Short Shift Update – diese Woche hochbrisant Körperaktivierung Drüsensystem – Antworten einmal anders 23-28/1

12571166_928921080496219_758880632_n

Ihr Lieben,

Seit letztem Montag dem 16/1, hat die Verdichtung des Stardust vor der Vollmondfinsternis (in D-A-CH  nur ein klein wenig bei Mondaufgang sichtbar) begonnen und eventuell hat jemand gegen 21:00h ebenso einen unglaublichen lauten Knall mit Lichtblitz- Überspannung – wie wir hier vor Ort am N8himmel gesehen oder gehört.

Im ersten Moment dachten wir unsere Heizung wäre explodiert und erklärte die Lautstärke und das vibrieren. Während der eine Teil kontrollierte, liefen die anderen nach draußen. Lautes knallen kennen wir ja. Dieser Ton entsteht wenn die elektrische Entladung der Frequenz geschieht. Neu ist, dass die gesamte Nachbarschaft an diesem Schauspiel teilnehmen durfte (hatten ähnliche Gedanken wie wir, und erstmal an die Heizung gedacht).
Etwas irritiert von der Wucht und Druckwelle versuchten wir irdisches erst mal auszuschließen, interessant dabei außer unserer Straße hat niemand sonst etwas wahrgenommen.

Seither aber sind die Vibrationsströme verändert, intensiver und unser Starlight vibrations express hat an Beschleunigung zugelegt und Milliarden, Abermilliarden kristalline Informationsträger schweben sanft zu Boden, nähren langsam sickernd unser Mutterschiff.

 

Die Evolution der Physis ist eingeleitet.

EURE FEINSTOFFLICHEN KÖRPER agieren JETZT DIREKT IM KÖRPERAUSDRUCK

Jede nicht stimmige Handlung zeigt sich in einer Befindlichkeit in Materie, vereint, verschmolzen mit den höchsten SCHÖPFUNGSFREQUENZEN die  bisher über ALCYONE fluten durften bricht ein neuer ZYKLUS für die GESAMTHEIT aller SPEZIEN eures UNIVERSUM an.

Wie sehr es euch alle flutet kann ich aus meiner Sicht nur durch eure eigenen Dialoge bestätigen. Seit Donnerstag Abend schwappt das Spurenelement Jod immer wieder in meine und auch eure Gedanken, damit  zeigt sich die Schilddrüse.

Und diese wiederum steht diese  in enger Verbindung mit Epiphyse(Zirbeldrüse) und Hypophyse.

Zur kleinen Erklärung:

Der kleine Hypothalamus spielt hier eine ganz große Rolle den hier sitzt die irdisch stoffliche Base das Höhere Wissen der Epiphyse in feststoffliche Wandlung zu bringen.

Sie liegt etwa in der Mitte der Hirnbasis. Die vom Hypothalamus ausgeschütteten Hormone, regen die unterhalb von ihm befindliche Hypophyse zur Hormonfreisetzung an, gelangen über Kapillargefäße im Hypophysenstiel zur Hirnanhangsdrüse. Die Hypophyse (Hirnanhangdrüse) besteht aus Hypophysenvorderlappen und Hypophysenhinterlappen . Während sich im Hypophysenvorderlappen zahlreiche hormonproduzierende Zellen befinden, liegen in deren Hinterlappen Axone (Fortsätze) von Nervenzellen, die sich im Hypothalamus befinden. Es sind die Nervenzellen, die Hormone herstellen.
Gibt er Inhibitinghormone (IH) ab, wird die Hormonfreisetzung der Hypophyse gehemmt.

Der Hypothalamus steuert über Releasinghormone (RH) die Hormonausschüttung der Hirnanhangsdrüse

Verschiedener Releasing- und Inhibitinghormone und das TRH (Thyreotropin-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse TSH (thyreoideastimulierendes Hormon) ausschüttet, das die Schilddrüse zur Freisetzung ihrer Hormone veranlasst.

CRH (Corticotropin-Releasinghormon) bewegt die Hypophyse zur Ausschüttung von ACTH (adrenocorticotropes Hormon) welches für Zucker, Wasser und Mineralstoffwechsel zuständig ist. Dieses wiederum wirkt auf die Nebennierenrinde ein, sodass diese Cortisol produziert. Gn-RH (Gonadotropin-Releasinghormon oder Gonadoliberin) veranlasst, dass die Hypophyse FSH (follikelstimulierendes Hormon- Sexualhormon) bzw. LH (luteinisierendes Hormon) auslöst und auf die Eierstöcke der Frau bzw. die Hoden des Mannes einwirkt. FSH bewirkt bei der Frau die Herstellung von Östrogen und die Teilung von Eizellen. LH sorgt bei der Frau dafür, dass die Eizellen heranreifen, und fördert die Ausschüttung des Hormons Progesteron.
Beim Mann bewirkt es die Bildung des Sexualhormons Testosteron. GH-RH (Growthhormon-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse das Wachstumshormon ausschüttet, das vor allem für das Wachstum des Körpers zuständig ist. Das Wachstumshormon wirkt ohne »Umweg« über eine endokrine Drüse auf die Zellen.
Dabei ist es auch die Hypophyse, die durch Ausschüttung des Prolaktin- Releasinghormon – Prolaktin ist neben anderem dafür zuständig, dass die weibliche Brust nach der Geburt eines Kindes Milch produziert und die Saat nähren kann. MSH (melanozytenstimulierendes Hormon) wird direkt von der Hypophyse ausgeschüttet und wirkt auf Zellen in der Haut ein, welche die Farbe der Haut bestimmen

Das Wachstumshormon (Somatotropin) wird vor allem während der Kindheit und Jugend freigesetzt und beschleunigt Zellteilung und -wachstum. Die Erhöhung des Blutzuckerspiegels zählt zu den weiteren Effekten dieses Hormons.

Die Zirbeldrüse oder Epiphyse, die ebenfalls an der Hirnbasis liegt, ist das Portal für den Empfang der Lichtenergien – der Zugang zur Quelle Höheren Wissens. In ihr sind klitze kleine Kristalle eingebettet die sich zum Empfang der Höheren Vibrationen justieren dürfen. Außerdem steuert sie das Hormon Melatonin.

Dieser übergeordnete Prozess reist von der Epiphyse  in den Hypothalamus und wird von der Hypophyse in die Blutbahn gesteuert. So gelangen diese Updates zur Schilddrüse und setzt die Schilddrüsenhormone T3 und T4 (Tetrajodthyronin) frei.

T3 und T4 beeinflussen zum Beispiel den Sauerstoffverbrauch der Zellen, die Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen, also den gesamten Energiestoffwechsel, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Traktes, Wachstums- und Differenzierungsvorgänge sowie die geistige Entwicklung bei Ungeborenen und Kindern.

Die Schilddrüse ist eines der kleinsten, aber bedeutensten Organe in unserer Physis. Die beiden Schilddrüsenlappen schmiegen sich wie ein kleiner Schmetterling an die Luftröhre unterhalb des Kehlkopfs unserem feststofflichem Sprachorgan.
Daraus entsteht eine feste Beziehung zur Sprache und Kommunikation- kosmisch und irdisch, hütet das Spiegelbild unserer Emotionen. Wie ist meine Interaktion , meine Beziehung mit anderen und zu mir Selbst -Kommuniziere und behandele ich jeden so wie ich selbst behandelt werden möchte.

In psychosomatischer Ausdruck steht die Schilddrüse für jene Befähigung, Bedürfnisse und Gefühle durch Wort Klang zu geben, der Bestimmung Ausdruck zu verleihen und so das ICH BIN -WIR SIND hervor zu holen und zu leben.
Feststofflich erkennbar oft durch einen dickeren/geschwollenen Hals.

Aber um wieder zurückzukommen ohne dass sich veränderliche Werte in euren Blutbildern zeigen, kann das Bedürfnis nach Jod (wie auch bei mir ) auftauchen , es ist aber dringend zu empfehlen, damit dieses auch in T4 gewandelt werden kann, sind Eiweiß und Selen die anderen notwendigen Baustoffe.

(Wachstum möchte/muss genährt werden, braucht Treibstoff- manchmal auch extern- wenn weiterhin ein reibungsloser Ablauf im Motor des physischen System’s gewährt sein sollte)

Angeregt wird dieser Prozess ursprünglich durch die Epiphyse – BASIS DEINER GÖTTLICHKEIT
Die Korrespondenz von Höherem Wissen und noch zu !!bearbeitender!! Thematiken dieser Inkarnation finden ausschließlich dramatisch, intensiver bei jenen statt, die ihren Seelenruf noch nicht hören wollen.

Und das Prompt !!!(so sind es seit gestern zwei die ich persönlich kenne, welche seit Freitag eine Diagnose haben und wobei morgen schon bei einer Person eine Op ansteht)

Ein weiterer Zwischengang auf der Menükarte des

Starlight vibrations express

ist das Herz- das kalte Herz

– Emotionslosigkeit – ein Zeichen bei  jenen, die  JETZT zusteigen – die Weichen der eliminierenden Richtungen und ihren Kräften sind gestellt.

Der Nektar der Woche….. stark sprudelnd, schießende Kundalini. Aktivierungsprogramme die sich ab dem Hüftknochen beidseitig am äußeren der Feststofflichkeit mit leichtem ziehenden Ausdruck bemerkbar macht und parallel nicht nur vertikal sondern auch horizontal ausdehnt. Innerliches Feuerglühen bringt die Kernschmelze , lässt durch Verbrennen und hohen Druck reinen Kohlenstoff zu euren Diamantenen SEIN wandeln.

Jene die eben noch mit Feldern des Recht und Gerechtigkeit vor allem im Feld der irdischen Finanzen in den nächsten zwei Wochen eingewickelt sind, sollen sich für nichts und niemanden anders verhalten als ihrem wahren Wesen entsprechend. Sich Erwartungen entledigen und ihrer Schöpferkraft trauen.
Die Aufgabe der Woche ist – höre tief in dein innerstes und folge den Zeichen des Ausdrucks.
Erkenne wer du bist und Lebe dies.

Auch bei euren tierischen Begleitern wird dies ein fulminant grandioser Prozess und wer hier schon ein Weilchen Aufmerksamkeit  schenkt, bemerkt auch hier ihren erhöhten Drang nach Liebeseinheiten.

Fühlen manche noch  tiefe Trauer durch die vergangenen Abtrennungen, Auflösungen, seid gewiss alles was euch bisher begleitet hat war hier um auf diesen Goldenen Pfad einzuschwenken. Ewiglich verbunden, verwebt im kristallinen Faden von LIEBE allem SEIN.

Noch etwas-

Wundervolles was mich dieser Tage den Weg zu mir gefunden hatte und in weniger prickelnden Gewässer die Erinnerung und den Mut eures Leuchtfeuers weiter schüren soll.

 

Die brillantesten Menschen
denen ich in meinem Leben begegnet bin,
waren immer Menschen,
die durch einen tiefen Sumpf
aus Schmerz gegangen sind.
Sie kennen Verlust,
sie kennen Niederlangen,
sie kennen Leid, ja manchmal
kennen sie Höllenqualen
und sind trotzdem nicht
in ihrem Inneren verbittert.
Aus der Tiefe ihres Schmerzes
haben sie die Schönheit des Lebens
und der Welt entdeckt.
Ihr Weg im Leben ist durch ihr Herz
gebahnt mit Demut, Wertschätzung,
Sensibilität, Empathie, Liebe und Sanftmut.
Brillanten entstehen nicht einfach so,
sie werden vom Leben
aus Diamanten geschliffen.
(c) Mike Düring

Danke an dieser Stelle  fürs überreichen Gabriele***

Antwort für Ina

gestern schon hab ich mal eure Dialoge überflogen und ja tatsächlich – liebe INA – hat sich das Haus des Schützen im Schoß der lieben Amnesiea verkrochen. Mit ihren Löschungszeremonien verkrümeln ganz klamm heimlich Wort Transfers.
Jetzt wieder hier – Schützes wichtige Planeten im 11er Jahr Sonne Venus Mars.
Ophichius – das 13. Haus 30/11 – 18/12
Ophichians tragen das Licht der Einheit – vom ICH BIN zum WIR SIND, das Licht der Heilung, befreien von Krankheit und Gewalt.
Sein Symbol der Äskulapstab ist so schon in den Hochkulturen der Ägypter und Griechen das Zeichen der Heiler, Mediziner, Sanitäter, Apotheker.
Sein Haus findet sich zwischen Herkules und Skorpion und Frequenzübermittler ist Chiron. Da sich Ophichius Haus nach alten Berechnungen oberhalb der Sonnenlaufbahn finde,t wurde er im Laufe der Zeit nach den Kulturen in das Haus des Skorpions eingebettet.
Erst mit einer neuen Kartographie findet sich Ophichius wieder ganz offiziell in deren Laufbahn und damit das 13. Haus.

J.A.

221 Kommentare

  1. Das Äußere muß sich ja ändern, wenn dein Bewusstsein sich anhebt. Deine Erfahrungen und deine Seele sind eins. Es gibt keinen anderen. Der Spiegel zeigt immer nur dich.

    Gefällt mir

  2. Stimmt-Sigurd.Energien sind total kreativ.Gestern konnte man mal wieder einen Schub wahrnehmen ,aber mit dem richtigen Atmen war sogar das Einkaufen möglich.Lustig ist dabei das Erkennen der einzelnen Reisenden in ihren Wahrnehmungsebenen.“Der nette Mann an der Käsetheke ,der einen plötzlich so liebevoll anlächelt“!Seine Energie die sanft andockt,ohne daß der Solarplexus dicht macht…Das wird immer mehr..Find ich ja super.Die Gespräche zu Hause werden immer offener in Bezug auf die Transformation und ich schmecke Freiheit in alle Richtungen.Habe angefangen die verrücktesten Dinge in meine Aura zu schreiben,um ja nicht zu schlafen!!

    Gefällt mir

  3. LIEBE FEENSTAUB 🙂

    voll gut: gestern hatte ich erst vor, nach dir zu fragen, aber nachdem mit Schreiben nix mehr war, hatte ich nur daran gedacht, wie´s dir wohl grad geht und dann auch das Gefühl gehabt, dass du schon noch hier dabei bist und „soweit“ alles passt 😉 und siehe da, hihi, brauch dich gar nicht anschreiben, unsre Verbindung steht und leitet einwandfrei :)) also, du brauchst einfach nur ne Einbettung für die Kristalle, eine Schicht Gras oder irgendein rauchbares Kraut, halt nur keinen Tabak. Damit vaporisierst du´s, was die Wirkung rein und am effizientesten macht- wenn du´s direkt abflammst verbrennt einfach zuviel. 0,3-0,6 mg für eine Pfeife, möglichst alles inhalieren und möglichst lang drinbehalten.

    apropos denken: mittlerweileist das so bei mir, dass ich da dauernd den Faden verlier und nach verschieden langen Phasen (bis zu Stunden) Nicht-Denkens mit vielleicht hin und wieder vorbeiziehenden dünnen Nebelstreifchen gleichenden Gedanken komm ich meist kaum noch drauf, was ich denn davor gedacht habe. Bei Gesprächen verlier ich gern mal den Faden – jetzt, wo ich aus den Fäden aus denen alles gewebt ist mehr und mehr checke…

    LIEBE WOLKE, ich find´s super, dass du auch deine Kicher- und Närrinneneinlagen hast!
    Die letzten 3 Tage -seit die Symptome nachlassen- bin ich bei meinen diversen Gästen sehr oft in Gelächter ausgebrochen und hatte die meiste Zeit die dazugehörige Sprechart, hihihi…heut war ich ruhiger und es ist weiter besser 🙂

    Gute Nacht, ich danke euch, ihr LIEBEn ALLE, mögen wir alle sanft nach oben düsen! ….der Text hier ist wieder über nem Zeitraum von so 3h enstanden, bin noch sehr beschäftigt mit -ich nenn´s jetzt mal „Einregulieren“ meiner Physis…

    Gefällt mir

  4. All ihr LIEBEn
    Liebe YIN
    Hammermässig. Du hast es so was im Griff, das auf Papier bzw. hier niederzuschreiben, was für viele eben tagtäglich IHRE ARBEIT ist. Werkzeug oder Kanal sein, sooooo schöööööön und schwiiiiiiierig! Ich gehöre ja auch zu diesem Clübchen, was ich lange nicht wusste!
    Kannst du mir bitte nochmal das mit den Kristallen (Gras?) erklären. Wies wirkt und so.
    Lieben Dank und ALLES LIEBE AN ALLE

    Gefällt mir

  5. *serveranknurr* Nix da. Verschlucken ist nicht.

    Guten Morgen Ihr Lieben,
    die Erkältung hat mich doch ganz gut im Griff, dass ich heute mal kurz beim Doc vorbeischaue. Wochenende steht vor der Tür. Irgendwas ist da komisch… Vor allem hab ich Angst vor Fieber?!… Dabei weiß ich ja, dass es eine natürliche Abwehrreaktion ist, die nur gut ist (bis zu einer gewissen Grenze)… Die Angst hab ich aber schon länger und weiß noch nicht einmal warum. Sag ja, komisch.
    Gestern früh erhielt ich eine Nachricht von meiner Schwägerin, was wirklich beweist, dass wir alle auf eine harte Probe gestellt werden. Es ist ja nicht nur meine Schwiegermama mit ihrem Bruch (Schwiegerpapa muss sie ab und an mal festbinden, damit sie nicht zu viel macht) und wir versuchen die beiden, so gut es geht, zu unterstützen. Dann hier Zuhause die angespannte Atmosphäre, die auch nicht gerade förderlich ist und zu guter letzt(!!!!), die Nichte meines Mannes erlitt 7 epileptische Anfälle in 4 Tagen. WAS ist los? Über den Zusammenhalt mache ich mir null Gedanken. Das läuft auch weiterhin, aber das Paket ist echt enorm und man versucht sich in ruhigen Momenten etwas abzuseilen. Selbst mein Nachbar hat gestern total entsetzt mit dem Kopf geschüttelt, was gerade abgeht bei uns. Ich will mich ja nicht beklagen oder irgendwie herum jammern. Wir packens ja an, aber das Gewicht ist etwas… ja, zu wuchtig seit 3 Wochen… Aber da spüre ich keine Verzweiflung sondern ein: jou, packen wirs an und machen das beste draus!

    Wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!

    Gefällt mir

  6. Heyho ihr LIEBEn ALLE 🙂

    Danke LIEBE KERSTIN, ja genau, freischalten, plop plop, eins nach dem anderen..und dann. wusch, ALLES auf einmal frei und durchlässig, so mach ich´s jetzt! war nochmal ein sehr guter Impuls in diese Richtung, danke dir!

    Als ich letztens meinen Arm beschrieben hatte, kam mir danach, dass meine TF ja genau mit Nervenschmerzen in diesem Bereich (HWS-Prolaps) und meiner Selbstheilungsabsicht begonnen hatte und dass es hiermit aufhört, rum ist, ich GANZ rundrum gekommen bin mit der physischen „Arbeit“ in dem Fadengewirr, dass meine CHifäden waren. Die paar Nebenbahnen, die noch nicht ganz frei sind, können nun den Hauptbahnen folgen, die ich nun schon alle gleichzeitig in den Fluß der göttlichen Ordnung krieg, yeah! YIN LI meistert endlich ihr CHI 😉

    zusätzlich fiel mir ein, dass ich mich dortmals vor guten (hahaha, gut?) 3 Jahren kraft meines freien Willens zur Verfügung gestellt hatte, als Gefäß in beide Richtungen zu dienen – was auf Gaia transformiert gehört und die Frequenzen, die´s hier braucht- und dass soviel durch mich durchgeboostet wird, wie nur irgendwie durchgeht durch mein System. Tja, mehr wär auch nicht gegangen…ich Wahnsinnige, ist ja klar, dass so ein Gefäß gleich voll eingesetzt wird in so ner Zeit! 3 Jahre Umspannwerk für gleichzeitig niedriegste und höchste Frequenzen sind genug. Die Menschheit ist um die kosmische Äonenkurve rumgekommen, alle sind jetzt in der 4., und um jetzt möglichst vielen in die 5. zu helfen muss ich jetzt die Paradiesfrequenz sein und zwar SICHTBAR, also kann ich jetzt nicht mehr ausschauen und beinand sein wie ….

    Danke LIEBE WOLKE! Meinen Tempelwagen heiz ich mit nem Elektroradiator, is nicht mein eigener Wagen, und dem Besitzer ist´s so lieber. Hatte davor n Haus nur mit Holzöfen, mag ich auch lieber, aber mei. Meine Fenster lassen Sonne und Mond rein, und wenn ich rausschau ist´s immer grün: lauter Bambus ein paar Meter gegenüber (ein kleiner Bambuswald und dann kommt der restliche Zauberwald, so schön) und die Fichte nebenan.

    Hey LIEBE JUDITH und WOLKE, im übrigen: yeah! wollt noch mehr schreiben, auch von meiner Tochter, aber
    das Handgelenk meldet sich, will was freigeschaltet sein – sanft!

    Gute Nacht, Beamer is aus, Yin ~*~

    Gefällt mir

    1. DANKE, liebe Yin!
      Es tut so gut, dich zu lesen!
      Ich wollte nur komatös müde noch eben den Beamer ausmachen und fand dann deine Zeilen!
      Jetzt gehe ich nach diesen Hammertagen -gerade noch physisch-psychisch im Keller unterwegs- verändert ins Aufstiegsbett, da ich wähle ab jetzt und zwar sofort und auf der Stelle in der „Paradiesfrequenz“ zu sein 🙂 ! Wow! Danke für diesen Impuls!
      Mehr krieg ich jetzt an Worten nicht mehr hin.
      Ich streu euch eben nur noch schnell Sandmann-Sand in eure Kojen und flüstere euch eine behütete Nacht!
      Sabine

      Gefällt mir

    2. Danke Yin für deine lieben Worte.Muss mich Sabine anschließen-kommt iimmer gut!
      UMSPANNWERK!!!Ich weiß genau was du meinst,ich bin auch eins.Allerdings nicht in der gleicher Fuktion wie du.Meinen Bauwagen haben wir in der Familiezeit mit einer Truematic beheizt,sprich Gasheizung aus einem Wohnwagen.Ein Ofen hätte zuviel Platz genommen.

      Gefällt mir

  7. Ja….was soll ich sagen..als mein Mann mich heute morgen im Garten in den Arm nahm,konnte ich für einen kurzen Moment uns beide dabei zuschauen.Es war aber eigentlich gleichzeitig,ich meine im gleichen Moment.
    Unsere Hunde singen gemeinsam eine Oper wenn auch nur einer aus dem Haus geht.Kommt man wieder wird man begrüßt ,als wenn man Jahre weg gewesen wäre.
    Ich denke,liebe Neue Welt daß das mit deinen Wahrnehmungen zu vergleichen ist.Oft kommen dann plötzlich so Momente in denen ist alles völlg klar und ich bin überglücklich und völlig zeitlos im Jetzt.Dann mit einem Mal belastet mich etwas so stark daß ich psychische Angst spüre die irgentwie garnichts mit mir zu tun hat .Aber wissendlich mit meiner Ahnenreihe Dazu spüre ich Efekte direkt bei mir am Körper.Habe gestern mal wieder von Ekerhard Tolle:Die Freiheit der Gedanken gehört, um aus der Mühle der von Emotionen gespeisten Gedanken zu kommen.Ich begreife immer mehr was gerade abgeht,allerdings begreife ich auch daß das erst der Anfang ist.

    Gefällt 1 Person

    1. der anfang?????????
      Wie dick soll ich werden?
      Es fühlt sich nicht gut an.ich fühl mich nicht wohl in diesem körper.
      Menno!!

      an die neue welt.:
      bei mir gibt´s nichts spirituelles, engel alarme und so.
      hier will alles nur ruuuuuuuhe.
      ruhe und futtern.

      liebe grüße
      judith alias die fette henne

      Gefällt mir

    2. Judith Danke doch ich nehme Abstand das man alles als spirituelles abwertet …. nicht böse gemeint ❤ Spirit ist unsere Geist und ich sehe Geistige Fortschritte bei uns allen, ist eben der Wandel … hmm wenn ich drüber nachdenke war ich jetzt etwas verkehrt, lasse es aber trotzdem mal hier stehen. Habe es mit dem Wort Esoterik verwechselt …lach… sorry… 🙂 schau mal eventuell hilft Dir das Video mit Livia. Sie macht stimmige Aussagen …. Fühle dich von Herzen gegrüßt ❤ Gabriele

      Gefällt mir

  8. Dachte ich mir´s doch…..kann mich voll und ganz anschließen. Es ist der Wahnsinn !!! Nur gut, dass ich niemanden habe, dem ich erklären muss warum ich wieder total ausfalle. Mein Sohn kennt es ja schon und nimmt es wie es ist…meist !
    Ich bin auch die ganze Zeit am Essen, satt fühle ich mich aber nicht.

    Katerle hat den Seemansgang übernommen, seh ich grad, oh mei, die armen Viecher , da müssen auch sie durch.

    Gefällt 1 Person

  9. AHA ! Beredtes Schweigen macht sich hier breit.
    Meine Anteilnahme ist Euch sicher… aaaber, wir schaffen das. (auch wenn es sich manchmal anders anfühlt- puh)

    Gefällt mir

    1. Dankeschön liebe Judith, jetzt fühle ich mich nicht mehr so mies…. so wie dir geht’s mir auch…..eine Tüte M&M’s😊 habe ich gekillt und jetzt ist mir übel, weil ich sonst so gar keine Süße bin

      Gefällt 1 Person

    2. Danke liebe Judith ❤ bestätigst grade wie auch Wolke, Heidi und Ina, das es wohl eben unser Körper braucht. Mein Mann und ich empfinden auch kein Sättigungsgefühl 🙂 anscheinend liegt das an den starken Energien die auf uns einwirken. Gestern dachte ich, das es jetzt durch den abnehmenden Mond sich eventuell wieder einpendelt. Heute ging es mir gar nicht so gut, nachdem ich aufstand war ich wie in Trance und ich machte mehrere außerkörperliche Erfahrungen. Auch ein starkes prickeln wanderte durch meinen ganzen Körper, wie kälte aber angenehmer. Gestern als wir uns eine Serie anschauten, streichelte mir eine Energie über die Wangen. Wie ist das bei Dir Judith und bei euch anderen habt ihr auch so erstaunliche Erlebnisse gemacht? Unser 11 Monate junger Rüde Sunny ist so anhänglich, er sucht oft den Körperkontakt mit mir, vorher war er öfters bei meinem Mann auf der Couch. Ich hatte am Morgen einen Traum, der war so real. Ich konnte Honig aus dem Computer manifestieren bzw. transformieren. Ich war so begeistert. Und Heute Morgen als ich ein Glas Wasser trinken ging, das war so gegen 7:20 Uhr, war es komischer Weise noch dunkel draußen. Die Sonne schien gestern und Heute sehr stark bei uns. Fieberbläschen habe ich seit 2 Tagen auf der Zunge und die schmerzen auch einwenig. Habe zum Glück noch Manuka Honig, das hilft. So ihr lieben dann Euch allen noch eine sanfte und heilende Zeit mit viel Liebe umarmt ❤ Eure Gabriele

      Gefällt mir

    3. bin doch glatt verrutscht deswegen füge ich das hier nochmals ein ……
      Danke liebe Judith ❤ bestätigst grade wie auch Wolke, Heidi und Ina, das es wohl eben unser Körper braucht. Mein Mann und ich empfinden auch kein Sättigungsgefühl 🙂 anscheinend liegt das an den starken Energien die auf uns einwirken. Gestern dachte ich, das es jetzt durch den abnehmenden Mond sich eventuell wieder einpendelt. Heute ging es mir gar nicht so gut, nachdem ich aufstand war ich wie in Trance und ich machte mehrere außerkörperliche Erfahrungen. Auch ein starkes prickeln wanderte durch meinen ganzen Körper, wie kälte aber angenehmer. Gestern als wir uns eine Serie anschauten, streichelte mir eine Energie über die Wangen. Wie ist das bei Dir Judith und bei euch anderen habt ihr auch so erstaunliche Erlebnisse gemacht? Unser 11 Monate junger Rüde Sunny ist so anhänglich, er sucht oft den Körperkontakt mit mir, vorher war er öfters bei meinem Mann auf der Couch. Ich hatte am Morgen einen Traum, der war so real. Ich konnte Honig aus dem Computer manifestieren bzw. transformieren. Ich war so begeistert. Und Heute Morgen als ich ein Glas Wasser trinken ging, das war so gegen 7:20 Uhr, war es komischer Weise noch dunkel draußen. Die Sonne schien gestern und Heute sehr stark bei uns. Fieberbläschen habe ich seit 2 Tagen auf der Zunge und die schmerzen auch ein wenig. Habe zum Glück noch Manuka Honig, das hilft. So ihr lieben dann Euch allen noch eine sanfte und heilende Zeit mit viel Liebe umarmt ❤ Eure Gabriele

      Gefällt mir

  10. Wie wunderbar daß es noch jemand mit Winterbankl gibt.Da sitz ich auch immer mit Kaffee,Tee oder Wein…..und Winterjacke ….Da finde ich meine Stille auch immer.

    Gefällt mir

    1. Morgen, liebe Wolke,

      ach, dann kannst Du das ja gut nachvollziehen auf „Deinem“ Winterbankl -super. Ja, ich möchte das nicht missen, mit der warmen Holzwand vom kleinen Geräteblockhäuschen im Rücken.

      Seit Montag warte ich auf Heizöl und stand immer früh auf, für heute hieß der Termin dann nicht vor Mittag, eher gegen 13 Uhr.
      Also frühstückte ich gemütlich lang in der “ rauen Wolle“ ( heißt: im kuschlig warmen Hauskleid und gestricktem Dreieckstuch um Hals und Schultern gewürgt), und was tut´s? Klar, klingeln !!! um kurz nach 10. Draußen eisig und Regen und Wind. Pfff ! Jetzt sitze ich erstmal bis Mittag im Kalten bis sich der Ölsumpf in den Tanks gesetzt hat. Das ist keine KLAGE, sondern nur eine Beschreibung, bin froh, die Tanks wieder voll zu haben, denn der Winter versucht ja grad nochmal vorbeizuschauen.

      Sonst ist alles gut, habe viel geträumt, nur nix behalten davon….leichter Seemannsgang ist vorhanden, achja und ein Artikel kam mir vorhin sehr angenehm entgegen. Für mein Empfinden annehmbar , Ihr könnt ja selbst mal hineinlesen:

      http://www.gehvoran.com/2018/01/supermond-weibliche-urkraft-und-potenzial-zur-veraenderung/

      Seid lieb gegrüßt alle miteinander
      Ina

      Gefällt mir

  11. Zur errechneten Vollmondzeit saß ich im Gemüsegarten auf „meinem Winterbankl“ mit Blick auf den See, der heute wie Winnetous Silbersee aussah- im Hintergrund so schön die verschneiten Berge…, und blieb dort recht lang und ließ kommen was kommen wollte. Stille. Vor allem.
    Als ich wieder in der Wohnung war, wurde es mir sowas von schwindelig und übel, dass ich ein Eimerchen schnappte ( vorsichtshalber ) und mich schnellsten zur Aufstiegscouch schlich und ein sanftes Machtwort zu meinem Engelsgeschwader sprach. Als ich damit fertig war, waren eineinhalb Stunden vergangen…!!! Aber mir ging es wieder ganz gut und das Eimerchen blieb ungenutzt. Vielen Dank ihr lieben Helfer, dass die Hilfe jetzt so prompt kommt.

    Gratulation, liebe Heidi, dass Du so ein schönes Ergebnis bekommen hast.

    Ich wünsche allen Lieben hier eine gute und geruhsame Nacht

    Ina

    Gefällt mir

  12. ja, ich habe auch an der Meditation 14:29 Uhr teilgenommen und glücklicherweise hat mich noch vorher die Info zur Durchführung einer „Vertragsauflösung“ erreicht – zum genauen Zeitpunkt der totalen Mondfinsternis habe ich diese endgültige Trennung vollzogen.
    Es hat hier zu dieser Zeit gestürmt, 14:29 bis 14:30 Uhr dachte ich, es hat jemand den Wind aufgehalten/gebremst, damit er dannach mit voller Fahrt weiterwehen durfte. Zum Finale gibt es jetzt Gottes Tränen im reichen Fluss….
    Dieses Ritual war so befreiend, um in meinem ICH BIN zu leben und endlich mit offenen Armen – ich bin frei – zu empfangen.
    Herzensgrüße
    Heidi

    Gefällt mir

  13. Liebe Yin,
    wie heißt es so schön: „Der Sturm ist wach und alles auf dem Spiel …“

    Es geht physisch/psychisch/emotional unglaublich tief,
    manchmal eher ein Gefühl „alle Träume begraben zu können“,
    anstatt sie auferstehen und sich manifestieren zu lassen –
    möge auch das oder gerade das nur eine temporäre Illusion sein,
    wie so vieles andere auch …

    Wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen –
    Humor muss ich dir ja nicht erst wünschen, den hast du ohnehin …

    Auszug aus
    LICHT-IMPULSE ! …
    EINMAL MITTEN DURCH ALLES HINDURCH … :

    Der „ I N N E R E S E I S M O G R A P H “ arbeitet
    auf Hochtouren,
    die eintreffenden Energieströme sind schon lange,
    bevor sie definitiv ankommen,
    und mit Macht auf die Zellen/Körper treffen,
    mehr als deutlich fühlbar und spürbar,
    wenn es auch oft unberechenbar erscheint,
    an welcher Stelle sie dann letztendlich
    körperlich und/oder emotional
    andocken, eingreifen, loslösen,
    freischalten und zur Transformation freigeben …

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Da ist was dran. Kommt mir manchmal auch so vor, dass gefühlt alles umsonst gewesen ist. Aber irgendwie dann doch nicht. Komisch, aber das ist so.

      Die Transformation geht ja so weit, dass mein Man problemlos in seine Wohnung kann (auch wenn es dennoch bedrückend auf ihn wirkt) und wie er damit umgeht. Das hätte ich vor einem Jahr z.B. nicht von ihm erwarten können. Dafür sitzt das zu tief. Aber ich spüre auch, dass er das Negative leider mitbringt. Also nachher mal ordentlich räuchern. Es ist ja kein Vorwurf an ihn – sondern ICH spüre, wie empfindsam ich geworden bin. Ob das immer so gut ist, das sei jetzt einfach mal dahin gestellt. Aber ich merke, wie tief der Kram da sitzt… Ich bewundere ihn einfach nur…

      Gefällt mir

    2. FREISCHALTEN UND ZUR TRANSFORMATION FREIGEBEN…genau Kerstin
      nichts anderes mach ich noch..Danke für die Erinnerung,damit es auch dabei bleibt!!

      Gefällt mir

    1. Jetzt muss ich aber erst mal etwas aufräumen.Mann und Frau-Anteile stecken in uns allen .Ich kenne Frauen die sind so dermaßen Mann daß ich weglaufe.Es gibt aber auch wunderbare weibliche Männer,mit denen man die schönsten Gespräche führen kann.Hat man so einen besten Freund(platonisch)kann der drei beste Freundinen ersetzen.
      Es gibt ebenfalls auch die MÄNNER die gerade in der spirituellen Richtung ,die Oberdruiden spielen….natürlich meißt gefüttert,durch irgentwelche Weibchen,welche dem Futterplatz besonders nahe kommen möchten.Alles erlaubt,solange man es freiwillig mitmacht.Die Anima und der Animus ist ein Thema was wir wohl alle noch ein bischen bearbeiten müssen….können….wenn wir wollen.

      Gefällt mir

    2. Liebe WolkE!

      Es gibt solche und andere, ich weiß.
      Nur zur Reaktions-beschreibung,in der Kürze.eben Klischeehaft.
      Bei manchen Frauen,denen ich begene lauf ich rückwärts weg.
      Bei manchenMännern, denen ich begegne lauf ich rückwärts weg.

      was glaubst Du, wie ich so bin, liebe (Rumpel)wolke.:-)

      Gefällt mir

    3. Ja, Sigurd, Du hast eben den Durchblick der anderen fehlt… und Du weißt, wann sich eine Zugehörigkeit
      lohnt ;)….! ….als ich Deinen Satz las, hat´s mich bald zerrissen vor lachen.
      Ist jetzt meine Verbannung wieder aufgehoben ?

      Gefällt mir

    1. @Sigurd
      :-))

      @Wolke
      Danke.
      Wer nicht will…
      infantile Reaktion eines kleinen, gekränkten Jungen, welcher nun schmollend im Baumhaus sitzt.

      @Ina
      er hat was geahnt. Für´n Mann ist er sehr fein gestrickt(sonst wären wir nicht befreundet gewesen).
      Aber, er ist halt immer noch ´n Mann.

      <mit eingezogenem Kopf, verlegen lächelnd: winke, winke zu Sigurd
      😉

      Gefällt mir

  14. Liebe Judith,

    öha, ja so kann es auch gehen, bin aber trotzdem platt .
    Sicher hat er es geahnt was kommt und wollte einer großen Ausprache damit entgehen….Männer mögen sowas nicht, habe ich immer wieder erlebt. Haben Angst als Versager dazustehen, weil sie insgeheim vermuten, dass sie selbst die Urheber für eine Trennung sind.

    Gefällt mir

  15. Hallo Ihr lieben Alle!

    Mein guter Freund (a.D.) war vorhin, wie verabredet bei mir, und verließ nach ca. 20 SEKUNDEN meine Wohnung, mit den Worten: „Schönes Leben noch“.

    Verdutzt saß ich in der Küche, 5 Tränen kullerten über meine Wange.
    hm…..gut, wenn er meint.
    das war wohl sein gekränktes,verletztes Männer-Ego?

    Ich bin nüchtern,klar in meinen Empfinden.

    Er wollte nichts hören. Gar Nix mehr. In Ordnung. DAS IST SEINE Entscheidung.

    Und ich habe jetzt Hunger.
    Das ist JETZT so.

    https://licht-insel-austausch.blogspot.de/
    passt auch

    Judith

    Gefällt mir

  16. Liebe Wolke! Rumpelwolke habe ich noch nie gehört.
    Da gibts auch noch: Quellwolke…Aschenwolke…Abendwolke…Hagelwolke…Sturmwolke…Federwolke…
    Nebelwolke…Rauchwolke…Dunstwolke…LICHTwolke…
    Die Auswahl ist gross. Danke für Deine wertvollen Hinweise, sie sind immer so schön verpackt (im Text).

    Gefällt mir

    1. Eigentlich heißt er ja auch Rumpelstilzchen….als weiblicher Kobold bin ich halt die RUMPEL-WOLKE
      oder Rumpumpel(kleine Hexe)

      Gefällt mir

  17. Guten Morgen,ihr alle
    Sigurd ,das Filmchen schau ich mir heute abend an.,ich bin schon gespannt.
    Wie schön daß ihr euch alle so mitteilen könnt.Sabine -EINFACH NUR DER SINN IM JETZT SEIN ist genau das…Es geht auch garnicht um was anderes.Wenn man sich selbst als Sinn im Jetzt erkennt ,ist der Rest schon unwichtig!Das hab ich genau wie du empfunden und seit dem ist wieder ein Stück Konsensmatrix(wie Yin so schön sagt)weg.Bin auch im total grünen Bereich.Die Mondin peppt mich powermäßig und der Rest, den ich ändern will, lass ich völlig in Ruhe.Das kommt dann zur richtigen Zeit.Erst mal einfach sein.
    Übrigens mein Mann lebt noch!!!—Natürlich- ,aber ein bischen Mondin Frauenpower muss er sich schon zulegen.Ansonsten wird er mit dieser Energie niemals umgehen können.Da heißt es auch mal Hilfe von mir annehmen…

    Heute morgen zerfällt alles wieder in Punkte und ich hüpfe wie ein Kobold über den Hof und singe:Ach wie gut daß niemand weiß ,daß ich Rumpelwolke heiß.
    Übelkeit ist weg,Schwindel ist kommisch,aber OK.Wenn man aus der Gebetshaltung in das achte Chakra greift,kann man das wunderbare kosmische Licht tasten und wie eine Decke über sich ziehen.Dann fühlt sich das an wie ein Wirlpool und die Efekte verschwinden in einem Lachen.Lässt man das Licht wieder ins achte Chakra zurückgleiten ist man gestärkt und voller Kreatvität.Solange es hält auf jedenfall annehmen.
    Um mich herum liegen sämliche Leute in Grippewellen und fürchterlichen KHDiagnosen.Die Angstmache ist kaum zu ertragen und ich versuche auch bei mir immer ganz LICHT zu bleiben.Auch mein Körper zeigt an einigen Stellen merkwürdige Verhärtungen und Veränderungen,aber mein Herz ruft:VERGISS ES ALLES GUT!-und so mach ich es auch.
    Liebe Yin ,an dich ganz herzliche Grüße und einen wohlig warmen Bauwagen(heizt du mit Holz??)
    Sabinchen,deine gefühlte Schwere ist ganz leicht,weil sie die Wahrheit ist und somit mehr als gut!
    Liebe Ina ,die Vögel sind im Gegensatzt zu letztes Jahr in allen Sorten vertreten und ihr Gesang begleitet mich schon in den frühen Morgenstunden.Ich denke ,Tiere nehmen das was sie bekommen und machen was draus.(Es sei denn man verkitscht sie mit seinen eigenen Emotionen ,wie bei unserem Dackel-schäm!)Sie folgen ihrer Intuition und machen weiter!
    Die Hitze in den Füssen,liebes Leseherz, hab ich schon länger.Manchmal läuft sie auch durch die rechte Körperhälfte,gefolgt von einem kalten Strahl in den Oberschenkeln.
    Grüße an alle!RUMPELWOLKE

    Gefällt mir

    1. Haha, liebe Rumpelwolke….gut gesungen hast Du wieder. Und hast das meiste was ich zu Sabine und Yin auch sagen wollte schon rausgelassen, da schließe ich mich ohne viel Mühe einfach an. Wie praktisch !!!

      Mich hatte nämlich erstmal Sigurds Filmchen irritiert und das musste auch raus. Auch auf die Gefahr hin, dass er mich nun verstößt…seufz. Manchmal muss man was riskieren.

      Du hast auch völlig Recht, dass wir zwar auf den Körper schauen und hören sollten, aber alles andere VERGESSEN….sagt mein Herz auch. Wir haben nicht umsonst die bestfunktionierendste Maschine als Vehikel auf der Erde mitbekommen, sie ist selbstheilend, wenn wir sie nur auch lassen würden. Und uns nicht ständig hineinreden würden beim Heilgeschehen.
      Damit ist mein „Wort für den Dienstag“ auch wieder beendet und ich horch nun in die innere Stille…sie ruft schon dauernd: …“ komm auf die (Aufstiegs-) Schaukel Luischen…..“

      Gefällt mir

  18. Hallo ihr Lieben,
    ich habe heute die Osho Zen Karte Bewußtheit gezogen.

    Beschreibung:
    Der Schleier der Illusion, auch Maya genannt ,der dich daran gehindert hat die Realität so wahrzunehmen, wie sie ist, beginnt jetzt abzubrennen. Das Feuer ist nicht das heiße Feuer der Leidenschaft, sondern die kühle Flamme der Bewußtheit. Hinter dem Schleier kommt das Gesicht eines zarten kindlichen Buddhas zum Vorschein. Diese Bewußtheit beginnt jetzt in dir wach zu sein. Sie ist nicht das Ergebnis von bewußtem „Tun“. Du brauchst nicht darum zu kämpfen, daß etwas geschieht. Wenn du das Gefühl hast im Dunkeln zu tappen, löst es sich jetzt oder bald auf. Du kannst dich entspannen. Denke daran daß du im innersten Kern ein Zeuge bist – immer still wach und unverändert. Jetzt öffnet sich die Verbindung zwischen äußeren Aktivitäten und diesem Beobachter in der Mitte. Mit dieser neuen Bewußtheit kannst du loslassen, und der Schleier vor deinen Augen verschwindet.

    Die Bedeutung der Karte lautet:
    DENKEN kann niemals intelligent sein.
    Nur „No Mind“ (Nicht Denken) ist intelligent.
    Nur „No Mind“ ist ursprünglich und radikal.
    Nur „No Mind“ ist revolutionär – es ist aktive Revolution.
    Dein Denken hält dich in einer Art Betäubung. Unter der Last der Erinnerungen an die Vergangenheit, unter der Last Zukunftserwartungen, lebst du vor dich hin, auf Sparflamme.
    Du schöpfst deine Energie nicht aus. Dein Feuer brennt nur schwach.
    Wenn du die Gedanken losläßt, den Staub der Vergangenheit abschüttelst, wächst die Flamme – rein, klar, lebendig, frisch.
    Dein ganzes Leben wird zur Flamme, einer Flamme ohne Rauch. Das ist Bewußtheit.

    Alles Liebe

    Gefällt mir

    1. Ja – ich war auch hin und weg und vor allem die Aussage „Denken kann niemals intelligent sein !!!“
      ist was mich die letzte Zeit schon beschäftigt .

      Gefällt mir

    1. Hm …hmm mmm…, lieber Sigurd, ich liiiebe gutgemachte Satire aber nach kurzer Zeit merkte ich : das ist ja ernst gemeint, ui !!!! Oder irre ich mich ? ..hab den Link nicht bis zum bittren Ende verfolgt, das tu ich mir nicht an.
      Auch ist Osho ( von rosalila) für mich kein Maßstab für irgendwelche “ Erkenntnisse“ die mich weiterbringen sollten. Aber bitte, das muss jeder selber wissen und ich sag nur was für mich gilt.

      Ich halte mich mit Freuden weiterhin an Jada´s und auch Kerstin´s wunderbare Eingaben, die voller Liebe schwingen und, finde, mehr braucht es nicht….wenn wir „uns“ gefunden haben.

      Nix für unguat ( wie man in Bayern sagt), alles Liebe

      Ina

      Gefällt mir

    2. Das habe ich auch mal gedacht,bis ich einige seiner Bücher gelesen habe.Er schrieb wundervoll.Wenn sein Ashram auch nie mein Ziel war und ich oft über meine Freunde in Poona gegrinst habe ,sind einige seiner Worte tief in mein Herz gewandert. Das was viele aus ihm gemacht haben,war er garnicht!Aber wie du schon sagst,jeder das was er mag.

      Gefällt mir

    3. Also so abwegich fand ich den Film nicht.Wenn ich mir meinen Personalausweis angucke oder meine erzwungene neue Bankkarte,kann ich das nur bestätigen.Mit der neuen Bankkarte kann jede Kasse an der ich gerade stehe meine Daten wie auch meinen momentaren Standort weitergeben.Monsanto und Round Up (besonders beim Ernten von Kartoffeln) machen mir leider trotz netter Engel echte Bauchschmerzen.Ich bewundere Menschen die sich auf gentechnische Felder stellen und Monsanto zumindest mit dem Herz entgegen stellen!!Ich bin für keinen Kampf,aber Standpunkte vertrete ich auch.Zu dem Thema des Films weiß ich nicht viel,aber er war zumindest mit Quellennachweis und auch kein Theaterstück.Daß hier versucht wird mit Macht und Geld zu walten und die anderen verblöden zu lassen,das unterschreibe ich auch.Nur leider bleiben viele lieber blöd,als unbequem zu erwachen.

      Gefällt mir

  19. Liebe Sabine!
    Bei mir brennt auch die Kerze. Ich denke an alle die Unterstützung und Mitfühlen brauchen….auch an Deine Tochter. Jahrelang lebte ich mit meiner Tochter am Limit. Ohne Hilfe aus der geistigen Welt und von wenigen
    Freunden hätte ich es nicht überstanden. Zuletzt hatte ich ein Burnout und konnte meinen geliebten Beruf nicht mehr ausüben. Da hoffe ich nur für Dich, dass Du besonders gut für Dich schaust.
    Wenn das Leben besonders anstrengend und fordernd ist, hilft mir das Schüsslersalz Nr.2 (Calcium phos.) sehr gut (es soll die gleiche Schwingung haben wie die Notfalltropfen von Bach, falls ich mich da richtig erinnere…).
    Ich umarme Dich und Deine Tochter ganz fest.

    Gefällt mir

  20. Hach, es geht wieder los. Mein Kommentar will nicht rein.

    Also noch mal.

    Guten Morgen zusammen,

    ich hoffe für Euch alle war es eine viel bessere Nacht! Das einzige bei mir: die Mondin strahlte mich voll an, dass ich dadurch kurz wach wurde.
    Tja, nun hab ich aber folgendes Problem: Heute ist/wäre mein Tag. Gestern frühen Abend rauschte jedoch die Temperatur hoch, die Beine taten irre weh, geschweige denn der Kopf. Ich hab zwar soweit gut geschlafen, aber ich krieg die Augen nicht ganz auf. Thermometer zeigt auch wieder eine Tendenz nach oben an, der Hals kratzt, das Ohr meckert und die Nase läuft. So wie es ausschaut, kann ich mich nicht um die ältere Generation heute kümmern, jedoch will ich kurz hin um wenigstens klar zu machen, dass ich da ansässig werden will. Ich denke, die letzten zwei Wochen waren einfach zu intensiv, dass mein Körper mich so jetzt ausbremst und bevor ich die mögliche Grippe da ordentlich verteile… Nur Halskratzen ok, arbeite ich trotzdem aber mit 38? Hach, es ist zum Haare raufen… Und wann reagiere ich mal so… Dann steckt auch was dahinter.
    Die Hitze leitete ich gestern durch meine Füße raus. Kann mir einer was dazu sagen? Das Krankheitsgefühl fehlte irgendwie und schob es daher einfach auf den akuten Schlafmangel… Ich weiß aber auch, dass die Grippewelle rum geht…

    Jetzt aber mal was positives: Ich bin so stolz auf mein Mann… Mannoman. Wie der die aktuelle Situation wuppt, ist bewundernswert. Durch seine Ängste durch und macht und tut. Daher bin ich froh, dass er derzeit nur abends bei uns ist, wo er sich aufladen kann. Keine Sorge, gestern Abend tat ich es in dem ich mich einfach in seine Arme warf und schnell einschlief… Wo ich jetzt am liebsten auch wieder hin möchte…

    Geniesst den Anblick der Mondin… Der ist soooo toll!

    Gefällt mir

  21. Ach ihr LIEBEn ALLE,

    ich bin noch hier, daNke der nachfrage, LIEBEr SIGURD 🙂 an Edward musste ich zwar auch manchmal denken, LIEBE WOLKE, aber ich befinde mich zu 99% auf/in meinem Bett in meinem wunderschönen Tempelwagen 🙂 ächz, lach, stöhn,…kann mich nur anschließen an JADAs Stoßgebet. DANKE du LIEBE für deine einmaligen updates, grad wenns turbo ist!

    meine rechte Hand incl Arm und Schulter sieht seit fast 4 Wochen so extrem krass aus, wie verätzt oder verbrannt und fühlt sich auch so an, alle Hornhäute lösen sich, Altersflecken sind rausgegangen. Bei mir hängts nur noch mit Hornhaut an den Gelenken und Knochenspitzen/ und -kanten, da ich immer sehr dünn war gibts da einige Stellen…..und ich konnte nichts machen, Gang schalten bei den wenigen Einkauffahrten die Hölle, tippen genauso. Mit links tippen – zu schwach gewesen…brauch teilweise ne viertel Std um nur meine Position zu wechseln, extremste Schwäche und Spannungen, jedoch auch turbo vorankommen , Kreislauf, Übelkeit und viel zu wenig gegessen dadurch, nun sind die Knie wieder dicker als der untdre Teil der Oberschenkel, manno! Gut daß ich fast nirgends mehr hin muss. Aber ich krieg relativ oft Besuch, war mir fast zu oft. Trotz des Zustands hab ichs jedoch heuer schon auf zwei Parties geschafft, mit zwei Freundinnen, die auch shiften, doch softer.

    weil: Mental und emotional ist nach wie vor alles stabil im flow 🙂 bin raus aus der Konsensmatrix 🙂

    ….äh, es ist nun stunden später, ich meld mich morgen WIEDER und schalt den Beamer heute aus 😉

    gute Nacht, ich lausche dem Wind, der heute abend wieder aufzog und lass mich von ihm in den Schlaf tragen, schlafen kann ich dafür seit Wochen gut und für mich auch viel, das genieße ich wirklich!
    Ich wünsch euch Allen auch einen superguten Kuschelschlaf!

    Gefällt mir

  22. Hallo Ihr Lieben,

    ihr habt ja noch munter weiter geschrieben. Ob ich jetzt so schnell alles aufnehmen konnte, bezweifele ich aber! Also seid bitte nachsichtig mit mir!
    Ich hoffe, dass dein Mann noch lebt, liebe Wolke!
    Meinem Mädchen habe ich von deinem Mädchen erzählt, als sie -einen halben Kopf größer als ich- gerade zwei Stunden weinend auf meinem Schoß zugebracht hat.
    „Lesen“ kann ich sie, konnte ich sie schon immer, als würde ich in mein eigenes Inneres schauen und wenigstens das ist ein kleiner Segen.
    Mir ging’s so wie dir, Sigurd! Mich hat keiner daheim aufgefangen, als hypersensibles Kind! Aber auch das gehört zu unserem Weg!

    Mein „Sinn im Jetzt“, liebe Wolke ist:
    Ich nehme an,
    dass es mir nicht gelingt, anzunehmen.
    Weder das Dauergrau dieser Tage (Ina, ich kann nicht glauben, dass bei dir die Sonne schien! Bis auf eine Wochenendausnahme ist es seit Anfang November durchgehend grau in grau bei uns im Pott!)
    Ich nehme an, dass ich meine Verfassung nicht gut annehmen kann.
    Ich nehme an, dass ich aus der quälenden Sorge um meine Tochter auf einmal wieder nicht mehr aussteigen kann.
    Ich nehme an, dass ich meine innere Leere nicht annehmen kann.
    Ich nehme an, dass sich Leben gerade zu schwer anfühlt.
    Ich nehme an, dass ich eigentlich in diesem Moment nicht da sein will.
    Ich nehme an, dass ich nicht tue, was nötig ist, um mich auszurichten.
    Oder anders ausgedrückt: Ich versuche mich zu achten und anzunehmen, GENAUSO wie ich JETZT BIN!
    Unausgerichtet, genervt von all der langen Transformationszeit, erschöpft, in großer Sorge und ohne Zugriff auf meine Seele, auf mein höheres Selbst!
    Freude -noch nicht mal in den Füßen.
    So darf ich jetzt SEIN. Das versuche ich zu erlauben, so schwer mir das fällt.
    ICH BIN immer genau RICHTIG, egal, wie ich gerade BIN.

    Und wenn mir selbst der Galgenhumor kurzfristig abhanden gekommen ist, lese ich halt euch!
    Dass die Frage nach der wunderbaren Yin-Kobold-Energie laut wird, ist ja übrigens voll logisch! Wenn es um die Enterprise und Notaufnahmen geht, darf Yin ja auch nicht fehlen …..
    So, Ihr Lieben, ich muss euch mal eben drücken und schicke euch ganz liebe Grüße
    Sabine

    PS: Liebe Judith, ich denke morgen fest an dich und schicke dir Kraft, Mut und Klarheit!
    Im September 2016 habe ich einen Weg mit einer bis dahin engsten Gefährtin beendet und habe -genau wie du- über ein Jahr gebraucht, mich zu trauen. Noch kurz vor dem besagten Treffen, dachte ich zu kollabieren und dann, als es so weit war, war ich derart ruhig und klar, dass ich mich selbst nicht wieder erkannte! Ich bin eine sehr sehr treue Seele und wenn man mich erst mal „hat“, wird man mich eigentlich -so kannte ich mich- lebenslang nicht mehr los. So war das Entkoppeln von Wegen, tatsächlich völliges Neuland für mich und fühlte sich extrem herausfordernd an. Zu meiner grenzenlosen Überraschung, ging es mir danach so gut, wie lange nicht und ich habe es zu keiner Zeit bereut. Selbst das völlige Nichtverstehen meiner Freundin, konnte ich einfach so annehmen und komplett bei mir bleiben. Was für eine Erfahrung!
    Und die Liebe, meine Liebe zu ihr, die so gestaut war, konnte augenblicklich danach wieder aus vollem Herzen zu ihr fließen. Aus der Distanz und ohne Worte oder Kontakt.
    Kein Groll mehr, nur noch Liebe.

    Gefällt mir

    1. Liebe Sabine,

      wie schön von Dir wieder abends noch ein paar Zeilen zu finden, das fehlte mir ! Auch wenn darin einiges an Schwere liegt.
      Weißt Du, auch der seltene Sonnentag hatte etwas im Gepäck, was mich nachdenklich machte. Die Vögel draußen sind wie im Frühling und so herrlich anzuhören, aber „ich nehme an“, wie Du so schön sagst, sie haben auch die Orientierung verloren. Denn der Gesang der Drosseln ist viel zu früh…die Meisen stecken auch die Reviere ab und sind zwar meist die ersten die brüten, allerdings nie vor Februar -bis jetzt war es immer so.Da kann man nur hoffen, dass der Winter diesmal ausbleibt.

      Mein Sohn brachte mir gerade einen neuen 10kg-Sack mit Katzenstreu ( den sein kleines Mütterlein nicht mehr schleppen kann) und sah dermaßen gequält aus, dass ich ihn am liebsten auch auf den Schoss zum Trösten genommen hätte. Aber wer setzt sich schon mit 46 noch auf Mama´s Schoss…? -jetzt muss ich lachen bei der Vorstellung.

      Alles in Allem sind das ziemlich erschwerte Lebensbedingungen, die uns da abgefordert werden . Hier meldet sich gerade auch wieder Sturm an….passt alles zusammen.
      23:03…und ich rolle mich ins Nest ein , Wärmflasche und Kater an den Füssen und wünsche Dir und euch allen auch eine wohlige Nacht…
      …achja, Judith, bin in Gedanken morgen zum Gespräch als geistige Unterstützung auch an Deiner Seite, für das bestmögliche Ergebnis in Deinem Sinne. Von den nächsten Keksen bekommst Du was ab…
      Sabine, Du auch „treue Seele“ ? Was Du schreibst ist mir gaaaanz bekannt.

      Schlaft gut….bis morgen
      Ina

      Gefällt mir

    2. Ina, ich hab gerade sooooo ein warmes Gefühl, wenn ich an dich denke!
      Das schick ich dir in dein Nest, dann wird die Wärmflasche nicht so schnell kalt!
      War doch klar, dass wir zwei Beide zu den besonders treuen Seelen gehören!
      Was meinst du, wie furchtbar ich dich aufrichtig vermisst habe!!!

      Ihr Lieben alle, ich wollte euch natürlich nicht beschweren mit meinem Beitrag. Er war nur ehrlich. Und die Kerzen waren ja für uns alle angezündet, auf dass das Schwere -vielleicht schneller als wir uns vorstellen können- in Leichtigkeit verwandelt wird!

      Gefällt mir

  23. Ach ihr tollen Seelen, ich könnt mich beömmeln und bin sooo froh, dass ihr euren Humor nicht verloren habt. Humor ist, wenn man trotzdem lacht, oder wie war das doch gleich? Wolke schrieb weiter oben von ihrer „Freude in den Füßen“ und darauf kommt es doch an! Wenn man in die Stille eintaucht und trotz aller widrigen Umstände diese tiefe Freude in sich fühlt, die alles durchstrahlt und alles von einer Sekunde zur nächsten relativieren kann.
    Allen einen schönen freudigen Abend,
    Birgit

    Gefällt mir

    1. hallo Sigurd
      eine zeitlang habe ich mittels eines Ozonisators +dest.wasser mir O2-Wasser selbst hergestellt.
      War super…bis wiedermal irgendwas dazwischen kam.und jetzt fehlt mir die kraft. genau wie für meine mg-Fußbäder.

      Irgendwie beisst sich die Katze grad im Schwanz.

      ich scha ma bißchen rum. vielleicht finde ich Yin.
      evtl. beim Frisör?

      Gefällt mir

  24. Liebe kosmische Freunde von „da oben“ 🙂

    Ich versuche Euch auf diesem Wege zu erreichen.
    Ich hätte da mal ZWEI BESCHEIDENE Fragen:

    1.
    Mir erschließt sich nicht der Sinn des derzeitigens Sauerstoffmangels in der Luft.
    ich bitte um eine Klärung.(Nein, VW hat damit nichts zu tun.also, bitte)

    2.
    Warum konnte ich erst nach 5-6 maligen Versuchen aus meinem Sessel aufstehen?
    (Nein, mein Name ist nicht Antje, vom NDR. Und von INAS Plätzchen bekomme ich keins.

    Ich hätte nuuuuuur ein bißchen mehr O2 und ein klitzekleinwenig mehr Kraft, um bei Bedarf das WC zu erreichen.

    DAAAANKE!

    Und ja, EEMichaels Engel Geschwader-Alarm hat mich erreicht. Und nicht nur das:
    #ICH HAB ES SOGAR VERSTANDEN. jaaa, mit Hilfe, aber immerhin.

    Und bisweilen beömmel ich mich sehr über diese pfiffige Aktion.
    Mein überschwenglicher Dank hatte ich bereits gesendet.

    Mit vorzüglichsten Grüßen

    Judith von der Erde

    Gefällt mir

  25. Die Schoki ist ja nicht mehr in meinem Speiseplan(ausser Zartbitter),aber die konnte ich vorher schon nicht mehr essen weil ich dann wie im neunten Monat schwanger aussah.Aber Zucker ist auch allgemein nicht mehr mein bester Freund.

    Gefällt mir

  26. Warscheintlich könnte man jetzt auch wunderbar sein Konstitutionsmittel einsetzen,aber das würde dann doch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen..Sehr warscheintlich würde man auf der Symptomebene noch viel passendere Mittelchen finden,aber das O. wirkt bei mir hervorragend.
    Milch und Weizenunverträglichkeit ist ja heutzutage schon an der Tagesordnung.Hab mal einen Therapeuten aus Hamburg getroffen der Laktoseunverträglichkeit ,die erst später auftreten,sprich als Erwachsener,therapeutisch ausleitet.Da er der festen Überzeugung ist daß es mit Kindheitsprägungen zu tun hat. Bei mir war das einfach zu langatmig und ich bin von 35 Jahre Vegetarier auf Vegan umgestiegen.Käse und Milch geht garnicht.Vielleicht hat es auch was mit der Schwingung zu tun.

    Gefällt mir

    1. Also ich habs in D12 und C30,da ist nicht mehr so viel Unterschied.Wenns körperlich ist find ich die Potenzen am besten.Nux Vomica schlägt oft noch auf den Kreislauf um zu entgiften,da find ich Okoubaka sanfter.Eigentlich ist es ein Akutmittel und wirkt bei mir in Bezug auf Magen und Darm recht schnell und Kreislauf schonend.
      Es stammt eigentlich aus dem Orient und war das Gegenmittel der Vorkoster.

      Gefällt mir

    1. Liebe Wolke,

      Oukubaka D3,( für Dich Velar wegen der Potenzfrage), ist mein Lebenselexier bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Histaminintoleranz gewesen, kann es nur empfehlen. Man muss es aber über viele Wochen regelmäßig nehmen. Die Unverträglichkeiten haben sich schön langsam -bis auf Milch-und Getreideprodukte, verzogen.
      Meine Übelkeit ist jetzt von allein wieder gegangen, war mal draußen, aber nur kurz, es flimmerte mir nur so vor Augen….

      Gefällt mir

  27. uah-das Blau auf der Scala gefällt mir besonders gut…Die Kerze wärmt und unterstützt unser Vorhaben DANKE…Mensch Judith wir sollten die Krankenstation auf der Enerprise wieder eröffnen.Jetzt kriegen wir die mal richtig voll und ich hab auch wieder was zu tun!….Hab ja so viel zu geben!

    Ina probiers mal mit Okoubaka..Bei mir wirds dann immer erträglich….

    Gefällt mir

    1. Jou !!! …da hab ich gestern schon nachgeforscht was sich tut.

      Bei mir brennt auch ein Kerzerl für uns alle, allerdings kein so nobles wie bei Dir ;), meins wurde von mir in einer leeren Clorolle gegossen, die nicht mehr ganz rund war….in hellem Rauchbraun ( wie meine Kekse, also, ich müsste die verstecken, damit ich sie nicht jeden Tag finde) und sieht sehr schön aus 😉 !

      Gefällt mir

  28. Liebe Wolke! Liebe alle
    Mensch, das ist hier jetztdie Akut-Notaufnahme. KerloKiste!
    Bei mir ist es mental wieder in Ordnung.
    Aber körperlich, stecke ich in einem energetischen Dauer-Kompressions-Schraubstock. Ein Robotor bewegt sich, im Gegensatz zu mir elegant,anmutig.

    Mensch, was ihr Probleme und Stress habt, das tut mir leid!!
    Genau Wolke, wir kanalisieren die Energie ins Positive.

    Es wär doch gelacht, wenn unser Clübchen das nicht hinbekommt 😉

    Morgen ist bei der Tag der tage, dann kommt mein guter Freund…..

    Ich habe jetzt für uns alle eine Kerze angezündet( vom lichtweltverlag)

    Gefällt mir

    1. Danke Judith, das gibt wieder Kraft. Natürlich schaffen wir das Blöde ins Gute zu wenden. Wir sind doch mittendrin!!!! Wie oft hab ich in den letzten zwei Wochen nen Glückscent gefunden und eben schon wieder… Ich denke, für viele von uns ist es jetzt noch eine ziemlich knackig harte Prüfung und nur wenn wir zusammenhalten schaffen wir es auch. Klingt abgedroschen und vllt. etwas schleimig, aber lasst unser Licht nach außen strahlen und allen blöden Energien die Zunge rausstrecken!

      Gefällt mir

  29. Ach,ach….in dieses „Clübchen“ passe ich bestens herein, laßt Euch trotz allem von Herzen begrüßen, ich fühle mich einfach nur beschissen. Lieber Himmel, tut mir leid, anders , oder vornehmer, kann ich´s grad nicht mehr ausdrücken . Bin zwar sicher, dass IHR da oben alles tut um uns es leichter zu machen, aber so ganz habt IHR das nicht im Griff, scheint mir.
    Innere Unruhe hat mich seit Tagen am Wickel, Herz ist zu spüren, die Erinnerungen die es hochspült sind unglaublich…meinem Sohn muss ich aus dem Weg gehen weil er
    zu knurren anfängt…mein Kater ist auch untröstlich, aber der schnurrt wenigstens dabei. Ich überlege ob beim
    Sohn die Aufwachphase so beginnt ?

    So, jetzt wisst Ihr warum es bei mir auch so verschwiegen zuging, lasst Euch lieb drücken und wir werden auch das noch irgendwie hinbekommen, wär ja gelacht, oder ! ????
    So ein herrlicher Sonnentag ist hier….hab aber das Gefühl draußen wehen die Energien mich um…werde es aber ausprobieren……mit Fangleine an der Haustür vielleicht -grins

    Gefällt mir

    1. Da bin ich ja beruhigt Ina.Hatte eben schon den Gedanken meinen Mann um die Ecke zu bringen und zu verscharren.Er kontrolliert jeden meiner Schritte und wertet mein ganzes Tagesgeschehen!??????Bis vor einer Stunde konnte ich noch darüber lächeln,mittlerweile gehe ich ihm absichtlich aus dem Weg.Denke der gleiche Virus wie bei deinem Söhnchen…….Man nennt ihn den EGOVIRUS :Ich bin super,alle anderen sind schuld!
      Kann alle Effekte von Mond Körper und Aussenwelt sehr gut verarbeiten aber mit dem Miesepampel fehlt mir jeglicher Überlebendsdrang….Gott sei Dank fährt er gleich weg,dann kann ich erst mal unkontrolliert ausatmen.
      Lieber Sigurt,mein Herz zeigt sich auch,aber ich kann es sehr gut verstehen und das gibt mir Mut!
      Liebe Evabigler,ich glaube wenn es dir so geht ist dein Sinn ganz in der Nähe!!

      Ihr Lieben
      Ich schick euch jetzt allen Kraft und Licht..das spür ich nämlich trotzdem und ich habe ganz unten drinne(warscheintlich in den Füssen) eine ganz große Freude.Und die ist völlig unabhängig von Problemen(die haben wir auch!!!!!!),vom Wetter und von meinem Göttergatten(BÄH).Vollmond ,auch blau und riesig kann man energetisch wunderbar nutzen,indem man ihn für das Positive einsetzt!!Ina das mit dem Anbinden ist nicht schlecht,allerdings frage ich mich gerade wie ich mein Stroh über den Hof bekomme…?

      Gefällt mir

    2. Liebe Wolke,

      das tröstet mich nun auch wieder. Ja, der EgoVirus ist wieder total hervorgebrochen. Ich denke, dass manche Männer die Pubertät zwar jahrelang hinter sich gelassen haben müssten, da aber nie ganz rauskommen !!!

      Danke für Kraft und Licht und servus alle beinander….mir wird es grad wieder übel…puh ! Hinlegen oder rausgehen ????….immer diese schweren Entscheidungen, hahaa !!!!

      Gefällt mir

  30. Liebe Wolke,
    heute fehlt mir der Sinn um herauszufinden, welcher Sinn ich mir sein soll. Auf allen Fronten sind Probleme angesagt….sie treiben den Stresspegel in die Höhe!
    Ich gehe mal flachliegen und ziehe die Vorhänge zu.
    Liebe Grüsse an Alle hier!

    Gefällt mir

  31. Das mit deiner Tochter verstehe ich nur zu gut. Ich war selbst ein hypersensibeles Kind, konnte aber mit niemandem darüber reden. Schule war der Horror, aber als Hausmeister Kind, wohnte ich sogar darin. Dann fand ich die damals einzig vermeintliche Lösung. Etwas was mein Bewusstsein dämpfte und mich wieder Freude empfinden lies. Die Gefahr der Drogenabhängikeit ist also in diesem Stadium sehr groß.
    Zum Glück hat deine Tochter ja jemand der sie auffängt.
    Die mühsame Vorarbeit haben wir alte Hasen dafür ja schon geleistet.
    Wa mich angeht, Atem und Herzprobleme. Wa mach ich hier überhaupt noch?
    Der Vollmond droht. 🙂
    http://thespiritgaiasophia.forumprofi.de/post13810.html#p13810

    Gefällt mir

  32. Ich stehe in meiner Mitte,aber irgentwie gehör ich langsam nirgenswo mehr hin.Liebes Leseherz ,man hat wirlich lange nichts mehr von dir gehört!
    Sabine…sag deiner Tochter einen lieben Gruß,meiner Tochter gehts genauso.Sie ist also nicht allein.Was das jämmerliche Clübchen angeht……nee- das glaub ich nicht!!!!Wir sind warscheintlich einige der Menschen, die die alte Realität gründlich hinterfragen!!Ich wünsche dir einen wunderbaren Arbeitstag und das du der Sinn im Jetzt sein wirst!

    Gefällt mir

  33. Och Wolke,
    ich hab mich gar nicht getraut, ebenfalls zu fragen!
    Wenn ˋs euch so geht, wie mir, dann würden wir ein jämmerliches Clübchen ergeben!
    Ich muss erst ausnahmsweise jetzt zur Arbeit und das ist nach den letzten Nächten auch wahrhaftig ein Segen. Und wenn ich am Abend heim komme, erwartet mich ein Häufchen Elend namens Tochter, der es zwar physisch etwas besser geht, aber psychisch natürlich überhaupt nicht.
    Wenigstens weiß ich dank Jada, warum das so ist!
    Mitfühlende Grüße an alle Gebeutelten
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Was Deine Tochter betrifft, kann ich es nachvollziehen. Sei trotz allem für sie da. Es hört auch wieder auf, glaub es mir. Ich muss auch fest dran glauben und hab schon mehrmals den Göttern gedankt, was die in den letzten Tagen für mich/uns getan haben… Atme tief durch!!!

      Gefällt mir

  34. Ich danke den Göttern sowas von. Soeben erfahren mit persönlicher Vorstellung, dass bei mir jetzt erstmal Ruhe einkehrt und ich, sozusagen, mein Kopf aus der Schlinge bekommen habe. Ich muss mich jetzt erstmal akklimatisieren… Vor allem mein Wurzelchakra wieder beruhigen. Mir tut das Kreuz weh 😦 Danke für die guten Wünsche!

    Gefällt mir

  35. Die Grüße sind unter Erschauern hier angekommen. Ich liebe diese Urgewalten, die sich durch nichts bändigen lassen. Ich fahre gerne nach St.Peter Ording, und finde es immer wieder faszinierend, in wie vielen Faszetten sich die See zeigt. Mal ruhig und neblig, dann wieder aufgewühlt und fast wütend, dann wieder verspielt und zugänglich.
    Hier bei uns ein wenig im Landesinneren stürmt es auch gewaltig. Der Vollmond/Mondfinsternis /Blaue Mond kündigt sich kraftvoll an und reinigt alles weg,was nicht niet- und nagelfest ist.
    Halt deine Nase in den Wind, liebes Leseherz und lass es dir gutgehen.
    Birgit

    Gefällt mir

  36. Hallo alle zusammen,

    ich hoffe jetzt, dass mein Beitrag gesendet wird. Das letzte Mal klappte nämlich so gar nicht. Seit zwei Wochen werde ich, meine Familie und mein Mann übelst auf die Probe gestellt. Dazwischen passieren zwar immer wieder gute Dinge, aber diese werden durch negative überschattet. Jetzt versucht man ständig positiv zu denken. Man manifestiert das Gute, aber es raubt Kraft.
    Ja die Energien sind nicht ohne und hoffe inständig, dass ich mich im Laufe des Tages (Montag) berappel, damit ich für Dienst genug Kraft besitze. Dieses innere Zittern, Hilflosigkeit und Angst die wieder hoch kriecht ist echt enorm. Das Herzchakra drückt, das Sakral- als auch das Wurzelchakra arbeiten wie verrückt, dass man jetzt natürlich wach ist, obwohl einem die Augen so zufallen könnten. Ich hoffe, ich finde noch bis zum Weckerklingeln irgendwie noch die nötige Ruhe.
    Apropros Ruhe… Das wünsche ich mir für meine Familie. Dass wir ohne Sorgen morgens in den Tag starten, dass alles, was grad so runter reißt sich ins Gute wendet… Man spricht mit den Göttern, in Gedanken rede ich mit meiner Dualseele… Es ist so Wahnsinn, wie viel ein Mensch in so kurzer Zeit ertragen muss und wie man über sich hinaus wächst. Seit Juli letzten Jahres hab ich Nerven wie Drahtseile bekommen und meine Freundin bewundert mich dafür. Aber sobald meine bessere Hälfte diesen Part übernommen hat, sitze ich da und weine einfach um alles loszuwerden. Man kann nicht mehr schlucken… Dazu der baldige Vollmond, der jetzt schon zu spüren ist…

    Möge doch nur eine Ruhe kommen, ohne Ballast und ohne Stress… Ich freue mich auf meine neue Aufgabe sehr und muss viel an Cuxhaven denken, wo wir hinfahren werden, sobald hier Entspannung eintritt… Raus aus der Stadt, ran an die Küste und den Sand zwischen den Zehen spüren… Das wärs jetzt…

    Gefällt mir

    1. Liebes Leseherz, ich weiß, dass ihr irgendwann wissen werdet, wofür das alles gut war und wofür sich all das sich genau jetzt zeigt. Ich wünsche euch auf jeden Fall, dass ihr gestärkt aus diesem “ Schmelztiegel“ hervorgeht und dann eines gefunden habt: euch selbst.
      Alles Liebe und einen Gruß von mir an die Nordsee, die mir auch öfter ihre unbändige Kraft und unerschütterliches Urvertrauen schenkt.
      Birgit

      Gefällt mir

    2. Danke liebe Birgit! Bisher haben wir alles gemeistert, aber das ist grad sehr extrem und ich bin zwischen kompletten Ausrasten und voller Freude auf meine, wie oben beschrieben, Aufgabe ab Morgen. Ich versuche tief durch zu atmen, aber es fällt so schwer.

      Die Nordsee grüßt Dich, wenn auch grad ziemlich windig, lieb zurück!

      Gefällt mir

  37. Liebe Heidi, liebe Birgit!

    Ich danke Euch sehr für Eure Worte!
    Es ist so wahr und so stimmig. Und es tut mir so gut, zu wissen und zu fühlen, verstanden zu werden und Rückhalt zu haben.

    Ich bin sehr, sehr dankbar, daß sein und mein Weg sich damals kreuzten, es hatte seinen Grund. Und nun geht jedcer seinen Weg weiter. Es ist so weit.

    Ich danke Euch nochmals sehr!

    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt mir

  38. EINFACH JETZT DER SINN SEIN…….ja Kerstin,ein Impuls aus meinem Inneren.Versuche ihn seit ein paar Tagen einfach zu befolgen..wobei EINFACH schon der erste Harken ist!
    Habe den Vormittag über im Garten gesessen ,mit dicker Jacke , meinen ersten heißen Kaffee und versucht dem Flüstern des Windes eine Botschaft zu entlocken.Der Wind heute ist total reinigend,der Rest der Qualität sehr tief und gurgelnd.Die Antwort des Windes war eindeutig:Alles das was du nicht wirklich leben möchtest fühlt sich falsch an,so muss das sein sonst würdes du nicht verändern!Veränderung findet ohne Kampf statt!Also mit Geduld und den richtigen Gedankengängen. Erst INNEN dann AUSSEN.Alles was sich unbequem anfühlt ist ein Geschenk weil es dich zur Veränderung führt.Also nimmst du es an ,denn es ist schon das Andere!Ich akzeptiere also diese Energie um der Sinn zu sein!Euch noch einen schönen Sonntag und überseht den Sinn nicht.Oft ist er verschüttet zwischen tollen Autos ,Klamotten,unser Aussehen,dem sterilen Garten und dem Grau des Tages der eigentlich nur die Winterpause ist.

    Gefällt mir

  39. Liebe Judith,
    Da fällt mir das Lied „auf anderen Wegen“ von Andreas Bourani ein:

    „Mein Herz schlägt schneller als deins
    Sie schlagen nicht mehr wie eins
    Wir leuchten heller allein
    Vielleicht muss es so sein.“

    WAHRscheinlich gibst du ihm dadurch erst die Chance, seinen Weg zu erkennen und in seiner Wahrheit zu sein.

    „Wir müssen atmen, wieder wachsen, bis die alten Schalen platzen
    Und wo wir uns selbst begegnen, fallen wir mitten ins Leben
    Wir gehen auf anderen Wegen“

    Alles Gute, Birgit

    Gefällt mir

  40. Huhu

    Ach Mensch, nu hat mein guter Freund mich angerufen.
    Dat isn Ding.
    Ich war kurz davor einen Rückzieher zu machen, habe es dann aber doch geschafft, das wir uns zu einem Gespräch verabredet haben.
    Wisst Ihr, er ist ein guter Kerl, aber es passt so nicht mehr.

    und überhaupt, ich möchte allein sein. Ich möchte keine Menschen mehr um mich haben, und meinen Weg alleine weitergehen. Bis auf weiteres.

    Mir is ganz flau und schummerig.
    Naja, wird schon

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Judith,
      ich finde es toll, dass Du Deinem Gefühl folgst und beendest/ziehen lässt, was für Dich nicht mehr stimmig ist. Du hast den ersten Schritt gemacht und jetzt kommt es auf das WIE an.
      Ich habe mich auch von vielem gelöst, ja einfach gelöst, es war aus meiner Sicht einfach nicht mehr stimmig, manches war im Ungleichgewicht – es zu beenden half mir einfach im Leben meines ICH BIN anzukommen.
      Ich fühlte ganz stark, dass ich authentisch leben möchte, ich erkannte da erst meine Prägung, sie hat mich durch das bisherige Leben begleitet, jetzt war es dringend an der Zeit, diese zu verlassen, aber auf meine Art und Weise – ohne Streit, Groll, ungeliebte Worte …. einfach in einer neuen Qualität.
      Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du an Dein Gefühl glaubst und es lebst – es gibt uns HEILung.
      Herzensgrüße Heidi

      Gefällt mir

  41. Hallo liebe, neue Welt!
    Ich danke Dir sehr!!! für Deine Antwort. Was Du über EE Michael geschrieben hast, bzw. wann seine Energie eingesetzt wird. ist für mich absolut stimmig!

    Ich trage noch einiges mit mir, was ich noch ablegen sollte.
    Was z.B. in den letzten Wochen immer drängender auftaucht ist folgendes:

    Mein bester Freund und ich sollten getrennte Wege gehen.
    Es passt nicht mehr. Wir funken nicht mehr auf der gleichen Frequenz.
    Ich denke, dieses Thema (die Konsequenzen) ist hier bei Euch bekannt.

    Ich drücke mich vor einem „Abschiedsgespräch“ schon bestimmt ca. 1 Jahr.
    Und mittlerweile kommt der Groll jeden Tag stärker in mir hoch.

    Jetzt,während ich hier schreibe,mit Deinen Aussagen in Gedanken, fällt mir folgendes zu derHallo liebe, neue Welt!
    Ic erlebten Situation ein:

    Im Kreis drehen sich mehrere weißblaue Lichtkugeln
    = sich drehendes Blaulicht (Tatütata)

    Dazu in regelmäßigen Abständen auftretende gedämpfte Knalle (Knälle-lieben Gruß, Birgit)
    =Martinshorn (Tatütata) :-))

    Mensch, bin ich…nee bin icht nicht,jetzt klatsch ich mir ganz nett mit der Hand vor die Stirn!

    DAAAAAAAAANKE!!!!!!!!

    Und zum THema Frühling…seit Wochen zwitschert der „Frühlingsvogel“.

    Ich freue mich, wenn es sich mit der Zeit erledigt hat 😉

    Judith

    Gefällt 1 Person

    1. Na MÖÖÖNSCH!!! ….liebe Judith, wenn das keine Erleuchtung vom Feinsten ist…was dann. Toll !!! Ein bissl was hast´zwar noch vor, aaaber…es wird Dir gelingen.

      Gefällt mir

  42. Ein herzliches Hallo an Euch alle ❤

    habt ihr auch das Gefühl das die Zeit sich verschoben hat?
    Draußen ist es als wäre schön Frühling. In mir ein Gefühl von Freude und Neubeginn.
    Gestern bekam ich spontan Besuch von meinem Sohn und seiner Frau mit meinem Enkel, der im Februar 3 Monate wird.
    Dieses Baby schnalzt schon munter und die ersten zwei Augenzähne sind schon am kommen. Auch so hat mein Enkel eine hochschwingende Energie und wenn ich in seiner Nähe bin dann überströmt mich diese kleine und doch große Seele mit soviel Liebe und Frieden.
    Ich selbst bin Mutter von 4 Kindern, die auch schon sehr weit entwickelt waren, aber die ersten Zähne kamen da noch etwas später. Auch mein Hund der im März 12 Monate wird ist sehr unruhig und Liebebedürftig. Er sucht immer den Körperkontakt von mir oder meinem Mann. Meistens liegt er mit seinem Köpfchen bei mir und wenn er morgens zu uns ins Bett darf und er sich zu mir legt, sprudelt in mir förmlich ein Glücksgefühl, das ich so vorher noch nie kannte.
    Auch habe ich ein paar interessante Erfahrungen gemacht … Ich hatte mich vor kurzem verletzt am Finger und im Halbschlaf morgens habe ich einfach mal goldenes Heilendes Licht in meiner Vorstellung hinein gegeben.
    Vor ca einem Jahr noch, hat es nicht gleich gewirkt, doch hier waren es Sekunden und der Schmerz war weg.
    Letzte Woche war ich in der Küche am abspülen, (übrigens beim abspülen bekomme ich immerzu Vorsehungen und Eingebungen die mir oft geholfen haben, bzw. die dann auch eintrafen) Wie gesagt ich spülte ab und mein Hund spielte neben mir ganz aufgeregt und winselte auch weil er sein Leckerli nicht aus dem Kong bekam. Das Radio lief im Hintergrund und plötzlich sagte der Moderator ,, hey mein brauner beruhige Dich." Da ich etwas vorher hinhörte wusste ich aber, das dieser Dialog nicht zu dem Thema passte die der Moderator angesprochen hatte. Was soll ich sagen, mein Hund winselte plötzlich nicht mehr und ging in seine Kuschelecke.
    Früher habe ich immer alles mit dem Verstand erklären wollen, doch jetzt weiß ich das diese Dinge normal sind und immer mehr in unser neues Leben integriert werden. Wowwww welch eine magische Zeit wir entgegen schreiten mit so vielen Wundern und Harmonie. Danke das ich Euch davon erzählen durfte.

    Euch allen noch eine herzliche Zeit ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

  43. MARKUS EVERDIKING am 23. Januar 2018 :

    Auch wenn du die
    Hoffnung schon fast
    aufgegeben hast …

    Es gibt uns ….

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    Die energetischen Wellen, Frequenzen, Upgrades
    branden stetig, kontinuierlich und auf allen Ebenen
    an die „Ufer des Bewusst-Seins“ –
    sowohl physisch, als auch psychisch und emotional ….

    Kompression, Dehnung, Hitze, Kälte,
    weit weg, ganz nah/da,
    schwach, dann wieder stark,
    verunsichert, dann wieder klar und unbeirrt …

    Abtauchen, auftauchen, abtauchen, auftauchen,
    abtauchen, auftauchen ….

    Empfindungen von „Siebenmeilen-Stiefeln“ und Manifestation,
    dann wieder Gefühle von „Fest-Stecken“, „nicht verwirklichen können“,
    dann wieder „Siebenmeilen-Stiefel“ …

    Ein Gefühl, als würde man/frau sich permanent
    selbst verlieren, dann wiederfinden,
    verlieren und wiederfinden, verlieren und dann wiederfinden …

    Filigraner Wechsel zwischen
    Empfangen, Hingabe und Bewegung, Aktion …

    Wünsche allen ein schönes WE
    und vielen Dank für eure wertschätzenden Worte !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt 1 Person

    1. Wie passend diese Worte,Kerstin!Ich bin gerade völlig baff wie sie meinen Zustand beschreiben.

      Gott sei Dank war das Laptop die letzten Tage nicht hier und ich bin fast nur draussen gewesen .Draussen lässt es sich irgentwie besser transformieren(ich meine Arbeit im Stall,auf den Wiesen,Garten)Man hat nicht ständig zwischendurch die Möglichkeit ins Internet zu starren was bei den anderen so läuft,sondern muss sich mal einfach auf sich selbst einlassen.Die Energie-Erhöhunge empfinde ich als sehr stark ,aber die Dauer des Annehmen-Gewöhnen-Müssen wird sichtbar kürzer.Meine Affirmation :Herzlich willkommen,ich freu mich auf dich,lässt sie zu einem wundervollen Geschenk werden.
      Ich habe im Moment fast keine Erwartungen,ausser :EINFACH JETZT DER SINN SEIN….damit zerfliegen auch immer wieder dunkle Gedanken.
      Liebe Sabine
      Habe gestern mit meinen Kindern gesprochen,da mir einfiel daß mein Sohn mit 15 die gleichen Symptome zeigte.Das ist allerdings jetzt sechs Jahre her.Auf einem Klassenausflug kippte er um und war total neben sich. (Einer der Lehrer war sicher daß es ein epileptischer Anfall sei…son Quatsch)Das verrückte war daß an diesem Tag ein Schneesturm einsetzte ,der alles lahm legte. Mein Sohn hatte sich morgens schon geweigert loszufahren,aber ich Idiot hatte ihm gut zugeredet.Die Klasse hang in Köln,kein Zug ging mehr.Mit Auto war auch kaum noch eine Chance.Irgentwann nachts wurden die Schienen so geräumt daß die Kinder nach Hause konnten.Er hat das vorher gewusst.
      Meine Tochter sagt man begreift mit der Zeit was da passiert und kann mit den Momenten umgehn.Ihre Ohnmachtseffekte hielten länger an aber seit dem ist sie unheimlich stark und begreift worum es geht.

      Gefällt 1 Person

    2. EINFACH JETZT DER SINN SEIN ….

      Diese Worte – liebe Wolke – tragen eine tiefe Wahrheit in sich
      und haben mich gerade sehr berührt !

      Draußen (in der freien Natur) und/oder einfach „mit sich selbst“ SEIN
      und nach Innen zu hören/zu lauschen,
      kann so vieles klären, „erhellen“, ausbalancieren, shiften, erleichtern
      und auch oftmals „den weiteren Weg/die nächsten Schritte“
      weisen/offenbaren …..

      Der Schöpfungsplan mag vollkommen sein und ist es zweifelsohne auch,
      aber so richtig planbar scheint im Moment gar nichts mehr zu sein …
      FLEXIBILITÄT ist Trumpf …

      Selbst bei obigem Kommentar wollte ich eigentlich
      „nur“ den kurzen Text/die 12 Worte von Markus Everdiking hier einstellen …

      Doch bevor ich auf „Kommentar senden“ drücken konnte,
      kam die „Aufforderung und der innere, deutlich hörbare Impuls“
      noch etwas zu den Energien dieser Tage und Nächte zu schreiben …
      so schnell geschrieben und gesendet,
      dass ich es selbst kaum mitbekommen habe 😉 ….

      Wie gesagt:

      Kompression, Dehnung, Hitze, Kälte,
      weit weg, ganz nah/da,
      schwach, dann wieder stark,
      verunsichert, dann wieder klar und unbeirrt …

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

  44. Ich möchte einen Herzensdank an Jada schicken, Danke, deine Nachrichten sind Balsam für meine Seele, sie beruhigen mich, wenn ich selbst an meinen Gefühlen zweifle.
    Heute ist zwar kein Portaltag, aber ich fühle mich so, ich bin unruhig und alles pulsiert, fühlt sich bei mir wie großes Durchspülen an.
    Hat von euch jemand Erfahrung mit Q10 Gerimed Ubiquinol flüssig. Es wurde mir von meiner HPin empfohlen.
    Liebe Grüße an alle hier Lesenden/Schreibenden – Heidi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Heidi,

      Dein Gespür für heute kann ich seeehr gut verstehen, bei mir fühlt es sich so ähnlich an, es scheint mir auch an Luft zu fehlen und ich werde ans tiefe atmen erinnert. Irgendwie bin ich am Schweben ;)….
      Das Q10 kenne ich aus Erzählungen meiner Schwägerin, die sich damit bestens fühlte, selber nahm ich es nicht.

      Liebe Grüße
      Ina

      Gefällt mir

    2. Hallo Ina
      Hatte heute auch das Gefühl,ich bräuchte mehr Luft…ausserdem war der Seemannsgang wieder da.Mittlerweile muss ich lachen.Fühlt sich an als wenn man feiern war,plus Übelkeit.Allerdings war es nach zwei Stunden merklich besser.

      Gefällt mir

    3. Guten Morgen liebe Wolke und alle miteinander,

      mich zog es auch nach draußen und da ich (leider) keine Pferde zu versorgen habe, schnappte ich den Rechen und machte mich über festgeklebte Blätter her. Da waren schnell 2 Stunden um und die Finger eisig, aber gut hats getan…weit und breit niemand zu sehen außer den emsigen Vogerl und mir….herrliche Stille, intensiver Erdgeruch und ein wohliges ICH-BIN- Gefühl.
      Das „als wäre man feiern gewesen“ kam dann abends mal kurz und heftig und verging ganz schnell. Das neue Bewusstsein alles nicht so tragisch zu sehen erleichter so viel, herrlich , oder? Der Seemannsgang!! ,- grins, bin schon fast dran gewöhnt und hoffentlich bleibt er uns nicht !! 😉

      Da ihr nachts alle noch so fleißig hier schriebt, hatte ich jetzt eine tolle Frühstückslektüre und bedanke mich herzlich dafür. 🙂

      Habt einen guten Tag
      Ina

      Gefällt mir

    1. Hallo Wolke,
      danke für den Link, der ist super. Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, mir die Jugolsche Lösung zu kaufen und jetzt habe ich sie mir bestellt.
      Herzlicher Gruss

      Gefällt mir

    2. Das ist ja super!Hab die hochdosierte Kur auch gemacht.War ein totales Erlebnis zu spüren wie der Körper sich verändert.Wichtig ist auf jeden Fall Selen und das Glas Wasser mit unraffiniertem Salz um die Bromide auszuscheiden.Steht da aber glaub ich alles drin!

      Gefällt mir

  45. REPOST/LICHT-IMPULSE ! …
    EINMAL MITTEN DURCH ALLES HINDURCH …
    von Kerstin Kimama – empfangen am 16. Februar 2017
    Repost 25. Januar 2018

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2018/01/25-01-2018-repost-licht-impulse-einmal-mitten-durch-alles-hindurch-von-kerstin-kimama-16-02-2017.pdf

    Schließende Kreise, wo Ende und (Neu-)Anfang sich „die Hände reichen“ –
    und die Impulse erscheinen heute fast noch stimmiger als 2017,
    denn auch hier gilt:
    Ein Jahr weiter, ein Jahr höher, ein Jahr tiefer,
    ein Jahr NÄHER BEI SICH SELBST – VOLLENDUNG DER VOLLENDUNG !

    Solltest du noch einmal mitten durch alles hindurchgehen,
    dann wünsche ich dir, dass du am „anderen Ende“ wieder auftauchst,
    mit einem lachenden Herzen, mit strahlenden Augen, mit einer jubilierenden Seele
    und mit goldenen Schwingen …
    bereit zu fliegen, mit einem neuen/ur-alten Lied auf deinen Lippen !!!

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Kerstin!
      Vielen, vielen Dank für Deine Worte.

      Wie Velar schrieb:
      „…sind Deine Poesie-Texte Balsam für die Seele.“

      So empfinde ich es auch

      Gefällt mir

  46. Hallo Ihr Lieben!

    liebe Gabriele, danke für Deine Geschichte!Müdigkeit, Schwäche, Ganz-Körper-Kompression.
    Auch ich träume mittlerweile sehr, sehr intensiv. (mit manchen merkwürdigen sexuellen Inhalten.)

    Es sind viele verschiedene Themen, welche wie im Schnelldurchlauf beackert(geträumt) werden.
    Ich kann mich jetzt nicht mehr an die Träume im Ganzen erinnern.

    Ich hatte heute morgen ein Erlebnis, das möchte ich Euch gerne mitteilen.
    Und vielleicht hat jemand von Euch eine Erklärung?:

    Ich war gegen 8Uhr morgens im Wohnzimmer, alle meine Fenster waren noch mit Jalousien verdunkelt.
    Als ich plötzlich aus der Küche gedämfte Knalle (Knälle?) (oh weh, oh weh, Judith);-) hörte. Sie traten in regelmäßigen Abständen auf .
    Dazu kreiste ein weiß-bläuliches Licht in jenem Teil der Küche.

    Dann habe ich mich schlafen gelegt und bis 13 Uhr „durchgezogen“.

    Jetzt geht´s mittlerweile ganz gut.

    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt mir

    1. Hallo Judith, dein Erlebtes ist der Hammer – aber heute halte ich alles für möglich, WAHRscheinlich und WUNDERe mich über gar nichts mehr. Es zeigen sich allmählich die anderen Ebenen.
      Aber am besten sind die Knälle :-))
      Lieb gegrüßt von Birgit

      Gefällt mir

    2. Hallo liebe Judith,
      ich staune immer noch über dein heutiges Erlebnis und finde es schade, dass niemandem eine Erklärung eingefallen ist!
      Boah, ist das spannend ……
      Hab das Gefühl, das es täglich sogar noch spannender wird …..
      Wer weiß, was noch so alles passiert in den nächsten Tagen ….
      Wir sollten echt „angeschnallt“ bleiben, so viel ist sicher!
      Ich schick dir ganz liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt mir

    3. Hallo Judith
      Ich hatte das weißblaue Licht vor meinem Auto auf der Straße.Hab mich voll erschrocken,weil es so present war .Aber so plötzlich wie es kam war es auch wieder weg!

      Gefällt mir

    4. Hallo Wolke!

      Ich habe ein bißchen im Netz recherchiert. hm, so wirklich hilfreiches hab ich nicht gefunden.
      Vielleicht ein Engel?
      Ich weiß es nicht

      Gefällt mir

    5. Hi Judith,ich pack mich mal über dich ,sonst lande ich ganz unten…
      ja,bestimmt ein Kontakt von wo auch immer. Das Licht war auf jeden Fall so present,daß ich ohne Denken und totaler Klarheit direkt wusste daß es nicht zum Verkehr gehörte.Könnte mir auch vorstellen daß es Energiepforten sind oder Fenster zu anderen Realitäten…keine Ahnung.Lassen wir
      uns überraschen.Irgentwie passt es zu dieser Zeit.

      Gefällt mir

    6. Liebe Judith ❤ Sorry das ich erst jetzt darauf antworte ging nicht eher 😉 habe jetzt auch mal recherchiert. Bevor ich Dir den link sende möchte ich noch sagen das, als ich Deine Zeilen gelesen habe von Deinem Erlebnis, ich plötzlich die Erzengel Michael Energie wahrnahm. Doch das passt nicht zu dem Dir gehörten. Es klingt wie eine Warnung. Was ich sagen kann ist das es Dich in den Schlaf gebettet hat und Du dich danach auch wohl besser gefühlt. Ich kann mir auch denken das Du wahrscheinlich bereinigt wurdest, da eine Negative Energie da war. Dies ist aber nur eine Vermutung …hier mal wofür die EE Michael Energie steht;

      Die Energie von „Erzengel Michael“ wird zum Beispiel eingesetzt …
      wenn man sich als Opfer fühlt
      kraftlos ist und neue Kraft tanken möchte
      bei Selbstzweifeln
      wenn man von Albträumen geplagt wird
      wenn Schutz benötigt wird
      bei Bedrohung
      um seine eigene Wahrheit zu erkennen und diese anzuerkennen
      für die eigene Disziplin
      wenn Führungskräfte gefordert sind
      zur Befreiung von Fremdenergien (Raumharmonisierung)
      um alte, unpassende Verhaltensmuster hinter sich zu lassen
      um etwas Begonnenes auch zu Ende zu bringen …..

      Und hier habe ich ein Forum gefunden wo ähnliche Erlebnisse gemacht wurden.
      http://www.paraportal.org/17847-seltsames-licht-in-meinem-zimmer.html

      Hoffe Du kannst für dich das richtige fühlen ❤

      Ich selbst staune immer wieder was man so erlebt und habe auch schon einige Erlebnisse in den letzten Moanten gehabt. Du bist eben sehr Feinstofflich geworden und die Wahrnehmungen aller bereinigten Körper und Geister werden immer intensiver.
      Ich könnte noch viel mehr Schreiben doch das würde den Rahmen hier sprengen 🙂
      Bleibe im Vertrauen, das ist was ich Dir raten kann. Ich selbst habe auch noch ab und an unwohle Gefühle bei solchen Erlebnissen doch da ich immer bewusster werde und vieles erlernt habe weiß ich ja das ich mir keine Sorgen machen muss.
      Alles von Herzen liebe für Dich und alle die mich hier lesen ❤

      Gefällt mir

  47. Liebe Karin,
    deinen Worten ist nichts mehr hinzuzufügen! Genau so IST es!
    Ich kann auch immer noch nicht aufhören, darüber zu staunen, dass so viel tatkräftige Liebe und Hilfsbereitschaft hier beheimatet sind und weiß dann garnicht wohin mit
    meiner tiefen Rührung.
    Ina, du liebe Plätzchenbäckerin, Jadas Blog und unser Miteinander hier als „himmlische
    Außenstelle auf der Erde“ zu bezeichnen, ist ganz wunderbar!
    Schlaft alle gut und behütet! Ich schalte jetzt den Beamer aus!

    Gefällt mir

  48. Hallo Ihr wundervollen Seelen Gefährten 💖
    Gestern Nacht hatte ich hier schon einmal geschrieben um meine Erlebnisse mit euch zu teilen. Leider ging alles verloren, weshalb ich jetzt noch einmal einen Versuch starte. Ersteinmal möchte ich mich zutiefst bei euch allen bedanken für die vielen geteilten Erlebnisse und Erfahrungen. Und ich Danke Dir liebe Jada für deine immerzu passenden Updates 😘 Es ist imner wieder so hilfreich wenn ich die körperlichen Korrespondenzen hier nachlesen kann. Ich habe folgendes bemerkt. Zahlen wie die 11 und die 22 die immer wieder präsent sind.
    Da dies heute erst geschah möchte ich etwas mit euch teilen. Ich saß in meinem Engelzimmer ,, Büro“ und unser Rüde der jetzt im Februar 11 Monate wird, war im Flur am rumtollen. Mein Mann kam heute Morgen von der Nachtschicht und er schlief noch. Plötzlich hörte ich deutlich wie jemand zu unserem Rüden, der auf den Namen Sunny hört, wie jemand ,AUS“ rief. Mein Hund schaute mich an und ich dachte das es mein Mann war. Doch der schlief noch fest. Ich habe es mir nicht eingebildet und unser Hund hörte auch sofort auf zu spielen. Letzte Woche hat sich in der Nacht jemand zu mir ins Bett gesetzt. Das war kurz bevor ich eingeschlafen bin. Ich sehe auch viele Lichtwesen. Das nur Mal erwähnt. Ich wurde am 22.12. geboren und ich fühle das diese Geburtszahl sehr wichtig ist.unser Hund wurde am 06.03.2017 geboren. Mein Enkel am 10.11. 2017 und in diesem Jahr werde ich wieder Oma 😍
    Jetzt noch die gestrigen Träume.
    Ich und einige andere Frauen liefen mit freien Oberkörper in der Öffentlichkeit. Ich hatte mich plötzlich wahrgenommen und verdeckte mich mit einem Handtuch.
    Dann in einer anderen Situation begegnete mir ein junger Mann. Er fragte mich ob ich ihn begleiten könne, da er Angst habe denn er musste einen Friedhof passieren um zu seinem Haus zu gelangen. Ich habe ihn natürlich den Wunsch erfüllt und lief mit ihm. Da war ein schönes Eisentor mit wunderschönen Verzierungen. Ich öffnete dieses und wir liefen hindurch. Ich sah keinerlei Gräber doch konnte ich eine Ruhe und Frieden fühlen.
    Die Sonne strahlte zu uns herab und ich war einfach nur glücklich.
    Das waren meine Träume von vielen … Körperliche Empfindungen… Kopfschmerz Übelkeit Unruhe kalt bis eisig und warm bis heiß. Hüftschmerzen beidseitig. Aber auch Befreiung. Öfters zur Toilette.
    Rechtes Knie schmerzt. Müdigkeit ohne Ende und doch auch über den Tag mit meinen Haushaltstätigkeiten volle Power ohne zu wissen warum. Auch vergeht die Zeit super schnell.
    Ich bin wieder zu meinem schungit Wasser geführt worden. Seitdem fühle ich mehr stärke.
    Liebe Sabine 💖 für deine Tochter Alles liebe … Auch meine Tochter durchlebte oftmals diese Ohnmachtsanfälle und starkes Nasenbluten. Da ich kaum noch Kontakt zu ihr habe weiß ich nicht wie es hier heute damit geht.
    Danke euch allen das wir uns hier so liebevoll austauschen dürfen.
    Ich glaube auch das es sehr schnell zu etwas überwältigendem kommen wird. Bleibt euch treu und hört immerzu auf Euer inneres. Fühlt Euch geherzt 💖 von mir Gabriele…..

    Gefällt mir

    1. Liebe Gabriele,
      wie gut, dass es diesmal geklappt hat! Das ist immer so schade, wenn Texte verloren gehen, ich kenne das! Lieben Dank, dass du deine Erlebnisse mit uns teilst! Ich lese morgen noch einmal in Ruhe und bin gespannt, ob Andere Ähnliches erlebt haben!
      Hab auch ganz herzlichen Dank für die guten Wünsche an meine Tochter!
      Wie lieb von dir!
      Herzliche Grüße
      Sabine

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe Gabriele,

      mmm….Texte weg ist garnicht hübsch, kenne ich auch. Meine „Einflüsterer“ rieten mir zwischendurch mal abzuspeichern wenn man besonders begeistert ist vom gerade hingezauberten Text …;). Kann das nur weiterempfehlen, und drauf hoffen, es nächstes Mal auch zu tun-grins.
      Ich freue mich auch über Deinen Bericht, Erlebnisse anderer zu lesen ist immer spannend.

      Liebe Grüße
      Ina

      Gefällt 1 Person

  49. An alle Lieben hier,

    seit Mittag stehe ich in der Küche um mir Vorrat meiner neuesten Seelennahrung zu backen, …256 Mandel-Plätzchen sind es geworden (gehen schneller als Vanillekipferl 😉 ).
    Ja, und zwischendurch sause ich ins Wohnzimmer um hier am Blog nichts zu verpassen und bin jedesmal gerührter über diese wunderbare Anteilnahme.
    Während ich den Zitronenguß noch abends auf die kleinen Kekse strich, hatte ich das Gefühl mir sprudelt das Herz vor lauter Liebe und Dankbarkeit, über diese himmlische Außenstelle auf der Erde, gleich über. Es ist unglaublich schön sich zugehörig fühlen zu dürfen, auch wenn es nur meinen bescheidenen kleinen Anteil betrifft.
    Liebe Karin , Du hast das Gleiche empfunden und ganz wunderschön beschrieben.

    Mit diesem liebeVOLLEN Gefühl in die Nacht zu gehen kann nur einen geruhsamen Schlaf bringen, den wünsche ich uns jetzt allen.

    Ina

    Gefällt mir

  50. Liebe Sabine, liebe Jada, Ihr Lieben Alle hier,

    es ist mir jetzt ein Bedürfnis hier auszudrücken,
    wie wunderbar ich es finde,
    welche ANTEILNAHME an jedem einzelnen genommen wird,
    mit welcher unglaublichen LIEBE
    unsere VERBUNDENHEIT hier GELEBT wird !

    Für mich ist es jedes mal so berührend,
    obwohl wir uns persönlich (noch) nie begegnet sind,
    sind wir so in LIEBE und ACHTSAMKEIT,
    in gegenseitiger ANTEILNAHME,
    in selbstverständlicher HILFSBEREITSCHAFT
    aufrichtig und inniglich VERBUNDEN !

    Das ist so ein HOHES GUT
    und es erfüllt mich immer wieder mit solcher FREUDE und DANKBARKEIT !

    Außerdem habe ich mit Freude festgestellt,
    dass sich in letzter Zeit einige von Euch wohl zum Ersten Mal hier „gezeigt“ haben.
    Falls es nicht das erste Mal war, dann verzeiht mein Vergessen oder Übersehen.

    Ich finde dieser Blog von Jada, hat eine wahrlich besondere Qualität
    und es fließt so viel LIEBE und HEILUNG durch die Worte
    irgendwie empfinde ich es manchmal so,
    als wären HEILENDE CODES IN DIE WORTE GEWEBT.

    Liebe Kerstin, bei Dir ja sowieso !

    So finde ich es eben auch so beeindruckend,
    welche Energie entsteht durch unsere Verschiedenheit als Gemeinsamkeit.
    JEDER WEBT SEINEN GOLDENEN HEILENDEN FADEN IN DAS GANZE !

    Wenn mir das so bewusst wird, da laufen mir oft die Tränen, das geht bei mir so tief rein.
    Meine Kollegen haben sich mittlerweile daran gewöhnt
    und fragen nicht mehr ob was mit mir ist,
    wenn sie meine feuchten Augen sehen oder die Tränen laufen.

    Auch heute durfte ich wieder so einen unglaublich schönen bewegenden wunderbaren Tag erleben !!!

    Abends freue ich mich dann immer noch auf Euch hier 😉
    Ist das nicht klasse,
    einfach weil jeder aus seinem Herz heraus agiert, schreibt, fragt, tröstet…………

    Manchmal „sehe“ ich, wie sich dieses, unser Verhalten
    (und wir sind natürlich nicht die Einzigsten)
    wie Wellen ausbreitet,
    andere in ihrem Herzen erreicht, berührt,
    wie sich das Licht vervielfältigt
    ALLE UND ALLE BERÜHRT !

    Und dann bin ich so von Demut und Dankbarkeit erfüllt,
    für all die Geschenke, die sich daraus ergeben !

    Ihr Lieben,
    jetzt werde ich grad daran erinnert, dass ich gestern gefragt wurde,
    ob ich mein Erleben von gestern noch hier teile,

    Das ist wirklich nicht so wichtig,
    und es würde einiger Vorbemerkungen bedürfen……….
    Für mich war es tiefgehend und unglaublich schön.

    Bin jetzt schon wieder ziemlich müde………

    So grüße ich Euch herzlichst ….
    oh,
    jetzt soll ich ebensolche Grüße von Mahavatar Babaji und Maha Cohan
    an Euch Alle übermitteln !
    Mit dem größten Vergnügen !
    (hoffentlich ist da jetzt nicht mein Ego im Spiel ? )

    In Liebe
    Karin

    Gefällt mir

  51. Hallo an alle,
    ich habe eine Frage zur Schilddrüse. Ich bin vor 15 Jahren wegen kalter Knoten operiert worden und habe nur noch ca. 1/3 der Schilddrüse. Die Medikamente, die ich über Jahre eingenommen habe, habe ich im Laufe der letzten Jahre abgesetzt. Nun bin ich am Ueberlegen, Jod einzunehmen. Hat da jemand Erfahrung von euch?
    Liebe Grüsse an alle

    Gefällt mir

    1. Liebe Birgit,
      auch ich habe mit dieser speziellen Problematik keine Erfahrung, aber mich persönlich zieht es auch kolossal zum Schüßler-Salz Nr. 14 und nicht direkt zum Jod.
      Daher war ich ebenfalls sehr dankbar für Marinas Erinnerung!
      Vielleicht liest du dir im Netz etwas dazu durch und schaust, ob es Resonanz gibt!?
      Liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt mir

    2. Liebe Birgit,
      es ist mir gelungen Jodmangel über die Ernährung auszugleichen, der TSH-Wert ist wieder im normalen Bereich.
      Und zwar habe ich etwa 2x in der Woche Fisch gegessen und täglich 1 Bio-Jod-Kapsel von Alsiroyal 150 µg (aus dem Reformhaus). Vielleicht wären diese Jod-Kapseln auch für dich eine Unterstützung.
      Ich halte sehr viel von Schüßlersalzen, doch manchmal ist „etwas mit Substanz“ erforderlich.
      Liebe Grüße und alles Gute!

      Gefällt mir

    3. Ihr Lieben,
      vielen Dank für eure Antoworten. Ich denke, ich werde mal eine Zeitlang Jod einnehmen und dann sehen, wie es wirkt.
      Euch allen noch eine harmonische Zeit und liebe Grüsse

      Gefällt mir

  52. Liebe Jada vielen Dank für die neuesten Infos. Ich freue mich so riesig das die Plejaden die Verbindungs rücken geöffnet haben und frage mich was das für uns Plejaden tolles bedeutet.. Jippie. Habe mit einem Orangencalcit auf meinen Chargen geschlummert und prompte Infos zu jeden Chakrathema empfangen. Leider weiß ich nur noch das es wichtig ist in der Kommunikation darauf zu achten im Selbstwert der Seele zu kommunizieren… Bei Kopfschmerzen und Nacken-Verspannungen lösen sich die Krämpfe bei mir wunderbar mit einem Chiastolith. Liebe und Licht aus meinem Herzen an euch alle.

    Gefällt mir

  53. Hallo ihr alle tollen Begleiter in dieser Zeit!
    Bei mir ging gestern Abend gar nichts mehr. Obwohl wir abends das von allen liebgewonnene Ritual haben, jedes Kind einzelnd mit kleinen Massagen, Mantra- singen oder einfach nur vorlesen haben müsste ich mich davon gestern zurückziehen – war einfach nicht drin. Heute fühle ich mich aufgeräumt und bin fast euphorisch wegen der frühlingshaften Temperaturen und dem Wind.
    Ich beobachte bei den Kindern, dass sie sich in extremen Transformationsphasen durch “ Krankheit“ dem Feld entziehen und so ihren Prozessen Raum geben können.
    Alles Gute an alle jungen Sternensaaten und herzlichen Dank für den Dienst!
    Birgit

    Gefällt mir

  54. Da bin ich mit der Lebenszahl 11, geboren im Löwen als alter Pejadier doch voll dabei. Ich stehe unter Druck und die Vorsteherdrüse spielt verrückt.
    Das Selen für das Jod ist schon bestellt. Stimmung hervorragend.

    Gefällt mir

  55. Liebe Sabine,

    richtig erwähnt, alle jungen Saaten sind tagtäglich, besonders im vorherrschenden Schulsystem einem, riesigen Energievulkan ausgesetzt. Nehmen wir an es befinden sich 500 Schüler in einem Gebäude und wir rechnen nur die jeweils 2 Elternteile haben wir schon 1500 Energiefelder die direkt auf einen neuen Schöpfungsdiamanten einwirken. Jetzt wissen wir aber dabei bleibt es nicht alleine dazu kommen noch unzählige Felder aus dem Umfeld jedes einzelnen Schüler und Lehrers. Gestern ist diese in Form einer starken Druckwelle durch uns hinweggefegt.

    Jetzt ist es so, dass ein Schöpfungsdiamant ein sehr großer Empathieträger ist, so jede einzelne Emotion durch in wandert. Und was ohnehin für diese feinen Seelen schon schwierig in ihren Lebensphasen zu händeln ist wird durch ein zusammentreffen verschiedenster Ereignisse um ein vielfaches multipliziert- Überspannung im eigenen System entsteht und kann dann kollabieren.

    Seit Anfang des Jahres steigern sich die Ströme aus dem Kosmos stätig der Energielevel überschreitet beinahe tagtäglich die Grenzen des Vortages und das geht weiter bis zum Ende des ersten Quartales des Jahres 11. Dabei ist zu beachten das besonders 11er Saaten besonders angeregt werden. Warum…. sie sind es welche die den göttlich ursprünglichen weiblichen Archetypen genau in diesen Tagen hier verankern, die Balance herzustellen.
    Dabei gibt es sogar bei manchem noch eine Steigerungsstufe, wenn jetzt eine 11er Saat im Haus der Jungfrau, des Widders, des Löwen oder des Krebses geboren ist – das weibliche, doppelte Kraft, die Schwelle.
    Um die Synchronität dabei auch ersichtlich zu machen – In dem noch jungen Erden- Jahr haben wir am 1/1 im Haus der Schwelle den ersten VM ein Supermond noch dazu, bei 11° durchwandert. Jetzt im Januar haben wir auch noch am 31/1 Blue Moon vereint mit dem Energiestart der Finsternisse welche für dieses 11er Jahr die Verschiebungen initiieren. Das benötigt viel Kraft deshalb unterstützt das Haus des Löwen bei 11° Venus im Wassermann (11.Haus) steht dem VM gegenüber, Pluto überwacht das Transformative geschehen und Mars und Jupiter streuen Mut, Kraft und strebsam positive Vorwärtsbewegung.
    Persönlich tendiere ich dazu zu sagen die nächsten Tage sind die wichtigsten und mächtigsten diesen Jahres. Weshalb – wegen der Inhalte kosmische Absicht den weiblichen Archetypen zu aktivieren (siehe auch Drüsenaktivierung im Beitrag oben) Bewegung – Wachstum –
    zusätzlich findet sich der Löwe am Schicksalspunkt- akute Veränderung, Initiierung. Im Februar haben wir keinen VM und im März gleich wieder Blue Moon (erster 11° Jungfrau – 2/3 , zweiter 11° Widder- 31/3) die Verbindungsbrücken zu den Plejaden haben geöffnet- ich kann mich nicht erinnern so kurzzeitig so ein Ereignis schon mal erlebt zu haben.
    Auch der Planet vibriert grad mächtig Alaska, Chile, Japan und Feuer wird auch gespuckt- Überspannung mit Übelkeit auch hier. Und doch sind wir Menschen die Saat der Natur weshalb wir auch diese Spannung zusätzlich erfahren.
    Eine intensive Integrations- Encodierungsphase für die jungen Saaten – sie können diese durch ihre Feinheit die tiefe der Ereignisse wahrnehmen – sind eben LIEBE PUR.

    Ich beobachte dabei, dass vor dem Kollabieren bei vielen einige Tage vorher öfters Nasenbluten der Vorläufer ist. Andere erleben Migräne mit Aura und wieder andere einen intensiven Weltschmerz. Alle fungieren als Transformatoren, absorbieren die Verunreinigungen im System anderer und filtern diese durch bevor sie wieder weiter ausstrahlen.
    Wir als Familie haben in solchen Phasen – die wir ohnehin schon einige Tage im voraus wahrnehmen – eingeführt, dass nur Seelennahrung am Tisch steht (bei uns sind es Palatschinken und Germknödel).
    Meditationen ist bei meinen Kids so selbstverständlich wie Zähneputzen und mit der Schule haben wir vor Jahren schon vereinbart das zwei Büchersätze, einer in der Schule und einer Zu Hause zur Verfügung stehen, seither ist die Spannung zwischen Medulla Oblongata und Kundalini Basis deutlich reduziert worden, für die vielen schmerzhaften Empfindungen haben meine immer ein Lieblingsbuch dabei um wenigstens in den Pausen sich in ihre Welt zurückziehen zu können.

    Vielen Dank hier gleich noch an Marina – Mineralsalz 14 hatte ich irgendwie gar nicht am Schirm nicht nur das es die Schilddrüse beruhigt wirkt diese auch auf das Nervensystem eben das Beruhigungsmittel Nr. 1 unter den Mineralsalzen

    Sabine an dich und deine Tochter- fühlt euch fest umflügelt, von uns allen.

    ….trotz der länge ist mir eben was entfallen – Amnesiea – wenns wieder auftaucht komm ich wieder
    Liebe Grüße an euch WUNDERWESEN
    Jada

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jada,

      hab so herzlichen Dank für deine detaillierten Ausführungen, die für uns alle hochgradig spannend sind!
      Ich hab jetzt noch einmal viel tiefer verstehen können, was mit uns allen, besonders jedoch mit meinem Mädchen geschieht in diesen Tagen!
      Du schreibst:
      „Dabei ist zu beachten das besonders 11er Saaten besonders angeregt werden. Warum…. sie sind es welche die den göttlich ursprünglichen weiblichen Archetypen genau in diesen Tagen hier verankern, die Balance herzustellen.
      Dabei gibt es sogar bei manchem noch eine Steigerungsstufe, wenn jetzt eine 11er Saat im Haus der Jungfrau, des Widders, des Löwen oder des Krebses geboren ist – das weibliche, doppelte Kraft, die Schwelle.“
      Mein Mädchen ist am 12.04.2002 geboren, also ein Widder mit der Lebenszahl 11/2.
      Von ihrem ursprünglichen Leuchten hatte ich schon erzählt und dass sie selbst es über ihren häufigen Weltschmerz nicht wahrnehmen kann auch.
      Ich muss gestehen, dass es mich in solchen Phasen oftmals sehr fordert, wenn der Absturz kommt und ich dann auch in die Falle tappe fälschlicherweise „individuelle“ Ursachen zu vermuten, aber eben garnicht „fündig“ werde.
      Ich weiß doch ganz genau, dass meine Tochter der Empath schlechthin ist und doch tut mir die Erinnerung, dass diese Seelen als Transformatoren dienen und alles aus dem Kollektiv fischen (wie Karin es gestern schon schrieb) so sehr gut und ist eine echte Hilfe!
      Daher ist auch dieser Absatz ein wahrer Segen für mich:
      „Ich beobachte dabei, dass vor dem Kollabieren bei vielen einige Tage vorher öfters Nasenbluten der Vorläufer ist. Andere erleben Migräne mit Aura und wieder andere einen intensiven Weltschmerz. Alle fungieren als Transformatoren, absorbieren die Verunreinigungen im System anderer und filtern diese durch bevor sie wieder weiter ausstrahlen.“
      Am Sonntagabend als dieser Weltschmerz wieder einmal so unbarmherzig zuschlug, der sehnsüchtige Wunsch, nicht mehr in die Schule und damit zu diesen vielen Energiefeldern gehen zu müssen wieder übermächtig wurde und der leider so vertraute Satz: „Ich schaff das Leben einfach nicht“ in tiefer Verzweiflung und Resignation immer von ihr wiederholt wurde, konnte ich nur ein wenig ohnmächtig trösten!
      Jetzt bin ich so viel klarer und werde die Hintergründe besser kommunizieren können!
      Auch noch achtsamer werde ich sein, was die nächsten Tage angeht, von denen du schreibst, dass sie vermutlich die mächtigsten dieses 11er Jahres sein werden!
      Was bin ich dir dankbar! Und die Umarmung gebe ich mit Liebe zurück! Danke auch dafür!

      Ihr Lieben ALLE, die ihr mir bzw. uns so viele gute Worte geschenkt habt!
      Herzlichen Dank dafür an jeden Einzelnen! Es ist so wunderbar, dass ihr euch die Zeit dafür genommen habt und ich freue mich sehr darüber!
      Der Lehrer, der sich gestern um meine Tochter gekümmert hatte, rief heute sehr besorgt an, da er so eine lange Ohnmacht und anschließende völlige Desorientierung noch nicht erlebt habe. Schon ihm konnte ich versichern, dass heute alles viel besser sei und nur die Wunden vom Sturz, die natürlich noch schmerzen, übrig seien.
      Diese ruhige Gewissheit, dass alles gut ist, habe ich nur durch Jadas Update und eure Kommentare in mir entwickeln können! Das ist wirklich Gold wert!!!
      Ach und das erwähnte Buch des 16jährigen Mädchen, habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen! Allerdings haben weder meine Zeit noch meine ausgefallenen Mentalfunktionen bisher ein Lesen ermöglicht! Immerhin liegt es hier schon einmal griffbereit 🙂

      Was für aufregende Zeiten!
      Gemeinsam bleiben wir auf Kurs!
      Mit viel Liebe
      Sabine

      Gefällt mir

    2. Liebe Sabine,
      Danke für diese Zeilen!!!
      Ich bin froh, sie gelesen zu haben! Meine Tochter hat auch genau diese Symptome und Probleme..schon länger als 2 Jahre!!!.. sie ist am 29.7.2002 geboren 🤔 fällt Euch dazu noch was ein?
      Sie war als Kleinkind schon „extrem „ : sehr selbstbewusst, eine Kämpferin, seit ihrem 7. Lebensjahr bewusste Vegetarierin ist und Verteidigerin aller Tiere und Lebewesen.. sie ist so ein tolles Mädchen und ihr geht es leider körperlich und seelisch immer schlechter.. habt ihr noch Tipps???

      Gefällt mir

    3. Liebe Marion,
      ich hab erst jetzt deinen Kommentar gelesen.
      Was kann ich gut nachempfinden, wie du dich fühlst!
      Da hat man eine so besondere Seele vor sich und steht oft hilflos da und kann ihr nicht helfen!
      Der 29.07.2002 ergibt die Lebenszahl 22/4 (2+9+0+7+2+0+0+2=22= 2+2=4).
      Vielleicht interessiert es dich in einem Buch über Numerologie nachzulesen.
      Ich selbst weiß nicht so furchtbar viel darüber, stöbere aber gerne in einem Standardwerk, das ich habe. Nur zur Lebenszahl meiner Tochter findet man in den normalen Büchern nicht so viel, da die 11/2 neben einigen anderen neuen Lebenszahlen zu den Besonderheiten des neuen Jahrtausends gehören.
      Da die 22/4 aber schon im 20. Jahrhundert vorgekommen ist, kann man da Einiges finden.Vielleicht ist das gute Selbstbewusstsein und ihre Kämpfernatur, die deine Tochter im Gegensatz zu meiner hat, ja ein echter Schlüssel für eine Unterstützung. Oftmals ist dann bei gutem Selbstwert auch das eigene Wissen, was hilfreich sein könnte nicht so vergraben.
      Gespräche über das Befüllen der Werkzeugkiste, um sich selbstwirksam zu unterstützen sind bei uns an der Tagesordnung.
      Bei meiner Tochter ist das zum Beispiel ein Wochenrythmus, der immer wieder auch Rückzug ermöglicht, dass sie immer genug Farben und Papiere hat, um über Malerei all den inneren Schmerz zu wandeln und auszudrücken,
      viele, viele Kuscheleinheiten, aber auch so etwas wie homöopathische Begleitung und ein gutes Vitalstoffpräparat.
      Die Werkzeugkiste deiner Tochter kann natürlich völlig anders aussehen.
      Der beständige ungebrochene Glaube, dass -auch wenn es sich für sie nicht so
      anfühlt- ich WEIß, dass sie ein wunderbares erfülltes Leben führen wird, ist auch essentiell (selbst, wenn an mir auch so manches mal die Verzweiflung nagt, wenn ich sehe, wie dieses unglaublich liebe Geschöpf so leidet).
      Manchmal ist es auch segensreich, wenn man sich ein „Coaching“ holt.
      So würde ich das bezeichnen, wenn Kinder oder Jugendliche in ambulante „Therapie“ gehen. Ein externer Raum für sich ganz alleine, um heraus zu finden, was zu tun ist, um sich zu balancieren, um die nächsten Wachstumsschritte zu gehen.
      Die wunderbaren Worte, die Jada Ihrem Update angehängt hat, von Gabriele an sie weiter gereicht, habe ich zum Beispiel meiner Tochter vorgelesen und da sie zu tief berührten Tränen geführt haben, hab ich sie ihr nochmals auf Whattsapp geschrieben!
      Sie sind nun in „Wiedervorlage“ und eine -von vielen- echten Trostmöglichkeiten.
      Ach, man müsse viel mehr wissen, um „passgenauer“ Ideen zu entwickeln.
      Liebe Marion, ich kann deine Sorge soooooo gut verstehen und schick euch beiden ein Feuerwerk an guten Ideen und so viel Segen!
      Solche Kinder, wie deine Tochter, braucht unser Planet! Brauchen wir alle!
      Mit lieben Grüßen
      Sabine

      Gefällt mir

    4. Liebe Sabine, tausend Dank für Deine Worte!!!
      Ich wusste nur, dass sie als Tageszahl die 11 hat (2+9).. eine Meisterzahl und die 22 ist ja auch eine. Ich habe ihr auch den Text geschickt und auch sie war sehr berührt. Sie benötigt auch einen regelmäßigen Rhythmus und überfordert sich sehr oft.. heute habe ich Quantenheilung bei ihr gemacht und es half. Ihre Kopfschmerzen nahmen ab. Sie ist früh ins Bett und ich hoffe, es geht bald ganz weg. Ich finde Deine Ideen super. Danke!!! Und vielen lieben Dank für Deine Wünsche!! Jedenfalls bin ich beruhigt, dass mit ihr soweit alles in Ordnung ist und sie einfach den ganzen Weltenschmerz spürt. Diese Kinder braucht unser Planet wahrhaftig. Ich habe 6 und alle haben was Besonderes. Die erste wurde 1995 geboren, dann folgten noch 2 Mädchen 2000,2002,und 3 Jungen : 2006,2010 und 2014 ❤️
      Alles Liebe für Euch alle!!!😊❤️

      Gefällt mir

  56. Liebe Sabine,
    die Energie-Welle, welche gestern „rein kam“/auftraf
    (v.a. über Kopf, Nacken, Schultern und oberen Rücken)
    war/ist ziemlich stark –
    ein Empfinden wie “ Blatt im Energie-Wind “ ….
    Kompression, Dehnung, Hitze, Kälte, „neblig“,
    panisches Gefühl von stöhnendem Körper,
    u.U. auch der Eindruck von völligem „Aus sich raus fallen“
    und dass die Woche schon vorbei sei und bereits wieder WE
    („verschluckte Zeit“ ;)) …

    Wenn man sich dann auch noch – so wie deine Tochter –
    mitten im 3D-Getümmel befindet, ist das nicht unbedingt lustig …

    Habe es selbst gerade noch geschafft das Auto sicher auf den Parkplatz zu fahren,
    um dann – wie ein aufgescheuchter Kolibri – nach Hause zu flattern/schwirren ….
    und selbst nach einer Stunde Idogo und bestmöglicher Fokussierung,
    konnte ich mich und mein „Gefährt“ nur mühsam und zittrig wieder „in die Spur bringen“ …

    Quasi nebenbei könnte bei manchen
    Tiefstes, Ur-Altes ( evt. auch atlantisch ) zur Heilung „heraus gekitzelt“ worden sein ….

    Hoffe es geht deiner Tochter heute wieder etwas besser
    und dir selbst natürlich auch !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

  57. Liebe Sabine!
    Von Herzen schicke ich Euch beiden liebe Gedanken + gute Wünsche!
    (auch mein Körper hat gestern um die Mittagszeit + Nachmittag ganz massiv reagiert).
    Alles Gute für Euch!

    Gefällt mir

  58. Hallo Sabine alles liebe und gute für dich und deine Maus . ❤️
    P.S. ja es ist immer wieder interessant wie genau die Updates von der lieben Jada sind. 😀
    Ich bin Montag früh mit beidseitigen hüftschmerzen aufgewacht und hä 😜 was sind hüftschmerzen , wie Muskelkater auf beiden Seiten das ging bis Dienstag früh und alles wieder weg ! Und dann habe ich es im Update gelesen 🤩

    Gefällt mir

  59. Jetzt hab ich doch eine Gänsehaut!
    Jada, hab jetzt eben erst deinen Newsticker unter den oberen Kommentaren gefunden.
    Das ist ja unglaublich!!!
    Starke Kopfschmerzen, Übelkeit, „vermehrte Amnesiephasen“, frösteln!
    Da hat mein Mädchen mit ihrer Ohnmacht und Co. heute ja voll zugeschlagen.
    Wie gesagt ist ihre starke Übelkeit vom Mittag jetzt verschwunden.
    Das extreme frieren heute Mittag ist am Abend einer großen inneren Hitze gewichen!
    Am Mittag wurde sie auch unter mehreren Decken nicht warm, so stark war das
    Frösteln, erst Wärmflaschen linderten.
    Der Kopfschmerz ist allerdings immer noch arg. Ich weiß natürlich nun nicht, ob er zusätzlich Folge des Sturzes ist, da meine Tochter auch arge Prellungen und Platzwunden hat, so heftig ist sie aufgeschlagen!
    Den ganzen Abend über fühlte ich, wie gesagt, dass das ganze Geschehen „außergewöhnlich“ ist und einen energetischen Hintergrund haben muss, konnte mir aber nicht wirklich einen Reim darauf machen …..
    Ich musste das noch eben schreiben, weil ich zutiefst beeindruckt bin, diese Befindlichkeiten punktgenau hier bei dir zu finden!
    Und zudem natürlich soooooo sehr erleichtert, da ich nun eine Erklärung für das
    Geschehen habe!
    Hab so so so vielen Dank, liebste Jada!

    Gefällt mir

  60. Liebe Jada, herzlichen Dank für diese Hammer-Botschaft!!!Mehr kann ich nicht sagen, fühle mich erschöpft, wollte dir einfach danken!!!danke, danke, danke!!!liebe Grüße

    Gefällt mir

  61. Ihr seid so unglaublich großartig!!!
    Vielen vielen Dank für eure Worte!
    Und jedes einzelne davon ist natürlich stimmig, liebe Karin!
    Die Hochsensibilität und extreme Sensitivität meiner Tochter führt nun schon länger zu großen Schwierigkeiten und der Segen, der auch darin liegen kann, erschließt sich ihr -gerade in der schwierigen Lebensphase der Pubertät- natürlich (noch) nicht wirklich.
    Das Leben als Empath in diesen Zeiten ist nicht immer leicht – das wissen wir ja selbst.
    Und diese jungen (uralten) Seelen sind in diesem irren Schulsystem die meiste Zeit des Tages den Energien von hunderten Mitschülern ausgesetzt und das ist Schwerstarbeit (und war auch Hauptthema des gestrigen psychischen Zusammenklappens)!
    Nochmals sende ich euch ein ganz liebes Dankeschön! Ihr seid wirklich WUNDER-VOLL!
    Fühlt euch alle umarmt!
    Sabine

    PS: Ich freue mich auch schon auf deine Meditationserfahrung, liebe Karin!
    Vielleicht ja morgen!?!

    Gefällt mir

  62. Hallo Ihr Lieben,

    jetzt bin ich noch einmal hier…………

    wollte Euch jetzt kurz von meiner bewegenden Meditationserfahrung erzählen,
    habe jetzt aber gerade Sabines Worte gelesen…………

    Liebe Sabine, ich bin in Gedanken bei Dir und Deiner Tochter !

    Vielleicht kannst Du Ihr in einem guten Moment erzählen,
    dass unsere Körper gerade starken Umbauarbeiten unterzogen werden
    und dass einige sensitive Menschen
    (vielleicht auch Deine Tochter)
    viel aus dem kollektiven Feld
    (Trauer und kraftlose Überforderung)
    spüren und fühlen, weil andere das (noch) nicht so können.

    Später wird sie vielleicht verstehen, welchen Liebesdienst diese Menschen für Alle tun.

    Liebe Sabine, aus Deinen Worten spricht so viel Liebe und Fürsorge und Kraft !
    Ich bin mir sicher – genau das spürt Deine Tochter – und das überträgt sich auf sie
    was Besseres kannst Du nicht tun.

    Liebe Sabine, dass sind meine Gedanken dazu,
    nimm sie, wenn sie für Dich stimmig sind,
    wenn nicht, lass sie einfach so stehen.

    Ich sende Dir und Deiner Tochter ganz viel Kraft und Licht und Liebe !
    In Liebe
    Karin

    Gefällt mir

  63. Du liebe Jada,
    was bin ich froh und dankbar ein Update von dir zu finden.
    Ich bin noch so aufgeregt, dass ich es beim ersten Lesen gerade, gar nicht richtig verstanden habe, hoffe aber Erklärungen für das, was heute passierte zu finden!
    Gestern Abend schon haben so viel Trauer und kraftlose Überforderung meine Tochter geflutet, dass ich sie einfach nur stundenlang in meinen Armen bis zum Einschlafen gewiegt habe!
    Heute dann -ich war längst auf der Arbeit- kam ein Anruf von der Schule!
    Meine Tochter war völlig kollabiert, ist durch die Ohnmacht übel auf einen harten Steinboden geschlagen, habe sich danach mehrfach übergeben und sei immer noch nicht richtig ansprechbar.
    Nachdem ich einen Geist von der Schule abgeholt habe und dann eine Oma zur Betreuung „eingeflogen“ ist, musste ich zur Arbeit zurück eilen, da ich nicht rechtzeitig die Menschen für eine Absage erreichen konnte!
    Am Abend nach Hause geeilt, habe ich im Gespräch die ganze Zeit das Gefühl, dass es sich eben NICHT um einen Infekt oder Ähnliches handelt, sondern irgendwie anders verursacht ist. Auch normales Essen ist wieder möglich, also keine Spur mehr von starker Übelkeit wie am späten Vormittag! Als ich dann gerade erstmalig einen Moment Ruhe hatte, fand ich dein Update! DANKESCHÖN!
    Ob der Zustand meiner Tochter wohl damit erklärbar ist?
    Hat sonst noch jemand so starke Symptome?
    Ich versuche jetzt erstmal durchzuatmen und lese gleich noch einmal in Ruhe!
    Mir selbst geht es ja gut, nur mein Kopf streikt nach wie vor und deshalb fällt mir das Einordnen gerade so schwer!
    Herzliche Grüße an dich und alle Lieben hier
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Hi Sabine
      Bei uns ist das jetzt schon eine Weile her,da hatte meine Tochter die gleiche Symptomatik.Sie fiel ständig in Ohnmacht,hatte Übelkeit und war teilweise völlig unansprechbar.Die Lehrer machten schon total die Panik,aber die Blutuntersuchung ergab nur leichte Unterwerte der Schilddrüse,was ich dabei völlig normal fand.Das ganze verschwand so plötzlich wie es kam.Meine Tochter erzählte mir später daß sie kurz vorher immer total übersensibilisiert gewesen wäre .

      Gefällt mir

    2. Oh, welch ein Schreck, Du liebe Sabine,

      hab Dich schon im Geiste umarmt und gedrückt und denke, was passiert ist, ist Ausdruck dessen was Jada berichtet hat. Und gerade im jugendlichen Alter Deiner Tochter ist das naheliegend.
      Nochdazu hat sie sicher die Feinfühligkeit und Sensibilität der Mutter im Blut.

      Mehr Text bekomme ich gerade auch nicht auf die Reihe….ich muss mich für heute verabschieden, es geht nichts mehr….

      Alles Liebe zu Euch beiden von Herzen

      Ina

      Gefällt mir

  64. Vielen lieben Dank für diese Bestätigungen meiner ganzen Sympthome. Ich würde zu den Schüsslersalzen geführt um mir selbst zu helfen. Das Salz Nr. 14 welches ich unter anderem auch nehme ist ein Drüsensalz welches in der Schilddrüse gespeichert wird und wenn diese Speicher leer sind entsteht ein Mangel der sich bemerkbar macht. Bei Bedarf einfach mal nachlesen.. Vielleicht hilft es ja auch hier dem einen oder anderen die schlimmen Nervenschmerzen zu lindern und besser schlafen zu können wie bei mir.

    Gefällt mir

  65. Danke Dir, liebe Jada, hab mich soooo auf Deinen Text gefreut, :))))
    hatte ab heute – seit längerem nicht vermisste – Hitzewallungen, die echt den ganzen Tag – auch in Abwechslung mit völliger Erschöpfung – und – vollem Tatendrang einhergingen – hin – und – her- gejagt – hat das auch mit der jetzigen Energie zu tun, —- und fühlen dies auch einige von Euch???
    GLG
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Ja liebe Andrea ,die Hitzewallungen hab ich auch.Ebenso heiße Fußsohlen.Zwischendurch,wenn ich mich für einen gemütlichen Kaffee hinsetze, kann es passieren daß mir die Augen zufallen.Aber es ist getaucht in ein unendliches JA zu allem und Lust zu lernen es anzuschauen und im Herzen zu begreifen.

      Gefällt mir

  66. Jenseits alles Planbaren,
    wenn die Energien den Körper „überschwemmen“
    und der Fokus anfängt zu flattern wie ein aufgeschreckter Vogel …

    Sich und die Balance wiederzufinden – meisterlich ….

    @ Karin
    Liebe Karin,
    da ich nicht weiß, ob du beim 16/1-Update nochmal rein lesen wirst,
    antworte ich dir an dieser Stelle 😉 ….

    Das Geschenk dieser STILLE ist wohl die
    Präsenz im eigenen „Schöpfungs- und Vollendungsprozess“ …

    Diese Stille kann sich anfühlen wie eine kuschelige Decke,
    aber auch wie ein eisiger, einsamer Hauch,
    sie kann „kurzweilig“ erscheinen, aber manchmal auch quälend lang ….

    Im Grunde jedoch ist sie fast immer und vor allen Dingen
    der Ruf, die Aufforderung und die Bitte der Quelle
    um Gegenwärtigkeit, Gewahr-Sein, Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und
    Mitschöpfertum im ur-eigenen „Prozess der Verwandlung“
    in jedem einzelnen, wertvollen Augenblick ….

    Dass diese Stille „bei dir ist“ und dich gefunden hat ist WUNDERvoll
    und wohl auch eines der durchdringendsten Anzeichen der
    “ VOLLENDUNG DER VOLLENDUNG “ …

    “ Meine wahre Stimme/die Stimme meiner Quelle kann ich hören –
    in der STILLE,
    dort liegt der Weg, das Ziel, der Wille,
    dort lausche ich den leisen Worten,
    dort gehen auf der Schöpfung Pforten,
    dort öffnet sich der FREIHEIT Tor,
    dort tritt das WAHRE SELBST hervor,
    dort schwingt sie auf – die Tür ins LEBEN,
    so neu, heil, rein – all Schuld vergeben,
    in dieser STILLE – meisterlich,
    in deinen Armen hältst du mich
    und flüstert leis‘: Ich liebe dich ! “

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.: Danke liebe Gabriele für’s Teilen der Worte von Mike Düring !

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      wie schön, Deine Achtsamkeit, damit ich Deine Antwort finde.
      DANKKE !

      wie schön von Dir beschrieben,
      wie es mir geht
      – ja so ist es –

      es fühlt sich an, wie wieder einige wichtige Stufen genommen zu haben
      ein neuer Horizont tut sich auf
      doch dort ist nicht unbedingt viel Neues,
      eher ist es so
      endlich zu sehen
      alles war schon immer da !

      Das Schönste für mich war und sind immer
      diese EINHEITSMOMENTE
      und diese für mich so heilsamen Gefühlserlebnisse
      ALLES IST MIT ALLEM VERBUNDEN
      und
      ICH BIN EIN TEIL VON ALLEM !!!

      und da fließt so unendlich VIEL LIEBE !!!

      Liebe Kerstin, und Deine Zeilen heute
      auch sie wieder so wundervoll und stimmig in der Aussage
      von Herzen Dank !

      Ich danke EUCH ALLEN, für EUER SEIN !

      In LIEBE UND VERBUNDENHEIT
      Karin

      Gefällt mir

  67. Liebe Jada,

    einfach genial wieder Deine Ausführungen – und so passend – Danke !

    Besonders die Worte von Mike Düring – brilliant !

    Bin seit gestern in einer wunderbaren Ruhe, Frieden, Stille, ganz bei mir – in Klarheit und Offenheit – so schön.

    Alles Liebe für UNS ALLE !!!
    Karin

    Gefällt mir

  68. Liebe Jada,

    meinen herzlichsten Dank für diesen hoch spannenden und für mich so wichtigen Bericht. Ich werde sofort damit aufhören an mir selbst zu zweifeln und einfach dankbar dafür sein was sich so großartig bei mir zeigt.
    Aber nur mit Deiner ausführlichen Erklärung kann ich das einordnen. Lieb, dass Du an den Nachtrag zum Haus des Schützen gedacht hast, danke.

    Sigurd gilt auch mein Dank, denn wer weiß wie lang ich mich noch über die plötzliche „Wortkargheit“ im vorigen Shift gewundert hätte. Kam ja nichtmal auf die Idee nach einem neuen Update zu schauen, tststss…..

    Ich wünsche uns allen ein tiefes Erkennen

    Ina

    Gefällt mir

  69. Liebe Jada, danke für deine Info. Seit dem 18.hab ich das -ich bin-Gefühl. Ich spüre die Kraft und die Energie, die da ist.Ruhe und Harmonie, ich gebe alles mit Liebe. Ich löse gerade meinen kompletten Hausstand auf. Befreiung, alles verabschieden. Ruhe, Zufriedenheit, Dankbarkeit,Freude, Liebe und Vertrauen, den Mut mein wahres Leben zu leben. Herz und Beckenregion leichtes Ziehen, wellenförmig. Mein Geist ist auf Hochtouren, empfange Energie und Infos. Daten für meinen Weg.
    Frieden sei mit uns,Licht und Liebe begleitet uns alle. Danke,nochmals.

    Gefällt mir

  70. Vielen Dank liebe Jada für deine wundervollen Botschaften! Das Stechen im Kopf an immer unterschiedlichen Stellen hat diese Woche nachgelassen aber meine Wirbelsäule (Kundalini) pulsiert..die Engergie fühlt sich so mächtig an, dass mein Herz oft Mühe hat diese Energie zu verarbeiten. Herzrasen mit Schwindel zeigen sich aber immer in Situationen, in denen ich sicher bin.

    Gefällt mir

  71. News Ticker …… Hyperexplosive Frequenzen eingetroffen – Beben in Alaska – Gewaltausbrüche unter jungen Saaten- aktive Stimulanz der Epiphyse, Hypophyse – stark pulsierender Hinterkopfschmerz – Nackenverspannung, oberer Rücken, Übelkeit, vermehrte Amnesie Phasen, Frösteln (Stratifikation – vorantreiben der Keimung des eigenen Saatgutes durch Kälte Einwirkung )- Wahrnehmung in der Linie schon zwei Tage weiter im Donnerstag zu sein –

    ….. Lieber Himmel etwas sanfter Bitte….

    Gefällt mir

    1. Liebe Jada – dem Stoßgebet ist nichts hinzuzufügen….
      Die Wahrnehmung der linearen Zeit hat mich allerdings schon länger verlassen.
      Uns allen einen zwar eindrucksvollen aber möglichst strahlend- angenehmen Shift.
      Liebste Grüße, Birgit

      Gefällt mir

    2. Jada, danke, danke, vielen Dank für Deinen News Ticker, Kopfschmerz um genau diese Zeitlinie – habe so ein Beben in mir den ganzen Tag verspürt…. Unruhe, Schweissausbrüche , und: immer mal wieder Kalte Füße, was ich eigentlich nicht kenne….. Du hast mich eben echt voll berührt und beruhigt, Danke!!!!! (Höre keine Nachrichten, habe keinen Fernseher mehr) .,…. fühle nur noch…. Danke Dir
      Umarme Dich

      Gefällt mir

    3. Liebe Andrea,

      für eine kurze Zeit, mehrmals nacheinander, fiel mir gestern Abend die plötzliche innere Hitze auf, fühlte sich wie ´Bratröhre `an. Es war aber nicht ängstigend oder unangenehm.
      Heute setzte es sich fort, – genauso auch Tatendrang und bleierne Müdigkeit, immer eins nach dem Anderen. Müdigkeit überwog aber und ich schließe mich Jada´s Stoßgebet gen Himmel an : etwas sanfter bitte.

      Heute morgen, der Blick in den Spiegel um mir GutenMorgen zu wünschen war auch eher zum Schmunzeln geeignet, ein etwas „faltenloserer“ Hals als sonst stellte sich mir vor, auch im Gesicht ungewohnte Glätte. Dank Jada weiß ich jetzt warum.

      Liebe Grüße
      Ina

      Gefällt mir

  72. Danke Jada. Den Knall kann ich auch bestätigen. Ich erfuhr ihn beim Übergang in den Schlafzustand, und dachte auch als erstes an die Heizung. 🙂
    Seit der Einnahme von Jod mit der Kelpalge spüre ich eine deutliche Energetisierung meines Körpersystems. Ich kann sogar wieder einige Zeit flach auf dem Rücken einschlafen, ohne das sich dabei mein Hals zuschnürt und ich dadurch Herzprobleme bekomme. Also das Jod war bei mir dringend von Nöten und das schon seit Jahren. Die Selenversorgung decke ich mit Haferflocken und Kürbiskernen ab.
    http://thespiritgaiasophia.forumprofi.de/post13786.html#p13786

    Gefällt mir

  73. Lieben Dank für deine super Erklärung. Obwohl ich am Anfang über das Datum Mo. 18.1. Gestolpert bin. Dies war nämlich ein Donnerstag. Aber egal… ich habe deine Beschreibung aufmerksam gelesen und viele Körperlich Symptome , die du erklärt hast , selbst an mir wahrgenommen. Hatte keine wirkliche Erklärung dafür und nun habe ich Sie durch Dich erhalten. Danke dir dafür aus liebevollem Herzen. Dir und allen anderen viel Licht, Liebe und Segnung. Kontaktengel

    Gefällt mir

  74. Sehr gerne, liebe Jada. Es freut mich, dass es noch mehr Menschen zugänglich ist. DANKE für dein Mit-teilen, dein ausführliches wert-volles Berichten.

    Gefällt mir

  75. Danke für diese interessanten Informationen, ich schätze sie sehr da ich so manches was bei mir passiert einordnen kann. Auch bei uns hat´s einen Knall gegeben den ich nicht einordnen konnte. Was mir noch aufgefallen ist – ich habe ein inneres Fröstel bis Kälte und ganz selten schießt ein heißer Strahl durch mich. Der Tränenfluß hat sich jetzt gebessert und es fließt sanfte Freundlichkeit durch mich. Liebe Jada von Herzen Dank für Dein Tun. ❤

    Gefällt mir

    1. Danke, liebe Jada für deine interessanten Informationen!

      Ich bin am 13. Dezember geboren und damit in der Zeit des Ophichius.(Chiron und Jupiter in den Fischen).
      Mein verstärktes Herzrasen, Schwindel und manchmal das Gefühl, nicht so ganz “ bei mir „zu sein, hat offensichtlich wohl damit zu tun (?), und es braucht mich vielleicht nicht ganz so sehr zu ängstigen.
      Sollte ich denn auch was für meine Schilddrüse tun? In letzter Zeit esse ich Vieles, von dem ich weiß, daß es für mich nicht gut ist. Bekomme davon Neurodermitis artige Schübe, die ich so noch nie hatte.
      Und dann zweifle ich manchmal daran, daß ich es überhaupt schaffe, mein Leben so zu verändern, wie ich es mir vorstelle…..Fühle mich innerlich gehetzt, getrieben, erschöpft. Brauche dringend mal Urlaub, kann ihn mir aber finanziell nicht leisten
      Bei mir ist gerade noch alles sehr ungeordnet und chaotisch.
      Wem geht es ähnlich?

      Alles Liebe,
      Esther Lucia

      Gefällt mir

    2. Liebe Esther!
      Mir geht es genauso!
      Neurodermitische Schübe obwohl ich nie zuvor Probleme mit meiner gesamten Haut hatte!
      Meine Homöopathin hat mir NATRIUM CHLORATUM D6 3×5Globoli verordnet!
      Das ist im Grunde KOCHSALZ!
      Innerhalb 1Woche ist zu 80% wieder alles okay!
      Ja,ich dachte auch an Ernährung&Stress…aber erst die Info’s von Jada,die ich schon seit 3Jahren kenne,&die Anratung der Homöopatihn haben mir richtig gut geholfen!
      WAS ich an erster Stelle für mich gelernt&fest verankert habe…das ist das VERTRAUEN in mich selbst,denn ich habe bemerkt,dass die Seele&mein Körper immer Zeichen geben&mich die Antworten NIE verarscht haben!
      Ganz besonders mein HERZ!
      PS:Ich bin als Krankenschwester Palliatvmedizinisch&in der Intensiv ausgebildet!
      Und das Wissen ist iM oft mehr Fluch als Segen!
      Aber ich fühle&spüre seit den 3Jahren,dass sich alles immer zu meinem Besten verändert!
      Und ich geniese extrem die Momente,in denen meine Seele vor Freude jubelt&applaudiert….denn es wird immer helle&dunkele Momente geben….denn dad eine kann nicht ohne das andere!
      Ganz liebe Grüsse aus Saarbrücken♡

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s