+++ NEWSTICKER 16/3+++

Bildquelle Jada Privat

Ihr Lieben,

Wir alle, Erdlinge  auf dem Weg zur spirituellen Entfaltung  sind auf der Suche nach der Wahrheit und verzetteln uns oft die Wahrheit zu erkennen.  Wahrheit ist nicht schwer zu erkennen. In der Tat ist es sehr einfach.

Wir können die Wahrheit jedoch nicht erkennen, weil unser eigener Geist,  im Bann von Maya, Übersetzung: der kosmischen Illusion, steht. Wir weigern uns diese Wahrheit zu akzeptieren.

Maya ist eine sehr mächtige „Ignoranz“, welche die gesamte Menschheit einhüllt und wird aktuell l gerade von vielen spirituellen Erdlingen eingesetzt und hochgefahren.  

*Das Wort Maya selbst bedeutet “ Illusion “ – die Illusion, dass alles auf dieser Welt real ist.

Die Erkenntnis wird zeigen, dass alles, was wir auf Erden sehen, nichts als eine Manifestation der Schöpfung ist.

Schöpfung ist die Ursache und die Welt ist die Wirkung, die real zu sein scheint.

In Wirklichkeit ist es Schöpfungsenergie, die als du und ich erscheint.

Wir alle wissen , wir befinden uns im Jahr des kollektiven Reset. Was soviel bedeutet das universelle Einheitsbewusstsein/Christusbewusstsein wird hier auf diesem Planeten in Materie und Verkörperung verwebt. Himmel und erde verbunden.

In Anbetracht der Ereignisse  des kollektiven Reset trennt sich abermals die Spreu vom Weizen.

Manifestieren, Materialisieren des Schöpfungsbewusstsein bedeutet aktuell MITEINANDER und FÜREINANDER zu agieren, Verantwortung in jeder Hinsicht zu übernehmen.

Haben wir wirklich nichts aus den vielen Lehren der vergangene Jahre in dieser Inkarnation gelernt??

Wie kann sich die Schöpfungsabsicht des Einheitsbewusstsein manifestieren, wenn wir uns nicht der aktuellen materialisierten Realität stellen. Auch wenn wir Multidimensionale Wesen mit Schöpferkraft sind, sind wir hier im Tagesbewusstsein verkörpert.

DU und ICH, WIR alle haben wenn auch mit skurriler Erscheinung zwischen Distanz und Nähe den Auftrag JETZT FÜREINANDER ein MITEINANDER zur VERKÖRPERUNG des EINHEITSBEWUSSTSEIN zu schaffen.

Im materialisierten Tagesbewusstsein stellt sich nicht die Frage ist etwas von künstlichem oder natürlichen Ursprung, sondern kann ich all meine Spirituellen Lehren nun in die Tat umsetzen und Entlastung bei Überforderung bieten.

Himmel und Erde zu verbinden, fordert Engagement  und Rücksicht von jedem einzelnen – das große Ganze ins Kollektiv verweben.

Alles was es gibt, ist das was ist. Alles andere sind deine Gedanken darüber.

In diesem Sinne bist du nicht nur ein spirituelles Wesen, du bist die gesamte Bedeutung und Definition von Geist, Spiritualität und Verkörperung. Die ganze Natur ist. Das ganze Leben ist. Alles. Wir sind alle. Es gibt nichts, was nicht ist.

ICH BITTE AUSDRÜCKLICH DARUM, all jene die kein versiertes angewandtes Wissen in Medizin und Forschung besitzen,  KEINE HALBWAHRHEITEN, KEIN HALBWISSEN zu verbreiten.

Ich bitte ausdrücklich darum, all die Kräfte die versuchen dir deinen bisher gewohnten Tagesablauf aufrecht zu erhalten mit Respekt zu achten.

Ich bitte dringlichst darum,  die Komfortzone zu verlassen und für jene die nicht selbst für sich sorgen können Aufgaben mit zu übernehmen und Pflege- und Einsatzkräfte soweit wie möglich zu entlasten, besonders dann, wenn sich die betroffenen Menschen in einem Haus befinden.

…….und noch etwas ganz besonders wichtiges,
BRINGT EINANDER ZUM LÄCHELN, zaubert die MAGIE des HERZENS in die MATERIE

P.S……
ich weiß das mag jetzt einigen von euch nicht gefallen.

Tatsächlich bin ich etwas hin und her gerissen. Zum einen kann ich nachvollziehen, dass, wenn man weder auf der anderen Seite dieser Realität Zeit verbracht hat, noch wissenschaftliche Erfahrung hat, all diese Dinge am Ereignishorizont auseinander zu halten, aber es ist wirklich wirklich wichtig, sich nicht in einem spirituellen Maja zu verrennen, sondern beide Verkörperungen – Himmel und Erde zu verbinden jetzt in Aktivierung und Handlung zu bringen…….. und Achtung Achtung es gibt auch ein authentisches verrennen im spirituellen Hochmut des Sein …. ❤

Wir alle sehen die exponentiell zunehmende Entwicklung in unserer Welt. Egal ob künstlich herbeigerufen oder nicht, die zunehmende Verunsicherung und steigenden Ängste unter allen Menschen weltweit ist für jeden wahrnehmbar.

Ich möchte deshalb von ganzem Herzen alle, die sich angesprochen fühlen, bitten, lasst uns zusammen mithelfen, die Situation zu heilen und zu beruhigen. Es wäre schön, wenn wir jeden Abend zu einer gemeinsamen Uhrzeit – 21.00 h abends, gemeinsam meditieren.

Danke an Heidi fürs initiieren.

PANTHA REIH – TAT TVAM ASI

J.A.

.

+++ NEWSTICKER 13/3+++

Bildquelle – mit freundlicher Genehmigung Butterfly Nebula/ Hubble

Auch wenn es sich anfühlt als wenn dich der exponentielle chaotische Orkan des Lebens  gerade über  Board geworfen hätte, kannst du dich dafür entscheiden nach Perlen zu tauchen. – verliere niemals deine Perspektive.

Du kannst die Vergangenheit nicht verändern aber du kannst dich entscheiden zu heilen.

Viele schreckliche Dinge haben sich durch  Handlungen der Erdlinge ereignet und dieser Aktionsstrudel wird auch weiterhin die aktuelle Verkörperung konsultieren.

Manchmal bagatellisieren wir es, klagen, verpacken es in Schubläden um den Schmerz zu betäuben, ihm zu entkommen. Dadurch drehen wir uns immer wieder im Kreis und das Rad des Lebens beginnt erneut seinen Zyklus

Solange bis wir das Lebensrad großer Zyklen verstehen und unsere Herzen dafür einsetzen  unsere Perspektive und Aktionen zu verändern.

Wenn man ein Trauma heilt, heilt man das Nervensystem. Wenn du das Nervensystem heilst, heilt dein  Emotional Körper. Wenn dein Emotional Körper Heilung erfährt, heilt dein empathischer/psychischer Körper. Ist dein  Empathie Körper geheilt, heilt deine Schwingung, sobald die Schwingung geheilt ist, veränderst du die Realitäten.

Aus einer evolutionären Perspektive können wir keine Schritte überspringen, wenn Chiron sein herausforderndes Quadrat zu den Mondknoten perfektioniert und uns  evolutionäre Schritte vor Augen führt, die wir aus  irgendeinem  oder anderen Grund in unserer Innenschau/Entwicklung versäumt haben.

Mars und Jupiter werden dazu in sieben Tagen denselben Platz wie Saturn/Pluto im Januar einnehmen.

 Einen Tag darauf wandert Saturn in das Haus des Wassermann , ein weiteres sicheres Zeichen für das korrumpieren des alten Systems.

Nichts kann das einfallende Licht davon abhalten, all das aufzudecken, was in der Dunkelheit verborgen war, alles wird offenbart.

Gerade in dieser Phase  docken viele von euch innerhalb von Sekunden verschiedene Zeitraster parallel an. Einige  sind sich dessen bewusst, andere nicht.

Der Orkan der Veränderung weht.

Das Element des Windes ist Luft, mit positiven und negativen Qualitäten,  die Herausforderungen für dich bedeuten, aber du wirst die Erhabenheit sich in dieser Qualität zu bewegen finden und neue Entscheidungen treffen müssen.

Anfangs braucht es Mut dich zu drehen um den Wind zu bewältigen.

 Doch es ist Zeit für diese  Veränderungen, denn deine alte Lebensweise neigt sich dem Ende zu.

Wir alle tun das, wozu wir gekommen sind DIE SCHWINGUNGDES GESAMTEN PLANETEN ZU ERHÖHEN

ERINNERE DICH UND KALIBRIERE DEINE FLÜGEL

J.A.

+++NEWSTICKER 12/3+++

Bildquelle Jada Privat

Realitätscheck

In diesen Tagen findet eine umfassende Kalibrierung und Ausrichtung, die unsere Zellen nach  neuem  epischen Paradigma  startet.

Wo immer wir nach alten Konstruktionsplänen heraus operiert haben, betreten wir jetzt Neuland und werfen die alte Schwingungsfelder und ihre Anker ab. Dieser Prozess ist in sich selbst transformierend und stellt die Ganzheit wieder her.

Kannst du deine bisherigen Lehrinhalte umsetzen, zum Ausdruck bringen?

Nur einige Tage liegt es zurück, dass  Sternencodierungen die Pforten in ein neues Paradigma  öffneten und durch die wir nun unsere Komfortzonen verlassen müssen.

Eine Aufforderung  JETZT für NEUES offen zu sein. 

Alles Fließt – deine Schwingen  verlassen die Startrampe von allem bisher gewohntem.

Kannst du deine Verkörperung, deine Schwingen der neuen Seinsweise angleichen, oder schwillt in dir noch der Trotz deines Egofeldes, kannst du mit allen nach höchstem ethischen Schöpfungswert interagieren oder ziehst du noch immer unsichtbare Grenzen, kannst du tatsächliche Herzensneutralität leben oder schaffst du Distanz.  Verstehst du subatomare Information oder lebst mehr die Präsenz der irdischen Verkörperungsparadigmen.

Erinnere dich, Sorgen, Zweifel, Autophilie, menschliche Kognition senken deine Frequenz. Erhebe deine Schwingung indem du positiv mit deiner Welt interagierst und kooperierst.

Jede selbst geschöpfte erschaffene Struktur/Gruppierung wird sich auflösen. Wir haben nun  alle den königlichen Pfad der Neuausrichtung beschritten  und alles bisher Bekannte befindet sich in Auflösung.

Jede erschaffene in sich zirkulierende Gruppierung muss weiten, verbinden für das große Ganze zum einheitlichen Bewusstsein füreinander, zum höchsten Wohle von allem –  ALL EINS SEIN zu folgen.

Es ist wichtig, dass du die Polarität zwischen deiner individuellen Verhaltensweise und der Ausrichtung kosmischer Energie und Kalibrierung in deiner Verkörperung  lesen und  zum höchsten Ausdruck bringen kannst.

Während du die Komfortzone verlässt, wird in dir eine Emotion der Orientierungslosigkeit oder Leere schweben, wie immer wenn dein Bewusstsein angehoben wird und du einen bestimmten Level verlässt.  

Der Unterschied nun ist, das aktuell dein individuell kosmisch höheres Bewusstsein zwei Verschmelzungsprozesse/Fusionen parallel erlebt .

Zum einen verbinden sich alle Lichtbrücken mit der Quelle selbst und lassen durch Kernfusion neue interstellare elementare Evolution geschehen. Zum anderen erlebst du in Verkörperung  die Fusion von sympathischem und parasympathischem Nervensystem, wodurch Druck in deinem Kopf wahrnehmbar wird – die Amygdala (Panik und Angstbereich) anschwellen lässt. In dir lösen die üblichen Erweiterungsbefindlichkeiten aus.

Es ist besonders großes Verkörperungs- und Bewusstseins-erweiterndes Lichtquotient Upgrade.

Das  die gesamt Schwingung des Planeten und damit deiner Selbst anhebt – eine beschleunigte Wachstumsperiode ( bis Ende August) das dich unweigerlich anhält in dein Herz zu fallen.

Manchmal kann es dir vorkommen als seist du unsichtbar für alle anderen, eventuell sehnst du dich nach nahrhafter Zuneigung. Erinnere dich, wer dich  deine Wirklichkeit nicht sehen und mit dieser nicht interagieren kann ist nicht auf derselben Ebene wie du Selbst.  Gruppierungen mit ihren Ab- Ausgrenzungen erfolgen immer dann -selbst in größeren Räumen –  in sich selbst untereinander zu schwelgen bevor das größere Verständnis  weiterentwickelt.  

Löse dich von dem alten dunklen Geist, du bist das wichtigste Teilchen für die Verbindung mit ALLEM WAS IST.

Ein Schlüsselmechanismus zur Erhöhung der Gesamtvibration für das multidimensionale Bewusstsein.

Um ein besseres Verständnis für die Kosmos- Himmel- Erde- Evolution und Verkörperung zu entwickeln ist es für dich eventuell richtig einen neutralen Herzblick in die epischen Zusammenhänge der Historie zu werfen.

Alles ist EINS- Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit im MOMENTUM allen JETZT.

 Am selben Tag als die planetare Ausrichtung in deinem Sternensystem, die  Jungfrau Vollmondin – eines der Zeichen  über welches  Merkur regiert, bist du in die Übergangsphase eingetreten.

Die Befreiung aus dem Schattendasein zum Lichtdasein, die online Schaltung  der Kraft des unendlichen Schöpfungspotenzial IST in AUSDEHNUNG.

Mit glücklicher  Schöpfungs- Absicht war die Jungfrauen Mondin  von einer Vielzahl  der planetaren Tränen   im  Hause Steinbock unterstützt – Mars, Pallas, Jupiter und Pluto.

In den letzten drei Wochen, als Merkur sich langsam von 12° Fische zurück in die letzten beiden Grade des Wassermanns geleitete wurden wir alle  wachgerüttelt.

Während dieser Rückwärtswanderung wurde in dir etwas ausgelöst, dass du Rechtfertigung für deinen bisherigen Aktionsradius neu überdenken musstest.

Deinem bisherigen Bedürfnis folgend, zu gefallen  hat  sich  nun stark verflüchtigt, oder ist  sogar gänzlich verschwunden. Die Sicherheit  deines inneren Wissens es hat sich gedehnt.

Etwa 10h nach der Jungfraumondin hat Merkur begonnen sich langsam vorwärts zu bewegen.

Es ist völlig natürlich, dass es einige Verzögerungen oder chaotische Umstände dein Alltagsfeld begleiten. , die uns aus der Bahn zu bringen drohen.

Die Ausdrucksform des Steinbock/Pluto Stellium nimmt nun an der Oberfläche seine Ausdrucksform an.  Wir erinnern uns das 4er Jahr ist der Kollektiven Transformation gewidmet.  Der Zerfall und Zusammenbruch von altgedienten gesellschaftlichen Strukturen tritt mit verstärkten Spannungen in Erscheinung.  Dabei entsteht  Raum zur Gestaltung  neuer Formen und grundlegender Elemente aufzubauen   

Wollen  wir  die epischen Prüfungen von Saturn und Pluto bestehen, müssen wir nach innen hinabsinken, um unseren inneren Schatten und unsere unbewussten Komplexe zu erforschen, anstatt uns übermäßig auf äußere Errungenschaften zu konzentrieren.

Vermeintlich am Abgrund der Klippe zu stehen, fordert das Erwachen von Weisheit, ist der Beginn einer neuen Ära, indem dein Verständnis der Bedeutung von Grenzen (Saturn), Tod , Regeneration (Pluto), Kommunikation, Nachrichten (Merkur) mit der Aktivierung deines Inneren Lichtes (Sonne) verändert.

In Kombination bringen Saturn und Pluto die Schwere der Friedhöfe und die notwendigen Konfrontationen mit kulturellen und persönlichen Problemen mit sich, die wir nicht länger leugnen oder diesen widerstehen können.

Pluto verstärkt die Kontraktion des Saturn, trennt das Wesentliche vom Unwesentlichen angesichts von Hindernissen und schärft unser Bewusstsein für alles, was wir mit der uns zur Verfügung stehenden Zeit und dem Raum entschlossen entwickeln möchten.

Saturn und Pluto haben 2019/3  ihren letzten großen epischen  Zyklus der wiederum in viele kleinere unterteilt war, zuletzt 1982/83 begann, vollendet.  In der letzten Phase wurden alte persönliche Muster und kulturelles Material ausgebaggert, das wir ansprechen und integrieren, betrachten oder räumen mussten.

Die  erste exakte Konjunktion bei 23° Steinbock  am 12/1/4 2020 hat einen neuen epischen  Zyklus gestartet, dessen Fokus und  Schwerpunkt auf die Schaffung neuer Formen und Strukturen verlagerte, welcher deinen universellem Zweck, deiner Pflege dessen  unterstützt – übrigens Pluto im Haus des Steinbock bis 2023/7.

Es ist keine einfache Erfahrungen  mit  dem epischen Orkan von Saturn und Pluto umzugehen, aber die kathartische Intensität wird dich  zwingen, ihn zu ertragen/anzunehmen, hilft bei der Entwicklung von innerem Fokus, Entschlossenheit und Mut.

Endlose Wellen von neu gewonnenem Wissen über Energie, Frequenz und Schwingung erzeugen eine Revolution und eine dramatische Neuorientierung.

Pluto befähigt, Saturn lehrt!!!

Manchmal müssen wir angesichts der Opposition zum Kosmos im Erdlings- Alltagsbewusstsein  lernen Disziplin zu üben, uns Elementen des Lebens zu ergeben. Alles was außerhalb unserer Kontrolle oder dem Verständnis liegt, auch Trauergefühle zu befördern, die durch Verlust von allem bisher angenommen und erschaffene Verhaltensstrukturen und Lebensweisen verursacht werden.

Nichts bleibt wie es ist, alles ist im Wandel.

Pluto regiert den Wandel, die Wiedergeburt und die Regeneration – den Tod der Vergangenheit und das Leben einer neuen Ära.

Saturn repräsentiert die Strukturen, die jetzt abgebaut und wieder aufgebaut werden. Saturn regiert die Lektionen, das Karma und das Rad der Zeit.

Ebenso wichtig zu wissen, dass  Sonne und  Merkur ein Teil der Konjunktion von Saturn und Pluto im Januar waren und damit ein mächtiges Stellium erschaffen haben.

Wenn wir uns bis Ende 2020 durch all  die persönlichen und kollektiven Herausforderungen bemühen, werden wir erhebliche Fortschritte in Richtung wichtiger Lebensziele erzielt haben – und neue, unterstützende Strukturen schöpfen, die lange Bestand haben werden.

Wir begrüßen das, was wir als Wassermannzeitalter definieren. Das  Zeitalter der Befreiung und begrüßen den einzigartigen Beitrag jedes Einzelnen zum Wohl der Allgemeinheit.

Und es ist keine Überraschung, dass dein Sonnensystem  die erste Rückschritt Ausrichtung von Merkur in der neuen Dekade auf die letzten beiden kritischen, aber Potential gefüllten Wassermanngrade lenkte.

Der erste rückläufige Merkur der neuen Dekade ist ein Teil, der Anhebung des Shift und wird daher einen  großen Einfluss hinterlassen.

Selbst die Sternecodierung für das Ende dieses ersten Merkur-Rückschritts des Jahrzehnts spiegelt die neue Ära wider, welche gerade geboren wird.

Die Vorwärtsbewegung  von Merkur encodiert  magische Manifestierung des Neubeginns – 28/1  und 19/1 – Vergrößerungseffekt der Balance des planetarischen und kollektiven Ereignis -Horizont -dem Licht des Lebens, allen Lebns.

Das männliche Yang Prinzip(parasympathische Nervensystem) und das weibliche Yin Prinzip (sympathische Nervensystem)  tarieren in das Gleichgewicht der Balance aller Polarität.

Nochmals, die aktive Schattenbewegung wird von den heiligen Lichtimpulsen der Schöpfung aufgefordert, die Innen und Außen Manifestation in Verkörperung zu kalibrieren- Ausrichtung von Herz/Yin und Verstand/Yang zu Ganzheit. Dich zu erinnern,  jede Veränderung beginnt in dir Selbst und  deiner Eigenverantwortung. Verbindet aus höherer Perspektive, im größeren Kontext, deinen Aktionsradius mit allen anderem Leben und der höchsten Verantwortung für das Licht allen Lebens selbst zu übernehmen.

Du, wir alle erleben etwas so Außergewöhnliches, müssen, mit Disziplin und Hingabe/Kapitulation, die Erkenntnis, dass du dich in dieser aktuellen kollektiv/persönlichen Qualität auf nichts beziehen kannst, vertrauen  in das eigene Licht der Seele finden.

Die  heilige Alchemie beleuchtet deine innere Linse und von Sekunde zu Sekunde, Moment zu Moment entfalten sich das Universum und  informierte,  kalibrierte Zellen. Konzipiert neue Ausdrucksformen und höheres Bewusstsein. Wenn  du mit beiden präsent sein kannst, was jetzt um dich herum geschieht, kannst du  die Magie des großen Verschmelzung in höchster Definition JETZT  erleben.

 Panta Rhei – Alles ist im Fluss.

Vielen Dank für deine gewidmete Aufmerksamkeit – und wenn du den Impuls fühlst, diese Arbeit, diesen Raum zu unterstützen, oder  die  Boardküchensofaplauderei mit aller Achtsamkeit  und Aufmerksamkeit,  in Stille oder Ausdruck wie letzte Woche  9217 Herzen auch, mit zu gestalten, findet sich oben links in der Menüleiste die Gelegenheit.

J.A.