Current Update 25/4

Bildquelle Jada privat

Als neue Erinnerung – Gleich zu Beginn des Postings, bevor du weiter liest, es ist von hoher Bedeutsamkeit welche Ereignisse kurz zuvor in dir und um dich herum geschehen sind.

Schließe bitte kurz deine Augen, nimm einige tiefe Atemzüge um dich von deiner aufgenommenen Tagesenergie zu befreien (das beste Ergebnis erzielst du wenn du über die Nase einatmest, die Schultern hoch nach hinten ziehst und kraftvoll über den Mund- Zungenspitze am Gaumen- ausatmest, die Schultern hinten nach unten ziehst.

Erst wenn du einen ruhigen entspannten Zustand erfährst, wandert der Verstand in das Herz, nun kannst du weiterlesen ohne fremde Energie aufzunehmen, wertend abzugleichen oder die vorherigen Ereignisse zu puschen die deine gesamte Wirklichkeit beeinflussen(gilt im übrigen für alles was ihr entscheidet aufzunehmen).

Wir alle befinden uns in einer Phase des tiefen Übergangs, einem Förderprogramm indem eine nicht nennbare Zahl unterschiedlicher Wege der Möglichkeiten, Zerstörung in Schöpfung zu wandeln, gewählt werden dürfen.

Ein dauerhaftes Blitzlichtgewitter, in der die Rodung des Selbst, der Selbstwahrnehmung, einen höchst straffen Bogen mit dem Omniversum spannt, um die Vibrationen und Integrität mit allen Mitteln in der Tiefe des Herzkern zu wahren.
Eine Zeit sich zwischen zwei Seinsweisen zu entscheiden, den Weg der Energie des Lebens trotz aller Selbstkorrumpierung taff weiter zu wandern, oder ein Ende für sich zu finden und zu einem gegebenen Zeitpunkt erneut die Reise anzutreten.

Dieser Point Zero ist dem Point of no Return gleichzusetzen und ermöglicht in diesem Nullpunkt dem Verstand, verzerrende Strukturen, die das Emotional Feld durch Instabilität dominieren, zu sichten.
Dabei ist wichtig sich der kristallinen hirogamischen Vereinigung zwischen dem weiblichen und männlichen Prinzip, der inneren und äußeren heiligen Kristallinen Vermählung zu erinnern, damit der himmlische Prototyp der All- Eins Schöpfung verkörpert werden kann.

Während im Stimulus, Irritationen aus atomaren Schichten der Formation/Verkörperung lösen, versucht der negative Part im Ego zu widerstehen und erzeugt dabei wackelige Schwingungswellen, die das großartige Design im Herzkern deiner Schöpfungsverbindung aus dem Raum der Neutralität des souveränen Bewusstseins katapultiert.

Es ist in der Tat so, dass das omniversale Bewusstsein während dieses Pendelvorgangs (der kreativen Rezepturentwicklung 2020 -2033 irdischer Zeitrechnung) auf keine Erinnerung an eine Erfahrung deiner Bewusstseinsdatenbank, zu aktuellen oder einer anderen Lebendigkeit deiner bisher gelebten Seinsformen zugreifen will.

Das daran liegt das der gesamte universale Kosmos die Schöpfung des Bewusstseins durch jeweilige Erfahrungswelt spiegelt um sich Selbst erfahren und somit jede erforderliche Ausrichtung vornehmen zu können, die für die Schwingung des gesamten Schöpfungsraum dienlich ist.

Eine natürliche Notwendigkeit um neue Energie- Spiralformationen zu schaffen, noch höhere und stärkere Würzmischungen im Resonanzraum der Evolution aller Galaxien, unserer inbegriffen, im Spiegel unseres Selbst als Spiegel im Raduis der Entwicklung zu beobachten.

Die nächste/neue Stufe das Engelischen Selbst zu verkörpern ist, sowohl durch den Hochfrequenten Strömungsfluss in eurem Sonnensystem, als auch im persönlichen Vibrationskörper alleine als Transferglied (Empfänger und Entsender) der gewandelten Information im elektromagnetischen Austausch schwer zu halten. Weshalb im Anfang des epischen Äons nichts einfacher wird, sondern sich die Parameter des Bungee Effekts in nicht erfahrbare Beschleunigung gehen wird.

Die Vibration deiner Wirklichkeit, im sekündlichen Event des Blitzlichtgewitters bricht alle korrumpierten Schichten auf, um dir ständig deine Arbeitsfortschritte der eigenen Konditionierung aufzuzeigen und Kurskorrekturen vorzunehmen.
Jetzt kann man denken, ja diese Dinge begleiten unseren Erfahrungsweg schon ewig und noch immer erkennen wir keine sichtbare Veränderung. Nach wie vor begleitet uns Leid, Schmerz, Angst, Zweifel, Wertung.

Und doch sind eine Menge Veränderungen im Hintergrund im Gange, aktiviert um in die Ursaat unseres Herzkern einzutauchen. Dieser Vorgang kann nur geschehen, wenn wir aus dem Aktionsradius des Umfeld, des Kollektiv aussteigen, befreien und mit unserem Spiegelbild und seinem Aktionsradius in das Herz abtauchen, den kristallinen Herz Code zurückerobern und mit seiner massiven Feldgenerationskapazität an das Quantenpotenzial des exponentiellen Bewusstseins verbinden.

Es beginnt in deinem Körper und dabei spielt es keine Rolle wieviel Wissen und kosmische Erfahrung du aufrufen kannst, alleine deine Herzcodierung und seine massive Feldgenerationsqualität bestimmt in Mikrokosmos deiner Erfahrungswelt das exponentielle Bewusstsein des Makrokosmos Schöpfung.

Was soviel bedeutet, kannst du dein Herzbewusstsein, nicht in das menschliche Verstandesfeld ziehen, entstehen promt neue Blöcke und Umleitungen auf deinem Pfad der Erfahrungsreise (am häufigsten durch das eintauchen in das Umfeld, dessen Ausdruck befangene Wahrnehmung/Wertung ist) verzerren und dein Souverän und pendelt aus der Neutralität.

Dabei hilft die Erinnerung im erLeben der Vergleich zu anderen Körperverbundenen Bewusstseins- Zentren. Hier hat das Emotional Feld eine Sonderstellung, das wie auch Ajna und Milz über ein eigenes Bewusstsein verfügt, Wurzel Sakral und Ego hingegen sind Bewusstseinsfrei. Im Emotional Feld definiert Geduld die emotionale Klarheit und in dieser Zirkulation der emotionalen Wellen offenbart sich die Wahrheit nicht in der Gefühlslage sondern im linearen Inhalt der Zeit.

Das tolle ist, das Grundprinzip, die allumfassende Liebe der Schöpfung für alles Leben, ist in allem Subatomaren Raum, im Ursprung die Grundstruktur jeder molekularen Genetik, aller Lebendigkeiten im gesamten Kosmos. fest verwebt.

In den vielen, vielen Verzerrungen des Emotional Feldes und des eigenen freien Willen (Unterordnung, Abhängigkeiten, Co- Abhängigkeiten) haben viele Lebendigkeiten jedoch dabei eigene Grenzen erschaffen.
Abgrenzungen die im All Einsfeld und in der Multidimensionalität nicht vorhanden sind.

Wenn wir verstehen lernen, dass Multidimensionalität nichts abstraktes, etwas außerhalb unseres Sein ist, sondern zu jeder Sekunde bereits im Hier und Jetzt stattfindet, ist die größte Mindblockade schon überwunden.

Jede einzelne Realität, jede einzelne Erfahrungswelt ist Multidimensional. Erlangen wir das Verständnis, dass unser Gegenüber – Partner*in, Eltern, Kinder, Kollege*innen, Nachbar*innen, wer uns immer begegnet, eine andere Realität als wir selbst erlebt und nicht bedingt eine Erfahrungsreise in etwas außerhalb unserer Realität/Dimension parallel stattfindet, und dieses Mikrorealitätsereignisse und ihre unterschiedliche Weisen akzeptieren, haben wir den ersten Schritt in homogene Multidimensionalität gemacht.

„Scotty beam me up..“ beginnt auf diesem Planeten in der Akzeptanz, Haltung und Handlung – in den unterschiedlichen Realitäten und deren Wahrnehmung der einzelnen Individuen, ihrer angewendeten Interaktion, die damit entstehende Verwirbelung und Vernetzung bestimmen den Kollektiven Strömungsinhalt und spiegelt diesen Inhalt , wenn wir die die Erlaubnis uns zu verzerren erteilen, wieder in unserem Selbst.

Penible Genauigkeit die beste Version des Selbst zu verkörpern und im Pendel das Gleichgewicht von guten und schlechten Erfahrungssammlungen hilft allen einfacher voran zu schreiten.

Auf diesem Planeten seine Evolutionsreise zu gestalten ist ein großes Glück, denn durch die kollektive Schwingung wird sofort angezeigt, wo im einzelnen Individuum Ausrichtung notwendig ist, Die eigene Expansion schafft eine bewusste Realität die sich im umgebenden Feld bewegt und verbindet und damit Perspektiven und Möglichkeiten, einen angemessenem Zustand der Entwicklung kreiert.
Einfach gesagt, Dynamik im Kollektiv ergibt sich aus dem, wohin das einzelne Wesen seine Aufmerksamkeit lenkt und verbindet, so wird Realität der Erfahrung.und Bewusstseinsstufe geschöpft.

Sind Erdlinge sich dessen bewusst, das eigene Realität die Dynamik im Raum des Kollektiv vernetzt und zirkuliert, wird dabei mit Aufmerksamkeit die jeweilige Realität gefüttert – dieser Raum trainiert sozusagen die Energiefasern des Evolutionsspirit Haltung, Handlung, Neutralität und Souverän.

Die ganze Evolutionsreise ist der Prozess sich für die Schöpfung, die universelle Bewusstseinsreise und ihrem Gesamtinhalt des Groß-Zyklischen Lebensrad zu öffnen und alle Aspekte in Einheit zu verschmelzen. Eine Unzahl von Zwischenzielen sind dabei eine absolute ( in der Gesamtheit) Normalität und auf diesem (selbst gewählten) Planeten die natürliche Spirale unserer kosmischen Saat, der Seele und die Energie des Herzens bewusst in jede Sekunde des Alltags in Physis zu bringen Unterstützend wirken hier in unserem System Planetennaturen, um zur Quelle zurück zu finden – so so weit über die menschliche und körperliche Erfahrung hinaus.

Nur die wenigsten haben hier klares Wissen/Erinnerungsabruf/Rückholerfahrung zur/in der wahren Abstammung, weder zur Schöpfungsquelle noch auf ihre abgestuften Erfahrungssammlungen der stellaren Reise und doch dreht sich das universale Bewusstseinsentwicklungsrad für alle, bewusst oder unbewusst, schneller in allen Spiralabschnitten als jemals zuvor und diese Upgrades der Evolution gelten für das gesamte Omniversum und dessen Bewussten Inhalt.

Das große ganze Makro Geschehen auf unser Mikro Geschehen des Sonnensystem und damit auf unser kleineres atomares Wellensystem zu segmentieren, verdeutlicht die arrangierte Geschwindigkeit der Schöpfungsinformation durch Gewicht der Moleküle des Bewusstseins von Wesen und deren Planeten die mit einem anderen Bewusstsein verbunden sind, wie unsere Realität mit der Realität des Nächsten verbindet und uns lehrt, Haltung und Handlung zu verschieben, verändern.

Diese übertragen ihren Input der Schöpfung entsprechend und ihrer eigenen Bewusstseinsebene über physische Planeten zu uns Erdlingen.

Der Weg der Information, der Energieflut ist deshalb gewählt, weil wir nur auf der Erde Energie in physischer Form sind und unser zentraler Punkt der Entwicklung über das solare Energiezentrum strahlenförmig (Heptagon) in die Physis ausdehnt.

Je nach dem, wo Arbeit und Ausrichtung gefordert wird, ist das Feuer der Kristalline intensiver wahrnehmbar und auch wenn der Erst-Input wo ganz anders gefühlt wird, encodiert das Zentrum in unsere Körpermitte die Codierung.

Die Erforschung der eigenen Wahrnehmung dessen wer wir sind – und wir alle sind Sterne,, bestehen aus dem molekularen Staub der ewig Leben schöpft- und die Verbindung zu dieser Welt, sind gleichfalls alchemistischen Gewürze im Welleneffekt in den Endungen und Anfängen neuer Kontraktionsamplituden der Widergeburt unser aller wahrer Seinsweise und wieder geschieht alles parallel und kollektiv.

Manch einer hat dauerhaft Wehen und wünscht sich nichts sehnlicher als eine Betäubung mit raschem Kaiserschnitt. Andere haben mehr Pausen, die in das Feld der Leere führen um alles erlebte ins Bewusstsein und seine Datenbank des Lichtkörpers zu transferieren. Hier wird Geduld geübt für den nächsten Energiekraftakt der Herzgeistsinneserweiterung.

Einige von euch befinden sich seit der letzten Vollmondin im Zustand einer Dauerwehe in der alles Zusammenzubrechen scheint, eine Notwendigkeit für die Entscheidung welcher Weiche du weiter folgen möchtest, andere wieder sind im völligen Leere Zustand, fühlen sich eventuell abgetrennt, was so nicht stimmt, du hast deine Entscheidung getroffen und wartest auf die nächsten Parameter des neuen Etappenziel.

Eins ist sicher, Flüstereien deiner kosmischen Begleitallianz beginnen schon ganz ganz bald wieder, oder haben seit dem 22/4 als wir die Wurmlochverbindung zur Wiege der Humanoiden Rasse, Lyra entriegeln konnte, einen Raum erreicht indem die Mobilisierung der Kraft zur Weiterentwicklung vorbereiten darf. Und besonders in Verbindung mit der Perlenreihe/Planetenparade und seinen drei Bewusstseinshütern geschehen hier im Hintergrund im individuell geschultem Erfahrungsfeld , ausserhalb der Wahrnehmung – mit all dieser besonderen Verknüpfung große Verschiebungen.

In der bevorstehenden Woche wird sich die Energie auf individueller Basis nicht verändern, sondern nach dem Arbeitsfeld der vergangenen Wochen richten, was für die meisten Dauerwehen/Entrümpelung der Last bedeutet – dauerhaft konstante Kundalini – Herzfeld- Innere Linsen Aktivierungen. Nach wie vor verankern Lichtfrequenzen mit rasanter Beschleunigung im Erdraster, die durch die Sonne weiterhin kumuliert werden. Nach dem Mitte der Woche-tag trifft magische Kristallregenbogenenergie auf erweiterte Kronenchakra-Encodierung – Herzgeist/Verstand Ausrichtung, Identität, Authentität -die dann zur 1. Finsternis der Saison und zur 2. Neumondin – 30/4
Emotionsfeld – Realitätencheck -Zeitlinienwahl

Neumondinnen encodieren Neuanfänge, Vollmondinnen besiegeln ein Ende was schon (wenn auch im verborgenen) lange geendet hat. Finsternisse sind kosmische Pausen um in Reflektion zu erkennen worauf wir uns um weiterzukommen konzentrieren sollen. Sonnenfinsternisse bringen dabei die Wahrheit auf den Punkt um einen Befreiungsschlag auszuführen und jene Dinge die wir zur Weiterentwicklung benötigen ersichtlich werden.

Am frühen Nachmittag am 30/4 vermischt sich die Energie bereits mit der Mai Energie die auffordert zu handeln anstatt zu suchen. Wir werden mit einer überaus aktiven männlichen Energieströmung konfrontiert – mit dem Schlüssel der Diplomatie wird das loslassen der Dinge die Unabhängigkeit und Selbstverantwortung boykottieren erlernt.

Weiterhin inbegriffene körperliche Befindlichkeiten im Übergang – wandernde Ganzkörperschmerzen, Gonaden (verfrühte Menstruation, Schmierblutungen, Kontraktionen, PMS, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter Prostata), Kopfschmerzen, linksseitig ziehend rechtsseitig stechend beginnend Atlas bis frontaler Kortex, angeschwollenes Gesicht, Kiefer/Zahnempfindlichkeit, Bläschenbildung Mundraum, geschwollene Tonsillen, verschwommenes sehen, Druckaufbau (Gase Bildung) Venensystem, Magen- Darmtrakt, Milz, Bauchspeicheldrüse Absonderung durch Gase Entlassung, juckende Haut, Nase, Ohr, plötzliche auftretende oder verschlimmernde Allergien, Lebensmittelunverträglichkeit, kein oder sehr süßes Nahrungsmittelverlangen, vermehrtes Durstempfinden, abwechselndes Körperbrennen oder extremes frieren – aufeinanderprallen der Luftmassen – Veränderung Luftdruck/Innendruck/Herzkreislaufsystem, vermehrtes veränderter Schlafrhythmus – Klarträumen, Visionen, Astralreisen- Reizbarkeit, kurzeitige Hyperaktivität, innere Unruhe, Lethargie, Orientierungslosigkeit, Übelkeit, Wortfindungsschwierigkeiten, Amnesie, Klar – sehen, hören, riechen – extreme Strömungsanstieg Gezeiten (Meer und Windströmungen) , erhöhte Herzaktivitäten- stolpern, kurzzeitiges aussetzen, (Ausrichtung inbegriffene Dehnung – Entscheidungsfindung), Puls – und Blutdruckveränderungen, Migräne (Linksseitig) Erkältungssymptomatiken, kurzfristiges Stimmversagen, Seitenbänder, Füße, Hüftgelenke, Erschöpfung/Müdigkeit… nur einige der hervorgehobenen Wahrnehmungen.

Wenn du dich und deine Realität/Welt wirklich glücklich machen willst, sei die Veränderung die erLeben möchtest, schenke Wertschätzung, Zeit und füttere nicht die von Außen torpedierenden Chaosenergien mit deiner Aufmerksamkeit.

Oder mit dem Zitat Bob Marley’s ….. Liebe das Leben das du lebst, lebe das Leben das du liebst
J.A.

6 Kommentare

  1. guten Tag ihr Lieben Alle !
    ,Danke Jada !
    , und wieder gibt es einen Ausschnitt der so vielsagend den Moment beschreibt !

    …sind Erdlinge sich dessen bewusst, das eigene Realität die Dynamik im Raum des Kollektiv vernetzt und zirkuliert, wird dabei mit Aufmerksamkeit die jeweilige Realität gefüttert – dieser Raum trainiert sozusagen die Energiefasern des Evolutionsspirit Haltung, Handlung, Neutralität und Souverän.“

    Ich bin mir auch dessen bewusst ,das die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten sehr heilig ist …40 Tage ..und bei mir läuft des Nachts der Film von meinem Leben ab und gibt mir den Einblick also viele >AHA,s vor allem auf die Sicht meiner irdischen Familie …
    DANKE JADA

    Gefällt mir

  2. Ein großes Danke an Dich liebe Jada.
    Wir sind auf einer großartigen Evolutionsreise mit vielen Übungsmöglichkeiten, auch Neuausrichtungen, um stets dem Lebendigen zu folgen.
    Grüße an Euch alle von Elke

    Gefällt mir

  3. Liebe Jada
    Ich lese gerade deinen Shift und denke beschwingt:Ja …ich verstehe das Alles.
    Und ne ich bin weder eingebildet noch der spirituelle High Flyer…..
    Aber deine Worte rühren in meinem Herzen und alles was ich fühle ist ein klares ,
    JA,ICH BIN GRAD EINE WANDLUNG UND DAS FÜHLT SICH SO BELEBEND AN…trotz all der kleinen
    Spiegel ,Ecken und Kanten!
    Ein Herz das alles fühlen darf und kann um weiter aufzusteigen!
    DANKE,für deine wertvollen Beiträge!!!!!

    und liebe Grüße an Y Birgit….ich denke sehr viel an Dich!

    Gefällt 1 Person

    1. Du liebe WolkenWolfsfrau aus den Kapaten…ich freue mich! Es ist als würden wir hier einen genüsslichen Tee zusammen trinken, so nah 💞. Ganz liebe Grüße zurück! 🕊

      Gefällt mir

  4. Oh liebe Jada 💖, danke für ein Füllhorn an Inputs….teilweise direkt meinen Herzverstand erreichend, um andere kümmere ich mich nochmal.
    Ich kann nur sagen, dass sich mein eigener kleiner Kosmos immer schneller um ein bisher nur erahntes Zentrum in mir kreist, welches nur auf „mich“ wartet. Und ich weiß, dann ist alles still….
    Herzlichen Grüße an dich und an euch lieben Weggefährten, die ihr hier lest 💞🕊

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: