseübelkeit inbegriffen…wohin geht es diesmal ?

      Gefällt mir

  41. Ach du LIEBE WOLKE, du bist einfach immer so erfrischend authentisch, selbst wenn deine Befindlichkeiten eher in Schräglage sind! 🙂 und dein Mann -wow, steter Tropfen höhlt jeden Stein, was?….und wohl auch das unmittelbar deiner Unmitttelbarheit ausgesetzt sein und das noch durch die LIEBE 😉

    Gefällt mir

    1. Danke auch Eleisija..da bin ich ja beruhigt, daß andere auch gern mal albern sind.Im Moment ist das mein Galgenhumor .Ohne den würd ich mir nur noch die Haare raufen-um so näher das Licht um so blöder die Wolke…

      Gefällt mir

    1. Nööö, gar nicht „peinlich“ Sigurd…..hab es oben schon an Wolke geschrieben, der Ausdruck ist so niedlich, dass ich ihn freudig beibehalte…falls Du gestattest.

      Gefällt mir

  42. Guten Morgen Ihr Lieben!

    Ich bin auch mit Stimmgabeln ausgerüstet. Leider konnte ich sie noch nicht benutzen, weil ich sie aus motorischen Gründen nicht lange festhalten kann. Ich habe dikesen Kork extra griffverstärkung, aber das nützt mir nix.

    Die Gabeln sind schwerer als der Griff, und deswegen kippt gie Stimmgabel mir immer aus der Hand.

    Ich habe schon im Ergotherapie Bereich im Netz geschaut, aber noch nix gefunden.
    Hat jemand vllt. ´nen Tipp?

    Gefällt mir

    1. Liebe Judith,

      vielleicht kannst Du die Gabel schwingend in eine Glasvase stellen, die Schwingung geht ja durch durchs Glas. Musst nur gucken, dass nur der Griff sich anlehnt, sonst ist die Schwingung zerstört….ob das klappt weiß ich allerdings nicht.

      Gefällt mir

    1. Lach – aber ihr habt es schon begriffen,ich dachte an irgent einen Fisch im Aquarium und habe mich gefragt wie Sigurd im Wasser die Gabel anschlagen will….?

      Gefällt mir

  43. Hab sie. Ich werd sie für meine Wassergiraffe und mein Herz benutzen. Ich hab sogar 5 Stück davon. Sonne, Venus usw. Die lagen bei mir unbenutzt so einfach rum, da ich, als ich sie fürs Herzchakra benutzte, Schmerzen bekam. Die gingen wohl damals zu tief für mich.

    Gefällt mir

    1. Super, danke.
      Die normalen Stimmgabeln klingen, falls ich mich recht erinnere, immer in A. Und beim Erdton meine ich auch es könnte A oder As sein, denn in diesem Ton schwinge ich selber….er kommt mir vielleicht deshalb so vertraut vor. Beim Venuston ist das Gefühl nicht so vertraut….nicht so harmonisch.

      Gefällt mir

    2. …Deinen Link hätte ich besser vorher gelesen, denn da steht ja alles drin -grins. In CIS schwingt die Erde……werde mich auf die Suche machen so eine passende Stimmgabel -ohne Logo drauf !- zu bekommen. Hast Du Deine schon gefunden ?

      Gefällt mir

    3. Das hab ich auch empfunden.Es kribbelt zwar im ganzen Körper angenehm ,aber auch fordernd.Der Saturn rauscht genauso wie der Ton in meinen Ohren.Höre ich ihn eine Weile heb ich ab..

      Gefällt mir

  44. Liebe Sabine .. Lichtvolles Dankeschön ,Taschentuch und Umarmung sind kraftvoll angekommen.
    Hatte mich erst verschrieben und kraftvoll anGENOMMEN getippt……das lässt ja mal wieder tief blicken,schau
    wie Recht du hast,der Steinbock lässt grüssen.Ego sitzt im Zug und wird weich…Na dann mal rein in den Tag

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen und vielen Dank, lieber Sigurd…..hier ist noch der Sound der Venus:

      Die Erde klingt so wunderbar…sogar der Kater war ganz Ohr…;)

      Gefällt mir

  45. Typisch ..hab das SICH und das AN vergessen.Im Gegensatz zu Christina bin ich heute morgen total melancholisch und nah am Wasser gebaut….ich glaub mein Ego hat den Zug verpasst.

    Gefällt mir

    1. Liebe Wolke,
      ich schenke dir schnell ein Taschentuch und eine dicke Umarmung!
      Lass es fließen …..
      Vielleicht sitzt das Ego ja doch im Zug und das Herz traut sich alte eigene oder „ererbte“ Wunden zu zeigen, damit du sie achten und beweinen kannst …..
      Liebe Christina, deine Zeilen sind so wunderschön! Danke fürs Mit-teilen!
      Ich fühle das wie du! Jadas Sein hilft auch mir meinem wahren Wesen immer näher zu sein!
      Jada, du Liebe, du bewirkst Großes in uns! Beständigen und tiefen Herzensdank dafür!

      Gefällt mir

  46. Danke liebe Jada. Mit Freude lese ich wieder deinen Beitrag. Es motiviert mich auf und mit der Welle zu reisen. Ich führe große Veränderungen durch. Loslassen von allem. Ich will mein Leben in Bescheidenheit und Dankbarkeit an neuen Orten führen. Ich habe das Gefühl, es beginnt jetzt meine Zeit der Wanderschaft. Ich trage mein Licht in die Welt. Ich spüre das dies mein Auftrag ist.Ohne Angst, frei von allem egoistischen Bedürfnis. Ich möchte nicht anmaßend klingen, aber durch die Hilfe die du und alle anderen mir gegeben haben, bin ich meinem wahren Wesen so nahe, daß ich mich einfach nur für alles herzlichen bedanken kann. Ich bin übrigens ein Steinbock, mit Venus im Wassermann. Habe übermorgen meinen Ehrentag. Passend zum Neumond.
    Also nochmals herzlichen Dank für deine Inspirationen, ich liebe das Licht und ich bin unterwegs. Lg

    Gefällt mir

    1. Wolke, danke. Bei mir hat sich auch ein kleiner Schreibfehler eingeschlichen. Kann passieren 😘 nicht wirklich schlimm, übrigens ist Melancholie etwas gutes. Es zeigt doch wieviel Gefühle in dir sind. Ich finde es Grossartig. Du bist auch auf deinem Weg.
      ♡liche Grüße Christina

      Gefällt mir

  47. Guten morgen alle zusammen ❤️🐰😊
    Vielen Dank liebe Jada für dein tolles Update ❤️
    Liebe Ina , ich weiß zwar nicht genau ob Jada das meinte aber auf YouTube gibt es von jedem Planeten seinen eigenen Sound zum anhören. Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    1. “ Ophiuchus“ schreibt sich der Schlangenträger lese ich eben und ist das 13. Sternzeichen NACH dem Schützen ab 30.November ???? Hm….. bitte liebe Jada kannst Du das kurz beleuchten ?

      Gefällt mir

  48. Liebe Jada,

    ganz lieben Dank für den neuen Shift -wieder sehr spannend, muss ihn aber morgen nochmal lesen.

    Wo finde ich die Frequenz-Töne , gibt es dafür einen Link ? Und ich vermisse das Haus des Schützen, hat der keines ?

    Alles Liebe
    Ina

    Gefällt mir

  49. Ach ihr Lieben, was ich vorhin völlig vergessen hatte ……
    echte Hilfe bieten in der aktuell magischen Vibrationsphase Frequenztöne der
    Venus – 221,23 Hz – Ajna Chakra
    136,10 Hz Frequenzton des Erdjahres
    Milchstraßen Galaxie Ton 172 Hz – Kronenchakra

    und evtl. ist es noch für einige wichtig zu wissen, welche Planeten besonders in diesem Jahr auf sie einwirken….
    Geborene im Haus des Steinbocks – der große Wechsel des Saturn in das eigene Haus- für Zustrom und Erweiterung
    Haus des Wassermann – Uranus, Venus Mars
    haus des Fisches – Neptun im eigenen Zeichen seit 2012 bis 2025 im eigenen Haus und heuer mittig, ab Ende Februar gesellen sich Sonne Merkur und Venus dazu.
    Haus des Widder – ganzjährig Mars und Uranus für jene die ab dem14 bis Ende des Zeichens inkarniert sind
    Haus des Stieres – Venus und Jupiter -besonders ab Herbst wenn Venus langsamer läuft.
    Haus des Zwilling Merkur zur persönlichen Evolution
    Haus des Krebses – Mars , Saturn und Pluto
    Haus des Löwen -Sonne, Merkur und Venus
    Haus der Jungfrau – Venus
    Haus der Waage – Venus Sonne Merkur
    Haus des Skorpion -Mars, Venus, Jupiter (ab November auch im eigenen Haus)
    Haus des Ophichius – Venus, Mars, Jupiter und Saturn

    feste Umflügelung und Gute N8 Jada

    Gefällt mir

  50. Habe den Text gleich vier mal gelesen ,weil er so vertraut und hoffnungsvoll schwingt.Während EGO mir über die Schulter gafft und mir schmollend meine Schatten aufzählt.
    Werde jetzt seine Koffer packen und ihn zum Bahnhof bringen…..wenn mein Wahres Wesen kommt muss sein Bett ja schließlich frei sein!

    Gefällt mir

  51. Danke liebe Jada.
    Ich denke, dass wir verstehen müssen, dass wir jeder anders sind und doch ALLE MIT ALLEM EINS SIND.
    Wir sterben und sind trotzdem UNSTERBLICH.
    Herzensgrüsse Ursula.

    Gefällt mir

  52. Liebe Jada,
    die „innerste Nabelschnur VOM STERN ZUR ERDE“ …

    Vielen Dank für das neue Update !

    „ Wie V A T E R W I N D sind diese Energien,
    welche den Einzelnen umfassen und davon tragen,
    gleich einem Blatt ohne Baum, um den

    W A H R E N L E B E N S B A U M

    zu finden … “

    Die aktuellen

    LICHT-IMPULSE ! …
    „ DER UNSCHULD ENTGEGEN … “
    von Kerstin Kimama – empfangen am 16. Januar 2018

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2018/01/16-01-2018-licht-impulse-der-unschuld-entgegen-von-kerstin-kimama.pdf

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s