Shift Update 1-28/2

Bildquelle Jada Privat

7-universeller Monat in einem 5-universellen Jahr – Beschleunigung des Wachstum im Selbststudium

Priorisierte Daten der Sternen-encodierung/Portalöffnungen und Übertragungen und Upgrades auf DNA / zellulärer Ebene 1 /2 -2/2 – 10/2- 11/2- 12/2- 19/2 20/2- 21/2- 22/2- 28/2

Körperkorrespondenz –Zirbeldrüse, Teile des Hypothalamus, visuelle und olfaktorische Systeme, innere Linse- äußeres linkes Auge,  Adrenalinsystem, auditives System, Lymphsystem, Ohr- und Sinusprobleme, Kieferdruck, Schläfenlappen, Kehlkopf, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Teile des Nierensystems, Fortpflanzungssystem, Gonaden, Neurotransmitter, Brustwirbel, Kreuzbandwirbel.

Psychische Korrespondenz – Depression, Ängste- Flucht vor der Wirklichkeit in die Abhängigkeit – Gefühlsbetontheit, Bewegungsmangel, Beruhigungsmittel, stimmungsverändernde Substanzen,  zwanghaftes Überernährung, Rauchen, Drogen, Medikamente, fanatisch religiös, ausgeprägtes stärkehaltiges Verlangen- Kohlehydrate, Weizenmehlhaltiges, Branntwein, Schokolade, Gluten haltiges.

2021/5 ist ein Jahr der Anpassungen und Experimente und wenn der Januar endet, haben wir das erste Kapitel einer  intensiven und angespannten Phase die durch zwei starke  elektromagnetische Ausrichtungen (Mars und Uranus) gekennzeichnet war, hinter uns gelassen und der Himmel bemerkt – du hast großartiges geleistet.

Der Universalmonat 7, im zweiten Kapitel unseres Jahrbuches werden wir weiter ermuntert unsere Vielfältigkeit und Anpassungsfähigkeit ohne Angst vor akuten Planänderungen/Veränderungen zu forcieren.

Da in den festen  Zeichen nach wie vor viel los ist, ist es wichtig, Stagnation zu vermeiden und flexibel zu bleiben.

Wir erreichen eine neue Ebene der Eigenschwingung die durch das höhere kosmische Bewusstsein und seiner Energiequalität anregt in den Raum der Eigenreflexion durch Selbstbeobachtung einzutreten.

Im Februar werden wir daher immer noch Unruhe und ein starkes Bedürfnis nach wesentlichen Veränderungen wahrnehmen.

Auch die kommenden Wochen werden  weiterhin  Spannung zwischen allen Planeten- den größeren Zahnrädern unseres Sonnensystems – versprühen, welche Wassermann Mars und Uranus im Stier durchqueren.

Der natürliche quadratische Aspekt zwischen den beiden festen Zeichen Stier und Wassermann wird sehr aktiv sein. Besonders am 17/2 wenn wir das erste von drei exakten Quadraten zwischen Saturn und Uranus erleben. Alle drei Saturn/Uranus Quadrate tragen bedeutend relevante Ereignisse für das gesamte Kollektiv und vermitteln die dauerhafte Thematik und Ausdruck des 5er Jahres.

Zu Beginn des neuen Monats – 1 / 2  verlässt  Venus den Steinbock und wandert bis zum 25/2 in den Wassermann (MESZ 04:06h) schließt sich dem Reigen  von Sonne, Merkur, Jupiter und Saturn an.

Jene fünf Planeten welche die Qualität des Wassermanns durchqueren, pushen die Frequenz der Veränderung des neuen Äon und die Betonung ist äußerst stark.

Während der Reise von Venus durch die Strömung  des Wassermanns wird sie Uranus und Mars quadrieren und Verbindungen mit Merkur und Jupiter eingehen.

Wir erhalten Lehreinheiten in den Verständisbereichen, Liebe, Selbstwert, Miteinander/Füreinander und unserem Wertesystem.

Was verstehen wir unter Liebe, wie gestaltet sich unser Wertesystem, unser Selbstwertgefühl und was muss sich in uns selbst verändern um  soziale Veränderungen des kosmischen Christusbewusstseins zu entfalten.

Die Wünsche deines höheren Herzens sind zunehmend exzentrischer und experimentierfreudiger um die innere Freiheit der 5. Abmessung, deines neuen Pfades stabiler zu halten,  lass die Flammen deines Inneren Lichts kräftig in dieser 3 ½ Wochen Phase lodern.

Deine Homebase, deine Welt ist voller Schönheit, alle Räumungsarbeiten der nächsten Wochen sind darauf ausgerichtet die Ermutigung, die nötig ist, zu finden um sich dieser Schönheit bewusst zu werden.

Verzerrte Wahrnehmung und Melancholie werden von Venus – Neptun – Chiron in der ersten Woche des Februars- Yin Phase- befeuert und führen zu den Verwundungen deines Selbstwerts.

Wir alle wissen das Emotionen zu Glückseligkeit oder Verzweiflung führen können.

Erinnere dich, Schmerz ist ein Richtungsweiser für Veränderung deiner Reaktion zur Heilung, vertraue dem Lauf der Dinge und wisse niemand außer dir Selbst kann die Dramen und Traumata die dir von außen oder dir Selbst zugefügt wurden in die Heilung verschieben.

Parallel befindet sich Merkur den ganzen Monat im Wassermann  und  bewegt sich bis zum 20/2 rückläufig.

Merkur wird dich dazu inspirieren, für dich selbst zu denken, unsere Annahmen und unsere gewohnheitsmäßigen Denkmuster in Frage zu stellen und dich anregen objektiv/neutral über alle stattfindenden Ereignisse nachzudenken.

Gegen Ende der ersten Woche 7/1 verbindet Merkur mit Chiron- die zweite von 3 Verbindungen der Wachstumsverschiebung – Beobachten- Haltung- Handlung (erste 21/1, dritte 9/3).

Jene die ab dem 21/1 schmerzlich durch welche Art und Weise auch immer daran erinnert wurden,  ihre irdischen Familien (Eltern, Tanten, Onkeln, Nichten, Neffen, Cousins, besten Freunden, Mentoren) durch die Einschränkungen des kollektiven Gesamtereignis nicht mal  einfach in der Realität gegenüberstehen zu dürfen, haben die Möglichkeit, durch Erinnerungen/ Déjà-vu die an die Oberfläche spülen, einen Schlüssel zu benutzen/entdecken der nicht synchrone Ausrichtungen zwischen Körper/Geist, von Schmerz und Leidpunkten tiefer Speicherdaten in neue Perspektiven zu verschieben.

Fehlende Puzzleteilchen im irdischen Verstand, die du benötigst um auf das kosmische Informationsfeld zugreifen zu können, blockieren dich möglicherweise auch in Woche zwei im Tiefseetauchgang der Emotionsausrichtung. Dieser Tauchgang kann frustrierend und impulsiv sein. Sei geduldig, tritt einen Schritt zurück, nimm dir Zeit bevor du handelst um deinem bewussten Herzen Raum der Klarheit zu ermöglichen.

Sei dir Gewiss, nichts der kosmischen Veränderungsimpulse der Evolution, die du in deiner Verkörperung wahrnimmst geschieht ohne Sinn. Jeder noch so kleine Quell- Frequenzimpuls trägt die Information für den Schubs deiner Veränderung, die nur du als Individuum erlauben kannst. Erst wenn du ein Verständnis entwickelst warum sich in dir manches schmerzhaft, grausam, vielfach wiederholend zeigt und du den Tellerrand des Verstandjammers überwunden hast offenbart sich die prächtige kristalline Tiefe der klaren Strömungsrichtung der Schöpfung.  

Die gute Nachricht, der immense Druck aus dem Kosmos (Heilungsimpuls) im Archetyp des Wassermannzeitalters wird geringer, wenn Sonne und Venus sich weiter in Fische bewegen.

Neumondin im Wassermann 11/ 2(MESZ: 20:08)

Sonne und Mondin vereinen im Wassermann und laden ein, Objektivität und Neutralität/Unparteilichkeit zu pflegen – allen und dir selbst gegenüber.

Neue inspirierende  Allianzen werden geknüpft. Wir  sind in der Lage, Verantwortung für gemeinsam erbrachte Leistungen zu übernehmen. Es gibt neue gemeinsame Verantwortungsbereiche, was auch bedeutet  gemeinsam dafür gerade zu stehen, wenn etwas nicht so gut läuft oder gar Fehler gemacht werden. Eine Inspiration, entsendet von Merkur und Venus, Harmonie zu finden wenn wir neugierig und unbedarft unser Herz öffnen.

 Zugleich bilden Sonne, Mondin und Merkur mit dem Nordknoten der Mondin in Zwilling eine unterstützendes Trigon. Diese harmonische Ausrichtung hat das Potenzial, das intellektuelle Verständnis unserer Erfahrungen und deine Rolle der persönlichen Entwicklungsreise zu erleichtern.

Das Quadrat zwischen Neumondin und Mars im Stier kann Frustration und Spannungen offenbaren, die das Potenzial haben, Veränderungen zu veranlassen die dich motivieren, dein Leben zum Besseren zu verändern.

Während der Neumondin tanzt  Venus mit Jupiter im Wassermann und lädt ein, deine Überzeugungen und Annahmen in Bezug von Interaktionen/Beziehungen, Liebe und Fülle in Frage zu stellen und gleichzeitig unser aller  Bedürfnis nach sozialen Vereinigungen und angenehmen Erfahrungen zu erhöhen.

Ein Megafüllhorn voller Glückseligkeit streuen der rückläufige Merkur  und Jupiter am 14/2 – Valentinstag.

Saturn im Wassermannquadrat zu Uranus im Stier 17/2 MESZ 09:08 h- die erste von drei Verbindungen (zweite 13/6 und dritte 24/12)

Während Uranus im Stier Störungen unserer Stabilität und das starke Bedürfnis widerspiegelt, sich aus der Stagnation zu befreien, fordert Saturn im Wassermann uns dringlich auf, uns auf langfristige Lösungen und innovative Alternativen zu allen derzeitigen Systemkonstruktionen zu konzentrieren.

Eins ist gewiss, dass wir in dieser Phase zwischen unseren Versuchen, uns vom Alten zu befreien und dem entgegengesetzten Gewicht, zu vertrauten Eigensinnen zurückzukehren, die Sicherheit veranschaulichen, ein ständiges Up and Down, Hin und Her fühlen.

Gleichfalls steht Mars in dieser 3. Februar Woche dem Heiler Chiron gegenüber – es ist essentiell dich zu erinnern, du alleine triffst die Entscheidung weiter in der Verleugnung der Wirklichkeit zu wandern (durch den reduzierten menschlichen Verstand zu denken) oder die alten Verstrickungen abzuschütteln.

Während die Saturn-Uranus-Ausrichtung einen langfristigen globalen kollektiven Wandel widerspiegelt, werden wir diese Spannung sowohl auf global gesellschaftlicher als auch auf persönlicher Ebene erleben.

Das Verlassen des Opfermodus, deiner Komfortzone und das Übernehmen von Verantwortung, indem du aus dem Schatten deines Selbst und seinem komfortablen Sofa erhebst bedeutet, dass du der Welt mit einer stärkeren Erscheinungsform gegenüberstehst.

Venus im Wassermann bildet fast gleichzeitig ein Quadrat zum Mars im Stier. Wir werden möglicherweise eine Krise in Bezug auf unsere Bedürfnisse, unsere Werte und unsere Wünsche  die sich hauptsächlich in unseren Beziehungen/Interaktionen manifestiert fühlen.

18/2 Sonne- Yang Strömung- wandert in Fische  und weilt dort bis zum 20/3. Der Druck auf unseren neuen Wassermann Archetyp 19/2 lässt nach. Eine mitfühlende, friedliebende Stimmung dockt an die kosmische Weisheit an, fordert auf weit über die Grenzen unseres Verstandes hinauszugleiten, welche Entscheidungsfindung und Stabilität unserer ureigenen Verpflichtung zum Handeln intensivst beschleunigt.

Dieser jährliche Durchgang der Sonne durch das letzte Haus der Zeichen ist eine Einladung, sich mit dem größeren Blickwinkel  und der höheren Realität als deinem individuellen Erscheinungsbild des menschlichen Selbst zu verbinden. Der Übergang vom Wassermann zum Fisch repräsentiert die Verschiebung vom kollektiven Geist zum kollektiven emotionalen Körper, vom Denken zum Fühlen. Eine Zeit der Vergebung, der Hingabe, der Ausrichtung auf bedingungslose Liebe und der Akzeptanz dessen, was uns auf unseren vielfältigen Lebenspfaden begegnet.

Es ist auch eine Raumzeit in der persönlich individuelle Illusionen und Fantasien/Wahnvorstellungen aufgedeckt werden. Die Reise der Sonne in Fische präsentiert, was wir freigeben müssen.

Desillusionierungserfahrungen sind ebenso Richtungsweiser und werden in der Regel als unangenehm und schmerzhaft empfunden, helfen jedoch, klar zu sehen und wenn wir sie annehmen, können sie tiefste Heilung und das spirituelle Wachstum fördern.

Die direkte Stationierung (20/2- MESZ 14:52h) von Merkur im Wassermann ist die Zeit, um die Erkenntnisse und Ideen anzuwenden, die wir während der Rückwärtswanderung entdecken durften, zu konkretisieren.  Merkur, Hüter  der Logik, Kommunikation und des linearen Denkens lädt uns jetzt ein, zu handeln, um unsere Visionen, Hoffnungen und Träume zu konkretisieren.

Wenn ein Planet  nach einer Rückentwicklung stationiert erleben wir eine erhebliche energetische Verschiebung. Wir werden ermutigt, das umzusetzen, worüber wir in den vergangenen Wochen nachgedacht, was wir erlernt haben. Wir haben die Möglichkeit eine weiterte neue Bewusstseinsebene zu erklimmen und mit einem anderen Verständnis in dieser Realität zu handeln, die wir während des Zyklus der Selbstbeobachtung und Neuanpassung gewinnen durften.

25/2 MESZ:  03:12h Venus verlässt Wassermann und wandert in Fische was ihren Ausdruck von Liebe erhöht und damit einen, frei von jeglichen Grenzen, kreativen, großzügigen, spirituellen Schöpfungsprozess initiiert. Ein Zyklus der die kosmische Konfiguration der Vergebung, Großzügigkeit und Freundlichkeit in den Verhaltensweisen des Miteinander/Füreinander, den Schlüsselwerkzeugen des Herzbewusstsein im Einheitsbewusstsein encodiert.  Eine Energiequalität die an wichtigste wesentliche Dinge erinnert und uns bittet uns von den irdischen Lasten zu befreien –eine hervorragende Zeit um Großentrümpelung zu starten , Detox für Körper und Geist zu betreiben und uns von materiellen Dingen die wir nicht benötigen zu befreien.  

Die  Vollmondin am 27/2 (MESZ: 09:19h) in der Jungfrau, schon wieder am Ende des Monats angelangt, wird dir dabei helfen, geerdeten Boden unter den Füßen zu haben. Dein Unterscheidungsvermögen und kritisches Denken werden dich eventuell erneut in eine persönliche Krise befördern und dich auffordern in Selbstanalyse zu tauchen, um die kreative Energie der Veränderung während  der ersten zwei Februarwochen, verpflichtend durch schwerste Eigenarbeit, bevor du in den Kraftzyklus des Universalmonat 8 eintrittst, anzunehmen und  zu integrieren.

Portaltage – 02. 03. 10. 16. 21. 24.

Schwendtage: 3. 6. 8. und 16.

Spirituellen Punkte: HW 2 – Gnade und Bewusstsein das der göttlichen Quelle entspringt,  HW 5 – Freude, BW 2 –Manifestation, BW 5 –Klarheit, BW 7 Meisterschaft, LW 1 – Yang, LW 2 Yin

Einen wundervollen Flug in die lichten Höhen des Februarkapitel und danke für deine Aufmerksamkeit und entgegengebrachte Achtsamkeit

J.A.

4 Kommentare

  1. Danke liebe Jada, so viel passiert jetzt in uns und immer schneller, auch Ängste kommen hoch, merke ich oft.
    Liebe Grüße an Euch alle

    Gefällt mir

  2. Ein Monat mit großem Potential 💠, danke liebe Jada für deine Botschaft 💜
    Auch wenn mir jetzt gerade eher nach Decke über’m Kopf und nur noch Ruhe ist….

    Herzensgrüße an euch alle,

    💗 Birgit

    Gefällt mir

  3. 💜💜herzlichen Dank liebe Jada 💜💜welch guten Start in den Tag / Monat verschafft uns Deine Botschaft 💜💜🕊🕊🎊🎊🎉🎉💜💜

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: