Urgent Shift Update 12 – 18/3

 

Mit dieser 11 Kalenderwoche ist der Fortschritt an Dynamik nicht mehr im stillen und auf keinen Fall in gemäßigtem Tempo aktiv, es beginnt die Vollendungsphase und damit Aktivierungen des 1. Trinityzyklus im 11er Jahr und seinen bisherigen Finsternisse (31/1- 15/2).

Scheinen die Tage vor Neumond  im dunkel des Himmels, herrscht schon emsiges treiben in den Vorbereitungen der Verschiebung in allen Ebenen hin zur Heilung tanzend im Kreis von Sonne, Mond und Chiron am 17/3MESZ 14:14:19 im Haus des Fisch/17°.

Wichtigstes Ereignis dabei – die Wunden der Trennung eures Quellursprung wird gestillt 

Erinnere dich, Trennung und  das Unbekannte durch euren Abstieg in diese Welt hat tiefe Wunden verursacht, die in euren Inkarnationen häufig das Emotions- und Wertefeld beeinflussen.

Gurte festzurren –  mit Hyperspeed in eine neue Ära des Sein, eures individuellen ICH BIN.

Ist das Energieniveau ohnehin schon sehr hoch, wird sich dieses ab dem 14 – 18/3 auf neue nie erreichte Intensität erhöhen.  Zwischen 18 und 20/3 findet sich  eine kleine 2 tägige Anpassungsphase um dann abermals am 21/22 einen weiteren Turbo zu encodieren mit dreitägiger Druckwellen Integrationsanpassung bevor am 26/6 der Hyperluminaleplasma Evolutionsspeed   erreicht wird.

Die Vibrationssaiten der Plasmafrequenz schwingen dermaßen schnell, dass euer Zustand eher an Trance erinnert und was bisher schon als Höchstmaß erfahren werden konnte, wird vielfaches intenser mit der Wahrheit eures SEIN verschmelzen.

Zudem öffnet sich zwischen den 14.  und 18. ein sehr bedeutsames Fenster, welche in euren Luminalen Notizbüchlein vermerkt werden sollten. Die Ereignisse der voran liegenden fünf Tage sind nicht nur eine Landkarte der Erfahrungsreise der nächsten 8 Monate, sondern  liegt dieser Flügel auch mitten im halbquadratischen  Jupiter/Saturn Realitätscheck (seit 22/12/9) wodurch ihr das zähe dunkle  Melassen-Gewässer voller Mut durchtauchen, die Geheimnisse mit der Hilfe des Jupiters im Hause des Skorpions an die Oberfläche transferieren und transzendieren dürft. So seid ihr mit Erkenntnisse der Wahrheit  aus den Ketten der Angst und ihrer Unbekannte befreit.

Ihr erfährt nun schon seit Wochen ständig Veränderungen in euch selbst und auch mit jenen mit denen ihr in Verbindung steht. Die Ereignisse überschlagen sich und ein Menge an Hiobsbotschaften erreichen euch.

Zum einen befindet ihr euch mitten der Spiralbewegung der Gerechtigkeit unterstützt von Mars im Hause des Schützen. Ein Prozess, der bis zum 15/5 (Wanderung des Mars in das Haus des Steinbock) die bisherigen globalen Machtstrukturen und alle innewohnenden Unwahrheiten jener Wesen aufdeckt, zum anderen bittet die Entsendung des Saturn im Haus des Steinbock die Gesetzesmäßigkeit des Lebens zu hinterfragen und etwaige PROblematiken JETZT zu klären

– erinnere dich, das PRO im Wort steht für dich zu arbeiten –

und erst wenn ihr die dunkle Melasse durchwandert seid, kann sich die Wahrheit herausschälen. Zum anderen geschehen die größten und mächtigsten physischen Umbauten seit vielen, vielen Epochen der Feststofflichkeit.

Die Evolution der Physis ist eingeleitet – wie vor einigen Wochen schon berichtet …

EURE FEINSTOFFLICHEN KÖRPER agieren JETZT DIREKT IM KÖRPERAUSDRUCK
Jede nicht stimmige Handlung zeigt sich in einer Befindlichkeit in Materie, vereint, verschmolzen mit den höchsten SCHÖPFUNGSFREQUENZEN die bisher über ALCYONE fluten durften bricht ein neuer ZYKLUS für die GESAMTHEIT aller SPEZIEN eures UNIVERSUM an.

So ist es an der Zeit euch an die Geometrie/Formen der Ebenen eures Universums zu erinnern.

Im  Nullpotenzial der Schöpfungsquelle wohnt das EWIGE SEIN mit  der ESSENZ von LIEBE,  LICHT und LEBEN ein Urzustand außerhalb der Erfahrungsebenen/Abmessungen. Aus der Quelle des Anfangs strömen damit in die Multiversen Vibrationen finden jeweils einen Ort des Halt/Ankerpunkt und erzeugen so Spiegelung, damit ergibt sich von selbst Polarität- Plus und Minus oder Minus und Plus, welche ein Magnetfeld erzeugen.

In euren Abmessungen sind alle Vibrationen bis zur 6. reine Form von Energie. Erst ab dem Eintritt in die 5. Abmessung wandelt Energie zu geometrischen Formen. Sie alle werden als Kristallin bezeichnet.

Ein Kristall ist schlicht eine Struktur, deren Moleküle in einem regelmäßigen, geordneten Muster angelegt sind und tatsächlich finden sehr viele Strukturen innerhalb des menschlichen Organismus, die als Kristall beschrieben werden können.

Die biologische Zelle ist ein grandioser Baustoff/Nanobaustein mit erstaunlicher Kohärenz (Gitterstruktur). Zu jeder Sekunde finden Milliarden von chemischen Prozessen statt. Stoffwechsel, molekularer Transport- Gen-Ausdruck- DNA Replikation- Zelldifferenzierung und Reproduktion, Kommunikation außerhalb unserer Zellen, um nur einige zu nennen.

Ein flüssiger Kristall ist eine Art Kristall der eine Flüssigkeitsdynamik aufweist, welcher Moleküle in einer geordneten Form aufrechterhält. Photonen und Strahlendynamik aus dem Kosmos weisen die selben Merkmale auf.

Im menschlichen Körper gibt es ca.50.Billionen Zellen.
Alles arbeitet hier wunderbar zusammen um unseren lebendigen Organismus, unsere feststoffliche Physis aufrechtzuerhalten.
Dieser, euer grandioser biologische Organismus besteht größtenteils aus Wasser, dessen Makromoleküle – mit glibbrigem  Inhalt von Nukleotiden und Atomen – sind es, was die Zusammensetzung der DNA (Ursubstanz des Informationsverarbeitungssystems für Leben) ergeben. Die Doppelhelix ist so der Empfänger von Frequenzen aus dem Hyperraum (Zeitlosen Göttlichen Raum) und Sender im Mikroraum.

Würde man dieses Spiralförmige Wunder in eine Gerade wandeln, ergäbe sich zwischen Erde und Sonne eine Strecke die ihr 400x befahren könntet um eure gesamte DNA zu bereisen.

Phospholipide Moleküle (Hauptbestandteil der Doppelmembran der Zelle) der Zellmembran verhalten sich auf ähnliche Weise. Ihre flüssig kristalline Ordnung erlaubt es der Membran, dynamisch ihre Form zu verändern ohne das diese ihre Ganzheit verliert und ermöglicht es sich sowohl zu isolieren als auch in Resonanz von elektrischen Impulsen zu vibrieren.

Zudem weist das DNA Molekül die gleiche kristalline Ordnung wie das Knochengerüst des Körpers auf. Beide sind piezoelektrisch und reagieren auf mechanische Impulse aus der Umgebung.

Tatsache ist, weist jede Zelle und Proteinstruktur, jede Drüse, das Nervensystem, jedes Organ eine gewisse Struktur an kristalliner Funktion auf, die zusammen ein Netzwerk schwingender Resonanzmuster ergeben.

Daraus ergibt sich, dass wir Menschen eher als vibrierende Biokristalle-geometrisch Abermillionen aneinander gereihte Oktaeder-  in verdichteter Form/hoher Dichte/Physis- zu betrachten sind.

Welche auch durch ihren Elektromagnetischen Austausch (Magnetit Kristalle /Gehirn) den Stoffwechsel im Körper aufrechterhalten und mit dem Hyperraum ständig interagieren.

Wie vor kurzem erst erwähnt ist die Schilddrüse dabei eines der kleinsten, aber bedeutensten Organe in unserer Physis. Die beiden Schilddrüsenlappen schmiegen sich wie ein kleiner Schmetterling an die Luftröhre unterhalb des Kehlkopfs unserem feststofflichem Sprachorgan.
Daraus entsteht eine feste Beziehung zur Sprache und Kommunikation- kosmisch und irdisch, hütet das Spiegelbild unserer Emotionen. Wie ist deine Interaktion , Beziehungen mit anderen und zu dir Selbst -Kommuniziere und behandle ich jeden so wie du selbst behandelt werden möchtest.
In psychosomatischer Ausdruck steht die Schilddrüse für jene Befähigung, Bedürfnisse und Gefühle durch Wort Klang zu geben, der Bestimmung Ausdruck zu verleihen und so das ICH BIN -WIR SIND hervor zu holen und zu leben.

-Aktuell kann abermals ein erhöhtes  Bedürfnis nach Jod auftauchen – ohne dass sich veränderliche Werte im Blutbild zeigen – dringende zu Empfehlung , damit dieses auch in T4 wandeln  kann, sind Eiweiß und Selen die beiden anderen notwendigen Trägerstoffe-

–Wachstum möchte/muss genährt werden, braucht Treibstoff- manchmal auch extern- wenn weiterhin ein reibungsloser Ablauf im Motor des physischen System’s gewährt sein sollte–

Angeregt wird dieser Prozess ursprünglich durch die Epiphyse – BASIS DEINER GÖTTLICHKEIT
Wie ihr selbst jetzt erkennen könnt ist es der Umbau der Physis welcher als Kristallkörperprozess bezeichnet werden darf. Seinen Molekular Geometrischen Aufbau verändert und eure  Befindlichkeiten ein wenig erklärt- Unabhängig und doch parallel zum Feinstofflich energetischen Lichtkörper.

Der kleine Hypothalamus spielt gerade jetzt eine noch bedeutendere Rolle als bisher, den hier sitzt die irdisch stoffliche Basis für Höheres Wissen- die Epiphyse – der Ort wo feststoffliche Wandlung beginnt.

Sie liegt etwa in der Mitte der Hirnbasis.

Die vom Hypothalamus ausgeschütteten Hormone, regen die unterhalb von ihm befindliche Hypophyse zur Hormonfreisetzung an, gelangen über Kapillargefäße im Hypophysenstiel zur Hirnanhangsdrüse/ Hypophyse. Sie besteht aus Hypophysenvorderlappen und Hypophysenhinterlappen . Während sich im Hypophysenvorderlappen zahlreiche hormonproduzierende Zellen befinden, liegen in deren Hinterlappen Axone (Fortsätze) von Nervenzellen, die sich im Hypothalamus befinden. Es sind die Nervenzellen, die Hormone herstellen.
Gibt er Inhibitinghormone (IH) ab, wird die Hormonfreisetzung der Hypophyse gehemmt.
Der Hypothalamus steuert über Releasinghormone (RH) die Hormonausschüttung der Hirnanhangsdrüse
Verschiedener Releasing- und Inhibitinghormone und das TRH (Thyreotropin-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse TSH (thyreoideastimulierendes Hormon) ausschüttet, das die Schilddrüse zur Freisetzung ihrer Hormone veranlasst.
CRH (Corticotropin-Releasinghormon) bewegt die Hypophyse zur Ausschüttung von ACTH (adrenocorticotropes Hormon) welches für Zucker, Wasser und Mineralstoffwechsel zuständig ist.

Dieses wiederum wirkt auf die Nebennierenrinde ein, sodass diese Cortisol produziert. Gn-RH (Gonadotropin-Releasinghormon oder Gonadoliberin) veranlasst, dass die Hypophyse FSH (follikelstimulierendes Hormon- Sexualhormon) bzw. LH (luteinisierendes Hormon) auslöst und auf die Eierstöcke der Frau bzw. die Hoden des Mannes einwirkt.

FSH bewirkt bei der Frau die Herstellung von Östrogen und die Teilung von Eizellen. LH sorgt bei der Frau dafür, dass die Eizellen heranreifen, und fördert die Ausschüttung des Hormons Progesteron.

Beim Mann bewirkt es die Bildung des Sexualhormons Testosteron. GH-RH (Growthhormon-Releasinghormon) sorgt dafür, dass die Hypophyse das Wachstumshormon ausschüttet, das vor allem für das Wachstum des Körpers zuständig ist. Das Wachstumshormon wirkt ohne »Umweg« über eine endokrine Drüse auf die Zellen.
Dabei ist es auch die Hypophyse, die durch Ausschüttung des Prolaktin- Releasinghormon – Prolaktin ist neben anderem dafür zuständig, dass die weibliche Brust nach der Geburt eines Kindes Milch produziert und die Saat nähren kann. MSH (melanozytenstimulierendes Hormon) wird direkt von der Hypophyse ausgeschüttet und wirkt auf Zellen in der Haut ein, welche die Farbe der Haut bestimmen
Das Wachstumshormon (Somatotropin) wird vor allem während der Kindheit und Jugend freigesetzt und beschleunigt Zellteilung und -wachstum. Die Erhöhung des Blutzuckerspiegels zählt zu den weiteren Effekten dieses Hormons.

Die Zirbeldrüse oder Epiphyse, die ebenfalls an der Hirnbasis liegt, ist das Portal für den Empfang der Photonen/Lichtenergien – der Zugang zur Quelle Höheren Wissens.

In ihr sind klitze kleine Kristalle eingebettet die sich zum Empfang der Höheren Vibrationen justieren dürfen. Außerdem steuert sie das Hormon Melatonin.
Dieser übergeordnete Prozess reist von der Epiphyse in den Hypothalamus und wird von der Hypophyse in die Blutbahn gesteuert. So gelangen diese Updates zur Schilddrüse und setzt die Schilddrüsenhormone T3 und T4 (Tetrajodthyronin) frei.
T3 und T4 beeinflussen zum Beispiel den Sauerstoffverbrauch der Zellen, die Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen, also den gesamten Energiestoffwechsel, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Traktes, Wachstums- und Differenzierungsvorgänge sowie die geistige Entwicklung bei Ungeborenen und Kindern.

Wie ihr selbst jetzt erkennen könnt ist es der Umbau der Physis welcher als Kristallkörperprozess bezeichnet werden darf. Seinen Molekular Geometrischen Aufbau über Zell Arbeit/Umbau  verändert und eure oftmals als schädlich empfundene Körperkorrespondenz/Befindlichkeit  ein wenig erklärt- Unabhängig und doch parallel zu eurem Feinstofflich energetischen Lichtkörper – in neuer Hyperluminaler Geschwindigkeit.

Genau in dieser Geschwindigkeit  gehen die neuen Datenpakete in Interaktion mit dem kristallinen  Bewusstsein. Verschieben die Prioritäten eurer Wirklichkeit im  Sein in das Drüsensystem und Nervensystem, Amygdala, Medulla Oblongata, Knochengerüst -rechter Rippenbereich, Sternum – Schwere Hautausschläge- ähnlich einer Kontaktallergie mit Ausdruck von Brandblasen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Kieferknochen, Gelenksschmerzen, Gliederschmerzen, Ohrenschmerzen, Lymphschwellungen (vor allem Halsbereich- rechtseitig), Bauchspeicheldrüse, Mageneingang- weitere neue Nahrungsmittel Unverträglichkeiten, Müdigkeit, unrhythmischer Schlaf-  Wachphasen, Verdauungssystem (Entleerung) Ohnmachtsgefühl, Überlastung/ Burn Out empfinden, Amnesie, Zeitverlust, Verlangen nach Süßem, Geräusch- und Geruchsempfindlichkeit, Starke Gewichtsschwankungen, Verlangen nach eiskaltem Wasser- unbedingt Rehydrieren.

Psychische Korrespondenz- Ego, Wiederstand, Wut, wiederkehrende Muster.

Mit diesen kleinen Anker- Erinnerungspunkten allen eine beflügelte Woche der Geometrischen Formation eurer wahren Essenz LIEBE, LICHT, LEBEN des SEIN

J.A.

 

Wissenschaftliche Arbeiten – CIT/Dr. Kirschvink und EMBO/Dr. Montagnier – California Institut of Technology/European Molecular Biology Organisation/Leonor Michaelis/Watson/Crick/Wilkins/Franklin/Wang/Rich-MIT/Massachusetts Institute of Technology

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

648 Kommentare

  1. Danke, liebe Wolke, dass du neben deinem Abäppeln und der Misthaufenpflege dir auch noch die Mühe machst, das wunderbare Jin Shin Jiutsu zu verbreiten und mich daran erinnert hast, dieses doch auch wieder zur Unterstützung in diesen anspruchsvollen Zeiten einzusetzen.
    Ihr alle habt Dank, dass ihr das Osterfeuer in diesen Tagen so strahlend und facettenreich beFEUERt habt.
    Ich bin nicht der Typ, der unter jede „BeiGABE“ in diesen Raum etwas kundtut, aber WERTschätzen tue ich jede(n) Einzelne(n). Aber das Thema, wahrgenommen zu werden (oder eben gerade nicht) kenne ich sehr gut, letztendlich ist es für mich jetzt wichtig von mir (für) WAHR genommen zu werden, unter anderem DAS habe ich in diesem Raum für mich gelernt und vieles, vieles mehr…
    Liebe Grüße, Birgit

    Gefällt mir

  2. Liebe Wolke,
    ganz lieben Dank für deinen Schloß-Dienst

    Liebe Ina, lieber Sigrid,
    ich habe gefühlt seitenweise eingetippt und dabei bin ich rausgeflogen.
    Jetzt bin ich erholungsbedürftig!
    Hildegard Knef würde singen: Aber schön war es doch!

    Gefällt mir

  3. Guten Abend an ALLE und damit meine ich restlos ALLE
    Energieschloss 1
    Sitzt am Knie,Innenseite.(Bianca hat vor zwei Tagen einen Link mit einem Bild für alle Punkte am Körper gestellt )
    Bedeutet URBEWEGER.Ausdruck der Einheit von Leben und TOD,aus der heraus sich ein Gedanke,ein Wille,ein Antrieb entwickelt und uns bewegt.So wie das Knie unsere Bewegung in Gang bringt
    Die 1 hilft beim Ausatmen,sowie beim Loslassen von Staus oberhalb der Taille(Blähbauch,Völlegefühl,Verstopfung )
    Druck in Bauch und Kopf
    Wenn wir richtig atmen,können wir Festgehaltenes besser loslassen und NEUES besser aufnehmen
    Steht für Sonnenprinzip und Yang.
    Übungen:beide Daumen halten,beide 1 halten,über Kreuz

    SELBSTBEWUSSTSEIN,Sorge,Neuanfang und Vorwärtsschreiten,VERDAUUNG,Ausatmung,Schlucken,Schluckauf,Knie
    Zusatz:HOHE 1,sitzt eine Handbreit über der 1 und ist wichtiger Kreuzungspunkt von mehreren Organströmen(ist sehr druckempfindlich) Gewicht,Verdauung Stress Husten Heißhunger auf Süssigkeiten.

    Vier Tage trocken, Sonne und zwei davon richtig warm,der Frühling naht!!!Da sind wir doch reich beschenkt worden.Zehn Minuten hinter dem Berg lag der Schnee….
    Euch allen einen schönen Wochenendausklang mit sanfter fließender Energie.

    Gefällt mir

    1. Danke Wolke,

      kommt wie gerufen, mein Kopf dröhnt, Schluckbeschwerden, Heißhunger auf Süßes……passt ! Laß dich drücken

      Gefällt mir

  4. Liebe Kerstin, liebe Ina,
    danke für Eure liebe Antwort. Liebe Kerstin, ich habe mich übrigens gefreut, Dich in diesem Forum wiederzufinden, denn Du warst einmal im Forum the-spirit-sophia. Akashi, die es liebevoll aufgebaut hat, ist leider vor einiger Zeit nach Hause, in die Geistige Welt gegangen und wirkt nun von dort. Ja, ich kenne es auch in den anderen Foren, wo aggressive Störer ganze Foren zur Auflösung bringen können. Goldquelle weiß davon. Ich erlebe Euch hier alle als sehr liebevoll und achtsam. Auch Mißverständnisse werden sofort geklärt. Gerade im vertrauten Miteinander erkennen wir unsere alten Denkmuster und können geheilt werden.
    Liebe Grüße von Elke

    Gefällt mir

  5. Was macht eigentlich unser verweister Chatraum. Der Osterhase hat sich schon beschwert. Die Einträge dort müßten alle für einen Tag stehen bleiben, damit es Sinn macht.

    Gefällt mir

    1. Hi Sigurd,

      gerade habe ich versucht in den Chat zu kommen. rate doch mal was passiert???? Ich komme da schon wieder nicht an…….es ist doch ……grrrrgrummlknurr. !!!!!!!!

      Gefällt mir

    2. Genau diese Frage habe ich mir heute auch gestellt und bin wieder voller Neugierde auf den Link. Aber der war verwaist. Einmal hab ich es geschafft dort meinen Senf zum Besten zu geben, hab aber die Geschwindigkeit ziemlich stressig empfunden.

      Gefällt mir

    3. Liebe Roli,

      an die Geschwindigkeit im Chat gewöhnt man sich schnell, wenn zu viele miteinander schreiben mag ichs aber auch nicht. Wenn ich nur wieder hineinkommen würde, wäre ich ja schon glücklich. Wie kann ich mich nur so dämlich anstellen …tztztz. Wo ich doch schon öfter drin war, nicht zu begreifen.

      Gefällt mir

    4. Dir auch nochmal DANKE…auf das „enter(n)“ wäre ich heut sicher nicht mehr gekommen.

      Auch die 3 Srunden im Garten und Sonne haben meinen Kopf nicht wirklich nebelfrei bekommen….es ist wieder recht heftig, genau wie es Kerstin beschrieben hat, anstrengend und ermüdend…..Grundstimmung ist aber nach wie vor angenehm .

      Gefällt mir

  6. Zur optionalen Veränderung des Blickwinkels:

    Jeder/jede ist hier willkommen – vielleicht liegt das „Problem“
    in der individuellen Definition von „Willkommen sein“ …

    Wenn Einzelne „willkommen sein“ nach der Zahl der Rückmeldungen
    zu bemessen scheinen, welche sie „brauchen“/haben wollen/anstreben,
    dann dürften viele hier nicht mehr schreiben …

    Jeder mach über kurz oder lang die Erfahrung, dass er/sie etwas schreibt,
    sei es nun ein Text oder sei es ein Kommentar und es kommt eben
    KEINE Rückmeldung, KEIN Danke, KEINE Wertschätzung, KEINE Bestätigung …

    Die Frage ist, welche Bedeutung dem zugemessen wird,
    gerade auch in so herausfordernden Phasen, wie dieser,
    wo die meisten ohnehin mehr den je v.a. auch
    mit den eigenen Prozessen im Innen und Außen befasst sind,
    welche über weite Strecken hin alle meisterliche Kraft erfordern,
    um „durchzuhalten“ und weiterzugehen …

    Deshalb habe ich auch geschrieben:
    DER FOKUS NACH INNEN bringt
    FRIEDEN IN DIE WEITEN FELDERN DER ZELLE …

    Keine Rückmeldung sagt ja auch nichts über den Wert des Geschriebenen aus,
    es sei denn, man/frau will es so betrachten …
    und man/frau selbst antwortet ja auch nicht immer,
    sondern nur wenn Zeit, Kraft und Impuls vorhanden sind …

    Es ist wohl für jeden ein schönes Gefühl
    „gesehen, verstanden und wertgeschätzt“ zu werden,
    dies aber an der Zahl der Antworten festzumachen,
    also sprich an den Reaktionen des Außen,
    muss unweigerlich über kurz oder lang – und immer wieder –
    auch zu Enttäuschung führen oder eben dem Gefühl „nicht willkommen zu sein“ …

    In diesem Sinne:
    Schreiben, um den Wert des Geschriebenen wissen –
    und sich Erwartungs-frei überraschen lassen 😉 …

    ***Jeder/jede ist ein wertvoller und unverzichtbarer
    MOSAIKSTEIN im großen, farbenprächtigen BILD DER SCHÖPFUNG
    und einer der neuen STERNE am HIMMELSZELT …***

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.: Ergänzend zu diesen Vollmond- und Oster-Energien
    ein paar sehr berührende und tiefgehende Worte
    von Markus Everdiking …

    MARKUS EVERDIKING am 31. März 2018 :

    Manchmal… sehe ich das Licht nicht… fühle nicht
    die Wärme… jene, die mir Geborgenheit schenkt…
    Manchmal… haften meine Gedanken so schwer an mir…
    das es mich zu Boden zieht und ich keine Kraft habe…
    meinen Horizont zu sehen…
    manchmal… umarmt mich meine Angst so sehr… das
    es mir die Luft zum atmen nimmt… und ich wie betäubt durch
    mein Leben stolpre…
    manchmal… vergesse ich meinen Namen und meine
    Herkunft… und sitze am Bahnhof des Lebens…
    beladen mit nicht gewollten schweren Koffern und
    wünschte mir… dort abgeholt zu werden…
    manchmal… schaue ich in den Spiegel… und erkenne
    nicht jenen… der mich mit müden und sehnenden Augen anschaut…
    manchmal… verwandelt sich all das Wissen und die Weisheit…
    in tiefer Wut… denn das Bewusst-Sein verschließt
    jegliche Hintertür, sodass das Ego, wenn es nicht
    mehr weiter weiß… mit all seiner Kraft und Macht
    gegen einen selbst in den Krieg zieht…
    manchmal… retten mich meine Zeilen… dann wenn ich nicht mehr
    weiter weiß… sie werden mein Halt in der Brandung dieser Zeiten…
    manchmal… weiss ich alles… und dann… wieder nichts…
    manchmal… fallen meine Tränen in deine Hände…
    und…
    manchmal… in das Nichts…

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin und Markus,
      Eure Worte tief aus meinem gefühlten Herz gegriffen,dankbar sie zu lesen
      du bringst Milliarden Dinge auf den Punkt durch deutliche Worte
      Urteils FREIHEIT ist das besonnene Streben des herzens
      denn wirklich keiner mit offenen herzen, will den anderen Verletzen,
      nur das kommt in dieser über „sensiblen“ Tagen zum Vorschein das man dies so anerkennen sollte,
      .. ..hmmm wenn mich z.B. mit Absicht antriggert, habe ich nur ein Fragezeichen in mir,….
      was möchte dieser mensch jetzt von mir? ich erkenne also diese böse Absicht nicht, gehe nicht darauf ein…
      danke,das ich immer offen über alles reden kann, was das herz bewegt und mich so heilen kann
      ❤ Bianca

      Gefällt mir

    2. Liebe Bianca,
      diese Ostertage inkl. Vollmond-Energien haben gefühlt für viele
      so einiges an energetisch-transformativen „Schocks“ mit sich gebracht …

      Und immer wenn es so in die Tiefe geht,
      wird gleichzeitig die SEHNSUCHT umso größer,
      weil temporär alles scheinbar wieder mal in Dunkelheit zu versinken scheint …

      Im Grunde ein Gefühl, als hätte man/frau die letzten 3 Tage/Nächte
      in einem physisch-psychisch-emotionalen Bergwerk „geackert“
      und die Erschöpfung ist teilweise recht groß … auch bei mir …

      Ich denke alle haben größtenteils ihre Masken längst abgelegt,
      aber in solch intensiven Tagen und Nächten entsteht oft das Empfinden,
      als würden die Masken nochmal „zurückkommen“,
      um ein letztes Mal betrachtet, ertragen, ausgehalten,
      geHEILt und dann endgültig losgelassen zu werden –
      und das tut weh/kann weh tun ….

      Die SEHNSUCHT und das SEHNEN aus tiefstem Herzen –
      nicht aufgeben … das PARADIES muss kommen …
      eigentlich ist es schon da ….
      SOOOO VIELE WUNDER ICH SCHON SAH …

      Alles Liebe !

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

  7. Liebe Sabine,
    liebste sensible, der Du Menschen aus entfernung lesen kannst, warst auch nicht gemeint denn viele Alteingesessene fühle ich in Ihrer tiefen Präsenz und grösse.. sonst müsste ich mal erwähnen,das es wunderschön ist, wenn ich gerade beim spülen oder essen machen eine umarmung der Liebe empfange, mir tränen der Freude in die Augen schiessen,wohlige schauer Ströme mit Signatur erhalte…. klar auch andere, denn jeder liest hier mit…. muss man anerkennen ..ein WUNDER
    und Ihr ALLe habt meine Angst mit all euren offenen Händen weggewischt… möchte mich aus tiefsten herzen dafür bei EUCH ALLen bedanken…
    bitte entschuldige wenns dich persönlich getriggert hat,… das war nur eine allgemine feststellung zwischen all den Dingen in der Küche die ich beobachte im täglichen …. z.b. wenn eine Frage nicht beantwortet wird,fühlt man sich alleine… und da gibt es eine menge zwischen den Zeilen….aber dies ist doch nix gemeines sondern wir haben dann keine Antwort,aber das gefühl bleibt…. leere..
    war auch woanders mal mutig und gab einen Kommentar ab, der rutschte an die falsche Stelle und ich wurde direkt als Störenfried angeschrien weil es an meiner Resonanz fehlte
    … also liegt es wohl auch am Blog, wie halt mitteinander in der sensibilität umgegangen wird
    sensibel oder urteilsfrei….. dazwischen sind wir
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  8. Liebe Ina,
    Danke…das mit den Links ist ja auch noch ne Sache
    die meisten texte , wiederholen sich im Inhalt zwischen 80 und 90 %.
    Aber die paar neuen Dinge,die mich weiterbringen, kann ich ja nicht einfach raus schreiben,
    da würde ich den texthersteller beleidigen
    sodass ich dann alles kopieren muss/möchte…. auch wenn der text sehr lang ist und das „BESTE“
    am Ende steht,was euch vielleicht auch hilft… werde darauf nun mehr text machen zum leichteren findungsinhalt….

    ich kann Deine Worte des zweifels auch verstehn, vielleicht braucht es seine zeit,
    das Neue Schemelchen auf den richtigen platz zu bringen.denn jeder möchte das richtige beitragen sich gegenseitig zu aufzuhelfen halten,sehen,lachen,weinen,.. kurz alles teilen,was glücklich macht.
    Störenfriede sind halt LAUTE kinder,deren Selbstliebe noch Trennung spielt ( das habe ich so in meiner Kindheit erkannt, die Jungs, die Mist bauen, damit sie strafe als Liebe sehen können ) Quasi die ad“H“s Kinder…. Mädels, wie natürlich meine Tochter auch, das ADS ohne Aggression,also der Träumer Typ diagnostiziert wurde….
    in manche Dinge muss ich mich erstmal hineinversetzen, weil ich halt nicht mehr urteilend Leben möchte, sehe ich im Störenfried auch erstmal nur das Licht,was Nächstenliebe ausgelöst haben möchte 😉
    deine resonanz folgt der Aufmerksamkeit und wenn ich nur Liebe Menschen in mein leben ziehe,
    dann IST das JETZT auch SO….. ich sehe also auch keine störenfriede mehr… nur kleine Madchen im Raum,die sich fragen, wo darf ich in dieser grossartigsten Küche (für mich:der WELT ) mein Schemelchen platzieren…
    diese Übergrossen glückseligkeitsgefühle werde ich in diesen Raum verteilen, die mein innerstes zu sprengen drohen
    danke der Liebe die IST für die es keine erklärung mehr gibt, denn sie sprengt alles ….
    Bianca

    Gefällt mir

    1. Liebe Bianca!
      Mal ganz kurz: es gibt welche die hier Links (lieber ohne Bild!) einstellen. Und solche, die diese Links nicht anklicken. Jeder findet selber was er braucht….zu seiner Zeit! Du kannst Dich also ganz entspannt zurücklehnen und hier einstellen, was Dich persönlich bewegt (mit oder ohne Links!) und wisse, Du bist willkommen! Und jeder ist frei!!!
      Das ist doch schön!
      Alles Liebe für Dich, Bianca ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  9. Wenn jemand wie ich, neu hier im Forum liest, dann gehört er erst einmal nicht dazu. Mich interessiert z.B. dass, was unsere Seele ausmacht. Deswegen zeichne ich viel, um intuitiv über diese Gabe etwas sichtbar zu machen, aus der inneren Quelle zu schöpfen, ganz bei mir zu sein.. Auch interessiert es mich, wo steht der Mensch am Ende des Lebens, was war für ihn wichtig und von Bedeutung. Die wenigsten Menschen können darauf antworten. Als ich meinen verstorbenen Mann am Ende seines Lebens fragte, was für ihn die Essenz des Lebens sei, sagte er ganz schlicht und einfach: „Die Liebe“.
    Liebe Grüße von Elke

    Gefällt mir

    1. Liebe Elke,
      DIE LIEBE … so ist es ….

      Auch für mich sind u.a. das Schreiben und das Malen
      ein Schöpfen aus der INNEREN QUELLE
      und eine Form der Quell-Anbindung/Verbindung/Kommunikation
      und ebenso eine Form der kosmischen Verbindung …

      “ Ich bin bei dir – alle Zeit,
      bin ganz nah – bin niemals weit,
      spricht die LIEBE – stets bereit,
      bis in alle Ewigkeit ! “

      Alles Liebe für dich !

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

    2. Liebe Elke,

      sich in einen schon „eingefahrenen“ Kreis einzubringen ist nie ganz einfach. Es sind aber alle, ich spreche mal für diejenigen mit, die ich inzwischen gut zu kennen glaube, sehr bereit, Neue willkommen zu heißen. Nur durch schlechte Erfahrungen vor einiger Zeit, sind alle auch sehr vorsichtig geworden. Mir geht es so, dass ich erstmal abwarte ob nicht ein Störenfried dahintersteckt. Ihr lieben Neuen bleibt also bitte dran und zeigt Euch wenn es ehrlich gemeint ist und ihr werdet genauso liebevoll integriert sein, mit oder ohne Schemelchen ;).
      Auch für Dich, liebe Bianca , gilt das, auch wenn manchmal nicht direkt eine Antwort kommt. Das passiert schon Mal, bei jedem. Die vielen Links kann man oft grad nicht lesen, aus welchem Grund auch immer, und dann vergisst man aufs antworten. Das Hunde-Schlaf-Verhalten war super und ich hab mich amüsiert. Zu viele Videos oder Links verfolgen ist auch anstrengend, vor allem wenn so viel Text dabei ist. Für mich kann ich sagen, dass ich auch manches davon einfach nicht mehr brauche weil ich es als Ballast empfinde. Ich muss bei mir sein und auch bleiben können. Ich denke, Ihr versteht wie das meine.

      Anders geht es mir mit Jada´s oder Kerstin´s Updates. Die sind mir nach wie vor sehr hilfreich, weil sie den JETZT-Moment beleuchten.

      Heute freue ich mich über die Sonne und den blauen Himmel und werde jetzt 13:33 Uhr nach draußen entschweben und ein paar Gartenabfllhäufchen bewegen….nach dem nächtlichen UMAckern als Ausgleich -grins

      Ina

      Gefällt mir

  10. Ihr Lieben empfindlichen kleinmachenden Seelen
    Liebe Federchen auch Velar und Ina
    auch ich möchte mich nochmals outen, ein scheuer Mensch zu sein und kann euch verstehen
    manchmal fehlt mir hier der persönliche bezug, weil natürlich die langeingesesssen sich untereinander benennen und man dann ins leeere kommentiert ( was Goldquell auch bestätigte),auch wer sich von den Neuen wieder zurückzieht, wird nicht vermisst,
    ich danke Dir seeehr für Deinen Mut,das du auf konsequente Art gesagt hast, wie du behandelt werden möchtest… so sehe ich das auch, denn die Einsamkeit wird immer grösser in den letzten Tagen, weil wir ja immer mehr „Sterben“
    man fühlt sich einsam, wenn man Hier nicht gesehen wird. was natürlich auch bei der Flut passieren kann.Manchaml denke ich auch,das ich zuviel poste, weil seltens Resonanz
    und ich bin so was von erblüht, wenn ich auf solche treffe wie bei Wolke,sodass ich erröte und tränen fühle …

    Wir 3 „müssen“ uns auf die Fahne schreiben, das wir uns selbstlieben müssen sollen,….
    MÖCHTEN ( das ist das Wort für mich in 5D…. z.B… ich möchte jetzt Staubsaugen)
    uns immer wieder gross sehen….boah……..und das sind wir tatsächlich….. und das wir diese grösse nicht anerkennen können
    liegt an den Augen der vergangenheit,… also mit dem Herz und dann sind es mehrere Meter grösse…..
    ich fühle es bei euch…. und mit euren speziellen Worten, habt auch Ihr neue Anregungen mit eingebracht, die wieder zu erkenntnis führten,…. also ich finde euch sehr wichtig zu lesen…
    danke für jeden eure Worte…Halten wir uns gegenseitig …. Herzlich Umarmt in Liebe…

    in meinen Letzten Link, hatte ich einen Beitrag gefunden, der uns genau beschreibt
    das wir die letzten2 3 monate uns nur leer einsam traurig und klein gefühlt haben.. denke mal seit Dezember so ne Art Gnaden“stille“ Welle das Ego auflöst,.. sonst könnte ich manch ein Glücksgefühl in den letzten Wochen nicht erklären,
    warum es einfach da war.oder wie gestern, volle Periodenkrampfreinigung wirft mich ins bett,
    aber ich bin glücklich und dankbar, das es mir zeigt,wo ich noch Liebe in meinen Körper hineinschicken darf..wie so ne Art Satire… äääääätsch ich habe Schmerzen,aber es macht glücklich….

    nach dem https ist ein Leerzeichen eingebaut ( und bitte fragen, wenn es Schwierigkeiten gibt beim Kopieren, Goldquell erklärt auch immer sehr ausführlich…. möchte euch doch ein lächeln schenken)

    wer was zum Lachen über Schlafplätze der Hunde braucht
    https ://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2018/03/31/21-fotos-die-beweisen-dass-hunde-immer-und-ueberall-schlafen-koennen/

    neue Gedanken über das Event, finde deinen anteil an Wahrheit
    https ://k7848.wordpress.com/2018/04/01/die-welle-und-das-ende-der-tyrannen/

    oder da kommt ein Bus ?
    https ://k7848.wordpress.com/2018/03/31/alle-realitaeten-geschehen-gleichzeitig-daily-channeling/

    Danke für diesen Liebenden Raum
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Bianca,

      dann sind wir doch schon eine Menge „großer“ und großartiger Seelen die den Mut haben, ihre Verletzlichkkeit zu zeigen und sich ohne Masken zu zeigen … das ist so schön, sich nicht mehr allein zu fühlen und in eine neue Welt einzutreten …

      Wenn du magst, liebe Bianca, lass dich ganz liebevoll von meiner Liebe einhüllen … Ich kann so gut nachempfinden, was du geschrieben hast. Von ganzen Herzen Danke für DEINE Liebe und DEINEN Mut. Und von ganzen Herzen Danke für deinen Austausch und deine so liebevollen Links und dein liebevolles Mitteilen …

      @Rosalila
      Dank für deine lieben Worte, liebe Rosalila, die mich sehr berührt haben. Ist das nicht wunderschön, dieses wunderbare Gefühl der Wahrhaftigkeit …. wie du so schön schreibst, ohne Maske zu sein …

      Seid alle ganz lieb umarmt …

      Gefällt mir

    2. Liebe Federchen
      ja, ehrlich gesagt es fiel soga schwer, den Kommentar abzu senden
      nun wo ich deine Resonanz lese,
      fühle ich unter Tränen der Freude, wie ich doch wieder ein Stückerl grösser geworden bin,
      nur weil Mutig war und Du mich umarmst und auffängst….
      negative Resonaz hört man dann nur sagen,das wir unser ego polieren wollen, aber selbst da haben wir wohl
      auch eine kleines Mädchen,was nur erkannt/gesehen/mitgenommen werden möchte und nicht wütend um
      Aufmerksamkeit buhlt. das macht es im Aussen so schwierg, darauf hin zu weisen..
      .(deswegen der Hinweis der SelbstLiebe sonst wird die „EIN“samkeit zu hoch.)
      vieles erkennt man hier..(manchmal auch zwischen den zeilen). und deswegen schreibe ich auch so gerne
      es gibt euch (hoffe ich) und mir auf jeden Fall eine Tiefe der Erkenntnis der Liebe

      Danke an einen jeden HIER für unseren gemEINsamen Aufbau jeder Seele, die sich hier zeigt…..
      Zeigt Grösse, Liebt euch als erstes denn nur kann man Kraft weitergeben..
      .(ist wohl die Schwierigste Stufe in unserem Weg)
      dann stellt sich auch dieses 5D gefühl der leichtigkeit und glücks einfach ein
      und die Minuten deeeeehnen sich dann immer meeeehr aus…… WUNDERvoll……
      unendlicher Raum… voller Liebe…. DANKE sehr….

      ❤ Bianca

      Gefällt mir

    3. Liebe Bianca,

      gerne möchte ich dir in aller Klarheit rückmelden, dass deine Annahmen FÜR MICH nicht stimmig sind.
      Wie kannst du bitte wissen, ob ich dich vermisse oder nicht, wenn du dich ein paar Tage nicht meldest?
      Also für mich, bist du in kürzester Zeit eine soooooo wichtige Küchengefährtin geworden, auf die ich fest baue und natürlich vermisse, wenn du dich länger nicht zeigen würdest!
      Auch deine Annahme „hier nicht gesehen zu werden“, empfinde ich -verzeih mir bitte, jetzt bringe ich mein eigenes Empfinden hinein- fast schon als „kränkend“!
      Wie oft lese ich am Ende eines langen Arbeitstages so viele wundervolle Beiträge und hab doch nicht die Kraft und vor allem die Zeit, dann jedem Einzelnen eine Rückmeldung hierzu zu geben!
      Und doch sehe ich ihn, fühle ihn vor allem und schicke Liebe und Dankbarkeit!
      Auch dass dir manchmal der „persönliche Bezug“ fehlt, haut mich gerade fast aus den Schuhen!
      In meiner Wahrnehmung erhältst du immer wundervoll-zutiefst-persönliche Rückmeldungen, da das generell diese unsere Küche auszeichnet! Nein, du hast recht, nicht auf jeden Beitrag oder Link, aber das ist doch in der Regel wie oben schon erwähnt, den zeitlichen Möglichkeiten geschuldet!

      Ich will dir keinesfalls nicht mal im Ansatz deine ureigene Wahrnehmung ausreden.
      Natürlich darf sie stehen bleiben.
      Aber eine kleine Welle der Traurigkeit und auch des nicht nachvollziehen können, schwappte gerade in mir hoch.
      Die „Langeingesessenen“ haben mich mit offenen Herzen empfangen, so dass ich bald „dazugehören“ durfte! Bei jedem einzelnen Küchenbesucher, der neu sein Schemelchen dazu gestellt hat, habe ich es nicht anders erlebt und doch muss diese einzigartige Wunderküche sich regelmäßig anhören, dass sie neue Besucher nicht ausreichend willkommen heißt! Das hat sie -so fühle ich es jedenfalls- nicht verdient.
      Für mein Herz fühlt sich das überhaupt nicht stimmig an!
      Liebe Bianca, vielleicht hab ich dich mit dem falschen Ohr gelesen, das mag sein.
      Ich lese eher aus deinem Beitrag heraus, dass es dir gut täte, ein liebes und wahrhaftiges Wort zu hören.
      Und das verschenke ich immer sooooooo gerne von Herzen!
      Daher:
      Ich sehe DICH!
      Ich freue mich über DICH!
      Ich kann dich und deine einzigartige Energiesignatur FÜHLEN!
      Ich würde DICH VERMISSEN, wenn DU nicht da wärst!
      Ich bin froh, dass DU hier bist!

      Ich muss jetzt packen, der Pott ruft mich heim!
      Alles Liebe 💜
      Sabine

      Gefällt mir

    4. Danke. Ich kann mich nur Federchens Worten anschließen (denn oft finde ich auch nicht die passenden):
      ♡ SEID ALLE GANZ LIEB UMARMT ♡

      Gefällt mir

  11. Guten Morgen alle miteinander,

    immer wieder ist es eine Freude hier schon zur Frühstückszeit so viele Einträge zu finden und feststellen zu können, wie ähnlich wir uns begegnen, wie wir im (fast vollständigen) Gleichklang unserer Gefühlswelten schwingen.

    Liebe Anne, Du gabst auch noch die Befindlichkeiten aufgezählt. Ich bin heut morgen kaum aus dem Bett gekommen, weil ich scheinbar über Nacht einen Acker umgegraben habe…so fühlt sich das an. Buh !!
    Die Augen tun sich auch schwer, aber sonst geht es mir gut -hahaaaachch.

    Erstmal nur diese kurze Meldung von mir, Sabine muss ich nochmal lesen….Tel. klingelt

    Ina

    Gefällt mir

  12. OSTER-/ AUFERSTEHUNGS-Transformation …

    Höchste Ebene(n), hohe „Drehung“ –
    physisch-psychisch-emotional und zellulär starke Druckverhältnisse,
    als würde es quasi die letzte, vermeintliche Dunkelheit,
    die letzten Reste des nicht mehr Stimmigen, Fremdem,
    nicht zum WAHREN SELBST gehörenden
    aus allen Zellen und Atomen herauspressen …
    „Saft-Pressen-Feeling“ oder physisch-psychisch-emotionale
    „Großbaustelle“ 😉 …
    U.U. inklusive Angst, Panik, nervlicher Überreizung,
    Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit …

    Sammeln, freigeben, loslassen, entlassen, „hinauspressen“,
    schließen, aufatmen, weiter gehen … CO-KREIEREN …

    Ur-alte Muster, OPFER- und Selbswert-Themen
    ploppen an die Oberfläche zur Heilung …

    Daraus resultierend und unabhängig von
    einem verständnisvollen und
    sich gegenseitig unterstützenden Austauschens,
    bei Einigen ein starkes, FORDERNDES, verzweifeltes
    und immer nur kurzfristige zu stillendes Suchen
    nach Bestätigung und Anerkennung
    im AUßEN (von anderen),
    u.U. hohe Erwartungshaltungen anderen gegenüber …

    Der FOKUS NACH INNEN
    kann dies abmildern und
    bringt FRIEDEN IN DIE WEITEN FELDER DER ZELLEN …

    Auf der anderen Seite die WUNDERsame Wiederkehr
    bedeutender und beachtenswerter GABEN und TALENTE …

    Allen einen schönen Ostermontag –
    einen WUNDERerfüllten 2. Auferstehungs-Tag !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Lieber Sigurd,
      habe den Text von Sandra gerade gelesen – sehr stimmig ….

      Hier noch ein neues „Update“ von Lisa –
      ebenfalls ein gefühlt sehr aussagekräftiger und stimmiger Text …
      auch wenn wir nicht auf Hawaii/Kauai leben 😉 …

      https://esistallesda.wordpress.com/2018/04/01/lisa-t-brown-01-04-2018-wir-sind-immer-noch-tief-in-diesem-riesigen-energetischen-wandel-der-kontinuierlichen-blaupausen-schablonen-klaerungen-und-der-kosmischen-ueberschreibungen-uralter/

      Hab‘ einen schönen Tag !

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

  13. Guten Morgen, ihr Süssen
    Mal wieder Danke für die vielen liebevollen Texte der letzten Tage. Auch bei mir kommen starke Energiesteigerungen immer noch in Form von kurzfristigen Komazuständen an. Gestern hatte ich zudem das Gefühl eines innerlich relativ gedankenfreien Raums. So konnte ich einen Gedanken quasi schon von weitem kommen sehen…nur wenn er dann nah genug war, um ihn erkennen zu können, war er schon wieder weg.( ah, ja das könnte ich doch mal sagen…ups wo ist es denn hin. Was wollte ich sagen?)..so war eine Konservation mit mir gestern etwas mühselig;-) und so um halb fünf wäre ich beinah mitten beim Kaffeebesuch am Tisch einfach weggekippt. Bestimmt war das die Zeit, wo du Velar, geschlafen hast. ( hab ich das jetzt richtig zugeordnet?)
    Und heute Morgen fühle ich mich, als hätte ich die ganze Nacht schwer körperlich gearbeitet (hab ich dann wohl auch) jeder Muskel, jedes Gelenk steif, die Augen tun sich schwer klar zu fokussieren und der Schleier darüber will nicht so recht weichen……so hab ich mich schon länger nicht mehr gefühlt. Geht es euch anderes auch so?

    Also bl e ib ich einfach noch im Bett 🙂 und schlaf vielleicht noch ne Runde…schön verbunden mit euch allen hier. Mit jedem Einzelnen…den bzw. Die ich jetzt nicht alle aufzählen werde
    Fühlt euch herzlich umflügelt ❤ ❤ <3. Anne

    Gefällt mir

  14. Halb aufgetaucht – halb unter meiner schützenden Glocke – wünsche ich ALLseits einen guten Morgen.

    Liebes Federchen – wie schön von dir wieder einen Morgengruß zu bekommen.

    Seit geraumer Zeit kristallisiert sich bei mir immer mehr das Bedürfnis so sein zu können wie man wahrhaftig ist – ohne Masken. Dazu gehört für mich aber auch, dass ich die Erwartungen anderer an mich nicht mehr erfülle. Z. B. hat mich neulich meine Freundin (seit über 40 Jahren) gefragt, ob ich Probleme habe und sie mir helfen könne, weil ich doch immer so lustig war und viel gelacht hätte.

    Gefällt mir

  15. Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Guten Morgen …

    Sabine hat das Licht gestern Abend ausgemacht … nun mache ich es heute Morgen wieder an, leg noch etwas Holz in den Ofen, damit es schön gemütlich wird beim Frühstück …

    Ich hoffe, ihr seid recht wohlbehalten und nicht ganz zerrupft aus der der Welle wieder aufgetaucht. Jedenfalls durften gestern wieder gefühlte Tonnen von (Alt-)Lasten gehen – unbeschreiblich schönes Gefühl.

    Liebe Sabine, ich umarme dich von Herzen ganz liebevoll … Beim Lesen sind die Tränen gelaufen vor Berührung und Freude, nicht alleine zu sein … Du hast ja so recht!!! Es ist wundervoll, von dir/euch so liebevoll aufgenommen zu sein und tut soooooo gut …

    Zusammen lachen
    zusammen weinen
    zusammen alle Sorgen teilen
    zusammen trösten
    zusammen am Boden liegen
    zusammen wieder aufstehen
    zusammen hier in unserer „wunder“vollen Küche …

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Ostermontag. Laßt es ruhig und entspannt angehen …

    Gefällt mir

    1. Juhu!!! Der gute Morgen ist angekommen, danke liebes Federchen!
      Also was die Sabine wieder mal geschrieben hat, ist einfach 10 Stern-Mässig. Anders kann ich es nicht ausdrücken…Du bist früh auf!
      Ich habe um 5.30 den Vollmond fotografiert…und alles war …..gefroren. Jetzt kommt endlich wieder mal die güldene Sonne (bringt Freuden und Wonne!
      Ich wünsche ALLEN hier einen wunder-vollen Tag!
      ❤ ❤ <<<<<<<<<<<< ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  16. Ihr Lieben,

    hoffentlich klappt das jetzt, denn ich werde ständig aus dem Netz geschmissen!
    Danke, liebe Velar, für deine Erklärung! Jetzt weiß ich, wo ich dich denken kann und stelle mir dieses kleine Häuschen als äußerst bezaubernd vor!
    Liebe Velar, liebes Federchen, Ina hat schon bei Schumanns eine gute Erklärung für die heutigen Befindlichkeiten gefunden und ich habe soeben bei Zarah einen neuen Beitrag von Sandra Walter gelesen!
    Wenn ihr mögt, lest dort doch bitte mal nach (Zarahs Abenteuer), ich bin leider zu ahnungsfrei, um einen Link einzustellen, aber ihr werdet den Text ja auch so finden!
    Ich empfinde ihn als total passend zu den beschriebenen Gefühlen von Einsamkeit und einem Selbstwert, der sich scheinbar wieder einmal aus dem Staub gemacht hat!
    Vielleicht fühlt ihr euch ja auch dadurch unterstützt. So hab ich das jedenfalls gerade empfunden!

    Liebes Federchen, ich mache schon sehr lange meistens den Beamer hier aus und zwar völlig unabhängig von meiner jeweiligen Verfassung! Manchmal brauchte es zum Beispiel tagelange Späße von Wolke, Ina oder Sigurd, bevor ich wieder sichtbar in der Küche sein konnte.
    Wie oft dachte ich, ich sei „verloren“ und mochte mich in der Verfassung nun gar nicht hier zeigen.
    Aber das hab ich nun (hoffentlich) echt gelernt: ich möchte hier in diesem Raum sein, ganz egal in welcher Befindlichkeit!
    Versteckt, haben wir uns alle doch lange genug! Wenn sich jeder bislang selbst in all dem Tiefseetauchen -oft mit allerletzter Kraft- ausgehalten hat, dann ist das „aushalten“ und mitfühlen der Tiefseephasen anderer lieber Küchenwesen doch nun wirklich ein totaler Klacks!
    Ich weiß von dir, liebe Velar, dass du auch ein scheuer Mensch bist, von dir Federchen, habe ich es heute erfahren. Da sind wir also schon mal mindestens zu Dritt! Und wisst ihr was?
    Kaum ein Mensch hier hätte dies je von uns gedacht, weil wir es geschafft haben, uns hier zu zeigen!
    Als wäre das völlig natürlich und selbstverständlich – und doch war es eine unglaublich-riesengroße Überwindung und Herausforderung, die sich manch einer gar nicht vorstellen kann …..
    Das Schemelchen wieder zurück ins Mauseloch zu stellen, kommt daher überhaupt nicht in Frage!
    Wir sind über uns selbst hinausgewachsen und in die warme Küche eingetreten und begegnen hier solch unglaublichen Wunderwesen noch dazu, die ich nie mehr missen möchte!
    Ich wäre ja verrückt, wenn ich euch alle nicht mehr besuchen, nicht mehr mit euch durch diese Zeiten wandern würde!
    No chance, ich bleibe hier!
    Und jetzt mach ich den Beamer aus – ist voll der wichtige Job, bin so ne Art „Bord-Küchen-Hausmeisterin“ 😉- wünsche euch allen eine behütete Nacht und schick euch noch eben ein Stück Freudefunkeln, das mich gerade durchströmt, wenn ich an uns hier denke!
    DANKE, liebste JADA! Hab so HERZLICHEN DANK für unsere Küche!

    Mit viel Liebe
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Nanu, mein PS, will einfach nicht geschickt werden (hoffentlich erscheint es jetzt nicht dreimal!)
      Ich freue mich nämlich auf deinen Morgengruß, liebes Federchen!
      Er muss nicht putzmunter und fröhlich sein! Da spricht mir Velar wieder voll aus dem Herzen!
      Komm doch bitte einfach, wie du gerade bist!
      Ich kenne und mag alle Farben. Und wenn du dich eher „dunkelbunt“ zeigst, weil dies dein Empfinden ist, fühle ich mich viel mehr geehrt als beschwert!
      Ich glaube, es ist niemand hier anwesend, der nicht kennt, wovon du sprichst, niemand der verständnislos den Kopf schüttelt. Was machen wir uns doch selbst oft das Leben unendlich schwer!
      Ich habe jedenfalls entschieden, das GANZE Paket anzunehmen, weil ich dann endlich endlich endlich auch mich GANZ annehmen kann und nicht nur die „Sabine-Rosinen“, das Helle und das Leuchtende, während ich alles andere in mir verstecke, es bekämpfe, mich dafür schäme (bislang meine absolute „Königsdisziplin“), es weghaben will, damit ich dann endlich und natürlich nur dann, vor meinen Augen stand halten kann! Was hat das mit bedingungsloser Liebe zu tun!?
      Ich war mir immer nur selbst der größte Feind.
      Ich bin mir absolut sicher, dass dies eine MEINER Lektionen der letzten zwei Monate war:
      Mich nicht wieder -wie früher immer- sofort zu verlassen, wenn ich zum Beispiel vermeintlich in meinen eigenen Augen oder in den Augen anderer Menschen etwas falsch gemacht habe oder alte Muster und Emotionen aufgestiegen sind, die ich als überwunden geglaubt habe!
      Ich will mich trotzdem mögen, auch wenn ich nicht mag, was ich gerade bin oder fühle!
      Ich bin somit so gesehen immer „richtig“!
      Wie glückselig und leicht, ist/wäre ein solches Leben in allumfassender Liebe, die nichts mehr ausklammert, alles einfach sein lässt, das innere Licht UND die innere Dunkelheit und dennoch weiterliebt und uns ganz und gar in allem, was wir sind für „gut“ befindet 💜!

      Gefällt mir

    2. Liebe Sabine!!!
      Ich bin grad wieder tief berührt über Deine nächtlichen Worte…damit ich das mal nicht vergesse, schreibe ich ein paar Sätze von Dir ab ins Tagebuch. Ich kann besser integrieren, wenn es durch die Handschrift gelaufen ist. Auch ich habe mich bislang versteckt, geschämt (!!!!!), nicht gewagt zu zeigen… Warum eigentlich? Und warum immer noch?
      Das „WARUM“? ist die Blockade (steht auf einem Zettel in meinem WC).
      Also beschliessen wir einfach, dass wir ALLES so annehmen, wie es grad IST! Wer ist auch dabei?
      DANKE von Herzen für Dein PS von 1.32 heute!!!

      Gefällt mir

    3. Liebe Velar, ich bin auch dabei !!

      Bei Gott, wie du und Sabine geschildert habt, habe ich mich auch mein Leben lang für soviele Dinge geschämt und mich und meine Gaben versteckt, weil ich mich so „anders“ fühlte. Ich kenne nichts anderes als Liebe in mir und wurde dafür ausgegrenzt und mitleidig belächelt … Eine Kollegin sagte einmal, mit mir kann man ja auch gar nicht erzählen, weil man mit mir über niemanden herziehen kann … Selbst meine Familie lehnt(e) mich ab … Meine Sanftheit und Gutmütigkeit wurde immer nur ausgenutzt, wobei ich mittlerweile gelernt habe, auch nein zu sagen. Jeden habe ich liebevoll angenommen und behandelt, zurückbekommen habe ich nicht die geringste Zuneigung oder sonst etwas Liebes, was mich innerlich doch sehr an mir zweifeln ließ und meine Scheuheit noch verstärkte …

      Mein Leben lang habe ich mich nach nur einem einzigen Menschen gesehnt, der so ist wie ich …

      … und nun habe ich euch wunderbare Menschen gefunden … Danke, dass ihr alle den Mut hattet und habt, euch zu zeigen …

      Gefällt mir

  17. Liebe Velar,

    jetzt weiß ich, warum ich so gedrängt und gedrängt wurde, noch einmal reinzuschauen … Deine so lieben Wort waren mehr als Balsam für meine Seele .. Beim Lesen habe ich mich so liebevoll von dir umarmt gefühlt …. Von ❤ zu ❤ einfach Danke …

    Heute hat der Tsunami der Energien mich total umgehauen… von jetzt auf gleich… als wäre ich mit vollem Tempo gegen die Wand gelaufen … Ich war emotional so durch den Wind und dachte, als sehr scheuer und schüchterner Mensch nehme ich mein Schemelchen lieber wieder mit … ich hatte mich auf einmal einsam gefühlt. Und jetzt zu lesen, dass du meine Kommentare magst, liebe Velar, hat mich tief berührt und gefreut ….

    Was heute an Herausforderungen noch alles auf mich eingeprasselt ist, hätte locker für die ganze Woche gereicht. Zu guter Letzt habe ich eben noch das ganze Bettzeug und den Schlafanzug meiner bettlägerigen Mutter (liebevoll) wechseln müssen… bei ihr hatten von jetzt auf gleich der Magen und Darm verrückt gespielt. Gott sei Dank schläft sie nach dem Baden jetzt friedlich …

    Und das große Wunder für heute ist die total unvermutete kleine Annäherung meiner Schwester in Form eines Schokohasens vor der Tür …

    @ Ina
    Danke auch dir, liebe Ina, für deine lieben Worte.

    Ich hoffe sehr, es geht euch allen gut !!! Schlaft alle gut heute Nacht !!

    Gefällt mir

    1. Hallo Federchen,

      stell Dein Schemelchen bitte gleich wieder in unsre Küche und schau Dir den Link an.

      http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7

      Die weißen Balken sind die Frequenzsteigerungen des heutigen Tages…….und das ist einfach „umwerfend“. Das wird mit der Zeit aber besser, wie ich immer wieder feststellen darf. Ich bin heut nur sehr vernebelt und schlief nachmittags eineinhalb Stunden tief und fest….du hast nochdazu eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die auch nicht spurlos an einem vorübergeht.

      Hoffentlich hast Du und Deine Mutter eine gute Nacht, das wünsche ich Euch

      Ina

      Gefällt mir

    2. Liebes Federchen!
      bei mir hat sich der Tag im Verlauf immer mehr so ausgewirkt, dass ich am Schluss kein Selbstwertgefühl mehr hatte…trostlos war mir zu Mute. Auch fühlte ich mich sehr einsam. Keine Ahnung, ob dies mit den Energien zu tun hat. Bei mir ist das so ein Tiefpunkt, der immer wieder durchschritten werden muss (mit oder ohne diese Frequenzsteigerungen).
      ja, wir haben alle unsere Schwachpunkte und sind froh, wenn jemand sagt, ich bin da und gebe Dir die Hand.
      Ich freue mich dann auf Deinen Morgengruss, der sein darf wie dir zu Mute ist!
      Alles Liebe für Dich und meine Hochachtung für das, was Du mit Deiner Mutter schaffst.

      Gefällt mir

  18. Liebe Sabine!
    Das kleine Häuschen hat Räder, ist aussen und innen mit Holz umkleidet. Oft um – und angebaut, so dass ich selber nicht weiss, wie es ursprünglich aussah.. aber Räder sind noch dran, aber wegfahren kann ich nicht. Ich wollte schreiben: mobile Fahrhabe…
    Sehr froh bin ich zu vernehmen, dass es Deiner Tochter gut geht…schön, dass wir es lesen konnten!
    Bei mir brennt das Osterfeuer…seid lieb umarmt.
    velar

    Gefällt mir

    1. Liebe Velar,

      prima, dass Du das Wort „Fahrhabe“ erklärt hast, denn davon habe ich noch nie gehört, konnte mir auch als vermutlichen Tippfehler nichts zusammenreimen. Da siehste wie Du uns beschäftigt hast -grins.
      Jetzt komme ich wieder drauf, dass Du ja von Deinem ehemals mobilen Heim gesprochen hattest.

      Liebe Sabine ich freu mich auch über Deine guten Nachrichten….und dass das Meer so sanft Dir zumurmelt. ;)…da vermisst Du unser Gesäusel hier nicht so sehr.

      Gefällt mir

  19. Ich möchte euch allen von Herzen danken, dass ich mein Schemelchen an euren Küchentisch stellen durfte und ihr mich so liebevoll aufgenommen, angenommen und einbezogen habt, so wie ich bin … nun ist wieder mehr Platz am heimeligen Küchentisch … ich habe mein Schemelchen wieder in meine Küche gestellt …

    Gefällt mir

    1. Liebes Federchen! Ich habe mich so gefreut, dass Du hier bist, aber Dir noch nie gesagt! Wer übernimmt dann den Weckdienst?
      Bitte überdenk es noch einmal, es wäre schön wenn Du bleibst….
      Alles Liebe für Dich!
      Velar

      Gefällt 1 Person

  20. Hallo liebe Wolke…
    nun muss ich aber echt lachen,
    denn ich schlaf seit Stunden einfach nicht ein
    dachte schau mal hier rein, weil es so zupfte
    fühlte mich so mitgenommen, aber voller Energie….
    WOW
    ich danke für die Extra portion von ❤ …. wunder geschehen
    und die Unterleibsreinigung hat sich heute morgen angemeldet…. bin dann mal gut gelaunt mit Wärmflasche im Bett….

    und für ALLE Lieben Mitschweber der Küche
    Liebevollen Ostersonntagmorgen, mögen die Wunder farbe bekennen, hast Du die farbe bereit ?….

    wer was zum Lachen über Schlafplätze der Hunde braucht
    https ://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2018/03/31/21-fotos-die-beweisen-dass-hunde-immer-und-ueberall-schlafen-koennen/

    neue Gedanken über das Event, finde deinen anteil an Wahrheit
    https ://k7848.wordpress.com/2018/04/01/die-welle-und-das-ende-der-tyrannen/

    oder da kommt ein Bus ?
    https ://k7848.wordpress.com/2018/03/31/alle-realitaeten-geschehen-gleichzeitig-daily-channeling/

    Die Vögel zwitschern die Sonne raus….
    Bianca

    Ps… da war ich mal um 5.23 hier und der kommentar wurde nicht freigeschaltet,
    sodass ich bei den Links nach dem https ein leerzeichen eingebaut habe

    Gefällt mir

    1. Grins….ich habe rechtzeitig bei der Segensankündigung „s´Knöppsche gedriggd“ und unser Mittagsmahl war trotzdem ein Gesegnetes.
      Mein Mittagsgast hat sich grad wieder verzogen um sich weiter seiner „Lieblingsbeschftigung“ zu widmen : Steuersachen !

      Habt alle noch einen schönen Sonntag, auch wie hier leider oooohne Sonne l……schaut mal bei „Schumanns“ wie es da wieder
      funkelt und ich spüre es deutlich, aber mit gutem Gefühl dabei.

      Ina

      PS. liebes Federchen, danke für Deine liebe Antwort.

      Gefällt mir

    2. Danke, ich wünsche euch auch ein schönes Osterfest und eine möglichst stabilen und sanften Transformationsprozess und fröhliche Erkenntnisse

      Gefällt mir

    3. Frohe Ostern 🐣💐 wünsche ich all euch Lieben!

      Je mehr Osterurlauber hier ankamen, umso seltener kam man ins Internet!
      Nun scheinen alle ausgeflogen und ich kann euch endlich lesen! Juhu!
      Ich kann jetzt gar nicht alles schreiben, was mir beim Lesen durch den Kopf ging!
      Danke an euch alle für eure schönen Beiträge!
      Herzlichen Dank auch an dich, Wolke, dass du uns gestern Abend zu deinem Kraftplatz mitgenommen hast!
      Beim Blick zum Vollmond hatte ich eh an dich gedacht!
      Deine Fortbildung mit uns ist einfach klasse, ich müsste nur manches nachfragen -du weißt schon, „Brett vorm Kopf“ und so- und das geht nicht, wenn nur mitten in tiefster Nacht, mal für einen Moment ein Netz da ist. Ich drück und halte jedenfalls alle möglichen Finger und andere Stellen meiner Tochter, wir sind eh zwei Wesen, die alles, was ist, auch mit den Händen lieben müssen 🙂!
      Liebe Ina, danke, dass du an uns denkst! Backe ist lieblich und flach, Erleichterung und Lebensfreude wieder da und das Mädel kann ihre Ferien wohlverdient genießen!

      So, der blitzeblaue Himmel hat die grauen Wolken vom Morgen komplett vertrieben, die Sonne strahlt und das Meer ruft nach mir! Es war die ganze Zeit am Meer komplett windstill und die Energie am Strand war anders als sonst. Da die „Ablenkung“ durch das Element „Wind“ fehlte, war meine Aufmerksamkeit bei meinen Wanderungen ganz und gar beim Meer, bei den sich auf- und abbauenden Wellen, der Gischt – ich bin dem Meer immer schon tief verbunden gewesen, aber selten war ich so eins mit ihm, wie jetzt.
      Es fließt und strömt, sanft und gewaltig, gibt sich seinen Impulsem ohne jeglichen Widerstand hin und lehrt mich, es ihm gleich zu tun! Ich liebe, liebe, liebe das Meer!
      Hier hören alle Fragen auf und man lebt in die Antworten hinein.

      Ich nehme euch jetzt mit dahin, wenn ihr mögt, das Gesicht zur Sonne und die Nase in die Salzluft – Leben pur tanken!
      Fühlt euch 💜lich umarmt!
      Sabine

      PS: Liebe Velar, was ist eine „Fahrhabe“? Ein Wohnwagen? Eine Gartenlaube? Dein Paradies fühlt sich jedenfalls auch seeeehr gut an!

      Gefällt mir

  21. Guten Morgen! Joyeuse Pâques! Frohe Ostern! Heute nach strahlendem Vollmond (nur erste Hälfte) ein Erwachen mit Regen…und schon kitzeln scheue Sonnenstrahlen durch die Wolken!
    Ich bin in mein Paradis gefahren…eine kleine Fahrhabe wie sie steuertechnisch heisst. Hier esse ich alle Wildkräuter, denen ich freudig
    Einlass gewährt habe: Brennnessel, Bärlauch, Giersch, Scharbockskraut…Günsel und mehr…
    Hier habe ich lange gelebt und möchte am Liebsten immer da sein.( Es gibt noch eine Pflicht zu erfüllen).

    Das Feuer brennt in meinem guten Ofen…mein Herz ist weit und ich danke EUCH allen für euer wunderbares Dasein.
    ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

  22. Guten Morgen liebe Ina,

    dein „wunder“voller Kommentar gestern Abend hat mich ganz tief berührt …

    Wie hast du so schön geschrieben:

    „Es lief wie von selbst, völlig locker und leicht. wie schön ist das denn ?!!! Wenn das so bleibt….“wunder“ voll. “

    Liebe Ina, du hast die fünfte Dimension berührt … einfach SEIN … einfach FLIESSEN lassen …

    Das ist einfach „wunder“schön …. Von ganzen Herzen Danke, dass du das mit uns geteilt hast …

    Ich wünsche dir, und euch allen, noch unendlich viele solcher Wunder!!

    Seid ganz lieb umflügelt
    Federchen

    Gefällt mir

  23. Liebe Yin,
    in der Disco wirste schief beäugt, wennste so feminim Bewegend abgehst….Tanz…. der Ausdruck des Klangs der Musik….. das fliessen .. es ist einfach himmlisch dieses ausdrücken zu dürfen,wenn man ein solch gelenkiges Körperbewusstsein hat und auch den Tanz Partner, (..ääääh jetzt noch nich, aber bald tanzen mit Partner… der innere..?ich sollte gleich mal tanzen …. manche gedankengeschreibe sollte einfach mal stehn bleiben…. ääääähh … so sieht bei mir verwirrung aus…;-) )..
    denn ich liebe tanzen, es befreit… im Wohnzimmer …

    und wenn wir noch was seeeeehr stimmiges lesen möchten,
    warum wir uns in den letzten 2- 3 Monaten uns so „schwebend teilnahmslos,leer“ wahrnahmen.
    ….das hätte ich gerne eher gelesen, aber hauptsache JETZT beruhigung. und können besser erkennen,das das ego schon viiiiiieeelll gegangen worden ist, wenn überhaupt noch was da ist… bei all dieser Glücklichkeit????
    https://k7848.wordpress.com/2018/03/31/energien-im-april-2018-und-vollmondenergien-am-31-maerz-2018/

    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Liebe Bianca,danke für den netten Text .Ich habe alle meine Kerzen im Steinkreis entzündet ,musste aber noch mal zurück eine andere Jacke holen.Es ist kalt geworden.Jetzt nehm ich mir noch ein Glas Rotwein mit und wandere wieder hinaus in den Wald. …..es ist so ruhig hier.Ihr seid mir alle so nah und so nehme ich euch alle, gedanklich mit auf meinen Kraftplatz.Also dann ,lasst uns los,die Eulen rufen!

      Gefällt mir

    2. Ja, liebe Wolke, nimm mich mit, Rotwein brauch ich keinen, hab mein Quellwasser dabei. Hier ist der Mond nur zu ahnen über dunklen Wolken, kaum dass er durchschimmert, heißt aber auch, dass heut Nacht mal kein „Scheinwerfer“ ins Schlafzimmer strahlt.

      Das war heute ein ganz eigensinniger Tag so vom Fühlen. Voller Energie war ich , aber irgendwie abwesend , alles was ich tat machte sich wie von alleine….ein ganz neues Gefühl war (ist) das …..plötzlich war sogar ein Osterkuchenteig in der Röhre, danach fuhr mich mein frischgeTÜVtes Auto mit bunten Frühlingspflänzchen zum Friedhof und der Dauerregen hörte extra für mich auf. Lauter Dinge, über die ich nicht wirklich, so wie sonst, erstmal nachgedacht habe….und es nach reiflicher Überlegung vielleicht sogar gelassen hätte.
      Es lief wie von selbst, völlig locker und leicht. wie schön ist das denn ?!!! Wenn das so bleibt….“wunder“ voll. Ja, da sind sie, die Wunder, die uns Federchen heute Morgen schon gewünscht hat.

      Liebe Sabine, ich hoffe, Dein Kind hat nicht wieder Kummer mit der dicken Backe.

      Schlaft alle gut, ….hm, ich dachte ich habe den Nachtgruß schon geschrieben, aber ich seh ihn nicht mehr. Wenn er nach dem Senden nochmal erscheint, denkt ihn Euch einfach wieder weg.

      Ina

      PS, danke für die Links, hab sie alle gelesen

      Gefällt mir

  24. Liebe Yin
    Wie schön von dir zu hören,du fühlst dich so leicht an…
    ja -die gute Rachel mit dem super schönen Mann im Walde,die hab ich auch gefunden.So schöne ,bewegliche Körper…ich fahr ab!

    Gefällt mir

  25. Liebe YIN,
    du schreibst:
    „ …ich transformier so schnell, dass es mir schwindlig wird…
    und mache, was ich – jetzt seh ich ja das GANZE BILD ? –
    schon immer gemacht habe: ich erschaffe Räume –
    im wörtlichen wie im enregetischen Sinne-, die in Bewegung bleiben,
    erweitere sie…und stelle Ordnung her –
    im ganzen System- aus mir … raus … “

    So sieht’s aus 😉 …
    ÜBERall, INall, DURCHall, WASSERfall, WARPschall … UR-KNALL …

    *** Wir sind wie die BLUMEN, welche ihre Blüten entfalten –
    sich den wärmenden Strahlen der Sonne entgegenstreckend,
    um sich der Welt in all ihrer Pracht und
    all ihrer wahrhaftigen, „schlichten“, puren, reinen und
    atemberaubender Schönheit zu zeigen
    und diese Welt eben dadurch, durch das
    EIGENE, GELEBTE und OFFENBARTE LICHT
    immer heller und strahlender zu machen …

    Im Grunde sind wir wie der BLAUE PLANET selbst –
    wir drehen uns immer weiter, weil wir wissen, dass irgendwann
    und immer wieder und irgendwann, ganz bald,
    ganz NEU,
    DIE SONNE AUFGEHT/AUFGEHEN WIRD … ***

    Bon voyage weiterhin !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

  26. Lieber Sigurd…
    bitte schreibe mich mit „c“, denn es ist der echte name,… dat stischt sons ins Auge 😉
    lieben dank auch für deinen Tipp mit dem Link,dachte das „blau“ sollte auch verschwinden…..
    und ansonsten, werde ich Dich nun in deiner 20 Jährigen Pause
    Herzhaft geduldig knuddeln… hihi,…. denn ich kenn nur NRW….. mir fehlt also nix….
    also hab ich, ergo, bald nur „Wunder“ und Du auch, erstmal mit deinen Meisen….

    ansonsten kleine Vorahnungen, was im April kommt
    https://licht-insel-austausch.blogspot.de/2018/03/kosmische-einflusse-im-april.html
    oder wen zieht es noch unerklärlich in die Tränen ? vielleicht hier erkenntnis
    k7848.wordpress.com/2018/03/30/sehr-beruehrend-der-verlust-und-die-bedeutung-unserer-urspruenglichen-heimat-von-raphael-awen/

    Liebe Yin,
    schön dich wieder zu lesen
    hihihi über deine Rotlampe hab ich nur gestaunt, was machst du damit ?
    Tagsüber NacKt baden oder NacHt sehen spielen ?
    Ansonsten lieben Flug durch deine riesigen Räume (was ich so bei dir Fühle)

    Liebe Wolke
    bin ich ja froh, das ich das richtige gepostet habe,
    von deinen geschilderten Problemen wusste ich nix,hatte nur “ da muss ein Bild bei,ist leichter“ begab mich auf die Suche und dieser Seite kann man vertrauen, .
    .im Telepathie Bus sass ich wohl dann auch schon,,..weiss ich nun dank dir…
    muss ja zugeben,das die Verwirrtheitszustände nur noch zum selbst weg lachen sind.. was sich nach jahrelanger arbeit auf einmal für fehler einspinnen…. und ich da stehe…… äääääähhhhhh… wie war das noch ???
    beim Reden kommen auch viele Dreher raus…oder kauderwelsch ….. irgendwie alles sehr kindlich….
    Liebe dich dafür, das du den nachbarn nicht magst (hab auch so einen Übungsmenschen 😉 )
    damit nur Liebe bleibt zu und in dir selbst, und kein groll, der dich nur vegiftet….
    und der Bus muss wohl „Nächstenliebe“ als Ziel haben,
    den in „Ehrlichkeit“ haste schon betreten
    und dann kommt der „nichturteilende“
    und das ist der Bus, der auch gleichzeitg dann nur glücklich SEIN übrig lässt… es fällt sovieles von einem ab…
    ich kann gar nicht anders…

    und ich wünsche jedem diesen Frieden, der sich durch die FREIHEIT des urteils einstellt…..
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  27. Hallo Ihr Glücklich gequälten oder ich geräderten Glücklichen
    irgendwie dazwischen fühlt man sich
    oder ? der Körper hakt und harkt und hackt…. aber die Seele strahlt für sich selbst die grösste Frööööööhlichkeit aus… nicht erschüttert, verärgert… auch nicht, als ich meine Schokolade nicht bekam, auch wenn ich die ganze Palette im Laden durchgesucht hatte…. half dann einen älteren Mann im regal unten zu schauen. Nachdem wir nach 10 minütiger Suche( meine Geduld war ihm schon unheimlich, denn ich wusste ich finds) doch noch im anderen Regal ein passendenTee für seine Frau gefunden hatten…. strahlte er… da brauch ich nix mehr
    Liebe Wolke. ich wollte gerne noch ein Bild von den Energiepunkten mitgeben…
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/11/21/jin-shin-jyutsu-die-26-energieschlosser-mit-fingerzuordnung/
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Bianca du Goldschatz….ich muss grinsen.Ich sitze hier gerade und suche nach genau so einem Bild…leider sind die meißten geschützt,oder schwer zu erkennen.DANKE SCHÖN…das war mein Gedanke!Siehste,- klappt doch schon super mit der Telepathie.
      Ich hab zuhause eine Zeichenholzpuppe ,bemalt mit allen Schlössern-zum Üben.Beim Behandeln praktiziert man dann ja meißt mit mehreren .
      Jaaaaa du hast Rechrt!!Man fühlt sich leichter und ruhiger,aber irgentwie auch noch immer verwirrt!Dinge ,die man kurz andenkt, setzen sich direkt um und lachen einem dreist ins Gesicht. Dachte heute an meinen Nachbarn und daß ich ihn irgentwie nicht mag und schwupps-Aladins Wunderlampe- steht er vor mir im Garten .Da heißt es ehrlich mit sich ins Herz gehen…Was auch immer gerade so passiert ist,ich bin noch nicht wirklich mitgefahren….aber der nächste Bus kommt bestimmt!

      Gefällt mir

  28. Jin Shin Jyutsu,Energieschloss 22
    sitzt rechts und links unterhalb der Schlüsselbeine zum Anfang der Mitte
    Bedeutung:Vollständigkeit,die Krone der Energieverteilung.die Verschmelzung aller Elemente,Farben und Klänge.Sie ist wie ein Bahnhof in dem alle Weichen,sämtlicher Züge gestellt werden(um 144000 Körperfunktionen zu harmonisieren)
    emotionale ,mentale Spannung
    Anpassung, Vermittlung
    Zufriedenheit Glücklichkeit
    Kopfdruck,Vorsorge Schlaganfall
    Calcium Magneiumhaushalt
    Hormonhaushalt,Schilddrüse Nebenschilddr.,Husten,Lunge
    Übungen:beide Zeigefinger halten,Beide 22 mit gekreuzten Armen halten

    Gefällt mir

  29. Guten Morgen zusammen.
    Die meisten hier sind wahrscheinlich im Osterurlaub.
    Ich komme schon seit über 20 Jahren nicht mehr raus.
    Aber dafür kann ich bald überall sein. 🙂 Unendliche Geduld üben.
    Was macht eigentlich unsere wilde Chinesin?
    Heute Nacht träumte ich von einem blauen Mond.
    Gleich ist Vollmond.
    https://lichtfeude.wordpress.com/

    Gefällt mir

    1. Heyho LIEBE WOLKE, LIEBEr SIGOLD und ALL ihr LIEBEn anderen 🙂

      tatsächlich hatte ich gestern geschrieben…hatte ungefähr 5 std gedauert da´s mich seit Tagen am laufenden Band in meinen Körper…den Chifluss…in den Hyperraum zieht…..der Text war lang und nachm einloggen auf Worldpress war er weg….

      …und den Text hier hab ich auch schon x-mal gesendet…JETZT klappt´s, DRA GI ´NA !!!

      Meine Augen sind meist zu…und egal, wie heftig es für meinen Körper war, die gute Laune und die FREUDE sind meine Begleiter dabei…ich WEIß und SEHE was ich bin, wo mein Platz im göttlichen Gefüge IST und v.a. ENDLICH ist es DA auf GAIA: DA: das Paradies, die 5. Dimension, ALLes passt nahtlos im FLuß des DAO -perfekt 🙂
      meine Jungfrau- und Skorpianteile JUBILIEREN: Transformation in die höhere Ordnung hinein
      habs Rotlicht unterm Bett rausgekramt, genial! so bin ich -wenn kein Mensch da ist- auch tagsüber fast ständig nacktaktiv im Rotlicht, hihihi…

      hier schon mal ein Teil: der Justice-Tanz gefällt mir sehr gut 🙂 hier eins meiner Lieblingstanzvideos -auch Tempeltanz- eine Frau und ein Mann im Wald: Rachel Brice & Illan Rivière | Thousand Year Forest

      ich transformier so schnell, dass es mir schwindlig wird…und mache, was ich – jetzt seh ich ja das GANZE BILD 🙂 – schon immer gemacht habe: ich erschaffe Räume -.im wörtlichen wie im enregetischen Sinne-, die in Bewegung bleiben, erweitere sie…und stelle Ordnung her -im ganzen System- aus mir und meinem Tempelwagen raus in ALLe Richtungen..der immer schöner und, hihihi, innen immer geräumiger wird:) und außenrum gemeinsam mit Flora und Fauna hier am PARADIES 1.0. sehe ich JETZT schon die zukünftigen zauberhafen Nischen und Plätzchen, die in der „Zukunft“ ja bereits DA sind in unserem kleinen Wäldchen 🙂

      derweil…ich probiers heut mal mit Häppchenweise Text… fühl euch ALLe umarmt, Grüße aus einem der JETZT exponentiell enstehenden PARADIESE GAIAS 🙂

      Ihr SEId ALLE super!!! amnsieht seit letzten Herbst voll was hier aufwärtsgeht, sooo schön ❤

      YIN LI ~*~

      Gefällt mir

  30. Guten Morgen liebe Woke,

    puh, da bin ich aber froh, dass du heute wieder frisch bist … habe gestern nicht alles schaffen können und dir noch etwas übergelassen … 😉

    Gefällt mir

    1. Jo,hab ich grad schon gesehen,dann muss ich das wohl selber machen….
      Auf Yins Worte hätte ich ja auch mal wieder Bock!!!Warscheintlich hat sie sich schon voll transformiert und schwebt jenseits von allem…

      Gefällt mir

  31. Liebe Wolke,
    ein paar Gedanken/Worte, welche ich heute morgen –
    noch im Bett und im Halbschlaf – gehört habe,
    bezugnehmend auf das Video „Planet Erde“ …

    „ Im Grunde sind wir alle ein wenig wie der
    kleine, grüne (hoffnungsvolle) FROSCH –
    wir springen – immer wieder – einfach los,
    in festem Vertrauen auf unser inneres Navigation-System
    und ohne den leisesten Hauch eines Zweifels,
    dass wir sicher und wohlbehalten auf dem nächsten Ast,
    auf der nächsten Stufe/Ebene und im Zielhafen „landen“ werden ….

    Wir sind ein wenig, wie der
    weiße VOGELSCHWARM –
    wir fliegen einfach los/sind einfach losgeflogen,
    einem inneren Ruf folgend, wohl wissend, dass wir nicht alleine sind …

    Wir sind wie der
    PANDA oder der EISBÄR –
    VATER/MUTTER und KIND in einem und
    wir lernen/haben gelernt, bedingungslos zu lieben …

    Wir gleichen den
    FISCHEN im Meer –
    schwimmen manchmal alleine und manchmal zusammen
    durch den tiefblauen Ozean und
    lassen uns von den Meeres-Wellen, von den energetischen Wellen
    ans Ziel tragen …

    Wir sind wie die
    kleinen, aber beHERZten und flügge gewordenen KÜKEN –
    wagemutig sich/uns aus dem Nest in die Tiefe fallen lassend
    und fest daran glaubend,
    dass das weiche Laub, dass Mutter Erde, dass die NEUE ERDE
    und die höheren Dimensionen uns sicher auffangen werden ….

    Ein wenig sind wir auch wie der
    schwimmende ELEFANT –
    kraulend, strampelnd und stetig bewegend
    die Schwere und Dichte in LEICHTIKEIT verwandelnd …

    Wir gleichen den
    FALLSCHIRMSPRINGERN –
    mutig in die Dunkelheit springend,
    durch sie hindurch gleitend und wissend,
    dass am anderen Ende das LICHT wartet und bereit steht …

    Wir sind wie die
    BLUMEN, welche ihre Blüten entfalten –
    sich den wärmenden Strahlen der Sonne entgegenstreckend,
    um sich der Welt in all ihrer Pracht und
    all ihrer wahrhaftigen, „schlichten“, puren, reinen und
    atemberaubender Schönheit zu zeigen
    und diese Welt eben dadurch, durch das
    EIGENE, GELEBTE und OFFENBARTE LICHT
    immer heller und strahlender zu machen …

    Im Grunde sind wir wie der
    BLAUE PLANET selbst –
    wir drehen uns immer weiter, weil wir wissen, dass irgendwann
    und immer wieder und irgendwann, ganz bald, ganz NEU,
    DIE SONNE AUFGEHT/AUFGEHEN WIRD …

    Und die Schönheit GAIAS lassen die Worte verstummen,
    all ihre leuchtenden FARBEN sprengen die Ketten und Fesseln auf,
    und alle Tränen werden zu FREUDENTRÄNEN,
    welche sich wie ein machtvoller, klarer Wasserfall
    über die Felswand in die Tiefe ergießen –
    direkt in die LIEBENDEN ARME DER QUELLE … “

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.:
    Wünsche dir heute – wo auch immer – einen schönen Tag,
    ob nun im Bett oder auf dem Sofa,
    ob nun im Wald, auf dem Misthaufen oder im StALL,
    das LICHT ist ohnehin immer und überALL 😉 …

    P.P.S.: ÜBERall, DURCHall, INall, WASSERfall … UR-KNALL …

    Gefällt mir

    1. Lichtvollen Dank liebe Kerstin
      Ja, morgens im Bett kommen oft die schönsten Gedanken und klarsten Verbindungen.
      Heute bin ich frisch und geduldsam…..euch allen einen schönen Tag

      Gefällt mir

    2. Liebe Kerstin,

      Deine wundervollen Gedanken sind zwar speziell an Wolke gerichtet, aber im allerletzten PPS-Satz fand ich mich auch angesprochen ;). Deshalb kommt ein besonders herzlicher Ostergruß an Dich, die uns immer sooooo schön auf die Spur bringt und versteht wie es grad in uns aussieht.

      Der Regen hat die Blüten der Kornelkirsche, auf die ich gerade schaue, in einen mystisch strahlend gelben Wattebausch verzaubert….im Sonnenlicht würde das kaum solch eine Leuchtkraft haben. ….mein kleines Wunder :)…..

      Ina

      Gefällt mir

    3. Liebe Ina,
      jetzt habe ich es auch „gecheckt“ 😉 …

      INall … da bist du ja,
      wobei – NA (umgekehrt) ja … da fehlt doch was ….

      Hab‘ einen schönen Tag !

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

    1. Guten Morgen, Federchen, guten Morgen allen, die hier mitlesen! Wünschst du dir etwas Wundervolles, weißt du, was geschieht, ist es für dich oder für uns alle? 😛 – Hier ist es neblig wie im Herbst und so schöne Gedanken habe ich nicht wie du, aber was solls, ändern kann ich es nicht, das Draußen meine ich, ich muss jetzt noch Obst kaufen gehen, ich hoffe, die Regale sind nicht schon ganz geplündert 😀 . Bis dann, vielleicht scheint nachher die Sonne? ❤

      Gefällt mir

    2. Guten Morgen liebe Monika,

      ich wünsche mir einfach Wunder für diesen heutigen Tag, Wunder für uns alle … einfach so … und lasse mich überraschen …

      Ich bin einfach glücklich. Die ersten Wunder im alltäglichen habe ich heute schon erleben dürfen … und hier scheint wieder wunderbar die Sonne …

      Ich wünsche dir, liebe Monika, und euch allen von ganzen Herzen ganz viele Wunder und einen wunderschönen Tag …

      Gefällt mir

    3. Gute Morgen liebe Woke,

      puh, da bin ich aber froh, dass du heute wieder frisch bist … habe gestern nicht alles schaffen können und dir noch etwas übergelassen … 😉

      Gefällt mir

  32. Liebe Kerstin
    Danke für den schönen Film.Trotz Brett vorm Kopf kann ich dies heute ganz besonders fühlen und erleben.Alle Farben sind total intensiv,lösen aber in meinen Augen immer noch leichte Schmerzen aus…
    Der Körper ist ein wunderbarer Tempel: YOU TUBE: IRINA AKULENKO „JUSTICE“ from“TAROT. .ist Geschmacksache,aber ich liebe diesen Tanz …vielleicht hat ja mal einer Lust rein zu schauen…..

    Gefällt mir

  33. Wohin ich auch „schaue“ – nach INNEN oder auch nach Außen –
    überall sehe, fühle und spüre ich
    WUNDER, WUNDER, WUNDER ohne Zahl ….

    Die Geschichte über die *HEIMKEHR INS LICHT*
    ist eine kurze, ist eine *KLEINE GESCHICHTE*,
    der Weg selbst jedoch ist/war lang, herausfordernd und –
    auf allen Ebenen und in allen Bereichen – anspruchsvoll ….

    Denn der REGENBOGEN hat vieeele Farben –
    WUNDERvolle Farben …

    LICHTvolle-IMPULSE fliegen klar und rein durch Zeit und Raum
    und nehmen all jene ( und nur jene ) mit,
    welche WIRKLICH bereit sind …

    Schöne Ostertage und guten Start in einen April voller WUNDER !

    WUNDERvoll, WUNDER-sanft, WUNDERschön,
    WUNDER-Licht, WUNDER-frei, WUNDER-FRIED(E)voll,
    WUNDER-wahr(haftig), WUNDER-erlöst, WUNDER-eins ….

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.:
    Energetisch scheint sich zellulär quasi ALLES zu „drehen“/zu öffnen,
    um zu entlassen, um sich final zu REINigen,
    sich dann mit Licht zu (er)füllen, sich wieder zu „drehen“,
    um sich dann im Licht beFREIt zu schließen ….

    Gefällt mir

  34. Guten Nachmittag!
    Da ich heute morgen völlig lediert(komplette rechte Seite bis zur Hüfte)wieder ins Bett gestiegen bin,schicke ich euch heute das Energieschloss 12.Es sitzt am Hals rechts und links an der Wirbelsäule,am 4 Halswirbel.
    Es hat die Bedeutung:Dein Wille geschehe,die Einordnung meines Willens in den universellen.
    Die 12 repräsentiert den Lebenswillen,der sich die Kraft der Gegebenheiten zu eigen macht-um einfach zu sein.

    Unterstützend bei Hals,Nacken Schulter,Finger,Arm
    Hexenschuss,Ischias,macht den Kopf frei,steckengebliebene Emotionen,Verstrickungen im festgefahrenen Lebensstil,Schleudertrauma
    Übungen:
    Beide Mittelfinger halten
    beide 12 halten
    Wer möchte kann auch eine Hand auf das Steißbein legen,um so den Zentralstrom zu unterstützen.
    Linke Hand auf die 12-rechte Hand auf das Steißbein
    und dann umgekehrt
    Liebes Federchen……wie schön daß du glücklich auf meinem Misthaufen stehst…du könntest dann noch gleich den Stall misten,die Pferde füttern und die Wiese abäppeln…DANKE!!!!!!!!

    Gefällt mir

  35. Liebe Bianca,

    ganz lieben Dank, dass du diesen wundervollen Link mit uns teilst … jedes, aber jedes Wort kann ich seit vielen Jahren mehr als unterstreichen …

    … und nun kommt das Wunder …

    Hallo liebe Wolke,

    seit zwei Tagen habe ich das Gefühl, auch ein Plätzchen auf deinem Misthaufen zu haben … 😉

    Gefällt mir

    1. Nur was für gaaaanz Geduldige. 🙂 Und dauert je nach Wetterlage 2 bis 3 Wochen. Ob es richtig, ist muß jeder selbst entscheiden und verantworten.
      Ich desensibilisiere wie folgt die Vögel in ganz kleinen Schritten. Als erstes füttere ich sie vorm Fenster mit ihrer absoluten Lieblingsspeise, den ungesalzenen Cashewkernen an. Unter die Futterschüssel lege ich einen Handschuh von mir, zur Gewöhnung an die Handform. Dann warte ich ein paar Tage, bis sie sich sicher fühlen. Dann bewege ich die Kleine Schüssel mit dem Handschuh Schritt für Schritt langsam ins Innere der Wohnung. Halte mich aber noch ganz ruhig auf Abstand. Wenn sie sich wieder absolut sicher mit dieser Situation sind, nähere ich mich wiederum ganz langsam der Schüssel. Ich liege auf dem Sofa, verhalte mich absolut ruhig und ziehe die Nüsse immer näher zu mir herran. Dann erst ziehe ich den Handschuh an und lege die Hand in die Nähe der Schüssel. Wenn sie sich an diese Situation gewöhnt haben, lege ich die Nüsse direkt auf den Handschuh. Einige wenige Mutige hüpfen dann auf den Handschuh. Diesen kann man dann langsam anfangen zu bewegen und man spricht auch ruhig mit den Mutigen. Dann läßt man den Handschuh einfach weg, und kann die Nüsse zum Beispiel auf die Knie oder die Schultern legen. Mit der Zeit lassen sie dann alles mit sich machen. Zum Beispiel eine Dusche mit dem Zerstäuber an heißen Tagen usw. Wenn die Jungen dann kommen, machen sie es einfach den zahmen alten Vögeln nach. Ich hatte manchmal über zehn Vögel im Zimmer. Da war was los.
      Aber Vorsicht vor Katzen im Zimmer oder Fensterscheiben. Nur das Einflugfenster muß frei sein, alle anderen Fenster verdeckt.
      Bevor ich meinen alten Hund bekam, hatte ich eine zahme Kohlmeise, die viele Jahre immer wieder ab Mai an mein Fenster klopfte und um Einlass bat. Wie selbstverständlich flog er dann auf meine Hand und verlangte nach seinen Nüssen. Sie vergessen also über den Winter in dem sie nicht kommen nichts. Ich hatte sogar mal einen Vogelkäfig im Zimmer aufgehängt als Futterplatz, der nie verschlossen war. Dort legte ich Nüsse hinein, die die Vögel auf der Stange sitzend in aller Ruhe verzehrten. Immer wenn Besucher kamen, den leeren Käfig sahen und nach dem Vogel fragten sagte ich, der hat gerade Freigang, kommt aber bald wieder. 🙂
      Der neue Hund vertrieb ihn dann aber leider für immer.
      Aber Vorsicht, die gezähmten Vögel kommen dann nicht nur zu dir, sondern auch zu allen Nachbarn im näheren Umkreis. Die waren irritiert und wunderten sich wegen des neuen Verhaltens. Wenn du vorm Haus unterwegs bist oder im Garten arbeitest, fliegen sie ungefragt auf deine Schultern. Also keine plötzlichen Bewegungen und immer Nüsse in der Tasche tragen. Es war irgendwie magisch und alle waren wie verzaubert.
      Ich kam mir vor, wie der heilige Franziskus. (Nicht der Papst) 🙂

      Gefällt mir

    2. Ach, ist daas eine hübsche Geschichte, Du lieber Franziskus ( nicht der Papst ) .

      Siehste, und deshalb kann ich das bei mir nicht machen, denn Katze im Haus und draußen sind andere und schlimmer noch ein direkter Nachbarn, der sich als Naturbursche gibt, aber nicht nachdenkt über sein Tun. Vor vielen Jahren hat er über meiner Garage in einer Nacht-und Nebelaktion 5 Schwalbennester heruntergekackt und das Anfang August, kurz bevor die Jungen flügge waren. Es lagen 8 von ihnen tot am Boden, alle schon mit den ersten Schwungfedern..
      Seitdem hat keine einzige Schwalbe hier wieder ein Nest gebaut. Eine solche Trauer wie damals habe ich selten wieder erlebt . Begriff aber, dass man im Affekt einen Mord begehen könnte…….über die ganzen Jahre versuche ich ihm zu vergeben….gelingen will mir das aber nicht recht.

      Gefällt mir

  36. Wonnige Sonnige morgen grüsse bei 9 Grad,,aus dem Westen, mit Vogelgezwitscher, bei grünem tee mit Rohzucker Dinkelbrot,Butter gekochten Ei, Sprossen aus Alfalfa und brokkoli, reichlich Majo mit Kristallsalz und Kreuzkümmel

    diese Aufstiegssymptome und auch mal “ andere“ arten von Befindlichkeiten hat diese Frau in allzu deutscher deutlich Ausgesprochen… 😉
    https ://k7848.wordpress.com/2018/03/30/omg-liebe-steni-sooooo-richtig-wichtig-nebenwirkungen-des-verkoerperungsprozesses-von-denise-le-fay/

    Liebe Wolke,
    dein Thema ist sehr Interressant, ich habe auch mal an sowas Teil genommen und es hat sehr geholfen, das ich die Milz wieder fliessen lasse…. daumendrücken war der Oberbegriff…
    aber immer gut, wenn man gelenkig ist ;-), wie Sigurd schon erwähnte das Spiel Twister 😉
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Danke Bianka. Schöner Link. Das mit der leeren Zeile in der Adresse brauchst du nur bei Youtube Videos zu machen. Sonst weiß keiner, wie es funktioniert.

      Gefällt mir

    2. Danke liebe Bianca für den Link, der ist seeehr hilfreich. Zwar lang, aber bitte ALLES lesen, denn unten wird es richtig spannend für uns, die immer noch an den Befindlichkeiten fast verzweifeln können. Ich gebe den Link nochmal zum einfachen Übernehmen ein:

      https://k7848.wordpress.com/2018/03/30/omg-liebe-steni-sooooo-richtig-wichtig-nebenwirkungen-des-verkoerperungsprozesses-von-denise-le-fay/

      Lasmorlas, besonders auch für Dich, da Du gefragt hast wie damit umzugehen ist.

      Gefällt mir

  37. Einen wundervollen Guten Morgen an die liebe Küchencrew …

    heute ist ein wunderschöner Morgen … die Sonne lacht, die Vögel zwitschern … lecker Frühstück mit heißem Kakao … ein Morgen voller Wunder … voller Dankbarkeit … voller Liebe … voller Freude …

    So einen wunderschönen Tag wünsche ich euch allen von ganzen Herzen ….

    Gefällt mir

    1. Danke für Deine lieben Wünsche Federchen,

      außer den Vogerln jubiliert hier noch nichts, der Himmel guckt betrübt auf seinen nasskalten Morgen, der Kater hat sich unter eine Decke verkrochen und ich sortiere noch meine Bestandteile……..aber : „nur der Not keehn Schwung lassen“, heißt es doch so schön.

      Deshalb ein lieber Morgengruß zurück und bald tauen alle anderen auch noch auf…..

      Ina

      Gefällt mir

    2. Guten Morgen zusammen. Guten Morgen Sonne.
      Frühstück wie jeden Tag. Trockene Feinblatthaferflocken mit Dinkelpops und gemahlenen Kürbiskernen, und ein gekochtes Ei und Jiaogulantee dazu.
      Nebenbei zähme ich gerade wieder ein paar Blaumeisen, die ich mit Nüssen anlocke bis sie auf die Hand fliegen.

      Gefällt mir

    3. Guten morgen ihr lieben, bei mir jubelt leider auch noch nichts….die Vögel ja und manchmal ganz kurz die Sonne und dann jubelt mein Herz. Leider habe ich an Portaltagen wie gestern und auch heute so meine Schwierigkeiten und es geht mit nicht so gut.
      Teilt hier diese Befindlichkeiten noch jemand mit mir und wie geht ihr damit um…..mir kommt es so vor als sei ich nicht ganz normal im Kopf….wie ein Sieb und der ganze Körper tut mir weh…..und dann kommt noch der Vollmond dazu ….Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag ohne Befindlichkeiten mit viel Ruhe und Gelassenheit.

      Gefällt mir

    4. Guten Mittag liebe Lasmorlas,

      da kann ich auch mithalten, in den letzten Tagen ist es „HAUPT“sächlich der Kopf, am Haupt wird gearbeitet, rundum schön abwechselnd alle Bereiche. Meine Grundstimmung ist eigentlich wieder ok, nur den wundervollen Farbenrausch von Kerstin habe ich noch nicht gefunden. Ich versuche das alle so gelassen wie möglich zu nehmen, mehr kann ich da nicht tun und meine Ruhe brauch ich dazu. Und die Befindlichkeiten nicht durch dauerndes Drandenken festhalten.

      Inzwischen wird es draußen auch freundlicher und schöne Beschäftigung findet sich dort immer.

      Ina

      Gefällt mir

  38. Die aktuelle Quell-Botschaft

    LICHT-IMPULSE ! …
    DIE KLEINE GESCHICHTE VON DER HEIMKEHR INS LICHT …
    von Kerstin Kimama – empfangen am 28. März 2018

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2018/03/28-03-2018-licht-impulse-die-kleine-geschichte-von-der-heimkehr-ins-licht-von-kerstin-kimama.pdf

    *** REGENBOGEN – LICHT erfüllt meine SPHÄRE …

    Ein „ MEER AUS FARBEN “,
    ein „ OZEAN DES LICHTS “,
    ein „ RAUSCH DER SINNE “,
    ekstatisches Verschmelzen zur
    EINHEIT mit dem WAHREN SELBST … ***

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      der klitzekleine Mensch in Deiner kleinen Geschichte kommt mir sowas von bekannt vor, der ist mir sicher vor einiger Zeit begegnet.

      Hab ganz lieben Dank -immer wieder- für Deine so passenden Zeilen.

      °°Ina

      Gefällt mir

  39. Ich denke, wir gehen mit unserem Körper durch die Zeit und durch äußere Ereignisse wird über ihn etwas in unsere Wahrnehmung gebracht, manchmal uralter Schmerz, den wir gar nicht mehr mit einem Ereignis in Verbindung bringen können. Durch das Fühlen und Wahrnehmen kann er sich auch unserem Körpersystem lösen und bildet keine Blockade mehr, die uns an neuen Erfahrungen hindert.
    Liebe Grlüße von Elke

    Gefällt mir

  40. Hallo an Alle
    Danke liebe Goldquelle..ja genau ,es passiert garnichts , wir erfahren,das klingt richtig gut!
    Dank Sabine ,bin ich gestern, tief begeistert ,wieder einmal in meine Jin Shin Jyutsu Sachen eingetaucht.(Man hat leider viel zu wenig Muße um all die schönen Dinge des Öfteren aufzufrischen.)Da dachte ich mir ,ich könnte ja des öfteren ,auch zwecks der Übung,ein paar Anwendungen an euch weiter geben .Für die ,die Lust drauf haben..?
    Nun,dann schick ich euch doch heute mal das Energieschloss 7
    Es liegt unter den großen Zehen und bedeutet:Sieg ,vollkommende Lebendskraft
    Sie entlastet besonders den Kopf und ermöglicht eine spirituelle Entwicklung.Ausserdem unterstützt sie die Klärung von:Asthma Atemprobleme Allergien Schockzustände,Brustdruck,Verdauung und Erdung.
    Übung wäre:beide großen Zehen halten,beide Ringfinger halte.(Dickdarm Lunge Element Luft,Traurigkeit)
    VIEL SPAß!!!!!

    Gefällt mir

    1. Das ist ein sehr schönes Ostergeschenk von Dir liebe Wolke, super.

      Geh ich recht in der Annahme, dass der 7er-Schlüssel nacheinander zu drücken ist ? -bei der Vorstellung die Zehen und Finger gleichzeitig zu drücken bin ich kichernd fast ausgerastet…..merkts Ihr was? ….albern geht immer. :))))) und ist soo erfrischend.

      Danke ! In dem Programm ist alles drin was für mich grad hilfreich ist. Bei Sigurd dürfte das auch passen.

      Gefällt mir

    2. Das mit dem gleichzeitig drücken hab ich mir auch vorgestellt und ob ich mich dazu besser hinlege oder nicht. Da gibs auch ein passendes Spiel zu mit bunten Punkten auf einer Matte. 🙂

      Gefällt mir

    3. So wie du magst,liebe Ina.Ich halte immer beide und baue sie als Jogaübung mit ein.Kann man aber auch einzeln…beim Ringfinger ist das ja, für eine Eigenbehandlung auch nicht so wirklich möglich…
      Wenn man das Ganze fortgeschritten betreibt,baut man noch andere Schlösser mit ein…Aber das wollen wir ja garnicht…

      Gefällt mir

    1. Hallo liebe Goldquelle,

      mein Treibstoff für den Aufstieg ist für mich meine tiefe Liebe zum Schöpfer/Urquelle und alles und jeden, was ist …

      Ich wünsche dir, liebe Goldquelle, und uns allen eine wunderschöne und aus dem Herzen kommende Osterzeit …

      Gefällt mir

  41. Hallöööli Ihr Lieben alle,

    ich danke für die wunderbare Frühstückslektüre, was ward Ihr doch fleißig noch gestern Abend und heut auch schon. (schreibt man „ward“ eigentlich mit d ???oder sollte man das Wort besser anders umschiffen?)…..stutz-stutz.

    Mein Erwachen, wie üblich gegen 9, war auch etwas sanfter, aber nicht ohne Druck im Kopf und Schwummrigkeit allgemein, ….ist aber annehmbar. Die Weinattacke, die ich gestern nach dem Hundevideo hatte, war befreiend, ich konnt´ kaum aufhören, so sehr kam dabei Befreiung raus. .

    Fühlt Euch alle umärmelt und gedrückt von mir

    Ina

    Ich mach jetzt die Osterration meiner Weihnachtsplätzchen-Variante in PINK, habe gestern Abend noch alle aufs Blech gebracht und kalt gestellt. Ich staune immer wieder über diese neue „Sucht“ bei mir -ohne geht einfach nicht mehr. Schöner Nebeneffekt ist dabei, dass ich gaaaanz leise zunehme. sichtbar ists noch nicht, aber für mich fühlbar. juchheissasa…….;)

    Gefällt mir

  42. Hier ist euer fröhlicher Weckdienst !

    Guten Morgen, all ihr lieben Küchenmitbewohner …

    Ich wünsche euch einen gutgelaunten Start in den wunderschönen Tag !

    Laßt es ruhig angehen …

    Gefällt mir

    1. Liebes Federchen,

      DANKE für den FRÖHLICHEN Weckdienst. Den kann ich heute gut gebrauchen.
      Bin zwar schon seit sechs Uhr auf – aber nicht wirklich wach.
      Ich wünsche ALLEN einen harmonischen Tag mit vielen Glücksmomenten.

      Gefällt mir

    2. Ach wie schön! Danke, danke! Bin schon seit 3 Uhr wach + tätig…was folgt ist bald ein Schläfchen…noch vor dem Mittag.
      Ich habs einfach gut heute und wünsche auch allen viele freudige Erfahrungen ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  43. Guten Abend , Ihr Lieben

    schon seit Tagen lese ich mit, ohne den direkten Impuls, auch was zu schreiben. Doch ich finde mich in vielem wieder. Am Sonntag ab Mittags quasi im Koma, dafür nachts putzmunter..den Tag danach trotzdem gut bewältigt. Gestern morgen bis mittags im Bett – (da bin ich zugegebenermaßen sehr gerne) -diesmal aber überwiegend schlafend, dann aber wieder genug Energie für etliche Erledigungen.
    So geht es im Wechsel ständig. Dabei durchaus gute Laune und eine große Gelassenheit .
    Das ich auf eine Energiewelle mit extremer und sehr plötzlicher Müdigkeit reagiert habe, ist schon Monate her. Im letzten Jahr habe ich mir aber keine längeren Fahrten mehr zugetraut, weil manchmal mittendrin wie gezaubert nichts mehr ging… und Autofahren mit sich überkreuzenden Augen echt schwer ist. Offenbar habe ich mich schon ganz gut an die steigenden Energien angepasst (hoffe ich)

    Auch wenn das jetzt sehr egoistisch ist – aber ich muss diese ganzen, intensiven Aufstiegssymptome echt nicht haben – und ich bin seehr dankbar dafür, dass sich so viele von euch dazu bereit erklärt haben, das für wahrscheinlich viele andere stellvertretend zu erledigen. (ich meine jetzt: Herz-Ops, extreme Körperwahrnehmungen und so…)
    – kenne aber auch noch ein paar Menschen, die so wie Wolkes Mann ganz ohne Beeinträchtigungen klar kommen (meinen Mann z.B. der zwar nach der Arbeit oft sehr müde ist, sich aber bestens fühlt und schon recht bewusst ist )

    Liebe Sabine,
    ich schick dir ganz viel Liebe nach Holland – zusätzlich zu der, die sich ja jetzt den Weg bahnt…und wünsche euch trotz allem noch ein paar schöne, gemütliche Tage miteinander.

    Jetzt ist der Sturm auch bei uns anekommen, der Regen wird vom Wind ans Fenster gedrückt…..und es ist echt prima, dass ich gestern noch die ganzen Blätter aus dem Garten bekommen habe….
    …dabei denkend: wenn es dann bald alles ganz anders ist,….ach egal, bis es soweit ist, mache ich im Hier und jetzt eben klar Schiff…(ein bisschen)

    Zum Thema Liebe:

    vor vielen Jahren geschah es manchmal bei meiner Arbeit, dass ich ein deutliches warmes (fast heißes) Gefühl in der Herzgegend bekam, wenn ich mit Menschen zusammen war – und dann wusste ich immer: das ist die bedingungslose Liebe Gottes zu meinem Gegenüber
    …also Liebe strömt….und sie schaut tatsächlich nicht auf irgendetwas im Aussen, sie lässt frei

    so sende ich euch allen ganz viel von diesem wundervollen Stoff der Liebe und wünsche euch eine gute Nacht

    ❤ ❤ ❤ Anne

    Gefällt mir

    1. Wie wunderschön und herzlich liebe Anne Du deine Worte hier nie da schreibst, das einem so richtig das Herz aufgeht. Danke aufrichtig dafür und für das Geschenk deiner Liebe. Auch ich sende dir die herzlichsten Liebenden fantastischsten Grüße aus meinem Herzen zu den Deinen 💕💕💕💕💕💕💕💖

      Gefällt mir

  44. Soooo viel Liebe und Glück für einen kleinen Hund, ….ich laufe gerade über vor Freude über diese Menschen und muss Euch das schnell noch weiterreichen :

    Gefällt mir

    1. Liebe Ina 💖

      Danke für das Herz erfüllte Video 😘
      Das zeigt dass nicht nur wir Menschen einen leidvollen Weg gegangen sind.
      Wie schön hier in diesem Videobeitrag zu sehen wie viele Menschen diesem kleinen Kerl mit so viel Geborgenheit und Liebe begegnet sind.
      Man sieht auch am Ende wie dankbar er dafür ist 💕😇

      Gefällt mir

    2. Oooooh Ina, dankeschön! Ich heule mich gerade weg ….
      Das IST auch LIEBE! Und was für eine ….
      Schlaf jetzt ganz behütet mit so viel Freude im Herzen!

      Gefällt mir

    3. Ach, wie lieb! Dankeschön, liebe Gabriele!
      Ich freue mich sehr darüber!
      Wenn du magst, schick ich dir eine 💜liche Umflügelung und sende dir alles Liebe!

      Gefällt mir

    4. Awwwwww ja Sabine herzlich gerne komm her lass Dich umarmen 😘💕💕💕💕💕💕
      Während ich dir schreibe ist es 23 Uhr und 32 Minuten…. Dies nennt man auch die Umkehr Transformation der Zahlen…..

      Gefällt mir

    5. Liebe Ina, das Video hatte ich auch schon mal gesehen und diverse andere in der Art. Mir ist eins in Erinnerung geblieben, wo 3 kleine Katzen in Teer eingegossen waren und in mühsamer Kleinarbeit rausgemeisselt wurden und dann tagelang saubergewaschen wurden. Ich breche da immer sofort in Tränen aus, einmal vor Rührung und weil mir das Leiden so leid tut.
      Mein vorletzter Zweitkater war eine Strassenkatze und lebte vorher bei einer Frau aus dem Tierschutz. Leider wurde er von den anderen Katzen gemobbt und durfte nur zum Schluß essen und ansonsten versteckte er sich hinter dem Schrank. Als er bei mir war dauerte es monatelang bis er verinnerlicht hatte, dass es immer zu essen gab, dann hörte er auf alles runterzuschlingen inkl. jeder Katzenkotze. Es kam dann auch raus, dass er früher misshandelt wurde. Jedenfalls war es schön zu sehen wie zutraulich er wurde, anfangs durfte Niemand in die Nähe seines Hinterbeins und Schwanz. Er fing dann sogar an wie ein Prinz auf seinem Lieblingskissen auf dem Sofa zu hocken. Aber er hat nie verstanden, dass der andere Kater nur mit ihm spielen wollte indem er hinter ihm her rannte. Später ist er dann nierenkrank und schwach geworden, ich habe dann das halbe Zimmer umgeräumt, damit er eine Treppe auf die Coach hatte, die er verstanden hat. Ich habe richtig gemerkt wie er mit dem Leben in Frieden kam. Ich glaube, dass er sich vorher nie sicher gefühlt hat und es hat mich sehr gefreut, dass er zum Ende seines Lebens eine schöne Zeit hatte.

      Gefällt mir

    6. Liebe Bea,

      da hast Du aber dem Straßenkater auch einen ganz großen Liebesdienst erwiesen, wie schön. Wenn ich so ein Tierelend sehe laufen bei mir auch gleich die Tränen und hinterher, wenn alles wieder gut ist nochmal. Mein Kater war drei Monate auch in sehr schlechten Händen als ich ihn übernahm. Hat viel Zeit, Geduld und Liebe gebraucht bis er wieder vertrauen konnte und sogar nach 16 Jahren kommt das manchmal noch durch, Katzen vergessen nicht was in ihren jungen Jahren falsch lief.

      Liebe Grüße
      Ina

      Gefällt mir

  45. Hallo!
    Level geschafft,es geht weiter.!Habe gerade eure Berichte gelesen und herzlich gelacht…Das mit dem Rollator war besonders lustig…Wollte gerade meinem Anti-Transformations Mann Schutz Energie schicken,als dieser gestärkt und gutgelaunt den Raum betrat.Super Tag,mir gehts spitze….Na toll,ich lese die Bücher ,transformiere und schwitze und er geht einfach durch……
    Wie war das mit bedingungsloser Liebe…….

    Gefällt mir

  46. Gütiger Abend
    Wollte nur schnell zwei Kästen Wasser holen und mitten im Laden nächster Druckanstieg…Jipiiii…
    Während ich die Kassiererin freundlich anlächele,denke ich nur:Mach hin Baby,ich muss raus hier…..Auf der Rückfahrt ist auch noch keine Entspannung möglich.Meine Arme und Beine werden zu Gummi,mein Kopf sagt langsam: „bis gleich..“……Vor mir zwei LKWs,im Schritt-Tempo.Ich atme und atme….und denke weit entfernt:Bitte aus dem Weg,ich muss zu meinem Sofa…Vielleicht sind die Jungs auch in der Transformation.Es passiert nichts….sie fahren zwanzig…immer schön vor mir her.Jetzt beginnt der Summton im Ohr….
    Liebe Energie-HERZLICH WILLKOMMEN!!….aber bitte nicht jetzt..Ich habe keine Arme ,das Auto fährt trotzdem…gleich bin ich zu Hause. Mir ist schlecht….

    Auszüge aus dem Tagebuch einer Transformierenden

    Wie gehts euch gerade…?

    Gefällt mir

    1. Lieber Himmel, Wolke,

      DER Alptraum meiner Einkaufsfahrten, den Du da schilderst. Aber da ich das lesen kann hast´s ja geschafft. Diese Welle rollt erst seit einer halben Stunde bei mir an, mein Einkauf mittags verlief ohne große Vorkommnisse, obwohl sich was im Herzbereich getan hat. Jetzt schwillt grad der Kopf und der Nacken trägt ihn kaum…….der ganz normale Un-Sinn halt . 🙂

      Gefällt mir

    2. Liebe Wolke,

      dem Himme. sei Dank, dass du gut angekommen bist !!! Da hat dein Schutzengel dich aber sicher nach Hause gebracht … ich glaube, er hat sich gleich neben dich auf die Couch gelegt … 😉

      Die neue Welle (oder ist es noch die alte …) bringt ganz schön viel in Bewegung … im angestrengt positiven Sinne. Seit zwei Tagen erlebe ich auch, wie du und Ina, wie (neben all dem anderen) ganz besonders am Herzen gewerkelt wird … Wenn ich ruhe und mich dort reinfühle, spüre ich, wie gezogen, gewerkelt und rausgezogen wird … Das hatte mir schon Sorgen gemacht, da ich einen Herzfehler habe … Aber ich habe drum gebeten, gaaaanz besonders vorsichtig zu sein und bin jedesmal gerührt, wenn ich die Vorsicht und Liebe spüre, mit der vorgegangen wird. Ansonsten das übliche Programm …

      Vor ein paar Tagen hatte ich wieder so schwere Beine … ich dachte beim Einkaufen, okay, trotz Bleibeinen gehts ja doch noch ganz flott … und in gleichen Moment überholt mich ganz locker eine gehbehinderte ältere Dame am Rollator …

      Es kling paradox, aber trotz allem fühlie ich mich seit ein paar Tagen irgendwie immer besser, immer klarer (trotz nebligen Kopf…) … irgendwie immer freier ….

      Ich wünsche dir, liebe Wolke, immer ein Sofa in erreichbarer Nähe … und dir liebe Ina und euch alle eine erholsamen Abend !!

      Schön, dass es euch alle gbit. Seid alle lieb umarmt
      Federchen

      Gefällt mir

    3. Danke für deine Auszüge aus dem Transformationstagebuch, liebe Wolke!
      Da fühlt man sich doch gleich nicht mehr so alleine 🙂!
      Jedenfalls bin ich froh, dass du es offensichtlich heile nach Hause geschafft hast!
      Bei mir ist es vor allem das Herz, das seeeeehr eigenartige Missempfindungen produziert!
      Ein ganz großes Dankeschön auch für deinen megainteressanten und spannenden Morgen-Hinweis! Wow!
      Großartig, dass du dir die Mühe gemacht hast, nachzuschauen!
      Wir kuscheln uns an diesem regnerisch-stürmischen Tag gleich eh gemütlich zusammen und dann werde ich meine Hände -wie beschrieben- auflegen und die Energie strömen lassen! Ich liebe es eh, mit meinen Händen zu „arbeiten“!
      Danke auch an Sigurd für den Link!
      Velar, Ina, ihr beschreibt das, was wohl fast alle von uns kennen! Erinnert ihr noch mein Gejammere vom Januar? Da waren meine Mentalfunktionen derart ausgefallen, dass mir das Wort für „Teller“ nicht mehr eingefallen ist! Wie soll man bitte in so einer Verfassung noch Kraft für anspruchsvolle Großprojekte wie Ausmisten aufbringen!?
      Mittlerweile bin ich nur noch ganz „normal“ „Transformations-zerstreut“ und habe vor kurzem mal genau so ein Projekt begonnen, aber längst noch nicht beendet. Offensichtlich hat die eigene physisch-psychische „Renovierung“ nach wie vor höhere Priorität, als das Außen!
      Was du schreibst, liebe Velar, kenne ich nichts desto trotz mehr als gut!
      Wenn mein Mädchen genau das fühlt, was du beschreibst, nämlich „ich schaff das Leben einfach nicht“, dann kann ich sie urgrundtief und aus ganzer Seele verstehen, war dies doch seit Anbeginn und über Jahrzehnte mein eigenes Grundempfinden!
      Und das dies sich bei mir verwandelt hat, ist für mich wie ein echtes Wunder, war ich doch Ewigkeiten zutiefst davon überzeugt, dass dies wohl einfach nicht vorgesehen ist für mich. In Leichtigkeit und Lebensfreude kannte ich mich lange nicht aus, ich war Expertin für das „Schwere“ …..
      Wie froh bin ich, dass wir einander hier begleiten können und uns gegenseitig ermutigen und erinnern! Ich weiß, dass wir alle hier bereit und in der Lage sind, uns auszudehnen, hineinzuwachsen in die (SELBST-)LIEBE, FREUDE, FREIHEIT und FÜLLE!
      In ein neues Leben, als die, die man ist und seit Anbeginn schon immer war.

      Deshalb, liebe Wolke, stimme ich dir zu! Herzlich Willkommen zu allen Liebes-Frequenzen! Ich bin bereit!
      Herzliche Umflügelungen an alle großartigen Küchenwesen 💜!
      Sabine

      Gefällt mir

    4. Liebes Federchen
      Ich hoffe das mit dem Rollator war kein Schock für dich ,während ich hier blöde lache….
      Aber seit einer halben Stunde sind wir hier alle total albern und peinlich.Mein linker Arm hatte fast den ganzen Nachmittag Energie-Dauerwellen.Bis vor einer Stunde,dann endete der Piepton in meinen Ohren abrupt,so als wenn eine Sirene ausgeht und die Wellen waren weg.Die merkwürdigen Herzausweitungsgefühle(Sabine sagte es) hörten auf .Seit dem bin ich so freudig aufgekratzt..Euch allen einen total schönen Abend und verzeiht mir mein Dauergelaber,weiß auch nicht wo das herkommt….

      Gefällt mir

    5. nööö, liebe Wolke, Dein „Dauergelaber“ kann ich Dir nicht verzeihen, habe es aus vollem Herzen nämlich genossen, also mach ruhig weiter, hab´dann morgen in oller Fruah a no was davo.
      Ich verzupf mich allerdings jetzt, denn ich bin noch nicht so weit wie Du…. sondern wieder mittendrin im Transfo-Gewusel……aber gut zu wissen wie es diesmal ausgeht -grins.

      Habts alle eine ´erhebende` Nacht und ein fröhliches Erwachen

      Ina

      Gefällt mir

    6. Liebe Wolke 🌹

      Ich möchte es nicht versäumen Dir von Herzen zu danken für die Finger Übung Technik 💕
      Du fragtest wie es hier einen jedem geht? Es ist mal gut und dann wieder weniger gut. Die Aufstiegssymptome und die heranrollenden immer kräftigeren Energiewellen, sind schon eine enorme Herausforderung 🙄

      Aber auch ich fühle das unheimlich viel an uns gearbeitet wird und sehr intensiv vor allen Dingen.
      Ich schlafe sehr viel da man mit mir dann am besten arbeiten kann…lach …😀
      Vorhin gerade habe ich einen Beitrag gelesen wo auch noch mal erläutert wird wie extrem die Energien unseren biologischen Körper beeinflussen.
      Aber auch ich fühle eine ganz tiefe Freude trotz allem und besonders nachdem ich mir viele Beiträge angeschaut habe… Von Allison Coe…. leider sind die Videos in englischer Sprache.
      Seitdem ist in mir noch mal was wach geworden denn hier wird der erwartete Energie Event angesprochen.
      Ich habe keinen Zweifel daran mehr dass wir kurz vor dem Ziel sind. Ich merke auch dass ich immer mehr still sein möchte. Ich glaube ich möchte mehr bei mir sein und ich glaube auch dass es vielen von euch da draußen auch so geht.
      Es ist ja auch kein Zufall dass viele zu bestimmten Zeiten, dieselben körperlichen Symptome haben wie du oder ich oder alle anderen hier.

      Es gibt keine Zufälle und auch ich werde immer klarer in mir.
      Mein Mann, wir sind zwar nicht verheiratet trotzdem sehe ich ihn als meinen Mann so wie er mich als seine Frau sieht, ist oft am verzweifeln. Er kann vieles annehmen und dann wenn es drauf ankommt ist er wieder voll in diesem 3D Muster drinnen.
      Früher habe ich jedesmal dagegen gekämpft und versucht ihn verzweifelt zu helfen.
      Doch seit einigen Monaten merke ich, dass ich das gar nicht mehr muss.
      Ich musste das nie, das weiß ich.
      Ich habe aber eben so lange gebraucht um das zu erkennen.
      So glaube ich aber auch dass wir zusammengeführt wurden damit ich ihn an die Hand nehmen kann sozusagen, um ihm einige Dinge aufzuzeigen und es für ihn vielleicht auch angenehmer zu machen. Das Gefühl hatte ich irgendwie schon seit Anbeginn unserer Beziehung.
      Durfte mir natürlich dann auch anhören von anderen Menschen, das sei nicht meine Aufgabe….er hat seinen eigenen Seelenplan…. Er muss seine Aufgaben selber lösen…. etc.pp..
      Mir wurden aber oft auch Bilder gezeigt, in denen ich mich in der Schule sah und wir eine Arbeit schreiben und ich sehen konnte wie ich von meiner Mitschülerin Hilfe bekam.
      Das war für mich irgendwie der Knackpunkt wo ich gedacht habe, manchmal braucht dein Mitmensch dein Gegenüber, Hilfe.

      Es gibt einige unter uns die sehen mehr und andere sehen weniger. Doch alle werden wir am Ende alles sehen.

      Das kam jetzt irgendwie so durch mich durch 😍🌞 danke für deine Inspirationen für Deine weisen Worte und deine Liebe die Du hier in diesem Blog stets versprühst.

      Auch allen anderen hier Sabine, Ina, Velar, Federchen, Bianca, Goldquelle, Kerstin, Jada, Monika, Sigurd,
      Und alle alle anderen hier, ihr seid so viele und ich bin so dankbar denn wir alle sind miteinander verbunden und helfen uns in diesem wundervollen warmen herzigen Blog gegenseitig.
      Jeder kann das mitnehmen was er möchte und jeder kommt hier rein mit einem sonnigen Gemüt und mit so viel Humor und Charme 💖

      Ich wünsche euch allen frohe Ostern eine wundervolle liebende Zeit mit euren Lieben oder mit euch alleine auch. Denk daran wir sind nie wirklich alleine. Mein Herz umflügelt dass Eure mit Liebe, Eure Gabi

      Gefällt mir

    7. Ach liebe Wolke, mach dir keine Sorgen, es war auch wirklich lustig gemeint … ich mußte selbst beim Überholen lachen … ich freue mich, dass du auch Spaß dabei hattest … und ich freue mich, dass meine Leichtigkeit, sprich Albernheit, auch langsam wiederkommt…
      Ich wünsche dir auch eine gute Nacht!!!
      Federchen

      Gefällt mir

    8. Nanü, sonst bin ich immer die erste, die bei einer Welle hier ruft. Habe irgendwie nichts gemerkt, das einzige was mir auffällt, dass meine linke Schulter sich auf einmal kaum mehr bewegen mag und sehr weh tut.
      Aber schön eure lustigen Kommentare dazu zu lesen.
      Was mir die Tage zu schaffen macht ist diese diffuse Unbehaglichkeit im Körper, wobei oft gar nicht klar ist um was es geht, die dann zum Abend hin verschwindet. Derweil ich mich dann Abends sogar recht wohl fühle und kaum ins Bett will, nachts ziemlich rumackere und viel stöhne geht es morgens meist von vorn los.
      Und das mit dem ausmisten habe ich auch. So ein Bedürfnis, aber kaum die Energie dazu vorhanden, die reicht meist nur für kochen und alle paar Tage zum abwaschen. Ich habe so ein Bedürfnis nach Leere, Ordnung und versinke immer mehr im Chaos.

      Gefällt mir

  47. Liebe Ina!
    Das hat mir jetzt gut getan von Dir zu lesen…es war ja heute sehr still hier. Wie ging es Dir heute? Mir macht das tägliche Leben schon seit langem Mühe. Kennst Du das auch, die fehlende Konzentrationsfähigkeit… immer wieder Dinge suchen usw. ?
    Schon lange wollte ich alles wegwerfen, oder weggeben was ich nicht mehr brauche….aufräumen, Platz schaffen. Und dann fehlt die
    Kraft dazu…Das ist eine Feststellung, keine Klage (oder doch?).
    Ich freue mich von Dir zu hören…
    Herzlich
    Velar

    Gefällt mir

    1. Oh-ja, da sprichst Du einen besonderen (wunden) Punkt an :das Ausmisten , Weggeben, Wegwerfen…..stöhn. Schon lange vorgenommen, auch angefangen und doch wieder in die Warteschleife gelegt weil die Kraft und Durchhalte fehlte.

      Immer wenn mal Schwung da ist, wird erst das Nötige, wirklich Sichtbare gemacht, wie Vorhänge und Fenster ect……und der Rest bleibt wieder liegen. Aber trotzdem bin ich nicht ganz hoffnungslos, lass mal das Wetter besser werden, dann klappt es vielleicht doch.
      Allerdings ist dann auch der Garten dran !

      Immerhin können wir nicht über Langeweile klagen , ist doch auch schön.

      Hab einen zufriedenen Abend, liebe Velar

      Ina

      Gefällt mir

  48. macht euch startklar schnallt euch an bald ist das in Sichtweite karfreitag steht vor der tür und dann der beginn der Auferstehung bin selber irritiert aber ich lass es stehen Aufregung und viel viel kraft und frieden- Jutta shorina gesegnete Zeiten danke für euer aller sein viele klingen wie meine lieben jetzt

    Gefällt mir

  49. Danke Wolke, danke Ina! Ich habe sofort angefangen mit dem Fingerhalten. Das hat auch Jada mal empfohlen. Solche Selbsthilfemethoden liebe ich, weil der Mensch alles schon hat: seine Hände und die Zeit. Ganz lieben Dank fürs Erinnern + Teilen.
    Gestern Abend ging es mir so schlecht, da war ich am Verzweifeln. Ich schaffe es oft nicht, dieses Leben hier auf der Erde…da ich
    jedoch da bin, rapple ich mich mal wieder auf…und siehe da: heute gehts wieder besser!
    Seid alle ❤ lich gegrüsst , einfach schön, dass Ihr hier zu finden seid…DANKE !!!

    Gefällt mir

    1. Ach liebe Velar,

      Dein gestriges Empfinden kann ich gut nachfühlen, geht mir ja oft auch so, vor allem wenn ich weiß, dass niemand sonst im Haus ist .
      Drum bin ich so froh hier diesen liebevollen Raum zu haben, denn irgendeiner ist meist zur Stelle und, das Sich-von-der-Seele-reden
      können ist oft der erste Schritt zur Besserung.
      Fühl Dich lieb gedrückt

      Ina

      Gefällt mir

  50. Einen wunderschönen,(OP freihen) Morgen

    Liebe Sabine
    Bei meinem frühen Kaffee an dem noch warmen Küchenofen,flogen meine Gedanken eine Weile in deine Richtung und ein Impuls schickte mir meine Jin Shin Jyutsu Bücher.Auf deine Frage,warum kommen diese ständigen Kieferentzündungen immer wieder ,fand ich in meinen Unterlagen ein paar Interessante Dinge. Vielleicht bringt es ja auch dich und deine Tochter ein Stück weiter.
    In Bezug auf Kieferentzündungen und immer wiederkehrende Viren und Bakterien arbeitet Mary Burmeister(Jin Shin Jyutsu)meißt sehr intensiv mit den Energieschlössern 4 und 21.
    Die 4 liegt an der Schädelbasis ,rechts und links vor derHalswirbelsäule.Dort findet man sämtliche Gefäße und Nerven(Austrittstelle)Man nennt es auch das FENSTER.Die Brücke zwischen dem Unsichtbaren und dem Sichtbaren,der Form und dem Formlosen
    Die 21 lieg tauf der Wange unterhalb der Wangenknochen
    Dieses Schloß bedeutet :tiefe Sicherheit,Entkommen aus geistiger und körperlicher Gefangenschaft,Lasten der Welt tragen!!!!Das Energieschloß für überforderte Schulkinder(Kopf hängt gebeugt)
    Der Zusammenhang der Organströme ist wie schon von Ina erwähnt ,der Dick- Darm,sowie die Blase(Angst vor der Zukunft……ect)und die Lunge(Lebendsenergie)
    Von der Bedeutung her kann ich mir sehr gut vorstellen daß die Entzündung so immer wieder Nährboden findet.
    Du könntest deine Hände zb einfach immer wieder auf diese Energieschlösser legen und sie mit Energie strömen.
    Dabei legst du deine rechte Hand auf die linke 4 und die linke Hand auf die rechte 21.Danach drehst du es einmal um:Linke Hand auf rechte 4 ,Rechte Hand auf linke 21.Dann läßt die Energie direkt durch diesen Bahnen fließen.Wie lange…wirst du wissen!
    Unterstützend kann man auch eine Weile abwechselnd den Ringfinger halten.
    Eventuell kann es euch ja unterstützen die psychischen Aspekte zu stärken und die Information im Körper zu verändern.VIEL GLÜCK!!.

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen, liebe Wolke und allen Mitlesenden,

      das ist super, dass Du auf das Jin Shin Jiutsu kommst. Ich dachte gestern an dieses auch, aber bin nicht so tief eingetaucht in die Methode wie Du, ich halte mir nur immer bei innerem „Unfrieden“ den Ringfinger, vor allem auch vor dem Einschlaf. Und das kann Sabines Töchterlein selbst immer dann machen, wenn sie sich genervt fühlt.
      Siehst und schon hab ich auch wieder dazugelernt, dankesehr. :). Diese Schlüsselpunkte kannte ich noch nicht.

      Habt einen guuuuten Tag

      Ina

      Gefällt mir

  51. All ihr Lieben befindlichkeitssucher….grins
    beim Op termin war ich auch letzte nacht live dabei,,, als es um die neuerschaffung zwischen dem linken hinteren beckenbreich und bis zur Rippe hinein… weiss garnicht,was da sitzt, aber gestern schossen dort heisse Ströme durch..4 mal, weil es doch sehr schmerzhaft war bat ich um nachlass, was es aprupt tat… dann ging irgendwas am rechten inneren Ohr zum Hippo ein „plopp“ein neues rauschen war integriert… schlief EINFACH in GOTTes LIEBE ein..
    um 4.33 wurde ich wach, weil die entzündungen in den beinen ,,festhingen“.. und so salbte ich mit Liebe.
    das morgentliche aufwachen mit geparkter Dampfwalze vor allem auf der Lunge, am nacken( dank Thymusausbau ?), nehme ich heute morgen auch wieder EINFACH in die glücklichkeit mit hinein..
    denn langsam sammel ich doch die verschiedensten Ausführungen der Walzen.. ( Galgenhumor 😉 )
    Es ist doch schön, eine solche Baustelle zu sein…
    und was ich gestern auch als Thema zu hause hatte, war wie auch die liebe sabine, das man das gefühl der inneren Abgestumpftheit erschreckend empfindet, bis man ja doch noch nachfühlen kann, das die Empathie grösser denn je ist…das es nur für jemand, der sich in diesen Arbeiten nicht auskennt, es scheint, als ob man gefühlskalt ist…
    schön is es Urteilsfrei in seiner einstellung nun „sehen“ zu können…
    Danke Ihr herzlieben für Eure Umarmungen
    Bianca

    Gefällt mir

  52. Liebe Ina
    Zur Ordnung meines Kater kann ich nur sage:Geht so……Er ist eher wie meine Kinder in den Grundschultagen.Tote Mittagessen werden eher mal schnell unters Sofa geschoben.Wenn ich Glück hab,sehe ich sie,bevor ich sie rieche…..

    Gefällt mir

    1. …..vergiß es, liebe Wolke, ich habe die nicht vermisst, die paar kleinen Buchstäbchen….;)das Schmunzeln war wichtiger.
      Gebunkertes Essen hinter den Sofakissen war bei meiner Mam immer üblich, oder unter den Badematten…leider sah sie schlecht und landete dadurch oft mit einem Fuß auf dem Essen, ….das was hinter den Kissen war erschnüffelte sie dann irgend wann……wenn´s kein andere rechtzeitig tat.

      Gefällt mir

  53. Starke Frequenzen strömen ein/sind eingeströmt –
    REGENBOGEN …. LICHT ….

    Alle „Türen“ stehen offen –
    physisch, psychisch, spirituell, emotional …
    sind geöffnet und stehen bereit zur HEILUNG,
    FINALER REINIGUNG, BEFREIUNG, NEUSCHÖPFUNG
    IM/AUS LICHT und MANIFESTATION …

    Einen schönen Tag !

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.: „ Innere Stumpfheit/Taubheit“ ist kein unbedingt neues Transfo-Phänomen,
    tritt immer wieder mal auf und
    muss nicht zwangsläufig als negativ betrachtet werden …

    Dieses „Empfinden“ kann auch eine Hilfe, ein temporäres Tool,
    eine Unterstützung sein,
    um nicht im Drama zu versinken, oder um sich über Schmerzen –
    auf welcher Ebene auch immer – zu erheben,
    sich auf das Licht auszurichten und weiter zu gehen …

    Oder anders ausgedrückt:
    Auch das kann EIN „Gesicht der Liebe“ sein ….

    ! Dies ist weder als Tipp, noch als Ratschlag oder Hinweis zu verstehen,
    sondern lediglich ein Impuls meinerseits für diejenigen,
    die in Resonanz gehen und/oder etwas damit anfangen können 😉 … !

    P.S.@Birgit:
    “ Lesen wir das Leben und leben ( wir ) es ! “ –
    schöner Satz/schöne Erkenntnis …
    man/frau könnte auch sagen:
    “ Lesen, sehen, hören, fühlen wir die Zeichen und Botschaften auf allen Ebenen
    und nutzen wir sie weise
    zur Heilung und zur Manifestation unserer Wünsche,
    Träume, inneren Bilder und Visionen,
    zur Vollendung und zur Verwirklichung unseres HIMMELS AUF ERDEN … “

    Alles Liebe …

    Gefällt mir

    1. Liebe Wolke,
      ein „Haufen von altem Mist“ auf dem du „drauf/drüber stehst“ –
      wenn das mal nicht ein duftiges Sinnbild für
      gelungene, erfolg- und siegreiche, beFREIende Transformation ist 😉 …

      Congratulations !

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

    2. Haha, Kerstin, das dachte ich auch als ich es las und mir Wplke mit Schubkarre im Anlauf dort hin vorstellte. Der Mist hat heut Bedeutung, denn als ich vorhin in den Garten ging roch es hier intensiv danach.
      Der Bauer hat auf seinen gepachteten Wiesen in Sicht-und Nasennähe auch Mist ausgebracht und es MUSS Pferdemist dabei gewesen sein, denn es duftete für mich herrlich danach.
      Mein Kopf ist wieder klar und alles ist gut, …………wann kommt die nächste Welle ?

      Gefällt mir

    3. Hallo ihr Lieben,

      dein Kopf ist wieder klar und gut, liebe Ina!? Also meiner nicht!
      Ich kann Kerstin nur bestätigen: heute strömen den ganzen Tag heftigste Frequenzen ein! Ich kann kaum aus den brennenden Augen schauen und das liegt nicht daran, dass mein eh chronisch schlechter Schlaf, seit einer ganzen Weile nochmals schlechter geworden ist, falls das überhaupt möglich ist!
      Normalerweise gibt mein Alltag leider keine Sofazeit mitten am Tage her! Hier war es heute möglich, mich am helllichten Nachmittag hinzulegen und ich bin so dankbar dafür! Komatöser Schlaf und jetzt mit nem Kaffee zum halbwegs wach werden in der Hand sogar Internet, so dass ich euch lesen kann! Auf unserem Campingplatz ist es reine Glücksache, ob man ins Netz kann oder nicht, daher wundert euch bitte nicht, falls ich mal nicht reagiere.
      Ich hatte Lust, mich direkt unter Wolkes Misthaufen zu platzieren, weil mich dieses Bild gerade zum Lachen gebracht hat! Ich sehe dich vor mir, mit triumphierender Geste und wehendem roten Haar 😉!
      Danke für dieses schöne Bild!
      Danke auch an dich, liebe Kerstin! Deine Lichtimpulse werden von mir übrigens seit langer Zeit gerade deshalb so sehr geliebt, da du das GANZE BILD zeichnest.
      Nicht nur der Teil, der Verheißung ist, der Mut macht, der das Ziel beschreibt, wird von dir in wunderschönen Worten ausgedrückt. Du findest zudem auch immer Worte für das, mit der Transfo verbundene, hochgespülte Empfinden und erzählst in deinen Texten von meiner Einsamkeit, Verzweiflung, Mutlosigkeit etc.
      Wie oft habe ich rückwirkend deine Worte meines Empfindens staunend gelesen und kaum glauben können, dass da jemand ist, der genau so fühlt. Wie unendlich gut das immer tat/tut ….. ich bin ja doch nicht ganz alleine mit all dem, war/ist das erleichtert-getröstete Gefühl!
      Danke auch an all euch Lieben für eure liebe Resonanz! Ich freue mich aufrichtig darüber!
      Liebes Federchen, wie recht du doch mit deinen Überlegungen hast!
      Hier in unserer heimeligen Küche, sind wir ja zudem darauf angewiesen, allles in, hinter und zwischen den Zeilen zu lesen und das ist mitunter nicht so leicht! Es fehlen Mimik, Gestik, der Tonfall und und und …. Persönliche Gespräche mit dem Blick in die Augen haben natürlich noch eine ganz andere Qualität und das Potential für „Aneinandervorbei-Kommunikation““ ist sicher geringer!
      Ach und Ina, herzlichen Dank für deinen Tipp! Mit diesem Mittel hab ich tatsächlich überhaupt keine Erfahrung und für mein Mädchen hätte ich das auch gar nicht auf dem Schirm gehabt! Das ist ja klasse!
      Ich hab eh eine Bitte an euch, aber erst wenn ich ab Ostermontag wieder daheim bin und stabiles Internet habe, werde ich euch fragen! Meine Idee war, meine Fragen bzgl. Darmregenerierung etc. nach einer weiteren Antibiose in unserem neuen Chat zu stellen, um diesen Raum hier nicht damit zu belasten.
      Ich selbst habe seit Ewigkeiten kein Antibiotikum mehr eingenommen und habe daher alles Wissen über eine„Nachbehandlung“ vergessen. Meine Tochter, ungeimpftes Kind, hat das erste Antibiotikum ihres Lebens überhaupt im Rahmen der ersten Kieferentzündung Anfang Februar genommen und nimmt jetzt gerade das zweite ein, ggggrrrrrr! Da hat man die ganze Kindheit inklusive zwei Lungenentzündung ohne bewältigt und dann sowas! Aber wie gesagt, meine Bitte um Tipps formuliere ich nach meiner Rückkehr!

      Ich möchte euch alle jetzt mal dringend noch gaaaaanz herzlich umflügeln!
      Das Meer hat sich über eure Grüße gefreut 🌊 ☀️!
      Einen schönen Abend
      Sabine 💜

      Gefällt mir

    4. Liebe Sabine,

      dass Dir der Zugang zu uns hier nochmal gegönnt war freut mich sehr. Mein klarer Kopf hat sich inzwischen nämlich verabschiedet, …es war als ich davon schrieb nur eine der wunderbaren Momentaufnahmen ( die immerhin ein paar Stunden Entspannung brachten), wie auch gestern die Wut recht schnell wieder verschwand. Mit längerfristig gültigen Aussagen ist also nicht mehr zu rechnen…schiefguck.

      Willst Du wirklich mit der Gabe von Okoubaka D3 bis nach Ostern warten? Weißt was, wenn Du magst, bitte doch Kerstin um meine Mailadresse, auch Jada hat sie, aber ich denke sie ist auch in den Ferien und schaut hier nicht so oft herein.

      Eigentlich wollte ich auch noch ein paar Gedanken zu Federchens Frage sagen, aber ich schaff es heut nicht mehr.

      Gute Nacht ………auch an alle anderen lieben kosmischen Flüsterer

      Ina

      Gefällt mir

    5. Das hat jetzt wieder gedauert mit dem Netzaufbau!
      Okay, das mit der Wichtigkeit mit dem möglichst umgehenden Beginn habe ich jetzt endlich gecheckt, liebe Ina!
      Puh, die Apothekendichte hält sich hier auf dem Land echt in Grenzen, aber ich versuche morgen das Mittel hier in den Niederlanden zu bekommen, auch wenn das viel Fahrerei bedeuten mag.
      Im Hintergrund schwappt ja eh große Ratlosigkeit durch unsere Felder, weil bislang ja alle Entzündungen als vermeintlich „geheilt“ galten, laut Kieferchirurgen, nur um zwei Wochen später wieder aufzuflammen.
      Die Frage danach, was genau der Grund dafür ist bzw. wie wir ursächlich behandeln können, ist daher natürlich sehr laut, genau so wie die pessimistisch-ängstliche Gestimmtheit bezogen auf diesesThema bei meiner Tochter! Das kann man ihr ja auch wahrlich nicht verdenken …..
      Jetzt wünsche ich allen eine behütete oder auch freudig-aufregende Nacht, mir fällt nämlich gerade dein OP-Bericht ein, liebe Wolke! Hammer! Ich bin total gespannt auf deine Fortsetzung!
      Da ich oft und lange wach liege in der Nacht, werde ich mal bestellen, dass ebenfalls live und in Farbe mitzubekommen, mal schauen, was passiert! Dass das Herz wieder einmal sehr fokussiert „bearbeitet“ wird, ist ja jedenfalls seit ein, zwei Wochen überdeutlich. Es fühlte sich oft in letzter Zeit fast „lebensgefährlich“ an und doch kam erstaunlicherweise keine Angst auf.
      So, nun aber auch wirklich eine gute Nacht und einen wunderbaren Start in einen neuen Morgen, ihr Lieben alle!

      Gefällt mir

  54. Ihr Lieben Mitfühlenden,
    immer wieder ist es hier wohlig warm,auch wenn die neuen bewusstseinsaspekte in tiefen des sein zu fühlen sind.
    wann immer ich etwas poste, hoffe ich ,das ich euch etwas schenken/zeigen kann das zu neuen Gedanken anregt.
    gestern das thema Liebe hat hier wundervolle Gedanken ausgedrückt….
    in meinem Kopf hatte ich gestern diese Wortspiele ….hihi bleibt man IN sich… besser als Kopfsalat 😉

    GOTT IST EINFACH
    LIEBE IST EINFACH
    GOTT IST LIEBE
    GOTT IST ÜBERALL
    ÜBERALL IST LIEBE
    ICH BIN….

    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Liebe Bianca,ja…. du schenkst DICH.Immer herzlichst angenommen!!

      und jetzt streifen mich die Blicke der Hunde.Hab schon vor einer Stunde gesagt:wir gehen sofort……

      Gefällt mir

  55. Liebe Ina
    Nur kurz zum nächtlichen Geschehen.
    Ich war heute nacht direkt live dabei.Habe noch vorher brav gefragt ob das OK wäre und habe dann stundenlang verfolgt was so getan wird….Wie soll ich es sagen.Trotz entspannter Gemütlichkeit,fühlte es sich an wie eine Herz OP mit Organtransplantation….KeinWitz…ich kann es nur so beschreiben.Nebenbei wusste ich aber ganz bewusst daß alles gut ist.Schmerzen habe ich trotzdem gefühlt.Aber mehr so als wenn man zuschaut.Danach bekam ich ein paar sanft streichelnde Berührungen und der Spuk war vorbei.Heute morgen habe ich meinen Körper voller Stolz in die Küche getragen,geschmeichelt von soviel Vertrauen.Jetzt fühlt es sich an wie nach dem Zahnarzt.Alles ist steif,schwindelig und neu.

    Gefällt mir

    1. Ui, das ist ja fast unglaublich Wolke !!!! FAST unglaublich deshalb, weil ich was Ähnliches gespürt habe, vor allem das Schwächeln heut Morgen und seit gestern Abend immer wieder das Herz, aber viiiel leichter als sonst gespürt . Zusätzlich dröhnt der Kopf mir in selten gehörten Tönen, macht sogar schwindlig und leicht Übelkeit.
      Somit ist halt wieder Sofazeit angesagt und ich werde das jetzt auch annehmen und DAS was ich vorgehabt habe beiseite lassen. Nur die Badematte mit einem Socken von mir muss gewaschen werden, der Kater hat sie diesmal beim Kotzen mittig erwischt, aber feinsäuberlich alles zusammengefaltet….seufz-grins ! Für solch eine Ordnungsliebe kann man die Katzen nur loben, oder ! 🙂

      Dank für die Mitteilung liebe Wolke

      Ina ……..

      Gefällt mir

  56. Liebe Sabine,

    ich wünsche deiner Tochter, dass es ihr schnell wieder besser geht und sie ihre Ferien genießen kann…

    Liebe Sabine, mir liegt es am Herzen, auch mal an den, der einen Bericht oder eine Befindlichkeit liest, zu denken. Wie kann der Lesende denn wissen, was derjenige sich im Moment wünscht? Wie kann der Lesende denn wissen, ob derjenige sich Trost, einen Ratschlag, eine Umarmung wünscht oder sich einfach nur mal ausweinen, schimpfen, umarmt werden oder sonst was möchte?

    Wenn derjenige sich vom anderen etwas bestimmtes wünscht, wäre es nicht viel einfacher und besser, seinen Wunsch mitzuteilen und nicht stillschweigend voraussetzen, daß jeder weiß, was derjenige sich tief im Innern wünscht? Das, was man sich wünscht, ist bei jedem anders. Die wenigsten der Lesenden können hellsehen … Nun gut, sie könnten nachfragen, was gewünscht/gebraucht wird … aber dann doch besser gleich seinen Wunsch mitteilen.

    Liebe Sabine, ich wünsche dir und deiner Familie von ganzen Herzen einen nun hoffentlich wunderschönen Urlaub!!

    Alles Liebe
    Federchen

    Gefällt mir

  57. Guten Morgen an Euch Alle
    Habe gerade Sabines wundervollen Nachtbericht zum Kaffee genossen..Wie schön von dir zu hören,du Frau der Herzensliebe.Nachdem ich meine erste Tasse, mit meinem Göttergatten in der noch unangetasteten Früh, zu einem Seelengespräch getrunken habe.
    Gespräche die aus dem Nichts entstehen und einen veranlassen einfach alles stehen zu lassen und zu zuhören.Da ihr Inhalt erst dann besonders wertvoll wird(bezogen auf meinen Mann….wenn er denn mal was dazu sagen möchte)
    Das Thema war das gleiche und ich mußte grinsen als ich Sabines Botschaft las…..
    Ob Leiden oder nicht ,ob Wut oder Liebe,Heulen oder wissendes Lachen in konzentrierter Kontemplation…..in diesem Block ist immer alles enthalten…wie wunderbar….und jeder liest oder nimmt sich genau das was er haben möchte.(lassen wir gut oder schlecht aussen vor)
    DAS was man gerade emotional durchlebt ist auch DAS was man gerade in den Kommentaren versteht,verstehen will!
    Das bringt mich auch wieder zu Velar Frage :Was ist eigentlich Liebe?????(Kerstins Antwort war wie immer beflügelt frei und in sich so warm annehmbar!!)
    Ich denke genau sie(die Liebe) hat so viel mit genau dem Thema zu tun..Genau diese Energien sind gerade mal wieder JETZT hier vertreten und ich nehme mir aus allen Kommentaren genau das was ich gerade brauche.Was ich dann damit mache ist ganz allein meine Verwendung.Ich denke ,genau Das wird uns gerade gezeigt.(und Wolke weiß wovon sie redet….Emotionale Kommenare sind manchmal schneller als das Herz erlaubt)
    Grüß mir das Meer Sabine und euch allen einen sonnigen Tag!!!
    PS.Heute nacht gab es wieder einen mächtigen körperlichen Umbau.Bin gespannt was sich heute so neues zeigt!

    Gefällt mir

  58. Moin zusammen,
    also man merkt durchaus eine positive Veränderungen durch die ganzen, teilweise, auch heftigen Energieschüben! Ich merke jedoch, dass ich ständig unter Spannung stehe, besonders in der Bahn. Das ist manchmal so schlimm, dass ich denke, psychisch gehts mir total beschissen, weils mich an früher erinnert… Träume sind manchmal kurios, durchschlafen was ist das?. Man pumpt sich zwar mit Sanostol zu, nachdem es mich ja im Januar/Februar ordentlich erwischte, aber der Hals drückt dennoch… Brustkorb auch… Aber kein Anzeichen von Krankheitsgefühl…

    Mal sehen, wie es so weiter geht…

    Gefällt mir

  59. Hallo ihr Lieben alle,

    ein kleines Lebenszeichen möchte ich euch senden ebenso wie ein großes Dankeschön für all eure Beiträge!

    Am letzten Freitag, energetisch für meinen Körper ein extrem schwieriger Tag, war ich wieder auf „Arztgesprächstour“ im Krankenhaus bevor wir am Abend noch erschöpft Richtung Meer aufgebrochen sind.
    Am Samstag dann erwachte meine Tochter mit einer extrem dicken Wange.
    Kieferentzündung, die Dritte! Anstatt mit Ruhe und Freude in den ersten Ferientag zu starten, gab es zunächst Hektik, Aufstöhnen, ein seufzendes „nicht schon wieder“!
    Die niederländischen Nachbarn recherchierten für uns den Notzahnarzt, dort hingefahren, hatte er dennoch geschlossen, das Mädel hatte Höllenschmerzen usw. usw. …… Nachdem ich zunächst mitten in diesem Thema war, bemerkte ich nach einer Weile, dass ich, völlig ohne bewusstes Zutun, innerlich immer weiter wegdriftete.
    Gabriele benutzte, glaube ich, heute das Wort „stumpf“. So fühlte es sich im ersten Moment für mich an und sofort (ver-)urteilte ich (mich) automatisch, nach dem Motto: „Huch, ich kann doch nicht so stumpf sein, fast teilnahmslos“, bis ich merkte, dass die Empathie gar nicht weg war, sondern nur keinerlei „Drama“ es gerade schafft, zu mir durchzudringen. Das war sehr interessant.
    In dieser „Distanz“ zu dem Geschehen, habe ich dann einfach, schon fast rational (oder mit einer männlichen Energie?) ohne jegliches „Brimborium“ verfügt, was jetzt möglichst umgehend geschehen soll, damit meinem Mädchen geholfen wird.
    Und das geschah. Sogar äußerst prompt. Auch eine interessante Erfahrung, denn auf diese Art, hatte ich bislang eher selten manifestiert.
    Ich muss gerade lachen, weil ich eben daran denke, welche „Regeln“ ich immer meinte einhalten zu müssen.
    Ohne dreimaliges „so ist es“ und ähnliche Rituale, schien es, so liest man es ja auch allerorten, nicht zu gehen. Wie früher als Kind, wenn man „Abrakadabra, dreimal schwarzer Kater“ sagen musste, damit der Zauberspruch auch wirklich wirken konnte!
    Vielleicht sind wir nun wahrhaftig endlich so „groß“ geworden, dass wir -ohne die alten Regeln- in völliger Selbstermächtigung und (juhu!!!) völliger Freiheit erschaffen, gestalten, leben können ….. für mich eine wundervolle Vorstellung und Resultat der Erfahrung der letzten Tage!

    Deinen Morgengruß, liebe Ina, habe ich heute mit auf eine lange Strandwanderung genommen.
    Hier an der holländischen Nordsee, strahlte von einem klaren blitzeblauem Himmel den ganzen Tag die Sonne herab.
    Barfuß (seeeehr kaltes Wasser) am Saum des Meeres über Stunden still wandernd, voller innerem Frieden und mit großer Dankbarkeit, hin und wieder eine Muschel aufsammelnd, habe ich immer wieder, wenn du mir zwischendurch in den Sinn kamst, „JA“, gedacht. Viel mehr hab ich nicht gedacht bzw. dir nicht geschickt.
    Einfach nur ein dickes „JA“ in Großbuchstaben.
    Wenn ich mich fühle, wie du dich am Morgen gefühlt hast -und ich kenne dieses Empfinden wirklich gut- dann wünschte ich mir manchmal sehnsüchtig, manchmal sogar verzweifelt, einen, wenigstens einen einzigen Menschen, der einfach nur sagt: „Ja. So ist es. Das kenne ich gut. Das kann ich verstehen“. Punkt.
    Himmel, was würde mich das trösten!
    Ich wäre geborgen in diesem Satz! In sehr dunklen Phasen vielleicht sogar gerettet durch ihn!
    Der Hinweis auf mein „Ego“ (eines meiner „geliebten“ Worte, wie „Trigger“ 😉) würde mir nicht helfen, in diesem Moment (zu früh) gegebene Tipps und Hinweise auf eine andere Sicht- oder Umgangsweise ebenso nicht.
    Das wissen wir doch alle läääääängst seeeeelbst !!!!!!
    Was in diesem Moment für mich und ich wage zu behaupten, für die Meisten, hilfreich wäre, ist, einen Moment bzw. so lange, wie es not-wendend ist, ZU WÜRDIGEN, WAS IST. Wieder Punkt.
    Mehr ist erstmal überhaupt nicht zu tun.
    Wenn ich anerkannt habe, was ist, und erlaube, das es da sein darf, erst dann kann ich -auch ggf. mit Hilfe von außen- eigene Suchprozesse starten und mich wieder über Wasser ans Licht kraulen.
    Als jemand, der es immer gewöhnt war, alleine in den Wald zu gehen, wenn ich Kummer, Ärger, Wut hatte, fällt/fiel es mir extrem schwer, persönliche Befindlichkeiten voll authentisch zu „outen“. Und so fällt mir natürlich auf, dass (nicht nur)ich, (sondern auch du, liebe Ina?) mich dann immer sehr bemühe, am Ende der „negativen“ Befindlichkeits- Mitteilung noch wenigstens schnell, sinngemäß ein bemüht-heiteres „ach, das wird schon wieder“ anzuhängen.
    Und zwar eigentlich in jedem Kontext, aber besonders auch als „Lichtwirkende“.
    Gibt es auch in uns noch versteckte Ängste, als nicht „weit genug vorangekommen in der persönlichen Transformation“ etikettiert zu werden o. ä.??? Tragen wir vielleicht selbst so manches mal -sogar hier in diesem großartigem Raum- unbeabsichtigt in unserem Austausch dazu bei?
    Ich glaube schon. Und weißt du was? Ich pfeif darauf!
    Das habe ich jedenfalls in diesem Moment beschlossen!
    Wie Monika heute morgen! Herrlich (auch wenn ich etwas anderes glaube), einfach nur herrlich, liebe Monika! Von nun an, achte ich noch mehr als sowieso schon darauf, auszudrücken, was ich fühle und jegliche Färbung in Richtung „sozial (spirituell) erwünscht oder angepasst“, kann mir den Buckel runter rutschen.
    Ich bin, die ich bin, da gibts nichts zu verstecken. Und der „Mensch“ in mir (klingt für mich viiiiiel sympathischer und vor allem liebevoll-wertschätzender als „Ego“), hat nunmal ab und zu seine liebe Not mit dem Leben hier. Und auch dieser Mensch in mir, möchte sich ausdrücken dürfen; am liebsten vor Menschen, die das Engelselbst dahinter erfassen können!

    Oh je, nicht, dass sich irgend jemand angegriffen fühlt, ich schreibe dies sicher nicht, als Rückmeldung zu einem bestimmten Kommentar!
    Was ich dir, liebe Ina, einfach sagen möchte, ist: Wenn du, wenn dein Mensch in dir, einfach mal so richtig herrlich und befreiend jammern möchtest, schimpfen und wütend sein, dann meld dich doch bitte bei mir 😉!
    Ich verspreche, einfach nur eine lange Weile mit deinen Augen zu sehen, mit deinem Herzen zu fühlen und es da sein, stehen zu lassen.
    Dir brauche ich das „Schöpfersein“ nicht erklären, dass weißt du seit Ewigkeiten selbst, manchmal braucht’s nur ein mitfühlendes Herz und ein großes „JA“ zu dem, was gerade ist. Fühl dich fest umflügelt, liebe Ina!

    Nochmals ihr Lieben: Habt herzlichen Dank für eure Beiträge, in jedem einzelnen heute war für mich etwas Wertvolles dabei!
    Mit 💜lichen Grüßen vom Meer
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Liebe Sabine!
      Mit Deinem Beitrag, wieder nächtlich, machst Du hier ein grossartiges Geschenk. Unbeabsichtigt. Authentisch. Ganz Sabine. Einfach herrlich. Du drückst so gut aus, was ich einfach nur „stumpf“ fühle…und eben oft nicht in Worte fassen kann!
      Also noch einmal: das ist grandios wie Du es auf den P U N K T bringst! Geht es jemandem nicht gut, hilft am besten das eigene Da-sein.. ohne Rat-SCHLäGe. Annehmen und Aushalten (halten) hilft am Besten…keine Tipps und Links, einfach nur….DA-SEIN..
      Auch nicht wegtrösten weil es schwierig ist, den Andern leiden zu sehen! Ich habe lange Jahre gebraucht um dies zu lernen…
      ❤ liche Grüsse an Dich, Deine Tochter und das Meer!!!

      Gefällt mir

    2. Guten Morgen, Sabine! Wunderbar geschrieben und danke ,dass du ach mein So-Sein würdigst, das tut mir gut. Ich mag so sein, wie ich bin, mag auch nicht mehr denken, ob das „spirituell korrekt“ ist, ob mich jemand deshalb auslacht, und ich benötige auch keine Rat-Schläge (danke an Velar 🙂 ) – denn Ratschläge sind Schläge, wenn sie nicht ausdrücklich erbeten werden. — Ich freue mich für dich, dass du am Strand spazieren kannst, wunderbar! Ich wünsche mir , dass ich das dieses Jahr auch hin bekomme, dass ich mit oder ohne Angst an irgendein Meer fahre und einfach nur noch BIN….. alles Liebe für dich und dein Mädchen ❤ – alles Liebe für uns alle und einen schönen Tag, Monika! ❤

      Gefällt mir

    3. Was für ein herrlich frischer (Nordsee-) Wind in diesem Raum! Dir, liebe Sabine vielen Dank und auch dir, luebe Velar. Das steckt viel für mich drin.
      Allerdings möchte ich für mich sprechen, dass ich liebevolle Hinweise, und als solche sind hier, denke ich, alle gemeint, nicht als RatSCHLÄGE, immer als wertvoll erachte, können sie einem manchmal, wenn der Morast all zu undurchsichtig und aussichtslos erscheint, doch den Weg zurück zur eigenen Weisheit deuten.
      Dir und deiner Familie noch einen schönen Urlaub mit viiieeeel Weite und Leichtigkeit. Gelebtes Leben eben!
      Birgit

      Gefällt mir

    4. Ich möchte gerne hinzufügen, dass ich scheinbar „disharmonische“ Zustände, Betonung auf SCHEINBAR, (denn das bewertet) als anerkennenswert und wertschätzend sehe, sind sie doch ein essentieller Part der natürlichen Reifung und Heilung.

      Gefällt mir

    5. Guten Morgen liebe Sabine und alle anderen Lieben,

      heute kroch ich wiedermal wie gerädert aus den warmen Federn, es war 8 Uhr MEINER Normalzeit . Wolke, Du weißt schon mehr was nachts los war?

      Kannst Du Dir vorstellen, Sabine, wie ich Deinen „Liebes“Brief verschlungen habe? Ja, Du kannst. Und der hat mich dermaßen ge-und berührt, dass ich erst jetzt antworten kann. Sitze allerdings nun da und weiß zwar was ich alles dazu sagen möchte, aber es passen die Worte nicht die ich finde und ich lösche und schreibe und lösche und schreibe……………….ich fühle nur noch, und denke, dass auch das bei Dir ankommt, Du phantastisches Feinfühlwesen mit dem großen Herzen. Boah, klingt ja sehr „g´schwulstig“, wie man hier sagt, aber ich lasse es so stehen ;). Lass Dich liebevollst umärmeln und Dankesagen.

      Eines nur noch, auch wenn es sich wiedermal als „guter Tipp“ liest : OKOUBAKA D3. Seit ich las was mit Deiner Tochter los ist, funkt es in mir ständig “ Okoubaka ausprobieren “ , 3x tgl. über viele Wochen, im Akutfall auch stdl. 5 Globuli. Entgiftend, ausleitend, darmregenerierend. ….vielleicht hast Du es sogar schon ausprobiert? Jedenfalls kam nie eine Meldung, nur deshalb traue ich mich das noch einmal anzusprechen. Ansonsten lösche bitte diesen Eintrag aus Deinem Gedächtnis als nicht passend.

      Sei lieb gegrüßt, auch bitte die Nordsee, an die ich stürmische Erinnerungen habe und immer wieder gesagt habe: solang ich meinen See seh, brauche ich kein Meer mehr…..aber ein Meer hat schon was 😉 ! Vor allem Sand zum Barfußlaufen….ich fühle das direkt.

      Ina

      Gefällt mir

  60. DIE LIEBE hat unendlich viele „Gesichter“, jedoch keine Definition …

    Aber unabhängig davon welches „Kleid“ sie trägt,
    welche Form sie – der Situation entsprechend – auch immer wählen mag,
    welchen Weg sie einschlägt, wie auch immer sie dir entgegentritt,
    zusammen mit Licht, Mut, Glauben, Vertrauen, Kraft, Stärke
    und mit dem Wissen und der Weisheit deiner Seele und deines Herzens –
    dem Wissen tief im Kern deiner Zellen –
    ist sie es,
    DIE LIEBE
    die dich am Endpunkt aller Fragen
    sicher nach Hause bringt/bringen wird und
    dich/dein WAHRES SELBST auferstehen lässt ….

    „ Die Liebe … “ von Kerstin Kimama

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/02/10-02-2017-die-liebe-von-kerstin-kimama.pdf

    * Friedvolle Reise durch diese Nacht * ….

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

  61. ….Liebe ist eine Aktivität und kein passiver Affekt.Sie ist etwas was man in sich entwickelt und nicht etwas, dem man verfällt.
    Ich brauche dich ,weil ich dich liebe….Erich Fromm:Die Kunst des Liebends ( die Fortsetzung von:Angst vor der Freiheit)

    Der Anfang des Begreifens der Liebe,ist die Kunst allein zu sein!….

    Gefällt mir

  62. Was ist L I E B E eigentlich?? Für mich das grösste MYSTERIUM ! Sie wird so oft genannt, in vielen Variationen.
    Was ist L I E B E ? Ich kann es nur ein wenig er-ahnen…..

    Gefällt mir

    1. Für mich ist Liebe Licht in ekstatischer Intensität. Ich verwende das Wort Liebe sehr sparsam, da ich mich dem Licht näher fühle. Aber ich las einmal irgendwo, das Frauen mehr die Liebe und Männer eher das Licht verkörpern. Natürlich hat beides den gleichen Ursrung und ist Eins. Das Licht kann ich immer intensiver fühlen, wenn ich willendlich beabsichtige Licht zu sein. Was ich ja in Wahrheit bereits bin und auch ewig sein werde.

      Gefällt mir

  63. Lieber Goldquelle, Quell der weisen Worte um16:13, das ist auch meine Wahrheit. Seitdem ich für mich in der Tiefe erkannt und anerkannt habe, dass ich nicht Opfer sondern Schöpfer bin, hat mein Leben eine neue, leuchtende Sinnhaftigkeit bekommen und viele „gemeingültige“ Themen wie Schuld und Vergebung, be- und Verurteilung relativiert.
    Ich erfreue mich immerwährend an diesem herzoffenen und fließenden Austausch und wollte das mal wieder kundtun 🙂
    Herzlichst Birgit

    Gefällt mir

    1. Danke Birgit. Aber mit der Wahrheit ist das so eine Sache. Es gibt sie nicht. Und weil es sie nicht gibt, ist alles wahr was du momentan für dich als deine Wahrheit wählst. Die einzige unumstößliche Wahrheit lautet. GOTT IST.
      Jetzt hab ich mal ein bisschen geprahlt mit Ramthas Lehren, (das weiße Buch) die ich für eine der befreiendsten halte.

      Gefällt mir

    2. Es gibt soviele Wahrheiten, wie es Menschen gibt und ebensoviele Realitäten. Weil eben jeder sein Schöpfer ist…und für sich seine Schöpfung kreiert, die er zu seinem bestmöglichen Wachstum/Heilung braucht, ausgerichtet auf das höchste Ziel.

      Gefällt mir

  64. Nur die Liebe wird alles öffnen…
    Sich selbst auf Harmonie, Liebe, Frieden, Wahrheit, Heilung und liebende Handlungen zu konzentrieren, bringt Dir selbst und dem Bewusstsein der Menschheit immense Heilung, indem sie die Ausrichtung auf den Schöpfer erwidert.
    Liebe Ist…
    k7848.wordpress.com/2018/03/25/liebe-ist-2/
    hier die handhabung unserer inneren kräfte
    http ://liebe-das-ganze.blogspot.de/2018/03/rick-jewers-eure-gottlichen-gaben-und.html

    Bleibe im INNERN, in Deiner Liebe zu Dir selbst, dann tanzt Du im Rhythmus der neuen Erde, die dich willommen heisst…
    ÜBERGLÜCKLICH…. ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Hallo Bianca..danke für deine stetige Erinnerung an die Fokussierung der Liebe auf ALLES was IST.Wenn ich auch ganz genau weiß was Ina mit der Wut meint ,erinnern mich deine Links und Worte immer wieder daran,genau dieses Wissen öfter mal aufzufrischen.

      Gefällt mir

    2. Liebe Gabriele,

      vielen Dank für Deine liebe Antwort von 12:34.
      Inzwischen ist auch alles wieder in Ordnung in mir, außen wurd´ es nicht sonnig, aber innen.:)

      Herzliche Grüße
      Ina

      Gefällt mir

    3. Liebe Bianca,

      vielen Dank für Deine Erinnerung an die Liebe.

      Ein befreiender und gezielter Wutausbruch ist bei mir nie „lieblos“, wie man vielleicht denken könnte. Da schwingt immer auch Liebe mit. Nämlich die Liebe zu mir selber. Es ist einfach manchmal so nötig, sich nicht nur in Liebe für Alles und Jeden zu versenken und alles zu dulden was einem so geschieht. Das gehört zum Leben, …ohne Wut kann ich aber ganz gut leben, hin und wieder braucht es das halt als Reinigung. Passiert eh selten.

      Danke , liebe Wolke, für Dein Verständnis.

      Alles Liebe

      Ina

      Gefällt mir

    4. Also wirklich. ich finde das Wort LIEBE wird so oft genannt + wohl auch strapaziert. Mein Gefühl sagt das die Liebe das grösste
      Mysterium ist und wir (ich) nur ahnen können was L I E B E wirklich ist.
      Einen schönen Abend wünsch ich Euch.

      Gefällt mir

  65. Liebe Ina & Monika,
    niemand redet sich hier um Kopf und Kragen, Ihr habt nur ein bißchen Ego-Wallung…
    Da stellt sich natürlich die Frage: Wer, wenn nicht wir hätte sich UNSER Leben genauso aussuchen können?. Und wer, wenn nicht wir lebte dann unser Leben?🤔
    Und als nächstes: was bringt’s? (außer im Sumpf stecken zu bleiben, weil ja etwas oder jemand anderes das verbockt hat und wir hilflos in den Seilen hängen?)
    Es ist echt blöd, aber leider führt mehr denn je kein Weg dran vorbei … wir erschaffen das Wahrnehmen, Empfinden und Denken über eine Situation ( das ja von einer anderen Person vollkommen anders wahrgenommen werden kann) höchstselbst in uns, für uns, mit uns.
    Ich ringe auch permanent mit diesem Penetranzling Ego und habe keinen Bock mehr auf diesen ganzen Aufstiegszirkus, Gedankenkarusselle, Trigger und wozu überhaupt, will meine Ruhe … pallaverpallaverpallaver, um immer wieder an den Punkt zu gelangen:
    „Nur zu, Du kannst das genauso machen – mußt Du aber nicht“. Denn es geht auch anders und das können wir in jeder Sekunde selbst ENTSCHEIDEN.
    Und deshalb manövrieren wir uns wohl immer wieder in diese Zustände hinein, um uns da neu auszurichten, wo es noch hängt mit dem, was wir nun wirklich und wahrhaftig leben WOLLENsollendürfenkönnen.
    Und nur so können sich bestimmte Situationen oder Dinge in unserem Leben, die uns nicht gefallen (um es mal milde auszudrücken) verwandeln.

    Allerdings rätsele ich auch noch, wie das im Zusammenhang mit der All-Verbundenheit (in der ich ja auch die Empfindungen etc. von anderen, dem Kollektiv etc. „bin“) funktioniert…

    Gefällt mir

    1. Genau dieses was Du Phönix und Du Monika gerade sagst, wird von mir jedesmal wieder gedanklich durchgekaut. ICH entscheide ob es mir gut geht oder nicht!!!!!!….das ist einem doch alles soooo klar! Und trotzdem, wenn die Welle herangerollt ist mit dem Schwindel, der Übelkeit, den Gummibeinen und was sonst noch, bin ich ausgeschaltet und habe NICHT mehr die Wahl . Da kann ich nur still sein und „ertragen“ und vertrauen, dass es zum Besten sein wird. Und die Wut die dann manchmal hochkommt hat in dem Fall nichts mit dem Ego zu tun, sondern ist ein echter heiliger Zorn, der raus muss, ruhig auchmal herzhaft laut, zumindest empfinde ich es so.
      Was wissen wir denn Genaueres über die Störfaktoren, die auf uns losgelassen werden um nicht ins Erwachen zu kommen? Denke, dass da vieles für unseren oft so matschigen Zustand zuständig ist. Sich dagegen zu schützen klappt zwar manchmal, aber nicht immer.

      Das alles haben wir ja schon zig Mal erörtert und das muss nicht noch einmal beredet werden. Ich mache jetzt einfach das Beste draus was mir einfällt, nämlich Bad-Vorhänge waschen, die auch noch gebügelt werden müssen . Grins…..um nicht draußen in die nächsten ungeschnittenen Sträucher zu kriechen eine gute Idee, finde ich. Es nieselt nämlich so vor sich hin.

      Gefällt mir

    2. lieber Phönix, ich lebe mein Leben und bin für mein Leben verantwortlich, seit ich einigermaßen erwachsen bin und denken kann 😉 – und ich habe weder vor, in einem Sumpf stecken zu bleiben noch, jemand dafür verantwortlich zu machen – ich sage nur: ich habe mir das VOR meiner Geburt nicht ausgesucht. Ich gehe allerdings mit dir konform, dass ich JETZT erschaffe, aber meine Existenz fing mit der Zeugung an, davon kann mich auch keiner abbringen. Punkt!

      Gefällt mir

    3. liebe Phönix, Liebe Wolke
      danke für Eure gedankenanstoss der zeit
      hmm..die Theorie, das ich meinen Seelenplan im Himmelreich selbst zusammen gesetzt hatte
      machte es leichter, die gesetzen Schicksale für mich zu akzeptieren/verstehen.
      je mehr schlechte Erfahrung und seelischer Schmerz,
      desto schneller begibst du dich richtung Gott, denn alles im Aussen ist Abriss von der Göttlichkeit
      ich fand in dieser Aussage endlich meinen Seelen Frieden…
      denn warum sollten Menschen, die ein solch grosses Herz in sich tragen, derartige Situationen überleben müssen,
      nur um verletzt zu werden, sollen sie zerbrechen? ……nein innerlich wachsen
      ich konnte leichter damit umgehen, jedem in meiner vergangenheit ALLes zu verzeihen.

      Mir zu verzeihen,das ich mir DAS ALLes SELBST angetan habe war die grösste BeFREIung meiner Selbst.
      und wurde dadurch dann dankbar.. und urteilsfrei.
      Dankbar für verletzung ist doch nix aus der Schule gelerntes.oder ? wäre schizophren. also ich hätte wohl mehr schwierigkeiten gehabt, mein Herz zu öffnen, wenn ich nur die verletzung durch andere erkannt hättte, aber ich war es selbst…
      ❤ Bianca

      Gefällt mir

    4. Ein leichtes, angenehmes, harmonisches Leben ohne große Herrausforderungen kann niemals das wirksame Licht in die Materie bringen. Der Widerstand ist es, der uns stark werden läßt. Die Seele hat es sich so ausgesucht. Aber manchmal übertreibt sie auch, weil sie nicht in vollem Umfang nachvollziehen kann, wie es unseren geschundenen Egos damit geht. Ich sag mir immer, da hat meine Seele aber den Mund zu voll genommen. 🙂 Aber verantwortlich für die Wahlen ist sie allemal und kein anderer Mitspieler in dieser illusorischen Welt. Die Schuld einem anderen zu geben heißt, freiwillig die Rolle des Opfers zu spielen. Verantwortung zu übernehmen ist somit eine befreiende Einstellung.

      Gefällt mir

    5. Ich mach es gerade völlig anders.Ich denke nicht mehr darüber nach warum oder wie …… Wenn sich WAS fühlt, fühl ich………Wenn ich was entscheiden muss,entscheide ich einfach direkt…….Richtig oder Falsch.-.stell ich ab. Habe vor einiger Zeit festgestellt ,daß diese Reaktion besser zu verdauen ist…Das es manchmal nicht mehr so der Norm entspricht macht mich lustig…Funktioniert es nicht ergreife ich auch schon mal die Work um Gedanken aufzulösen. Ob da was Großes .im Anmarsch ist….?Keine Ahnung,der Cosmos ist schon ziemlich gesprächig…aber das sehen wir ja dann.Im JETZT ist es auf jeden Fall bei mir ,in meinem Umfeld ziemlich harmlos…was nicht heißen soll daß mich das was im Aussen so läuft ,einfach so kalt lässt.

      Gefällt mir

    1. Ich wollte damit nur meinen Rechtschreibfehler im vorigen Post humorvoll karchieren. 🙂 Das mit dem kraftlosen Spaziergang stimmt aber dennoch. 🙂

      Gefällt mir

  66. Vielen Dank, Ihr Lieben,

    Eure letzten Kommentare haben mir richtig gut getan, Wolke, Phönix, Kerstin, Sigurd……….die Lunge war auch bei mir gestern gesprächig.

    Ina ………, jetzt kommt wieder etwas Schwung auf 🙂

    Gefällt mir

    1. Liebe Ina, ich glaube auch nicht daran, dass ich mir dieses Leben ausgesucht habe – da wäre ich doch blöd. Ist mir auch egal, was jemand von mir denkt, wenn ich das sage – niemand WEISS es schließlich! Wenn ich mir etwas aussuchen darf, dann doch etwas Schönes, das ich genießen kann, keine verkrampfte Kindheit , verquere Erziehung, die man durchs ganze Leben mitschleift. Es heißt immer: Lernaufgaben – warum kann ich nicht einfach zur Welt kommen und SEIN dürfen und es ist gut? Irgendwann mit 70 hab ichs dann verstanden? Nee, für mich ist das esoterisches Gewäsch, sonst nichts. — Ich habe mir sowas nicht ausgesucht, es ist geschehen und als mir nacheinander alles bewusst wurde, habe ich an mir gearbeitet und bin immer noch dran und falle immer wieder in Ängste und Depris zurück, es gibt allerings auch schöne Momente, sonst würde man das gar nicht aushalten, oder? So, das war mein Wort zum Montag – ich drücke euch alle und wünsche uns allen einen schönen Tag, so schön wie möglich! ❤

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe Monika 🌹
      Das was Du schreibst empfinde ich als die reine Wahrheit.
      Danke für deine gewählten und weißen Worte. Fühle auch Du dich liebevoll von mir gegrüßt und wenn ich darf, umarmt 💕 Möge deine Seele in das liebende Licht eintauchen und Dich in Leichtigkeit tragen auf deinem weiteren Weg 😇🌞 Gabriele 👩‍❤️‍💋‍👩

      Gefällt mir

  67. Das ging mir ganz genauso, Wolke!
    Ich war mit meiner Tochter „ausgeflogen“ und wir kreiselten völlig gaga in einem Waldstück umher (dreimal über ein-unddieselbe Brücke…). Meine Bronchien pfiffen derart, daß ich immer wieder dachte, es sei irgendein sphärischer Chor in der Nähe. Große Schwäche dazu (die kleinste Steigung war kaum zu bewältigen). Gleichzeitig befielen uns dauernd Lachflashs – mit denen wir dann auch später die Badegäste in dem Heilbad beglückten (wahlweise entsetzten).
    Und dort knipste es uns beide auch – trotz Lärmkulisse – für eine Stunde komplett aus…
    So richtig zu mir kam ich auch nicht wieder – völlig matschig dachte ich dann abends, in tiefen erholsamen Schlummer zu driften…
    Damit war’s aber nix. Verstopfte Nase, tonnenweise Sekret und Gerassel in den Lungen machten mich länger wach in der Nacht.
    Und auch ich stand unterm Dachfenster und schaute in den Himmel, aber da war nur … Leere…

    Gefällt 1 Person

    1. Verstopfte Nase, tonnenweise Sekret und Gerassel in den Lungen.
      Kann ich nach meinem gestrigen, sonnigen Sparziergang auch bestätigen.
      Ich wusste aber durch Erfahrung, wie man wenigsten das Überfließen der Nase sekundenschnell stoppen kann. Schüssler Nr.8 eine Tablette wirkt gegen Heuschnupfen. Bei mir jedenfalls sehr schnell. Die Erschöpfung und Sinnfrage, die immer wieder aufkommt, muß „einfach“ nur angenommen werden.
      Wirre Träume hab ich zur Zeit ebenfalls. Die Vorstellung mich als Lichkörper zu sehen und zu fühlen wird hingegen immer realer. Der Sprung steht bevor.

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe Goldquelle 🌞❤️

      Deine Zeilen hier zu lesen beruhigt mich gerade immens.

      Danke für den tollen Tipp und auch am Ende für die wunderschönen Worte… Der Sprung steht bevor…
      Ich fühle auch dass uns ein großes Ereignis erwartet 😇 dann lasst uns Hand in Hand miteinander den Sprung mit großer Herzens Freude in die Lichterglanz erfüllte Dimension tun 💖🌞😇 mein Herz umarmt das Deine ❤️ Gabriele

      Gefällt mir

    3. Stimmt die Lunge ist immer das erste was höhere Energien ankündigt.Wie ein verschlucktes Hustenbonbon(Lebendsenergie)Zumindest
      bei mir.Albern sind wir auch alle!

      Gefällt mir

    4. Liebe Phoenix 🌹
      Was Du hier beschreibst kann auch ich zum Teil bestätigen.
      Besonders der Part mit der laufenden Nase 😪
      Die schon seit ca 2 Tagen und es ist wie Wasser. Passiert oft ganz plötzlich ohne Voranmeldung. Dann schaffe ich es gerade noch so nach einem Taschentuch zugreifen 😂 das Symbol zum einem dafür, dass wir die Nase voll haben und das vieles von innen nach außen schwappt.
      Auch hier hat jeder seine eigene Wahrnehmung.

      Ebenso wünsche ich auch Dir eine wundervolle in Leichtigkeit getragene Seelenreise umhüllt von Liebe💕
      Von Herz zu Herz ❤️ Gabriele

      Gefällt mir

  68. Wäre möglich, dass dieser Kommentar weiter unter
    nochmal erscheint, da ich ihn bereits gestern eingestellt hatte,
    er aber noch nicht freigeschalten ist …

    Zitat aus „Ein Kurs in Wundern“ :

    „ Die Reise zur Quelle
    ist lediglich das Wiedererwachen der Erkenntnis dessen,
    wo du immer und was du ewig bist.

    Es ist eine Reise ohne Entfernung zu einem Ziel,
    das sich niemals verändert hat … “

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.: MARKUS EVERDIKING am 20. März 2018

    Manchmal… habe ich Angst… Angst… anzukommen…
    Das Herz spürt schon viel früher die Ziellinie…
    Der Körper bereitet sich langsam vor…
    Die Seele bleibt stetig in ihrer Ruhe…
    Denn sie kennt das Wesen der Überraschung nicht…
    Sie denkt nicht… Sie weiß…
    Die Gezeiten flüstern schon leis von deiner Ankunft…
    Voller Freude erwartet das Leben deine Berührung…
    Deine Sehnsucht findet ihren Hafen…
    Der alte schmerzende Abschied seine Heilende Umarmung…
    Willkommen… Willkommen im gesegneten Empfangen…

    P.P.S.@ Wolke –
    alles „löst sich auf“ im Licht, fällt hinein ins Licht,
    füllt sich an mit Licht, erschafft sich neu im Licht,
    geht unter, wiederaufersteht und/oder wird ganz neu geboren –
    mitten in der dieser Welt … und doch ganz „allein“ im eigenen Kosmos …
    innerhalb eines Wimpernschlages,
    im bewegten Tag und während der Reise durch die Stunden der Nacht …
    JETZT … Wellen über Wellen …

    Wünsche dir einen schönen Tag ….

    Gefällt mir

    1. Ja….ich dir auch liebe Kerstin DANKE….Ich fühle mich auch völlig im Klang!
      Hallo Ina,ich halte das für völlig normal.Wieder mal ein Rückblick.Habe ich auch immer wieder.Während mein Menne gutgelaunt, Auftrag für Auftrag in die Tage bringt(Geld spielt ja noch immer eine überlebende Rolle)werden meine Termine immer weniger…Aber irgentwie ist das gerade OK.(auch wenn ich das rein menschlich immer mal wieder mit Bauchschmerzen betrachte)Lass ich es einfach geschehen ist alles gut.

      Gefällt 1 Person

  69. Guten Morgen
    Die letzte Nacht fand ich ganz merkwürdig.Ich habe stundenlang durch mein Dachfenster in den Himmel geschaut und an Birgits Worte gedacht.Die Welt stand still.Begonnen hatte es schon SonntagNachmittag.Für eine Stunde war ich völlig ausser Gefecht gesetzt und lag wie betäubt und körperlos auf dem Sofa.Danach fühlte es sich an als wäre ich der letzte Mensch auf der Erde.Merkwürdig dabei war daß ich völlig heiter gestimmt war. Abends im Bett hörten wir dann so einen merkwürdigen Oberton…..und in der Nachbarschaft war alles still und dunkel…Mein Schlaf war ein Gemisch aus Realität und Traum und wachliegen.So ging es meinem Mann auch.Er sprach sogar von totalen Angstzuständen. Heute morgen ist mein Körper total erschlafft(wie nach einem energetischen .Workshop) und mein Herz fließt völlig über….

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen,

      schön beschrieben.Wolke, das war wirklich ein merkwürdiger Tag. Mein Sohn lag den Nachmittag über im Bett, leider machte er aber keinerlei Aussagen was er fühlte.
      Ich war ja erst im Garten, da genoss ich die wärmende Sonne auch noch, aber ab 15 Uhr herum ging dann nichts mehr und ich lag nur noch bleiern , immer wieder im “ komatösen“ Kurzschlaf , auf der Couch. Katers Gesichtsausdruck kann ich nur mit „dramatisch gequält“ wiedergeben.
      Von einem erfrischenden Schlaf über Nacht kann ich auch nicht berichten. Weiß nur noch, dass ich vor dem Einschlafen alle mir bekannten geistigen Hilfskräfte anflehte diese Lichtflutungen auf SANFT zu stellen.

      Danke liebe Birgit für Deine Antwort…ja, über dieses „selbstgewählte“ Gesamtpaket machte ich mir auch Gedanken und komme immer wieder an den Punkt, dass ich mir das in dieser Form nicht ausgewählt haben kann. An Lebensfreude fehlt stellenweise jegliche Spur…und das über Jahre.. Irgend etwas stimmt da nicht, sowas kann auch nicht “ gottgewollt“ sein, oder ! Ich weiß, jetzt red ich mich um Kopf und Kragen, ganz gegen meine sonstige zuversichtliche und fröhlich eingestellte Meinung. Und nein, aufgeben ist nicht, ist nur wieder ein Punkt der Erschöpfung erreicht. Der im nächsten Moment verschwinden kann, und wird. Kennt man ja inzwischen wie schnell alles wieder im goldenen Licht strahlen kann.

      Ein strahlendes Licht für uns alle

      Ina

      Gefällt mir

    2. Liebe Ina 🌹
      Ich wollte Dir schon gestern Antworten, kam aber leider nicht dazu.
      Gerne möchte ich dich beruhigen und dir mitteilen das auch ich seit zwei Tagen heftige Kopfschmerzen hatte einhergehend mit Ohrenschmerzen auf der rechten Seite.
      Um auf den Kopfschmerz zurückzukommen, auch bei mir fühlte es sich an wie als ob innerlich etwas dagegen drückt. Wie Du es auch ausgedrückt hast kann man es mit einer Art Migräne vergleichen.
      Dazu kamen noch Halsschmerzen und bevor sich die Symptome ausweiten konnten habe ich mit Meersalz mein Rachenraum gegurgelt.

      Soweit erstmal die körperlichen Symptome wobei ich hier nicht alles aufführen möchte.

      Mir liegt auch am Herzen Dir zu sagen, das alles was Du körperlich spürst eine Interpretation deine selbst ist und Du dich meiner Meinung nach in dem Zustand auch so annehmen darfst. Wenn ich körperlich irgendetwas empfinde oder auf der Emotions Ebene, dann will sich in mir etwas ausdrücken.
      Dafür öffne ich mich denn das ist wichtig für meine/ Unsere Weiterentwicklung.
      Meine Erfahrung ist, sich so gut wie möglich zu beobachten und je nachdem sich auf positive Dinge zu orientieren.

      Bei einigen hier habe ich gelesen das letzte Nacht etwas außergewöhnlich war. Auch ich war immer während wach zwischendurch und schlief auch sehr unruhig. Mein Mann und unser Rüde übrigens auch.
      War gestern noch im Außen Sonnenschein so ist heute wieder alles draußen grau und Wolken behangen.
      In meinem Umfeld höre ich von anderen bekannten und aus dem Familienkreis dass einige die Erde verlassen haben und nach Hause gegangen sind. Mir fiel das sehr stark am 22. März auf.
      Meine Schwägerin die gestern fassungslos meinen Mann darüber informierte das eine Tante gestorben ist und mein Mann seine Schwester kaum beruhigen konnte.
      Ich habe an mir dabei beobachtet das dieses Gefühl von Traurigkeit nicht hochkam. Mag es daran liegen dass ich die Frau gar nicht kannte? Oder vielleicht auch daran liegen dass ich weiß dass das Leben nicht zu Ende ist wenn jemand die Erde verlässt? Ich habe keine Resonanz mehr dazu so wie in der Vergangenheit.
      Dann fühle ich mich oft wie ein Einzelgänger.

      Es passieren und Geschehen sehr viele Dinge um uns herum die auch nicht mehr aufzuhalten sind und das ist auch gut so.
      Gestern habe ich auch ein paar positive Beiträge lesen können.
      Wie z.b. das Saudi Arabien, der junge Kronprinz Mohammed Bin Salman, der Schleier Zwang aufgehoben wurde und viele Frauen dadurch in die Freiheit kommen 😊
      Der Schleier Zwang wurde ja von religiösen Fanatikern diesen Frauen auferlegt.
      Für mich auch ein Symbol. Die Schleier werden von unseren Augen entfernt. Wir bekommen eine klarere Sicht über viele Bewegungen die jetzt hier auf der Erde passieren. Dann das Wort Freiheit. Und da alles ENERGIE ist glaube ich dass diese Energie weltweit die Ketten sprengen wird.
      Wie gesagt das sind meine Wahrnehmungen das kann bei jedem von euch anders sein oder auch wahrgenommen werden.
      Liebe Ina jetzt habe ich mehr geschrieben wie ich eigentlich vor hatte 😂
      Ich wünsche Dir von ganzem Herzen das deine Seelenreise angenehmer leichter für Dich ist getragen im Lichterglanz und in der Liebe 💕 von Herz zu Herz ❤️ Gabriele

      Gefällt mir

    3. Liebe Wolke 🌹
      Ich erfreue mich immer Deine Zeilen zu lesen 😍
      Auch wenn ich nicht immer antworte, da ich meist einfach überfordert bin, lese ich euch alle immer wieder mal zwischendurch. Wenn dann der Impuls da ist dass ich Antworten darf dann mache ich das auch. Auch ich erlebe diesen Zustand im Moment genauso wie Du.
      Ich habe das Gefühl dass wir immer mehr in ein Gefühl des Vertrauens kommen.
      Die letzten Tage habe ich auch das Gefühl immer stumpfer zu werden.
      Sorry für den Ausdruck ..stumpf.. ich finde gerade keinen anderen.
      Oh doch 🌞 … Ruhig… Ich glaube das ist das richtige Wort 😀

      Fühle auch Du dich von Herz zu Herz von mir umarmt ❤️ auf der Seelenebene möge auch dich die Liebe im Lichterglanz umhüllen 💖
      Gabriele

      Gefällt mir

  70. Zitat aus „Ein Kurs in Wundern“ :

    „ Die Reise zur Quelle
    ist lediglich das Wiedererwachen der Erkenntnis dessen,
    wo du immer und was du ewig bist.

    Es ist eine Reise ohne Entfernung zu einem Ziel,
    das sich niemals verändert hat … “

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.: MARKUS EVERDIKING am 20. März 2018

    Manchmal… habe ich Angst… Angst… anzukommen…
    Das Herz spürt schon viel früher die Ziellinie…
    Der Körper bereitet sich langsam vor…
    Die Seele bleibt stetig in ihrer Ruhe…
    Denn sie kennt das Wesen der Überraschung nicht…
    Sie denkt nicht… Sie weiß…
    Die Gezeiten flüstern schon leis von deiner Ankunft…
    Voller Freude erwartet das Leben deine Berührung…
    Deine Sehnsucht findet ihren Hafen…
    Der alte schmerzende Abschied seine Heilende Umarmung…
    Willkommen… Willkommen im gesegneten Empfangen…

    Gefällt mir

  71. Ihr lieben, tollen Seelen. Mir ist heute, als würde die Welt den Atem anhalten. Wäre nicht die Fröhlichkeit der Kinder, die ab und zu durchs Haus schwappt, wäre es vollkommen still. Innen und Außen. Vakuum. Orientierungslosigkeit – als hätten sich alte Bezugpunkte aufgelöst und neue sind noch nicht in Sicht. Vielleicht brauchen wir auch keine mehr im Außen, weil alles in uns zu finden ist.
    Ich kann es genießen … und dehne mich aus ….
    Von Herzen liebe Grüße,
    Birgit

    Gefällt mir

    1. ….Orientierungslosigkeit trifft es für mich ganz gut, liebe Birgit,…..ein heftiger Druck im Kopf dazu, der mal rechts, mal links wirkt und sich wie kurz vor Migräne anfühlt, also alles andere als angenehm. Dazu bin ich jetzt müde als wäre es nach Mitternacht.
      Genießen fällt mir sehr schwer und ich verziehe mich lieber und wünsche allen eine gute Nacht..

      Liebe Grüße
      Ina

      Gefällt mir

    2. Liebe Ina, ich hoffe, du kannst diese neue Woche mit einem wieder klaren Kopf starten – irgendwie gehört das wohl alles zu dem Gesamtpaket, das wir uns geschnürt haben dazu.
      Alles Liebe, Birgit

      Gefällt mir

    1. Ja du hattest Recht,lange Ohren und faule Eier…schönen Abend euch allen. Birgit hat Recht,Velar auch…Nichts ist,nichts muss,ALLES DARF neuentstehen…INNEN!

      Gefällt mir

  72. Ja ich denke die hab ich auch schon gespürt.Wie ein Aufbruch,aber so sehr ich auch vorwärts strebe,meine Beine sind wie Blei.
    Ich möchte springen ,aber ein Gummiband hält mich fest.Nun ja,dafür sind die körperlichen Efekte eher wie eine Geburt und man kann sie gut annehmen.Wo steckt eigentlich Sabine…….

    Gefällt mir

  73. Guten Morgen-sorry es ist ja schon Mittag
    Da habe ich mal wieder so richtig Lust auf kreatives Schaffen und kaum habe ich gutgelaunt eine halbe Stunde gewirkt,bricht meine Laubharke ab…Na super…ich dachte heute bring ich Frühling in meinen Garten ,aber ist nicht…
    Welche Atmosphäre meinst du Ina???Velars Kaffee im Bett hört sich auch sehr kreativ an.

    Gefällt mir

    1. Gudn Middach, liebe Wolke,

      ich meine die Atmosphäre, die mir hier entgegenkam über die letzten Tage….wirklich wie eine Umbruchstimmung kam mir das vor. Wenn die Harken sogar mitmachen 😉 !!!!!

      Gefällt mir

  74. Liebe Velar, ich will mich heute gerne an deinen Tipp halten, nachdem mich gestern abend diese merkwürdige Schwingung erreicht hat, wie Ina sie beschreibt.
    Habe heute morgen schon in meinem Park (=Balkon – hihihi manchmal neige ich zu Übertreibungen) ein bißchen verfrorenes Gestrüpp weggeschnitten und gleichzeitig die neuen Triebe freudig begrüßt.
    Habt einen schönen Frühlingstag mit Sonne im ♡

    Gefällt mir

    1. Oj, Lieblingsfarben !!!! Knallbunt darfs im Sommer sein, ansonsten liebe ich alle Pastelltöne und im Frühjahr natürlich Sonnengelb und vielleicht das erst Blau dazwischen , Grün ist ja immer dabei. Meinen Küchentisch ziert gerade die Farbe Gelb, Forsythie, Kornelkirsche und Narzisse. Ich bin so froh, dass ich draußen nun wieder kreieren darf, allerdings warte ich noch auf die Wiesenblumen, im Schatten liegt immer noch Schnee bei uns.

      Gefällt mir

  75. Guten Morgen Ihr Lieben alle,

    eine veränderte Atmosphäre treffe ich hier an. Spürt Ihr das auch? Oder geht diese Stimmung nur von mir selber aus?

    Oder liegt uns allen immer noch die uralte Karfreitagsunsäglichkeit auf der Seele ? Vielleicht auch nur hereingeschwappt aus dem Kollektiv?
    J.J.Kassl vom Lichtweltverlag bringt darüber heute einen Beitrag, habe ihn aber noch nicht gelesen und werde es jetzt nachholen.

    Habt einen sonnigen Sonntag

    Ina

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen zusammen.
      Die Lichtschwingung ist leichter zu erreichen hab ich bemerkt.
      Zu Ostern. Nachdem meine Mutter gestorben war, habe ich als erstes alle Kreuze und Papstbildchen aus der Wohnung meines Vaters entfernt. Und der gat es bis heute nicht mal bemerkt. An Ostern vergisst er hoffentlich auch den jährlichen Fernsehpapstsegen beim Mittagessen. 🙂

      Gefällt mir

    2. Ja, manchmal hat man´s schwer, lieber Sigurd.
      Übrigens versuchte ich, als einzige scheinbar, Deine angeregte Zeitregelung im chat zu verwirklichen. Hab mich gestern jeweils eine Weile mit mir unterhalten und…. was haben wir gelacht.Schade, dass keiner dabei war. 😉

      Gefällt mir

  76. Guten Morgen ihr Lieben….am Freitag konnte ich die neue Liebe im ganzen Körper spüren, warm, unaufgeregt, still-freudig, weit und doch einkuschelnd, tragend – einfach nur liebevoll und neu….es hat mich bis zum Abend getragen…heute morgen hat Zarah diesen Gruß von Venus in Übersetzung gepostet und mit uns geteilt :
    https://zarahsabenteuer.wordpress.com/ sooo schön, und es sind wieder Wunder durch unsere liebenden Herzen entstanden, einfach ja-sagen zur Liebe
    Herzliche Grüße an Alle
    Evelyne

    Gefällt mir

    1. Guten fröhlichen Sonntagmorgen Rosalia! Da bin ich ganz dafür. Heute hat mein Kopf frei ( Leim in den Hirnwindungen). Mit einer Tasse Kaffee geh ich wieder ins Bett!

      Gefällt mir

    2. Liebe Velar,

      wir haben gerade gleichzeitig geschrieben. Freue mich, dass Du zu lesen bist…ist ja richtig verwaist unsere warme Küche hier.

      Gefällt mir

  77. Hallo Ihr Lieben Ausruhenden
    darum hatte ich wohl immer gebeten
    die Gebrauchsanleitung für den Ausbau unserer Fähigkeiten…. jetzt können wir auf jeden Fall üben 😉 FREU

    die Anleitung, wie wir ein Loch in die Wolkendecke zaubern könnten
    ist doch schon Wundersam und somit die länge des Textes unendlich wertvoll, sodass ich ihn schon ausgedruckt habe.
    . ich lege Ihn euch mit aller Liebe ans Herz, denn Ich habe viel verstanden und wünsche euch dieses auch.
    http ://liebe-das-ganze.blogspot.de/2018/03/rick-jewers-eure-gottlichen-gaben-und.html
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  78. kurz info Israel gibt es erst seid 1949 davor Jahrhunderte die palistinänser und davor die kinder Abrahams unter roms Herrschaft und davor die 10 und 2 kinder Abrahams die zerstritten waren durch den Vatikan wurden Jesus zur Figur die wir kennen gemacht und ein paar Jahrhunderte später Mohammed- sie brauchten feindbilder und da die menschen den Kirchen glaubten weil sie keine Wahl hatten ist das geschehen was ihr kennt und ich auch und verdrängt habe und und und sie konnten nie alles löschen streichen und unter bann setzen – viel kraft und mut und vertrauen in die wahre göttliche macht- auch ich bin immer mehr noch verunsichert trotzdem es ist soweit- Jutta shorina

    Gefällt mir

  79. Geöffnete Tore, Energie-Welle(n) und/oder deren Auswirkungen
    branden ans „physische, psychische und emotionale Ufer“ –
    von einigen im Grunde bereits seit ca. Montag im Verlauf dieser Woche „durchschritten“
    und/oder immer noch „durchschreitend“ und heilend/manifestierend „genutzt“,
    bei vielen und/oder Einzelne erst jetzt (gestern oder heute) „angekommen“ …

    ERDUNG und außerhalb der Integrations-Phasen BEWEGUNG !
    Machtvolle HEILUNGS- und MANIFESTATIONS-SCHÜBE –
    hohe/höchste Ebenen,
    neu-schöpfender Wandel, Neu-Justierung/-Ausrichtung,
    Krone, Rücken, Meridianbahnen … Becken, Beine, Knie, Füße …
    u.U. Gesicht, Kiefer, Zahnfleisch … Augen/Sehstärke …

    FLEXIBILITÄT in jeglicher Hinsicht ist von Vorteil …

    „ Ganze Welten scheinen innerhalb eines Wimpernschlages zu versinken
    und/oder wiederaufzuerstehen/NEU ZU ENTSTEHEN …. “

    Da ist es u.U. nicht immer ganz so leicht, permanent und durchgehend
    einen klaren Kopf, einen Ankerpunkt, einen „Standpunkt“ zu finden
    und/oder aufrecht zu erhalten …

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    „ LEBEN … ! “ von Kerstin Kimama ( Version Mai 2017 )

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/05/17-05-2017-leben-von-kerstin-kimama.pdf

    Schönes WE und „good surfing“ !

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kerstin
      Danke für deinen Hilfreichen Anker
      wir hatten gleichzeitig gepostet 17.00.

      Seit Montag schleppt man sich jede Minute durch ein neues Feld des Bewusstseins..
      heute sind die beschwerden leichterer Natur, sodass auch ich die Sonne durchgetankt habe.
      Fliesst mit der welle
      Bianca

      Gefällt mir

    2. Liebe Kerstin ,

      auch von mir ein stoßgeseufztes, aber herzliches Danke.

      Ina……..nach zweistündiger Gartenarbeit habe ich mich aufs Küchenbankerl verzogen.

      Gefällt mir

  80. auch wenn ich lästig falle jaaaaa es lebe das neue christusbewusstsein und wolke ich glaube viele von uns gehörten zu den neuen christen und fast alle am anfang waren Juden bis konstantin die macht durch die kirche übernahm und und und ———– das ist salopp gesagt und wir mussten und haben uns verkrochen und aus uns wurden hexen in allen arten die wirklich und sinnbildlich verbrannt wurden und wir wurden durch das was jetzt in uns erwacht geschützt- das ist bald geschichte und ich bin so unendlich dankbar auch wenn ich riesen bammel doch noch habe- so nun weiss ich wozu ich das sagen wollte und ja wasser und feuer gehören zusammen und löschen altes aus damit das neue wachsen kann- in mir ist Freude kommt lasst uns zusammen mit allem was wir sind weitergehen- jeder für sich und doch zusammen seid gesegnet seid in der liebe danke euch allen und es stimmt was am 26.3.2018 beginnen soll -Hoffnung ist der mutmachende Frühlingsanfang jetztwie sagte jada bis zum 31.03.2018 und dann ohahohaoha wachet auf wachet auf es krähte der Hahn die sonne betritt ihre goldene bahn ich bin die ich bin so ist es seid über 20 jahren bin ich übermütig bitte es soll keine Überforderung sein das was für euch stimmig ist nehmt es mit das andere nein danke —————————————————————–

    Gefällt mir

  81. Interessant: kaum entfaltet sich frisch-zart-fein das Venus-Jahr schwappt das „herr“schende Gottvaterthema allmächtig
    an die Oberfläche…
    Dazu kann ich nur sagen: Jegliche Vorstellung einer Macht (welchen Namen sie auch immer tragen möge) im Aussen ist eine Illusion und im alten Paradigma zu verorten.
    Die Quelle sind WIR höchstselbst, so wie wir diejenigen sind, die dieses Leben so leben, wie wir es tun. Wir sind die Kreativität, das Leuchten, der Geistesblitz, das Licht und die Liebe – mit einem Wort Schöpferwesen.
    Und es ist in jedem Augen-blick immer wieder unsere ureigene freie Entscheidung, ob wir dieses annehmen (was bedeutet, für alles, was wir er“fahren“ und ver“wirklich“en auch die Verantwortung zu übernehmen) und so in unsere Kraft kommen –
    Oder ob wir beschießen, die Verantwortung für unser Leben an die Macht eines externen Gottes, oder ein sonstiges Etwas abzugeben. Dann sitzen wir und warten fremdbestimmt und kleinmütig auf das Paradies, Event, den Aufstieg etc.

    Allerdings hat’s das Ereignis so echt schwer, denn diese Erwartungshaltung platziert es immer wieder weg von uns in ferne Zukunft oder Raum.

    Es sieht wohl ganz danach aus, daß die Transformation nur dann stattfinden kann, wenn WIR sie mit den uns innewohnenden Kräften und Fähigkeiten eigenherzig und -händig ERSCHAFFEN.
    Das Ent-decken der eigenen LEUCHTKRAFT und MÄCHTIGKEIT (im Sinne von „machen können“) erschafft ein tiefes sattes Glücksempfinden, das sich immer wieder zwischen all die krass herausfordernden Alte-Muster-Scharmützel pflanzt … life goals (würde meine Tochter sagen)!
    Und jetzt geh‘ ich raus, das Licht durch alle Poren und Zellen toben lassen!

    Gefällt mir

    1. Wow, ja so seh und fühl ich es auch mit jeder Faser meines Seins, liebe Phönix…wir erschaffen sie selbst…und eine Erwartungshaltung ist schon so ne Trennung, die das erschafft in der Zukunft : erwarten….ja das ist paradox und doch das Leben…was also tun?…immer wieder ins hier und jetzt kommen mit Geist, Körper und Seele und sich lieben, sowie das lieben was sich noch dazu zeigt, oder?…jeden falls ist das meine Übung, zwischen den Altmustern und ihrer Heilung oder Freilassen…Allen einen Herzensgruß und ich freu mich über all die schönen Götterfunken hier :heart:

      Gefällt mir

    2. Den Worten Wolkes und Birgit´s schließe ich mich an, liebe Phönix.

      Komme eben von draußen und habe das Licht durch alle Zellen und Poren sausen lassen, wie Du so schön sagtest. Gut hats getan, und endlich wieder “ Auslauf“ nach dem langen Stubenhocken.

      Gefällt mir

    3. Danke Liebe Phönix
      für diese ausgewählten Worte aus der Illusion im/vom Aussen
      bringen wir uns,durch die LIEBE im INNERN ,
      in die Göttlichkeit des eigenen SEINS
      in die Vollkommene Präsenz.

      ich sehe diesen Event, zu dem WIr ja auch jeden Tag uns freier arbeiten, nur als Super gnade an, das sich das Ego auflöst .oder anders…. WAS ALLES an Manipulation die seit Jahrtausenden läuft, noch stärker in den Letzten Jahren… …
      das dies abgeschaltet wird und ich mich deswegen KLAR erkennen kann.
      ❤ Bianca

      Gefällt mir

  82. Liebe Monika
    am 26.0318 wird china das Öl nicht mehr mit Pedrodollar bezahlen sondern mit Ihrem Goldgedeckten Yuan
    Fed wird abgelöst und der Dollar wird ungültig… lachmichwech was will denn Israel uns noch schenken??? das schenkt uns wohl jemand anders…. unser geld, was UNS ALLen gehört…als Lebendgeburtsurkunde in Washington. der mensch als lebendige Aktie,was er in seine mLeben so verdient,dafür wird er als Wert an der Börse gehandelt.
    wie das nun alles wirklich in Deutschland laufen wird, denn auch das Radio berichtet schon darüber das der „böse“ tump wegen dem Eisenhandel die Börse zu Fall bringt.. zwar falsche Aussage, sind wir ja gewöhnt,denn sein Embargo hat auch nur mit israel zu tun… aber das die börse wackelt ist doch ein grosses Zeichen
    Also ich stell mich nur drauf ein, das vielleicht ab montag die banken zu haben,
    Also geld runter holen, Einkauf für 14 tage…
    und dann die grosssse Hoffnung, das ALLES leicht von statten geht…
    und wir uns ALLe bald SEHEN werden. glücklich MIT EIN ANDER
    Bianca

    Gefällt mir

  83. hallo Ihr Lieben Herzen
    schön euch zu lesen

    zu Gott und Jesus mich hingezogen, fühlte ich mich seit demTag, wo etwas „schlimmes“ passierte, und ich verstand auch schon als kleinstes Kind,im Gebet abends im Bett das ich mein Schicksal meistern sollte, auch wenn es überhaupt nicht fair ist, und sehr schmerzhaft über jahre….klar ging ich auch freiwillig in die Kirche, aber ich fühlte, das ist nicht meine Wahrheit,was der Pastor redet…. Als ich vor 7 jahren wach wurde, habe ich erstmal in meinem Kopf/HERZEN den Namen „Gott“ mein Vater wieder „rein“ waschen wollen, ohne all das denken der Welt über ihn. Das man heute einen Liebevollen Vater fühlt und nicht einen der dich betrafen will…
    meine Wahrheit ist, das diese Anderen Kirche alle nicht Gott anbeten, sondern Israel…(ihr fühlt,was ich meine)
    und in meinen Augen gibt es, die „Religion“ ,die ich praktiziere,oder das was ich hier fühle und lese… gar nicht…. die katholische „vergisst“ die eigenliebe…
    Sogar was sich hinter dem Wort Jesuit verbrigt, war für mich schwere Kost….weil alle Religionen falsch Zeugnis ablegen jeder die Bibel verdreht hat, wie er sie gerade braucht…oder man nehme aus jeder Religion seine Wahrheit ..hat die Urquelle, seinen Sohn und ALLe beider Liebe …. mehr braucht es nicht… GOTT IST EINFACH ….Liebe…. ÜberALL….

    Lasst euch die Sonne ins Herz ❤ scheinen
    Bianca

    Gefällt mir

    1. danke Bianca das ist in der evangelischen genauso und Gott schickt mir jetzt das aufwachen und das Bedürfnis hier zu schreiben und sind wir alle sternenkinder und götterfunken der Einheit und kommt nicht ein puzzle jetzt bei allen zum anderen ? ich habe das rauswaschen durch tränen im anmarsch- tschüs Jutta shorina

      Gefällt mir

  84. nochmal ich gottes sohn ist mensch geboren und wir sind götterfunken oder sternenkinder die menschen geworden sind und unser geis sollt zu dem werden wieder nach hause zu kommen wie es jetzt ist pö a pö jeder auf seinem weg herr zebaoth gehörte zur heiligen Familie und war ein diener gottes in einer stifthütte und seiner wegbegleiter die essener und wurde zum schweigen über den namen Immanuel gebracht heilig damit erst nach der Geburt des kindes die welt wissen sollte- ein bisschen klingel klingel ihr zwei und und? ich werde jetzt geführt und was auch immer- ich bin das ich bin und Jutta shorina

    Gefällt mir

    1. danke monika k. ja ab und an wird Gott aus der Schublade geholt und ich spiele mit Margen schmerzen ostaras spiel des verstecken mit segen segen auch ich warte seid Ewigkeiten wie viele unbewusst und im aufwachmodus warten wir ab leicht ist wohl dieses ein Fremdwort danke für das wärmende feuer auf jadas block-

      Gefällt mir

  85. danke monika verzeiht die Überforderung- das alte testament und vieles ist zwischen den zeilen zu lesen- aber das hat Zacharias der glaube ich grossvater von Maria der mutter jeschuas ben joseph den wir Jesus nennen gesagt- ich habe keine Bibel mehr zum nachlesen- am anfang war das wort und das wort war geist und Gott schwebte über die erde und erschuf 6 tage nach unser verstehen und am siebten tag ruhte es und gab später dies als Jubeltag frei – keine schulden mehr keine Sklaven mehr kein krieg und hass und hunger und durst auf seelenbasis und hier im aussen doch die dunkle macht hat es seid tausenden von jahren missachtet und das hebäische neue jahr das jetzt beginn am 26.03.2018 kommt mit pauken und trompeten- solar wellen sind gottes wellen – wie und wie lange alles braucht keine Ahnung- bin seid 2010 ca. bei keiner taufe usw mehr in der kirche gewesen vielleicht bei einer Beerdigung aber schon in dem wissen das derjenige im geiste anwesend ist und habe mit ihm gesprochen- muss dabei sagen mein vater auf der insel rügen auf dem mönchgut war kircheneltälter und meine kinder habe ich taufen lassen usw bis mitte 1999 und dann fühlte ich mich unwohl usw der tiefe Staat war sehr stark aber Christus war immer mein wegbegleiter auch oft sehr oft unbewusst habe bücher verschlungen aber englich kann ich immer noch kaum und irgenteine andere weltliche sprache- noch ist Reinigung aber Gott schloss vor Ewigkeiten uns in sein herz hinein—- da kann bestimmt jada oder jemand wunderbarer küchenbegleiter besser erklären- so sei es alle liebe dieser welten Jutta shorina

    Gefällt mir

    1. danke liebe Jutta – ich kann damit nichts anfangen, bin seit 1993 in keiner Kirche mehr. Ich bete manchmal zu Gott, da es eine höhere Macht geben MUSS (für mein Verständnis!) und das ist für mich Gott. Bibel usw. werde ich nie mehr lesen, es hat gereicht, was ich ich als Kleinkind in der Schule lernen musste. Meine Tochter ist nicht getauft und hat auch kein Bedürfnis danach. — Dann schauen wir mal?, seit Jahren bekommen wir immer Datumsangaben, dass dieses oder jenes geschehen soll….wir werden sehen. Alles Liebe und einen wunderschönen Frühlingstag, hier scheint die Sonne! ❤

      Gefällt mir

  86. Guten Morgen, heute Nacht gab es etwas Eigenartiges. Derweil ich wach im Bett lag, weil ich aufgrund von Kälteblockaden gar nicht warm wurde, trotz Fließjacke, 2 Decken und Wärmflasche und mir beide Schultern so weh tun. dass ich mich nur wie eine Robbe bewegen kann, strömte gen 2 Uhr eine Energieweille durch mich. Das war deutlich zu spüren, etwas unheimlich und nach 20 Sek.war alles vorbei. Musste natürlich gleich an die inzwischen vielfach erwähnte Welle denken, aber anders fühlte ich mich danach nicht. Hat das noch Jrmand so erlebt. Ich jedenfalls noch nie. LG Bea

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen Bea,

      ich merkte das schon gestern Abend – es war heftig, und ich schlief auch unruhig und wurde kurz nach zwei wach und fühlte mich eigenartig, schlief aber bald wieder ein. Heute war ich dann ziemlich munter und fühle mich ganz gut, so gut, dass ich endlich mein teuer repariertes Auto abholen kann.

      Alles Liebe für Dich und denk, dran, das alles was wir fühlen dient jetzt der Heilung….

      Ina

      Gefällt mir

    2. Ich hab das vor einigen Wochen erlebt im Halbschlaf. Ich fühlte eine Anwesenheit im Raum. Dann kam diese Welle langsam von den Füßen aufwärts, so als ob ich gescannt würde. Es war unheimlich und fing an zu beten, weil ich nicht wußte von welcher Seite dies geschah.

      Gefällt mir

    3. Liebe Bea

      Ich erlebte das am 22. März, also vor 2 Tagen.
      Diese Kälteschocks wie Du sie hier beschreibst er lebe ich in der Form
      schon seit Tagen auch habe ich diese Welle durch mich durch fließen spüren können und es ging auch nur ein paar Sekunden. Bei mir ist es eher so das meine Wahrnehmungen bzw Hellsichtigkeit und alle anderen Fähigkeiten mir ausgeprägter vorkommen. Vielleicht kannst Du das auch bei dir beobachten.
      Hattest du auch seitlich eine Art stechen während die Energien durchflossen? Bei mir war das nämlich der Fall.
      Wenn ich diese Kälte Empfindlichkeiten habe, dann stelle ich mir immer ein warmes Feuer vor. Nach einer Weile wird es dann besser.

      Ist auf jeden Fall spannend was wir gerade so alles erleben dürfen …

      Mein Herz grüßt das Deine Herz und ich wünsche Dir noch alles alles Liebe und ein harmonisches Wochenende 🌞😘🌹

      Gabriele

      Gefällt mir

    4. Erstaunlich, dass ihr gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht habt.
      Bei mir war es auch so, dass die Welle von unten hoch kam, es erst mal auch angenehm war, dann war es kurz wie ein verschlingen. Mir fiel auf, dass ein Satz kam: ich will nicht sterben“, dachte erst das sei von mir, später war ich mir gar nicht mehr so sicher. Ich weiß nicht, wer das genau gesagt hat. An ein Stechen kann ich mich nicht erinnern, ich habe aber schon so sehr gelitten. Glaube danach war mir nicht mehr so kalt.
      Und ja, vielleicht sind es einfach erhöhte Wahrnehmungen und um die Uhrzeit kommen ja gern die Energieerhöhungen.
      Die Kälteschauer hatte ich wochenlang, dann kam die Hitze und vor 2 Tagen ging es wieder los mit der Kälte. Neulich habe ich mein inneres Feuer gebeten die Kälte auszuleiten und habe 10 Minuten keinen Körper mehr gespürt und auch keine Kälte. War wie ein Energiekörper ohne jegliche Probleme. Chic!

      Gefällt mir

  87. hallo ihr alle in der heimeligen küche – macht euch doch jetzt ab dem 26.03.2018 auf das Jubeljahr ein göttliches Dekret gefasst wir sind alle gottes kinder und alle haben gewählt und bis zur letzten sekunde dürfen wir ja zur göttlichen allmachtim christuslicht sagen egal welche religion jetzt heilig heilig ist der herr Zebaoth ich bin ein sternenkind und freue mich nach über 30 jahren es ist soweit Jutta shorina puhhu danke für eure wegbegleitung

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen, Jutta! Ich verstehe leider nicht, was du meinst, kannst du mir das erklären bitte? Was ist soweit..? Wer ist Herr Zebaoth? Liebe Grüße, Monika! ❤

      Gefällt mir

  88. Hallo Kerstin
    Um auf deinen Kommentar zurück zu kommen.In Bezug auf deinen Schulranzen.Am Anfang hab ich garnicht gescheck daß du Sport machst.Ich dachte du wärst so ein ultra schlauer Gymnasium-Lehrer……

    Gefällt mir

    1. Hahaa, liebe Wolke,

      du rettest mich gerade ohne es zu ahnen !!! Ich daaanke Dir. Ich hatte nämlich eine ähnliche Vermutung wie Du und löste damit bei Kerstin einen nächtlichen Lacher aus, den sie so schnell nicht vergisst, daher auch ihr Nachhaken. Ich muss jetzt noch schmunzeln.

      Lass Dich drücken……von miaaaa

      Gefällt mir

    2. Also ganz ehrlich liebe Wolke,
      auf die Idee, dass Gym als Abkürzung für Gymnasium missverstanden werden könnte,
      bin/wäre ich nicht mal im Traum gekommen –
      bis Ina mich eines Abends eines Besseren belehrt hat 😉 …. ein echter „Gute-Nacht-Lacher“ ….

      GYM ist der englischsprachige Ausdruck für Fitness-Studio ….

      Das Gymnasium kenne ich zwar auch von Innen, aber nur aus Schülerperspektive – und nach 9 Jahren hat es dann auch gereicht 😉 ….

      ⭐ Kerstin Kimama

      Gefällt mir

  89. Weiß jemand von Euch, ob jeder Mensch einen Ewigkeits/Lichtkörper entwickelt? Denn bei manchen Menschen sieht es doch so aus, als ob sie noch tief schlafen und gar nicht wissen, warum sie überhaupt leben.
    Liebe Grüße von Elke

    Gefällt mir

    1. Liebe Elke,
      von Wissen mag ich gar nicht sprechen nur von meiner Wahrheit, in meinen begrenzten Worten ausgedrückt.
      Jedes Wesen IST dieser Lichtkörper – ohne Ausnahme. Den Unterschied macht das Bewusstsein, in welcher der Lichtkörper in den individuellen Ausdruck fließen kann und das ist GLEICH – GÜLTIG frei von Bewertung von weiter oder noch nicht so weit, weil jeder in seinem vollkommenen Seelenplan wirkt.
      Auch mich macht es manchmal traurig mit anzuschauen, mit welchen dumpfen und freudlosen Blicken manche Menschen ihr Dasein fristen. Dann erinnere ich mich wieder, dass alles in dieser Vollkommenheit seinen richtigen und wichtigen Platz hat und ich kann mich wieder herzzentrieren und ausrichten.
      Alles Liebe,
      Birgit

      Gefällt mir

    2. Liebe Birgit,
      danke für Deine Antwort und die klare Formulierung. Ja, wie in einem Garten mit vielen verschiedenen Blumen erfüllt jede und alles seine Seelenbestimmung und ergänzt letztlich alles auf seine Weise.
      Liebe Grüße von Elke

      Gefällt mir

  90. Liebe Ina,

    da hattes du recht, gestern bin ich im Chat herumgeschwirrt.
    Habe mein Rosalila eingegeben und Text eingegeben; nur das konnte ich nirgends mehr auffinden.
    Jada hat geschrieben, dass der Text weg ist, wenn man die Seite verlässt.
    Mehr kann ich dazu leider auch nicht beitragen.
    Bis jetzt ist mir diese Seite hier noch am sympathischten.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  91. Liebe Jada,
    eine liebe Weggefährtin, die hier nicht selbst schreibt, bat mich
    eine Info, bzw. einen Tip bezüglich des von dir erwähnten Obst/Gemüse weiterzugeben:

    Diese Lebensmittel können – im Fall der Fälle – mit einer Mischung aus
    *in Wasser verdünnter Essigessenz*
    von Viren und/oder Bakterien gereinigt werden (danach natürlich mit klarem Wasser „nachspülen“) …

    Einen schönen Tag ….

    :star. Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Hallo Birgit,Monika und Lightguardian
      Wie schön euch zu hören.!Ich hab zwischendurch manchmal auch keinen Computer.Was ich aber auch nicht ganz so schlimm finde. Dann ist man einfach mal wieder öfter draussen!Drück euch auch!!

      Gefällt mir

  92. Liebe Ina,
    ich habe gestern einfach mein Rosalila eingegeben und dann frisch drauf los geschrieben.
    Aber in Jadas Anleitung steht auch was drüber, dass der Text verschwindet, wenn man die Seite wechselt.
    Meinen Text von gestern sehe ich z. B. gar nicht mehr. Siehst du ihn noch?
    Also mir ist die altgewohnte Art der Kommunikation bisher lieber.

    LG Rosalila

    Gefällt mir

  93. Liebe Jada
    Herzlichen Dank für deine Mühe!!!!!Ich bin tief berührt von deinem Wirken!
    Die letzten Wochen waren ziemlich durcheinander und ich war mir nicht sicher ob ich überhaupt noch eine Aufgabe hier haben würde….
    Mein Wirken hier in meinem Umfeld wird immer Stiller und durchsichtiger.Das Aussen dringt wie durch Wasser an meine Ohren.
    Ich bin so meinungslos und passiv.Dachte einen Moment schon ich gehöre zu denen ,die die Transformation nicht beenden werden.Aber noch bin ich da und freue mich auf jede neue Energie die mich schüttelt.Vielleicht ist es auch garnicht wichtig WAS WANN kommt oder passiert,,sondern DAS man gerade DAS empfindet was DA ist!Danke daß es DICH gibt und daß DU uns alle unterstützt!!
    Danke auch an ALLE anderen hier.Mir fehlen im Moment irgentwie die Verankerungspunkte in meiner Realität.Falls ich zwischendurch mal weg bin,hänge ich im Wald und hole Luft.

    PS.Frühlingsanfang in meinem Steinkreis,im nächtlichen Wald war ziemlich kalt.Den Biowein für Mutter Erde habe ich teils selber gerunken um ein bi.schen warm zu werden

    Gefällt mir

    1. hallo liebe Wolke……freu….dich zu sehen! Ich drück dich mal ganz lieb ❤ . Mir ist ein wenig schwindelig heute, ich war kurz draußen, trau mich dann aber nicht weiter wegen schwanken und so….. 😛 ….alles wird gut – ich ruhe jetzt ein wenig! Liebe Grüße an alle ❤ !

      Gefällt mir

    2. Ach Wolke! Wie schön, dich zu lesen. Hier haben dich ganz viele vermisst und gerufen – ich weiß nicht, ob und wie du das empfangen hast. Also zitiere ich gerne nochmal für dich den Peter Maffay:
      „Der Himmel wird erst schön durch ein paar WOLKEn.“
      A l s o wenn du auch gerade nicht weißt wo oben oder unten, drinnen oder draußen, wahrhaftig oder doch nicht…hier freuen sich gaaaanz viele dich zu hören, fühlen, mit dir zu lachen oder zu weinen.
      Herzliche Umflügelung von mir,
      Birgit

      Gefällt mir

    3. Liiiieeeebe Wolke,
      bin im Geschäft, aber ich muss ganz schnell meinen Jubel über dein Erscheinen ausdrücken.
      Oh – wie ich mich freu dich zu lesen !!!!
      Alles ist genau so wie es sein soll – und da gehören solche Zeiten bestimmt auch dazu.
      Auf fränkisch: Des bassd scho 🙂

      LG Rosalila

      Gefällt mir

    4. Liiiieeeebe Wolke,
      oh – wie ich mich freu dich zu lesen!!! Habe dich und deinen Humor gaaaanz arg vermisst.
      Bin im Geschäft – aber muss kurz meine Freude über dein Erscheinen mitteilen.

      LG

      Gefällt mir

  94. Liebe Jada 😘
    Mein Herzensdank an Dich für dein Engagement und Deine Fürsorge hier in dem heimischen Ort des Herzens 💖
    Es ist schon Lustig, denn Stunden bevor ich wieder Nachrichten aus der Bordküche hier empfangen habe, war ich vor der Tür ( Hier im Blog) und wunderte mich warum die Türe verschlossen war. Dachte schon ich wäre die einzige 😊
    Und auch alle anderen hier hab ich so in mein Herz geschlossen, das ich schon sehnsüchtig auf ein Comeback wartete.

    Ich selbst hatte auch einiges erlebt mit dem Internet und hatte oft Ausfall. Jetzt habe ich endlich wieder Zugang ( Dank einer neuen WLAN Box) …da ist soviel merkwürdiges geschehen. Telefon klingelte Trotz das alles offline war und nur ein lautes Rauschen zu hören war. Man sagte mir in der Service Hotline das dies nicht möglich wäre und die wirklich super freundliche Dame vom Kundenservice sagte mir dann auch das sie von Kunden auch ganz viele Rückmeldungen bekam, wo Dinge passiert sind die einfach unglaublich sind.
    Das werde ich gerne die Tage hier Mal niederschreiben.

    Jada 😘 ein sanfter herzensgruß an Dich und auch für Dich und deine lieben eine harmonische Zeit getragen in der Liebe der Unendlichkeit 💖

    Euch meine lieben Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen auch eine herzliche Umarmung und einen Weg mit viel Freude und Glückseligkeit 💕🌞

    In liebe
    Gabriele

    Gefällt mir

    1. Jetzt muss ich alles nochmal schreiben, Text ist weg, aber da weiß ich warum-grins……… Sigurd Deine Tipps helfen MIR nicht. Ich klicke wie angeben die beiden ersten Schritte, komme damit zum „Suchergebnis Ina“ und dann gehts nicht mehr weiter…..langsam verzweifel ich an mir oder am System, kann mich ja noch entscheiden zwischen beiden….knirsch und grummel

      Gefällt mir

    2. Name eingeben, auf Enter (Tastatur) drücken, und dann gewünschten Text dort wo es blinkt ingeben. Enter dücken . Fertig.

      Gefällt mir

    3. Guten Morgen, liebe Birgit,

      ja, was bleibt uns anderes übrig ! Es wäre ja wohl nicht schwer für „Rosalila und Sigurd“ nochmal die einzelnen Schritte aufzuschreiben um den nicht so Chatbegnadeten auf die Sprünge zu helfen. Damit man wenigstens testen kann ob man´s mag oder nicht.

      Jada hat es so gut gemeint.

      Ich will mich aber nicht ärgern und verzieh mich wieder, machen wir einen guten Tag aus diesem Tag, Birgit, auch wenn er grau und kalt ist.

      Liebe Grüße,….. auch an Gabriele und Lightguardian

      Ina

      Gefällt mir

    4. Also nochmal. Link für Chatroom am besten kopieren. Anklicken. Kleinen Kopf oben rechts anklicken. Wunschnamen eingeben. Enter auf Tastatur drücken. Dann gewünschten Text dort wos blinkt eingeben und mit Enter versenden. Fertig. Oben rechts sieht man, wer alles anwesend ist. Wenn man möchte, kann man die Farbe wechsels und zum Beispiel auf schwarz (Augenschonend) zu gehen. Dazu nochmals kleinen Kopf undrüchen und unten Farbe wechseln. Weiterees wenn ihr drin seit.

      Gefällt mir

  95. da muss ich doch noch mal einfach Dasein- das Blockaden hier waren war mir klar aber ihr seid ein traum der wahrsinn pur alles alles liebe das feuer lodert herrlich so sei es jutta

    Gefällt mir

  96. Liebe Jada,
    nach dem „kosmischen Entzug“ scheint
    allgemeine Glückseligkeit „eingekehrt“ zu sein 😉 –
    und jetzt sogar ein Chat-Room – WOW …. HIGH SPEED COMMUNICATION !

    VIELEN DANK für deine Mühe und für deine LICHT- und LIEBEvolle Präsenz !!!

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    Starke Wellen:
    U.a. Montag Abend, durch die Nacht hindurch und
    in Ausläufern durch den folgenden Tag …

    Neu-schöpfender Wandel, Bereinigung, Neujustierung/Ausrichtung
    laufen fast permanent –
    machtvolle HEILUNGS- und MANIFESTATIONS-SCHÜBE …

    Wellen halten an, neu geöffnete Tore in schneller Abfolge –
    Fokus, Erdung, Bewegung wann immer möglich ….
    Hoher Anspruch an Glauben, Vertrauen, Hingabe, Demut, spirituelle Kraft …

    Welle, Atmen, wieder aufstehen, weiter gehen
    mit/in und getragen von den Wandlungs-Bewegungen … Co-Kreieren ….

    Energien fließen –
    u.a. durch Krone und Rücken, Meridianbahnen sind maximal „beladen“….
    somit u.U. deutlich spürbar im ganzen Rücken, Becken, Beine, Knie –
    Sehstärke nach wie vor „sub-optimal“ 😉 …

    „HEAVENLY Kimama-JOKE“:
    Treffen sich zwei Transformer beim Osteopathen,
    sagt/stöhnt/ruft der eine von beiden empört aus:
    “ Ich will aber nicht mehr transformieren !!! “

    Da muss Gaia so laut und aus tiefstem Kern lachen,
    dass sie vor lauter vibrieren, schütteln und hüpfen,
    direkt in die 9. Dimension „flutscht“/“rutscht“ und
    der andere Transformer dadurch vor Schreck vom Stuhl fällt …

    Und die Moral von der Geschicht‘: Aufstieg kann soooo einfach sein 😉 …

    Have a nice journey through the night !

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.:
    Zur Info für alle, die u.U. in mehr oder weniger großen Abständen
    MRT-mäßig (zur Kontrolle) unterwegs sind –
    Thematik ist bereits seit 1-2 Jahren im Gespräch :
    https://www.welt.de/gesundheit/article174026249/Gadolinium-Kontrastmittel-fuer-MRT-Aufnahme-kann-giftig-sein.html

    P.P.S@**Ina:
    Komme gerade vom Sporteln aus dem GYM – allerdings OHNE Schulranzen 😉 –
    sorry, aber der musste jetzt einfach sein * grins * …

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kerstin,

      Du bist mir ja eine Schlingelin ;)…..
      Dass ich Dir spät nachts noch einen „nachhaltigen“ Lacher verpasst habe freut mich sehr und wer weiß ? : : „Aufstieg kann so einfach sein , nä ? !“ 😉

      Also mit dem (d)ollen Chat komme ich nicht weit…kein Kommentarfeld öffnet sich. Seufz…ich probiere weiter. Rosalila muss es ja geschafft haben, denn die sah ich.

      Ina

      Gefällt mir

    2. Nochwas:

      Diese starken Wellen in den nächsten, angeblich 13 Tagen, nennen sich bei den Maya AHAU. Weil wir grad am Schmunzeln sind kann man das auch so lesen : Ah, AU !!! 😉 ….mich zwickt es nämlich wieder ganz gut. Knie ist auch dabei, linkes. Trigeminus sprach gestern Nacht. Krone drückt gewaltig und von den Augen rede ich lieber gar nicht….

      Gefällt mir

    1. Das stimmt, Sigurd. Wäre schade, wenn der Chat die wunderbaren Texte hier verhindern würde.

      Werde mir den Chat mal ansehen…ob man auch Zweiergespräche abhalten kann. An die Chatrooms habe ich keine so guten Erinnerungen, allerdings waren damals auch nicht solch wunderbar „bewusste“ Menschen unterwegs wie hier bei Jada.
      Ina

      Gefällt mir

    2. so in der Art willst du heisst wanna.
      Ich komme jetzt nicht mehr rein, meist ist disconnected und wenn nicht ist kein Kommentarfeld mehr da. Und kann es sein, dass es viel Ressourcen blockt? Seitdem es offen ist firefox immer wieder

      Gefällt mir

  97. Ihr Lieben, der Ausbau ist geschafft,

    Ihr findet rechts oben in der Taskleiste einen Chat-Button, wenn ihr diesen anklickt findet ihr eine kurze und klare Anleitung zu unserem eigenen Chatroom. Dieser ist vollkommen unverbindlich, das bedeutet ihr müsst kein extra Konto anlegen und könnt völlig diskret schreiben. Eventuell könnt ihr einen Probelauf starten und mich über den Verlauf kurz informieren.
    Liebe Grüße Jada

    Gefällt mir

    1. Wenn sich das so anfühlt, als wäre man 3x durch den Fleischwolf gedreht worden zusätzlich zu allem möglichen Pieken und drücken und sogar die Kraft zum sitzen fehlt, habe ich es gerade hinter mir, gerade weil ich eben das entspannendte Nickerchen (bis das Telefon mich rüde aufgeweckt hat) meines Lebens hinter mir habe. Dabei kann ich gar nicht mehr sagen, wie lange das so lief, mein Zeitempfinden ist gerade nicht so zuverlässig.
      Dann wünsche ich dir das gleiche entspannende Erlebnis wie mir.

      Gefällt mir

    2. Liebe Bea..
      immer gut, das der Humor bei mir niemals ausverkauft ist… so versteht man meine Ausssage dann auch nicht wirklich…..
      das fühlte sich magendarmgleichzeitig an, in sekunden duschnass geschwitzt .ja der Fleischwolf drückte. und zuviel Gewicht verloren.kreislaufschwankungen… da ging nur noch liegen.. mache mir einen Drachenkopftee …
      und ob es an den Sprossen lag, die Warnung von Jada ?
      danke

      Gefällt mir

  98. Lieber Sigurd
    war nur ein laxer Spruch,nicht persönlich gemeint.. weil doch die Thymusdrüse so anschwillt und das auf die lunge drückt und das herz,bleibt dann kein platz mehr im brustraum, sodass der brustkorb sich nach vorne ausdehnt und drückt und somit anschwillt.. das sieht dann vielleicht auch gut aus…
    im gegensatz zu Hautblasen 😉
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  99. Ihr Lieben mitreisenden
    hier noch ein Bericht, über die befindlichkeiten der nächsten Tage…
    https ://einsseinmitderurquelle.wordpress.com/2018/03/22/aktuelle-qualitaet-der-energie-zwischen-dem-21-31-3-2018/#more-15739
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  100. Danke Liebe jada, beste Lösung überhaupt,…..
    Sigurds link
    Licht und LiebeT. Spruch: Gott sorgt für Alles was wir brauchen… 😉
    und gut ,das wir aufeinander eingehen ( auch du Sigurd denn ich fühle Dich nicht so)
    und nicht uns mit heissen Sprüchen ratlos zurück lassen…

    hier noch eine Erklärung über die körperlichenbefindlichkeiten der Thymusdrüse,…
    .. hehe Die brust Schwillt an…
    https ://nebadonia.files.wordpress.com/2018/03/update2018_03_20.pdf
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  101. ….Heidi, Bea, BirgitS, Velar, Sigurd und ich sind die, welche nicht zu FB gehen werden ( was ich bis jetzt herausgelesen habe ), bei Sabine bin ich mir nicht sicher, aber froh wäre ich sie schließt sich uns an.

    Liebe Sabine, schön, dass Du Dich wieder lesen lässt ;)…habe Dich nämlich schon länger vermisst.

    Ja, liebe Velar, Dir auch gleich hier ein Dankeschön für die freudige Botschaft mit Deiner Schwiegertochter…gaaaanz wunderbar.

    Auch an Dich Hilke , Du, die am 19. noch auf den letzten Kommentarplatz hopsen konnte, danke für Deine guten Nachrichten.

    Alle anderen, über die ich mich schon gefreut habe, bekommen jetzt keine persönliche Ansprache, denn mir fallen grad die Augen zu…ohne Hinlegen geht mal wieder nicht viel. Dabei war ich aber schon in Schwung heute….

    Sigurd, Dein L&L-Terrorist kommt mir auch bekannt vor….bei Bedarf werden wir uns daran erinnern, da bin ich sicher. 😉

    Jetzt PAUSE..pschscht .

    Gefällt mir

  102. Ich bleibe auf diesem Blog und werde einfach bewusster auswählen, was an Mitteilung (teilen mit…) ich schreibe. Eine Blogpause hie und da schadet mir nicht, obschon ich mich mit diesem Ort sehr verbunden fühle!
    Ich schliesse mich Ina’s Worten an, dass dieser Blog nicht „überstrapaziert“ werden sollte.
    Vielen Dank für alle Notfallvorschläge… ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

  103. Liebe Monika,

    Gerade JETZT arbeitet ein IT Experte an einer Lösung ohne dass sich jemand auf einer anderen Seite registrieren/anmelden muss um zu kommentieren oder eine Unterhaltung fortsetzen zu können und das mit hohem diskreten Sicherheitsstatus. Professionelle Lösung ist in Sicht 😉
    Liebe Grüße
    Jada

    Gefällt 1 Person

    1. Ach JADA, du bist einfach WUNDERBAR!!!
      Unglaublich, dass du das alles für uns möglich machst, unglaublich dein Einsatz für uns!
      Hab so vielen HERZENSDANK dafür!
      Deine Küche ist aber auch absolut einzigartig und weit und breit unvergleichlich – und somit dieses Engagement wert!

      Herzlichste Umflügelung 💜
      Sabine

      Gefällt mir

  104. Liebe Jada und Kerstin, danke für die Wieder eröffnnung
    Glücklich euch wieder zu sehen,zu lesen und wieder fühlen zu dürfen…
    Und ich finde Goldquelles Lösung ne gute..

    Lieben Dank auch für dein miniupdate,
    befindlichkeiten wechseln manchmal so schnell ,das es zum Luft holen reicht, Fontanelle heiss, dehnungen des Kopfes der Brust, Hals ,des Beckens, Licht im Becken,knochen pulsieren, es Kribbelt , Vibriert.. usw usf einfach toomuch. wie in Trance… ich bin auch echt froh,das ich im Moment zu Hause sein darf, weil die Erschöpfungsaugenblicke so plötzlich dich ins bett katapultiert..
    .Gestern hatten wir zwei HIER beschlossen,
    das Denken Luxus ist, ..und den können wir uns deffentiv nicht mehr leisten 😉
    …Also fliesst das JETZT…
    Über die Träume muss ich doch dann recht schmunzeln, vor allem BIS und WENN ich es endlich begriffen hatte,
    WANN ich träume und wann nicht…..
    eben WENN MAN sich IMMER NUR ausruht,…. und CHILLT 😉
    als ich wohl im Traum dann erkannte, das ich ja auf einmal im Wohnzimmer um einen Schrank in die Küche schwebte, …. dies muss wohl ein Traum sein… sowas von REAL… auch die Gefühle sind im Traum genau gleich…
    und innerlich bin ich echt nur noch HAPPY ….
    ich wünsche euch ALLen gesegnetes kraftvolles weiter Schweben
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  105. HURRA – der Ofen Brenn wieder. Wenn man bedenkt, dass es „nur“ 2 Tage waren….
    Ich bin nicht bei FB und wollte an diesem Zustand auch eigentlich nichts ändern. Sollte ich allerdings die Einzige sein, überdenke ich das nochmal.
    Erstmal liebste Grüße und übrigens:
    WILLKOMMEN IM FRÜHLING!
    ( nur das Wetter hat’s noch nicht gemerkt)
    Birgit

    Gefällt mir

  106. Hallo Ihr Lieben,
    schön euch alle wieder zu fühlen.
    Totalausfall… also wie bei mir – grins.
    Heute habe ich den ersten kurzen Spaziergang unternommen, um jetzt wieder in den Winterschlaf abzutauchen. Oje hat es mich umgelegt… aber dank euch kann ich nun doch morgen meine Tasche packen und nach St. Petersburg reisen.
    Ich danke euch allen nochmals von <3en.

    @Velar – ist das schön, dass Du etwas über Deine Schwiegertochter schreibst, vielen Dank, ich habe mich immer gefragt, wie es ihr wohl eine Woche nach der OP geht.
    Weiterhin gute Besserung und der Familie alles Gute.

    @Vorschlag FB
    ich benutze kein FB, es wäre schade, nicht mehr mitzulesen/schreiben

    Einen sonnigen-hageligen-schneebedeckten-grauen Portaltag – hier ist heute von allem etwas dabei!
    Heidi

    Gefällt mir

  107. danke lieber Sigurd, Jada, Kerstin usw…… ❤ – ich hätte noch eine Idee, daran habe ich schon mal gedacht, als wir fast bei 1000 Einträgen waren: was haltet ihr von einer Gruppe – oder seid ihr nicht alle bei FB? Die wäre dann nicht öffentlich oder ganz geheim, und man kann auch alles schreiben und niemand anderes bekommt was mit….. liebe Grüße, Monika ❤ !

    Gefällt mir

    1. Fast niemand ist bei Faceburg. Und ich scheue mich, freiwillig unter die Aufsicht von Rockefeller Enkel Zuckerberg und der NSA zu stellen.

      Gefällt mir

    2. Ich bin erst neuerdings bei FB und bin froh, wenn ich mich wieder abmelden kann (wegen Ausbildung dort). Mehrfach täglich bekomme ich abstruse Freundschaftsvorschläge per FB und Mail, um dann wieder diverse Mails zu erhalten, dass sich bereits viel bei FB getan hat, Allerdings geht es nur um ersteres. Echt nervig. Mein Vorschlag wäre eine Skype-Gruppe.

      Gefällt mir

  108. Liebe ALLE!
    Gerade werde ich geschubst, noch einmal zu schreiben. Heute ist es grad eine Woche her dass meine Schwiegertochter Juliette den OP hatte …und viele von hier gute Gedanken + Unterstützung geschickt haben.
    Heute habe ich zum 1. Mal mit ihr sprechen können. Sie war ganz erfüllt von der wunderbaren Reise die sie während der OP machen konnte…und wie sie sich selber in ihrer ganzen Kraft erleben konnte. Sie werde sich immer an alle Details erinnern und werde mir alles alles erzählen…es sei so wunderbar gewesen…
    Bis jetzt konnten wir noch nie über solche Dinge sprechen…ich freue mich so sehr, dass es diese Wendung
    nimmt und bin total dankbar ….
    D A N K E !!!

    Gefällt 1 Person

  109. Einen wunderschönen Tag an alle…. und grossen Dank an Kerstin und Jada …der Blog geht weiter…
    ich habe Euch alle „vermisst“….. ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

  110. Gute Idee, das was ja zu eigenartig ohne Blog, wusste gar nichtr wie wichtig es mir ist hier regelmäßig reinzuschauen. Mal gucken ob ich den Ersatz so richtig verstanden habe.

    Gefällt mir

  111. Guten Morgen Ihr Lieben,

    Gleich als erstes, einen ganz GROßEN HERZENSDANK an die WUNDERVOLLE KERSTIN welche durch ihr fantastisches WIRKEN eine persönliche Benachrichtigung zu der geschlossenen Kommentarfunktion übermittelte. Mit einer verlängerten Einstellung zur letzten Beitragskommentierung sollte diese Sicherheitsfunktion von WP nun wieder einwandfrei fließen.

    Weiter ist es mir eine Herzensangelegenheit eine Warnung für aktuell käufliches Obst und Gemüse weiterzureichen, welches ( noch ungeklärt ) mit Bakterien und/oder Viren infiziert ist. Körperreaktion – Allergene Schübe vorrangig mit !!! wandernden !!! stark juckendem Bläschenartigem Ausschlag.

    Etwas grandioses zur Zeitqualität – seit vergangenem Samstag NM – Encodierung des ZEITNAHEN SEHENS- achtet dabei bewusst auf eure nächtlichen Reisen/Träume – diese haben die präzise Information zu den Ereignissen des darauffolgenden Tages.

    Dank auch an Sigurd/Goldquelle weitere Räume bei etwaigen Ausfällen anzubieten

    ALLEN fantastischen WELLENREITERN‘ – durch die perfekte Vollendungswoge der Liebe dieses so mächtigen Tripple- einen ausgeglichenen, harmonischen Anstieg in den nächsten 9 Tagen und GRANDIOS STRAHLENDE FRÜHLINGS – FERIEN/ – FESTE/- FEIERTAGE im Kreise eurer LIEBSTEN
    Jada

    Gefällt mir

  112. Liebe Velar….
    die Antwort von Yin und ihrer mutter war an Monika und Ina gerichtet… ich sah nur in der konstellation… wie Ihre Kinder sagten ,“das oma wie im Mittelalter lebt“, die Assoziation mit meiner Mutter die als Düsseldorfer Mädel einfach nach der rente in die Idylle und bescheidenheit sich zurück zieht, womit ich niemals gerechnet hätte. Im Kreis Kleve und da gibt es auch einen See
    und ich wünsche angenehme nachtruhe
    Bianca

    Gefällt mir

  113. Liebe Birgit und liebe Elke ich danke euch von Herzen für eure antworten und tipps wie ihr damit umgeht. Leider tu ich mir da sehr schwer, weil Angst noch immer ein grosses Thema ist in meinem leben und ich mich am liebsten in so einem zustand in meinem Bett verkrieche das macht es natürlich nicht leichter ich darf da noch viel arbeiten dran.
    Alles liebe von Herzen Karin

    Gefällt mir

  114. Hallo ihr Lieben der Wohnküche,
    vor ca 1-2 Wochen habt ihr meine Bekannte Marianne umflügelt, als es ihr nicht gut ging. 1 Tag später sagte sie am Tel. zu meinem Mann, sie „stehe mit 1 Bein wieder im Leben“, was mich an Jada’s shiftteil mit der Entscheidung die für alle ansteht erinnert 🙂 Heute abd. sagte sie es gehe ihr wieder richtig gut. Mein Mann hat ihr von unserem Lichtkreis erzählt u. sie ist sehr gerührt u. sagt DANKE.
    Das wollt ich euch mitteilen, ich bin auch sehr gerührt davon.

    Falls irgendjemand den Hund Manzana (aus Peru bei Solara: http://anvisible.com/the-flowering-of-the-heart-of-an-2/ , dort 18. Bild) sowie die Katze ELOAH ( http://portal.kryonschule.de/index.php?module=pnWebLog&func=viewpost&post_id=7244 ) unterstützen/ umflügeln mag, seid lieb gedankt.
    Aber auch sonst alles Liebe euch, ich gehe jetzt erst mal wieder in die Stille ohne lesen etc.
    Danke ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

    1. Guten Morgen zusammen.
      Vorschläge von mir, für den Fall eines nochmaligen ausfallens dieses Versammlungsraumes.
      Zwei vorrübergehende Ersatzräume vereinbaren.
      Erstens, einfach meinen Namen (Goldquelle) anklicken, und dort in den letzten Blogbeitrag unter Kommentare posten.

      Zweitens, wenn Wortpress ganz ausfallen sollte, ins Forum
      http://thespiritgaiasophia.forumprofi.de/ posten.
      Dort werde ich einen Bereich zum Austausch öffnen.
      Drittes, emails austauschen.

      Oder andere Vorschläge von euch?

      Gefällt mir

    2. Gute Idee lieber Sigurd, und ein frohes „GutenMorgen“ nach dem „Entzug“ – grins.

      Dein erster Vorschlag klingt richtig gut. Dann könnte man noch vorschlagen diesen Blog hier nicht überzustrapazieren, denn Jada sagte uns schon einmal , dass er nicht dafür ausgelegt ist für solche Mengen an Kommentaren.
      Bin aber auch froh „Euch“ alle wieder zu haben … 😉

      Wie geht es Euch denn?

      Ina

      Gefällt mir

    3. Guten Morgen ☀️,

      Hallelujah, ihr seid noch da! Ist das schön, von euch zu hören!
      Sigurd, vielen Dank für deine Vorschläge.
      Ich hab das gerade verprobt. Auf der Seite deines zweiten Vorschlages müsste man sich irgendwie anmelden; das habe ich noch nicht richtig gecheckt, wie das funktioniert!
      Wenn man aber auf deinen Namen klickt, sieht man einen Artikel und darunter ist die Möglichkeit, zu kommentieren.
      Ob wir uns darauf einigen können, uns dort auszutauschen, bis Jadas nächstes Update kommt? Dann brauchen wir nicht auf verschiedenen Seiten zu suchen, ob jemand etwas geschrieben hat!
      Können wir sagen: Alle machen sich auf in Sigurds Nebenküche?
      Sind nur wir in deiner eigenen Ersatzküche, Sigurd, oder ist das auch ein komplett öffentlicher Raum? Sorry, ich bin bei solchen Themen völlig frei von jeglicher Ahnung!
      Ich überlege nämlich dann auch meine E-Mail-Adresse zu posten, so dass man in jedem Fall in Kontakt bleiben kann!

      Am Dienstag hatte ich den ganzen Tag über extreme Mühe mit meinem lieben Körper.
      Exztremste Herzbeschwerden in Kombination mit heftigstem Durchfall, um nur das Wichtigste zu nennen – und das alles an einem vollen und ewig langen Arbeitstag!
      Gestern war es körperlich aber ein wenig besser!
      Im Inneren: Kraft, Freude und Dankbarkeit!
      Ich hab euch vermisst, ihr Lieben – so sehr hab ich euch ins Herz geschlossen!
      Fühlt euch herzlich umflügelt 💜!
      Sabine

      Gefällt mir

    4. Hallo Sabine.
      Das ist keine Nebenküche, sondern ein noch ziemlich jungfreuliches Wohnzimmer.
      Also Schuhe ausziehen. 🙂 Die Meiladresse muß man, wie bei Jadas Blog auch, zuerst eingeben. Aber ich möchte natürlich hier niemanden abwerben, darum geht es nicht. Die Gute Stube soll also nur in Ausnahmefällen betreten werden, wenns zum Beispiel in der Küche qualmt.
      Hier noch was lustiges zum Wiedererkennen.
      Ich fühle mich ertappt. 🙂
      https://www.neoterisches-bewusstsein.com/der-licht-und-liebe-terrorist/

      Gefällt mir

    5. Guten Morgen Goldquelle,
      danke für dein Angebot! Da bekommt man/frau ja schon fast Entzugserscheinungen, wenn’s nicht mehr möglich ist, euch zu lesen!
      Alles Liebe euch allen (Schreibenden und Lesenden) und weiterhin alles Gute auf unserem Himmelsflug ❤
      Simone

      Gefällt mir

  115. Liebe Kerstin,
    danke das du auf diese besonderheit hinweist
    schön das man Bilder empfangen kann in einer Message auch das Fliessende Bild beim umbau…. Plus dem gefühl der bedingungslosen Liebe… auftanken der neuen Welt
    da ich ihn vermisst hab anbei den Link dazu (nach dem https ist ein leerzeichen)
    https ://k7848.wordpress.com/2018/03/18/botschaft-von-ashtar-an-die-kinder-des-lichts-christines-besuch-auf-einem-lichtschiff/
    Originalseite hoffe das es funzt
    http ://www.christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin
      hehe irgendwas stimmt in meiner Wahrnehmung nicht überein.. entschuldige das ich´s erst nach meinen kommentar abschuss Dich weiter unten gesichtet hatte…
      und merke gerade, das sich heute morgen,auch schon wie eine ewigkeit weit weg anfühlt… hihi

      Bianca

      Gefällt mir

  116. Liebe **Ina,
    der Text von Christine ist wirklich erfüllt von sehr starken „Bildern“ und Visionen,
    Bilder die wohl viele – gerade jetzt – als stimmig und wahrhaftig empfinden,
    aus dem einfachen Grund, weil sie Ähnliches/Vergleichbares „sehen“ …

    Der Text ist voller Hoffnung und in seiner verheißungsvollen Klarheit
    sehr berührend und die Berichte und Infos bezüglich des
    NAHENDEN PARADIESES häufen sich ja auch allerorten,
    ganz davon abgesehen, dass viele es quasi in jeder Zelle spüren können …

    Interessant fand ich, dass auch Christine
    das „Bild der Blüten“ verwendet/wahrgenommen hat –

    “ Wenn alle Kämpfe gekämpft und alle Schlachten geschlagen sind,
    wenn alle Wunden geheilt und alle Tränen getrocknet sind,
    wenn der * müde Krieger *,
    in einem MEER AUS DUFTENDEN BLÜTEN,
    sein Haupt erlöst zur Ruhe bettet,
    sich geborgen wiegend in den den liebenden Armen der Quelle,
    dann ist es SINN und ZIEL genug für ein kleines Leben,
    endlich * nach Hause * zu kommen –
    endlich vollendet und be FREI t * zu Hause * zu SEIN … !

    KIMAMA

    Solltest du in der nächsten Zeit ebenfalls auf ein Lichtschiff „eingeladen“ werden,
    dann hoffe ich, dass du berichten wirst 😉 …

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.: MARKUS EVERDIKING am 18. März 2018

    Die Erfüllung ist vollbracht…
    Steige nun wieder hinab…
    und verbinde deine Wunden…
    Lausche wieder deiner Stimme…
    Andächtig und mit Liebe…
    Die Zeit der Leichtigkeit möchte dich nun umarmen…
    Atme… Atme für dich…
    Fülle sie mit deiner Liebe… und dann… lass alles frei…
    Jenes… was nun weiter ziehen möchte…
    Die Wahrhaftigkeit ist deine Essenz…
    Vertraue dir…
    Erschaffe deiner nächsten Vision nun d-ein Heim… und sei gewiss…
    Du bist immer… Zuhause…

    Gefällt mir

  117. Liebe Karin2
    Auch ich kenne solche Zustände, wenn sich der Muskelring im Brustbereich wie etwas ganz Enges anfühlt und uns kaum atmen läßt, dann kommt noch Angst dazu. Dann können wir uns fragen, was nimmt uns den Atem, was macht mich so beklommen. Ich denke, in Zeiten der Frequenzerhöhungen arbeitet ja auch unser Körper und alte Ängste wollen noch einmal gefühlt werden, um sich dann aus unserem Körpersystem zu lösen. Mir tut es dann gut, mich an der frischen Luft zu bewegen um aus der Anspannung herauszukommen.
    Liebe Grüße von Elke

    Gefällt mir

  118. vielen lieben Dank, mit der Lympfdrainage habe ich gleich begonnen, ich fand ein Video bei youtube – ich glaube, genau das ist dran, ich darf mich selbst be-hand-eln – dank euch/Video, ich bin endlich gut zu mir, auch händig und nicht nur mit Worten und es ist so schlüssig „ne Kanalkreuzungsverstopfung“, deshalb habe ich auch keine Tränen – ich hab sie sicher irgendwo 😉 – step by step ist angesagt!

    @Bea – wie nimmst Du das Natron ein?

    Gefällt mir

    1. Liebe Heidi
      das schönste Gefühl… man kann endlich was für sich „selbst“ tun… und dabei wächst endlich das vertrauen und es macht frei…Auch Ostheopathie wurde mein grösster freund als es sich in einer Kur vorstellte (was meinste, was ich mir vertraue 😉 ) hihihi… mein Mann möchte das ich zum Doc gehe…
      und wie glücklich mich hier dieser Austausch macht? ❤ Danke ❤
      Natron.. in den letzten Tagen ist der Magen ja auf Sparkurs mit Säure gegangen, sodass ich 30 minuten nach dem essen eine halbe tablette nehme…. ne ganze, wenn der magen zu Sodbrennen neigt, sowie es vor ein paar Wochen hier angesagt war bei Jada, das die Elektro Flux Frequenz anstieg ..da nahm ich bis zu 7 Tabletten täglich..
      3auf einmal um Migräne zu stoppen.
      habe mal gelesen das der Körper 2 mal am Tag einen Säureschub hat… so gegen 10 und gegen 16 Uhr und dies versuche ich zu neutralisieren… auch mit Basentabletten aus dem Refomhaus…

      Thema Essen gerade im Kopf… was kann ich essen…. hmmmm was denn, worauf habe ich Hunger… hmm gibs das denn schon 😉 ??
      ❤ Bianca

      Gefällt mir

  119. Liebe Anne Monika Velar
    habe auch immer das gefühl, unsichtbar verzweifelt….
    (wir müssen unsere Worte ja wohl formulieren, ansonsten setzen wir uns ja nun neue Zukunft.. Oder??
    das ich mich GRÖSSER sehen darf, das ich mich LIEBEN darf….
    DAS ALLES GUT SO IST; WIE ES IST
    DAS ES GENAU SO EIN SOLL, WIE es IST

    so leicht und doch so schwer oder doch so schwer, das es leicht ist…

    MÖGE ALLes leicht SEIN halten wir diese Licht gemeinsam
    ich ❤ euch ALLe Bianca

    Gefällt mir

  120. Ihr lieben alle hier….verspürt wer von euch heute auch vermehrt Beklemmung und Atemnot das gibt meinen Ängsten leider wieder Nahrung .
    Alles liebe
    Karin

    Gefällt mir

    1. Liebe Karin, ich möchte dir gerne berichten, auch wenn du nicht direkt danach gefragt hast, wieich mit so einem „Zustand“ umgehe.
      Ich atme mich in das Heilige Zentrum meines Herzen…..und bitte die höchste Weisheit, die in meinem spiriuellen Herzen wohnt, alles aufzulösen, was mich in der Enge hält…..dann dehne ich mich aus in meine Göttlichkeit. Das kann je nach Intensität des Schmerzes/ Ängste dauern…..atmen…..atmen….atmen…..und irgendwann löst es sich, ist gewandelt und frei.
      Alles Liebe für dich, breite deine Schwingen aus und erhebe dich in dein SEIN.
      SO SEI ES.
      Birgit

      Gefällt mir

    2. Hu Hu Liebe Karin2 🙂

      ich habe diese Symptome auch seit ca 2 Tagen ab und an zwischendurch. Was mir hilft ist einfach in meine eigene Atmung hinein zu spüren, dabei setze ich mich hin und komme erstmal zur ruhe bzw entspanne mich und besinne mich dabei nur auf mich und lausche meinem Atem… Das Gefühl von angst macht sich dann nicht breit da ich keine Angst empfinden kann, denn ich sage mir immer das alles seinen Sinn hat und es hilft mir immer.
      Vielleicht beruhigt es Dich ❤

      Fühle Dich geherzt liebe Karin2 ❤

      Gefällt mir

  121. LIEBE BIANCA, das ist schön, dass du in mir oft wiederfindest 🙂 und ja, ich hab das öfter. tatsächlich habe ich in meinem Leben quasi im Schnitt in 3 Monaten soviel Verschiedenes erlebt wie die Leute um mich rum in 3 oder gar 30 Jahren….vom Junkie im Knast bis zum Millionär, hab mir vieles hautnah gegeben, mich kennen auch sehr viele Leute, bloß RKENNEN sie mich oft nach ein paar Jahren nicht mehr, hihihi…ich bin YIN LI, (Li= Stärke, Kraft), verkörperte auf GAIA stets die weibliche Urenergie mit allen Aspekten. Deshalb ist es wichtig, dass viele Frauen sich in meine Erfahrungen wiedererkennen und auch WISSEN, dass ich sie verstehe/besser gesagt SEHE.

    es hat lang gedauet, wieder YIN LI SEIN zu können, inzwischen hab ich meine Weichheit, meine Sein in reiner HINGABE zurück…durch die absolute Hingabe/ absolutes VERTRAUEN an meine TF und das JETZT …….und seit einigen Monaten in mir/in diesem Avatar die tantrische Fusion wieder hergestellt (das ging ganz nebenbei, irgenwann hab ich gespürt und gewusst, dass es JETZT wieder so ist 🙂 ….

    Gefällt mir

    1. …äh..ich vergaß: bevor jetzt wer schreibt, das wär nix im akuten Infekt…auch bei dir gehts um die komplette physiologische Umstellung, da hat das Lymphsystem einiges zu tun…ist ja quasi unser Abwassersystem…also hast du ne Kanalkreuzungsverstopfung, bzw. löst sich aus unseren Lymphknoten auch alles, was da drin jahrelang gelagert war, weils der Körper nicht abbauen/ausleiten konnte….da werden die schon mal dicker und oft einfach so schnell wieder klein. der Schmerz kann Druckschmerz sein, im Hals ists eng und liegt viel dicht beieinander. Schilddrüse ist eh auch grad bei ALLen beschäftigt…. Viren und Bakterien haben bei diesen Frequenzen keine Relevanz mehr…

      Gefällt mir

    2. ja Die Liebe Yin
      hehe Du rückst die Bianca in die weise weisse Weiblichkeit rin
      immer flüsterst Du vertrauen
      denn darauf lässt sich in der tiefe Bauen..

      durch dich verstehe ich in der tiefe der Art und Danke Dir von Herzen für all deine Geduld und
      und Du Berührst mich Besonders.. einfach Danke reicht da manchmal nicht als ausdruck…
      aber wie sollte man es ausdrücken können ?
      schön, das DU da bist und das Gefühl strahlst Du zurück….
      ❤ Bianca

      Gefällt mir

    3. Hallo Yin! Du hast von deiner Mutter geschrieben. Sie wohnt in einem Naturschutzgebiet….ist ein See in der Nähe? Magst mir sagen, wo sich das befindet?
      Eine Zaubertraumnacht wünsch ich Dir!

      Gefällt mir

  122. Hallo Ihr Lieben, ich benötige einen Rat!
    Heute suchte ich nun doch einen Arzt auf, da ich vor Halsschmerzen, die sich bis zu den Ohren ausdehnen, nicht wirklich meiner Arbeit nachgehen konnte.
    Diagnose: Virus, Lympfknoten geschwollen – Krankenschein ab morgen, Myrrhen-Tinktur zum Gurgeln, Halstabletten.
    …. und ich möchte so gern am Samstag in den Urlaub fahren, hat jemand außer Ruhe halten noch einen Tipp?
    <3ensdank schon mal vorab! Heidi

    Gefällt mir

    1. LIEBE HEIDI,
      Lymphdrainage, geh zur nöchsten Physiopraxi, die können das ALLe, wird aber fast gar nicht mehr verordnet, weils zu gut hilft…ruf an, sag Lymphdrainage oben, aber auf jeden Fall die 20min Einheoit, besser beim 1. Mal leich 40min. …das kann nicht viel kosten. Viele Physios und Masseure setzten sich glücklicherweise weise auch über die kassenkonforme Verordnung auf den rezepten hinweg und machen LIEBEr was wirjlich hilft, viell. geht das auch, ansonsten leiste es dir , ist wahrscheinl. der Massagetarif für den Körperbereich
      ansonsten machs selbst, ist ganz einfach, sollten eh ALLE täglich machen, einfach morgens nachm Gesicht waschen, nachm Duschen, baden immer in diesen Lymph-Streifbewegungen abtrocknen/einölen, dann muss mans nicht extra machen 🙂 gibts sicher auf youtube Vorführungen

      Gefällt mir

    2. Ich hatte das auch mal, mein Arzt hatte mir hier LYMPHOMYOSOT Tabletten und heiße/warme Wickel um den Hals mit einem Tuch, nur Wasse,r empfohlen. Hat gut geholfen. Gute Besserung

      Gefällt mir

    3. Liebe Heidi
      kann mich Yin nur anschliessen…. ich mache auch mehrmals täglich seit 14 Tagen die Massage am Hals und am Kinn entlang, fand es you tube.. der Körper leitet Gifte aus… Viel trinken… und entzündungswerte mit Natron oder Spurenelementen ruhig halten… und das kann man mit in den Urlaub nehmen…. Schnelle besserung und wundervollen Urlaub ❤ Bianca

      Gefällt mir

    4. Wenn es nicht weiter nach unten in die Lunge rutscht, kannst du mit verdünntem Wsserstoffperoxyd gurgeln und Bad Emser Salztabletten lutschen. Und Jede Menge Ingwertee zum Ausschwitzen. Dann stell dir vor und freue dich auf den Urlaub.

      Gefällt mir

  123. nochmal zum um-die-eigene-Achse-Drehen: wenn du statt den ganzen Körper erst mal nur einzelne Bereiche nach links, dann kann sich die Information der Drehrichtung auch so im system verankern und v.a. softer 😉
    ich kann mich hunderte male in beide Richtungen drehen, schon ewig mach ich das imme wieder, auch auf der Tanzfläche gibt´s gern ne Derwischeinlage, hihihi

    Gefällt mir

    1. Die männlichen Derwische drehen sich überwiegend nach links. Und die Frauen nach rechts. Das muß einen Sinn haben. Ich habe das mit der Rechtsdrehung aus einem Buch einer Frau (Barbara Marciniak). Diese Anweisung war wahrscheinlich nur für sie als Frau passend. Wenn ich mich nach links drehe, spüre ich eine träge schwere Energie beim Stoppen nachdrehen. Rechtsrum ist da nichts. Also werd ich mich jetzt mal mit der trägen Energie mehr befassen und links drehen. Es muß einfach gehen.

      Gefällt mir

    2. LIEBEr SIGOLD 🙂 😉 hahaha, eben hab ich noch ne lustige Leseart/anders betont dieser Namensschöpfung gesehn, hihihi, ein Rätsel, na, siehst du´s auch? sieht man gut, dass es immer drauf ankommt, was man betont von sich…
      SEI SANFT mit deinem Körper, step for step in SEINEM tempo, beginn mit den Gelenken-Hände, Füße, Ellbogen, Knie, Schultern, Hüften, Becken, Kopf (nicht zu weit nach hinten beim Kreisen!) Augen,…in allen möglichen Ebenen, einzeln, paarweise, kleine Kreise/Spiralen größer werden lassen, damnn wieder ganz klein, allerkleinste Gelenksbewegungen, auch im Sitzen oder liegen gehn die kleinen 🙂 so etablierst du die Linksdrehung wieder und schwupps kannst dich bald auch linksrum drehen wie ein junger Eiskunstläufer 😉
      machs in Reihenfolgen wie du lustig bist, aber machs dir leicht und IMMER lngsam anfangen, sollst ja was spüren,, das Feedback und dann die FÜHRUNG durch deinen Körper 🙂

      Gefällt mir

    3. Ich hab langsam angefangen nach links zu drehen. Nun das ich weiß, daß das die männliche Drehrichtung ist. Es geht soweit wieder.
      Bist du eigentlich Chinesin?

      Gefällt mir

    4. LIEBEr SIGOLD, die Chinesin in Fleisch und Blut bin ich in einer anderen Inkarnation, linear gesehen in der Vergangenheit. Tatsächlich hatte ich früher eher eine China(Chinesen-Aversion…obwohl ich nie irgendwelche Berührungspunkte gehabt hatte. Das hat sich vor ca. 4 Jahren sukzessive gelöst und seit ca 1,5 Jahren bin ich plötzlich wieder mit meinem Avatar in der Realität „damals in China“ verlinkt, samt meinem damaligen daoistischen Lehrer, habe kapiert, was ich dort nicht kapiert hatte, und nun bin ich -sehr zur FREUDE meines alten chinesischen Meisters- nicht nur Yin, sondern YIN LI, der WEIßE DRACHE 🙂 lustigerweise haben seitdem schonein paar mal Leute, die das nicht wussten- gemeint, ich sehe grad aus wie ne Chinesin, hihihi. Und bei den paar ThaiChi Stdletztes Jahr hierzulande nannte mich der Lehrer (ein autistisches Kampfkunstgenie, der jahrlang in China lernte was im Westen noch nie gelehrt wurde, der exklusive WingChung Trainer meiner 3 Kids) absolutes Naturtalent, meisterhaft und wunderschön in der Ausführung, hihihi ;)…. hihihi, bin ja nun eins mit mir als Yin

      Gefällt mir

    5. Meine Schwester ist einem Chinesischen Meister verfallen. Seitdem wird mir regelmäßgig China nahegebracht, wegen der armen, von der bösen chinesischen Regierung gefolterten und dann zu Organtransplantation freigegebenen Falun Gong Anhängern.

      Gefällt mir

  124. Einen schönen guten Tag an ALLe 🙂

    LIEBEr GOLDQUELLE, hm…spontan kommt mir „SIGOLD“ in den Sinn, lass es dir mal auf der Zunge zergehen 😉 nachdem du ja kaum mit deinem GOLDENEN WIRK-/SYMBOLNAMEN angesprochen wirst…

    zur MERKABA:
    was dir die LIEBE SABINA geschrieben würd ich mir gleich mal anschauen, kann gut in die Richtung gehen…noch n Tip dazu: mach einfach mit allen möglichen Gelenken und Körperteilen KREISE und SPIRALEN nach links (war´s die Richtung? verwechsle ich gerne, hihihi, man hatte mich umerzogen auf rechts….)

    LIEBE MONIKA, wenn dir die MERKABA bisher noch unbekannt -besser unerinnert- war, dann hast du ja JETZT von ein paar von uns nen IMPULS bekommen, sprich JETZT hast sie aufm Schirm im „Alltags“bewusstsein 🙂
    denn sie ist tatsächlich für UNS ALLE ein hochaktuelles Thema. Die LIEBE JADA hatuns fortlaufend den kollektiven Statusbericht unserer MERKABAjustierung/-ausrichtung in ihren Shifts mitgeteilt und auch hir ists SYNCHRON: unsere MERKABAs sind JETZT kollektiv kalibriert…
    d.h.: es ist gar nimmer so kompliziert mit Technik, pipapo. Denn JETZT können wir u ns ALLE über u nsere Visualisation/Absicht und einfach HINGEBEN, AUFMACHEN; KINDLICH NEUGIERIG OFFEN, erwartungsfrei. (..bei mir gibts neue Wahrnehmungen auch einfach so: ups, hoppala, ui!…)

    das WICHTIGSTE: das untere ist weiblich, das obere männlich und bei Frauen ist beim unteren Tetraeder die Spitze vorne mit der Fläche nach hinten und beim oberen Tetraeder ist die Fläche vorm Körper und die Spitze hinterm Körper. Einatmen ist bei frau und Mann das Untere, Ausatmen das Obere (zum Aktivieren)

    LIEBE INA, passt doch soweit, was der -name vergessen: zur Merkaba schreibt:, was er mit DRUNVALO MELCHEZIDEK da Wortklauberei betreibt knn man vernachlässigen. Ich selbst LIEBE Drunvalo einfach, seine beiden Blume desLebens Werke waren für mich die perfekte Rückverlinkung zur HL.GEOMETRIE und auch sein Wesen liegt mir sehr nahe. Vielleicht kommen manche noch nicht so damit klar, dass er in einem seinen Bücher erzählt, dass er ein Walk-In ist…war doch nur, weils so eilig war fürs kollektiv mit den Infos die er uns gab…hätte er „normal“ inkarniert und wär erst geboren worden, hätts viiiiel zu lang gedauert…war das beste für ALLe.

    noch eine Zusatzinfo: dem weiblichen und männlichen STERNTETRAEDER=MERKABA werden noch jeweils 6 QUALITÄTEN zugeordnet. Von der Spitze des Sterns im Uhrzeigersinn :
    weiblich: Schönheit, Harmonie, Wahrheit, Frieden, Liebe, Vertrauen
    männlich: Weisheit, Wahrheit, Demut, Einheit, Mitgefühl, Liebe

    unser aktivierter Lichtkörper hat eh die Fähigkeit, sie um sich selbst rum automatisch aufzubauen 🙂
    sie euch JETZT schon vorzustellen fühlt sich jedoch SUPER an und ist während des Shifts oder wann immer davor eine seeeehr wohltuende selbstzentrierende Sphäre die ihr einfach um euch schafft -drehen muss sie sich dazu auch noch gar nicht

    soweit derweil ihr LIEBEn ALLe ❤

    so zum 2. Mal, der erste war verschwunden…und ich hab -ui- viel von euch zu lesen jetzt 🙂

    Gefällt mir

    1. Liebe YIn
      meine Mutter ist auch nach ihrer Rente in ein Naturschutzgebiet mit festen Wohnwagen gezogen….haben frieden und telefonieren wöchentlich… und naja, ich schüttel bald nur noch mit dem Kopf… mein Vater fand auch das linke händchen echt böse ist…und alle guten dinge sind 3 (..bei mir gibts neue Wahrnehmungen auch einfach so: ups, hoppala, ui!…) …ich frag immer meinen ….ja Schatz hast das auch…?

      wie a Schwesterle Du ( aber ich hatte nie eine, denn ich war schon ein Wunder des überlebens),..Bisserl unheimelig is däs scho….. wenn man es nicht erklären kann… so paralelles leben hätte ich niemals gedacht…
      oder hast du das öfters ?
      ❤ Bianca

      Gefällt mir

  125. Liebes Federchen,
    Glückseligkeit und Verzweiflung
    liegen in diesen Tagen, Nächten und energetischen „Liebes-Wellen“,
    welche uns mittlerweile stetig, rasant und nahezu pausenlos
    erreichen, beREINigen, erheben, durLICHTen und durchLIEBEn,
    oft sehr nahe beieinander ….

    So nahe, dass sie im Grunde verschmelzen, eins werden, sich umarmen –
    zwei Seiten von ein und der selben Medaille … beide getragen,
    durchdrungen und angetrieben von der machtvoll-unbeirrbaren Sehnsucht
    nach Wahrheit, Freiheit, Frieden, Licht und Liebe,
    nach der Heimat ( endlich und für immer *zu Hause* zu SEIN ),
    nach glückseligem und ewiglichem EINS SEIN mit dem WAHREN SELBST,
    nach dem NEUEN, FREIEN, GOLDENEN SEIN und LEBEN,
    nach der VISION, nach dem PARADIES auf Erden ….

    Und all dies und noch viel mehr steht wahrhaft jetzt bereit – wir sind soweit …
    ( auch wenn es sich manchmal – „Wellen-gebeutelt“ – eher nicht so anfühlen mag 😉 )

    Und du kannst ganz beruhigt sein Federchen – ich „sehe“ dich ….

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.:
    Auch wenn ich i.d.R. keine oder nur sehr selten Links einstelle,
    möchte ich an dieser Stelle eine Ausnahme machen,
    weil in diesem Text eine WUNDERvolle „Reise“ und
    paradiesische „Bilder“ und Eindrücke übermittelt und weiter geschenkt werden,
    welche die liebe CHRISTINE hier
    so gleichbleibend groß- und warmherzig mit (uns) allen teilt ….

    http://christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      ich danke sehr für den Link zu Christines neuem Eintrag.
      Boah, ich habe Gänsehautschauer überall, weil ihre Schilderung für mich ein echtes Déjà vu ist, nämlich zu meinem nächtlichen Erleben von vor ca 2 Jahren.
      Damals sah ich genau das gleiche Farbenspiel in gold-gelb-orange-rosa und spürte diese unendliche Liebe mit einem unvergleichlichen Wohlgefühl und seligem Versorgtsein . Es sprach eine unvergessliche warme männliche Stimme in mir, die mich dort hinführte in diesen „Raum“,……ich kann kaum fassen was mir damals schon geschenkt wurde .
      Und immer noch ertappe ich mich oft dabei in Zweifel zu verfallen ob ich mir das nicht nur einbilde. Und da kommen dann solche Bestätigungen wie gerufen um endlich Vertrauen zu haben. Ja, ich kann es haben. Ich kann es….ICH KANN und darf.

      Fühl Dich bitte frohlockend von mir umärmelt, liebe Kerstin…….und ich setze mich jetzt auf eine Wolke und singe ein Hallelujah-… halleeeelujah ….wie der Engel Aloisius. 😉

      **Ina

      Gefällt 1 Person

  126. Ich drehe mich jetzt links herrum, obwohl es mir schwindlich wird dabei. Dann müsste doch einiges in meinen Feldern wieder gerade rücken. Ein Energiefühlender sagte mir mal, mein Halsschakra strahle nicht nach vorne sondern seitlich nach rechts. Durch eine Linksdrehung müßte da doch etwas zu bewegen sein. So meine naive Vorstellung. 🙂 Sufifrau http://www.youtube.com/watch?v=yEdCXRGJuM8

    Gefällt mir

  127. Liebe Alle! Danke für Eure Beiträge und den Besuch am Herdfeuer.
    Alle sind wir sooo verschieden und stehen an verschiedenen Haltestellen. Ich habe aufgehört mich zu stressen
    und nehme immer mehr an, dass alles gut ist wie es ist! Weder mit Zweifeln noch mit dauernden Anstrengungen kann ich erreichen, dass ich an einer anderen (besseren und höher positionierteren) Stelle stehe… hingegen übe ich mich in Akzeptanz, Geduld und Vertrauen. Dazu brauche ich den Verstand und Intellekt mal nicht und schicke sie in die wohlverdienten Ferien!
    Alles Liebe und ladet doch immer wieder die liebe Gelassenheit ein !

    Gefällt mir

    1. liebe Velar, ich denke dass ich das ähnlich halte wie du, ich mag mir gar nicht anlesen, was alles wie funktioniert und all die Namen und Bedeutungen und ich würde möglicherweise noch vergleichen – mir genügt, was ich fühle und jetzt gerade bin ich einfach todmüde. Die Sonne scheint, es ist warm draußen – gestern saukalt – und ich möchte am liebsten los-lassen und schlummern. Gelassenheit…..das ist es. Es kommt wie es kommt, manchmal bin ich offen, manchmal verschlossen – so bin ich! — Ich bedanke mich für die lieben Erklärungen über Merkaba usw…..ich kanns jetzt nicht lesen :-/ . Alles Liebe für uns alle ❤ !

      Gefällt mir

    2. Liebe Monika K.!
      Schön! Ich gehe jetzt auch schlafen, schlummern, träumen. Die Müdigkeit überfällt mich immer plötzlich…
      Ich kann auf die Liege und schon schlaf ich. (Viele raten doch dazu:ausruhen…)
      Liebe Grüsse, und bleib beim Fühlen…. ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  128. Ebenfalls guten “Morgen“ an euch alle,
    Nachdem mein letzter Kommentar vor zwei Tagen verschwunden ist ( ich nahm es als Zeichen, dass er wohl nicht so wichtig war) versuche ich es heute mal wieder.:-)
    Nach einer schlaflosen Sonnensturmnacht, liege ich noch gemütlich im Bett und lese im zweiten Band von Christina ( Die Vision des Guten)
    Es ist (für mich) definitiv Horizonterweiternd, absolut wow, und wird sicher mehrmaliges lesen benötigen, um all diese Informationen über uns, die Welt, unsere Energiezentren, die Universen und noch vieles mehr zu erfassen. Das erste Buch wurde hier vor einigen Wochen schon mal empfohlen, das zweite topt das erste noch….
    Und es passt wunderbar zu Jadas Informationen.

    Liebe Monika,
    Danke für deinen Beitrag mit der Normalität……es ist sehr schön zu wissen, dass ich nicht die einzige bin…manchmal hat mich der Gedanke beschlichen, noch auf irgendeinem Schlauch zu stehen. Von dem versuche ich jetzt seit ein paar Jahren immer mal wieder runter zu kommen.
    Manchmal dazwischen gelingt es mir dann, mich einfach mit dem was ist ( und anscheinend nicht ist) zu versöhnen und zu wissen: alles ist gut so wie es ist, ich bin richtig…..doch zur Zeit bin ich da wieder ein ganzes Stück von weg und ich zweifel sehr…

    Ich wünsche euch ALLEN nun einen befreienden, lichten und liebevollen Tag
    ❤ ❤ ❤ Anne

    Gefällt mir

  129. Guten Morgen zusammen. Danke Kerstin.
    Wer sich für die Merkabah interessiert. Ganz unten.
    http://www.torindiegalaxien.de/a-lisa16/18maerz.html
    Laut Plejadier soll man sich 3 mal täglich 33 mal nach rechts drehen und bewusst atmen, um die Entwicklung zu beschleunigen.
    Habs aber schon lange nicht mehr gemacht. Wenn ich mich nach rechts drehe, und dann schnell stoppe und die Hände vor der Brust falte, geht das wunderbar. Man fühlt wie sich die Felder weiter drehen. Wenn ich aber nur wenige Umdrehungen nach links mache, wird mir sofort schlecht und schwindelig. es müsste eigentlich nach beiden Seiten funktionieren. Die Sufis drehen auch in beide Richtungen. Was bedeutet das nun? Ich verspüre auch einen Energiestau in der oberen Brust, der sich beim Meditationsversuch noch verstärkt. Ich hab noch keine Übung gefunden, die diesen auflöst. Wenn ich aber längere Zeit über Kopf arbeite, dann fließt die Energie wieder. Beim Schneescheppen hab ich es auch bemerkt. Ich könnte jetzt natürlich jeden Tag die Deckenlampen ab und an montieren. Macht aber wenig Spaß. 🙂 Natürlich muß ich die Antwort selber finden. Aber ich such schon so lange.

    Gefällt mir

    1. Lieber Sigurd,
      nur ganz kurz ein Impuls (ich bin auf der Arbeit und eng getaktet):
      Die linke Körperhälfte ist die Yin-Seite, also das WEIBLICHE.
      Interessanterweise wird der Herzmeridian auch der linken Körperhälfte zugeordnet.
      Daher besonders spannend, weil du ja auch einen Energiestau in der oberen Brust fühlst und dieser Bereich noch dem Herzchakra zugeordnet wird.
      Ebenso ist es möglich, dass das Kehlchakra blockiert ist und sich die Energie im Herzchakra dadurch staut. Spür mal nach, wenn du magst, was eher für dich stimmig ist.
      Ich kann dir, sobald ich Zeit habe, eine schöne Übung schicken.
      Du kannst aber auch schon selber experimentieren. Mit deiner bewussten Absicht, dich mühelos in das Weibliche, Loslassende, Hingebende, Empfangende hineinzudrehen, zum Beispiel! Da müsste dir doch dein zweideutiger Vorname zur Abwechslung mal echt behilflich sein 😉!
      Wenn das Herzchakra Ursache des Staus ist: rosa Blumen, ein Rosenquarz in der Kapuzenjackentasche, Rosenöl auf die Brust auftragen und liebevoll einmassieren, grüne Dinge anschauen, wie Pflanzen …..
      Fürs Kehlchakra gibt es andere Farben, Steine etc., hab jetzt keine Zeit mehr zu schreiben. Hier ist der Himmel blitzeblau. Wenn das bei dir auch so sein sollte, dann betrachte ihn hingebungsvoll.
      Das war sicher auf die Schnelle. Vielleicht ist ja ein Impuls dabei 💜!

      An ALLE: Guten Morgen ☀️ und herzlichen Dank für eure Beiträge 💜!
      Sabine

      Gefällt mir

    2. Danke Sabine. Ich vermute eher Halschakra. Das früheste Trauma in diesem Leben fand dort nämlich statt. Mit Nabelschnur erstickt, wiederbelebt, dann gleich danach Mandelentfernung. Dann mit 20 eine vordere Brücke die nur passte, wenn ich den Unterkiefer zurüch schob. Auf meine damalige naive Nachfrage beim Zahnarzt sagte der nur, ich werde mich schon daran gewöhnen. Mittlerweile hat er seinen Beruf zum Glück gewechselt. Die Energie drückt also von diesem Bereich (Hals, Kiefer) zurück nach unten aufs Herz. Besonderst wenn ich meditiere, verstärkt sich dieser Zustand. Ich glaube, da helfen keine Steine mehr. Einmal gab es einen Durchbruch, und das fühlte sich dann ekstatisch an. Zuerst schwoll mein ganzer Kopf und Hals hochrot bis kurz vorm Zerplatzen an, dann kam die Befreiung. Das war aber mehr ein Gewaltakt was da so geschah, und ich kann gerne darauf verzichten. Es muß einfache Lösungen geben. Aber wie gesagt, es liegt an mir und ihr braucht euch auch nicht dadurch belastet zu fühlen. Ihr habt euer eigenes Päkchen zu tragen.

      Gefällt mir

    3. Danke Sigurd und Sabine,

      dieses Thema passt für mich auch, freue mich wenn Du, liebe Sabine, Deine schöne Übung weiterreichst. Und dass auch das Kehlchakra betroffen ist, fühle ich grad wieder sehr stark.

      Einen super erfolgreichen Tag der Lösungen wünsche ich uns allen.

      Gefällt mir

    4. hallo Sigurd,
      nur so, als andere Gedanken
      da müsste man nun die Lunge erklären können….. ich sah mal eine kleines Kind mit Lungenentzündung.. denke das es Inutitiv gehandelt hat,weil es so schlecht Luft bekam.es hockte sich hin und streckte die Arme nach vorne auf den Boden aus…
      wenn ich mich verschlucke,.. arme hoch es geht besser
      bei atemnot geht auch bei Arme hoch etwas mehr luft durch… denke es liegt einfach am Aufbau.. und all die Diagnosen der Ärzte wie auch bei dir….
      und ich sah mal einen Film, wo ein Mann immer Schmerzen in der Brust oder im oberen Rücken hatte… am Ende des Films sah man einen geist auf Ihm sitzen,den er los lassen sollte, weil er um verzeihung bitten musste..
      Danke für deinen Link

      hallo Sabine
      freue mich auch über den Tipp, wenn die Hals Energie mal wieder den Kopf abdrückt, eine falsche Atmung und ich habe dann kopfweh

      Liebe Kerstin
      deine streichelzarten Worte Beleben jede Zelle neu zu Purem Leben.. ❤ lichen Dank
      weil ich fühle mich im moment durch jede Welle , von Minute zu Minute, anders .. das Schönste sind die Glückmomente des Auftauchens.. echtes Wellenbad

      Liebe Anne
      habe auch immer das gefühl, unsichtbar….
      (wir müssen unsere Worte ja wohl formulieren, ansonsten setzen wir uns ja nun neue Zukunft.. Oder??
      das ich mich grösser sehen darf, das ich mich lieben darf….
      DAS ALLES GUT SO IST; WIE ES IST
      DAS ES GENAU SO EIN SOLL, WIE es IST

      so leicht und doch so schwer oder doch so schwer, das es leicht ist…
      MÖGE ALLes leicht SEIN
      ich ❤ euch ALLe Bianca

      Gefällt mir

  130. “ Wenn alle Kämpfe gekämpft und
    alle Schlachten geschlagen sind,
    wenn alle Wunden geheilt und
    alle Tränen getrocknet sind,
    wenn der * müde Krieger *,
    in einem Meer aus duftenden Blüten,
    sein Haupt erlöst zur Ruhe bettet,
    sich geborgen wiegend
    in den den liebenden Armen der Quelle,
    dann ist es SINN und ZIEL genug
    für ein kleines Leben,
    endlich * nach Hause * zu kommen –
    endlich vollendet und be FREI t * zu Hause * zu SEIN … ! “

    KIMAMA

    Der, auf seine Waffen blickende, „raubeinige Mann“ ( F’…s Klahr-Traum-Bild )
    steht nie nur für die anderen da draußen,
    sondern immer auch für die Einzelnen selbst,
    welche den lichtvollen Traum vom „Himmel auf Erden“ träumen …

    Denn wir alle „schlagen“/haben auf diesem „Weg ins Licht“ viele Schlachten („geschlagen“),
    v.a. und in erster Linie auch im eigenen Inneren,
    immer wieder und wieder auf ein Neues und durch all die Prozesse hindurch aufgefordert,
    Dunkel, Illusionen, vermeintliche Trennung, Wunden und Verletzungen zu überwinden,
    zu heilen, zu durchLIEBEN und die „Waffen“ nieder zu legen
    (uns selbst und anderen gegenüber),
    um uns FÜR DIE LIEBE ZU ENTSCHEIDEN,
    bis alles geheilt ist und weit darüber hinaus –
    für die goldene, aus Licht erstandene Ewigkeit …. für die NEUE, GOLDENE ZEIT …

    Für den eigenen „Traum“, für die eigene, schönste Vision,
    für das lebendige, individuelle und kollektive Paradies,
    für den HIMMEL AUF ERDEN …

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    NEU GEÖFFNETE TORE ohne Zahl,
    rasante Wechsel …. rapide Manifestationen …
    „Welten“ versinken und auferstehen innerhalb eines Wimpernschlages …

    *** Take a deep breath and jump once more,
    with and for your source,
    for the vision of your paradise,
    for the resurraction and
    for the completion/fulfillment of the creation …***

    Guten Start in die neue Woche – dem Beginn des „VENUS-JAHRS“ entgegen …

    ⭐ Kerstin Kimama

    Gefällt mir

    1. Danke liebe Kerstin für dein tiefes Verstehen …. im Moment laufen nur die Tränen … ich war so verzweifelt ….

      Gefällt mir

    2. Ich schließe mich Federchen an und danke Dir, liebe Kerstin……es braucht momentan wieder alle Kraft,die man nur aufbringen kann. Und soooo viel Vertrauen.
      In Liebe

      Ina

      Gefällt mir

  131. LIEBE MONIKA, das Vibrieren kenn ich gut seit ein paar Monaten regelmäßig. Und als ich deinen Kommentar las, kam mir spontan, dass das meine MERKABA ist, die das Hochfahren übt oder sowas…seit kurzem kann ich meine Merkaba sehen wenn ich in den Spiegel schau hell leuchtend und mich mittendrin und endlich kann ich sie mir auch um mich rum vorstellen..da hatte ich schon in den 90gern Schwierigkeiten (eines der wenigen Dinge, die ich einfach nicht hinbekam) und als ich letztes Jahr die MERKABA wiederaufnahm hätt ich mir bei besserer Verfassung eine mit Fäden im Tempelwagen gespannt, weil ichs mir immer noch nicht um mich rum visualisieren konnte…zu meinem Erstaunen geht das JETZT fast wie ausm „ff“, im Sitzen, Liegen und Stehen.
    Mir schwant, dass demnächst der Jungfernflug mit meiner MERKABA kommt, doch fokussiert etwas üben geht gar nicht, vergesse ich eher währenddessen und ich mach seit jeher selten was nach Plan oder Vorschrift ….wir sind ja Frauen, da geht das ja mit bloßem Gespür/Intuition wenns soweit ist…und man braucht überhaupt keine phys. Kraft 🙂
    Vielleicht kann dir mein Bericht auch was geben, so wie deiner mir mein Puzzle lieferte 🙂

    LIEBE INA, mein Erstgeborener wird auch immer entspannter mit meiner TF, lustige Wandlungen auch wie er das Wort „Mam“ ausspricht hat sich verändert, wesentlich weicher, hihihi und vor anderen (!)mir gegenübver zugeben, dass er bei irgendwas unwissender war als ich, grenzt an ein WUNDER, hehehe (er war die letzten 25J.-seit er sprechen konnte-mein größter und ständiger Kritiker, ne krassere Herausforderung wie mein Vater und alle Männer zusammen vom Macht-und Kontrollanspruch mir gegenüber)
    du warst das mit den FARBEN und Klamotten mal, stimmt´s LIEBE INA? da stimmte ich voll zu. Inzwischen ist bei mir jedoch das Stoffgewebe wichtiger, weil ich fast nix mehr auf der Haut pack, die allerwenigsten Stoffe, am besten dünnstes Leinen,Viskose geht, weiches Jersey ist schon zu haftend…

    IHR BEIDEN seid nur ein paar Jahre jünger als meine Mutter, die eine der wenigen ist, die mir WIRKLICH folgen kann/mich erfasst, seit sie ihr „schlechtes Muttergewissen“ abgelegt hat 🙂 wir telefonieren gerne und regelmäßig. meine Kinder sagten immer „die Oma lebt wie im Mittelalter“, weil sie selbstgewählt analog und relativ „bescheiden“ lebt (sie ist schon immer komplett werberesistent und frei jeglicher Kompensations-od. Konsumiermuster, auch fast n Phänomen…)

    Gefällt mir

    1. Ich habe das auch erst seit letztem Jahr, ich weiß nicht, was die Merkaba ist und ob da was hoch- oder runterfahren will; anfangs war ich sehr panisch, mittlerweile atme ich mich, wenn möglich, in die Ruhe. Schön ist es nicht, aber auch das schafft man. 🙂 Vielleicht hab ich irgendwann keine Panik mehr, weil ich einfach alles durch habe und hallo, ich habe alles überlebt 😉 ! Schönen Abend an alle ❤ !

      Gefällt mir

    2. Hallo Yin,

      hast also auch so ein `Matscholein´ hochgepäppelt -grins. Ja, langsam werden sie weicher ;).
      Aber ob ich das mit den Farben und Klamotten war, da bin ich nicht sicher. Farben spielen in meinem Leben aber eine große Rolle, meist intuitiv eingesetzt . Und die Haut wird empfindlicher, meine glitzert an manchen Stellen, wie mit Schuppen besetzt und kein kostbarstes natürliches Schmiermittel hilft wirklich. Benutze das beste Kokos- und Olivenöl, es gibt nur einen Fettfilm obendrauf.
      Du hast von Deiner Merkaba gesprochen und ich habe mich auch noch nicht wirklich damit befasst. Jetzt fand ich eine ganz schöne Erklärung und evtl freust Du Monika, dich auch es nachzulesen. Alles was mir so zufliegt nehme ich meist einfach freudig an, und kümmre mich nicht um eine Benennung, …die ist mir dann nicht wichtig.

      http://www.puramaryam.de/merkabawas.html

      Yin, hoffentlich bist Du mit der Sicht der Dinge von puramaryam auch einvestanden, wenn nicht sprichs aus, bitte.

      Gefällt mir

  132. LIEBE JUDITH, hihihi, ja bis vor 2 Wochen auch noch mind. 1 Tafel Schoki am Tag und vom Aufstehen an so 4 Tassen Kaffe mitjeweils 3 Löffeln Zucker. und sonst auch nur Wasser, Tee auch seit letzten Sommer nicht mehr- bis vor kurzem gabs bei mir auch die 3Tage, an denen die geniale Dorfpizzeria 4km weiter aufhat 2 Tage fette Pizza und dick Tiramisu. keine Resonanz mehr.

    und seit dieser neuen Umstellung geht Zucker nicht mehr, dann gabs Honig, doch seit so ner Woche läuft mir der Kaffe auch nicht mehr gscheit runter…und -wiederum genau wie du- das Wasser auch nicht mehr – dabei trank ich meist viel mehr als alle andern.., so wenig hab ich seit meiner Kindheit nicht mehr getrunken…sehr spannend ALLes. Musik hör ich auchwesentlich weniger…

    Gefällt mir

  133. Einen angenehmen guten Countdowntag Nr. .. ALLerseits 🙂

    …da wir uns ja auf keiner Zielgeraden hochstrampeln/-taumeln/-schweben/-delirieren/-surfen..und das z.T. in einem wahnwitzigem Wechselbad inmitten vo Plasmaströmen und Frequenzwellen…
    sondern uns auf den Wellen des DAO bewegen und bewegt werden…und mit Wellen sehen wir natürlich im ZIELEINFLUG unser TOR ins PARADIES nicht, während wir die letzten dieser unberechenbaren Wellen nehmen, besser gesagt von ihnen mitgenommen zu werden -mit fast schon schwindenden Sinnen oder amnesischen Momenten…

    deshalb VERTRAUT ihr LIEBEn, wir sind so nah, dass ihr es schon fühlen könnt,unsere neue Welt auf GAIA…die Glücksgefühle, die immer mehr von euch hier schildern…die Himmelsphänomene…das Flirren, d9e Punkte…den Bezug zu diversem verlieren…auf welche Weise auch immer…

    irgendwer hat vorgestern, die LIEBE BÄRBEL vielleicht?, das Bild der „nächsten Dampfwalzenkolonne“ benutzt, was für meinen Teil ein absoljt treffender Vdrgleich ist und ein super Lacher dazu!

    LIEBE JUDITH…als ich gestern deinen Beitrag und insbesondere „und immer dieses Essen“ las, musste ich auch kichern, weil ich mich so drin wiedererkannte 🙂 dann ist mir aufgefallen, dass ich das schon länger nicht mehr gedacht /gesagt habe. Als ich das erste Mal von Pranaernährung hörte war ich sofort hellwach und ALLes in mir sagte JA das ist es. Hatte schon immer leicht das Essen vergessen und rutschte dadurch oft ins zu krasse Untergewicht…aus Genuß/Lust aß ich immer gerne. Aber dieses essen müssen verstand ich nie…schon allein der Aufwand: erst schon anbauen und züchten…dann jede/r einzelne: ernten/einkaufen, kochen, Müll entsteht, Kühlschrank, Herd, Geschirr, verdauen in x-Abläufen und dann kommt hinten IMMER NOCH viel mehr…raus …wo soll da effizient Energie rausspringen?
    Vor ca zwei Wochen hat sich meine Ernährung nochmal deutlich umgestellt: gibt keinen mir bekannten Namen dfür. War bisher Veggie, dieletzten Jahre phasenweise mit Fisch, und jetzt: gekochtes interessiert mich null, Rohkost und viele Obstsorten eh empfindlich…naja und nun gibts guten Honig, Mandel- und sonstige oure Nussmuse und -da ich noch so dünn bin-Dinkelbabybrei oder Hafererbsenallesdrinpulverdrink, ab und an mal ne Banane oder Cranberries…war bis vor kurzem voll die Brot-und Butterverschlingerin, null Bezug mehr dazu…… ich wusste schon immer innerlich, dass es auch ohne Essen geht, hab mir das aber nie zum Programm gemacht. Ich nehm also nur absolut leicht verdauliches zu mir, da der Körper nix großartig zum (aus-)sortieren hat, sondern alles ratzfatz aufnehmen kann…und selbst das vergesse ich alles dauernd… so ne Nahrung hat ich noch nie , die erste Woche trank ich noch viel von dem Haferzeug und Hammer, wieviel leichter man nochmal ohne die Verdauungsarbeit ist-..klar, fast wie ich meine Kids nachm voll Stillen ernährt hab, hihihi…

    ups soviel Text…jedenjalls LIEBE JUDITH, deine Zustandsbeschreibungen sind mir stets sehr vertraut 🙂

    so, der Kommentar war eben im Äther verschwunden, drum halt LIEBEr nochmal….wenn ich schon mal mitquassel 😉

    Gefällt mir

    1. Liebe Yin!
      Bei mir schwingt das Futter-Pendel manchmal von einem extrem ins andere. und dann mal wieder in ruhigere Gewässer,
      selber kochen, habe ich schon länger kein bock mehr. wie du auch schreibst. dieser ganze aufwand. wofür???
      selbst fetrigfutter ausser dose z.b.,zuuuuviel aufwand.
      topf holen, dose öffnen,erhitzen,dose müll, topf spülen
      also bestell ich mir was.
      zur zeit bin ich wieder auf müsli essen trip. selber mischen mit chia-samen etc.
      damit ich dann das klo benutzen kann, wo ich aufgrund des kräftemangels mich mühsam hinschleppen muß.
      boah näää.

      aber dann kommen wieder futterATTACKEN.
      Ich sag nur Schoko-küsse, Schokolade, Chips…

      was jetzt neu dazu kommt ist die unlust zu trinken. ich habe mich immer sooo auf mein wasser trinken gefreut. hab mir gedacht so lange ich bock aufs trinken habe, is alles gut.
      mein tagespensum is 1 liter lecker reines, belebtes wasser.
      das schaffe ich knapp.
      morgens brauche!!!, will!! ich meine 2 tassen Kaffee.
      Tee trinken war noch nie meins….zu viel gedöns. ausserdem trinke ich nicht gerne warm/heisse getränke (ausser meinen rituellen Frühstücks-kaffee)
      Säfte …versteh ich nich, und is auch Gedöns

      Jetzt hab ich wieder den Faden verloren.

      Gedöns hin, Gedöns her. ich wünsche Euch ein schönen Sonntag

      Judith

      Gefällt mir

    2. Bei den Schokoküssen und einer halben Dose Cashewsnüsse bin ich bei dir. Aber ich trinke lieber warme Getränke. 2 Liter Jioagulantee pro Tag plus 1 Tasse Kaffee nach dem reichlichen Mittagessen, da ich ja eh für meinen Vater kochen muß. Sonst würde ich es mir auch bequemer mit dem Kochen machen und vorkochen.

      Gefällt mir

    1. „Der Himmel wird erst schön durch ein paar WOLKEn…“ Peter Maffay.

      Ich bringe nur kurz etwas Holz für den Ofen und wünsche euch einen angenehmen, fluffigen Tag. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Tagen, schwingt’s heute harmonisch leicht, der russische Monitor spricht mal wieder Bände in Form eines weißen Vorhangs…
      Herzensgrüße,
      Birgit

      Gefällt mir

  134. Liebe Monika K,
    …recht „normal“ in meinem gefühlten Unnormalsein …
    Welch herzerfrischender Kommentar! Diese Beschreibung könnte auch auf mich zutreffen.
    Ich wünsche dir und allen hier einen schönen Tag mit viel Freude bei allem was ihr tut

    Gefällt mir

    1. danke, liebe Rosalila – wenn ich hier so manches lese, denke ich, ich rutsche irgendwie durch beim Aufstieg – das hab ich alles nicht. :-/ Trotzdem find ich mich in dem ein oder anderen wieder und bin auch „froh“, mal was über seltsame körperliche Symptome zu lesen, wie nachts vibrieren oder ähnliches…..ich dachte anfangs, als ich das hatte, ich bekäme eine Krankheit, merkte aber, das ist was anderes. Ich hab nur niemand zum drüber reden und hier in diesem geschützten Raum darf man über alles reden und es gibt nichts, was es nicht gibt und das ist gut so!

      Gefällt mir

    2. Vielleicht sind wir Saarländer nur etwas hinter der Zeit (die es ja nicht gibt) zurück.Aber wir hohlen auf. Die Regierung haben wir ja schon bald übernommen. 🙂

      Gefällt mir

  135. Ina
    18. März 2018 um 12:06
    Und wie geht es dem „Guten Morgen“ hier so, Ihr Lieben alle ?

    Ich befinde mich in Trance, wie Jada es im Shift schon ansprach.

    Das Aufwachen war alles andere als w a c h .Diese Nacht hinterließ keinerlei Spuren eines ´Erlebens` und leider auch keine Erinnerung ans Jodeln, von dem Bianca schon so munter sprudelte.

    Meine erste Tat war um halb zehn als ich „unseren“ Küchenofen hier schürte, damit es alle warm haben….trotz verschleiertem SEIN´s habe ich an Euch gedacht…. 😉 .

    Die Vogerl draußen hingen auch schon in der Warteschleife auf den Zweigen, und Kater mir auf den Fersen.

    Ein schneeweißer Tag wartet ….und mein innerer Nebel wird sich auch gleich lichten. Geht es Euch gut ?Selten war es in den letzten Tagen hier dermaßen still.

    Ina
    PS…mein Kommentar ist leider weiter unten aus Versehen angekommen, deshalb kopiere ich ihn jetzt nochmal an den Anfang. Leider geht ja das Löschen des Fehlplatzierten nicht.

    Gefällt mir

    1. Guten Mittag 😀 )))) – also erstmal ist mir saukalt, am Freitag mittag noch 11 Grad, jetzt minus 3, gefühlt noch kälter wegen Windes, ich bin lustlos, keine Sonne, da hab ich auch keine Sonne in mir. Geträumt habe ich nichts, an das ich mich erinnern würde. Also alles wie immer, wenn das Wetter mich grau und kalt „runterzieht“. – Ich bin nicht luzidaktiv, keine Elfen, Feen, Soldaten usw……. ich kann hier kaum mitreden. Ich bin wohl recht „normal“ in meinem gefühlten Unnormalsein – was auch immer „normal“ ist. Ich mag einfach Ruhe, bis der Frühling mit Sonne und blauem Himmel da ist. Da ist es lauter in mir und ich habe mehr Lebenslust….. 🙂 . Liebe Grüße euch allen und lasst es euch gut gehen, wie auch immer das aussehen mag, Kaffee, Tee, was leckeres essen oder nicht essen, schlafen oder nicht, einfach tun, was man möchte, wenn das möglich ist. Bei mir ist es möglich, ich bin pensioniert und mein zahlenmäßiges Alter ist 64 😀 ))) ! Alles Liebe , Monika ❤ !

      Gefällt mir

    2. ui, schön, danke liebe Judith, auch ein kleines Highlight erfreut mich heute. Nein, tut es immer, aber DUU hast es entdeckt.

      Gefällt mir

    3. Liebe Monika,

      schön von Dir zu lesen. Eigentlich wollte ich mich auch zurückziehen in die Stille, aber da Du die “ 64 “ bekannt gegeben hast, muss ich mich noch schnell öffentlich freuen :). Die Crew hat doch einige Ü60er zu bieten.
      Freue Dich über Dein ganz normales Unnormalsein und dass Du hier über alles reden kannst. Mir geht es in meinem häuslichen Umfeld genauso: niemand da , mit dem über Tatsachen die uns hier bewegen, geredet werden könnte.
      Jetzt verschwinde ich aber eine zeitlang mit Freude am TUN, danke rosalila 😉 …..tschüsiiiiii

      Gefällt mir

  136. Hallo Sigurd….danke
    noch ein wenig Arthos gefunden… heute mit Handbuch
    http ://www.lebensrichtig.de/blogbeitrag/kleines-handbuch-fuer-wellenreiter.html
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  137. Ihr Lieben frisch Duscher,
    nun habe ich mal ne allgemeine frage, wie ihr euch das mit der Magnetfeldabschwächung erklärt…
    ich erkenne, das seit ein paar Tagen das Ab-Wasser im Strudel nun links fliesst…
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  138. Hallo alle ihr Lieben,

    es hat etwas gedauert, aber nun finde ich auch den Mut, meinen Traum, den ich vor etwa zwei Wochen in der Nacht hatte, euch mitzuteilen ….

    Es war einer meiner eher seltenen Träume, in denen ich weiß, dass ich nicht träume …. Ich saß im Traum bequem auf dem Boden und sah wie aus dem Nichts die Welle wie eine Wand langsam und ruhig auf mich zukommen … Die Welle war durchsichtig und sah aus, als ob die Luft geleeartig wabern würde … Aber in absoluter Ruhe und friedlich … im nächsten Augenblick war ich mittendrin und furchtbar erschrocken, aber dann kam gleich die Erinnerung, was hier passiert und ich hatte keinerlei Angst mehr … Das ganze kam unvorbereitet ganz schnell und war auch schnell wieder vorbei … Sekunden nur … und dann bin ich aufgewacht …

    Irgendwie werde ich im Moment geschubst, mit euch das alles zu teilen ….

    In den letzten Tagen bekomme ich immer und immer wieder das gleiche Bild geschenkt – ich sehe einen raubeinigen Mann, der fragend auf seine Waffer schaut, die er in seiner Hand hält … er weiß nicht mehr, wozu sie gut ist ….

    Lasst uns für alle unser Licht hell leuchten – wie ein Leuchtturm in der Nacht …

    Das hat mich jetzt ganz viel Mut gekostet, das euch zu schreiben ….

    Ich freue mich schon auf eure Berichte nach der Welle …

    Alles Liebe euch allen
    Federchen

    Gefällt mir

    1. Das mit der Waffe und dem Vergessen kommt mir bekannt vor.
      Die Soldaten spielen einfach nicht mehr mit, weil sie sich über ihr Tun bewusst werden. Und die Treiber stehen dumm da.

      Gefällt mir

    2. LIEBE FEDERCHEN
      erst mal, SCHÖN, dass du auch seit einiger Zeit nicht nur an Bord bist, sondern dich auch in unseren Aufstiegsküchengesprächen mit-TEILST 🙂
      Dein vorher geschilderte Traum ist SUPERSTIMMIG und voller SYNCHRONIZITÄTEN 🙂
      Ja genau Federchen ❤ :

      WER SPACE DAFÜR HAT dafür hat, lasst uns den alten grauen Männern & Co auch ein paar LICHTFUNKEN und HERZSTRAHLEN schicken, ein paar von ihnen könnten sich dann auch noch spontan für den HELL ERLEUCHTET(ND)EN Weg….

      Gefällt mir

    3. Liebes Federchen,

      meine Vision von Waffen niederlegenden Soldaten zelebriere ich seit einigen Jahren schon. Und, dass Du heute
      davon erzählst ist für mich ein tolles Erlebnis.
      Ich denke, dass viele Menschen sich das inzwischen wünschen und visualisieren. Und somit verbreitet sich das über den gesamten Globus. Wie beim „Hundersten Affen“ auch. Die Geschichte kennt Ihr ja sicher.

      Gleich nachher im warmen Nest werde ich mir die von Waffen befreiten Soldaten vornehmen und dann mit Jesu „Abwun…..“ mich sanft und behütet in den Schlaf wiegen lassen.

      Eine solch behütete Nacht wünsche ich Euch allen auch

      Ina

      Gefällt mir

  139. hallo Liebe YIN.
    nun weiss ich wenigstens, wo ich jede Nacht denn Bin
    jeden morgen verkatert kommt mir in den Sinn
    wo war ich letzte Nacht denn hin ???
    ich schlafe 8 stunden tief und fest
    meine Seele mich ohne erinnerung wach werden lässt…..

    Dieses hätte ich gerne überwunden….
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. LIEBE BIANCA, es gibt nichts zu „überwinden“, das wäre der alte Weg. Lass es einfach los – auch deine Fragen, nach einem Namen…Traumbildern, was auch immer. Je mehr du etwas suchst, umso weniger wirst du es sehen. Sowas wie ein weiterer Name, Sympole oder Bilder aus anderen Realitäten -egal ob im Schlaf-od. Wachzustand- kommen erst mal in der ABSICHTSLOSIGKEIT völlig unerwartet….später dann, wenn du weißt, was du bist…dass du ALLes bist…kannst du auch mit gerichteter Absicht Informationen abrufen

      lass los, du kannst es, dein Avatar ist WEIBLICH, du hast soviel FRISCHHE, LEICHTIGKEIT und OFFENHEIT, die du hier in die Küche bringst, trotz deiner krassen vergangenen Erfahrungen 🙂 hör einfach auf, irgendwelche Informationen zu wollen, sondern geh in dich, sei bei dir, so oft wie möglich, egal ob in Meditation oder im Alltag oder in Bewegung….und wenn du in schönen Zuständen bist (Ruhe, Frieden, Liebe, Freude, etc), dann dehn dich aus dir von innen raus aus. Und je weiter du dich ausdehene kannst, umso mehr erkennst du vom großen ganzen Bild…

      Gefällt mir

    2. Hi Bianka.
      Nimm mal vor dem Einschlafen 2 Teelöffel des Traumverstärkers MSM ein, und suggeriere dir vor dem Einschlafen noch „Ich erinnere mich an meine Träume.“ Dann müsste es laufen.

      Gefällt mir

    3. Guten Morgen Du Sonnenschein Yin,
      hehe…. hatte wohl die Feste der Nacht
      schön in ein gedicht gebracht….
      Kann ja Bilder mit bringen die Liebe Seele wenn sie schon Party machen geht… 🙂
      Aber wenigstens Bringt sie gefühle mit, das ich auf einer ausgelassenen schönen Party wild feier…
      Woher sonst der Kater… heute morgen hatte ich keinen..
      werde den Tipp von Sigurd dankend annehmen. Wo kriegt man denn ein paar gute gramm besorgt ?

      Danke, Yin ❤
      das Du mir die richtigen Worte ins Ohr flüsterst, und mich vom falschen Pferd runterholst…
      hmm.. da will jemand nicht gehen, der schwarze Rappe mit 3 Buchstaben
      Diese "Grenze" ist immer krasser zu spüren.. und irgendwie ist da mittlerweile ein Abhang zu fühlen
      Gestern hatte ich wohl eine Nervosität, die nicht von mir war… erst ganz leicht, dann gesellte sich
      Stress, Flucht dazu.. ich setzte mich auf den Boden um die Unruhe zu beobachten
      als es plötzlich das Gefühl gab, etwas zerrt gar mächtig am Kragen,
      will mich aus der Nervosität raus kriegen mit aller Kraft.. (mein Kind rettet sich selbst ? … obskurres Bild )

      und gestern erreichte mich eine absolut turbohappyglückstaumelgefühl meinen Körper.. Welle der freude
      Sie brachte mich erst zum "Jodeln" (seit wann kann i´jodeln ? )
      und dann ein so lautes Frisches erstrahltes Lachen aus meiner Kehle,
      das nur befreites Gefühl sich ausdehnte…

      ❤ Bianca

      Gefällt mir

  140. LIEBE SABINE, deine LIEBE STERNENSAATTOCHTER ist nachts ja auch schon aufm Weg zur ELFEN/FEEN/ALIEN/GÖTTER/ZAUBERPARTY -wie schön, da trifft sie sicher meine so luzidaktive Tochter bald 🙂

    Gefällt mir

  141. OH JAAA, ihr LIEBEn ALLe hier – mitschreibend genau wie „nur“lesend 🙂

    ❤ YES, JIPPIEH und HALLELUTERA ❤

    ich kann mich nur wiederholen und wie auch die LIEBE KERSTIN heute schreibt:
    der COUNTDOWN läuft – und zwar EXPONENTIELL, die galaktische Welle hat sich soweit aufgebaut, dass die INTERGALAKTISCHE Party, die sich mit ihr offenbart – die in/unter einigen bereits stattfindet, hihihi- SEHR BALD für ALLe die -bewusst oder unbewusst- aufsteigen wollen, stattfindet 🙂

    ich habe seit einiger Zeit eine fast permanente Hyperraumverlinkung, von nebenher laufend bis mich komplett beanspruchend. Dort befinden sich Inkarnierte und auch höherdimensionale Wesen. Doch nur diejenigen Inkarnierten, die das Spiel begriffen/sich wieder erinnert haben, denen ganz und gar bewusst ist, dass sie sich in einer programmierten Matrix befunden hatten und JETZT selbst wieder Zugang zur Schöpfer-/Urmatrix haben.
    Naja, und wir sind selbst seit der letzten Finsternis ziemlich aus dem Häuschen 😉 weils nun gar so schnell geht, hihihi

    gestern und vorgestern hats bei mir auch so heftig geschoben, dass ich nur rumliegen konnte und selbst umdrehen eine unsägliche Prozedur war…mein phys. Körper morpht turbo. Fremde junge Leute duzen mich plötzlich wieder, ich seh meine MERKABA seit ein paar Tagen, der Schädel knackt, knirscht, im Schädel drin knisterts, jetzt richtet sich ENDLICH meine ESSENZ gerade hin, hihihi.
    Mir läuft mein körpereigenes DMT schon fast zur Fontanlle raus….
    ….das andere, den SÜßEN "GÖTTERNEKTAR", das AMBROSIA, ist mir vor ein paar Tagen zum 3. Mal innen vom Gaumen getropft….die ersten beiden Male geschah das vor über einem Jahr bei meinen letzten zwei DMT-Pfeifen(also externes).
    Mir wird man defenitiv SEHR BALD was ansehen, hihihi

    die 3 Tage davor hab ich mein Paradies 1.0. nochmal verschönert hier und das stundenlang, sowas gabs seit 3 Jahren nicht mehr, in Leichtigkeit, spannungsfrei, alles fand den perfekten Platz und ging sich stets genau aus.

    bei mir ist´s inzwischen eh normal, dass ALLes, was ich grad brauch oder such, unmittelbar darauf einfach da ist, plötz,ich aufgetaucht oder Besuch hats unabgesprochen dabei, oder steht plötzlich sowas in der Scheune, was ich vorher nie gesehen hab.
    die Nacht von vorgestern auf gestern hat sich mein Internetdatenvolumen einfach von selbst aufgeladen, hihihi, ohne Buchung meinerseits, wie das bisher lief.

    so schauts aus 😉 und jetzt mach ich mal Schreibpause, ihr LIEBEn.
    ~*~

    Gefällt mir

    1. Ich habe schon eine längere Zeit mal Bor genommen, und ist eigentlich ein Spurenelement welches uns auch hilft Vitamin D3 besser aufnehmen zu können. Aus dem Grund nahm ich es.
      Danke für den Tipp. Bald gibt es ja wieder frische Kräuter und da bekommen wir es auf natürlichem Weg.

      Sei lieb gegrüßt -Ina

      Gefällt mir

  142. Kurze Ergänzung zu meinem Kommentar/Text von gestern Abend,
    für alle die in Resonanz gehen:

    Heute scheint sich kurzfristig wieder mal eine Art
    „Blase in der Fruchtblase“ gebildet zu haben –
    zumindest in meinem Kosmos – dämpfend, still, wartend,
    quasi ein „Raum der Vorbereitung und der Sammlung“,
    wobei im Hintergrund deutlich fühlbar
    alles bereits „auf der Lauer“ liegt … bereit zum Absprung …

    Wobei diese „Blase“ sich bereits langsam, aber merklich spürbar
    wieder auflöst …

    Im Grunde als würde man/frau im Freibad
    ganz vorne auf dem „100-Meter-Brett“ stehen,
    und noch einmal ganz tief und bewusst Atem schöpfen,
    bevor der „Schritt in die Leere“ ein weiteres Mal gewagt wird …

    In diesem Sinne:

    TAKE A DEEP BREATH AND JUMP ONCE MORE …

    Wobei ich das „jump once more“ wahrscheinlich auch weglassen könnte,
    denn erfahrungsgemäß wird man/frau diese Entscheidung
    immer wieder energetisch-schöpferisch und Quell-gesteuert „abgenommen“ 😉 …

    Aber dennoch:

    TAKE A DEEP BREATH AND JUMP ONCE MORE –
    WITH AND FOR YOUR SOURCE,
    FOR THE VISION OF YOUR PARADISE,
    FOR THE RESURRACTION AND
    FOR THE COMPLETION/FULFILLMENT OF THE CREATION …

    ⭐ Kerstin Kimama

    P.S.@Federchen:
    Beim Lesen deines Kommentars/deiner Rückmeldung von gestern Nacht
    musste ich spontan lächeln …. 22.22 Uhr …

    Diese Zahlen-Kombi hat mich gestern quasi „verfolgt“,
    aber dies zeigt wieder einmal mehr, wie unbeirrbar-liebevoll „stur“ und offenbarend
    die Engel sein können – um es mal ganz menschlich auszudrücken –
    wenn sie etwas mitzuteilen haben/wünschen 😉 …

    Auch dir alles Liebe ….

    P.P.S:
    Abwûn d’bwaschmâja Nethkâdasch schmach …

    „ Oh Du, atmendes Leben in allem, Ursprung des schimmernden Klanges.
    Du scheinst in uns und um uns, selbst die Dunkelheit leuchtet, wenn wir uns erinnern.
    Hilf uns einen heiligen Atemzug zu atmen, bei dem wir nur Dich fühlen –
    und Dein Klang in uns erklinge und uns reinige…. “

    Gefällt mir

    1. Liebe Kerstin,

      ein schönes Gefühl, eine Helferin deiner Engel zu sein … 😉 , jetzt weiß ich auch, warum ich „geschubst“ wurde, noch einmal reinzuschauen …

      Danke für deine wunderschöne Übersetzung. Wow, so berührende, tiefgehende, wundervolle, liebevolle, göttliche Worte … Von Herzen Danke.

      Liebe Kerstin, unglaublich, wie du die Situation im Moment beschrieben hast. Ich hatte schon gedacht, es ist alles „abgeblasen“ worden, weil ich mich heute ganz zurückgezogen habe, innerlich und äußerlich und einfach nur still sein wollte… Also laßt uns tief Luft holen, vorsichtig über den Rand schauen und wenn nötig, wie du so wunderbar schreibst, uns liebevoll anstupsen lassen … Aber ich glaube, wir alle hier haben soviel Vertrauen, daß wir einfach springen … 1…2…3…. und jetzt ….

      Von Herzen alles Liebe für dich
      Federchen

      Gefällt mir

  143. Liebe Federchen
    danke für deinen Hinweis
    ohne nun aufdringlich sein zu wollen….. hattest Du meine frage vor ein Tagen gelesen?

    und ja, dieses Gebet lässt etwas heiliges warmes verbindendes Aufleuchten…
    Danke ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Bianca,

      es scheint für dich wichtig zu sein …

      Ich bin in dem wundervollen Jahr geboren, in dem auch David Duchovny geboren ist … und mein kleines Lichtlein leuchtet im Rheinland …

      Alles Liebe für dich
      Federchen

      Gefällt mir

    2. Liebste Federchen
      ich danke Dir herzlich für Deine Antwort

      ich bin in der Nähe Düsseldorf… schön zu erfahren, wenn man näher zusammen wohnt …
      das war hier auch ein Thema…dachte es passt ….
      musste lächeln als du Akte x erwähntest…

      liebe Kerstin
      deine letzter Vierzeiler ist bis in jede Zelle vorgeflutet…. eine Pulsation Des Reinen Lebens….
      Deine Worte haben eine Dynamik…
      Danke für Dein sein, das Du so Herzlich teilst ❤ Bianca

      Gefällt mir

  144. hallo Kerstin
    bin zu wissich….. hab was gefunden
    Abwûn d’bwaschmâja Nethkâdasch schmach ….tete malkuthach
    dies ist eine Übersetzung aus dem syrischen aramäischen Gebet
    Du Möglichkeit der Liebe in mir: Das was Du bist,das werde
    http ://www.klangheilzentrum.de/tl_files/chanten/texte/Abwun-Jesusgebet.pdf
    Danke für diesen Weg
    ❤ Bianca

    Gefällt mir

  145. Frööööhliche Neumond Energien wünsche ich euch allen die hier wieder liebevoll Herzchen im Raum verteilen
    Liebe Sabine
    Danke für diese schöne atemberaubende Vision….

    Nach dem https habe ich ein Leerzeichen gemacht…..

    Sigurd hallö du sagtest doch, das du Sandra so leicht verstehst… hab da was ….danke für Arthos
    https ://einsseinmitderurquelle.wordpress.com/2018/03/16/sandra-walter-das-ereignis-im-maerz-portal-des-goettlichen-willen/#more-15505

    Liebeste Kerstin, bitte kannst Du mir den Satz erklären ???
    Abwûn d’bwaschmâja Nethkâdasch schmach ….

    und wenn auch nur ein Satz darin wichtig ist( man darf es ja nicht rauskopieren).,um ihn euch zu zeigen, vielleicht hilft es euch auch …..andere Worte
    https ://einsseinmitderurquelle.wordpress.com/2018/03/16/ueber-deine-staerkste-verbuendete-um-in-deinem-neuen-leben-so-richtig-anzukommen-vom-9-3-18-eva-maria-eleni/#more-15461

    https ://k7848.wordpress.com/2018/03/16/deine-verwandlung-nimmt-nun-deutlich-spuerbare-gravierende-ausmasse-an/

    https ://k7848.wordpress.com/2018/03/16/drei-x-sieben-newsletter-von-julia-heilmann-schuricht/

    Wir halten und knüpfen Hier ein starkes Band der Schwesterlichen Liebe, die sich TIEF im Herzen verankert …
    was ich hier neu er“LEBen“ und er „FÜHL“en darf….
    Danke ❤ ❤ ❤ Bianca

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Bianca,

      ich möchte dir gerne helfen …

      Abwûn d’bwaschmâja Nethkâdasch schmach …. ist das ursprüngliche aramäische Vater unser

      Abwûn d’bwaschmâja … Vater unser im Himmel
      Nethkâdasch schmach … geheiligt werde dein Name

      Das Vater unser in der aramäischen Sprache ist das Vater unser wie Jesus es gebetet hat. Schon geschrieben sieht es wunderschön aus und wenn du mal googlest, findest du auch, wie es sich gesprochen anhört … Da fühlt man sich in Gottes Liebe warm, weich und geborgen eingehüllt … so sehr, das kann ich kaum in Worte fassen. Da fühle ich mich immer, als wenn Gottes Hände mich liebevoll umschließen und sanft und behutsam halten …

      Ich wünsche dir einen „wunder“vollen und wunderschönen Samstag
      Federchen

      Gefällt mir

    2. Danke liebes Federchen,

      ja, mir geht es wie Dir : „Da fühlt man sich in Gottes Liebe warm, weich und geborgen eingehüllt … so sehr, das kann ich kaum in Worte fassen.“, wie du so schön sagst.
      Ich fing erst vor Kurzem an, mich damit intensiver zu befassen, denn das Buch von Neil Douglas Klotz habe ich mir erst jetzt gegönnt.Kostet unter 10 Euro bei buch7.de . Und es hat schon die heftigen Turbulenzen der vergangenen Tage geglättet.

      Sei lieb gegrüßt
      Ina

      Gefällt mir

    3. Und wie geht es dem „Guten Morgen“ hier so, Ihr Lieben alle ?

      Ich befinde mich in Trance, wie Jada es im Shift schon ansprach.

      Das Aufwachen war alles andere als w a c h .Diese Nacht hinterließ keinerlei Spuren eines ´Erlebens` und leider auch keine Erinnerung ans Jodeln, von dem Bianca schon so munter sprudelte.

      Meine erste Tat war um halb zehn als ich „unseren“ Küchenofen hier schürte, damit es alle warm haben….trotz verschleiertem SEIN´s habe ich an Euch gedacht…. 😉 .

      Die Vogerl draußen hingen auch schon in der Warteschleife auf den Zweigen, und Kater mir auf den Fersen.

      Ein schneeweißer Tag wartet ….und mein innerer Nebel wird sich auch gleich lichten. Geht es Euch gut ?Selten war es in den letzten Tagen hier dermaßen still.

      Ina

      Gefällt mir