Current Update 22/1

Bildquellen Jada Privat


Der alte 26.000 Jahre Zyklus hat für viele Sternesaaten nun endgültig geendet, willkommen im ersten Human Design Portal – der Vorlagen zur Veränderung zum Homo Galaktikus -das erste von 12 im ersten Jahr, einer neuen 1000 jährigen Erfahrungsreise der Evolution aller Spezien.

Die 484.484 Luminationsencodierung, türmt dabei bis Ende des Jahres die ersten Bausteine für die nächsten irdischen Evolutionsjahrhunderte aufeinander und wird am Ende 5.813.808 kristalline Mäander im Körper miteinander verbunden und aktiviert haben.

Alle Human Design Portale und ihre Vorlagenabsichten zeigen sich in der Palindrom Formation – 22122 -22222- 22322…221122 außer dem Dezember Portal was die Transmutationsergebnisse zusammenfassen wird.

Nun beginnt sich der Nebel aus den letzten Wochen des Übergangs zu liften und ihr werdet eure Ängste und ihre Menge die euch in der Sumpfsuppe des Schmerzes gehalten hat verlassen.

Alle Zeit Linien die nicht deiner bewussten Schöpfung entsprechen sind bereits kollabiert.

Alle Leid-, Mangel und Schmerzerfahrungen die Traumata ausgelöst haben sind Ergebnisse eurer selbst geschaffenen Hologramme.

Erdlinge verwechseln hier sehr häufig ihre wahre Natur mit Kreation des/ihres irdischen Hologramm.

Als Wesen der Schöpfung bist du Schöpfer Selbst und nichts kann die liebende Lebendigkeit dieser Einheit dauerhaft überdecken, immer wieder besteht die Möglichkeit deinen manifestierten Lebenssimulator, dein Hologramm zu entlarven und dich auf deine wahre Natur, dein Souverän auszurichten.

Du lernst, nur du kannst die Dinge, die du nicht willst, in etwas verwandeln, das dir langfristig nützt.

Die Schöpfung ist voller Fülle, weil sie darauf vertraut, dass ihre eigene Energie sie anzieht.

Die Schöpfung ist ein Licht, weil sie weiß, dass sie mit der Dunkelheit umgehen kann.

Als Erdling passiert es häufig, dass man nur eine Seite wahrnimmt, aber nicht die andere.

Eure Konditionierung lässt euch ständig denken, dass ihr verliert und schon zieht ihr euch in die Kammer der Schmerzsimulation der Erfahrung zurück, ohne euch auch nur einen Augenblick daran zu erinnern, dass auf der anderen Seite der Gewinn deines ultimativ erreichbaren Sein wartet.

Wenn wir also mit einem Verlust konfrontiert werden, müssen wir uns daran erinnern, dass es vielleicht genau das ist, was wir brauchen, um zu gewinnen. Verlust ist vielfältig, fordert Richtungsänderung ist die erste Stufe zum Gewinnen.
Verlust ist das Grundgerüst, deine Plattform . Er ist die unterste Stufe, denn von dort aus geht es nur noch aufwärts Baustein für Baustein.

Der Südknoten im Skorpion und der jetzt direkt laufende Uranus wird euch im Laufe des nächsten Jahres lehren, wie sehr die Zerstörung und Umwandlung von euch selbst, aus euren Urwunden heraus, zur ultimativen Fülle führen kann.

Es geht dabei nicht darum die Emotionen so zu fühlen, dass du dabei ständig überwältigt wirst. Es geht darum dir dem unausweichlichem Gefühlsspektrum bewusst zu sein und je mehr Akzeptanz du deinem Emotionsfeld einziehen lässt, desto mehr Frieden wird sich dehnen.

Erdlinge neigen dazu Emotionen zu speichern die nicht der Wirklichkeit ihrer Schöpfung entsprechen und manifestieren damit in der realen Verkörperung ein Abwehrfeld.

Während jeder universellen Gammaflutung die alchemistische Transmutation anregt, wird eine chemische Reaktion ausgelöst, die etwaige mechanische Schmerzen, nur aus den konditionierten Speicherdatenbanken heraus, im stagnierenden Wasser des eigenen Behältnis zirkulieren lässt.

Der Schlüssel ist, sich im Rhythmus der transmutierenden Energie zu bewegen um im Lauf der Erdenzeit Klar- und Weisheit zu gewinnen – was voraussetzt sich eigener Baustoffsubstanz bewusst zu werden.

Dazu hat die Aktivierung der Herzkernfrequenz den Zugang zum Höheren Herzen außerordentlich gedehnt. Die Vorbereitungen, das Training zu allen Lebenszeiten ist zu Ende und der Bogen der Wiederverbindung zu aller universellen Energie, allem Wissen und deiner Energie ist gespannt und bereit in deiner Verkörperung zu entfalten.

Im noch sehr frühem 6er Jahr öffnet sich hierzu eine großartige Spanne dauerhaft diszipliniert, strengent, das dazu eingeforderte Detox anzuwenden – so zäh sich dieser Prozess auch erscheinen mag, tief in eurem Wesenwissenskern seid ihr euch schon sehr bewusst, mit Reinheit sind Hochfrequenzen leichter zu händeln.

Während euer Planet diesen Prozess mit einer natürlichen Selbstverständlichkeit verfolgt, reagieren einige noch immer etwas stoisch und wenden sich gegen den natürlichen Fluss des Panta Rhei.

Vielfach erscheinende Synchronizität (lebhafte konkrete innere Chronologie in Emotion und Vision) und Synchronität (äußere parallel Ereignisse) sind Weichensteller im Universellen Quantenneufeld.

Speziell deine Welt bittet dich tief in das Licht deines Ursprungs, in die Flamme des unerschütterlichen Optimismus für Alles Leben, einzutauchen.

Auch wenn das äußere Chaos (manifestiertes Hologramm) kräftig in deinem Sammelsurium rührt, ist JETZT die ZEIT der neuen ENERGIE in deinem daSEIN deine volle Aufmerksamkeit zu widmen.

Jeder Atemzug den du in der Natur nach Innen gerichtet, fern ab der Alltagsturbulenzen bringt dich deiner wahren Identität des herzzentrierten Souverän näher.
Ein „reines “ Emotionsfeld /Gefühlssystem bewegt jede einzelne Sequenz der kristallklaren kosmischen Pulsation, ihre informierten Frequenzinfusionen, während stagnierendes Wasser toxische chemische Reaktionen forciert – die Erdlinge sowohl im Mind als auch im Körper als Krankheit manifestieren.

Jede kosmische Pulsation, wird durch dich in Substanz, ob kristallklar oder toxisch durch deinen Herzschlag in das kollektive Feld eingewebt. Bist du dir dieser Verantwortung bewusst, erhöht deine HRV (Herzfrequenzvariabilität) und Widerstandsfähigkeit – ohne dich wieder in die Komfortzone deiner alten Geistes und Körperstrukturen, deine alte Denkweise des Seinfeld rückzukoppeln – und die Ressourcen des stabilen Bodens, für deine Fußspuren, in der neuen Erfahrungswelt encodieren.

Jene auf die ihr so sehnsüchtig wartet seid ihr selbst – der Puls, die Vibration, der Atem des Lebens – du, ich, wir sind die Energie im Omniversellen Einheitsfeld.

Also was hält dich davon ab, aktiv mit deinem göttlichen Human Design, im Omniversellen Dasein zu arbeiten.

J.A.

Jada Privat

9 Kommentare

  1. Danke liebe Jada, es tut gut so vieles in neuer Klarheit erkennen zu können. Ja, wir sind Energie im Omniversellen Einheitsfeld. Die Fotos zeigen das Licht der Schöpfung in der Natur so wunderschön.

    Gefällt mir

  2. Danke geliebte Schwester im Geiste ,
    DANKE,
    …nach einer Nacht mit Wärmflasche kuscheln ,lächeln und eine rege Kommunikation mit den unseren “ Helfen geht es supi heute morgen und nun gleich den Text so synchron ….Wow ,liebe grüße an alle !

    Gefällt mir

    1. Du bist immer passend zu meiner /unser im Umfeld liegenden Stimmung, mit persönlichen oder besten Freundinnen Themen, die wir im Kollektiv zu abarbeitenten Aufgaben zu bearbeiten haben.
      Danke, musste erst lernen dich zu lesen und zu verstehen.
      Danke für DEINE Arbeit.
      Du bist eine lichte Seele die hilft und begleitet.
      Danke von Herzen.
      Namaste
      Nicole
      Wir sins alle verbunden.

      Gefällt 1 Person

    2. Du bist immer passend zu meiner /unser im Umfeld liegenden Stimmung, mit persönlichen oder besten Freundinnen Themen, die wir im Kollektiv zusammen Aufgaben zu bearbeiten haben.
      Danke, musste erst lernen dich zu lesen und zu verstehen.
      Danke für DEINE Arbeit.
      Du bist eine lichte Seele die hilft und begleitet.
      Danke von Herzen.
      Namaste
      Nicole
      Wir sins alle verbunden.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: