Bildquelle Jada Privat

Ihr Lieben,

Wir alle, Erdlinge  auf dem Weg zur spirituellen Entfaltung  sind auf der Suche nach der Wahrheit und verzetteln uns oft die Wahrheit zu erkennen.  Wahrheit ist nicht schwer zu erkennen. In der Tat ist es sehr einfach.

Wir können die Wahrheit jedoch nicht erkennen, weil unser eigener Geist,  im Bann von Maya, Übersetzung: der kosmischen Illusion, steht. Wir weigern uns diese Wahrheit zu akzeptieren.

Maya ist eine sehr mächtige „Ignoranz“, welche die gesamte Menschheit einhüllt und wird aktuell l gerade von vielen spirituellen Erdlingen eingesetzt und hochgefahren.  

*Das Wort Maya selbst bedeutet “ Illusion “ – die Illusion, dass alles auf dieser Welt real ist.

Die Erkenntnis wird zeigen, dass alles, was wir auf Erden sehen, nichts als eine Manifestation der Schöpfung ist.

Schöpfung ist die Ursache und die Welt ist die Wirkung, die real zu sein scheint.

In Wirklichkeit ist es Schöpfungsenergie, die als du und ich erscheint.

Wir alle wissen , wir befinden uns im Jahr des kollektiven Reset. Was soviel bedeutet das universelle Einheitsbewusstsein/Christusbewusstsein wird hier auf diesem Planeten in Materie und Verkörperung verwebt. Himmel und erde verbunden.

In Anbetracht der Ereignisse  des kollektiven Reset trennt sich abermals die Spreu vom Weizen.

Manifestieren, Materialisieren des Schöpfungsbewusstsein bedeutet aktuell MITEINANDER und FÜREINANDER zu agieren, Verantwortung in jeder Hinsicht zu übernehmen.

Haben wir wirklich nichts aus den vielen Lehren der vergangene Jahre in dieser Inkarnation gelernt??

Wie kann sich die Schöpfungsabsicht des Einheitsbewusstsein manifestieren, wenn wir uns nicht der aktuellen materialisierten Realität stellen. Auch wenn wir Multidimensionale Wesen mit Schöpferkraft sind, sind wir hier im Tagesbewusstsein verkörpert.

DU und ICH, WIR alle haben wenn auch mit skurriler Erscheinung zwischen Distanz und Nähe den Auftrag JETZT FÜREINANDER ein MITEINANDER zur VERKÖRPERUNG des EINHEITSBEWUSSTSEIN zu schaffen.

Im materialisierten Tagesbewusstsein stellt sich nicht die Frage ist etwas von künstlichem oder natürlichen Ursprung, sondern kann ich all meine Spirituellen Lehren nun in die Tat umsetzen und Entlastung bei Überforderung bieten.

Himmel und Erde zu verbinden, fordert Engagement  und Rücksicht von jedem einzelnen – das große Ganze ins Kollektiv verweben.

Alles was es gibt, ist das was ist. Alles andere sind deine Gedanken darüber.

In diesem Sinne bist du nicht nur ein spirituelles Wesen, du bist die gesamte Bedeutung und Definition von Geist, Spiritualität und Verkörperung. Die ganze Natur ist. Das ganze Leben ist. Alles. Wir sind alle. Es gibt nichts, was nicht ist.

ICH BITTE AUSDRÜCKLICH DARUM, all jene die kein versiertes angewandtes Wissen in Medizin und Forschung besitzen,  KEINE HALBWAHRHEITEN, KEIN HALBWISSEN zu verbreiten.

Ich bitte ausdrücklich darum, all die Kräfte die versuchen dir deinen bisher gewohnten Tagesablauf aufrecht zu erhalten mit Respekt zu achten.

Ich bitte dringlichst darum,  die Komfortzone zu verlassen und für jene die nicht selbst für sich sorgen können Aufgaben mit zu übernehmen und Pflege- und Einsatzkräfte soweit wie möglich zu entlasten, besonders dann, wenn sich die betroffenen Menschen in einem Haus befinden.

…….und noch etwas ganz besonders wichtiges,
BRINGT EINANDER ZUM LÄCHELN, zaubert die MAGIE des HERZENS in die MATERIE

P.S……
ich weiß das mag jetzt einigen von euch nicht gefallen.

Tatsächlich bin ich etwas hin und her gerissen. Zum einen kann ich nachvollziehen, dass, wenn man weder auf der anderen Seite dieser Realität Zeit verbracht hat, noch wissenschaftliche Erfahrung hat, all diese Dinge am Ereignishorizont auseinander zu halten, aber es ist wirklich wirklich wichtig, sich nicht in einem spirituellen Maja zu verrennen, sondern beide Verkörperungen – Himmel und Erde zu verbinden jetzt in Aktivierung und Handlung zu bringen…….. und Achtung Achtung es gibt auch ein authentisches verrennen im spirituellen Hochmut des Sein …. ❤

Wir alle sehen die exponentiell zunehmende Entwicklung in unserer Welt. Egal ob künstlich herbeigerufen oder nicht, die zunehmende Verunsicherung und steigenden Ängste unter allen Menschen weltweit ist für jeden wahrnehmbar.

Ich möchte deshalb von ganzem Herzen alle, die sich angesprochen fühlen, bitten, lasst uns zusammen mithelfen, die Situation zu heilen und zu beruhigen. Es wäre schön, wenn wir jeden Abend zu einer gemeinsamen Uhrzeit – 21.00 h abends, gemeinsam meditieren.

Danke an Heidi fürs initiieren.

PANTHA REIH – TAT TVAM ASI

J.A.

.

7 Kommentare

  1. Danke Chris, auch ich schätze Jada sehr und ich bin bewußt in dieses Forum geführt worden und erkenne auch warum. Diese Zeit ist jetzt so wesentlich und wichtig um wieder die praktische/christliche Nächstenliebe zu leben, mit unseren Gaben und Fähigkeiten.
    Liebe Grüße von Elke

    Liken

  2. Herzensdank liebe Jada für deine Zeilen.
    Wie ihr lieben Mitlesenden wisst, wohnen mein Mann u.ich in einem relativ kleinen Ort in Österreich und wir haben uns aufgrund unseres Alters – 80 plus – in Heimquarantäne begeben.
    Wir werden tägl. von lieben Nachbarn angerufen, welche uns Hilfe anbieten.
    Wir fühlen uns wirklich angstfrei und durch die Nachbarschaftshilfe unendlich gut betreut.
    Auch haben wir uns schon überlegt, wenn diese Krise vorüber ist, uns bei all diesen liebevollen Menschen erkenntlich zu zeigen.
    Z.B. einer jungen Mutter ihr Kind von der Kita abzuholen, oder dem Nachbarn am Friedhof zu helfen, oder den Hund Gassi führen, die katze zu füttern, etc.etc….. es gibt sooo vieles, wobei man sich gegenseitig helfen kann.
    Mein Mann u.ich fühlen uns wirklich zuversichtlich, dass der Zusammenhalt, das Miteinander u. Füreinander funktioniert.
    Bei der Meditation mache ich gerne mit.
    Ich sende euch 1000⁰00000000…… Herzensgrüsse.💙💚💝💜💕
    Ursula.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe schon eine Weile den Impuls, dass wir noch mehr Verbundenheit praktizieren. Wenn jeder der dabei ist, einfach im Herzraum meditiert, braucht es doch nicht mehr. Ich bin mit meinem ❣️ dabei.
    Also ihr Lieben, dann bis 21:00 Uhr🌈

    Liken

  4. ❤ ❤ ❤ Liebe in Tat und Handlung finde ich jetzt auch sehr, sehr wichtig !!! Genauso wie ein Lächeln im gegenüber zaubern. ❤ ❤ ❤

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: