Shift Update 11/12/11

 

Ihr seid nun in die größte und die mächtigste Verschiebung der Milchstraße, eures Sonnensystems und damit der planetaren Skala  gewandert.

Es beginnt die heiligste Phase im Trinity Zyklus eueres Erdenjahreskreis. Überdimensionale Infusionen von kristallinen Licht fluten und durchdringen Gaia/Terra und lassen mit diesem natürliche Veränderung geschehen.

Ein Interdimensional überwachter Prozess, wo Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart verschmelzen und damit den einzigartigen ….noch niemals in Realität der Wirklichkeit, in der Lebendigkeit des  Physischen Körper…. zu encodieren in Manifestation der Materie, des Körperwandels zu bringen.

Während wir in den nächsten 10 Tagen aus den höheren Ebenen dieses Vorgang initiieren, Biochemische Transmutionsprozesse stark befeuern, bitten wir euch auf eurer – der irdischen – Ebene noch intensiver und zu jeder Sekunde voll bewusst aus jedem Feld der Wertung und Urteil – von allem was ist – heraus zu treten.

Und während ihr  schon mit Eintritt in das letzten Trinity – im heiligsten Trinity Monat des Jahreskreises- mit kumulierten Reinigungsphasen, Abtrennungsphasen beschäftigt seid, waren alle beteiligten Multidimensionalen Schöpfungswächter involviert  die bisher  absolut mächtigsten entsendeten diamantscharfen Lichtübertragungen-  CHRISTLICHT-  so abzudimmen/ anzugleichen, um so milde als möglich die Verschlüsselung bisheriger subatomare Uploads in Codonen freizulegen und die schon lange angelegten Evolutionspfade der Schöpfung in Materie zu betreten, zu bewegen. Das was ihr als bisherig natürlichen Scan für richtig und falsch, gut und schlecht angelegt hattet wird nun entwertet und erstmalig in noch nicht erfahrene Ebenen verschoben.

Zum Verständnis: Ein Codon ist ein Triplett von Nukleotiden (A -U-G- C-T) Der genetische Code gibt eine bestimmte Aminosäure in einem Protein an oder startet oder stoppt die Proteinsynthese, was das Zusammenfügen von Dingen bedeutet – DNA und mRNA bestimmt. Auf diese Weise wächst der Körper  oder wird im Laufe seiner Inkarnation von Krankheiten zerstört.

Ihr seid  in einer Phase intensivster Eigenarbeit angekommen, aber das ganze fordert einen Tribut –  aufgeben von Wertung/Urteil.

Jedes Urteil, jede Wertung generiert in der Biosphäre einer Physis chemische Reaktion, Klumpen und Verknotungen werden erschaffen – eine Verdichtung- diese korrelieren mit der subatomaren Infusionstherapie und erschwert den lebendig natürlichen Ablauf  der Mutation. Wir- aus der Zukunft- der Hohe Rat der Plejaden sind beauftragt Gegenwart und Vergangenheit zu vereinen –  zu entrümpeln,  zu entkernen, der mannigfaltigen Schichten – um Raum für NEUES zu schaffen.

Der gesamte Kosmos ist auf  göttliche Ordnung ausgerichtet erlaubt kristallinen Lichtinfusionen durch einzigartige unterschiedliche Wellenlängen in jedes Himmelswesen herabzusinken.  Jeder von euch Erdlingen schwingt in einer anderen Wellenlänge und muss das inne wohnende Universum für sich selbst entdecken. Parallel jedoch arbeiten Lichtwellen  an der übergeordneten Evolutionspfadcodierung. So kann Erinnerung an das Bewusstsein zur Wirklichkeit für jede Verkörperung stattfinden.

Es ist nicht außergewöhnlich zu erkennen wie kontraproduktiv hier Wertung für eure bevorstehende Verkörperung ist. Elektromagnetisch angebunden an die Schöpfung in den subatomaren Raum des Lebens, verändern Verdichtungen in der Physis eines Erdlings den natürlichen PH Wert, der elektrische Fluss wird dadurch fragmentiert und unterbricht dabei die molekulare und zelluläre Wandlung.

Vor wenigen Tagen haben wir das Raum/Zeit Vakuum genutzt mit dem ersten intensiven subatomaren/ molekularen Umbau der Formveränderung-zellulär- eurer Körper zu beginnen. Das geschieht hauptsächlich über  zerebrale spinale Flüssigkristalline, was im Körper zu verstörenden Empfinden führen kann.  Durch die dauerhafte ansteigende Hyperilumination fühlt ihr die Flüssigkristalline mit massiv erhöhter Geschwindigkeit durch das Nervensystem gleiten, die veränderte Kraft welche auf die Materie trifft (Druck) und unregelmäßige Amplituden die euren Energiehaushalt steuern. Veränderung/Verfärbung des größten Organ euerer Spezies der Haut- durch Anreicherung der Blutzellen Membran mit Sauerstoff um die Fließgeschwindigkeit zu steigern(Fleckenfärbung in weiß, rot, braun) Eigenartige Schmerz- und Verdauungszustände, Schwindel als auch Verlust des emotionalem  und haptischen Empfinden.

Da jetzt mehr Licht pulsiert und den Weg der Ausdehnung wandert, steigt auch die Intensität der elektromagnetischen Energie um euch herum. Das bedeutet, dass jegliche neurologische Aktivität des Körper schneller durchrauscht und wiederum zu Impulsen höherer Intensität führt, die im Zentralnervensystem flammen.  Sofort wird das Nervensystem  versuchen, diese Energie über das Rückenmark wieder abzuleiten. Wenn diese Impulse dann entlang vereinfachter Bahnen in das Muskelsystem fließen, fühlt ihr oftmals ähnliches wie Muskelkater. Leitet sich der Fluss Richtung  Gefäßsystem, kommt es häufig zu eingeschränkter Durchblutung. Wandern diese Impulse in die Haut, treten abnormale Wärmeempfindungen auf (z. B. heißes oder kaltes Gefühl, Prickeln, Jucken, Glühen, Pusteln).

In dieser zellulären Transformation  findet sich der Energiefluss vor allem im parasympathischen System des Körpers – untere Gliedmaßen, Beine, Kreuzungen entlang der Wirbelsäule und vor allem im unteren Lendenwirbel, den Ganglien und  Schultern – ein.  Elektrische Wellenempfindungen wandern den Körper hoch und runter quer durch ihn hindurch. Viele erleben Transpiration und Migräne. Vor allem wenn sich Ideen, Gedanken, Visionen manifestieren ist die kumulierte glühende Energie fühlbar.

Zugleich verändert sich der sichtbare Teil der Augen. Von blutunterlaufen und etwas dunkler, Farbveränderungen im grün blau Spektrum ist alles möglich und resultiert auf die erhöhte Blutfließgeschwindigkeit in der Nähe der Augenoberfläche. Parallel ändert sich das Gesichtsfeld der Augen und  Abmessungen werden anders gesehen, interagiert fortwährend mit der inneren Linse.

Herzklopfen, -ziehen, -zerren, -stechen wird zu Zeiten erscheinen, wenn das physische Herz mit dem Rhythmus des Herzschlags der Erde  und des Kosmos synchronisiert wird.

Das Upgrade der Ohren lässt die Symphonie der Schöpfung und seiner Himmelshelfer wahrnehmen und  implementieren ihre Sprache, lehren durch ständig dauerhafte Übung diese zu gegebener Zeit zu verstehen.

In Körperflüssigkeiten wie Urin werden eine Unmenge an Proteinketten /Sequenzen ​​ausgeschieden. Der Körper spült buchstäblich seine alte Form, seine Schichten ab und baut sie wieder auf, all das während ihr lebendig auf dem Planeten euren individuellen Erfahrungsreisen nachgeht.  Damit werden alle Fehlcodierungen des Bewusstsein oder der entsprechend individuell angepassten DNA gelöst sein. Ihr gestaltet ein sphärisches Modell ohne Platz für Zwischencodierungen oder Trennungen. Alles im  System eures Wesens wird  zur Ganzheit.

Ihr seid ein Teil/Bewohner einer größeren Biosphäre, eures Mutterschiffes Erde/Terra/Gaia. Auch hier geschehen subatomare Veränderungen  Achsenverschiebungen, Ausrichtung und Neuordnungen von Materie, Zellstrukturen und Implementierungen des Äthers in den Festkörper.

Um eine große Neuordnung eures Planeten, eures Sonnensystems zu gewährleisten, macht sich der  Kosmos ein Multiversales Portal  außerhalb aller linearen Strukturen zu eigen der WEIH- Nacht. Nutzt die Verlangsamung von zwei großen habitablen Indikatoren eurer Verkörperung – Sonne und Mond.

Diese, höchst besondere  WEIH- ung – startet am 21/12 um 23:23h ein 13 tägiger Zyklus und endet am 3/1/3, ist den Ältesten seit Äonen bekannt und wurde immer wieder genutzt die subatomare Verschmelzung  des geCHRISTeten LICHTs zwischen den Multiversen geschehen zu lassen. Viele fehlerhafte Strukturen haben alles in ihrer Macht getan um die Wirklichkeit der WEIHung, WEIHnacht so weit wie möglich zu verschieben,  den Erdlingen die Möglichkeit des kosmischen wahren Wunders nicht zugängig zu machen. So ist es, dass ein Teil- beinahe ein Drittel – der Absicht dieses Portales nicht genutzt werden kann.

Der direkte Zugang zum SCHÖPFUNGSPOOL macht es so einzigartig besonders, so REIN und KLAR und voller GNADE für alle Wesen in den Multiversen.

Nun mit heute seid ihr in die Vorbereitung für dieses kosmische Ereignis gewandert, Vorbereitung für den mächtigsten Wandlungsprozess eurer Inkarnation. Eine großartige Möglichkeit im Rückzug sich der inneren Wahrheit zu widmen,  dem ureigenen  Universum. Es ist eine individuelle Möglichkeit kreativ zu werden und so Detail genau im voraus die Entwicklung des Galaktischen  Humanoiden mit allen Wünschen für das voran liegende Jahr festzulegen. Ein Geschenk… Tag für Tag – denn jeder einzelne  steht für einen Monat im Jahreskreis.  Höchste Achtsamkeit ist hier gefordert und sollte wenn möglich nicht mit irdischen Arbeiten vermischt werden.

Als ihr euch entschlossen hattet den Schöpfungspool zu verlassen, euch auf die Erfahrungsreise zu begeben, war Wertung und Urteil angelegt. Vor Äonen ein notwendiges Werkzeug  um in Raum und Zeit fehlerhafte Bausätze von Verrat und Macht zu entdecken. Diese an die Oberfläche in das Bewusstsein zu befördern damit Neukalibrierung zu bringen.

Das ist auch die Erklärung für wiederkehrende Erinnerungen von Interaktionen und damit entstehende Situationen wobei ständig Bühnenbild und Akteure wechseln aber den selben Kern beinhalten…. Für euch Erdlinge ist es besonders wichtig neutrale Beobachtung zu üben , nicht in  die Schatten der Erinnerungstrigger zu tauchen, so verführerisch es für euch Menschenwesen noch sein mag.

Es sind die nächsten 121 Tage welche die Mutation hin zum Galaktischen Humanoiden entscheidend befeuern.

Allgegenwärtig in eurem Körper- Energie- und Bewusstseinssystem eine grandiose Möglichkeit welche sich in der Evolutionsgeschichte von Gleichgewicht/Ausgewogenheit eurer Galaxie bietet.

Wir verneigen uns voller Demut für diese Verschiebungsphase und reichen euch die Hände auf das der lebendige Schöpfungsakt beginne

J.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14 Kommentare

  1. Klingt Ja wunderbar, nur wenn wit unere Bewertung, das Einfühlen mittels Intuition aufgeben sollen, da werde ich mißtrauisch. Niemals werde ich anderen mehr die Macht ūber mich geben, dadurch ist alles schiefgelaufen. Liebet euch selbst, liebt euer Selbst.

    Gefällt mir

  2. liebe jada, von herzen danke… ich beginne zu verstehen, dass meine heftigen hüft-/rückenschmerzen und dort irritierten nerven und muskeln damit zu tun haben, dass ich in einer für mich gerade sehr essentiellen und besonderen liebesverbindung zwischen richtig und falsch urteile und vor allem werte… seit gestern abend gelingt es mir es einfach sein zu lassen, keine entscheidung erzwingen zu wollen, zu vertrauen, dass alles gut ist wie es jetzt ist… und da darf sich viel lösen in meinem körper… ich danke dir von herzen… viel christuslicht von hier nach dort… eine wundervolle weihnacht… alles liebe esther

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt mir

  3. thx LIEBE JADA ❤ ❤ ❤

    so ist es, mein AVATAR strecht streckt und reckt sich…WIR sind beim Feinschliff angekommen, der sich/den ich von INNEN rausmodelliert/e während ich ALL das mitfilme und mitfühle.

    Und DANK dir hab ich stets was für meine LIEBEn -diejenigen, die mir ihre Zustände berichten und offen sind- zur Bestätigung und zum Nachlesen und muss mich ned dauernd wiederholen 😉

    Eine multidimensional weite Umarmung für euch ALLe HIER und JETZT in meiner SEINsform als plejadische ko(s)mische Katze 😉

    YIN ~*~

    Gefällt mir

  4. Danke liebe Jada Plejadierin. Diesmal habe ich fast alles verstanden und es fühlt sich grandios an. Sogar der weiße Urin, der mich seit einigen Jahren wundert, wird passend ins Bild eingefügt.
    Freudevolle Festtage wünsche ich Dir von Herzen.
    Sigurd.

    Gefällt mir

  5. ……..ich bin so dankbar für diese Informationen, dass ich nur immer Danke-Danke-Danke sagen und fühlen kann. Viele Empfindungen kann ich nun einordnen und Hinweise, die ich von meiner Seele bekam ergeben jetzt ein Bild, das ich erkenne und „richtig herum aufhängen “ kann. 🙂
    Dieses update ist unser WEIH-nachtswunder. Für alle und allem überall. Welch ein Segen. Wenn man die alten Weihnachtslieder hört, wird vieles aus dem heutigen update mit Klang erfüllt. Die Stellen, die ich meine, melden sich mit einem hellen Klang in der Seele. Gnaden bringende WEIHEnacht uns allen.
    In unendlicher Liebe – Franziska

    Gefällt mir

  6. Danke liebe Jada für deine wunderbaren Ausführungen.
    Ich spüre, ich – wir ALLE sind VOLLKOMMEN seit Anbeginn.
    In Liebe und Demut schöpfe ich aus dieser Vollkommenheit und mit offenen Armen empfange ich die „ALLUMFASSENDE CHRISTUSENERGIE „.
    Eine liebevolle strahlende Zeit wünsche ich euch Allen.💙 💛 💚 💛 💜 💖.
    Ursula.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s