Bildquelle Jada Privat

Im 3er Monat dieses Jahres – März – ist in auf der Himmelsbühne in Verbindung mit dieser  Welt einiges los.

Die magische 33er Encodierung verspricht unweigerlich Ausrichtung – Geburt, deiner höheren Spiritualität, die sich darauf konzentriert anderen zu helfen um dir zu helfen. Das Codierungspotenzial zu verwirklichen und die Liebe zu finden.

Die Vibration wird hier nicht auf die 6 reduziert, sondern dafür verwendet ein besseres Verständnis für Erdlinge und ihre Vorgehensweise zu erlangen. Eine Herangehensweise des Geistes, zu erlauben dass man für die eigene Handlungsweise/Aktion Verantwortung übernehmen muss, um eigenen Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Die göttliche Seelenabsicht, anderen zu helfen in ein Gleichgewicht zu führen, was von unseren eigenen menschlichen Meinungen und Vorurteilen, Konditionierungen überschattet wird und uns daher zurückfedern lässt.

Wir werden aufgefordert dem nicht sichtbaren und dem sichtbaren zu erlauben zu verschmelzen.

Es wird nichts gebären, wenn wir nur darauf warten das Veränderung ohne Zutun geschieht.

Es wird gebeten die menschliche Komfortzone zu verlassen und Schritte/Interaktion zu unternehmen die unserem höchsten Selbst entsprechen.

Für viele wird diese kosmische Ausrichtung  einen Wechsel ihrer gewohnten Umgebung, Lebensumstände auf diesem Pfad der Erneuerung bedeuten (Wohnortwechsel, Veräußerung von Hab und Gut, Arbeitsfeldwechsel, Bindungswechsel, Co Abhängigkeits Lösungen,lösen aus alten Paradigmenverpflichtungen, negativen Egostrukturen, Verstandes- und Mentalkonditionierungen,….)   

Wir Erdlinge sind in der Lage uns auf die höheren Zwecke zu konzentrieren und unseren Dienst der Liebe und Heilung zu widmen, um allen und damit uns selbst zu helfen und damit Harmonie zwischen  Schöpfung, Welt und Wesen des Seins zu erschaffen.

Und  obwohl es momentan nicht so scheint, werden wir im Laufe des gesamten Monats viele Veränderungen erleben, die uns tiefer in die epische Energiewelle von 2020/4 eintauchen lassen.

Schon am 2/3 wird Venus in Verbindung mit Haumea  im galaktischen Zentrum eine Lichtbrücke öffnen, in der wir auf Ganzheit zugreifen dürfen.

Schöpfergöttin Haumea, welche als Hüterin der Geburt und Fruchtbarkeit, des inneren Feuers des Lebens –  das uns tagtäglich antreibt – Göttin der Interaktion/Beziehung, der Weiblichkeit, erweitert unsere Resonanz/Spiegellinse der Einheit.

Eine Dehnung die das Bewusstsein schürt sich auf den Lichtpfad dieser heiligen Verbindungsbrücke einzulassen- notwendig um dein Herzbewusstsein zu kalibrieren. 

Sie erinnert, dass deine Außenwelt die Reflektion deiner inneren Seinsweise ist. Sie regt dich zu jeder Millisekunde an, dir der Liebe von allem Was ist durch deine Aktion/en und der Macht ihrer Wirkung bewusst zu werden.

Freilegung, Veröffentlichung, Akzeptanz schafft Raum für Expansion des neuen Dharma (dein wahrer Zweck).

Das große Hauptereignis wird durch  Saturn, der alle 2,5 Jahre das Zeichen wechselt, markiert. Der Kronos der Zeit, Hüter des kosmischen Ursache Wirkungsgesetz, oder wie er am häufigsten bezeichnet wird, Hüter des Karma (aus dem Sanskrit) wird seine Vibrationswelle durch den Interstellaren Raum aussenden, welche alle tief durchdringen wird.

Karma bedeutet Handeln, die Physik lässt dich sehen, dass es für jede Aktion eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion geben muss.

Kronos – Saturn – Hüter des Karmas hütet dein individuelles wirken…. ***Wie du säst, so sollst du ernten***…. Eine subtile Energie, die durch deine Handlungen/Aktion erzeugt wird, wird in deinen Erinnerungen und Wünschen gespeichert und aktiviert – manchmal sofort, aber meist zu einem  späteren Zeitpunkt ihren Wirkungsgrad veröffentlichen.

Zusätzlich zu dem Karma, das durch deine eigenen Handlungen geschaffen wurde, bist du aber auch den karmischen Einflüssen deiner Familie, Religion, Rasse, Nationalität und mehr ausgesetzt. Jede Situation, die dir Leben begegnet, ist das Ergebnis von Karma. Wir sind also ständig am erschaffen von Karma aus unseren Handlungen, Gedanken, Worten, aus den Handlungen anderer unter Ihrer Kontrolle, aus Ihren Einstellungen, Erwartungen und deren Lebensstil. Du kreierst Karma aus den beabsichtigten Handlungen, die du bewusst ausführst, und auch aus Handlungen, die unbewusst aus Unwissenheit ausgeführt werden.

Saturns Vibrationsentsendungen sind seit 2017/1 durch das Haus Steinbock geflossen und wechseln nun zum Äquinoktium am Himmelsäquator in Wassermann, wodurch ein übergeordneter karmischer Zyklus beendet wird.

Während diesem Übertritt wird Saturn sicherstellen, all unsere innere Arbeit abwickeln zu können, um sich erfolgreich in der neuen höheren Kosmischen Schwingung anzugleichen.

Das große Ziel, die persönliche Bestrebung zur Wiedervereinigung sich mit dem wahren Wesen des einzelnen Individuums zu vereinen wird befördert.   

Gerade in der ersten Märzwoche wird sich  Venus stark mit  Saturn verbünden. Eventuell empfindest du das Gefühl, die ganze Welt lastet auf deinen Schultern. Eventuell fühlst du die Illusion der Trennung, befindest dich im leeren Raum zwischen den Schichten.

Erinnere dich, unsere physischen Körper sind die Verbindungsträger zum Unendlichen, und wenn du deine göttliche Gegenwart durch deine Verkörperung erkennen kannst, erlebst du wie der Kosmos durch jede deiner Zellen fließt.

Verkörperst du die unendliche kohärente Kraft des Herzen, werden wir zu magischen Manifestierungen, der kreativen Schöpfung und die spontanen Wunder encodieren.

Deine größte Kraft liegt in deiner Gegenwart, deinem Jetzt.

März wird mit deinen Energieorganen 1 -3 -4,der äußeren solaren und inneren lunaren Hülle interagieren.

Dein Ursprungs- Wirklichkeitsdharma emittiert im  Muladhara, an der Basis der WS- deiner Himmelsleiter, die neue elementare, strengentere kosmische Erbinformationssoftware.

Das Feuer der klaren Absicht zu handeln- Wille – das Feuer des Verstehen und des Umsetzen – Mitgefühl- und das Feuer der aktiven Harmonie – höhere Intelligenz/Wissen/Bewusstsein.

Manipura, puscht die persönliche Kraft und Vibration die mit deiner Transformation für ein höheres Wertegefühl des Selbst und zur Entscheidungsfindung den 3er Monat beendet.

Wenn die Energie des 3. Organ/Chakra zu hoch ist, können die Gemüter aufflammen und du hast möglicherweise das Bedürfnis, alles und jeden zu kontrollieren. Niedrige Energie kann hingegen zu Appetitlosigkeit, Angstzuständen, Desorganisation und Schwierigkeiten führen.

Das Ahahata ist tief verwebt mit dem Intellekt des fraktal kosmischen kohärenten Herzfeld- Liebe, Mitgefühl, Vergebung und Frieden. Fließt während der Kalibrierungsphase alles gleichmäßig, wirst du Mitgefühl, Liebe und Akzeptanz erfahren. Ist der der Schwung deiner Herz-energie zu hoch verhältst du dich anhänglich oder Eifersüchtig. Ist der Schwung zu niedrig oder Energiearm, verhältst du dich schüchtern, einsam, leer und schürst die Unfähigkeit zu vergeben.

Es ist hilfreich deine  Organschwingung zu erhöhen durch Befreiung von Gegenständen die du nicht mehr benötigst, laufe Barfuß, bewege dich, übe Vergebung und entfache die Liebe zu dir Selbst um andere und die Schöpfung lieben zu können.

3/3 Merkur beginnt die Wassermannverbindung, bringt den Boten in eine göttliche Beziehung zu unserer höheren Intention in Verbindungsverwebung der Blaupause für diese Verkörperung des Lebens.

Es ist bereits in deinem Bewusstsein verankert, auch wenn es noch nicht vollständig zugänglich ist. Mehr und mehr lodert damit dein Feuer der Hingabe, welches elementare Auferstehung und Wiedergeburt hervorruft, wenn deine höchste Version  Deckungsgleich mit deiner höchsten Wahrheit online geht.

Venus wird ebenso mit Saturn im Viereck tanzen, was in unserem Sonnensystem eine ziemliche Herausforderung hervorrufen wird. Zwischen den Membranen ist die Leere und mit der encodierten Empfindsamkeit verstärkt, die Illusion der Trennung/Ablehnung und Verweigerung von allem was dir wichtig ist. Du begegnest dabei deinen Ängsten die dich schmerzhaft und tief erschüttern werden.  

Deine Aktion, wie du mit diesen hervortretenden Ereignissen umgehst, ist eine Weichenstellung zur Schwingungsverbesserung für deine Veröffentlichungen deiner Wirklichkeit in diesem 3er Monat

Jetzt geschehen zwischen 4 und 9/3 viele Dinge die du dir in deiner Menschlichkeit nicht annähernd verstehen kannst, so groß, so surreal ist der Ereignishorizont. Und doch du wirst weiterwandern, deine Zuversicht für die Unbekannte neu entdecken.

Der Venus Standort führt das kohärente Herz wortwörtlich nach Hause, um an dem Platz zu ankern, der schon immer für dich vorgesehen war.

Deine Blaupause lebt im Herzen, und diese Manifestation der Venus  ist die kreative Freisetzung des Versprechens deiner Seele, die ihre Existenz annimmt und in einem Ausdruck aufblüht, den du spürbar wahrnehmen wirst.

8/3 kurz vor der imposanten Vollmondin im Haus Jungfrau, strömt kreative Schöpfungsenergie durch den Kosmos. Eine inspirierende Energieinfusion deren Qualität einige tiefere Emotionen hervorrufen kann um Reinigung, Abstreifen und Freisetzung zu gewährleisten.

Eine Intensivierung der physischen Sinne. Empfindsamkeit und bewusste Klarträume werden so für die Realität kalibriert.

Jene Strömung trägt uns gleichwohl auch in die strahlende Super-Vollmondin (auch als Fasten- Wurm- oder Krähen-Mondin bekannt – 9/3 MESZ 18:47:44 h, Haus Jungfrau 19° 37′) und zauberhaft begleitet wird diese von  dem spektakulären Leuchtfeuer des Sternschnuppenschauer der Hydriden.

Die Jungfrauen-Vollmondin wird ihren positiven Einfluss freilegen. Sie wird das aktuelle Chaos kumulieren und kann auch Tiefseeebenen des Angstselbst verstärken und doch aus höherer Perspektive betrachtet dehnt währenddessen das Harmonische Gleichgewicht. Während diesem Einfluss sind wir angeregt viel zu arbeiten, Innenarbeit zu verrichten und bis auf den Keim der Wurzel zu graben, woher entstehen all deine aufkeimenden Impulse.  

Die Engumschlingende Sonne/Neptunverbindung sensibilisiert zusätzlich, zur Visualisierung der höheren perspektive, dein Wahrnehmungsfeld.

Der Verstand sehnt sich nach Ordnung und Symmetrie im Chaos, bittet dich hinter den Kulissen einen Blick auf deine Blaupause zu werfen. Die Betonung der Vollmondin liegt  dabei auf den Erdelementen. Was verkörperst du JETZT aktuell, ist es tatsächlich deinem individuellen Schöpfungsseelenplan entsprechend, oder deine Entpuppung noch nicht abgeschlossen?

Die Himmelsbühne bereichert diese lichtvolle transformative Infusion mit Mars, Jupiter, Saturn, Pluto im Haus des Steinbock.  

10/3 Merkur dreht direkt im Haus Wassermann 28°13‘ ein besonders wie nie zuvor starker Stations- Kipppunkt der jüngeren Historie wird das Kollektiv Geschehen belebt, flutet viele Wendepunkte  für  das Erwachen in dieser Evaluierung der (deiner) neuen Identität.

Damit wird ab 16/3 eine neue Dynamik des Feuers über eure Welt der Verkörperung weben, an der sich auch die schnelle Mondin am 18/3 anschließt und ein neues Crescendo der Ereignisse freilässt.

Unterstützende Kräfte der Stärke bietet während dieser Phase Asteroid Chariklo um in Heilungskrisen durch die dunklen Passagen in den Schluchten während deines Tiefseetauchgangs zu führen.  

Im Laufe des Monats wird es viele Himmelsereignisse zwischen allen Himmelskörpern geben was bedeutet, dass wir abhängig von unseren individuellen stellaren Inkarnationspunkten, Energien aus allen verschiedenen Richtungen gewinnen werden.

Gegen Ende des Monats  24/3 tanzt die Neumondin und das bedeutend weniger intensiv  wie die Vollmondin, aber auch sie wird viele interessante Vibrationen diffundieren und in dir online schalten.

Am 27/28. steht sowohl Jupiter als auch Pluto vor dem Venus-Trigon, was für  uns alle einen Ereignishorizont auf die Dinge  encodiert, worauf  wir verzichten können. Trigon Pluto bedeutet, dass Intensität vorhanden ist und deine Gefühle viel stärker ausgeprägt sind. Es kann die Geburt  einer neuen Beziehung oder vielleicht eine Hingabe in einer anderen Form markieren.

Trigon Jupiter  ist auch ein Zeichen der Selbstliebe und ein Mittel des Wachstums. Es bedeutet eine Tiefe, die die meisten Menschen nicht verstehen werden, und bringt uns an einen Ort, der für manche etwas besorgniserregend sein könnte. Dieser Monat verkündet, dass es an dunklen Orten ziemlich hektisch wird.

Verbinde deine Ereignishorizonte mit deiner Körper-korrespondenz und lerne dabei  die größere Absicht  deiner individuellen Lehrinhalte – dahinter- zu lesen wo du noch Arbeit leisten musst. Wahrscheinlich auftretende Befindlichkeiten in den Ereignishorizonten sind in Steißbein, Geschlechtsorganen, Nieren-, Blasen-, Ausscheidungsfunktionen, Muskeln, Bindegewebe, Pankreassystem (Verdauungsorgane, -Magen, Leber, Milz, Galle, Bauchspeicheldrüse, Darm), Herz, Lunge, Kreislauf und Oxigenierungssystem, Brustbereich, LW und BW zu finden, Beine und Knochengerüst (Erbmasse jeder Natur) zu finden.

  Chaos-/Schwendtage – 13, 14, 15, 29

Portaltage – 8, 10, 29, 30

Die Dinge werden sehr schnell unglaublich….. fern von allem bisher erlebten….. abwechslungsreich.

Sei vorsichtig, wohin du dein Herz in den kommenden Wochen platzierst und während du am Zenit/Grad mit deinen Erfahrungsereignissen  des 3er Monats tanzt, solltest du dich um keinen Preis davor verstecken.

Ja, all das deutet an es wird unangenehme Luftlöcher geben, aber es wird für jeden von uns auf unseren Pfaden in dieser Welt von höchster Bedeutung wichtig sein, sich dieser Strömung hinzugeben, sei zuversichtlich traue deinem göttlich kristallinen Entpuppungsprozess.

Vielen Dank für deine gewidmete Aufmerksamkeit – und wenn du den Impuls fühlst, diese Arbeit, diesen Raum zu unterstützen, oder das wärmenden Feuer der Boardküchensofaplauderei mit zu gestalten, findet sich oben links in der Menüleiste die Gelegenheit.

J.A.

8 Kommentare

  1. Liebe Jada, heute kurz vor Vollmondin und am Weltfrauentag kann ich sagen, es Ist. Das was du schreibst erlebe ich einfach in meinem Seelen System. Die Veränderung von der du sprichst, ich lasse eine abgestreifte Haut hinter mir und veeschmelze mit dem Ich, was ich vor einigen Jahren mal in einer Vision sah. Meinem damaligen zukünftigen Ich. Was ich heute bin. Mir gewünscht habe zu sein. Selbst mein Aufgabengebiet ändert sich. Es zeigt sich etwas, das ich schon lange liebe und tue, was im Hintergrund war und jetzt nach vorne rückt. Und was vorne beleuchtet war, geht wieder hinter die Bühne. Sie hatten alle ihren Auftritt und den gebührenden Applaus 👏
    Ich bin froh für das klare Spiegelbild, das ich hier antreffe, danke an alle deine Geistführer und dich 👋😇

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jada,
    Danke ,
    …wieder einmal für die klare Ausdrucksform die du in diesen Zeilen “ rüber bringst .
    Unmisslich verständlich zeigt es uns einmal mehr .
    Wir sind in göttlicher Mission unterwegs .
    …und das im 24 Std.Dienst .
    D A N K E ,
    und liebe Grüße an alle ! Franziska

    Liken

  3. Lichtvollen Dank liebe Jada!
    Hab deine neuen Zeilen gerade zum zweiten Mal gelesen und erneut in mir wirken lassen.
    Auch ich spüre in ihnen einen Halt ,den ich gerade wirklich gut gebrauchen kann.
    Ganz nüchtern stelle ich fest daß es jetzt tatsächlich in das Eingemachte geht.
    Jegliche Gedanken eines schon geschafften Weges lösen sich mal eben auf…….
    auf Grund der Erkenntnis:VERSTAND HAT GEDACHT……(er denkt viel.möchte aber bitte nichts wahrnehmen)
    Ich sehe ein,ich habe die Transformation ganz schön unterswchätzt!
    Und mit dieser Erkenntnis gehe ich jetzt in die Sonne und versuche ganz ohne Sinn(und Verstand)
    einen transformativen Tag zu zelebrieren…..und im Herzen zu spüren
    Wolfsfrau

    Liken

  4. Von Herzen danke liebe Jada für die umfassenden Informationen die Du uns schenkst. Ich z.B. träume zur Zeit sehr viel.
    Liebe Grüße von Elke

    Liken

  5. auch ich sitze auf gepackten koffern wie Bianca schreibt und die steissbein und unterlaibsache ist schon richtigim gange danke jada von und mit ganzem herzen und auch beine und ganz vieles zeigt sich bei mir totale umbaumassnahmen auch füsse und Hände man bin ich froh wenn es vorbei sein kann Jutta

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Jada.
    ich bedanke mich für Deine uns entgegen gebrachte Güte und Liebe in dieser ganz besonderen Zeit. Jedes Mal – während ich eine Art „Gänsehaut“ empfand wurde sie sofort regelrecht weg gewischt, um einer zuversichtlichen Stimmung Platz zu machen. Das empfand ich wie einen gewissen Code, der immer wieder in dieser Botschaft von Dir zu mir sprach und aufkeimendes Unwohlgefühl regelrecht im Keim er-stickte- auf eine sanfte, beruhigende Art. Dafür danke ich Dir unendlich.
    Dir und allen hier und Euren Lieben wünsche ich, dass alles Alte dem Neuen leicht und selbstverständlich und froh erwartet Platz macht. Die Ereignisse überschlagen sich und dennoch manifestiert sich kein Chaos, sondern Zuversicht und Freude und eine ganz neue Energie, selbst in der Atemluft. Ich bin noch nicht dahinter gekommen, was genau dieser „Duft“ ist bzw. was er bewirkt – aber es richt einwandfrei nach Neuanfang und einem Hauch Ekstase, oder?

    In Liebe – Franziska

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: